Kochen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ulti

      Ja ich weiß. Ich wusste ja schon im Vorfeld, dass sich was geändert hat und es ein wenig RPG ist. Missfallen wird mir Breath of the Wild nicht. Nur ich bin eben nicht so begeistert, dass man Herzen zwecks kochen weglässt.
    • Anfangs war ich sehr skeptisch, was die Sache mit dem Zwang auf Kochen angeht. Aber ehrlich gesagt empfinde ich es mittlerweile als sehr toll einbezogen und mir macht es richtig Spaß (auch, wenn ich nun schon alle coolen Rezepte kennen sollte) alles zusammen zu werfen und mich auszuprobieren.

      Skepsis wurde spielend beseitigt und ich bin nun letztendlich auch froh, dass aus dem Kochen kein Mini-Spiel gemacht wurde. Anfangs dachte ich, dass es so ja fast ein wenig zu stumpfsinnig ist, aber so oft wie man es teilweise macht, wäre es wohl eher störend, wenn man da noch irgendwelche Hampeleien machen müsste.
    • Hmm, ein lachendes und ein weinendes Auge. Das eine Auge lacht, weil man relativ leicht an viele der Zutaten kommt die man so im Spiel braucht, jedoch nicht alle der Zutaten kommen einem in den Schoß geflogen, lästig ist es halt dann, wenn genau eine Zutat fehlt oder ausgeht und man genau diese Zutat nur an bestimmten Stellen bekommt. Weinendes Auge ist wie ich befürchtet habe das lästige Kochen für z.B. Wärmetränke. Gefällt mir in der Form eigentlich garnicht.
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

      #49: Piston Honda

      "Now I'm gonna pay you back, Banzai!"
    • Mir macht das Kochen richtig viel Spaß! Ich freue mich jetzt schon immer richtig, wenn ich an einer Feuerstelle vorbei komme. Ich habe Grillfisch, Schmorrbraten und vieles mehr gezaubert. Allerdings auch Ekelpamps und Harte Brocken. Ich finde Link so klasse, wenn er dann die missglückten Mahlzeiten essen darf :D
      Das ist ne ganz ganz tolle Idee, wie ich finde.
    • Ich kam bisher nicht zum kochen. Bin zwar schon an einer Kochstelle vorbeigekommen, aber muss offenbar im Spiel ein wenig weiter sein, damit man das Tutorial für bekommt. Jedenfalls gab es noch keinen Aktionsbefehl auch nicht als ich das Feuer angezündet habe.
    • @Shadow_Mage
      Nein, die noch nicht! Da kommst du sicher noch hin bzw. könntest schon hin, nehme ich an. Aber wie gesagt, bin nicht sicher ob man das Tutorial 100% braucht. Wenn ein Topf über dem Feuer ist vielleicht einfach mal versuchen die Zutaten in die Hand zu nehmen? Oder du wartest halt bis du ihn findest (Ich bin mir nicht 100% sicher ob man ihn dort finden MUSS, theoretisch hätte ich das GP wohl auch machen können ohne ihn dort anzutreffen…)!
    • Hyrokkin schrieb:

      Ich hab glaub ich direkt drauf los gekocht. Es gibt glaube ich kein Tutorial. Einfach die Zutaten auswählen im Pausenmenü und dann an die Kochstelle gehen und A drücken.

      „Tutorial“ ist vielleicht etwas viel gesagt, aber es gibt eines: Wenn man beim alten Mann auf dem GP ist und er von den Bäumen zum Feuer geht. Wenn man ihn dann am Lagerfeuer anspricht und „Kochen?“ (erste Option, vielleicht ist es auch „Essen?“, weiß es gerade nicht mehr 100%) fragt, sagt er einem, dass man einfach die Zutaten in die Hand nehmen soll und man dann an seiner Kochstelle kochen kann.
    • Also ich weiß jetzt wie man kochen "lernt".

      Man geht zu dem leeren Blockhaus, welches nahe der Zitadelle der Zeit liegt (Vergessenes Plateu).

      Hier geht man etwas in den Wald hinein, wo der alte Mann versucht einen Baum zu fällen und spricht ihn darauf an, was er gerade macht an. Für ihn ist das zu anstrengend, also fällt man ihn selbst (so das er über die Schlucht fällt, muss man später rüber). Wichtig ist jedenfalls das er gefällt ist. Dann spricht man ihn nochmal an. Jetzt geht er zu seinem Haus und setzt sich an die Kochstelle. Hier ansprechen und fragen was er da macht.

      Meine Meinung zum kochen. Nunja gefallen tut es mir immernoch nicht wirklich. Es ist zwar einfach, aber es geht ums looten. Wenn man mehr Herzen regenerieren will, muss man sammeln. Und die Fundorte der einzelnen Zutaten sind leider nicht gelistet.

      Zudem bleiben die Rezepte nicht gespeichert. Nur solange man das gekochte Zeug im Inventat hat. Hat man das aufgebraucht, kann man auch das Rezept nicht mehr einsehen. Wäre besser gewesen es gibt eine Liste wo man im Spiel die Rezepte nachschauen kann, sobald man eines "entworfen" hat.
    • Shadow_Mage schrieb:

      Also ich weiß jetzt wie man kochen "lernt".

      Man geht zu dem leeren Blockhaus, welches nahe der Zitadelle der Zeit liegt (Vergessenes Plateu).

      Hier geht man etwas in den Wald hinein, wo der alte Mann versucht einen Baum zu fällen und spricht ihn darauf an, was er gerade macht an. Für ihn ist das zu anstrengend, also fällt man ihn selbst (so das er über die Schlucht fällt, muss man später rüber). Wichtig ist jedenfalls das er gefällt ist. Dann spricht man ihn nochmal an. Jetzt geht er zu seinem Haus und setzt sich an die Kochstelle. Hier ansprechen und fragen was er da macht.

      Meine Meinung zum kochen. Nunja gefallen tut es mir immernoch nicht wirklich. Es ist zwar einfach, aber es geht ums looten. Wenn man mehr Herzen regenerieren will, muss man sammeln. Und die Fundorte der einzelnen Zutaten sind leider nicht gelistet.

      Zudem bleiben die Rezepte nicht gespeichert. Nur solange man das gekochte Zeug im Inventat hat. Hat man das aufgebraucht, kann man auch das Rezept nicht mehr einsehen. Wäre besser gewesen es gibt eine Liste wo man im Spiel die Rezepte nachschauen kann, sobald man eines "entworfen" hat.
      Das mit den Rezepten stimmt, eine Liste wäre hilfreich und sinnvoll gewesen 8)
    • Tatsächlich braucht man das Tutorial nicht, um kochen zu können. Ich habe mich irgendwann einfach an eine Kochstelle gestellt (war noch auf dem Plateau, als ich das Spiel ausprobiert habe) und konnte dann sofort drauf los kochen.

      Ich muss zugeben, anfangs war ich skeptisch, ob Zelda und Kochen zusammenpassen, muss nach dem ersten Ausprobieren aber sagen: Es macht Spaß! Ich hatte es zunächst an einem Lagerfeuer versucht, was nicht klappte, stattdessen habe ich Link angezündet (hups). Dann aber habe ich es an einer Kochstelle (zu erkennen am Topf) versucht und das klappte ohne Probleme. Finde die Animation und die Soundeffekte da richtig gut gemacht, es geht flott und wirkt zumindest auf mich überhaupt nicht störend. Klar kann man auch rohe Zutaten essen, ein gutes Gericht bringt aber mehr Heilung und zusätzliche Boni. Die ein oder andere undefinierbare Matsche habe ich auch schon zusammengebraut, aber trotzdem hat die mehr aufgefüllt als so manch Apfel.
      Insgesamt macht mir auch das Ausprobieren richtig Spaß - es erinnert mich leicht an meine Anfänge bei Guild Wars 2, wo man auch kochen kann und ich da schon das ein oder andere komische Zeugs zusammengemischt habe, frei nach dem Motto "und was kommt da heraus?".

      Dass man nach dem Kochen auch das verwendete Rezept einsehen kann, finde ich toll, allerdings stimme ich meinen Vorpostern zu, dass eine Liste oder eine Art "Kochbuch" schon recht hilfreich wären, da man sich nun mal nicht an alles erinnern kann.

      Hyrokkin schrieb:

      Ich finde Link so klasse, wenn er dann die missglückten Mahlzeiten essen darf
      Links Gesicht ist dann so herrlich! Aber allgemein mag ich seine Mimik und Gestik im Statusbildschirm sehr. Auch wenn er z.B. friert, wie er dann bibbert. Das sieht so köstlich aus :D
    • Ich mag das Kochen auch. Wobei ich eher der minimalistische Koch bin. Medizin und Tränke koche ich nie, und ausprobieren mittlerweile auch selten. Stattdessen hab ich mir ein Lieblingsrezept heraus gesucht, welches einem volle Heilung + 4 Extra-Herzen gibt. Das Rezept beinhaltet Fisch, eine exotische Frucht und Pilze. Dann mach ich mich auf den Weg zu den verschiedenen Fundorten und genieße einfach die Atmosphäre und Landschaft. Pilze sammeln im Wald, Fische jagen mit dem Bogen und einen versteckten Ort im Dschungel aufsuchen, wo diese Frucht in Hülle und Fülle nachwächst. :D
      ZF Chat-Betreuer & Webdesigner

    • Nach gefühlt tausenden Rezepten fehlt mir ein wenig die Convenience, spricht, Autocooking oder eine Kochliste. Ich finds irgendwie blöd, dass ich mir da selber eine Liste ausdrucken muss, besser wäre es, wenn es eine Liste gäbe, die man anwählt und das Rezept, sofern Zutaten vorhanden sind, wird von selbst gekocht. Oder es steht bei der Auswahl der Zutaten irgendwo dabei was für ein Rezept rauskommt, sofern man das schon hat - ich denke dabei an z.B. das Craften in Skyrim. Wäre reine Bequemlichkeit finds aber eine rießen Schande, dass es nicht drin ist, weil so druckt sich halt jeder im Internet eine Liste aus oder schaut ins Lösungsbuch und anders hätten sie das gut ins Spiel reinmachen können damit es eben nicht so umständlich ist - am restlichen Spielverlauf hätte das ja nichts geändert z.B. dass es leichter wird etc. Es spart nur Zeit, die man sonst damit verschwendet, irgendwo nachzusehen.
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

      #49: Piston Honda

      "Now I'm gonna pay you back, Banzai!"