Lieblingsanimations-Studio?

  • Es gibt sie wie Sand am Meer und doch unterscheiden sich die unterschiedlichen Animes aus dessen Hause doch sehr gravierend davon aus welchen Studio sie stammen. Daher die universelle Frage welches Studio hat euch mit ihren Werken/Adaptionen am meisten begeistert das dies euer Favorit unter allen Studios ist? Welcher Anime von ihnen gefiel euch besonders? Was macht für euch dieses Studio so besonders? (Ihr könnt ruhig mehr als ein Studio nennen)


    Bei mir wäre meine Nummer eins Studio MADHOUSE - die schon seit Jahrzehnten tolle und erstklassige Adaptionen von Mangas herausbringen und besonders im Thriller Genre einige Kracher hevorgebracht haben. Was mir besonders an ihnen gefällt ist das sie es verstehen tolle Thriller Werke, mein Lieblingsgenre, zu adaptieren und diese nicht nur sauber animieren, sondern auch erstklassig mit Soundtracks belegen. Auch dadurch das mein Lieblingsmangaka, Naoki Urasawa, eng mit dem Studio zusammen arbeitet und die Adaption von sein Monster zu MADHOUSE bestem Werk zählt, macht dieses Studio so wunderbar. Aber neben Monster hat das Studio auch weitere tolle Werke wie z.B. Das Mädchen, das durch die Zeit sprang, Trigun, One Outs, Kaiji, Rainbow, Texhnolyze, X, Perfect Blue, Paprika, Summer Wars, Kaiba, Paranoia Agent, Chihayafuru (1 und 2) oder Black Lagoon (1 und 2) auf den Markt gebracht. Hevorheben möchte ich hier aber nochmal beide Teile von Barfuß durch Hiroshima, welche vom Studio nicht nur in den frühen 80er umgesetzt wurden, sondern auch zu einer ihrer ersten Werke zählt. Nach den beiden Filmen war mir so schlecht, das ich mich geschämt habe Mensch zu sein. Der Atomabwurf auf Hiroshima und das Dilemma vom sechsjährigen Gen ist so bedrückend, traurig und zugleich ist man beeindruckt von sein Lebensmut. Ein Werk was man auf jedenfall mal gesehen haben sollte, trotz sein hohen Alters.


    Neben MADHOUSE mag ich aber auch Sunrise noch sehr gerne die ja grade durch ihr großes GUNDAM Universum bekannt sein dürften. Und tatsächlich sind sie auch in Sachen Mecha das beste Studio wie ich finde. Neben ihr vielen tollen originellen Geschichten wie Cowboy Bebop, Code Geass oder GUNDAM selbst, sind sie auch sehr bekannt für ihre grandiose Arbeit auf Soundtrack-Ebne. Gefallen haben mir von ihr großen GUNDAM Universum besonders beide Staffeln von GUNDAM SEED und GUNDAM 00. GUNDAM Wing war auch nicht schlecht.. Ich muss aber zugeben das ich kein großer Fan von GUNDAM selbst bin, auch wenn SEED extrem gut war und auch locker zu einer der besten Anime aller Zeiten gehört..


    Und als drittes möchte ich hier noch GAINAX erwähnen die grade durch ihren Welthit Neon Genesis Evangelion bekannt sein dürften. Was mir hier am Studio gefällt ist das Hideaki Anno und auch weitere Regisseure die dort tätig sind, absolut unschlagbar sind in puncto Kreativität. Neben Evangelion gefielen mir noch Nadia, Kare Kano, Tengen Toppa Gurren-Lagann, FLCL und Top o Nerae 2!


    Welche es zwar nicht aufs Treppchen geschafft haben aber auch mal erwähnt werden dürfen sind folgende Studios: Ghibli, Studio 4°C, BONES (Tochterfirma von Sunrise), Gonzo, Artland, Production I.G. und MAPPA (Tochterfirma von MADHOUSE).



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Also meine 4 die ich bisher am meisten mag:


    Bones
    Gonzo
    Ghibli
    Gainax


    Bones hat einfach geile Animes rausgebracht. Zum Beispiel Fullmetal Alchemist, Wolf'S Rain, Soul Eater oder Euraka 7 und viele mehr.


    Gonzo ist eher bekannt für Animes, die "erwachsener" und actionlastiger sind. Animes wie Peace Maker Kurogane, Gantz, Speed Grapher, Black Cat, Hellsing, Basilisk etc. gehen auf ihre Kappe.


    Ghibli muss man nicht viel zu sagen. Meister Hayao Miyazaki und Sein Sohn Goro Miyazaki sind bekannt für ihre fantastischen Anime-Filme. Chihiro's Reise ins Zauberland, Das wandelnde Schloss, Prinzessin Mononoke, Das Schloss im Himmel oder Die Chroniken von Erdsee um mal einige zu nennen.


    Von Gainax hab ich noch nicht viel gesehen. Aber was ich gesehen habe, gefiel mir gut. Der Anime Gurren Lagann gehört z.b dazu. Hoffe das man mehr von denen sieht!


    Das sind so meine vier Favoriten bisher! Es gibt noch massig animes die gut sind und aus anderen Schmieden stammen. Aber das sind eben die Bekanntesten.

    2 Mal editiert, zuletzt von Master of Shadow ()

  • Mein Lieblingsanimationsstudio ist auch Madhouse, ganz einfach deshalb, weil sie für viele meiner Lieblingsanimes verantwortlich sind:
    Monster, Hunter x Hunter (2011), (zum Teil) Legend of the Galactic Heroes (!), Kaiji, Perfect Blue, ...
    Aber sie leisten auch meist saubere Arbeit, was Animation angeht, was man zum Beispiel in Hellsing Ultimate, Hajime no Ippo, oder auch Redline, dem wohl bestanimierten Anime, den ich kenne, sehen kann.


    Sunrise und Gainax muss ich allein schon wegen Cowboy Bebop und Neon Genesis Evangelion loben; 2 meiner absoluten Lieblingsanimes.
    Optisch überzeugt Gainax auch auf ganzer Linie; Gurren Lagann sieht super aus und ich liebe den Zeichenstil aus Evangelion.

  • @Master of Shadow:
    Top 3 sagst du, aber zählst dann vier auf!


    Auch wenn ich alle Argumente und Begründungen in diesem Thema durchaus nachvollziehen kann, ist es für mich persönlich sehr schwer ein liebstes Studio zu bestimmen. Nicht nur, weil an Produktionen ja oftmals mehrere Köpfe sitzen (auch, wenn es natürlich ein „Hauptstudio“ gibt), sondern auch, weil ich oft diverse Studios für komplett andere Dinge zu schätzen weiß und ich allgemein Werke immer einzeln bewerte. Da spielt ja mehr ein. Ohne eine gute Vorlage, kann ein Studio wohl leider keinen guten Anime produzieren etc. pp.


    Trotzdem möchte ich hier mal einige Studios nennen, aber ich distanziere mich davon zu sagen, dass es meine Lieblingsstudios sind. Einfach, weil ich mich nicht festlegen möchte und eine Serie sowieso nicht anschaue, weil ein bestimmtes Studio dahinter steht sondern… nun gut, weil ich alles schaue… aber für mich spielen auch Autoren der Originalwerke eine Rolle zum Beispiel oder auch die Synchronsprecher, welche für bestimmte Serien gewählt werden; und diese sind ja nicht an ein Studio gebunden. Außerdem versuche ich auch Studios zu nennen, die nicht schon genannt wurden; einfach um ein wenig die Vielfalt der Talente aufzuzeigen.
    Ich hoffe, dass das in Ordnung ist, auch wenn es sich vielleicht nicht zu 100% an das Thema hält.


    K.K. Kyōto Animation aka KyōAni
    Mit was dieses Studio definitive immer brilliert sind die wundervollen Animationen. Es gibt selten Anime, welche so strahlend aussehen und eine solche gute Qualität haben; das faszinierende ist, dass die meisten Serien diese Qualität von vorne bis hinten halten können und nicht – wie bei vielen anderen Studios – irgendwann ein starker Qualitätsverlust spürbar wird. Von den einzelnen Storys mag man halten was man will, aber ich glaube da ist auch für jeden Geschmack schon etwas dabei gewesen. Einige Titel haben mir persönlich nicht gefallen, aber ich habe auch viele lieben gelernt und es gibt kein Studio, welches Moe-Mädchen so gut auf den Bildschirm zaubert wie sie (auch wenn sie mit Free! Bewiesen haben, dass sie auch Bishōnen problemlos hinbekommen).


    ufotable
    Auch dieses Studio zeichnet sich durch einen sehr hohen Animationsqualitätsstandard aus, wie man gerade bei Serien wie Fate/stay night: Unlimited Blade Works sehen kann. Es gibt kaum ein Studio, welches in der Lage ist Actionszenen so gut in einen Anime einzuflechten, wie dieses Studio; was sich auch in GOD EATER; ihr jüngstes Machwerk; in der ersten Episode gezeigt hat. Der Stil mag umstritten sein, doch man kann auf keinen Fall mindere Qualität vorwerfen. Gerade bei Fate hat dies wundervoll funktioniert, aber auch die Kara no Kyōkai-Reihe hat von der Arbeit dieses Studios definitiv profitiert. Dieses Studio funktioniert vor allem bei Action enorm und wenn ein Action-Anime von ufotable kommt, dann kann man zumindest mit einem Augenschmaus rechnen!


    K.K. P.A. Works
    Tja, auch wenn dieses Studio sehr unterschiedliche Serien rausgebracht hat und ich sogar einige davon überhaupt nicht gut empfand (Hanasaku Iroha, Tari Tari, RDG: Read Data Girl und Glasslip) würde ich dieses Studio dennoch nennen, da es mir dafür durch andere wundervolle und sehr spezielle Werke im Gedächtnis geblieben ist. Denn selbst die Stücke, welche ich persönlich nicht mochte, hatten ein ganz spezielles Feeling und waren in der Lage die Gefühle gut zu transportieren; außerdem sind die Animationen dieses Studios auch nicht gerade schlecht. Die Werke haben mich allesamt auf irgendeine Weise überrascht und Nagi no Asukara wird wohl immer einer meiner liebsten Dramen bleiben.

  • @Meow:


    Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Ursprünglich waren es auch meine Top 3, aber hab nachgeschaut und gesehen, dass einer meiner Lieblingsanimes "Gurren Lagann" nicht aus dem Hause der Top 3 stammen. Ich ändere das mal. Danke für den Hinweis!

  • Bei mir sieht es ähnlich aus wie bei Meow, ich tue mir da eher schwer ein Lieblingsstudio zu wählen, aus den eben von Meow schon angesprochenen Gründen, daher eine recht einfache Auflistung, ich nenne einfach mal ein paar die mir jetzt in den Sinn kommen:


    - Kyōto Animation
    Ich liebte es bis vor einigen Jahren sehr, mögen tue ich Kyoani auch immer noch, aber mit den meisten ihrer Produktionen nach dem großartigen Hyouka kann ich nicht so ganz viel anfangen, obwohl mir das meiste davon doch noch mehr gefällt als viele andere Anime die in dem Zeitraum erschienen. Zunächst mal mag ich Kyoani wegen der erst mal überwältigenden Animationsqualität, sie ist einfach wunderbar, besonders beim Darstellen von Emotionen sind sie ein ganz klarer Vorreiter wie man schon an Werken wie Clannad, Haruhi oder meinetwegen auch K-On sehen konnte (ich liebe btw. K-On), da haben sie einfach so eine Eigenart die man schon als hohe Kunst bezeichnen könnte, und andererseits ist Kyoani immer noch DAS Moe-Studio schlechthin, wenn man das mit vielen anderen Studios vergleicht wirkt vieles andere im Vergleich oft etwas fad :D Ansonsten sind viele meiner langjährigen Lieblingsanime von Kyoani, deshalb ist Fanboymodus nicht ausgeschlossen..


    - Madhouse
    Madhouse mag ich deswegen, weil sie u.a. immer wieder der Welt verdeutlichen wie kawaii ECHTE MÄNNER doch sind, außerdem haben sie mit Kaiji und Akagi 2 extrem geile QUALITÄTSNASEN Anime hervorgebracht, aber auch ihre anderen Anime die ich gesehen habe sind extrem geilo! Schade dass das Studio in den letzten Jahren etwas zu kämpfen hatte, trotzdem schafft es ihr eigenwilliger aber super Stil immer noch, die Seasons zu erfrischen~


    - Sunrise
    Ich mag weil Cowboy Bebop und Code Geass, ansonsten kenne ich dieses Studio leider nicht so gut..


    Was für Sunrise gilt, das gilt auch bei mir für viele andere Studios wie Gainax, P.A. Works, Bones, ufotable ect., der Name lässt mich schon aufhorchen weil ich diese Studios überwiegend mit Anime, oder Stilmitteln (wie bei P.A. Works, die nicht direkt durch ihre Anime punkten können) die ich mag, verbinde. Aber grundsätzlich denke ich nicht so viel über Studios nach.


    Studios die ich nicht mag gibt es auch eher weniger, aber bei einigen wie z.B. DEEN oder JC STAFF denke ich zumindest manchmal bei einer Anime-Ankündigung dass sie sich hoffentlich zusammenreißen :D

  • In letzter Zeit hat es mir SHAFT wieder richtig angetan. Wundert mich sowieso das es noch unerwähnt blieb. Allein für die Monogatari-Serie kann und sollte man sie hier erwähnen, nicht zuletzt weil ich derzeit extrem wegen Kizumonogatari gehypt bin. Auch die bekannte tooth Szene aus Nisemonogatari darf hier nicht unerwähnt bleiben. Das Studio ist für ihre außergewöhnliche Optik und Faible für ein Rotanstrich bekannt und außerhalb dessen legen sie eine Glanzleistung in Animation (bewegende Bilder, falls die meisten es nicht wissen) ab. Manch einer wird das Studio von Nisekoi oder Puella Magi Madoka Magica kennen, doch die Leute von Shaft es es faustdick hinter den Ohren. Man brauch sich nur Werke wie Sayonara Zetsubou Sensei, eF: A Tales of Memories bzw. den Nachfolger Melodies oder Soredemo Machi wa Mawatte Iru anzusehen. Solche Künstler wie die von SHAFT erkennt man meist aber erst dann, wenn man den ganzen anderen Müll von Mainstream Anime gesehen hat (Entsprechende Anime hab ich mal mit paar Szenen/AMV verlinkt, damit sich jeder selbst ein Bild davon machen kann).



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Hier mal meine persönliche Reihenfolge:


    1. Ufotable
    Mein Favorit, was Animationen und Design betrifft, aber das wisst Ihr mittlerweile sicher schon ^^ Zum ersten mal bin ich ja über die Tales of Reihe damit konfrontiert worden und dort wurde bereits wirklich gute Arbeit geleistet. Insbesondere bei den PS3 Teilen ist mir aufgefallen, wie schön die Cutscenes eigentlich sind, und sie waren eine richtige Bereicherung für die Games. Unvergesslich bleiben besonders zwei Schlachten: Tales of Xillia im Fezebel Moor und Tales of Zestiria in der Glefehd-Senke. Wow, einfach der Hammer.


    Auch der Tales of Zestiria Anime, der jetzt in Kürze erscheint, hat mit seinem TV Special zum Prolog um den Trailer schon richtig überzeugt in optischer Hinsicht. Ebenfalls haben mir die Lichteffekte und Schwertkämpfe im Film "Fate Stay/Night: Unlimited Blade Works" richtig klasse gefallen. Der Film an sich war in Ordnung, storymäßig nicht ganz der Brüller, aber fürs Auge ein Genuss.


    2. Madhouse
    Hab jetzt schon den einen oder anderen Madhouse Anime gesehen und was soll ich sagen? Sieht super aus! Das Charakterdesign ist meist ziemlich gut gelungen, nehmen wir einfach mal Parasyte the Maxim oder Death Note her, und auch auf animationstechnischer Ebene (Hellsing Ultimate, zweite Hälfte) hat Madhouse bewiesen was sie drauf haben. Ebenso hat besonders Hellsing Ultimate auch geniale Lichteffekte gehabt, die ich schon bei Ufotable so toll fand. Der Anime sah besser und moderner aus als so manches Zeug aus 2015.


    3. Ghibli
    Ich mag Ghibli, das wirkt eben so vertraut. Man hat es schon als Kind gesehen mit Chihiro und Totoro und mag es bis heute. Ich kenne zwar nicht so viele Ghibli Filme, bis jetzt hat es mich aber immer überzeugt. Hervorheben möchte ich auch die Hintergründe und Landschaften, die teilweise extrem schön aussehen. Auch wenn es nur der Wind ist, der durch die Felder zieht, oder ein kleiner fließender Bach im Wald. Einfach toll gemacht ^^


    Ebenfalls nennenswert finde ich noch Bones und Sunrise, wobei ich mich jetzt einfach nur auf die von ihnen produzierten Anime beziehe, die sich in meiner Topliste recht weit oben befinden. Das wären in diesem Fall die zwei Fullmetal Alchemist Serien, Gintama und Cowboy Bebop.