Civilization 6

  • Civilization VI wurde heute angekündigt!


    - Das Spiel erscheint am 21. Oktober 2016 exklusiv für den PC.
    - Statt einer realistischen Grafik wird Civilization 6 bunter, fast schon ein bisschen Comic-artig.
    - Firaxis nutzt nicht mehr die alte Civ-Engine, die in Civilization 4 und 5 zur Anwendung kam, sondern hat das technische Gerüst von Grund auf neu designet.
    - Das Spiel kostet in der Standard Edition 59,99 Euro und kann auf Steam zbs. bereits vorbestellt werden.
    - Die "Digital Deluxe Edition" von Civilization 6 kostet 79,99 Euro und enthält neben dem Basisspiel den digitalen Soundtrack und einen Season Pass, der Zugang zu vier DLC-Paketen enthält.


    Gameplay-Features:

    • Expandierende Reiche: Städte erstrecken sich über mehrere Felder und lassen sich an die Gegebenheiten des Geländes anpassen.
    • Aktive Forschung: Es gibt Boni, die den Fortschritt der Zivilisation in der Geschichte beschleunigen. Die Forschung kommt nun schneller voran, wenn Einheiten die Umgebung aktiv erkunden und entwickeln.
    • Dynamische Diplomatie: Interaktionen mit anderen Zivilisationen ändern sich im Verlauf des Spiels, von den primitiven Anfängen, wo Konflikte noch zum Alltag gehören, zu Allianzen und Verhandlungen im späteren Spielverlauf.
    • Kombinierte Einheiten: Zur Erweiterung des "Eine Einheit pro Feld"-Prinzips können Unterstützungseinheiten jetzt in andere Einheiten eingegliedert werden, beispielsweise Panzerabwehr in Infanterie oder ein Krieger in eine Siedlergruppe. Ähnliche Einheiten können außerdem zu schlagkräftigen "Korps"-Einheiten kombiniert werden.
    • Neuer Multiplayer: Zusätzlich zu den traditionellen Multiplayer-Modi können Spieler jetzt mit Freunden in verschiedenen Situationen kooperieren oder wettstreiten, die jeweils leicht in einer einzelnen Sitzung abgeschlossen werden können.
    • Neues Tutorial: Für erfahrene Spieler bietet Civ 6 neue Wege, seine Zivilisation aufzubauen und anzupassen, um sich die größten Erfolgschancen zu sichern. Gleichzeitig sollen neue Tutorial-Systeme erstmaligen Spielern die Grundlagen von Civilization verständlich machen, damit sie leichter einsteigen können.

    Qelle: http://de.ign.com/civilization…em-grafikstil-angekundigt


    Trailer:



    Trailer Englisch:


  • Ach, das Spiel wurde gestern erst angekündigt? Ich habe nämlich nur die Möglichkeit zum Vorbestellen mitbekommen und mir den netten Trailer angesehen (der englische gefällt mir sogar besser, zumal Sean Bean der Sprecher sein dürfte, hehe).
    Überhaupt, einfach mal John Murphys „Adagio in D Minor“ als Musik benutzen und schon hat der Trailer meine Aufmerksamkeit.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich trotz großer Interesse nicht weiter mit Civilization V auseinandergesetzt habe. Dank des Trailer wird sich das bestimmt nun ändern.
    Der neue Anstrich dürfte der Reihe sicherlich gut tun und ich werde es weiterhin verfolgen.


    Deku : Wie ist denn dein erster persönlicher Eindruck?


    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Hmm, ich weiß ja nicht. Die Neuerungen im fünften Teil, den ich zuletzt gespielt habe, hielten sich ja dann doch in Grenzen. Ich bin auch kein wirklicher Riesenfan der Serie, zugegeben, also kann es sein, dass mir kleine Details entgangen sind, aber Civilization V hat sich einfach flach angefühlt. Ich habe jetzt nicht alle Teile der Serie unendlich lange gezockt und kann auch nicht behaupten, dass mir das Genre sonderlich liegt, ich hab halt Civ 4 und V sowie Revolution gezockt. Klar mag ich die alten Heroes Teile und Age of Wonders, habe also nichts gegen 4X Spiele, aber Civilization hat noch nicht meinen Nerv getroffen, weil es mir einfach zu flach ist. Die Forschung, das Bauen... läuft irgendwie immer nach dem gleichen Schema ab. Ich hab da mal ein Mammutspiel mit einem Kumpel im Koop gehabt, ging über mehrere Tage (natürlich mit Pausen) aber wir saßen halt so 20 Stunden an einer Partie, es war schon cool mit einem Kumpel zu spielen, sich gegenseitig zu unterstützen aber als wir fertig waren, hatte ich einfach keinen Sinn mehr gesehen, wieder eine neue Partie zu spielen. Ich hatte einfach das Gefühl, dass mir das Spiel nichts Neues mehr bieten kann. Die neue Partie wird wieder gleich ablaufen und die Partien ziehen sich meiner Meinung nach einfach zu lange, als dass es interessant bleibt. Der fehlende richtige Kampagnenmodus ist dann auch so eine Sache. Für Civ braucht man einfach Zeit und man muss den Spielaufbau mögen, mich langweilg es sehr schnell, vor allem, weil es eben nicht viele Neuerungen gibt und genau deswegen werde ich mir Civ 6 nicht mehr holen... es schaut einfach wieder ganz genau gleich aus und ich bin mir sicher, dass es sich auch wieder ganz genau gleich spielen wird.


    Da finde ich halt Age of Wonders mit seiner Kampagne und den abwechslungsreichen Maps ansprechender, als Civ, das sich jedes Mal irgendwie gleich spielt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Deku : Wie ist denn dein erster persönlicher Eindruck?


    Wollte die News einfach so schnell wie möglich posten und hatte leider keine Zeit mehr, meine Meinung zu posten. Was sich nun aber ändert. ;)


    Meine Meinung ist, dass mir die neue Grafik ganz gut gefällt. Civ hatte eigentlich noch nie eine wahnsinnig realistische Optik, also gehen sie meiner Meinung nach mit diesem "Comic"-Stil den richtigen Weg. Für mich ist "Civ 5: Brave New World" das nahezu perfekte rundenbasierte Strategiespiel. Es ist nicht zu komplex, dank der Religion und der Kultur jedoch auch nicht zu simpel. Ich hoffe ehrlichgesagt nicht mal, dass die Entwickler extrem viel verändern, sondern hauptsächlich das Ganze noch etwas verfeinern. Und mit dem neuen Grafikstil, könnte das auch gelingen. Leider hat Firaxis mit Civ: BE gezeigt, wie es nicht geht und ich hoffe, dass die Jungs aus den Fehlern gelernt haben. Ansonsten kann man halt noch nicht sonderlich viel dazu sagen, da es erst einen Trailer und 3 Screenshots gibt.


    aber Civilization hat noch nicht meinen Nerv getroffen, weil es mir einfach zu flach ist.


    Hast du denn auch "Civ 5: Brave New World" mit allen DLC's gespielt oder nur die Vanilla? Mit der Religion und dem Kultursieg eröffnen sich ganz neue Wege im Gameplay, bzw. der Spielweise.


    Ich hab da mal ein Mammutspiel mit einem Kumpel im Koop gehabt, ging über mehrere Tage (natürlich mit Pausen) aber wir saßen halt so 20 Stunden an einer Partie, es war schon cool mit einem Kumpel zu spielen, sich gegenseitig zu unterstützen aber als wir fertig waren, hatte ich einfach keinen Sinn mehr gesehen, wieder eine neue Partie zu spielen.


    Ein Mammutspiel im Coop ist auch total langweilig. Da kann es passieren, das rundenlang nichts passiert. Ich empfehle dir mal eine kleine Karte mit schnellen Runden gegeneinander und 2-4 KI auf Schwierigkeit König oder Kaiser. Das geht schon ganz gut ab. 8)


    Civ ist wohl Geschmackssache, ich selbst bin halt damit aufgewachsen. Lustigerweise schafft es das Spiel immer wieder, mich an den Bildschirm zu fesseln, weil eben jedes Spiel anders verläuft.

  • Ich weiß schon, dass du ein riesiger Fan bist. Vielleicht liegts bei mir dran, dass Civ nie meine erste Wahl war, was rundenbasierte Strategiespiele angeht. Ich habe Civ V ohne Mods und DLC gespielt, hab schon von dir gelesen, dass die Erweiterung das Spiel komplexer macht, und man sieht daran, dass die Neuerungen eben nur ein DLC und nicht im Hauptspiel sind, dass an der ursprünglichen Civ Formel nicht allzu viel geändert werden sollte.


    Rundenbasierte Strategiespiele zocke ich in der Regel nie auf schwer. Das hat einen einfachen Grund. Eine Partie kann oft mal mehrere Stunden in Anspruch nehmen, da ärgert mich nichts mehr, als nach 2-3 Stunden dann plattgemacht zu werden, ohne, dass ich meine Fehler ausbessern kann. In einem RTS ist das kein Problem, wenn die Partien nur 5-10 Minuten, vllt mal 20 Minuten oder höchstens eine halbe Stunde dauern, da spiele ich schnell eine neue Partie, aber bei rundenbasierten Spielen ist mir das zu mühsam und die Lernkurve oft ein wenig zu schräg, als dass ich da zu viele Stunden reinstecke, dafür gefällt es mir zu wenig. Gegen KI ist sowieso so eine Sache. Die KI kann gnadenlos stark sein, aber ist oft so unflexibel, dass man sie durch die immer gleichen Anfangsbewegungen aushebeln kann. Gegen menschliche Gegner spielen fände ich dann schon interessanter bzw mit menschlichen Mitspielern zusammen

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Am 8. Februar 2018 erscheint das erste grosse Addon "Rise & Fall" für Sid Meier's Civilization 6. Hier der Trailer:



    Mehr Infos zum Addon kann man hier nachlesen:


    https://civilization.com/de-DE…lization-vi-rise-and-fall


    Bin schon gespannt und freue mich drauf. Hoffentlich wird dadurch das Spiel etwas interessanter und bietet mehr Möglichkeiten.



  • Ein weiterer Port für Nintendos jüngstes Kind? Dieses Mal ist es Civilization 6. Ab dem 16. November 2018 kann man das Strategie-Spiel dann auch auf der Switch daddeln. Für mich jetzt keine Ankündigung, aber da wir doch mindestens zwei Fans der Reihe haben, ist es wohl einen kleinen Post wert.

  • Ha, wie toll ist das denn?!


    Zwar würde ich mich eher über CivV freuen, aber da ist das ja klar wie Kloßbrühe, dass dies nicht passieren wird.

    Da mein Rechner bei meinem Noch-Ehemann geblieben ist, kann ich Civilization nun gar nicht mehr zocken, was diverse Entzugserscheinungen mit sich bringt. Von daher ist die Switch-Version so gut wie gekauft!


    Ich bin mal auf die Umsetzung gespannt. Die Vorstellung, CivVI mit einer Konsole zu spielen, wirkt ja erstmal verstörend auf mich. Die eh schon knifflige Menüführung des Spiels könnte um einiges kniffliger werden.

    Wird mich aber nicht vom Kauf abhalten...


    Find ich generell toll, dass sie sowas auf der Switch releasen. Den Kauf der Konsole bereue ich überhaupt gar nicht mehr.

  • Hab ich auch schon gelesen, dass es für die Switch kommen soll. Mich persönlich interessiert das nicht besonders, weil ich Civ 6 mit allen Addons und DLC's bereits habe. Stelle mir die Steuerung ohne Maus jedoch etwas umständlich vor, aber da das Spiel rundenbasiert ist, hat man ja nicht wirklich Stress. Könnte also funktionieren.


    Ich kann Civ 6 trotz vieler Kritik absolut empfehlen und spiele immer mal wieder eine Partie - entweder alleine oder online gegen meinen Kumpel. Habe da mittlerweile auch schon wieder über 700 Spielstunden auf dem Konto. Frei nach dem Motto: "Nur noch eine Runde". ;)