Destiny (PlayStation 4, Xbox One)

  • Zitat

    Bungie und Activision haben einen durchaus imposanten E3-Trailer zu Destiny veröffentlicht. Im Video bekommt ihr beeindruckende Spielszenen zum Ego-Shooter zu sehen, der 2014 für PlayStation 4, Xbox One und aktuelle Konsolen auf den Markt kommen soll.


    Quelle: gamesaktuell.de



    Trailer:





    12-minütige Gameplay-Demo:





    Die Gameplay-Demo hat mich überzeugt. Ich steh auf solche SciFi-Shooter. Besonders interessant scheint mit das Waffen-Upgrade-System zu sein. Ich bin gespannt.

  • Trailer sieht spitze aus. Ich steh auf so'n Kram. Die Gameplay Demo hat mich überzeugt das ich mir des auf jedenfall 2014 zulegen werde mit der Ps4 und die Zeit bis FF XV raus kommt damit wohl überbrücke. :)



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Da finde ich Titanfall eindeutig interessanter zumal das nur auf Konsole gespielt werden kann :S


    Titanfall wird allerdings wohl eher ein Online-Multiplayer-Shooter mit Story werden und keine Singleplayer-Kampagne beinhalten. Da ich kaum mehr online spiele, ist Destiny oder Killzone deutlich interessanter für mich. Aber vielleicht ändert sich mein Zustand ja mal wieder mit der Next Gen. :)


  • Titanfall wird allerdings wohl eher ein Online-Multiplayer-Shooter mit Story werden und keine Singleplayer-Kampagne beinhalten. Da ich kaum mehr online spiele, ist Destiny oder Killzone deutlich interessanter für mich. Aber vielleicht ändert sich mein Zustand ja mal wieder mit der Next Gen. :)


    Ich dachte Destiny wäre ein reines Onlinespiel und ohne einen SP Part. Das spiel sieht aber trotzdem einfach fantastisch aus.

  • Ich dachte Destiny wäre ein reines Onlinespiel und ohne einen SP Part.


    Kurz gegooglet und du hast recht. Verdammt. :pinch:


    EDIT: Mal schauen, vielleicht werd ich ja wieder zum Online-Gamer so wie zu den Anfangszeiten der Xbox 360.

  • Es sieht schon nicht schlecht aus, allerdings bietet es für mich wenig anreiz, das Spiel zu spielen. Vielleicht etwas für zwischendurch, allerdings alles andere, als ein Pflichtkauf für mich. Ein klassischer Starttitel für die nexte Generation. Nichts, was man nicht auf der aktuellen Konsolengeneration auch herausbringen könnte. Naja, kann sein, dass sich das Spiel dann irgendwann seinen Weg in meine Sammlung findet, wenn, dann aber eher als Budget Titel oder Leihgabe

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Update: Destiny soll man also nun doch auch alleine spielen können, ohne den Multiplayer nutzen zu müssen. Allerdings betonen die Entwickler, dass dies weniger Spass machen soll, als wenn man mit anderen Spielern zusammenspielt.


    Quelle: http://de.ign.com


    Find ich gut, so kann man auch getrost mal alleine losziehen. :thumbup:

  • Beta beginnt am 17/7 und der offizielle Release ist der 9/9.



    Von dem was ich bisher gesehen habe, inbesondere der neue Trailer, bin ich beeindruckt.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Oje, Destiny. Ich habe es mir gemeinsam mit meiner Playstation 4 gekauft und bin nicht sehr angetan davon. Es ist einfach total langweilig, ob alleine oder im Koop. Die Klassen und Waffen bietetn einfach null Abwechslung und keinen richtigen Grund, aufzuleveln oder mehr Loot zu suchen. Man wird halt stärker, aber coole Fähigkeiten im Endgame oder einzigartige Waffen sucht man vergeblich. Die Kampagne ist auch scheiße

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Mittlerweile, nach fast einem Jahr, habe ich mir König der Verdammten günstig geholt und wieder mal angefangen, Destiny mit zwei Freunden zu zocken. Ich war irgendwie sehr positiv überrascht, wie viel nun geändert wurde. Es scheint, als ob das gesamte Lootsystem verändert wurde, Loot gibts nämlich nun Haufenweise für geschaffte Quests oder einfach als Drops bei Gegnern. Ich weiß es nicht mehr ganz genau, was früher das höchste Level war, aber nun kann man auf jeden Fall Level 50 oder so erreichen, die Spielerstärke wird nicht mehr in Lichtpunkten oder wie die hießen gemessen, sondern anhand des Durchschnittswerts der Ausrüstung, so errechnet sich ein Wert, anhand dessen man die Schwierigkeit einer Instanz misst.
    Zugegeben, allein macht das Spiel immer noch nur bedingt Spaß, am Witzigsten ist es einfach mit ein paar Leuten, die man kennt. Das Gameplay an sich wurde nicht großartig geändert und die paar Welten, die es gibt, sind einfach sehr eintönig und gleich mal ausgespielt, aber in einer Gruppe von zwei oder drei Leuten mit Chat machts schon irgendwo Laune rumzulaufen und Instanzen zu schaffen. Komplexer ist das Spiel aber dennoch nicht, es ist für mich eher ein Snack für Zwischendurch.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"