Metroid Prime 4

  • Oh yes Baby, da sprichst du etwas an. Die Innovationen in den letzten Jahren lassen sich so gut in ein MP 4 integrieren - Oh Mann. Meine einzige Befürchtung ist aber eine technische Begrenzung der aktuellen Switch.
    Aber wenn ich an Zelda: BotW denke und daran, dass MP 4 in zwei, drei jahren erscheint - alter Schwede, da geht mir einer flöten :-D

    Um sich weiterhin mit den Vorstellungen aufzugeilen:
    Metroid Prime, dass vor 17 Jahren auf dem Cube erschien, sah schon extrem gut aus und ist grafisch echt wundervoll gealtert. Trotz eher realistischen Grafik-Stils. Nimmt man einen Emulator und rendert das in Full HD, könnte das glatt ein Spiel von heute sein.

    Ediert von Deku: Sorry Moody™ aber wir mussten dein Video zu einem Emulator leider entfernen, da wir Forenregel 2.6. verschärft haben. Danke für das Verständnis. ;)

    BotW ist aufjeden Fall ein sehr schönes Spiel und beweist, dass sich die Switch nicht verstecken brauch. Mit einem intelligenten Artstyle und guten Techniken, könnte Metroid Prime 4 das noch toppen. Vorallem wenn der Fokus auf kleinere Levels statt Open World ohne Ladebildschirme setzt. So ist noch mehr Detail möglich wie es in BotW der Fall ist. Schließlich kommt so ein offenes Hyrule mit Kompromissen. Der Fokus der Optimierung lag auf offene, aber recht leere Landschaften. Sobald es ein detailierterer und geschlossenerer Bereich war fing die Engine an ihre Schwachstellen zu zeigen wie zum Beispiel in Städten oder im Wald der Krogs. Bei Metroid Prime 4 könnte es genau umgekehrt sein.


    Aber ich rechne irgenwdie damit, dass auch Metroid Prime 4 einen größeren Fokus auf offenere und simplere Landschaften setzen wird und die Bewegungsmöglichkeiten schneller und vielfältiger sein werden. Das ist aber pure Spekulation.

  • Inwiefern "zu große Bedeutung" und im Bezug auf den Erfolg welcher Konsole?

    Im Grunde egal welcher Konsole, in diesem Fall aber der Switch. Ein paasender Ausdruck wäre hier "system seller": Ich bezweifle, dass sich viele Switch-Geräte durch Metroid Prime 4 verkaufen werden, anders als z.B. durch Pokémon (der Release der beiden Let's Go-Titel hat auch die Verkäufe der Switch in die Höhe schnellen lassen). Metroid Prime wird sich dahingehend vermutlich bei der Fanbase gut verkaufen und unter Umständen bei Switch-Besitzern, die es nach "düstereren" Titeln dürstet (siehe Moodys Aussage), aber weniger neue Switch-Verkäufe ankurbeln und/oder Leute ohne Switch zum Kauf bewegen, zumindest bezweifle ich das stark.

  • Natürlich gibt es für Nintendo aus ökonomischer Sicht wichtigere Titel. MIr ist auch klar, dass Pokemon und Co. einen deutlich höheren Absatz erzielen.


    Nur denke ich nicht das Nintendo bei MP 4 einen Flop erwarten müsste. Metroid hat immerhin eine harte Fanbase auch wenn diese kleiner ist als die von Pokemon oder auch Zelda oder Mariotiteln.


    Für mich ist und war Metroid schon immer das "etwas andere Nintendospiel" und das soll auch MP 4 werden.


    Metroid Prime, dass vor 17 Jahren auf dem Cube erschien, sah schon extrem gut aus und ist grafisch echt wundervoll gealtert. Trotz eher realistischen Grafik-Stils. Nimmt man einen Emulator und rendert das in Full HD, könnte das glatt ein Spiel von heute sein.

    Das kann ich nur bestätigen und das ist auch der Grund warum ich so heiß auf ein HD Remaster auf der Switch bin. Die Atmosphäre ist einfach stimmig und man erkennt die Liebe im Detail.


    Die kürzliche Stellungnahme gibt mir schon Hoffnung, da erstens jetzt die Retro Studios an Bord sind und zweitens, da extra nochmal angemerkt wurde das man ein MP 4 entwickeln möchte, welches mindestens auf Augenhöhe der Prime Triologie sein soll !

  • Die Frage ist aufgetaucht, woran die Retro Studios die letzten Jahre gearbeitet haben - soweit ich weiß hauptsächlich an der Donkey Kong Country Serie für Wii und Wii U bzw. den Switch Port, das heißt, dass sie nicht untätig waren und von Nintendo einfach ein anderes Franchise bekommen haben.


    Ich habe mir auch jetzt ein paar Videos zum Thema angeschaut, denn die Ankündigung ist ja trotzdem wie ein Lauffeuer durchs Netz gegangen und habe da selbst verstanden, wie mutig das wirklich von Nintendo war - es wurde glaube ich schon ein paarmal vorher angesproche. Und zwar mutig aus finanzieller Sicht. Denn Metroid war noch nicht die finanziell erfolgreichste Serie von Nintendo. Klar haben sich die Spiele auch über der Millionenmarke verkauft, aber im Gegensatz zu Mario, wo selbst jedes New Super Mario Bros Spiel ihnen aus den Händen gerissen wird, ist Metroid finanziell eher unwichtig für die Firma, würde ich behaupten. Daher ist es wohl auch umso mutiger, das hier eine Serie, die finanziell eh vielleicht nicht das reinbringt, was sie mit anderen Serien machen, von Null beginnt, das heißt, dass hier warscheinlich auch schon Entwicklungskosten in Millionenhöhe einfach in den Wind geschossen werden, obwohl sie wissen, dass die Serie nicht DEN Verkaufserlös bringen wird. Viele andere Firmen würden das nicht so machen und einfach das Produkt rausbringen, egal, ob sie damit zufrieden sind oder nicht und das spricht eigentlich wirklich für Nintendo als Firma. Hut ab.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Vielleicht überlegt sich Nintendo jetzt ja auch, wie sie uns das Warten erleichtern können. Eventuell hat einer der N-Brains ja die zündende Idee, MP 1-3 als VC auf die Switch zu dingsen :love:

    *Haha Hyro, du hoffnungslos romantische Träumerin!*


    Ich werde es (MP4) mir holen und wenn es sein muss, auch die neue Konsole dazu. Fänd ich zwar nicht ganz so prickelnd, aber früher oder später hätte ich das sowieso getan.

    Darüber würde ich mich freuen. Ich würd MP3 gerne nochmals mit ganz normaler Steuerung spielen. Mir hat die Wii-Steuerung damals nicht so zugesagt.
    Ich würd mich aber auch über eine Neuauflage von Zelda TP und SS freuen mit ganz normaler Steuerung.

    Ich persönlich bezweifle sehr das sie ein MP4 das ganz neu aufgerollt wird innerhalb von 2 Jahren rauskommen kann. 2023 als Erscheinungsjahr halte ich für sehr viel realistischer. Was natürlich Schade ist weil ich mich natürlich schon ziemlich auf MP4 gefreut habe.

    Übrigens Frage ich mich warum OtherM so vielen Leuten nicht gefallen hat. So gut MP1 auch war, FPS sagt mir einfach nicht so sehr zu wie 3rdPerson. Mir hat OtherM sehr gut gefallen.

  • Einige Hintergründe wurden von Imran Kham veröffentlicht - Quelle findet ihr hier

    Zitat

    Dabei habe es wohl Probleme bei der Koordination gegeben, denn während bei einigen Studios der Entwicklungsfortschritt zufriedenstellend war, lief es bei anderen Studios nur schleppend.


    Dementsprechend entschied sich Nintendo aufgrund dieses Kuddelmuddels für den Reset und gab die Entwicklung an ein einziges Studio - die Retro Studios, die schon für die Entwicklung der ersten drei Metroid Prime-Teile verantwortlich zeichneten.


    Allerdings trafen die Verantwortlichen bei Nintendo diese Entscheidung erst nach Ansicht einer Demo, die Retro für Metroid Prime 4 entwickelt und eingereicht hatte.

    Daraus ergeben sich für mich zwei optimistische Punkte:

    1. "denn während bei einigen Studios der Entwicklungsfortschritt zufriedenstellend war"

    Es ist bis dorthin also nicht alles schlecht und anscheinend gibt es einige Fragmente die brauchbar sind und bei denen Retro Studios sehr wahrscheinlich selbst entscheiden darf, ob sie diese Elemente in "ihr" Spiel einbauen möchten oder nicht - ich gehe stark davon aus, dass Nintendo als Konzern denen alle bisherigen Ergebnisse zukommen lassen wird. Trotzdem ist es korrekt, wenn gesagt wird, dass "das Spiel von Grund auf neu entwickelt wird". Dies impliziert auch eine Überprüfung des bisherigen Fortschritte.

    2. "Allerdings trafen die Verantwortlichen bei Nintendo diese Entscheidung erst nach Ansicht einer Demo, die Retro für Metroid Prime 4 entwickelt und eingereicht hatte."

    Retro Studios muss für diese Demo schon technisches Know-How für die Switch aufweisen, da eine Demo spielbare und fertige Spielabschnitte aufweist. Hier geht es weniger um den Inhalt wie in Punkt 1, sondern mehr um das technische Verständnis bei Retro Studios im Bezug auf die Nintendo Switch.
    Es kann gut sein, dass die Demo nie im Endprodukt auftauchen wird.

    Diese zwei Punkte (wenn sie denn der Wahrheit entsprechen) stimmen mich recht positiv, weil sie mehr oder weniger darstellen, dass es einen sauberen Übergang gegeben hat, Retro Studios von sich heraus Initiative und Interesse an MP 4 gezeigt haben und nicht wie befürchtet einen "kompletten Neustart" benötigen.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • ich gehe stark davon aus, dass Nintendo als Konzern denen alle bisherigen Ergebnisse zukommen lassen wird.

    Das ist - je nachdem wie das alles vertraglich geregelt ist - gar nicht mal so einfach, weil die Arbeit, die die ersten Studios bisher in das Projekt gesteckt haben, deren geistiges Eigentum sein könnte.

    Beispiel aus meinem Arbeitsalltag: Wir haben eine IP, die unserer Firma gehört, deren Umsetzung aber bei einem anderen Studio lag. Irgendwann hat dieses Studio nicht mehr so geliefert wie wir uns das vorgestellt haben und wir standen vor der Frage "Was nun?". Dem Studio die IP entziehen und an ein anderes geben? Das Spiel im Sand verlaufen lassen und lieber mit der IP ein ganz neues Game entwickeln?

    Während dieser Überlegungen stellte sich dann heraus, dass durch die (geistige) Arbeit, die das Studio in das Spiel gesteckt hatte, ersteres rechtlich durchaus ein bisschen heikel war, obwohl die IP und damit die Rechte am Spiel eigentlich bei uns lagen.

  • Da ich ein großer Metroid Fan bin, hatte ich mich damals sehr auf die Ankündigung von Metroid Prime 4 gefreut. Ich hatte davor die Prime Trilogie hoch und runter gespielt und Metroid Prime gehört zu meinen Favoriten unter den drei.


    Ich hoffe das es vielleicht wie dieser Teil wird, das man ganz alleine z.b einen Planeten erkundet gefährliche Aliens trifft und das man neue Upgrades für Samus Anzuges findet.


    Aufjedenfall freue ich mich riesig auf das Spiel. Vorallem das die Retro Studios jetzt es entwickeln.

  • Zum Spiel gibts leider wenige wirkliche Neuigkeiten, aber dennoch gab es kürzlich ein kleines Lebenszeichen. Retro stockt nämlich das Entwicklerteam für Metroid Prime 4 ordentlich auf und so wurden 12 zusätzliche Stellen für das Team ausgeschrieben. Zum Entwicklungsstand nach dem Neustart, welcher im Jänner bekannt wurde, gibt es leider noch nichts neues, aber zumindest klingt das so, als würde man intern nochmal unter Hochdruck arbeiten und mehr Leute einstellen, um ggfs. schneller voranzukommen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Das ist definitiv schonmal ein gutes Zeichen!

    Letztendlich ist halt die Frage, was die Retro Studios gegebenenfalls übernehmen konnten oder ob sie wirklich das bisherige Konzept komplett über den Haufen geworfen haben und Neu anfangen. Ich denke eher letzteres.



    Dann wird es denke ich auch nicht wirklich was bei der E3 dazu geben. Höchstens die Information, dass die Entwicklung gut läuft und das Team aufgestockt wurde. Und als kleines Trostpflaster darf Nintendo dann gerne die Metroid Prime Trilogie für die Switch anpreisen :)

  • Man merkt, dass ihnen das Projekt wichtig ist. Ich bin mir jetzt nicht so sicher, ob das reines Publicity Marketing ist, oder ob ihre Handlungen wirklich für das Projekt bestimmt sind. Ich traue solchen Leuten eher schwer, wenn sie offensichtlich etwas tun, um der Gesellschaft zu zeigen dass alles rosig abläuft. Gerade nicht in großen Konzernen.


    Aber egal, Hauptsache sie schaukeln das Schiff. ...

    Ja cool ich bin mal gespannt. Nachdem die Bewerbungsphase von den Jungs/Mädls durch ist wird wohl gleich am Projekt weitergerödelt. Vielleicht bekommen wir ja Mitte bis Ende des Jahres oder sogar bis spätestens zur E3 paar Infos? Zumindest paar Bildausschnitte oder so. Wäre stark.

  • Das hoffe ich auch. Hatte irgendwo gelesen, dass mit Neuigkeiten zur E3 wohl nicht zu rechnen sei, da sie wohl komplett von vorne anfangen müssen. Daher wurden auch Art Designer und Grafiker gesucht, da wohl selbst der zukünftige Grafikstil noch nicht klar ist.


    Können letztendlich aber auch nur leere Mutmaßungen sein und wer weiß wie der Stand bei Nintendo bezüglich MP 4 wirklich ist!


    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig drauf auch wenn ich bis zur E3 2021 warten muss ;)

  • Das hoffe ich auch. Hatte irgendwo gelesen, dass mit Neuigkeiten zur E3 wohl nicht zu rechnen sei, da sie wohl komplett von vorne anfangen müssen. Daher wurden auch Art Designer und Grafiker gesucht, da wohl selbst der zukünftige Grafikstil noch nicht klar ist.


    Können letztendlich aber auch nur leere Mutmaßungen sein und wer weiß wie der Stand bei Nintendo bezüglich MP 4 wirklich ist!


    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig drauf auch wenn ich bis zur E3 2021 warten muss ;)

    Wäre nicht das erste mal in der Spielgeschichte von Nintendo, dass man einfach munter und fröhlich ohne Konzept auf etwas hinarbeitet bis dann eine zündende Idee kommt, nach dem Motto, mir wird schon mitten drin was einfallen, und man dann alles was bisher auf dem Tisch an fertiger Arbeit angefallen ist, weggeworfen wurde, weil es nicht dem neuen Plan/Konzept entspricht.


    Natürlich habe ich null Ahnung von Game Design aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es allzu anders zu meinem Beruf ist. Es scheitert hier definitiv an der Projektleitung. Bevor ich doch ein Projekt plane oder ausführe dann setze ich mich mit den Leuten zusammen und rede darüber, mache strikte Konzepte die man zu einem gewissen Grad anders auslegen kann als es auf dem Konzeptpapier steht aber es im Groben und Ganzen genauso ausgeführt wird. Ohne Planung geht da nichts. Schon allein wie du sagtest, dass vermutet wird, dass noch nicht mal klar ist in welchem Grafikstil das ganze bearbeitet werden soll. Ja sorry, sowas weiß man davor.


    Deswegen finde ich das zwar lobenswert, dass das Team gesagt hat, dass sie von vorne beginnen weil ihnen das, was sie bisher hatten, nicht gefiel, aber dann muss ich sagen, wie kann so etwas passieren? Das muss man doch im Vorfeld schon wissen. Ich suche doch mein Team, meine Grafiker, meine Leute mit Sorgfalt im Vorfeld aus und lass nicht jeden an mein Baby das zum Schluss ein riesen Erfolg werden soll. Wenn ein Projektplaner und seine Leute die mit im Boot sitzen etwas auskarteln und bei einem bestimmten Prozentsatz es dann heißt nö, das was wir bisher haben is doch scheiße, dann liegt der Fehler nicht an den Grafikern oder anderen Teamleitern, sondern an der Planung.


    Für mich lesen sich manche Artikel im Netz über Nintendo so, als würde man einzelnen Entwicklern zu viel Freiheiten lassen die am Ende allesamt nicht mehr zusammenpassen, sie sich dann vor der Presse stellen und bekannt geben, dass sie mit ihrem eigenen Arbeiten unzufrieden sind und sie deswegen noch einmal alles resetten, damit wir, die Verbraucher, dann grinsend nicken und sagen, ja schön dass ihr uns bescheid gegeben habt, lasst euch Zeit. Und schon sind die Winde aus den Segeln.


    Vielleicht hab ich das jetzt etwas zu schwarz dargestellt, den Arbeitsablauf würde ich dennoch gerne hinterfragen.

    Mich würde es gerne mal interessieren wie es dort wirklich zugeht.

  • jason

    So wie ich mitgekriegt habe, hat nicht das bisherige Team von vorn angefangen, sondern MP4 wurde komplett outgesourct und an Retro Games übergeben. Wahrscheinlich werden die das nur unter der Bedingung angenommen haben, dass sie ihr eigenes draus machen und nicht auf eventuell schon angedachter Grafik irgendwas hinbraten. Anders gesagt: bei MP4 wurde komplett resetet und ganz von vorn begonnen, Anfang diesen Jahres.


    Vielleicht ist es so besser zu erklären, dass bis dato noch nicht mal der Grafikstil feststeht.