Breath of the Wild - Lösungsbücher

  • Von Piggyback werden 3 Lösungsbücher (Deluxe, Collector & Normal) zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" erscheinen! Wer von euch Jägern und Sammlern wird da nicht wiederstehen können?



    Für mich natürlich ein Muss, auch wenn ich mir sicherlich nicht alle 3 zulegen werde. Bin auch schon mal auf die Preise gespannt.

  • Auch wenn ich das Aussehen der Deluxe- und Collector-Edition mag, kaufen werde ich mir die Sachen höchstwahrscheinlich nicht. Auch, wenn ich keine Skills habe... Wenn ich nicht weiter komme, schmeiße ich doch kein Geld für eine Komplettlösung raus, wo ich auch einfach kurz im Internet nachschauen kann... Gibt es eigentlich neben dem Aussehen noch irgendwelche Unterschiede zwischen den Versionen?

  • Sorry aber wer mit Komplettlösungen (Internet nachgucken zählt auch dazu) spielt, hat einfach den Sinn von Spielen nicht verstanden...

    Ich denke mal, das liegt an einem selbst, ob man Hilfe annehmen will oder alles allein versucht. In erster Linie geht es darum, dass man Spaß am Spielen hat und manchmal kann eine kleine Hilfestellung sogar ganz sinnvoll sein, wenn man sie nötig hat.


    Oft werden Komplettlösungen auch nur wie einfache Sammlerstücke behandelt. Insofern ist es schon eine recht schöne Vorstellung, mit einer Lösung im Regal das Spiel zu spielen.

  • Also ich hab die Lösungsbücher zu:


    A Link to the Past
    Ocarina of Time
    Majoras Mask
    Wind Waker
    Twilight Princess
    Majoras Mask 3D


    und würde es nur kaufen zum sammeln. Gab es eigentlich ein deutsches Lösungsbuch zu Skyward Sword?

  • Für das "normale" Durchspielen sind auch selten Komplettlösungen notwendig, aber gerade, wenn es um Collectables geht oder Eastereggs, die fies versteckt sind, dann greife ich bei manchen Serien doch gern auf Lösungen zurück, gerade, wenn ich nicht zehn Stunden lang damit verbringen will, etwas zu suchen, denn das macht dann weniger Spaß. Außerdem sind Lösungsbücher, vorausgesetzt sie sind gut gemacht, oft mit schönen Artworks, Lore und Tipps versehen. Die einfach durchzublättern wie ein Bilderbuch kann schon einen Reiz ausmachen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Ich seh das wie Megaolf und Kitti. Lösungsbücher können auch schönes Merchandise sein, hatte früher eines zu OoT. Und das von MM besitze ich heute noch. Macht schon Spaß da hin und wieder noch durchzublättern. Wegen den Artworks und aus Nostalgie-Gründen.


    Allerdings habe ich diesmal kein Interesse. Viel eher sollte ich mal endlich bei Hyrule Historia zugreifen. :)

  • @Roy Ist vielleicht nicht der richtige Thread, aber das Hyrule Historia hat mich im Gegensatz zu z.B. dem Lösungsbuch von A Link to the Past sehr schwer enttäuscht. Die Artworks fand ich lieblos, die alternativen Bilder und "Charaktermodelle" einfach nicht ansprechend. Ich hatte mir irgendwie ein Buch voller toller Lore, satter, farbiger Bilder im Stile der genannten Lösungsbücher/Spielehandbücher gewünscht doch stattdessen fast ausschließlich irgendwelcher Blödsinn zu Skyward Sword und warum die Story jetzt so ist und nicht so. Die Timeline wird auch kaum erwähnt, und auf die einzelnen Teile wird nur kurz eingegangen - viel zu kurz, für meinen Geschmack. Hatte mir irgendwie gewünscht jetzt endlich mal ein paar Hintergrundinfos zu meinen Lieblingszeldas zu bekommen, stattdessen bekommt fast nur Skyward Sword die nötige Aufmerksamkeit. Mit den anderen Zeldas hat sich das Historia, wenn überhaupt, kaum richtig befasst, ich wurde arg enttäuscht, grade weils auf den ersten Blick doch ordentlich aussieht und einen nicht unstolzen Preis von damals 40-50 Euro gekostet hat (kann ich garnimmer genau sagen). Edit: Korrektur habe grade nachgesehen. Habe zzgl. Versand 27 Euro bezahlt - also doch günstiger als in Erinnerung gehabt.
    Auf jeden Fall hatte ich es lustlos durchgeblättert ohne Aufmerksamkeit zu zahlen, noch dazu ging es fast nur um das beschissendste Zelda aller Zeiten - also mein Fall war es nicht. Da blättere ich lieber die alte N-Zone durch mit Beiträgen zu Links Awakening oder Ocarina of Time oder gönne mir das Spielerhandbuch zu Links Awakening beim abshizzeln, bis mir meine Oberschenkel einschlafen, da hab ich mehr davon.


    Edit 2: Ist auch irgendwie nicht mehr so richtig die Zeit für solche Bücher. Seien wir ehrlich - wir verbringen dann sowieso mehr Zeit damit, im Zelda Wiki von Beitrag zu Querverknüpfung zu springen und dort die Artworks, meist durch private Künstler erschaffen, zu bewundern - in Zeiten des Internets ist nichts einfacher als abends am Handy oder Tablet, Laptop oder MacBook die selben Artworks gratis auf diversen Foren, Fanseiten etc. anzukucken. Vor allem, da man da wirklich genau das bekommt, was man erwartet und sucht und nicht auf gut Glück ein Buch kauft, das dann möglicherweise enttäuschend, unvollständig, langweilig ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Hm, Schwerpunkt Skyward Sword klingt wirklich öde. Aber was soll's, es kostet nur 20 Euro und zu Sammler-Zwecken hätte ich das schon gerne im Zimmer stehen. :P


    Aber Wikis durchblättern tue ich auch gerne. Interessante Trivia, Infos zu Gebieten im Spiel selbst, Zusammenfassungen von interessanter Lore. Das ist bei einigen Spielen schon echt interessant. Das Fallout Wiki etwa hab ich eine Zeit lang fast schon wie ein Buch gelesen, haha.

  • Hm, Schwerpunkt Skyward Sword klingt wirklich öde. Aber was soll's, es kostet nur 20 Euro und zu Sammler-Zwecken hätte ich das schon gerne im Zimmer stehen. :P


    Aber Wikis durchblättern tue ich auch gerne. Interessante Trivia, Infos zu Gebieten im Spiel selbst, Zusammenfassungen von interessanter Lore. Das ist bei einigen Spielen schon echt interessant. Das Fallout Wiki etwa hab ich eine Zeit lang fast schon wie ein Buch gelesen, haha.

    Dazu gibt es doch gar keins?!?

  • Ich brauche Lösungsbücher nicht und erarbeite mir meinen ersten kompletten Durchgang meist selbst. Sehr, sehr selten greife ich auf Hilfsmittel im Internet zurück.


    Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass man die Bücher schön durchblättern kann. Aber ich habe selbst kein Buch, dass in diese Richtung geht. Vorallem als man Jünger war hat man sich Bilder ja ganz genau angesehen und eingeprägt.


    Ich habe mir überlegt mir die Hyrule Historia zuzulegen, aber gespaltene Meinungen von Fans und der Fokus auf SwS haben dazu geführt, dass ich es doch lieber lasse.


    Wenn es um die 3 neuen Bücher geht würde mich rein äußerlich nur das schwarze, vermutlich Premium Buch interessieren. Der Rest sieht echt hässlich aus so wie der meiste offizielle Merchandise!

  • Ich bin nicht so der Fan von Zelda-Merchandise und habe auch ein bisschen Angst, dass das Franchise nachhaltig so ausgeschlachtet wird wie z.B. bei Star Wars, aber ein bisschen dezent 'was zulegen... dem bin mittlerweile auch ich nicht mehr ganz abgeneigt. ;)


    Beim Stichwort "Lösungsbuch" muss ich immer an die alten Zelda-Spieleberater denken, die ja eigentlich auch nur Hefte waren. Jetzt gibt es halt Bücher. Und ich denke, wenn schon, denn schon. Ausnahmsweise werde ich mir vermutlich das große Buch holen (welches wohl leider auch das Teuerste sein dürfte...). Ist praktisch, und macht sich zudem gut im Bücherregal. :3


    Eventuell werde ich mir auch - um BotW ordentlich zu feiern - einen oder gar zwei Amiibos holen (aber nicht Wolf Link -_-). Bisher habe ich darum einen großen Bogen gemacht, weil mich das Prinzip nicht wirklich interessiert, aber auch hier bestätigen Ausnahmen unlängst die Regel. Zumal es just zum Release auch eine neue Wohnwand in unsere Bude schafft, wo die Amiibo(s) wunderbar Ihren Platz finden werden. In diesem Sinne... :D

    You're turning to the brightest of stars, in your dreams. And its knowing with every move, you're free.
    (The KVB)


  • Es gibt was ganz Besonders zum vorbestellen!


    Die Zelda-Breath of the Wild-Collectors Edition Lösungsbuch in toller gebundener Ausgabe!



    Das offizielle Lösungsbuch in gebundener Ausgabe! Mit allen Infos, Nebenquests, Prüfungsschreinen, Monstern, Dungeons uvm.. Spoilerfrei (Story)!


    Preis: €29,95


    Das gibt es auch noch als Taschenbuch für € 19,95. Aber ich finde die gebundene Ausgabe viel schöner!


    Wermutstropfen: Auslieferung erst am 8.März, da bei Amazon wohl schon alle Vorbestellungen für den 3.März weg sind.


    Aber wer schaut schon in ein Lösungsbuch? Ich habe es mir vorbestellt, damit ich im Notfall oder wenn ich das Spiel durch habe zu schauen wo der Rest ist. Aber will versuchen erstmal alles selbst zu finden!

  • Zitat

    Aber wer schaut schon in ein Lösungsbuch? Ich habe es mir vorbestellt,
    damit ich im Notfall oder wenn ich das Spiel durch habe zu schauen wo
    der Rest ist. Aber will versuchen erstmal alles selbst zu finden!


    Exakt! So sehe ich das auch. :3


    Ich finde das Buch auch sehr schön und werde es mir holen, wenn ich am Ende des Spiels angelangt bin und so ziemlich alles erforscht habe. Das Lösungsbuch wird dann nochmals das Sahnehäubchen dafür sein, und mein 1. Durchspielen von Breath of The Wild fulminant beschließen. :) Zwecks Lösungen werde ich ebenfalls nur reinschauen, wenn ich gar nicht weiterkomme oder ein Quest einfach nicht meins ist (wie z.B. das Roulettespiel in Skyward Sword). Sonst ist das Buch einfach ein schöner Begleiter für ein sicherlich großartiges Spiel. :3

    You're turning to the brightest of stars, in your dreams. And its knowing with every move, you're free.
    (The KVB)