Mario Kart

  • Welches Mario Kart gefällt euch am besten 18

    1. Mario Kart 64 (8) 44%
    2. Mario Kart Double Dash!! (4) 22%
    3. Mario Kart Wii (4) 22%
    4. Mario Kart 7 (2) 11%
    5. Super Mario Kart (0) 0%
    6. Mario Kart Super Circuit (0) 0%
    7. Mario Kart DS (0) 0%
    8. Mario Kart Acarde GP 1 (0) 0%
    9. Mario Kart Acarde GP 2 (0) 0%
    10. Mario Kart 8 (0) 0%

    Da es schon ein Thema um Mario Kart Wii und Mario Kart 7 gibt, dachte ich mir warum nicht einfach ein Thema, dass sich allgemein um alle Mario Karts dreht. Außerdem gibt es eine Umfrage. Bitte schreibt warum ihr genau für dieses MK gestimmt habt und was euch an diesem am besten gefällt. Positive und Negative Sachen über das Spiel wären auch super ;)


    Hier meine Meinung:


    1. Mario Kart Double Dash!! (Weil es einfach die geilsten Strecken, Charaktere, Karts und Items hat. Multiplayer Mode ist auch Hammer ^^)


    2. Mario Kart 7 (Ein sehr gutes MK dass sehr MKDD ähnlich ist, da es auch so wie früher zwar hier nicht 2 Fahrer enthält aber man kann dafür durch Wasser fahren, Lüfte gleiten und und und... Auserdem sind die Charaktere nicht so schlecht und Die Streckenauswahl ist super!)


    3. Mario Kart 8 (Der neueste Teil der Reihe. Er macht viel Spaß vor allem mit Freunden. HD ist super denn alles ist gestochen scharf. Nur der bescheurte Battle Modus und die magere Auswahl an Charakteren ziehen das Game runter)


    4. Mario Kart Acarde GP 2 (Hat eine tolle Grafik, Macht viel Fun zu zweit und hier kann man auch wieder die coolsten Mario Charaktere Pac Man, Mrs. Pac Man, Blinky und sogar Mamtechi auswählen. Der Teil gefällt mir besser weil hier eine Kamera Funktion eingebaut wurde die ziemlich lustig ist xD Auserdem neue Items und ein Kommentator während des Rennens.



    5. Mario Kart Acarde GP (Hat ebenso wie Teil 2 eine tolle Grafik, Macht auch viel Fun zu zweit und ich finde es toll, dass man die normalen Mario Charaktere + Pac Man und Mrs. Pacman und Blinky spielen kann ^^ )



    6. Mario Kart 64 (War das erste MK in 3D und ist bis heute ein sehr tolles Spiel und macht viel Spaß allein aber auch mit Mehrspieler)


    7. Mario Kart Super Circuit (War das erste Handheld Mario Kart und ähnelt sehr MK64. Es hat viel Spaß gemacht, hab das früher immer sehr oft gezockt aber leider war der Multiplayer Mode etwas beknackt)


    8. Mario Kart Wii (MKWii ist eines der bekanntesten MKs und man kann hier Bikes fahren (was ich ziemlich blöd finde). Außerdem fahren hier statt nur 8, 12 Fahrer auf der Piste was SEHR nervig ist, da man ständig von Items getroffen wird oder runtergestossen wird) (UNFAIR).


    9. Super Mario Kart (War der erste Teil der Serie und ist bis heute ein klasse Spiel. Der Schwierigkeitsgrad war hier sehr hoch aber trotzdem war es immer wieder lustig)


    10. Mario Kart DS (Hat die lahmste Grafik EVER. Wenn man genau hinsieht erkennt man schnell, dass die Hälfte der Strecke aus flachen Texturen besteht. Z.B Bäume, Maulwürfe, SOGAR Items wie Bananen oder Panzer drehen sich mit dem Fahrer mit, da es ja nur flach ist. Die Strecken waren außerdem ziemlich langweilig gestaltet und es gab wenige Charaktere. Das einzige was ich noch ein bisschen toll finde ist der Battle Mode. MKDS ist ja der letzte Teil der den alten Battle Mode enthält was ich Schade finde. Ab Wii ist es nur mehr Kacke. Hier war neu, dass man auch COMS erstmalig einstellen konnte. Ich meine aber Ballon Battle in MKDS nicht Insignien Raser weil das war sowieso nur ein Haufen Sch***e :p)

    ...Welcome home. - ...Willkommen zu Hause. - ...Bienvenido a casa. - ...Bentornato. - ...Bienvenue à la maison. - お帰りなさい


    7 Mal editiert, zuletzt von Armos ()

  • Armos ist wohl im Mario Kart-Fieber. ;D


    Meine Reihenfolge wäre diese hier:


    1. Mario Kart: Double Dash!!
    2. Mario Kart 7
    3. Mario Kart 64
    4. Mario Kart Wii
    5. Mario Kart DS


    Double Dash!! ist ein super Mario Kart, mit dem ich von allen Teilen, die ich bis jetzt gespielt habe, die meiste Zeit verbracht habe. Der Multiplayer ist lustig, das Spiel hat tolle Strecken und ich fand die Idee, dass man zu zweit in einem Kart ist einfach sehr gelungen. Meine Lieblingsstrecke ist Daisys Dampfer.


    Zu Mario Kart 7 habe ich bereits vorhin meine Meinung gepostet, meine Lieblingsstrecke ist der DK-Dschungel, die ist sehr schön gestaltet.


    Mario Kart 64 habe ich auch sehr gerne gespielt, auch wenn es die ein oder anderen unfairen Stellen gibt, aber welches Mario Kart ist schon fair?^^ Neben Double Dash!! habe ich mit Freunden dieses Mario Kart am zweitmeisten gespielt. Meine Lieblingsstrecke ist Koopa Troopa Beach und Kalimari Desert.


    Mario Kart Wii habe ich vor allem Onlne eher wenig gespielt, auch mit Freunden weniger. Wie gesagt, die Sache mit den Bikes etc. hatte uns allen nicht so Spaß gemacht und wir haben stattdessen Mario Kart 64 oder Double Dash!! gezockt. Meine Lieblingsstrecke ist die Kokos Promenade.


    Mario Kart DS habe ich nicht selbst, nur kurz bei einem Freund angespielt und es hat mir ehrlich gesagt weniger gefallen. Deswegen habe ich es mir gar nicht gekauft.


    Zu den restlichen Teilen kann ich nichts sagen, da ich sie nicht gespielt habe.

  • 1.Mario Kart 64
    ...ist mein Lieblingsteil der Serie und das erste 3D-Rennspiel, dass ich gespielt habe. Von der Grafik war ich Anno 1997 schier beeindruckt, und auch heute sind die meisten Strecken immer noch gut anzuschauen. MK64 ist also optisch in Würde gealtert. In spielerischer Hinsicht ist es mein Liebling, da sich hier wirklich wunderbar Powerslides aufladen lassen, die Steuerung einfach perfekt gelungen ist und die Items allein keinen Sieger machen. Selbst die Gummiband-KI der Computerfahrer kann den Spielspaß nicht trüben, der sich natürlich am meisten im 4-Spieler-Modus entfaltet.


    2. Mario Kart Wii
    ...ist mein Zweitplatzierter. Fahrer- und Streckenauswahl lassen nichts zu wünschen übrig und bieten mit ein paar altbekannten Retro-Strecken einen tollen Nostalgie-Bonus. Die Steuerung geht auch hier gut von der Hand. Macht viel Spaß mit Freunden!


    3. Mario Kart: Double Dash
    ...hat mich zwiespältig gestimmt. Die gegnerischen Items sorgen für eine Menge haarsträubender Situationen, bei denen selbst Profi-Fahrer desöfteren Grund zum Fluchen haben. Nichts ist außerdem nerviger, als durch einen Crash seine eigenen Items zu verlieren. Wer die Powerslides aus MK64 gewöhnt ist, muss sich hier stark umorientieren, da sich das Fahrzeug bei exzessivem Driften zunächst stark verlangsamt, bevor ein eventueller Geschwindigkeitsschub eintritt.


    4. Super Mario Kart
    ...fand ich damals auf dem Super Nintendo sehr toll. Aus heutiger Sicht hat es den Zahn der Zeit aber nicht gut überstanden. Die Steuerung ist ein Krampf und die Computergegner dermaßen unfair, dass man schnell die Lust dran verlieren kann. Zusammen mit einem nervenstarken Mitspieler (in meinem Falle Stalfos~Hunter) kann man sich aber an die 150ccm-Cups heranwagen und freut sich wie Bolle, wenn nach hartem Training alle Rennen mit Gold absolviert sind.


    5. Mario Kart: Super Circuit
    ...ist Super Mario Kart to go. Mir hats gefallen, aber der Multiplayer-Modus begeistert nur, wenn jeder Spieler seinen eigenen GameBoy Advance samt Spielmodul mitbringt. Das ist ein eher seltener bis so gut wie nie auftretender Fall. Der 1-Modul-Mehrspielermodus enttäuscht hingegen mit fehlendem Sound und einer stark eingeschränkten Strecken- und Fahrerwahl.

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Platz 1
    belegt bei mir Mario Kart 64. Ich verbinde damit nicht nur schöne Erinnerungen sondern geniesse oftmals auch sehr gerne den wundervollen Soundtrack. Es ist einfach ein rundum komplettes Mario Kart, welches auf wirren Schnick Schnack verzichtet und somit perfekt ist. Ob man nun alle GP's absolviert oder sich mit Freunden im Battlemodus die Nächte um die Ohren haut - Mario Kart 64 macht einfach nur Spaß.


    Platz 2
    geht hier an Mario Kart Double Dash!!. Es bot viele neue Ideen, tolle Charaktere und wieder einmal kreative Strecken sowie einen tollen Soundtrack. Dass es nahezu bombadiert wurde mit verrückten neuen Zeugs passt zudem herrvorragend zum allgemeinen Stil des Spieles, welches im Gegensatz zu Mario Kart 64 ja eher abgedrehter ist. Besonders Spaß hat mir übrigens das Bob-Omb Bombardement im Mehrspielermodus gefallen. Natürlich auf der Cube Arena. Einzig und Allein dass der blaue Panzer ab hier Flügel bekommen hat trimmt ein wenig die Freude.


    Platz 3
    schliesslich vergebe ich an Mario Kart 7. Dass Handheldkarts nicht nur schlecht sein müssen beweist genau dieser Titel. Es gibt wieder mal tolle neue Ideen, die nicht nur am Gleiter oder der U-Bootschraube hängen geblieben sind. Zum Einen wäre da das grandiose Streckendesign, welches Perlen wie Wario's Schiffswrack oder die neue Rainbow Road hervorgebracht hat, zum anderen die Idee, dass man seine Karts nun vollständig selbst zusammentüfteln kann. Zu bemängeln habe ich jedoch die völlig dünnpfiffige Charakterauswahl und stellenweise den Onlinemodus, der öfters mal abbricht. Aber was will man von einem Handheld schon anderes erwarten?


    Den Titel des schlechtesten Mario Karts teilen sich zwei Spiele:


    Mario Kart DS und Mario Kart Wii.
    Klar, dass Mario Kart Wii schon viele Sachen hat die es toll wirken lassen lässt sich nicht abstreiten, aber es nervt mich einfach total. Wer einmal im Onlinemodus von einer Horde dödelnden Daisys und fickenden Funkys auf Bikes überrollt wurde, weiß was ich meine. Appropos Bikes: Bitte nie wieder so einen Müll einbauen. Die sind einfach nur überpowert und hässlich.
    Und Mario Kart DS ist im Großen und Ganzen eine großkotzige Geschmacksverirrung glühend gedeiender Gülle.

  • Hi,


    mich würde gerne mal interessieren:


    Welches ist euer Lieblings Mario Kart spiel?


    Welchen Fahrer nehmt ihr immer oder mochtet ihr aus der Reihe am liebsten?


    Welche war bzw. ist eure Lieblingstrecke?


    Und zuletzt welches Zockt ihr heute noch gerne von den älteren Mario Kart spielen?

  • Ich habe eigentlich einige Mario Kart Teile gespielt, also alle einmal angespielt außer Double Dash. Daher entfällt Double Dash aus meiner Liste, obwohl es sicher ein richtig gutes Mario Kart Spiel ist. ^^

    Nr. 1: Mario Kart Wii

    Wahrscheinlich werden jetzt viele den Kopf schütteln und sich fragen, wtf, Online Modus, Item-to-win, BLUESHELL WTF BOOM, nervige 3-Sterne-9999VR-Funky/Daisypros und Hacker, aber ganz ehrlich? Trotz all dem habe ich dieses Spiel am meisten gespielt, zuerst als Noob mit dem Wii Wheel und jetzt als Durchschnittsspieler mit Wii FB und Nunchuck. Es macht einfach wahnsinnig viel Spaß, vorallem mit Freunden. Die Bikes finde ich eigentlich garnicht so schlecht, das blöde ist nur, dass die einfach vorteilhafter sind als die Karts. Wenn man das ausgleichen könnte und die Bikes trotzdem einbauen könnte, wären die eigentlich perfekt. Ich mag einfach die Designs der Bikes. ^^ Und die Miis, vorallem! Ich mag es, wie verschieden die Mii-Stimmen sind ... Vorallem die vom mittelgroßen, hellblau/gelb/weiß bekleideten, männlichen Mii. ^^ Eigentlich ist es auch ganz cool, wie schrecklich/unfair die Items der hinteren Plätze manchmal sein können. Nun wie soll ich sagen. Hat mal einer von euch einen auf Troll getan und zusammen mit Mitspielern online sich immer in den hinteren Plätzen aufgehalten und sich überrunden lassen, bloß um dem 1. platzierten nervigen Funky Kong eins auszuwischen? xD Ich finde das immer wieder echt witzig.


    Nr. 2: Mario Kart SNES
    Ich habe das mal auf meiner alten SNES gespielt und es hatte mir damals schon irgendwie Spaß gemacht. Ich nahm da immer Princess Peach und irgendwie mochte ich die Musik ... und so. Keine Ahnung, ist dieses Spiel nicht irgendwie niedlich? Einfach wegen dem Soundtrack, der Grafik ... Es hatte etwas gewisses an sich. Kann es nicht so wirklich beschreiben. Das Spiel ist einfach ... süß xD


    Nr. 3: Mario Kart 7
    Nunja, sagen wir mal so. Beim Erstkauf war ich begeistert ... Aber irgendwie, nach einer Zeit ... Ich finde die Charakterauswahl teilweise echt lame und verstehe nicht, wieso z.B. die Bienenkönigin als freischaltbarer Chara da ist. Metalmario finde ich auch irgendwie total dumm, sry an die Metalmariofans. Scheinen ja irgendwie einige davon da zu sein, denn online treffe ich eigentlich immer irgend einen Spaten, der Metalmario benutzt ^^ Seine 'Unterwasserstimme' ist übelst ... dumm xD Naja. Vom Spielspaß her ist dieses Spiel okay, aber irgendwie hat es für mich Mario Kart Wii nicht übertroffen. Die 3d Grafik lasse ich auch meistens aus, finde ich eher störend. ^^ Klingt jetzt alles total negativ, aber bei all dem ist dieses Spiel trotzdem ganz gut für zwischendurch. Vielleicht kommt mir ja mehr Spielspaß auf, wenn ich einzwei Leute in meine Freundesliste adde? Weil alleine gegen irgendwelche Leute online zu spielen bockt eigentlich allgemein nie so wirklich wie mit Freunden.


    Nr. 4: Mario Kart Super Circuit, Mario Kart 64
    Diese beiden Spiele habe ich nicht sehr lang gespielt, aber ich muss sagen, dass ich sie einfach nicht so sonderlich mag. Irgendwas gefällt mir an den Spielen nicht, so ein gewisses Feeling kommt mir nicht auf - es macht mir keinen Spaß, ich bin einfach ganz ehrlich. Sind beide für mich eher nicht so die Brüller. Ja, sind richtig beschissene Gründe. Erschlagt mich bitte nicht. :D


    Nr. 5: Mario Kart DS
    Also ehrlich, dieses Spiel finde ich sogar schlechter als einpaar ältere Teile. Aber wieso? Nun ... irgendwie, die Grafik, die Musik, die Strecken. Ich finde sie irgendwie nicht so spektakulär. Und die Items sind fast genauso nervig wie in Mario Kart Wii. Das ist also eine relativ schlechte Kombination, muss ich sagen. :/ Ich weiß nicht, dieses Spiel hat mich so garnicht in den Bann gezogen ... Der Onlinemodus hat mich auch nicht überzeugt, daher lasse ich dieses Spiel in Ruhe. ._.

  • Kirschblüte : Also wenn du MKDD nicht gespielt hast, hast du echt was verpasst. MKDD hat so viele unterschiedliche Strecken, mal ein Strand, ein Rummelplatz, Wüste, Großstadt, Kreuzfahrtschiff, Jungle Regenbogen etc., die alle auch noch sehr gut ausgearbeitet wurden. SEHR viel Detail. Z.B bei Daisy's Dampfer, wenn man ganz still steht, sieht man wie der Himmel auf und ab wibbt, da das Boot sich ja bewegt. Oder es gibt so viele tolle Items. MKDD hat die besten Items meiner Meinung nach. Battle Modus ist auch total genial, man kann zwischen Balloon Battle, Bomb-omb Schlacht oder Insignienraser wählen. Auch hier spielt man in bekannten Arenas wie z.B Luigi's Mansion. Das ist vor allem im Multiplayer Modus richtig geil. Außerdem kann man bei dem Spiel zu 8 spielen, über LAN Kabel, kann man zwei Nintendo Gamecubes verbinden (Das Kabel ist im Handel erhältlich) und auf jedem Gamecube können bis zu 4 Spieler spielen, die aber das selbe Bild sehen, also richtig geil! Leider werden hierfür auch 2 MKDD Discs benötigt was aber nicht schlimm ist, da die meisten Leute MKDD für den Gamecube haben.

    ...Welcome home. - ...Willkommen zu Hause. - ...Bienvenido a casa. - ...Bentornato. - ...Bienvenue à la maison. - お帰りなさい


  • Ich fand irgendwie alle Mario Karts, die nach Mario Kart 64 rauskamen, schlecht.


    Mario Kart auf dem SNES war knackig. Es war cool, spielte sich gut und war eines der ersten Rennspiele, die ich gespielt habe. Dazu hatte es noch, im Gegensatz zu F-Zero einen Koop für zwei Spieler, was für damals schon ziemlich cool war. Ich habe oft mit meinem Kollegen zusammen die verschiedenen Cups versucht und es hat mich auch heute noch alles abverlangt und man braucht eine gute Tagesform, um alle Cups auf 150ccm zu schaffen.


    Die logische Weiterentwicklung war einfach Mario Kart 64. Es sah bombig aus, spielte sich einfach gut und machte großen Spass, vor allem mit mehreren Spielern. Gerade das vorher etwas mäßige Battle rückte hier ganz klar in den Vordergrund, da es einfach dank dem 4 Player Modus sehr großen Spass machte. Die Welten waren originell, fordernd und es gab jede Menge Gimmicks und Tricks, um wirklich gut zu werden. Ich habe Mario Kart 64 wirklich sehr, sehr viel gespielt. Es hat sehr großen Spass gemacht, die Cups im Koop durchzuspielen, auch, wenn es um einiges Leichter war, als der Teil auf dem SNES und es so gut wie kein Problem darstellte, alle Cups auf Gold zu bekommen, sofern man sich nicht gegenseitig bekämpfte. Aber selbst dann war es kein großes Problem. Aber einfach, weil es spielerisches Können auf hohem Niveau verlangte und, wenn mehrere Spieler das besaßen (was bei uns der Fall war) kommen echt geniale Duelle heraus. Bei keinem anderen Mario Kart der Fall, bisher. Vor allem die Kenntnisse und das Ausnützen von auf dem Nintendo 64 üblichen Fehlern war Essentiell. Warum ist Bowser nur so überragend?


    Danach kam Double Dash. Es hat Spass gemacht, hatte ein paar nette Weiterentwicklungen, wie das Sliden aber ich fand es einfach nicht mehr so toll, wie den Teil auf dem Nintendo 64. Toll war, dass man nun sogar zu viert den Grand Prix spielen konnte, es gab ein paar nette Welten und die Gegner KI wurde noch einmal überarbeitet. Dennoch war es sehr einfach und das Battle war dank schrecklicher Welten absoluter scheiß. Als Koop Spiel hat es schon Laune gemacht, der VS Modus und der Battle Modus waren aber der reinste Krampf, da das Fahrsystem zu stark vom Sliden und von der Fahrer-Auto Kombi abhing, als vom tatsächlichen Fahrtalent des Spielers. Es hatte nette Welten und ich habe es gern gespielt, aber Mario Kart 64 war Welten besser.


    Danach habe ich den Teil auf der Wii gespielt. Einfach nur schrecklich. Allem voran fand ich es unverzeihlich, dass man auf einen Koop Grand Prix verzichtet hat. Versus Turniermodus und Onlinemodus hin oder her, so etwas darf nicht sein. Abgesehen davon fand ich es nur lächerlich. 99% der guten Levels kamen von den Vorgängern, die Steuerung mit der Wiimote war einfach nur fürchterlich und die Motorräder hätten sie sich sparen können. Das perfekte Beispiel, dass Weniger oft Mehr ist. Die Modi waren langweilig, den Battlemodus habe ich nur ein einziges Mal gespielt, so schlecht war der und der Versus Modus war nett gemeint, tröstete aber nicht über das Fehlen essentieller Elemente hinweg. Das Spiel war schlicht und ergreifend Müll. Es gab keine essentiellen, spielerischen Neuerungen auf hohem Niveau, nur lästigen Blödsinn.


    Den Teil auf dem Gameboy Advance habe ich ein einziges Mal gespielt. Hat mich einfach null gereizt. Ganz einfach, weil nur ich einen Gameboy Advance samt Spiel habe und ich somit nur allein spielen kann. Mario Kart allein zu spielen ist aber so, als würde ich Star Wars Battlefield offline spielen. Fürn Arsch.


    Mario Kart für den DS habe ich auch aus den selben Gründen nur ganz kurz gespielt. Mario Kart gehört auf den großen Bildschirm und es gehört mit mindestens einer weiteren Person gespielt, alles andere kann man vergessen. Online hat Nintendo sowieso nix gerissen, daher hab ich das ausgelassen. For the better, wie ich erfahren habe.


    Mario Kart 7 - naja. Schon wieder ein Handheld. Interessiert mich nicht.


    Mario Kart auf der Wii U. Kann sein, dass es Spass machen wird. Wenn Nintendo es nicht so hart verkackt, wie beim Mario Kart für die Wii

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Ich habe bisher erst drei Mario Karts gespielt und bei einem zugesehen. Ein wirkliches Urteil vermag ich mir nur über die ersten beiden zu bilden, die ich dafür sehr intensiv gespielt habe. Ich nehme mal die Reihung vorweg und erkläre danach:
    1. Mario Kart 64
    2. Mario Kart Double Dash
    3. Mario Kart Wii
    (+Mario Kart auf dem SNES)


    Mein absoluter Favorit bleibt Mario Kart 64. Besonders die Strecken und der Battle-Modus heben es für mich deutlich über die anderen Kart-Teile. Die Strecken sind sehr abwechslungsreich, von ziemlich kurz bis lang, hell bis düster, einfach und schwierig etc. ist alles dabei und überall wurde ein toller Ausgleich gefunden. Das Labyrinth auf Yoshis Piste war eine tolle Idee, die Rainbow Road ist musikalisch nach wie vor ungeschlagen, außerdem gefällt mir der Auftritt des Kettenhundes, Bowsers Castle wirkt so mühevoll gestaltet in all seinen verwinkelten Mauern und Lavaseen, in Royal Raceway kommt das Schloss aus Mario 64 vor... eigentlich gibt es keine Strecke, die ich nicht mag. Die Piste bei Nacht im Special Cup ist für mich noch heute eine Herausforderung, was noch mal zusätzlich den Wiederspielwert erhöht.
    Die Fahrerauswahl finde ich super; ich mag den simplen Unterschied zwischen leichten und schweren Fahrern. Was mir besonders gefällt, ist das Gefühl, das Spiel wirklich zu erlernen. Man wurde einfach tatsächlich besser, was sich besonders im Mehrspielermodus zeigte. VS im Grandprix hat mir immer sehr viel Spaß gemacht.
    Der Battle-Modus macht mir heute noch so viel Spaß, dass ich Stunden damit verbringen kann. Ob zu zweit oder zu viert, ist eigentlich ganz egal, aber ich liebe es einfach, wenn sich bei Double Deck alle Spieler voll ausgerüstet mit allerlei Waffen auf der obersten Ebene treffen.


    Mario Kart: Double Dash!! habe ich auch sehr gern und oft gespielt. Im Gegensatz zu Mario Kart 64 hatte ich das Gefühl, dass es leichter zu erlernen war - möglicherweise durch die größere Auswahl an Fahrern bzw. verschiedene Kart-Typen. (Oder aber ich habe es mir nur eingebildet.) Mir gefällt die Neuerung, dass nun zwei Leute auf den Karts sitzen. Das ist eine schöne Idee und wurde sehr gut umgesetzt, da nun auch unerfahrene Spieler ohne Probleme mitspielen können, wenn sie von zwei erfahrenen Spielern "mitgenommen" werden (ist in meinem Freundeskreis öfter der Fall). Das empfinde ich immer als sehr praktisch und lustig.
    Die Fahrerauswahl gefällt mir, auch wenn sie einem anfangs übertrieben vorkommt. Aufgrund der Spezialitems eines jeden Fahrers kann man viel ausprobieren und sich gut überlegen, was einem selbst am Nützlichsten erscheint.
    Die Wahl der Karts ist auch eine nette Neuerung gewesen, wenn auch nicht unbedingt notwendig. Auf jeden Fall muss sich das Spiel innovationstechnisch auf keinen Fall verstecken. Manche Autos erscheinen mir jedoch ziemlich schrottig, ergo von Grund auf schlechter als andere. Das gefällt mir nicht, da es mir wieder zu sehr in die Richtung schlägt, dass man nur mit bestimmten Kombos die besten Ergebnisse erzielen kann.
    Die Strecken sind nicht immer mein Fall, einige sind mir zu lieblos oder langweilig, andere zu einfach oder zu schwer. Manche finde ich aber wiederum großartig, es ist also ein Mittelding. Den Battle-Modus mag ich hier nicht so, mir gefallen dafür aber die neuen Ideen des Insignien-Wettkampfes und des Bobomb-Werfens. Das macht mit mehreren viel Spaß.
    Was für mich den ganz elementaren Unterschied zu Mario Kart 64 ausmacht, ist die Fairness. In MKDD habe ich nicht das Gefühl, dass meine Platzierung von meinen Fahrkünsten abhängt. Natürlich ist es auch hier eine Übungssache, wie gut ich durch die Strecken komme, aber selbst, wenn ich super fahren kann, heißt das noch lange nicht, dass ich einen der ersten drei Plätze belege. Der Grund dafür sind die Items. Die Frequenz der blauen Flugpanzer hätte meiner Meinung nach überarbeitet werden müssen. Dafür, dass man sie noch immer nicht abwehren kann, sind viel zu viele von ihnen im Spiel. Sich vorne zu halten, fällt schwer, wenn man selbst keinerlei gute Items bekommt, aber nahezu im 10-Sekunden-Takt mit irgendwas Größerem beschossen wird. Das ist einfach nicht fair, finde ich, und auf Dauer kann es den Spielspaß ganz schön trüben. Man hätte zwischen dem Sichern der eigenen Position in den vorderen Rängen und der Chance für Zurückliegende, wieder aufzuholen, einen besseren Mittelweg finden müssen. So, wie es ist, empfinde ich MKDD sowohl im VS-Modus, als auch im Grandprix als sehr ungerecht, und hauptsächlich deswegen landet es "nur" auf Platz 2 in meiner Liste.


    Mario Kart Wii und Mario Kart für das SNES habe ich noch nicht ausreichend spielen können, um mir ein Urteil darüber zu bilden. Das wird aber hoffentlich bald nachgeholt.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit Darkshuttle123 -

  • Ranglisten... Ich kann mich bei sowas immer nicht entscheiden... D:


    Also, mir gefallen Mario Kart: Double Dash!!, Mario Kart Wii und Mario Kart 7 alle sehr. Keine Ahnung, welches ich in einem direkten Vergleich besser fände.


    Mein erstes Mario Kart war jedenfalls Super Mario Kart. Hatte es in der Grundschule mal geliehen und später gebraucht gekauft. Es gefällt mir, besonders mit Freunden macht es Spaß. :) Aber die CPU-Gegner sind einfach nur nervig, ich hasse den Schwierigkeitsgrad dieses Spiels.


    Nachdem ich mein geliehenes Super Mario Kart zurückgeben musste, hatte ich erstma lange nichts mehr mit der Serie zu tun. Bis ich irgendwann bei einem Freund angefangen habe, mit ihm Double Dash!! zu spielen. Am liebsten mochte ich damals, zu zweit auf einem Kart zu spielen... Damals war ich trotz SNES-Kindheit extrem schlecht in Videospielen und war froh, dass ich nicht selber fahren musste.
    Wie ich dieses fette Kind (mich) gerade auslachen muss. :D
    Dieses Spiel war dann auch der Grund, warum ich einen Gamecube haben wollte, auch wenn er zu der Zeit (2005) schon relativ alt war. Habe ihn dann im Bundle mit Double Dash!! gekriegt. :thumbsup:
    Hach ja, wie ich dieses Spiel geliebt habe... :love: Die Strecken sind alle ziemlich gut (und verdammt kreativ), aber die Battle-Arenen finde ich einfach nur grandios. Ich liebe es, dass man mit zwei Fahrern auf ein Kart kann, dann muss man sich nicht nur für einen entscheiden. Und nichts geht über die Spezial-Items der Fahrerteams!
    Durchgespielt habe ich es mit/gegen meine Schwester. Sie mochte das Spiel auch sehr und war immer besser als ich. :evil:


    Als Mario Kart Wii rauskam, musste ich es also sofort kaufen.
    Anfangs war ich von dem Spiel eher enttäuscht, obwohl es mir schon gefallen hat. Aber je mehr ich es zu Beginn spielte, desto schlimmer fand ich es. Auch noch, nachdem ich auf den GCN-Controller umgestiegen bin, weil die Wiimote einfach viel zu unpräzise/fehlerhaft war.
    Das Spiel macht aber auch ein paar Sachen sehr sehr falsch, finde ich.
    Zu viele Fahrer (mit vielen starken Items) gleichzeitig, nervige Baby-Prinzessinnen, Bikes, Funky Kong.


    Aber inzwischen habe ich "gelernt", dieses Spiel mit all seinen Macken zu lieben. :)
    Irgendwann habe ich es mal mit ein paar Freunden online gespielt... Oft. Es war ein toller Sommer.
    Der Online-Modus war das, was dieses Spiel für mich richtig gut werden ließ. Der hat einfach nur Spaß gemacht, kann auch nicht erklären, warum. Ich denke, es war auch irgendwie Gewöhnungssache, weil es so anders als SMK und DD!! war. Aber je mehr ich es dann spielte, desto besser fand ich es.
    Ich selbst wurde dadurch auch zu einem bessere Fahrer und fing an, Gefallen am Singleplayer zu finden, wo es noch eine Menge freizuschalten gab. :D
    Mit den Karts durch die Kurven zu driften ist einfach nur geil. :thumbup:


    An Mario Kart DS erinnere ich mich nicht mehr so gut, weil es mir nicht wirklich gefallen hat.
    Ich weiß noch, dass ich diese bescheurten Karts (Staubsauger) ziemlich geil fand. :D
    Aber den Rest fand ich eher schlecht. Steuerung, Grafik (eines der vielen DS-Spiele, die ich in 2D vermutlich besser gefunden hätte) und sogar die meisten Strecken finde ich ziemlich mies. Was finden alle an Waluigis Pinball? D:
    Hatte mich echt überrascht, als ich da mal wieder reingeschaut hatte und sah, dass ich den Spiegelmodus schon freigeschaltet hatte... Hätte nicht gedacht, dass ih das so viel gespielt hab.



    Mario Kart 7 erschien dann zu einer Zeit, als ich wieder ganz gerne Mario Kart Wii online gespielt habe. Habe mich dann dementsprechend auf das Spiel gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht. :)
    MK7 hat irgendwie eine ziemlich geniale Mischung aus Altem und Neuem geschafft, bezogen auf Gameplay, Charakter*- und Itemauswahl. Vor allem die Strecken sind toll, vielleicht sogar die besten der Kartserie.


    Schade nur, dass es unter einer sehr starken Optionsarmut leidet und man nicht mal mehr Cups mit eigener Streckenauswahl fahren kann.
    UND DIE STÄNDIGEN VERBINDUNGSFEHLER!


    Mario Kart Super Circuit habe ich mangels GBA erst durch das Botschafterprogramm auf dem 3DS kennengelernt und bisher kaum gespielt.
    Kann also nicht wirklich etwas dazu sagen, außer, dass es mich an SMK erinnert.



    *=Zu den Charakteren möchte ich noch sagen, dass mir die Biene und Metalmario wie Charaktere vorkommen, die nur dieses eine Mal dabei sind und danach nie wieder. Deswegen stören sie mich überhaupt nicht, sondern sehe das eher bei "mal was anderes".

  • Meine Fav Mario Karts:


    1.) MK 7
    Rückkehr der Münzen, Flug- und Tauchpassagen...selbst zusammenstellbare Karts, sodass es eine Menge kombinationen gibt...diese Features sorgen dafür, dass zwischen MK7 nach MKWii wohl den größte Fortschritt der Serie darstellt, seit MK64..
    Es gibt gute Strecken...nur paar neue Charaktere, wie zB Wiggler & die Bienenkönigin sind ein Griff ins Klo.


    2.) MK DD
    Viele Charaktere, interessanter Teamaspekt, saugute Strecken....was gibt`s da noch viel zu sagen?


    3.) MK Wii
    Ebenfalls viele Charaktere, tolle Strecken die in Errinerung bleiben, Bikes (an sich ne gute Idee, leider aber zu überpowert)...und auch mit dem Wii-Wheel macht es enorm Spaß, das Game zu steuern.


    4.) S MK
    Mein erstes Mario Kart, damals viel gesuchtet, heutzutage eher mal zwischendurch eine Runde, weil`s ja echt gealtert ist.
    Sprich: hier steckt eine Menge NostalgieBonus drinne.


    5.) MK DS
    Das erste mobile MK mit modernem Gameplay...Strecken zT bisschen öde, aber an sich alles gut.


    6.) MK 64
    Da ich nie richtig ein N64 hatte, konnte ich MK64 erst auf der Wii-VC in vollem Umfang nachholen (nur mal bei Freunden, aber so kannte ich nichtmal alle Strecken)...hätte ich es früher intensiver gezockt, hätte es mich sicher mehr gepackt, und wäre hier höher anzusiedeln gewesen.
    Strecken sehe ich zwiespältig, paar sind gut (Westernstecke mit Zug, dieses Labyrinth), paar (zumindest nach heutigem Standart) fürchterlich, zB diese Schokostrecke...und es sind natürlich auch zu wenig Strecken, da es keine RetroCups gibt (liegt aber an der Natur der Sache).


    7.) MK SC
    Habe ich auch erst recht spät gespielt, nach MK DD... so war es für mich wieder ein Rückschritt, auch wenn einige Strecken interessante Ideen haben, wie zB die Käse- und die Wolken-strecke, oder der Vulkanausbruch, die Westernstrecke in der aus einem Sonnenuntergang Nacht wird...
    Außerdem sind auch die Strecken von SMK dabei, was dieses Spiel wohl zum umfangreichsten der Reihe macht, wobei es ja ohnehin 5 statt nur 4 Cups gibt...


    Die Arcade Versionen habe ich leider nie spielen können...gibt es überhaupt eine legale Art, die Games noch zu zocken? Bitte Nintendo, bringt die beiden doch einfach mal per VC raus oder beide zusammen als Remake...würde euch sicherlich einen weiteren Geldregen bescheren ;)


    Das war nun mein MK ranking...dass MK64 und SC auf den hinteren Rängen sind, bedeutet nicht, dass es schlechte Games sind. Alle Mario Karts sind klasse Games, die immer wieder viel Spaß machen. Irgendein Game muss ja das schlechteste sein, und die Wahl war nicht unbedingt leicht...


    _____ _____ _____ _____


    Platsch & Blubb!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von PsyChaoZ ()

  • Mein Lieblings Mario Kart Spiel ist und bleibt auch Double Dash! Ich fande es klasse, einfach mal etwas anderes zu machen, und das war in diesem Fall das Fahren mit zwei Fahrern. Es war witzig, wie der Hintere immer sich auf das Kart gestellt hat und wenn er kein Item hatte und man auf Abfeuern gedrückt hat, dann hat er sich zu einem umgedreht und mit einem Hupsignal zu einem gewinkt :D Außerdem waren die Spezialattacken klasse, schade, dass diese nicht mehr vorkamen, vorallem der riesige Stachelpanzer von Bowser und Bowser Jr, die Bomb-Ombs von Wario und Waluigi, Dreifach Panzer von Koopa und Parakoopa, Kettenhund von Baby Mario und Baby Luigi sowie der goldene Turbopilz von Toad und Toadette waren am besten in meinen Augen, König buu Huu und Mutant Tyranha mit ihrem Zufallsrad aus allen Spezialattacken kann man auch positiv sehen. Ich hätte noch die Idee, dass man Knochenbowser und Knochentrocken hätte einbauen können mit einem knochig feurigem Spezialitem hehe. Es gab vielleicht nur 16 Strecken und keine Retro, die erst im DS Teil kamen, dafür waren es aber 16 geile Strecken, die allesamt Spaß gemacht haben, auch wenn es gewissen Nüsse gab, die auf 150ccm etwas schwer zu knacken waren, weil man leicht Fehler gemacht hatte, wie Regenbogen Boulevard (runterfallen), Marios Piste (Piranha Pflanzen am Ende) und die Staubtrockene Wüste (Tornado und Treibsand), jedoch wurde die Meisterschaft eingeführt, bei der man sich auch mal einen Fehler erlauben konnte und alle 16 Strecken ausgekostet wurden, einfach spitze. Diese Idee vermsise ich auf jedne Fall bei den nachfolgenden Teilen, man hätte auch eine Nitro-, eine Retro- und ein eine Gesamtmeisterschaft dann einführen können und man muss entweder die große und die beiden kleinen absolvieren :) Der Wettkampf ging leider nicht alleine mit Coms, dafür war er aber mein Lieblingswettkampf, nicht wegen Ballonbalgerei, auch nicht wegen Insignienracer, sondern wegen dem Bomb-Omb wurf, eine epische Schlacht in Luigis villa mit drei Stockwerken hat auch nach einer halben Stunde immer noch Spaß gemacht xD Ich fands auch witzig, dass man zu zweit mit einem Kart fahren konnte, hab ich schon gemacht, der vordere lenkt und Driften, für den Boost müssen aber beiden links-rechts lenken, Items gitb der vordere mit Abfeuern an den Hintermann, der den anderen mit Bananen und Co. das Leben schwer macht, abwechslngsreich und Teamwork ist angesagt, aber mit dauerhaftem Absprechen entwickelt sich ein gutes Rennen.

  • Platz 1: Mario Kart: Double Dash


    Meiner Meinung nach das beste Mario Kart. Es macht trotz der komischen GC-Steuerung unglaublich viel Fun, ausserdem ist die Idee mit den zwei Fahrern
    genial! Eindeutig das Mario Kart mit den besten Strecken und dem meisten Spielspaß, eines meiner Lieblingsspiele!


    Platz 2: Mario Kart 7


    Das Spiel hab ich zu Weihnachten 2011 bekommen. Es ist zwar von der Grafik nicht sooo der Hammer, aber die Retro-Strecken sind cool. Die neuen Pisten mag ich nicht sehr, vor allem der Special-Cup ist entäuschend. Trotzdem ist der Spielspaß hoch und der Online-Mode ist auch sehr gut :)


    Platz 3: Mario Kart 64


    Zwar ist dieses Spiel heutzutage nicht sehr gemäß, aber früher war ein Mario Kart in 3D spektakulär! Auch heute ist das Spiel trotzdem noch spaßig und vor allem im Multiplayer besonders lustig!


    Platz 4: Mario Kart Wii


    Tja, dieses Spiel ist leider sehr unfair. Ständig kommen Blitze und Stachis, das nervt! Obwohl es so unfair ist, macht es komischerweise unglaublich Spaß, aber das macht sowieso jedes Mario Kart ;D


    Platz 5: Mario Kart DS


    Eine Enttäuschung. Die Strecken sind sch***e, die Grafik für den A***, der Spielspaß ist nicht sehr groß. Keine Empfehlung!

  • Für mich war es schwer zwischen Mario Kart 64 und Mario Kart Double Dash zu entscheiden. Da ich aber wesentlich mehr Mario Kart 64 gespielt habe habe ich dafür gestimmt..
    Um ganz ehrlich zu sein von den ganz neuen Mario Kart's halte ich nichts mehr von. Habe die meisten davon auch nur eher angespielt. Denke sollte bei Zeit mir mal intensiv alle neueren Teile spielen..
    Das Mario Kart auf der SNES war auch wirklich toll. Auch wenn es echt schwer war und die Grafik für heute schon recht veraltet ist. Es war immer eine sehr große Herausforderung die 150cm zu schaffen..
    Findet ihr auch das Browser in Mario Kart 64 einfach zu op ist? Das ist ja schon fast auto win! Zumindest bin ich der Meinung. :D



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Bei der Frage nach meinem Favoriten musste ich keine Sekunde überlegen, denn für mich steht es schon lange fest: mein Lieblings-Mario-Kart ist und bleibt Mario Kart 64.


    Auch wenn Super Mario Kart mein erster Titel dieser Reihe gewesen ist, den ich als Kind ziemlich oft gespielt hatte, und ich in spätere Teile wie Mario Kart Wii und Mario Kart 8 ebenfalls nicht wenig Zeit investiert habe, so habe ich auf dem Nintendo 64 stets den höchsten Spielspaß (und vermutlich auch die höchste Spielzeit) gehabt. Mario Kart 64 ist ein Spiel, das ich sowohl allein als auch im Multiplayer-Modus sehr gern spiele. Auch wenn die Charakter- und Streckenauswahl nicht so umfangreich wie in Nachfolgern aussah, so konnte ich mit dieser eher spärlichen Auswahl immer viel anfangen. Viele Grand Prix, Versus- und Zeitrennen sowie Multiplayer-Kämpfe in den Battle-Arenen sind so zustande gekommen.


    Neben den Strecken und der Musik gefällt mir besonders die Steuerung! Die Karts konnte ich schon immer am besten mit dem N64-Controller steuern.


    Mittlerweile kenne ich das Spiel, das ich seit rund 20 Jahren mehr oder weniger regelmäßig spiele, ganz gut und habe auch viel Zeit damit verbracht, persönliche Zeitrekorde aufzustellen, neue Abkürzungen kennenzulernen und wie man den Kontrahenten das Leben schön schwierig machen kann. Und dennoch lerne ich immer wieder etwas Neues dazu.

  • Mario Kart 64 kann bei mir nur wegen den Battle-Arenen punkten, da gab es schon ein paar witzige Runden :D Den VS-Modus auch in allen Ehren, aber irgendwie sagen mir die meisten Strecken nicht so zu. Ich out mich mal als Exot, der das "originale" Mario Kart von allen Teilen am besten findet. Ich komme super mit der Steuerung klar, die Strecken sind schön kurz und knackig, und von den oft bemängelten unfairen Spawns der Renngegner bekomme ich nicht viel mit. Klar, es läuft auch hier und da mal nicht ganz so rund, aber wo bleibe auch da der Spaß? Die Bowser-Burgen haben es mir da am meisten angetan, obwohl doch gerade da die meisten Spieler am Rande eines Nervenzusammenbruchs stehen :) Da hab ich mich direkt mal für eine ausgiebige Runde am WE angetörnt :ugly:

    Erlaube mir, dich zu warnen, dass es ein gefährliches Unterfangen ist, meine Genialität in Frage zu stellen; es könnte deinen Tag um einiges surrealer machen.