Shingeki no Kyojin [Attack on Titan]

  • Abgesehen davon, dass mein Beitrag von Oktober letzten Jahres ist und erst heute auf dem Shingeki Matsuri Event bekannt gegeben wurde, dass die zweite Staffel eben erst im Frühling 2017 kommen wird, ist dein Post leicht fragwürdig. Zugleich gab man heute nach fast 3 Jahren hin und her auf der Facebook Seite vom Berliner Publisher Kazé bekannt, dass der Anime auch nun hierzulande endlich ein physischen Release Termin hat, welcher für den 28. Oktober angepeilt wird.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Trotzdem konnte man auf dem Twitter von Shingeki no Kyojin schon vor einiger Zeit lesen, dass die Produktionen in Gang sind, sowie in der Ausgabe der Bessatsu von einem Release Ende 2016 / Anfang 2017 die Rede war – noch kein genaues Datum.

    Allerdings ist nicht jeder aktiv auf Twitter unterwegs, liest die Bessatsu oder informiert sich sonst irgendwie über Attack on Titan. Das darf man auch nicht vergessen! Außerdem... Diese Twitter-Seite und die Bessatsu scheint mir auf dem ersten Blick nur auf japanisch zu sein, und nicht jeder kann japanisch!

    ist dein Post leicht fragwürdig.

    Auch wenn ich im Nachhinein finde, dass ich ein klein wenig anders hätte reagieren hätte können... Ist jetzt mein Post fragwürdig, weil ich so auf deinem Post antwortete, oder weil ich eine Quelle gefordert hatte? Sollte es das zweite sein:
    Meiner Meinung nach sollte jeder irgendwie eine Quelle angeben, egal, ob er erst seit zwei Wochen oder zwei Jahren im Forum ist. Dabei ist es mir egal, ob nur die Seite (oder das Magazin) genannt wird, von der man die News hat, oder gleich verlinkt (solange es kein Magazin ist).
    Sollte es das erste sein, kann ich etwas verstehen, dass mein Post Post ein bisschen fragwürdig ist.

    Zugleich gab man heute nach fast 3 Jahren hin und her auf der Facebook Seite vom Berliner Publisher Kazé bekannt, dass der Anime auch nun hierzulande endlich ein physischen Release Termin hat, welcher für den 28. Oktober angepeilt wird.

    Ich habe schon gehört, dass es aus irgendeinem Grund Probleme gab, AoT herauszubringen. Es ist nicht zufällig bekannt, warum es rund drei Jahre lang gedauert hat, bis die Serie herauskommt?

  • Es ist fragwürdig, da sich dein Beitrag auf ein alten Post bzw Information stützt die man direkt bei der Google Suche als erstes Ergebnis vorfinden kann.
    Die Art wie du schreibst, im Kontext zum zitierten weckt sehr stark den Eindruck als würdest du in dein "Na na, die Info stimmt gar nicht, dass ist so und so.." nur Beiträge sammeln wollen, ohne essenziellen Inhalt zu liefern, obwohl die Antwort offensichtlich ist. Und diese Art von Beiträgen zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche deiner Beiträge.
    Die Lizenzvergabe hat sich unglücklicher Weise in Deutschland des wegen so stark verschoben, da dass betroffene Studio, WIT in diesem Fall, nach dem Hype erstmal das Material und die Planung erstmal für diverse Länder organisieren musste. So kam der Anime in Amerika recht zügig raus und Deutschland musste halt etwas länger warten. Ich nehme hier einfach mal an, dass Kazé sich später erst die Lizenz gekauft hat.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich komme auch mal kurz zu Wort.
    Das Thema: Attack on Titon, ist mir selbst nicht sehr bekannt, ich hab bisher nur den ersten Film gesehen und kann dazu nicht viel sagen.
    Aber ich habe mitbekommen was hier im Thema los ist und möchte so etwas gar nicht!
    Klar war Hyrule Warriors Ton in dem Beitrag sehr komisch und auch hätte sie nicht so auf den alten Beitrag herum hacken müssen.
    Aber auch das eine Quelle bei den Daten nett wäre, hat sie nicht ganz unrecht.


    Man hätte den Beitrag einfach nett verfassen können wie: "Wie steht es jetzt mit dem Datum, ich habe das und das gelesen hier und hier".
    Und nicht so forsch sein und das niedermachen was ein anderer vor längerer Zeit mal verfasst hatte.
    Man kann alles nett diskutieren, fragen stellen oder evtl. auch etwas korrigieren, alles kein Problem.
    Aber der Ton gibt die Musik und das solle doch bitte freundlich bleiben, danke!


    Kurz zum Thema von mir:
    Ich habe, wie geschrieben den ersten Film geschaut, weil Nanase meinte so könne man vieles auf einmal sehen und so Zeit sparen *g*.
    Und ja es hat mir total Spaß gemacht ihn zu sehen und freue mich schon den zweiten schauen zu können, wenn die Zeit dafür ist.


    Lieber mal in den Spoiler, man weiß ja nie wer hier alles was ließt und nicht gespoilert werden will ;).
    Wenn ich den zweiten Film geschaut habe, kann ich evtl. auch noch mehr schreiben ^_^.


    Since 06.02.2011 is FlyingBock my private patient <3

  • Wollte diesen Thread mal auf den neusten Stand bringen und zum Ersten den Trailer zur zweiten Staffel dalassen (der, mit englischen Subtiteln ist leider in Deutschland gesperrt, demnach nur der offizielle Japanische von Pony Canyon):



    Außerdem dauert es auch gar nicht mehr so lange, bis wir den Anime zu Gesicht bekommen. Die Serie startet schon am 01. April 2017 und wird auf Funimation mit englischen Subtiteln angeschaut werden können.


    Für die zweite Staffel kehren die meisten Leute aus der ersten Staffel wieder zurück.


    Ich „freue“ mich darauf. Shingeki no Kyojin mag; wie aus meinen Review zu entnehmen; mit Nichten das Meisterwerk sein, dass viele es behaupten, aber wenn man stumpfsinnige Action-Unterhaltung will kann es zumindest auf dieser Ebene unterhaltsam sein (ist halt immer Geschmacksache).

  • Shingeki no Kyojin - #26

    Die zweite Staffel hat am Samstag ihren Start gehabt und ich hab nun auch endlich mal die Zeit gefunden der zweiten Season eine Chance zu geben. Die Erwartungen an die Serie waren; wie immer; dass ich einen guten ‚Popcorn-Anime‘ bekomme, bei dem die Action-Szenen gut animiert sind und man irgendwie belustigendes Drama bekommt. Immerhin ist die Serie so ein bisschen mein guilty pleasure, wobei ich sie weder so scheiße finde, wie viele andere – aber eben auch nicht so göttlich (unterhalten hat es mich trotzdem).


    Der Start hat mich ehrlich gesagt nicht so umgehauen, vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich den Manga bereits akutell gelesen habe und ich weiß wo alles endet und hin will. Generell war es aber nicht so episch, wie die erste Episode der ersten Staffel. Die Gesichter sehen weiterhin aus als müssten die alle gerade ihren harten Stuhl drinnen halten, weil sie sich nicht vor versammelter Mannschaft einscheißen wollen – nichts Neues also.


    Für eine Einführungsepisode war es aber; denke ich; soweit in Ordnung. Lustig war, dass Levi als einziger immer sehr schöne und vorteilhafte Shots bekommen hat… Mike, Hange und vor allem Conny haben immer halt diese typischen SnK-Fressen gezogen. Oh, I missed that.


    Generell kam mir die Episode aber blutiger vor als andere. Aber vielleicht erinnere ich mich auch nicht mehr so im Detail an den Grad des Gores aus der ersten Staffel. War auf jeden Fall lecker als…



    OST war weiterhin sehr gut. Mochte sowohl das OP und das ED. Aber sorry. „SEID IHR DAS ESSEN? NEIN, WIR SIND DIE JÄGER!“ toppt halt einfach mal nichts.

  • Hab die erste Folge direkt nach 10 Minuten gedroppt. Genauso stumpf und bescheuert inszeniert wie vorher. Das OP fand ich jetzt nicht so dolle. Man verpasst hier nichts, zumal ich den Manga ja auch eine ganze Weile weiter gelesen habe.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Am Anfang fand ich AoT cool und spannend... aber... mittlerweile... diese übertriebenen Emotionen... diese over the top dramatischen Gesichtszüge, die gezogen werden..... langweilige Charaktere... ich verfolge es nicht mehr weiter.


    (Und dabei habe ich eine AoT Tasche...)

  • Mit dem Ende der zweiten Staffel wurde im Anschluss eine dritte für 2018 bekannt gegeben. Ob es tatsächlich dabei bleibt, ist nicht wirklich sicher, aber wohl annehmbar.
    Ich mache weiterhin ein großen Bogen vom den Anime & Manga, da gerade letzteres ab ein gewissen Punkt einfach nur so dermaßen banal geworden ist, dass ich absolut gar keine Lust mehr auf das Werk habe. Sollte nicht zu viel Langweile oder doch Neugier über das Ende mich anstecken, werde ich mir den Trash auch wohl nicht mehr antun.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Auf dem Anime Expo Festival wurde heute bestätigt, dass die dritte Staffel von Shingeki no Kyojin im Frühling 2018 im japanischen Fernsehen anlaufen wird. Es ist bisher noch nicht bekannt ob es ein neues Team geben wird oder ob das bereits eingesetzte Team aus der zweiten Staffel erneut eingesetzt wird.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich schaue derzeit die erste Staffel bei Pro7 Maxx, habe die ersten acht Folgen gesehen und die neunte ist momentan online ein paar Tage zum Streamen verfügbar, was ich dann in Kürze nachholen werde. Bis jetzt finde ich es unterhaltsam und es erinnert mich auf gewisse Art und Weise an Jurassic Park, nämlich dass Menschen versuchen größeren hungrigen Wesen zu entkommen. Mir ist natürlich bewusst, dass alles drum herum komplett anders ist, aber der Faktor wie ich persönlich als Zuschauer unterhalten werde ist quasi der gleiche.


    Weder kapiere ich momentan, was an der Serie unglaublich geil geschweige denn total miserabel sein soll. Spannung ist stellenweise vorhanden, die Charaktere sind nicht übel und die Kämpfe machen mir persönlich Spaß beim Zuschauen, einfach weil es mal was komplett Neues mit den 3D-Manöver-Apparaten ist. Der Soundtrack ist auf jeden Fall ordentlich. Beschweren kann ich mich als Survival-Fan nicht, derzeit bewegt sich Attack on Titan für mich im oberen Mittelfeld.

  • Wer Interesse an dem Anime hat, darf sich freuen. Der Spin-Off Novel Shingeki no Kyojin: Lost Girls; ein Einzelband mit 3. Kapiteln in denen es um Annie und Mikasa geht; wird eine Anime-Adaption in Form von einer 3-teiligen OVA erhalten.


    Wie schon die normale Serie, werden auch die OVAs von Wit Studio produziert was bedeutet, dass wir zumindest schon mal einen qualitativ hohen Standard erwarten können.


    Die erste Episode wird dem japanischen 24. Band des Shingeki no Kyojin-Manga beiliegen, welcher am 08. Dezember 2017 erscheint. Die zwei nächsten Episoden kommen dann mit Band 25 bzw. 26, welche am 09. April und am 09. August 2018 erscheinen.

  • Die erste Staffel ist rum, enttäuscht bin ich mittlerweile schon ein wenig. Nach dem sehr unterhaltsamen Start, wie ich es im Beitrag oben erwähnt habe, ließ die Serie plötzlich ein wenig nach. Angefangen hat es, dass auch nach 11 Folgen jedes mal Bürger gezeigt wurden, die das gleiche wie in den ersten Folgen geschrien haben, nämlich dass sie alles nicht mehr länger ertragen und lieber sterben anstatt von einem Titanen gefressen werden wollen. An sich aber kein großer Kritikpunkt, es nervte mich lediglich ein wenig, zumal mir alles in bisschen repetitiv vorkam. Doch Attack on Titan entwickelte seine Handlung weiter fort und brachte mit dem neuen Twist um Eren etwas, das mir nicht sonderlich zugesagt hat. Nachdem sich in der zweiten Hälfte dann auch viel zu sehr auf den weiblichen Titan konzentriert wurde, dessen Storyabschnitt ich jetzt nicht so gut fand, ließ die Gesamtunterhaltung bei mir einfach nach. Auch das finale fühlte sich für mich nicht wie eines an, im Gegenteil. Der Cliffhanger war dann sogar so 08/15, dass ich jedenfalls nicht unbedingt wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht.


    Des Weiteren verstehe ich die riesige Beliebtheit von Levi nicht. Der Typ kam kaum vor und hat die hässlichste Frisur des Jahrhunderts. Bis auf zwei gute Kampfszenen kam von ihm nicht viel rüber. Ähnliches gilt für Mikasa, keine sonderlich sympathische Figur, aber total beliebt.


    Insgesamt war AoT nur Mittel. Starkes erstes Drittel, danach gings bergab mit lediglich vereinzelten guten Szenen. Vom ursprünglichen Prinzip des Überlebenskampfes wurde durch die ganz speziellen Titanen viel zu sehr abgewichen. Am Ende war es nicht das, was ich mir erhofft hatte.


  • Während des Attack on Taikan II-Events, wurde zuerst einmal bekannt gegeben, dass die zweite Staffel des Anime einen Recap-Film erhalten wird. Der Film mit dem Titel Kakusei no Hōkō, wird am 13. Januar 2018 in japanischen Kinos laufen. Die offizielle Seite zum Film, könnt ihr hier ansehen.


    Außerdem hat die bereits angekündigte dritte Staffel nun einen offiziellen Start: Schon im Juli 2018 dürfen wir Eren, Levi und Co. wieder beim Kampf gegen die Titan beistehen. Auch hier gibt es eine offizielle Seite.


    @Trakon
    Na ja, Charakterdesign ist ja immer reine Geschmackssache. Undercuts würde ich aber auch generell nicht als hässlich bezeichnen – dies nur anbei. Ein Charakter muss ja auch nicht viel vorkommen, um einen starken Eindruck zu hinterlassen. Ich denke viele der „Fangirls“ mögen ihn vor allem wegen dem Kontrast: Klein, aber oho. Außerdem generell ziemlich unhöflich, aber dann so einen „niedlichen“ Knacks, dass er gerne sauber macht.


    Außerdem: Das Franchise umfasst ja mehr als die erste Staffel. Der Manga war dem Anime schon immer weit voraus; es gibt eine OVA, welche Levis Hintergrund-Geschichte beleuchtet, eine Mini-Serie (Parodie) mit den Charakteren auf einer Hochschule usw. usf. Da wachsen einem diverse Charaktere schon mal ans Herz.

  • Besser spät als nie, aber hier einmal das aktuelle Promo-Video zu der dritten Staffel von Shingeki no Kyojin, welche ab dem 23. Juli im japanischen Programm laufen wird und höchstwahrscheinlich auch im Simulcast von Crunchyroll laufen wird – heißt: eine Stunde nach Erstausstrahlung legal auch für alle mit Abo.


  • Episode #38 (Staffel 3 – Episode #01)

    Die Folge setzt gleich dort an, wo die letzte Staffel aufgehört hat und verzichtet zu einem großen Teil auf unnötige Flashbacks, wobei das Gedächtnis an der einen oder anderen Stelle schon einmal aufgefrischt wurde. Da war es dann aber passend, denn natürlich erinnere ich mich nicht mehr an jedes kleinste Detail.


    Ansonsten bekommt man eben was man bei dieser Serie erwarten kann. Allerdings hat Eren nicht so viel rumgeschrien und mir gefällt der momentane Plot weitaus besser als alles was so in der ersten Staffel drankam – trotzdem ist es natürlich irgendwo schon ein bisschen gestreckt, weil der Plot es eben so verlangt.


    Am Ende taucht dann noch Kenny auf und man hatte einen guten Cliffhanger. Generell muss man sagen: Da ich das Writing im Manga irgendwann schrecklich fand, schaue ich diese Serie fast ausschließlich noch für Levi und Erwin – gerade Levi hat man in der Episode super viel gesehen und er hat in dem Arc auch eine relativ große Rolle. Da ich weiß wie es ausgeht, bleibt aber ein fader Beigeschmack…


    P.S.: Das Opening ist absolut furchtbar.

  • Episode #39 (Staffel 3 – Episode #02)

    Ich glaube, dass mir die Episoden schon per se besser gefallen, weil Levi so viel vorkommt… aber mal fernab davon: Die Kampf-Choreografien sind absolut durchgedreht und so flüssig animiert, wie man es sich von anderen Serien wünschen würde. Mittlerweile interessiert sich niemand mehr so wirklich für die Serie, der Hype ist enorm zurück gegangen, aber endlich könnte ich mal nachvollziehen, dass die Animationen gelobt werden…

    Die ganze Verfolgungsjagd zwischen Kenny/Levi bzw. der Stadtpolizei und Levi & Co., war einfach extrem spannend dargestellt. Teilweise habe ich mir einige Szenen mehrfach angeschaut, weil ich sie so klasse fand.


    Der Plot hat nun auch zugenommen und dadurch, dass Eren weniger Screentime hat, wirken die Charaktere auch nicht mehr so nervend. Mikasa finde ich noch immer meh, Armin wirkt hingegen immer besser. Dass er Probleme damit hat Menschen zu töten, dass er nun nicht mehr weiß, ob er sich zu den guten Menschen zählen kann und vor allem auch die Einsicht, dass es nicht alles so schwarz und weiß ist.


    Klar, war alles schon einmal da, aber mir gefällt das Storytelling in den späteren Bänden um einiges besser – es ist nicht mehr ganz so „Hirn aus, Action an“ (wenn auch noch zu einem großen Teil). Trotzdem: Ich weiß ja was kommt und ich droppe Anime eigentlich nicht, aber ehrlich gesagt… nachdem was passiert, hatte ich aufgehört den Manga zu lesen und falls es irgendwann eine vierte Staffel geben sollte… wird es schwer für mich werden, diese zu schauen. Demnach habe ich bei jeder Episode so einen bitteren Beigeschmack im Mund…

  • Episode #40 (Staffel 3 – Episode #03)

    Noch immer nicht im Keller unter Erens Haus… dafür gab es wieder ordentlich Levi-Szenen und Erwin bekam auch gut Screentime. Die Action war in der Folge deutlich nach unten geschraubt, dafür gab es viel „Storytelling“ – ein bisschen Fragwürdig fand ich die Logik aber dennoch… so von wegen Titanen aufessen und dadurch zurück zu Menschen werden bzw. deren Fähigkeiten übernommen.


    Schon im Manga kam es mir so vor, als wären dies Aspekte, welche später eingeführt wurden und nicht von Anfang in der Planung waren. Ich denke, mit vielen Manga/Anime ist dies so (oder generell mit langlaufenden Medien), aber hier hat man es richtig gefühlt…


    Daher mag ich den „Plottwist“ auch nicht gerne, Historia als Adelslady jedoch schon. Mir gefällt, dass ein paar andere Charaktere beleuchtet werden und gerade Eren; den ich super anstrengend finde und nicht sonderlich mag; eher zu einer Figur im Hintergrund wird.


    Ich weiß nicht, ob mir die Staffel per se besser gefällt als die vorherige, aber ich finde schon, dass sich der Anime gemacht hat. Er ist noch immer kein überaus tiefsinniger Anime, aber in Sachen Action-Anime hat er sich definitiv in eine positive Richtung entwickelt.