• Dark Souls
    Plattformen: PS3/Xbox 360
    Entwickler: From Software
    Release: 10/11/2011


    Nach dem Weltweit unter Jornalisten sowohl auch unter Spieler hochgepriesenen Demon Souls, erscheint endlich der Spirituelle Nachfolger, das den Namen Dark Souls trägt.


    Trailer:D
    Trailer 2;)


    Hab das Spiel letztens auf der Gamescom anspielen können, spielte sich genau so wie der Erste Teil, was
    für mich hammer geil ist!

  • Ich habe mir auch schon überlegt, es zu kaufen. Ich weiß abe rnoch nicht so recht. Es ist OK, wenn es sich spielt, wie der erste Teil, aber ein paar Mankos gäbe es schon auszubessern, allen voran der Onlinemodus

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Laut 4.players.de soll das Spiel der Burner sein -> Fazit Dark Souls


    EDIT: Hab mir einige Gameplay-Videos angeschaut und muss sagen, ne Überlegung es zu kaufen ist es auf jeden Fall wert. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass die ganze Umgebung irgendwie gleich aussieht. Zumindest die ersten 3 Walktroughts spielten sich alle in irgendeiner Burg/Verliess ab. Mal schauen... zuerst ist jetzt mal Skyrim angesagt und dann ist es bestimmt schon wieder etwas günstiger zu ergattern.


    EDIT2: Ach, ich konnt's nicht lassen und hab es bestellt. Ist doch einfach ein Muss für Sword and Sorcery-Liebhaber wie mich. :]

  • Hat jemand von euch das Testvideo der Gamepro gesehen?
    Scheinen von dem Spiel ziemlich frustriert worden zu sein.
    Immer wieder werden Scherze über den Schwierigkeitsgrad gezogen,so dass es später imo schon nicht mehr lustig ist.
    Sie raten quasi sogar ab,dieses Spiel zu kaufen.
    Klar ist es frustrierend,aber die Erfahrung sollte jeder für sich selbst sammeln.^^

  • Wenn es so ist, wie Demons Souls, dann muss man ja wohl lediglich XP farmen, um stärker zu werden und im Endeffekt weiterzukommen? Oder ist das nicht mehr möglich? Ich muss mir dieses Spiel fast zulegen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Doch,denke schon.In dem Spiel respawnen ja die Gegner auch immer,soweit
    ich weiß.Die von der Gamepro meinten halt,dass diejenigen Spiele mit einem harten Schwierigkeitsgrad gut sind,bei denen man von seinen Fehlern lernt und es nächstes mal besser macht.Aber Dark Souls soll einfach nur total unfair sein,so das, wenn man sich verbessert es nichts bringt,weil Dinge geschehen,die man überhaupt nicht vorausahnen kann und so mit unzählige male den Bildschrimtod sieht.

  • Das war ja auch das Problem bei Demos Souls. Nur empfanden Spiele Hipster das halt als außerordentlich, wenn ein Spiel durch Fehler so schwer ist, nur weils halt ein westliches Monster Hunter war. Ich fands in vielerlei Hinsicht nicht besonders gut. Fand auch den Schwierigkeitsgrad nicht so hoch, wie alle taten, wenn man wusste, wie man spielen muss. Das Spiel hatte halt viele Fehler und schlechte Designentscheidungen, weswegen es für mich maximal Durchschnitt war.


    Ich gehe davon aus, dass Dark Souls in eine ähnliche Kerbe schlagen will. Zumindest die Leute von Team Ninja wussten schon damals:" Wenn du nichts besseres machen kannst, als alle anderen, mache etwas schwereres." ---> Ninja Gaiden

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Naja, anscheinend gibt es teils Fehler in der Kollisionsabfrage & Clipping, weswegen es unfair werden könnte. Ich bekomme es heute Morgen um ca. 9 Uhr, dann werde ich mal meine ersten Eindrücke posten.

  • So meine Freunde, hatte heute kurz Zeit um mich ein wenig mit dem Spiel auseinanderzusetzen. Genauergesagt habe ich einige Klassen getestet und jeweils das erste Level (ne Art Einführung) absolviert. Dies natürlich auch, um mich mit der Steuerung vertraut zu machen. Die ist zwar etwas komplexer als in anderen Rollenspielen, jedoch gewöhnt man sich ganz gut daran.



    Bisher hat sich der Schwierigkeitsgrad noch in Grenzen gehalten aber ich kann mir erahnen, dass da noch einiges auf einen zukommen wird.



    Da Bilder mehr als Worte sagen, hab ich mal ein Video vom ersten Level gemacht. Ich habe mich schliesslich für den Krieger entschieden, da dieser ganz gut austeilen kann und auch halbwegs beweglich ist. Ich hatte dennoch so meine kleinen Probleme, insbesondere den Endboss hätte man suveräner besiegen können, aber was solls. ;)





    Teuer wird es, wenn man stirbt, denn dann muss man an den Ort des Todes zurückkehren, um sich die gefundenen Seelen (Erfahrungspunkte) und Menschlichkeit zurückzuschnappen. Stirbt man auf dem Weg dorthin, sind diese für immer verloren.



    An den Lagerfeuern (Savepoints ua.) kann man rasten und seinen Lebensbalken regenerieren. Tut man dies, respawnen allerdings sämtliche Gegner wieder. Man sollte sich dies also besser genau überlegen.



    Ansonsten kann ich noch nicht viel dazu sagen. Die Gegner agieren zumindest schonmal sehr unterschiedlich. Wie man im Video sieht, greifen sie mal mit Kombos an, schiessen aus der Ferne mit Pfeilen, benutzen Schilde, fliehen, attackieren in Gruppen, usw. Es gibt Fallen und Geheimgänge und wohl am Ende jedes Levels ein richtig fetter Endboss.



    Aber genug gelabert, jetzt gilt es erstmal das nächste Level zu knacken. Weitere Fazits werden folgen. ;)



    PS. Hat sonst noch jemand von euch das Spiel? Dann könnte man ja einige Tipps untereinander austauschen. 8)

  • Zitat

    Original von Megaolf
    Wie spielt sich eigentlicht der naked Stranger?
    Wenn, dann würde ich nämlich nur diese Klasse nehmen


    Der mysteriöse Nackte ist der ausgeglichenste Chara von der Attributen her und man beginnt schon mit Stufe 6. Spielerisch gleicht er am ehesten dem Vagabunden (anfangs), er ist sehr beweglich und teilt gut aus. Allerdings steckt er ziemlich wenig weg, dafür kann man ihn später (wie ich erfahren habe) seinen Wünschen anpassen (Skillung), und er kann alles tragen was man findet. Also bestimmt eine interessante Wahl. ;)

  • Mein Bruder hat sich gestern Demon's Souls für die PS3 gekauft, wo ich mal zugeschaut habe. Ich muss sagen, dass ich ja schwere Spiele liebe, vor allem solche, bei denen man sich halt vortasten muss, um nicht in die nächste Falle zu rennen. Dark Souls für die Xbox360 ist in sofern interessant für mich, als dass ich eine Xbox360 besitze. Den Vorgänger kann ich also nicht spielen.


    Deshalb wollte ich mich mal schlau machen: Ist das Spiel Dark Souls vergleichbar mit Demon's Souls in Sachen Gameplay? Oder ist das Spielgefühl ein anderes? Denn das Spielgefühl bei dem ersten Teil finde ich überragend. Dann würde mich interessieren, ob das Ruckeln stark auffällt. Ich habe davon im Internet gelesen und will sichergehen, dass ich mir keine Diashow kaufe, das würde mich nerven.

  • Hab mir Dark Souls jetzt gekauft, konnte alleine schon wegen der Collector's Edition mit dem beiliegenden Artbook nicht widerstehen.


    Ich habe mich ohne groß nachzudenken in das Geschehen gestürzt und schnell gemerkt, welche Fehler ich gemacht habe. Das fängt bei Charakter- und Gabenwahl schon an. Den Naked Stranger zu nehmen ist mit Abstand das blödeste, was man machen kann. Und der Ring, der angeblich Leben regeneriert, funktioniert nicht. Ich bin aber nicht weit, so dass ich nochmal anfangen werde, diesmal mit dem Kleriker. Ich mag den Gedanken, Botschafter des Wortes Gottes zu sein und ein paar Leuten dabei auf's Maul zu hauen.


    Was ich nicht mag sind die Online-Features: Am Anfang waren sie noch ganz ulkig, wenn da jemand eine Nachricht hinterlassen hat, dass man sich dort an der Ecke nochmal umschauen soll. Aber später dann,


    Dass man hingegen Geister und Blutlachen sieht, finde ich hingegen toll. Ich könnte versuchen, die am Boden liegenden Nachrichten zu ignorieren, aber wenn ich schon so eine Nachricht vor einer eventuell leicht auffälligen stelle sehe, dann weiß ich schon, dass da was nicht koscher ist. Ich werde daher das Spiel rein offline spielen.

  • Interessante Sache und nette Idee, dass du ein Video davon gemacht hast, Deku.
    Ich glaube, ich wäre gleich auf den Boss zu gestürmt, aber, dass man dem mit einer Attacke aus dem freien Fall heraus schon ca. die Hälfte abzieht ist sehr hilfreich.


    Zitat

    Original von Deku
    Teuer wird es, wenn man stirbt, denn dann muss man an den Ort des Todes zurückkehren, um sich die gefundenen Seelen (Erfahrungspunkte) und Menschlichkeit zurückzuschnappen. Stirbt man auf dem Weg dorthin, sind diese für immer verloren.


    Wenn die Erfahrungspunkte verloren gehen kann ich noch nachvollziehen, aber was passiert, wenn man die Menschlichkeit verliert?


    Ich freue mich schon, wenn mein Kumpel sich das Spiel holt. Hoffentlich ist es so eine Herausforderung wie einige sagen.


    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Zitat

    Original von WhiteShadow
    Ich glaube, ich wäre gleich auf den Boss zu gestürmt, aber, dass man dem mit einer Attacke aus dem freien Fall heraus schon ca. die Hälfte abzieht ist sehr hilfreich.


    Naja, dank der Hilfestellung kurz vor dem Boss (diese Textfelder) war das die einzig logische Konsequenz. ^^


    Zitat

    Original von WhiteShadow
    Wenn die Erfahrungspunkte verloren gehen kann ich noch nachvollziehen, aber was passiert, wenn man die Menschlichkeit verliert?


    Dann bist du wieder ein Untoter und verlierst die Attribute die du als Mensch hast. Blick da allerdings auch noch nicht ganz durch.


    Das Spiel ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Anfangs vielleicht noch nicht, doch der Schwierigkeitsgrad steigert sich unaufhaltsam. Hab jetzt ca. 9 Stunden gespielt und Questmässig noch nicht wirklich was erreicht. Irgendwie fehlen mir auch die Nerven. Ich zittere schon wenn ich nen Boss nur sehe. =)

  • @Menschlichkeit: Wenn es so ist, wie beim ersten Teil, dann hat man, wenn man stirbt, nur mehr die halbe Energie und kann beim Onlinespielen keine Spiele hosten, bis man wieder "am Leben ist". Man kann nur ins Leben zurückkehren, indem man einen Bossgegner besiegt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Zitat

    Original von Deku


    Dann bist du wieder ein Untoter und verlierst die Attribute die du als Mensch hast. Blick da allerdings auch noch nicht ganz durch.


    Nur als Mensch kann man Leuchtfeuer weiter entfachen, damit man nach jeder Rast an diesem Leuchtfeuer mit 10 statt 5 Estus-Flakons (Heilmittel, die bei jeder Rast - genau wie die Gegner - erneuert werden) startet. Desweiteren hat man als Mensch höhere Chancen auf Drops der Gegner und man ist wohl ein wenig stärker.


    Menschlichkeit kann man durch das Töten von Gegner sammeln. Allerdings ist diese gesammelte Menschlichkeit - wie Deku erwähnte - recht vergänglich. Hat man Menschlichkeit genutzt, um wieder menschlich zu werden, dann bleibt man bis zum nächsten Tod Mensch. Deshalb sollte man die gesammelte zuerst nutzen, da man diese am ehesten wieder verliert. Es gibt Menschlichkeit auch als Item, die dann im Inventar bleibt und mit dem Tod nicht beim Todespunkt verbleibt.


    Zitat

    Original von Deku
    Das Spiel ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Anfangs vielleicht noch nicht, doch der Schwierigkeitsgrad steigert sich unaufhaltsam. Hab jetzt ca. 9 Stunden gespielt und Questmässig noch nicht wirklich was erreicht. Irgendwie fehlen mir auch die Nerven. Ich zittere schon wenn ich nen Boss nur sehe. =)


    Ich krieg schon Hasenfüße, wenn ich einen Gegner sehe, der einen halben Kopf größer als die vorigen Gegner ist. Meistens hat der ein Vielfaches der Stärke eines jeden vorigen Gegners :D


    Ich bin nach 7 Stunden Spielzeit beim insgesamt (Tutorial nicht mit einberechnet) dritten Leuchtfeuer. Jubel jubel :D

  • Zitat

    Original von Elvenpath
    Nur als Mensch kann man Leuchtfeuer weiter entfachen, damit man nach jeder Rast an diesem Leuchtfeuer mit 10 statt 5 Estus-Flakons (Heilmittel, die bei jeder Rast - genau wie die Gegner - erneuert werden) startet. Desweiteren hat man als Mensch höhere Chancen auf Drops der Gegner und man ist wohl ein wenig stärker.


    Danke für die Erklärung. Man kriegt aber auch geradezu keine Hilfe bei dem Spiel. Diese Texthilfen waren bei mir nur im Tutorial, danach kam rein gar nix mehr (obwohl ich in nem Let's Play gesehen habe, dass es die auch im "Hauptspiel" weiterhin gibt. Komisch...)


    Zitat

    Original von Elvenpath
    Ich bin nach 7 Stunden Spielzeit beim insgesamt (Tutorial nicht mit einberechnet) dritten Leuchtfeuer. Jubel jubel :D


    Ist das dort nach dem Feuerdrachen? Ich sitze momentan beim...


  • Zitat

    Original von Deku



    Ach und noch zwei weitere Tipps: Wenn ihr nicht gerade jemanden mit dicker fetter Rüstung spielt, so wie den Ritter, dann achtet unbedingt darauf, dass eure Belastung unter der Hälfte der Maximalbelastung liegt. So seid ihr viel wendiger und schneller. Das bringt meistens mehr als zwei Rüstungspunkte mehr.
    Und was ich durch Zufall herausgefunden hab: Man kann springen. Sprintet und drückt dann die Taste für den Sprint ein zweites Mal. So kann man den ein oder anderen Schatz noch abstauben.


    Dass man null Erklärung bekommt ist mir auch aufgefallen. Das ärgert mich auch ein wenig.