Tales of Zestiria the X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tales of Zestiria the X


      Website: WW
      PVs: PV | TV-Spot | BluRay-Spot
      OP & ED: Opening | Ending

      Der junge Sorey wuchs umgeben von geisterhaften Wesen – sogenannten „Seraphim“ – auf, die für das menschliche Auge unsichtbar sind.
      Dieser glaubt an die Überlieferung, dass die Menschen einst die Seraphim sehen konnten. Um seinen Traum von einer Welt, in der Mensch und Seraph koexistieren, zu verwirklichen, versucht er, die Rätsel des Altertums zu ergründen.
      Als Sorey zum ersten Mal in eine Menschenstadt kommt, wird er in einen merkwürdigen Vorfall verwickelt: Zufällig zieht er dabei eine Heilige Klinge aus einem Stein – und wird dadurch zu einem „Hirten“, dazu bestimmt, die Welt vor Unheil zu schützen.
      Sich seiner Verantwortung bewusst, sollte er umso stärker vom Traum einer Welt der Koexistenz von Mensch und Seraph beseelt werden…

      Ich denke, eigentlich muss ich die meisten Leute gar nicht mehr so wirklich über die Vorgeschichte des Anime aufklären, denn viele hier werden das Spiel entweder gespielt haben oder sicher mal davon gehört haben. Trotzdem werde ich kurz zusammenfassen, was es dazu zu sagen gibt.

      In Japan ging das Spiel von Bandai Namco am 22. Januar 2015 für PlayStation 3 als der fünfzehnte Hauptteil der Tales of-Reihe an den Start, während wir in Deutschland bis zum 16. Oktober 2015 warten mussten, dafür aber gleich zwischen der Version für PS3 und PlayStation 4 entscheiden konnten, oben drauf gab es ein 44-minütiges Anime-Special mit dem Namen Tales of Zestiria: Dōshi no Yoake aus dem Hause ufotable.

      Auch ein Manga wurde in Japan kurz nach dem Release des Spiels veröffentlich. Seit dem 28. Januar 2015 wird in dem Magazin Monthly ZERO-SUM der Manga aus der Feder von Shiramine veröffentlicht. Außerdem wurde der Start des Spiels noch in Form eines Novells von Hirabayashi Sawako geschrieben und am 30. April 2015 in Japan veröffentlicht.

      Der letzte Streich unter dem Namen startete am 03. Juli 2016 – der Anime Tales of Zestiria the X (gesprochen wird es „The Cross“) aus dem Hause ufotable soll voraussichtlich 13 Episoden umfassen. Wer sich die Serie vollkommen legal mit Untertiteln anschauen möchte der sollte dies auf hier tun: Daisuke.net (Ich tagge hier mal @Trakon, weil ich weiß, dass er Interesse daran hat)

      Wer verfolgt die Serie?

      [Ich möchte hier erwähnen, dass die Serie zum Zeitpunkt an dem dieser Thread veröffentlich wird gerade aktuell läuft und ich hier sehr gerne die Leute anregen möchte ihre wöchentlichen Eindrücke Preis zu geben, falls sie den Anime verfolgen. Das heißt auch, dass wir hier sehr gerne – aber nicht ausschließlich – aktuelle Episoden untereinander besprechen, dies hat wiederum zur Folge, dass es durchaus zu Spoilern kommen kann. Einfach um ein etwas interaktiveren Thread zu gestalten. Aus Rücksicht auf spätere User und zur Separation zu vollständigen Reviews bitte ich euch also zu markieren falls ihr von spezifischen Folgen berichtet!]

      Erst einmal möchte ich generell etwas zu dem Anime sagen: Gerüchten zufolge, soll der Anime am Ende des Jahres eine zweite Staffel bekommen um die Story zu komplettieren. Hierzu finde ich aber keinerlei Quellen, es steht so einfach auf Wikipedia ohne Quellenangabe, weswegen ich darauf nicht vertraue. Auf Grund dessen, dass der Umfang des Spiels aber bestimmt nicht in 13 Episoden gut untergebracht werden kann, hoffe ich sehr, dass sich dieses Gerücht bewahrheitet.

      Episode #00 & #01
      Die Episode 0 war überraschend düster und hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich innerhalb des Spiels nicht der größte Fan von Alisha bin. Die visuelle Präsentierung und die musikalische Inszenierung muss ich hier gar nicht erst kommentieren… wie aus dem Hause ufotable gewöhnt, gibt es hier großartige Qualität, wobei die Musik auch teilweise aus dem Spiel übernommen wurde und wer den Game-OST schon mochte, wird hier richtig verwöhnt.

      Auch wenn mir der Prolog gefallen hat, so war ich froh, dass man in der ersten Episode dann endlich auch meine zwei Lieblinge Sorey und Mikleo gesehen hat. Die Beiden sind wohl meine liebsten Tales of-Charaktere überhaupt.
      Wenn mich nicht alles täuscht (es ist etwas her, dass ich das Spiel gespielt habe) so wurden einige Details geändert. Nicht nur zu Gunsten der Unterhaltung (es macht wenig Sinn, dass man den kompletten Dungeon sieht, weil Kampf über Kampf über Kampf zwar nett aussehen würde, dem Plot aber vermutlich keinen Gefallen tut), sondern teilweise scheint es auch inhaltlich ein paar Änderungen zu geben. Ich könnte zum Beispiel schwören, dass eigentlich Mikleo den ersten Schatz im Tempel findet und auch er derjenige ist, der auf die unsichtbare Brück aufmerksam wird.
      Ich kann mich hier vielleicht irren und die Änderungen sind nun auch nicht gravierend, falls sie wirklich so sind, aber es ist mir nur aufgefallen.

      Gefallen haben mir beide Episoden sehr und als Sorey Mikleo an der Hüfte packt und sie über den Abgrund springen, bin ich vor Freude fast gestorben. Falls es noch nicht transparent genug ist: Ich shippe die Beiden. OTP. Mein Fujoshi-Herz schreit also vor Freude. Ich brauche mehr Fanservice dieser Art.

      Noch zum Opening:
      Also abgesehen davon, dass es definitiv mein Favorit diese Season ist (bisher, ein paar Dinge sind noch nicht angelaufen): MAN SIEHT VELVET? DAFUQ? Ich weiß ja, dass es im selben Universum spielt aber, HÄÄÄÄÄH?!?! Sehr gespannt ob diesbezüglich noch etwas kommt…
    • Yuffie schrieb:

      Wer verfolgt die Serie?
      Hier, ich *meld*

      Habe mir auch gestern und heute die ersten beiden Folgen angeschaut. Ich war anfangs auch überrascht, wie düster die erste Folge war und habe mich auch sehr gewundert, da ich vorher dachte, der Anime würde dem Spiel folgen und/oder an das Special damals anknüpfen. Da die Events aus der ersten Folge dann aber überhaupt nicht im Spiel vorkamen, dachte ich nun, der Anime würde eine eigene Geschichte verfolgen, was mich auch gefreut hat, da die Story des Spiels ja insgesamt weniger herausragend war (aber dennoch nicht schlecht).
      Nun folgt Folge 2 wieder dem Spielverlauf und ich bin schließlich zur Erkenntnis gelangt, dass der Anime wohl dem Spiel folgen soll, aber einige Hintergrundinfos gibt (z.B. eben wieso Alisha überhaupt in den Ruinen war). Falls das weiterhin so bleibt, wünsche ich mir nur, dass es mehr als 13 Episoden werden, da die Story wohl doch zu dicht ist, sie in nur 13 Folgen zu quetschen - da würde zu viel verloren gehen.

      Die von Yuffie bereits angesprochenen Änderungen sind mir auch aufgefallen, finde sie aber im Allgemeinen auch nicht problematisch. Sowas ist bei einer Anime-Adaption zu erwarten und in dem Fall auch gut umgesetzt, wie ich finde. Meiner Erinnerung nach hat man den Handschuh in einer Truhe gefunden und Mickey Mikleo hat ihn Sorey aus der Hand geschnappt. Bei der Brücke weiß ich nicht mehr genau, wer sie zuerst bemerkt hat, ich glaube aber, es war Sorey.

      Insgesamt haben mir die beiden bisherigen Folgen sehr gut gefallen. Viele Musikstücke konnte ich aus dem Spiel wiedererkennen, was mich besonders gefreut hat, und auch optisch ist es wirklich schön anzusehen. Auch das Opening und Ending sind sehr schön (ich weiß aber auch nicht, was Velvet da verloren hat) und bei der Vorschau musste ich grinsen, da sie einem Skit aus dem Spiel nachempfunden wurde.
      Ich bin gespannt, ob die nächsten Folgen gleichbleibende Qualität bieten, da Anime-Adaptionen von Spielen mir nicht immer gefallen; bin bei ufotable aber recht zuversichtlich.

      Übrigens, der Normin war ja mal sehr putzig. Will mehr! :)
    • Der Thread freut mich, wollte ihn selbst auch noch irgendwann erstellen ^^ Habe natürlich direkt am 3. Juli den Prolog gesehen und war auf Anhieb begeistert. Etwas NEUES! Ja, man ist innovativ und zeigt, was mit Alisha passierte bevor sie in die Ruinen kam. Dramatisch, episch, klasse.

      Folge 1 war ganz ok, kommt aber nicht an den Prolog ran. Die Asseln ganz am Anfang gefielen mir nicht. Ihr 3D hat sich total mit dem 2D von Alisha und dem Normin gebissen, das sah optisch nicht gut aus. Danach gings wieder, als die Ruinen von außen und innen mit Sorey gezeigt wurden, da diese erste Sahne waren. Ansonsten viel Gerede, der Anfang ist eben nicht so spannend wenn man ihn nicht selbst spielt. Auch der Normin erschien mir noch etwas random, dazu wird ja vielleicht noch was erklärt.

      Yuffie schrieb:

      Erst einmal möchte ich generell etwas zu dem Anime sagen: Gerüchten zufolge, soll der Anime am Ende des Jahres eine zweite Staffel bekommen um die Story zu komplettieren. Hierzu finde ich aber keinerlei Quellen, es steht so einfach auf Wikipedia ohne Quellenangabe, weswegen ich darauf nicht vertraue. Auf Grund dessen, dass der Umfang des Spiels aber bestimmt nicht in 13 Episoden gut untergebracht werden kann, hoffe ich sehr, dass sich dieses Gerücht bewahrheitet.

      Sylph schrieb:

      Falls das weiterhin so bleibt, wünsche ich mir nur, dass es mehr als 13 Episoden werden, da die Story wohl doch zu dicht ist, sie in nur 13 Folgen zu quetschen - da würde zu viel verloren gehen.
      Sehe ich genauso, wenn ich mir angucke was alles nach 1 von 12 Folgen gezeigt wurde. Storytechnisch nämlich fast gar nichts, ohne zweite Staffel kann das nur schief gehen...

      Yuffie schrieb:

      Die visuelle Präsentierung und die musikalische Inszenierung muss ich hier gar nicht erst kommentieren… wie aus dem Hause ufotable gewöhnt, gibt es hier großartige Qualität, wobei die Musik auch teilweise aus dem Spiel übernommen wurde und wer den Game-OST schon mochte, wird hier richtig verwöhnt.
      Kann ich nur unterstreichen. Ufotable ist uber

      Yuffie schrieb:

      Gefallen haben mir beide Episoden sehr und als Sorey Mikleo an der Hüfte packt und sie über den Abgrund springen, bin ich vor Freude fast gestorben. Falls es noch nicht transparent genug ist: Ich shippe die Beiden.
      wut? :stopping:

      Sylph schrieb:

      Mickey Mikleo
      made me laugh :D

      Opening gefällt mir mittlerweile auch relativ gut, das mit Velvet hat mir allerdings ein riesiges Fragezeichen ins Gesicht geworfen. Diesbezüglich kann ich halt absolut nichts vorhersehen, gibt aber die Andeutung, dass man sich nicht so genau ans Game hält wie ich es anfangs vermutet hatte. Könnte durchaus positiv sein, bin selbstverständlich gespannt auf neue Folgen und lasse mich überraschen.

      Insgesamt sehr positiver Eindruck :thumbup:
    • Es freut mich wirklich sehr, dass ich zumindest zwei „Mitschauer“ im Forum habe! Danke also noch mal an eure beiden Kommentare, @Sylph und @Trakon!

      Sylph schrieb:

      Übrigens, der Normin war ja mal sehr putzig. Will mehr! :)

      Könnten für mich auch gerne mehr Screentime bekommen. Oder eine Mini-Episode. Zu süß!


      Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob du dazu wirklich ein Statement willst oder ob du es verstanden hast und der Smiley nur Entrüstung darstellen soll. Ich denke, dass Sorey und Mikleo in ihrer Freizeit manchmal Degenfechten zusammen üben. Das ist nicht Canon, aber mein Ship, Only True Pairing, Headcanon. Und mit der Szene an der Sorey Mikleos Hüfte packt, hat man diese Fangirl Gedanken natürlich genährt. xD

      Episode #02
      Also, nun bin ich mir aber wirklich, wirklich sicher, dass ich ein paar Änderungen zum Spiel gefunden habe. Ich leg meine Hand dafür ins Feuer, dass eigentlich Sorey seine „Familie“ vorstellt und Alisha dann einen Kommentar abgibt, ob er scherzen würde und er überspielt es dann! Außerdem die Sache mit dem Handschuh des Hirten. Alle scheinen aber einen Sinn zu haben und mir hat es ehrlich gesagt gefallen, dass die Tenzoku; bzw. insbesondere der Großvater ein wenig zutraulicher zu Alisha waren und hier auch mehr eine persönliche Entwicklung gezeigt wurde.

      Die Kampfszene in der Episode war richtig gut gemacht, hochwertig und toll, aber von Masayuki Kunihiro kann man nichts anderes erwarten. Der konnte sein Können schon in vielen Folgen von Fate/Zero und God Eater beweisen.

      Die Folge dient als gutes Trittbrett um die Welt ein wenig besser kennenzulernen, für alle, welche das Spiel nicht gespielt haben oder diejenigen, welche eine Auffrischung ihrer Erinnerung brauchen – für mich war es aber wohl die schwächste Folge. Qualitativ top, Interaktionen auch top – aber der Prolog hat mich mit seiner Düsterheit überrascht, die erste Folge hatte so ein Gefühl von Abenteuer und bei der Zweiten kam es mir etwas gehetzt vor. Nicht schlimm oder schlecht, nur im direkten Vergleich.

      Der Skit am Ende ist dafür klasse gewesen. Haha, ich will Mikleo im nächsten Abspann Grimassen schneiden lassen.
    • Muss mich, was Episode 2 betrifft, größtenteils @Yuffie anschließen. Auch hier wieder einige Änderungen; zu den bereits von Yuffie erwähnten fiel mir noch auf, dass Sorey plötzlich einen Bogen hat und dass Mason diesmal nicht gefressen wurde, im Gegenteil, ich bin mir nicht mal sicher, ob er nun tot ist oder nicht. Im Spiel wurde er ja von Foxguy aufgefuttert und alles war sehr dramatisch, hier wirkte er mehr ohnmächtig. Die Kampfszene gegen Foxguy fand ich sehr gut gemacht, hat mir richtig gefallen. Viel Action, viel gut!

      Auch, dass die Seraph/Tenzoku nicht so kalt zu Alisha waren, fand ich super. Im Gegenteil, sie meinte ja sogar, ihre Gegenwart zu spüren. Und auch der Großvater wirkte, trotz anfänglicher Skepsis, ja geradezu gastfreundlich, als er ihr die Decke umlegte.
      Großvaters Pfeife wurde am Ende nicht erwähnt. Bin gespannt, ob sie noch auftaucht.

      Klar, inhaltlich ist auch hier nicht viel passiert; "gehetzt" wirkte es auf mich weniger...okay, Alisha ist ziemlich schnell wieder aufbruchbereit gewesen, aber das kann man vertreten. Wahrscheinlich wollte man aber auch den Prolog abschließen, den man ja bereits in Spiel und OVA bestaunen konnte. Jetzt geht's zur Sache und ich freue mich schon auf die nächste Folge, insbesondere auch auf die Grimassen, die Mikleo ziehen wird.
    • Yuffie schrieb:

      Das ist nicht Canon, aber mein Ship, Only True Pairing, Headcanon.
      Hä? xD

      __________________________________


      Für mich hat sich der Anime mit Folge 2 gegenüber der ersten gesteigert, auch wenn der Prolog bisher am Stärksten erscheint. An Folge 2 hat mir so ziemlich alles gefallen, auch Unterschiede zwischen Spiel, Manga, TV-Special und jetzt The Cross werden bemerkbar, dass eben keins das andere 1:1 kopiert hat. Elysia wurde endlich abgeschlossen und in meinen Augen durch das TV-Special auch ausreichend trotz der Kürze gezeigt. Man bedenke nämlich die wenigen Episoden ;)

      Was mir gefehlt hat und sowohl im Spiel als auch TV-Special gezeigt wurde, war Lunarre's Fressaktion. Eine Szene, bei der ich zweimal ein bisschen verkrampft zugeschaut habe, doch solche Momente brauch ich hin und wieder und das Weglassen hat mich sichtlich enttäuscht. Der folgende Kampf war in Ordnung.

      Die Plauderei am Ende war klasse. Ich weiß zwar nicht, ob sie bereits aus dem Spiel ist oder neu erfunden wurde, aber solche Ideen machen mich als Zuschauer froh. Gerne mehr solcher Anspielungen ^^
    • @Sylph
      Mason lebt noch, jetzt wo du es sagst… im Spiel ist der glaube ich wirklich gestorben. Mein ganzer Twitter-Feed ist explodiert und in Japan hat das sogar getrendet… sind wohl alle froh, dass er noch lebt. xD

      @Trakon
      Canon = Offiziell (demnach: nicht Canon = nicht offiziell); Ship = Ich denke, dass die beiden ein perfektes Paar abgeben würden; Only True Pairing = Kurz OTP = Sie sind mein liebstes „Ship“; Headcanon = In meinem Kopf IST es so, dass die Beiden sich sehr mögen. Nenn es eine „Theorie“ (oder Wunschdenken).

      Gehetzt war wohl das falsche Wort, aber ich bin nicht „besänftigt“ dadurch, dass ich weiß, dass der Anime wenige Folgen haben wird (voraussichtlich). Ein Anime muss trotz weniger Folgen ein gutes Pacing an den Tag legen und sollte auch ohne OVA, Manga oder Spiel „komplett“ wirken. Nicht, dass ich die Folge nun schlecht empfand, aber man hat eben deutlich gespürt, dass da wohl noch eine voluminösere Story auf einen zukommt, selbst wenn man das Spiel nicht kennt.

      ABER… ich bin mittlerweile eigentlich ziemlich sicher, dass der Anime vermutlich irgendwann in eine zweite Staffel gehen wird. Es wurde nämlich mittlerweile bekannt gegeben, dass die Episoden #05 und #06 sich um Tales of Berseria drehen werden.

      Wenn man vom Voice-Acting-Cast ausgeht, müssten folgende Leute eine Rolle spielen: Velvet, Laphicet, Rokurō und Magilou, was mich aber etwas stutzig macht… meine Idee war ja, dass man sich bei den Episoden kurz vor dem Zusammenstoß mit Edna befindet. Da wir nun eine Episode gesehen haben, wie Alisha in die Ruinen kam, hatte ich mir halt gedacht, dass man eventuell auch über Ednas Bruder Hintergrundinformationen bekommt, aber der Sprecher für Eizen ist eben nicht gelistet…

      Jedenfalls: Wenn sich von 13 Episoden, zwei Stück mit Tales of Berseria beschäftigen (was WEIT vor Tales of Zestiria handelt), fehlen für die Handlung des Spiels noch mal gut 40 Minuten. Das reicht hinten und vorne nicht.
    • Episode #03
      Die Folge hatte Qualitativ leider ein paar schwächen im Vergleich zu den vorherigen (das CG des Hellion war teilweise nicht sehr schön und auch in der Kampfszene sah Sorey manchmal richtig patzig aus), im Großen und Ganzen war die Präsentation aber richtig toll. Mir hat die Kampfszene noch immer gut gefallen und vor allem die Szene als er den Pakt mit Leilah angeht, als alles angehalten wurde und die kurze Kampfsequenz danach waren sehr stimmungsvoll mit dem OST und der visuellen Darstellung. Etwas komisch empfand ich, dass teilweise kein Wert auf Hintergrundgeräusche gelegt wurde… während dem Kampf war es noch in Ordnung, da war die Musik lauter, aber zum Beispiel die ganze Zeit davor waren alle Leute, welche in der Halle gefangen waren fast mucksmäuschenstill.

      Rose ist mir im Anime übrigens mehr positiv aufgefallen als im Spiel, in der Anfangsszene und zwar nicht wegen den Änderungen. Ich kann meinen Finger nicht direkt darauf halten, aber hätte ich damals nicht vorher von News die Charaktere gekannt, hätte ich gedacht, dass Rose eher so ein „etwas wichtiger NPC“ ist, aber halt nicht ins Team gehört – im Anime wirkte sie gleich viel mehr charakterisiert und dadurch sympathischer auf mich (ich mag sie im Spiel nicht sonderlich).

      Dass die Reise komplett gekürzt wurde finde ich auf der einen Seite sehr gut, auf der anderen Seite wirkte der Übergang auch etwas abrupt auf mich, wenn man den direkten Zusammenhang zu #02 darstellt. Trotzdem war es eine weise Entscheidung… lieber solche Sachen „rushen“ und weniger Filler.

      Am Ende: Leider keine dummen Grimassen von Mikleo. Ich bin traurig. Aber Leilah fand ich auch süß. Die Skits sind wirklich putzig und geben den Charakteren noch mal etwas mehr Tiefe.
    • Folge 3 hatte schon deutlich mehr Abweichungen zum Spiel. Die Reise, das Gespräch mit Rose, das Attentat auf Alisha, die Begegnung mit Foxguy, die ganze Stadt (mit den "kleinen" Hellion), die Szene in der Kathedrale...eigentlich alles. Aber dadurch nicht schlecht.
      Ich fand etwas merkwürdig, dass diese Beraterin von Alisha da nicht vorgestellt wurde. Ich hab ihren Namen vergessen, die mit den roten Haaren, die ja für das Fest zuständig sein soll. Da ich das Spiel gespielt habe, weiß ich, wer sie ist, aber ich kann mir vorstellen, dass es bei anderen Leuten zu Verwirrung führen könnte.

      Trotzdem, die Änderungen waren nicht schlecht. Sie waren gut an eine Anime-Adaption angepasst und wirkten größtenteils sinnvoll. Den Kampf gegen den Hellion war sehr gut inszeniert, genau wie der Pakt mit Lailah. Allerdings fand ich etwas seltsam, dass Sorey direkt mit Lailah fusioniert ist, ohne jegliche Erklärungen etc. Ging das im Spiel da schon? Ich glaube nicht. Ich glaube, das kam erst hinterher, in der Kanalisation.

      Insgesamt aber dennoch eine tolle Folge. Und auch diesmal wurde viel Musik aus dem Spiel wiederverwendet, das fand ich schön. Auch das Pacing ist für mich genau richtig. Unwichtige Dinge werden gekürzt, andere anders eingefügt, sodass man trotzdem das Gefühl hat, dass genug Informationen aus dem Spiel übernommen wurden, ohne jedoch eine 1:1 Adaption zu sein.

      Der Skit am Ende hat mir auch gefallen; die Charaktere wurden gut eingefangen.

      Ich bin selbst überrascht, wie gut mir der Anime gefällt. Hier und da muss ich mal die Stirn runzeln, aber das Gesamtpaket ist sehr rund und stimmig. Freue mich schon auf die nächste Folge.
    • Folge 3 fand ich eigentlich recht cool mit dem Drachen. Im Gegensatz zu den Asseln hat mir das CGI hier gefallen, was wohl auch an den Farben lag. Abweichungen begrüße ich wie immer, denn der Manga fährt mir zu sehr in den gleichen Schienen und ist nach 2 Bänden vergleichsweise schwach.

      Was mich ein bisschen geärgert hat: ich hatte technische Probleme. Daisuki hat die Leiste weder im Vollbildmodus noch beim normalen Player verschwinden lassen. Die Leiste, auf der man die Zeit, Untertitel, Fenstergröße, Lautstärke und Videoqualität einstellt...sie ging nicht weg. Hab alles probiert, aber sie hat die Untertitel verdeckt. Zum Glück war sie leicht durchsichtig, aber auch googlen hat mir das Problem nicht verraten. Hoffentlich geht das das nächste mal besser. Ich musste sowieso schon auf meinen Laptop wechseln. Auf meinem PC behauptet IE, dass kein Flash Player drauf ist (den hab ich schon so oft installiert und er wird einfach nicht in der Add-On Liste angezeigt), während Chrome beim Laden des Videos gleich eine Fehlermeldung brachte.

      Rose hat einen guten Eindruck hinterlassen. Im Spiel war sie ja mein Lieblingscharakter sowie Main im Kampf und bin bezüglich ihr sowie Dezel, welcher noch gar nicht vorkam, gespannt auf weitere Folgen. Musik fiel mir positiv auf, negativ dagegen dass die Bürger kaum Reaktion gezeigt haben und die Fusion nicht erklärt wurde.

      Skit, den hab ich wohl verpasst. Kam der nach dem Ending? Da hab ich dann direkt ausgeschaltet, da mir nur das Opening einigermaßen gefällt. Hatte das bei Folge 2 anders in Erinnerung, aber gut. Kann ich dann demnächst nachholen.
    • Episode #04
      Also entweder ich erinnere mich wirklich gar nicht mehr gut an das Spiel und muss mich wirklich mal zu einem Replay aufraffen oder aber die Änderungen waren dieses Mal sehr extrem. Ich kann mich nämlich nicht erinnern, dass das passiert als man da zum ersten Mal in diese Ruinen geht.

      Generell war die Folge für mich wieder schwächer da kaum Wichtiges passiert ist. Die „Kampfszene“ ging zu kurz (außerdem sah das Monster etwas merkwürdig aus) und viele der Informationen waren für mich als jemand der das Spiel kennt nicht so interessant, aber dass kann ich dem Anime in dem Sinne nicht vorwerfen. Was mich irgendwer gestört hat war, dass jemand bei den Animationen geschlampt hat – ist euch auch aufgefallen, dass die Augenbrauen oft nicht ganz komplett ausgefüllt waren?

      Der Skit (welcher schon immer nach dem Ending kam @Trakon) hat nun noch mal bestätigt, dass die nächsten Folgen von Velvet und Co. handeln werden~ bin sehr, sehr gespannt auf diesen kleinen Teaser auf das kommende Spiel, werde aber meinen süßen Mikleo sicher vermissen!

      Übrigens: Irgendwie finde ich die neue Stimme von Leilah nicht so toll… aber dies liegt vielleicht daran, dass ich mich aus die japanische Stimme im Spiel gewöhnt habe.
    • Als kleine Zwischeninfo für euch:
      Der Anime ist vom Wiesbadener Publisher KSM lizenziert worden und soll nächstes Jahr auf DVD und Blu-ray hierzulande erscheinen. Diese Information wurde am Wochenende auf der diesjährigen AnimagiC bekannt gegeben.


      There is no such thing as that rose-colored campus life. Why? Because there is nothing rose-colored in the world. Everything is all a bunch of colors mixed up, you see.

      - Seitarou Higuchi from The Tatami Galaxy
    • Zu Folge 4 hatte ich mal nichts geschrieben, weil passiert ist ja auch irgendwie ...nichts? Eine durchschnittliche Kampfszene, viel Gelaber. Bis auf die Atmosphäre, die aber in jeder Folge überzeugt, ist eben noch nicht so viel los.

      Auf Folge 5 war ich gespannt, da sie auf Berserias Charaktere Bezug nimmt. Guter Einstieg, aber schnell wieder in das Gelaber-System verfallen. Die Wachen kamen mir auch bereits zu schwach vor. In einer Szene sind zwei ausgeknockt worden, das war unschön dargestellt mit dieser Zeitverzögerung von einer Sekunde, erinnert mich mehr an 08/15 Streifen wie sie dann so langweilig zu Boden knien.

      Klasse fand ich dann wieder die Einblendung des Game-Openings, das ich sehr gefeiert habe. Leider die Version mit Gesang, aber die ist trotzdem immer noch gut. Ebenfalls war der Skit im Anschluss amüsant, den ich ab jetzt nicht mehr verpassen werde :]
      Bin gespannt auf mehr, aber kann auch verstehen, dass sich Leute langweilen. Die Story kommt kaum voran

      Yuffie schrieb:

      Übrigens: Irgendwie finde ich die neue Stimme von Leilah nicht so toll… aber dies liegt vielleicht daran, dass ich mich aus die japanische Stimme im Spiel gewöhnt habe.
      Ich bin ja die englische gewöhnt, daher kann ich das nicht vergleichen, allerdings hat mich die englische damals etwas genervt. Lag wahrscheinlich auch an ihrer merkwürdigen Persönlichkeit, aber dieser Wechsel zwischen hoher und tiefer Stimme war manchmal so...unpassend. Bisher ist mir an der japanischen im Anime nichts negativ aufgefallen :)
    • Folge 5 war im Großen und Ganzen doch schon recht interessant, hat mich aber auch etwas verwirrt. Ich informiere mich ja eher selten zu Spielen, die ich mir irgendwann mal anschauen werde, dementsprechend hat mir die Folge ziemlich viele neue Infos gegeben (alleine zu den Charakteren). Viel passiert ist im Grunde aber nicht, mal schauen, ob da nächste Folge mehr kommt. Wirkte auf mich aber alles etwas 0815, Protagonistin ist von Wut/Rache/whatever zerfressen und will denjenigen umlegen, der ihr alles genommen hat...oder so. Und natürlich ist sie verflucht. Und sieht aus wie Milla. Ich hoffe, sie läuft nicht dauernd mit böser Miene herum, das wirkt einfach nur unsympathisch.
      Der Skit am Ende war amüsant und hat etwas von der Persönlichkeit der Figuren durchscheinen lassen.

      Als das Opening von Zestiria eingespielt wurde, war ich etwas überrascht, was es da zu suchen hat, aber okay, ich mag's ja...
    • Episode #05 & #06
      Auf Grund der ähnlichen Thematik habe ich mir einen Kommentar zu den letzten beiden Folgen mal allumfassend überlegt. Ich finde es; rückblickend; etwas schade, dass uns nun zwei Episoden fehlen und es wohl entweder einen Cliffhanger geben wird bis mal eine zweite Staffel kommt oder… es wird verdammt viel gestrichen von dem was in Tales of Zestiria noch vorkommt. Bisher kann man noch immer davon ausgehen, dass es vorerst 12 Episoden geben wird (wegen der BluRay-Listung) und da hat man nun zwei eher mittelmäßige Folgen eingeschoben…

      Versteht mich nicht falsch: Technisch kann man der Serie nun wirklich nichts vorwerfen. Angefangen bei der Musik, über die tolle Dynamik der Animationen und Co. – es stimmt einfach Alles. Doch für mich dienten diese Folgen als Promo für das Spiel… ich bin mir bewusst, dass man vermutlich nicht zu viel verraten will, damit am Release (in Japan schon in vier Tagen!) nicht zu viel verraten wird… aber dafür hat mich die Geschichte jetzt irgendwie nicht gepackt.
      Es war weitgehend inhaltlich okay, aber da hätte definitiv was Stärkeres kommen müssen um mich anzufixen. Rokurō hat mir aber zum Beispiel charakterlich sehr, sehr gut gefallen und ich denke Magilou könnte mein Typ sein… Velvet blieb bis dahin; wie @Sylph schon sagte; eher so eine typische Heldin die Rache will. Ich bin mir sicher, dass da noch mehr kommt, aber so wie es präsentiert wurde… ich weiß nicht. An Milla hat sie mich übrigens von Anfang an erinnert – bitte keine Milla 2.0…

      Übrigens:
      Es kann doch kein Zufall sein, dass Velvets Bruder „Laphi“ heißt und der kleine Junge der später Velvets Partner wird (hatten über ihn im Spiel-Thread geschrieben) heißt „Laphicet“ und sieht dem Bruder auch noch ziemlich ähnlich. Kann es sein, dass der Bruder ein Seirei geworden ist…? Vielleicht nennt Velvet ihn auch einfach nur so, weil er sie an den Bruder erinnert, kann natürlich sein…
    • Folge 6 war schon cooler als die fünfte und das (vermutliche, Ahnung hab ich keine) Gaming Intro von Berseria hat schon Bock auf das Spiel gemacht. Hab aber nicht vor mir die nächste Zeit eine PS4 zu holen und mit Tastatur auf meinem Laptop zocken, den ich nicht zum Gaming nutze...ich weiß ja nicht.
      Mittlerweile denke ich, dass der Anime ab jetzt eine ganz andere Richtung als das Game von Zestiria einschlagen wird. Zwar kommen Velvet und die anderen nächste Folge nicht vor, aber man wird sie wohl auch nicht nur aus Spaß/Werbezwecken eingebaut haben. Irgendwann, ggf. sogar als Cliffhanger am Ende der Staffel, wird es wohl einen gemeinsamen Nenner geben. Bisher wissen wir nur, dass es das gleiche Universum ist.

      Trotzdem, nach bereits 6 Folgen ist Sorey immer noch in der allerersten Stadt, die ich nach ca. 7-10 meiner 53 Spielstunden abgeschlossen hatte. Ich bezweifle stark, dass man vom Großteil des Spiels das Meiste streicht und den Rest in 6 Folgen quetscht. Das wäre Unfug, sofern man sich noch halbwegs an die Vorlage hält. Ich lass mich überraschen
    • @Trakon
      Das kann keine allzu große Verbindung haben, weil wir mehr wissen: Berseria spielt 1.000 Jahre vor Zestiria und auf einer komplett anderen „Welt“ (da diese sich entwickelt hat). Da steckt nicht mehr dahinter als schlicht und ergreifend Promo für ein Spiel, welches in Kürze rauskommt.

      Mein heißerer Tipp ist einfach, dass es einen Cliffhanger geben wird und wir dann 2 – 4 Monate auf den zweiten Teil (mit wieder 12 Episoden) warten müssen.
    • Mir hat die sechste Folge mehr gefallen als die fünfte. Da war einfach mehr Inhalt, weniger leeres Blabla und ein wenig was passiert ist auch.
      Mein Problem ist einfach nur, dass ich Velvet unglaublich langweilig finde. Nicht mal unsympathisch, sondern einfach nur so...weiß nicht, es ist einfach das Gefühl, so einen Charakter schon dutzend Male gesehen zu haben: Rache wegen schlimmer Vergangenheit (und natürlich brennt alles nieder). Hoffe echt, dass da noch was an Charaktertiefe kommt, denn - um @Yuffies Worte zu benutzen - eine Milla 2.0 brauche ich wirklich nicht.

      Bei Magilou weiß ich jetzt schon, dass sie darauf ausgelegt ist, mir auf die Nerven zu gehen. Ihre Sprechweise, brr.
      Rokurô (falls er so hieß, bin nicht mehr sicher) soll wohl der lässige des Trupps sein. Gefällt mir schon mehr, zwar auch leicht klischeehaft, aber ich wüsste gerne, was es mit diesem...ähm...schwarzen Zeug da (irgendwas Dämonisches wahrscheinlich) auf sich hat. Ja, man merkt, ich habe mir nicht zu viele Infos zu dem Spiel angeschaut.

      Der Blonde mit dem tollen Namen, Oscar, wirkte auf mich auch wie der 0815-Flynn-Scifo-Suzaku-Kururugi-Ritter in Doof. Ich möchte ein paar mehr durchgeknallte Persönlichkeiten haben, bitte.

      Das Opening (gehe davon aus, dass es das war) fand ich jetzt weder besonders toll noch besonders schlecht. Es war halt Tales-typisch: jeder Charakter zeigt, was er drauf hat, einer sitzt traurig herum, dann wird gekämpft. Daraus kann ich mir jetzt kein Urteil über das Spiel bilden.

      Allerdings frage ich mich auch, was nun aus der Geschichte von Tales of Zestiria wird. Bisher hat mir der Anime ja ganz gut gefallen; einige Dinge können zwar gekürzt werden, trotzdem reichen sechs Folgen nie und nimmer aus, die Geschichte vernünftig zu einem Ende zu führen. Das heißt, entweder es kommt eine weitere Staffel (halte ich für recht wahrscheinlich) oder sie ändern die Story stark ab, was ich jedoch bezweifle, da sie bisher ja dem Spiel gefolgt ist und ich mir daher kaum vorstellen kann, dass jetzt plötzlich eine andere Schiene aufgezogen wird.

      @Yuffie: In vier Tagen ist es in Japan schon so weit? Nett, ich dachte, es würde noch länger dauern. Dann gibt es ja hoffentlich schon genug Resonanz, bis ich mir eine PS4 besorge, dann weiß ich auch, ob sich das Spiel lohnt.
    • Yuffie schrieb:

      @Trakon


      Das kann keine allzu große Verbindung haben, weil wir mehr wissen: Berseria spielt 1.000 Jahre vor Zestiria und auf einer komplett anderen „Welt“ (da diese sich entwickelt hat). Da steckt nicht mehr dahinter als schlicht und ergreifend Promo für ein Spiel, welches in Kürze rauskommt.





      Mein heißerer Tipp ist einfach, dass es einen Cliffhanger geben wird und wir dann 2 – 4 Monate auf den zweiten Teil (mit wieder 12 Episoden) warten müssen.
      Wenn dem wirklich so wäre, dann fände ich es persönlich einfach dämlich. Beide Folgen haben mich nicht vom Hocker gehauen, ja ich konnte sie nicht mal als "sehr gut" bezeichnen. So mittel, höchstens gut, mehr war das nicht. Wenn später kein Bezug mehr auf Folgen 5 und 6 genommen wird, dann ist das für mich einfach eine Lücke, die man noch irgendwie hätte schließen sollen. Mitten in einen Anime einfach mal zwei Episoden Werbung machen, das kann man schön reden wie man will, ich finds müll der da nichts verloren hat
    • Episode #07
      Damit, dass sie die Charaktere so unterschiedliche Routen gehen lassen, kann man schon mal etliches an Zeit sparen und aus erzählerischer Sicht war dies für mich auch die klügste Entscheidung. Ein Trip zum Tempel in dem Mikleo seine heilige Waffe bekommt, hätte unnötig Zeit gekostet. Allerdings können sie den Part in der verseuchten Stadt wohl nicht komplett streichen, weil der ja irgendwie teils auch sehr essenziell war… bin sehr gespannt, welche Richtung die Serie noch gehen wird…

      Gefallen hat mir, wie man die Zusammengehörigkeit von Sorey und Mikleo dargestellt hat. Ehrlich gesagt fand ich das Verhalten im Spiel dahingehend etwas anstrengend mit diesem „Streit“ und so… aber sonst inhaltlich eher solala. Wohl möglich, aber mir wäre es lieb, wenn man mal bekanntgeben würde ob es vielleicht zwei Staffeln werden, dann könnte ich mir aufhören Sorgen zu machen ob sie alles stopfen müssen oder ob es einen Cliffhanger geben wird. xD

      @Trakon
      Naja, einen offensichtlichen Bezug gab es ja: den Drachen, den man schon am Ende der vierten Episode gesehen hat und der auch in Berseria auftaucht. (Ednas Bruder, vielleicht?) Aber ja, für mich waren die Folgen auch eher unnötig. Müll würde ich nicht sagen, hatte hohe Animationsqualität und das ist; für mich; auch was wert.