Frozen - Disneys Eiskönigin - Völlig unverfroren.

  • moSFlvxnbgk
    Omg, bitte seht euch diesen Film an.
    Mehr kann ich dazu gerade echt nicht sagen, bin vollkommen geflasht.
    Der Film knüpft perfekt an die Disneymusicals der 90ziger an und bringt dennoch genügend Selbstironie und neue Elemente mit um modern zu wirken. Wer mal wieder einen perfekten Film für die Weihnachtszeit sucht, dieser Disneyfilm hält was er verspricht.
    Auch das 3D hat mich extrem begeistert. Alleine wie sie es schaffen die ganzen Schnee und Eiseffekte rüberzubringen. Fantastisch.
    Der Film hat mich echt aus den Socken gerissen, ich kann ihn nur klar weiterempfehlen.
    Anders als der Trailer vermuten lässt, ist es keine reine Blödelkomödie. Es gibt zwar viel zu lachen, aber auch sehr emotionale und berührende Szenen, gerade der Anfang... Aber ich spoiler lieber nicht zu viel.
    Also in den Film gehe ich bestimmt noch ein zweites Mal.
    OzOISpRKMhE

  • Ich habe den Film gerade eben gesehen und ich muss sagen, er war einfach wunderschön *-* Ich liebe Disney einfach immer noch. Die Animationen waren wirklich toll, die Lieder super und bei einem hatte ich totale Gänsehaut.


    Und Olaf ist einfach zuckersüß und witzig, einer der besten Sidekicks die es jemals gab, man konnte nicht anders als ihn lieb haben.
    Also ich werde mir den Film auf jeden Fall als DVD kaufen, es war einfach nur der Wahnsinn. Von mir gibt es 10/10 Punkte :thumbup:

  • ZFS : Hast du ihn im Originalton gesehen oder die deutsche Fassung? Habe in ein paar Lieder reingehört, die Originalfassung gefällt mir dabei aber um Längen besser. Werde mir in diesem Fall die DVD Version holen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Was für ein geiler Film.


    Wir haben ihn gestern im Kino angeschaut (.u a.) und er war ein absolutes Highlight. Und der Vorfilm! Können wir bitte einen Moment über den Vorfilm "Get A Horse!" reden!?


    Ein neuer, klassischer Disney-Kurzfilm mit Mickey Mouse, Horance Horseshoe (!) der seit Jahrzehnten verschwand, Clarabelle Belle, Minnie und Black Leg Pete. Zuerst also läuft der gewohnte Vorspann der 1930er über die Leinwand im Schwarzweiß. Wir sehen Mickey mit sienen Freunden, ehe, im klassischen Manier, Pete versucht sich Minnie zu krallen. Und dann. UND DANN! Die Leinwand reißt, der Film wandelt sich in 3D und Farbe um, bedient sich neuartiger Technik inklusive Smartphones als Gag und reißt alle Zuschauer im Saal mit.
    Bester. Vorfilm. Ever. Genial, einfach genial, sie haben für Mickeys Stimme sogar Originalaufnahmen von Walt Disney gesprochen, der, wie ein Kenner weiß, Mickey in den Anfangsjahren selbst synchronisierte.


    Und dann Frozen.
    Er spielt mit alteingesessenen Disney-Klischees, ohne übertrieben jugendlich cool herzukommen. Schneemann Olaf bietet dabei erstklassigen Humor, ohne nervig zu sein, was daran liegt, dass er erst gegen Mitte des Films zu den anderen stoßt. Und die Lieder sind erstklassig, stehen meiner Meinung nach nichts dem englischen Originalton nach, zumindest nicht viel. Die Lieder sind nicht so unangenehm und arkward platziert wie in letzteren Filmen.


    Ich würde sagen, der beste Disney-Film seit Jahren. Charaktere mit Charme, tolle Musik, Action, Romantik, alles passend inszeniert und erfrischend überraschend mit Storywendungen. Klasse. Kommt in meine DVD-Sammlung.


    10/10

  • Der Trailer hat mich vor kurzem im Kino schon sehr angesprochen. Jetzt hier so gutes Feedback zu lesen, bestärkt mich noch mehr in dem Vorhaben, ihn anzuschauen. Weiß noch nicht, ob ich es noch ins Kino schaffe, aber spätestens irgendwann auf DVD werde ich mir den Spaß nicht entgehen lassen. :)


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit Darkshuttle123 -

  • Megaolf , sorry, habs erst jetzt gesehen... :-(


    ZFS : Hast du ihn im Originalton gesehen oder die deutsche Fassung? Habe in ein paar Lieder reingehört, die Originalfassung gefällt mir dabei aber um Längen besser. Werde mir in diesem Fall die DVD Version holen


    Sowohl als auch.
    Mein Fazit: Englisch in 3D ist der Film am allerbesten.
    Die Übersetzungen sind zwar nich schlecht, aber manchmal doch gerade den Tick an der eigentlich Bedeutung vorbei, dass Feinheiten verloren gehen. Aber auf Deutsch ist er auf jeden Fall auch zusehen!

  • ZFS : Hast du ihn im Originalton gesehen oder die deutsche Fassung? Habe in ein paar Lieder reingehört, die Originalfassung gefällt mir dabei aber um Längen besser. Werde mir in diesem Fall die DVD Version holen


    dieser Fehler ist mir auch mal passiert, mich selbst ansprechen ^^
    wen meintest Du eigentlich?

  • Sie meint mich. Auf jeden Fall danke für die Info. Leider war ich den Film noch nicht im Kino und ich glaub auch, dass er hier schon garnicht mehr läuft. Ich werde mir aber auf jeden Fall die DVD kaufen und dann eben nächstes Jahr zur Weihnachtszeit anschauen, im Sommer bzw. Frühling kommt der Film bestimmt von der Stimmung her bei weitem nicht so gut, kann ich mir denken

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Hab ihn jetzt auch gesehen, nachdem hier jetzt soviel positives drüber geschrieben wurde.


    Ich muss sagen: der Disneycharm ist hier auf jeden Fall spürbar. Das Charakterdesign fand ich toll und auch wenn manche es als Wiederverwertung des Designs aus Rapunzel sehen, würde es mir nichts ausmachen, wenn man damit noch mehr Filme machen würde. Ich finde einfach, dass man insbesondere dem Gesicht der weiblichen Figuren durchaus diesen Disney-Prinzessin-Look geben konnte, den man aus alten Klassikern wie Arielle kennt. Mit diesen großen Augen und dem relativ kleinen Mund.


    Das Einzige, was mir nicht gefiel, war die Menge der Songs. Nicht falsch verstehen: ich liebe Disney-Songs und zu manchen Produktionen - eben sowas wie Frozen und Rapunzel - gehören die einfach dazu, aber hier war es mir persönlich doch etwas to much. Ein, zwei Songs weniger hätten mir besser gefallen. So erinnerte es mich unliebsam an Les Miserables,


    Ich kann mir auch vorstellen, dass die Lieder im Original besser sind. Zumindest das ich nenn es mal Hauptlied "Let it go" kannte ich schon zuvor auf Englisch und fand es dort deutlich schöner.


    Alles in allem ein schöner Film, aber ob ich ihn mir irgendwann auf Blu-ray zulegen werde, kann ich noch nicht sagen.



    Mal abseits vom Film an sich:
    Mir ist aufgefallen, dass insbesondere auf Tumblr vermehrt Crossover-Pärchen beliebt sind. Bisher hatte Rapunzel hauptsächlich was mit Jack Frost aus Hüter des Lichts. Würde mich nicht wundern, wenn sie ihn nun mit Elsa verkuppeln. Die selbe Haarfarbe haben sie ja schon. xD

    <3
    seit 25.12.06 im Bett mit Adrima  

  • chaela würdest du diese Meinung über den Film teilen ?


    Hab ihn jetzt auch gesehen, nachdem hier jetzt soviel positives drüber geschrieben wurde.

    Ich verstehe was du meinst, nach dem fünften Kinobesuch fand ich auch einige Lieder, störend und gerade das "Aufpolieren", "Liebe öffnet Türen" und auch das Duett der Schwestern im Eispalast könnte man gut streichen, ohne den Film im Kern zu verletzen.


    Die wichtigsten Lieder sind eben das "Lass jetzt los/Let it go", "Das erste Mal seit langem/ For the first time in forever" und "Willst du einen Schneemann bauen/ Do you wanna build a sowman?"- weil sie die Story vorantreiben, beziehugnswiese helfen die Sicht und Emotionen der Charaktere zu verstehen.
    Liebe öffnet Türen ist eigentlich eh nur da um diese ganze Pärchenparodie isn Laufen zu bekommen... und auch Olafs Song, der kurz und prägnant ist, könnte eventuell rausgenommen werden.


    Ich liebe, btw., Elsas Eisköniginnendesign, von den kleinen Eiskristallen im Haar bis zu ihrem fantastischen Kleid, einfach nur wow.

  • Dass der populäre Disney-Streifen einen zweiten Teil bekommt, ist schon eine ganze Weile bekannt, aber den neuen Trailer wollte ich dann doch mal dalassen:




    In den USA wird der Streifen am 22. November an den Start gehen, wann wir damit rechnen können, ist noch ungewiss – man darf aber mit einem ähnlichen Datum rechnen.


    Frozen war niemals mein liebster Film. Irgendwie fand ich ihn; selbst für Disney-Verhältnisse; etwas kitschig, aber es war auch absolut kein schlechter Film und ich kann schon verstehen, dass es eine große Fanbase hat.

    Von einem zweiten Teil erwarte ich in dem Sinne nicht, aber ich muss sagen: Der Trailer war richtig cool gemacht und lässt auf ein düsteres Abenteuer hoffen. Werde ich mir wohl tatsächlich im Kino ansehen.

  • Schöner Trailer
    Visuell sowie musikalisch finde ich den Trailer erste Sahne - qualitativ sehr gutes Handwerk. Und das die den Song aus Frozen etwas modifiziert haben gefällt mir ebenfalls.

    Anscheinend taucht dort jemand mit ähnlichen übernatürlichen Kräften auf, was ich befürworte. Im ersten Film tauchte nie jemand derartiges außer Elsa auf und hatte für mich immer einen bitteren Beigeschmack - diese Alleinstellungsmerkmal schließt sie immer wieder aus.

    Freue mich und gehe dafür auch gerne ins Kino. :)

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Wow, was ist denn mit der lustigen Frozen Welt passiert? Führt da Christopher Nolan Regie? Die Musik fühlt sich so hans-zimmeresk an. Ist das wirklich noch ein Didny Film über süße Eisprinzessinnen, der bei kleinen Mädchen im Alter zwischen 4 und 10 so massiv erfolgreich war, dass man noch heute im Libro zu 99% Frozen Artikel in allen Bereichen findet?

    Das wirkt ja richtig bedrohlich, fast schon eposal. Allein der weitaus düstere Stil, die verheisungsvolle Musik die immer schneller wird und in einem gewaltigen Gesang endet. Die Charaktere fühlen sich etwas... deplaziert an, in dieser so realistisch wirkenden Welt. Das erinnert mich kaum mehr an den dämlichen Animationsfilm von 2013 sondern wirkt erwachsen, fast so, als wollte man die Zielgruppe noch auf die Teenager bis 18 erreichen. Olaf bekommt jetzt bestimmt Konkurrenz von einem Kastanientier.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Auch wenn ich Frozen erst ziemlich spät gesehen habe, gefiel mir der Film an sich recht gut. Leider kenne ich nicht viele aktuelle Disney-Filme, weshalb ich keine Vergleiche ziehen kann, aber meiner Ansicht nach waren die guten Wertungen durchaus berechtigt.


    Der Trailer für Teil II schlägt aber in eine ganz andere Kerbe. Auch wenn der erste Teil durchaus seine düsteren Passagen hatte und auch eine von Schnee und Eis bedeckte Welt sicherlich keinen freundlichen Eindruck macht, so hatte er auch viele heitere Momente, die die Geschichte auflockerten. Allein Olaf hatte da so seine Szenen.


    Dementsprechend bin ich ein wenig überrascht, aber auch neugierig, was Disney jetzt plant. Kann natürlich gut sein, dass sie die Kuh nur weiter melken wollen (schließlich hat Frozen eine nicht zu verachtende Fanbase und global einen ziemlich großen Hype ausgelöst), aber der Trailer lässt zumindest vermuten, dass sie sich auch einiges Neues einfallen lassen und nicht einfach nur mehr vom Gleichen produzieren.


    Sieht qualitativ aber auf jeden Fall gut aus - ob ich ihn im Kino anschauen werde, weiß ich nicht, aber eine DVD/Blu-Ray könnte durchaus drin sein.

  • Ich habe den Film erst im Februar 2015 mir angesehen. ^^ Und ich finde ihn auch total schön. Vorallem das Lied "Let it Go" habe ich mir danach direkt auf's Handy geladen und mir ganz oft angehört. Hat mir geholfen, die Ausbildung zu überstehen, weil ich da Einzelgängerin war. ^^ Fühlte mich dadurch irgendwie "stärker".

  • Ich finde Frozen hat sich als Film nicht sonderlich von den anderen Pixar-Filmen abgehoben. Im Gegenteil: Er versinkt für mich so wie viele Andere auch in einer generischen Suppe. Da war mir z.B. der Rapunzel-Film lieber, wenn es um eine ähnliche Thematik geht. Mir gefielen vorallem die Charaktere nicht. Die waren alle total verrückt (im negativen Sinne) und alles ging etwas sehr schnell. Ich kann bis heute nicht verstehen wieso genau dieser Film so sehr explodiert ist. Hätte das nicht einfach sowas wie Wall-E sein können? ?(

  • Ich habe mir nach dem ganzen Hype den Film mal angeschaut und fand ihn eigentlich ganz ok, aber jetzt nicht so viel besser, als dass der ganze Hype gerechtfertigt war. Er hat ein paar komische Storywendungen und er lebt zu sehr von Let it go, die übrigen Songs sind nicht so eingängig. Sicher kein schlechter Film, aber kommt bestimmt nicht in meine Top 10 Didney Filme

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Ich hab ihn damals glaube ich sogar im Kino gesehen. Da ich ein ziemlicher Disneyfan bin, gefiel er mir recht gut, doch es gibt so einige Disneyfilme, die ich deutlich lieber mag. Einige Wendungen des Films fand ich ebenfalls merkwürdig, andere ziemlich gut.

    Mir gefiel sehr, dass hier erstmals (?) auf das klassische Wahre-Liebe-Mann-und-Frau verzichtet wurde. Der ganze Film war meiner Meinung nach darauf ausgelegt, dass der Zuschauer vermutet, dass die wahre Liebe zwischen Mann und Frau am Ende alles rettet. Doch es war die starke Liebe zwischen den Schwestern. Mir persönlich hat das Ende dadurch sehr gefallen und es hat mich sehr bewegt. Meine eigene Schwester ist der wichtigste Mensch in meinem Leben und daher war das für mich irgendwie sehr gut nachvollziehbar.

    Vielleicht ist das überraschende Ende auch ein Grund für den immensen Hype gewesen? Verstanden habe ich diesen überkrassen Hype dennoch nie. Er ging mir eher schnell auf die Nerven.

    Ich muss aber sagen, dass ich die Szene am Anfang mehr als amüsant fand, als Anna unbedingt Hans heiraten wollte, Elsa es aber nicht erlaubt hat, weil "man heiratet niemanden, den man gerade erst getroffen hat!" Ob Disney damit ihre eigenen Filmklassiker ein wenig aufs Korn nehmen wollte?

    Spite of all sadness, your doubts and your pain

    tvmzsnns.png

    Hope is your gladness, your power and gain.

    Artwork by Cédric Roux


  • » Englische Version


    Mit unseren Gedanken sind wir momentan wohl eher bei der E3 und vor allem der bevorstehenden Nintendo-Konferenz, jedoch gibt es auch für Disney und Frozen-Liebhaber ein kleines Schmankerl.


    Am 21. November kommt der Film ins Kino!


    Persönlich hat mir der Teaser besser gefallen, weil er weniger gezeigt hat, aber sieht trotzdem ordentlich aus – sicherlich toll für Hardcore-Fans, weil es wirklich nicht wirkt wie ein hingeklatschter Sequel.