Gemeinsam Manga lesen - Projekt M

  • Welchen Manga wollt Ihr lesen? 5

    1. Please Save My Earth (1) 20%
    2. Arisa (0) 0%
    3. NaruTaru (4) 80%
    4. Bokurano (0) 0%
    5. Old Boy (1) 20%
    6. Dusk Maiden of Amnesia (0) 0%
    7. Gute Nacht, Punpun (0) 0%
    8. Solanin (1) 20%
    9. Alien Nine (0) 0%
    10. Rappa - Rannami (1) 20%
    11. :REverSAL (0) 0%

    Wie damals beim Projekt A , wo beide Runden etwas unglücklich verlaufen sind, starte ich wieder eine gemeinsame Aktion um etwas Schwung in den Bereich zu bringen und ggf. für den ein oder anderen ein neuen Manga interessant zu machen.


    Für diese Aktion brauchen wir selbstverständlich Leser die sich auch aktiv zum Manga auslassen. Weiter unten seht ihr die Regeln und von mir vorgeschlagene Manga, selbstverständlich dürft ihr auch Werke vorschlagen. Voraussetzung wäre hierbei, dass der Manga abgeschlossen ist und/oder eine höhere Bänderanzahl besitzt und kurz vor dem Ende steht. Es wäre auch zu empfehlen keine allzu langen Werke zu nehmen. Ich selbst schlage vor, wir lesen pro Woche 1 Band und dokumentieren die einzelnen Chapter mit Handlung, Zeichenstil, Charaktere etc.


    Regeln für die Beiträge:


    • Kein Spoiler zur Handlung/ späteren Kapitel - nutzt, wenn, dann die Spoiler Funktion
    • Unterteilt in euren Post wo ihr auf andere eingeht und wo ihr die Kapitel bewertet
    • Vermeidet kurze Beiträge - pro Band werden sich sicher paar Zeilen schreiben lassen
    • Sachlich bleiben und die Meinung anderer akzeptieren


    Für den Anfang schlage ich selber folgende sieben Manga vor:


    • Please Save My Earth (empfohlen ab 12 Jahre)

    Der als Shoujo-Klassiker anerkannte Manga umfasst 21 Bände und lief von 1987 bis 1994 und handelt von der schüchternen Alice, welche frisch nach Tokyo gezogen ist. Auch an ihrer neuen Schule findet das Mädchen, welche aus unerfindlichen Gründen sich nach den Mond sehnt, kein Anschluss und bekommt zufällig ein Gespräch von zwei Schüler mit, die sich über Träume vom Mond unterhalten. Der Inhalt der Träume umfasst eine Mondbasis deren Wissenschaftler die Erde beobachten. In der folgenden Zeit träum auch Alice von dieser Begebenheit und es stellt sich heraus, dass sie eine Wiedergeburt der Wissenschaftlerin Mokuren ist. Ebenso ist ihr junger Nachbar Rin einer dieser Wiedergeburten und hegt seine eigene Plane über die Sprengung der Mondbasis und der endgültigen Auslöschung von den Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart.


    • Arisa (empfohlen ab 12 Jahre)

    Der von 2009 bis 2012 gelaufene Manga ist dem Drama zugeordnet und umfasst 12 Bände. Hierbei handelt es sich um zwei Zwillingsschwestern die sich nach 3 Jahren wieder sehen und jeweils ihre Rollen tauschen. Zunächst scheint alles perfekt zu sein, da Tsubasa endlich als Arisa in die Fußstapfen ihrer Schwester steht und sich ein Tag für Sie ausgibt und ihren Schultag glücklich erlebt. Doch schon bald muss sie feststellen, das nicht alles so ist wie es scheint und die glückliche Fassade bricht langsam in sich zusammen..


    • NaruTaru (empfohlen ab 18 Jahre)

    Der in 12 Bänden und von 1998 bis 2003 gelaufene Manga ist dem Mystery/Psychodrama zugeordnet und handelt von der jungen Schülerin Shiina, welche beim Besuch ihrer Großeltern im Sommer ein seltsames, sternförmiges Wesen findet. Liebevoll tauft sie es Hoshimaru und nimmt es mit nach Hause. Kurze Zeit später trifft Shiina andere Kinder, die wie sie ein "Drachenkind" besitzen, aber im Gegensatz zu ihr wissen wie man diese Wesen kontrolliert. Und anscheinend wollen sie die "Drachenkinder" dazu benutzen, um die Welt in ein Utopia zu verwandeln und dabei nehmen sie selbst den Tod vieler Menschen in Kauf.


    • Bokurano (empfohlen ab 18 Jahre)

    Vom selben Mangaka wie NaruTaru lief das Werk unmittelbar nach NaruTaru von 2003 bis 2009 und handelt von 15 Kinder, die während eines Sommercamps eine Höhle untersuchen. Dort entdecken Sie nicht nur Computer und sonstige elektrische Ausrüstungen, sondern auch den Besitzer, der sich selbst als Kokopelli vorstellt. Er stellt ihnen ein neues Spiel vor, in dem ein gigantischen Roboter die Aufgabe hat die Erde gegen 15 außerirdische Invasoren zu verteidigen. Er besteht darauf, dass sie das Spiel testen und dafür einen Vertrag eingehen. Alle bis auf eines der Kinder erklären sich dazu bereit. Am selben Abend tauchen zwei riesige Roboter vor der Jugendherberge der Kinder auf. Aus dem vermeintlichen Spiel ist längst Ernst geworden. Das Werk umfasst 11 Bände.


    • Old Boy (empfohlen ab 16 Jahre)

    Der von 1996 bis 1998 laufende Thriller Manga umfasst 8 Bände (im deutschen 4, da Doppeltausgabe) und handelt von Goto, welcher entführt und in ein fensterlosen Raum eingesperrt wird - für 10 Jahre! Am Leben erhält er sich mit körperlichen Training und chinesische Mahlzeiten, mit denen er durch eine Klappe versorgt wird. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist ein Fernseher und so unverhofft wie er gefangen genommen wurde, so wird er auch wieder freigelassen. Wer waren seine Kidnapper? Warum wurde er so lange Zeit festgehalten? Wer hat versucht seine Identität zu zerstören? Goto sucht nach Antworten - und gerät mehr und mehr in die Abgründe seiner Vergangenheit..


    • Dusk Maiden of Amnesia

    Eine Geister/Romanzegeschichte mit 10 Bänden, welche von 2008 bis 2013 lief. Hierbei handelt es sich um die verstorbene Schülerin Yuuko, welche nur vom Mittelschüler Teiichi gesehen werden kann und sich nicht an ihren Tod erinnern kann. Gemeinsam machen sich die beiden nun auf der Suche, wie und warum sie gestorben ist und was es mit dem Schulgebäude auf sich hat..


    • Gute Nacht, Punpun (empfohlen ab 16 Jahren)

    Der Alltag von Punpun ist alles andere als fröhlich. Sein eigener Vater ist arbeitslos und gewalttätig, seine Mutter psychisch labil und suizidgefährdet und sein Onkel hat gar den Glauben an die Menschheit verloren. Das Punpun und seine Familie hier in ihrer Abstraktheit als Karikatur eines Vogels dargestellt wird hat letztendlich aber keinerlei Auswirkung auf die Handlung des Manga, denn behandelt werden sie von allen wie normale Menschen und agieren auch so, weshalb es sich rein um eine optische Eigenart handelt. Durch diese Eigenart ist der Leser selber gefordert, die charakterlichen und zwischenmenschliche interaktive Lücke zu füllen. Man bekommt hier Kind sein geboten, mit all seinen Schattenseiten und befindet sich in einer trostlosen Welt wieder, in der viele der Bewohner den Glauben an ein glückliches Leben verloren haben und an ihrer eigenen Realität verzweifeln. Eine Geschichte über das Verlorensein während des Heranwachsens, aber auch über das Überleben im mitunter tristen erwachsenen Alltag. Das Werk lief von 2007 bis 2013, ist dem Alltagsdrama zugeordnet und umfasst 13 Bände.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Schöne Idee, so ein zusammen lesen Projekt.


    Wie lange kann man denn Titel vorschlagen?


    Im Moment erscheint es mir mit der hohen Anzahl an Bänden ein recht langwieriges Projekt zu sein, vielleicht wäre es ja bei der ersten Runde nicht verkehrt eher ein kurzes Werk zu nehmen (eventuell sogar was mit 2-4 Bänden), nicht nur aber auch aus Kostengründen und vielleicht um auch Nichtmanga-Leser mal für das Medium zu begeistern? :) Komm selbst vor nächstem WE leider eher nicht dazu mal was zusammenzustellen, aber mal mehr zu deinen Vorschlägen rauszufinden klappt sicher.
    (Doofe Randnotiz - für euch hier vielleicht kein Thema im Forum, aber ich mach mir bei sowas eher mal Kopf und da ich den Titel kenne: Wäre der letzte Titel, da er ab 18 ist, vielleicht ungeeignet hier fürs Forum? Selbst wenn man sich nur über die Thematik austauscht, wärs ja irgendwie doof von vornherein jüngere Leser von dem Projekt auszuschließen. Geschweige denn, ob sichs nicht vielleicht mit den Forenregeln beißt?)


    Werds auf jeden Fall verfolgen, danke fürs Gedanken machen und organisieren, Noa.
    Ich wünsch dir und allen Teilnehmern jetzt schon viel Spaß!

  • Es ist in der Tat so, dass in Honeymoon Salad erotischer Sex vorkommt, jedoch ist es von meiner Seite nur ein Vorschlag gewesen, um für den Anfang verschiedene Genre abzudecken und nicht allzu lange Geschichten vorzuschlagen. Es gibt auch Online gute Alternativen wo man seine Manga legal lesen kann wie z.B. bei den ganzen herkömmlichen Manhwa (auch Webtoon genannt) kann man sie alle im Web lesen und dann gibt es noch diverse andere Seiten wie Crunchyroll etc.
    Zeit hat man noch bis zum Samstag, den 6. Februar. Vorschläge mit Beschreibungen könnt ihr mir gerne per PN senden. Ich liste die Titel dann hier oben im Startbeitrag hinzu und erstelle eine Umfrage. Der Gewinner wird dann gemeinsam gelesen, hierbei ist es (mir persönlich) egal ob ihr es physisch im Besitzt habt oder es anderweitig lest. Die dokumentierten Erfahrungen bezieht sich rein auf den Inhalt.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Huh, bevor ich gar nichts schreibe - sind "Emails" eigentlich die neuen PNs? Sry wenn ich den Thread hier nun schnell nutze um dir zu schreiben, Noa. ^^' - würde ich neben Punpun noch "Solanin" von Inio Asano vorschlagen, das lese ich seit ein paar Wochen und bin sehr positiv überrascht worden. - leider kenne ich es noch nicht gut genug um es gut zusammenzufassen, kann aber gern einen kleinen Klappentext raussuchen bis morgen :)


    (oder vielleicht auch noch ein anderes Werk von Inio Asano, vielleicht auch eines, das Noa alls Organisator noch nicht kennt uns mit uns andren zusammen dann entdeckt?) Punpun wäre - so viel Lob es auch wohlverdient eingeheimst hat - mir persönlich ein zu lang angelegtes Projekt - ich könnte da nicht zusagen ob ich auch dranbleiben kann. Auch weil ich wirklich mit der Vögelchenfigur des Hauptcharas nicht viel anfangen kann. ^^'

  • Ich hab alle Werke von Asano gelesen. ;P
    Solanin ist tatsächlich eine sehr gute Wahl. So ziemlich der bodenständigste Manga von ihn. What a Wonderful World! kommt da wohl gleichauf, auch wenn die Handlung hier nicht konstant ist und man mehrere Kurzgeschichten erzählt. Ebenso bei Das Ende der Welt vor Sonnenaufgang. Bis auf Ozanari-kun (1 Band - japanische Satire) und Yuusha-tachi (1 Kapitel - eine laufende Serie ist angekündigt) sind auch alle Sachen von ihn hierzulande erhältlich, bzw. Dead Dead Demons DeDe[...]destruction startet in paar Monaten hier. Seine Werke sind zum Teil aber sehr verrückt, bizarr und stark mit japanischer Sprache und Kultur verankert. Kann daher gut gut nachvollziehen, dass er nicht jedermanns Geschmack ist. Für mich persönlich ist er aber der talentierteste Mangaka unserer Zeit.



    Yuffie hat noch Alien Nine, :REverSAL und Rappa - Rannami zur Wahl vorgeschlagen. Ich starte das Voting heute Abend und lasse es dann eine Woche laufen.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich habe nun einmal meinen eigenen Vorschlag genommen, weil es ein Werk ist, welches ich noch nicht kenne und es dahingehend natürlich gerne mal in Angriff nehmen würde. Gemeinsam mit einer Community wäre dies sicherlich etwas Besonderes. Demnach ging eine der beiden Stimmen an Rappa – Rannami.


    Da ich es aber doof empfand nur meine Sachen zu wählen (wovon auch eine Sache ein reread wäre), habe ich mich noch für NaruTaru entschieden. Vielleicht kennen andere Leute es noch nicht und auch wenn alle eine Empfehlung wert wären – manche meiner Meinung nach mehr als andere, ganz klar – habe ich mich dann dafür entschieden.
    Meine Erinnerungen sind dahingehend nicht mehr so „frisch“, demnach wird es auch für mich ein tolles Erlebnis. Aber letztendlich freue ich mich so oder so auf das Projekt und empfände es als super, wenn noch ein paar Leute mitmachen wollen.
    Wenigstens mal versuchen. Wenn man feststellt, dass man nicht mitkommt oder einen der gewählte Manga nicht gefällt, kann man ja noch immer aussteigen.

  • Ich bin mir selber noch im Unklaren was ich genau wählen soll. Wenn man sich meine Top 10 mal so ansieht, bemerkt man, dass gleich zwei meiner absoluten Favoriten hier vertreten sind, bzw. zwei weitere aus meiner Top 20. Es wäre per se etwas unfair, wenn ich nur meine eigenen Vorschläge nehme und meine Favoriten erneut lese, jedoch habe ich den Vorschlag von @Viviane bereits gelesen und einen von Yuffie ebenfalls, der mir jedoch nicht so sehr zugesagt hat. Die anderen beiden sagen mir persönlich ebenfalls weniger zu.
    Da der Titel hier doch mehr Zuspruch gewinnt und ich mir sehr gut vorstellen kann, dass dieser sich auch gut zum diskutieren eignet, wähle ich einmal NaruTaru und zum anderen Please Save My Earth, wobei ich hier glaube dieser ist mit 21 Bänden zu lang, jedoch habe ich diesen vor Jahren gelesen und nicht mehr frisch in Erinnerung. Ich muss jedoch warnen, dass NaruTaru nicht umsonst als 18+ markiert ist. Der Manga erzählt eine spannende und fesselnde Geschichte, die sich auch mit den tiefsten Abgründen und Grausamkeiten von Menschen auseinander setzt. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn weitere diesen Manga für sich entdecken und kann versprechen, er ist großartig geschrieben und gezeichnet.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Wieso hab ich das geahnt?

    Weil er ein Hipster ist?


    Ich hab nu auch abgestimmt, eigentlich wollte ich ja Old Boy mit euch zusammen lesen, aber da Naru Taru so weit vorne lag und ich das auch nicht uninteressant finde hab ich dem meine Stimme gegeben (die andere ging ehrenhalber für Old Boy drauf). Ich freue mich jedenfalls sehr auf das Projekt, auch wenn ich nicht garantieren kann dass ich vom Tempo mithalten kann.

  • Wieso hab ich das geahnt?


    Weil Asano einer meiner favorisieren Mangaka ist und aus meiner Sicht auch einer der besten Schreiber der aktuellen Generation. Für die nächste Runde werde ich im Hinterkopf behalten, dass ich zarte Werke von meiner Seite aus vorschlage.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich würde das Projekt gern wiederbeleben. Allgemein hätte ich Lust auf sowas, aber in keinen Forum das notwendige Interesse dazu gefunden. Wenn ich mir die letzten aktuellen Themen hier ansehe scheint der Fokus zwar schon eher auf Anime zu liegen, aber vielleicht finden sich ein paar Interessierte für eine neue Mangarunde.


    Hier ein paar Vorschläge, was ich gerne lesen würde, auf Deutsch vollkommen abgeschlossen und derzeit im Gesamten erhältlich sein sollte:


    Sakura: I want to eat your pancreas (2 Bände)

    Klappentext: "Sakura wird sterben. Doch die allseits beliebte und stets fröhliche Schülerin stellt sich der Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs unerhört tapfer entgegen. Beeindruckt von Sakuras Umgang mit der Krankheit sucht ein Mitschüler ihren Kontakt. Zwölf Jahre später erzählt er - nunmehr Lehrer an seiner damaligen Highschool - die Geschichte dieser besonderen Freundschaft und davon, wie ihr Tod ihn zurück ins Leben holte."


    The Golden Sheep (3 Bände)

    Klappentext: "Bereits in OUR SUMMER HOLIDAY & MERMAID PRINCE hat die japanische Mangaka Kaori Ozaki ihr Gespür für die Gefühlswelt von Teenagern bewiesen. Und auch in ihrer neuen Serie THE GOLDEN SHEEP dreht sich alles um die wichtigen Fragen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Vor allem die junge Tsugu muss bei der Rückkehr in ihre alte Heimatstadt feststellen, dass ihre Freunde aus Kindertagen sich stärker verändert haben, als sie angenommen hatte ‒ und sie selbst ist ja auch kein kleines Mädchen mehr. Mit ihrem Talent zum Gitarre spielen und ihrer fröhlichen Hartnäckigkeit gelingt es ihr, an alte Bande anzuknüpfen und neue zu entdecken."


    AnoHana: Die Blume, die wir an jenem Tag sahen (3 Bände)

    Klappentext: "Ein Eigenbrötler, der nicht zur Schule geht und den ganzen Tag faulenzt: Das ist Jinta. Eines Tages erscheint ihm der Geist seiner Kindheitsfreundin Menma, die vor fünf Jahren gestorben ist. Sie möchte, dass er ihr einen Wunsch erfüllt, doch kann sich selbst nicht an den Wunsch erinnern …"


    Evening Twilight (5 Bände)

    Klappentext: "In der niedlichen Chinami brodelt ein Vulkan. Wird ihr Sinn für Gerechtigkeit verletzt, bricht er aus. Mit ihrer direkten Art eckt sie daher immer wieder an, was es umso schwieriger macht, Freunde zu gewinnen. Als ihr Vater eine neue Frau kennenlernt, steht ein Umzug an. Argwöhnisch, aber auch neugierig, beginnt Chinami ihre neue Familie auszuspionieren. Dabei nimmt sie ihre Stiefschwester und deren Kindheitsfreunde, die Soma-Brüder, ganz genau unter die Lupe …"


    Inspector Akane Tsunemori (6 Bände)

    Klappentext: "Die Technologie der Zukunft garantiert ein Leben in Sicherheit, denn jeder Bürger besitzt einen "Psycho-Pass", auf dem Informationen über seine mentale Verfassung gespeichert sind. Signalisiert dieser Gewaltpotenzial, kann der Betroffene in Gewahrsam genommen werden, noch bevor er ein Verbrechen begeht. Ein perfektes System, effizient und fehlerfrei. Das glaubt auch die junge Akane Tsunemori, bis sie als Inspector die düstere Kehrseite dieser Methoden durchschaut …"


    A Silent Voice (7 Bände)

    Klappentext: "'Hallo, mein Name ist Shoko Nishimiya und ich bin taub. Es freut mich, euch kennenzulernen.' steht in großen Lettern auf einem Blatt Papier geschrieben, welches Shoko in die Höhe hält.

    Trotz anfänglicher Toleranz ist ihr Handicap für ihre Mitschüler ein Problem und das lassen sie Shoko spüren. Besonders der vorlaute Ishida ist ganz vorne mit dabei und zusammen machen sie ihr das Leben schwer.

    Viele Jahre später sucht Ishida Shoko erneut auf, um sich für Vergangenes zu entschuldigen. Aber wie soll er ihr, nach allem was geschehen ist, je wieder unter die Augen treten?"


    Bloom into You (8 Bände)

    Klappentext: "Yu Koito liest total gerne Mädchenmanga und weiß deshalb genau, wie sich die erste Liebe anfühlen soll − Schmetterlinge im Bauch, die Knie werden weich und das Herz pocht wie wild, wenn jemand einem die Liebe gesteht! Als sie ihr erstes Liebesgeständnis von einem Mitschüler bekommt, ist sie enttäuscht. Der Junge bedeutet ihr nichts und irgendwie ist ihr das alles peinlich, so dass sie ihm weder eine Zu- noch Absage zur großen Pärchenfrage gibt. Aber was macht sie jetzt? Jede will doch einen Freund, oder nicht? Schließlich bittet sie die coole Schülersprecherin Toko Nanami um Rat, von der sie glaubt, dass diese ihre Gefühlswelt versteht und ihr dabei helfen kann, aus dieser peinlichen Lage herauszukommen! Aber Mädchenmanga haben nichts mit der Realtität zu tun und ganz unerwartet bekommt sie noch ein zweites Liebesgeständnis, welches sie erschreckt, aber ein leises Flattern in ihrer Magengrube auslöst... Und das stammt ausgerechnet von einem Mädchen, nämlich der coolen Toko Nanami!"


    Eigentlich hatte ich gerade noch mehr rausgesucht, aber sieben Vorschläge sollen erstmal genügen, zumal ich auch erstmal keine Reihe mit 10+ Bänden anfangen würde. Von den Genannten hätte ich am meisten Interesse an A Silent Voice. Den Anime fand ich gut als ich ihn vor Jahren gesehen hatte, doch den Manga noch besser. Die kurzen Reihen sind nun aber auch nicht schlecht und eignen sich vielleicht eher zur Wiederbelebung.

  • Ich hätte tatsächlich Lust solch ein Projekt wieder in die Wege zu leiten. Deine Vorschläge sind schon nicht schlecht. Ich mache mir mal die Tage ein wenig Gedanken, welche Werke man so in die Auswahl nehmen könnte und wenn sich einige Leute hier zusammenfinden, dann kann man in einer kleinen Runde gerne was gemeinsam lesen & darüber schreiben. Würde tatsächlich sagen nicht mehr als 10 - 12 Bände, aber da kann man ja noch gemeinsam auf ein Nenner kommen.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • OH, das wäre definitiv mal eine coole Forumsaktivität! Ich wäre auch dabei. Von Kumas Vorschlägen, von denen ich schon ein paar kenne, würde ich wohl "Bloom into you" wählen. Habe vom Manga gehört, ihn aber noch nicht gelesen. 8 Bände ist auch eine gute Länge! Wobei auch "Inspector Akane Tusnemori" ebenfalls sehr interessant klingt!

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Die Inspektorin würde mir auch sehr gefallen. Insgeheim hoffe ich auf genug Interesse, so dass in einer späteren Runde Punpun gelesen werden kann. Ansonsten wäre ich auch offen für Reihen, die ich noch nicht gelesen habe. Es muss sie eben nur auch digital geben.

  • Ein Manga, der mir noch einfiel, wäre evtl Akira. Ja, man kennt dieses Werk, aber interessant wäre es dennoch. Jeder hat dazu sicher eigene Interpretationen und Ideen. Mit 6 Bänden ist das Werk ebenfalls nicht zu lang.


    Außerdem gäbe es auch noch Nausicäa, der Manga von Hayao Myasaki. In 7 Bänden wird eine sehr interessante Story erzählt, die im Film quasi nur angeschnitten wurde.


    Weiß nur nicht, ob diese Werke digital vorhanden sind.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Die Reihen müssen schon erhältlich sein. Nausicäa erschien bei uns 2001-2002 und bekam eine Neuveröffentlichung 2011. Da wird es schon schwer überhaupt an alle Bände zu kommen. Akira erschien tatsächlich kürzlich erst nochmal in zwei Varianten. Eine kostet 20-23€ pro Band, die andere 30-36€. Ich hätte jetzt schon eher an Serien gedacht, wo der Band 6-8€ kostet.


    Da ich nur noch digital lese, habe ich auch kein Problem mal eine Runde auszusetzen, falls eine beliebte Serie so wirklich nicht erhältlich ist. Doch würde ich schon bei der nächsten auf jeden Fall dabei sein wollen.

  • Noa Wie schaut es aus? Hast du dir Gedanken gemacht? :blink2:


    Unter Berücksichtigung, dass andere sich vermutlich die Mangas erst kaufen müssen und es sich für diese auch wirklich lohnen soll, würde ich meine Vorschläge auf die Nachfolgenden reduzieren:

    • AnoHana: Die Blume, die wir an jenem Tag sahen
    • Inspector Akane Tsunemori
    • A Silent Voice
    • Bloom into You

    Die anderen sind auch nicht schlecht, aber nicht so großartig wie die oben Genannten.

  • Aus eben jenen vier Vorschlägen hätte ich direkt zwei Favoriten. Gerne können wir eine Umfrage starten. Bisher sind wir ja scheinbar zu dritt. Ob sich noch weitere lesefreudige Manga-Fans dazugesellen wollen?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif