Splatoon 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der erste Teil von Splatoon; welcher für Wii U kam und sich relativ hoher Popularität ersonnen hat; bekommt nun einen sehr bunten Nachfolger für das neuste Gerät aus dem Hause Nintendo, die Switch. Und einen kleinen Trailer mit ganz typischer Squid-Musik gab es gleich oben drauf:



      Neue Features; neben neuen Waffen, Lokations und Frisuren; wird zum Beispiel der Super-Jump sein. Außerdem gibt es neben dem Online-Modus nun endlich auch einen lokalen Mehrspieler-Modus. Weitere Features sollen vorgestellt werden.

      Are you a Squid or a Kid?

      Für mich hat dieses Spiel noch keinen Anreiz es relative am ersten Tag zu spielen, da ich aber schon Spaß am ersten Teil hatte, wird es sicherlich irgendwann ins Haus kommen. Insbesondere, da es nun ja auch offenbar einen lokalen Multiplayer-Modus geben kann. Dann hat man neben Mario Kart und den sonstigen, üblichen Verdächtigen sicherlich noch einen netten Vertreter um einen Gaming-Abend mit seinen Freunden zu füllen. Eine sehr positive Änderung.

      Der neue Look mit den kurzen Haaren bei den Inkling-Mädchen gefällt mir sehr… sieht süß aus und natürlich ist der OST im Trailer mal wieder sehr typisch und sehr einzigartig. Denke mal, wer den ersten Teil mochte (der wirklich sehr lange Support seitens Nintendo bekommen hat), wird hier auch getrost zugreifen können.
    • Ich hoffe ja, dass mit Splatoon 2 jeglicher Content aus dem ersten Teil mitgeliefert wird, auch wenn der Name das nicht suggeriert wie bei Mario Kart 8 Deluxe. So könnte ich den ersten Teil auf WiiU mit gutem Gewissen überspringen.

      Ich bin mir noch nicht sicher ob ich es mir (in den nächsten Jahren) kaufen werde aber sicherlich ein gutes Spiel.


      "Since we cannot change reality, let us change the eyes which perceive reality." - Nikos Kazantzakis
    • Habe den ersten Teil nie selbst gespielt, aus dem einfachen Grund, weil ich online nur eine sehr begrenzte und überschaubare Anzahl von Spielen regelmäßig zocke. Da das Spiel aber weder besonders ansprechend aussah und auf der Wii U für Onlinespiele einfach die Rahmenbedingungen fehlten, habe ich den Titel bewusst ausgelassen. Und jetzt kommt halt ein zweiter Teil.
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

      #48: Dr. Peter Venkman


      "Dormammu, ich komme, um zu verhandeln!"
    • Moody™ schrieb:

      Ich hoffe ja, dass mit Splatoon 2 jeglicher Content aus dem ersten Teil mitgeliefert wird, auch wenn der Name das nicht suggeriert wie bei Mario Kart 8 Deluxe. So könnte ich den ersten Teil auf WiiU mit gutem Gewissen überspringen.

      Ich bin mir noch nicht sicher ob ich es mir (in den nächsten Jahren) kaufen werde aber sicherlich ein gutes Spiel.

      Selbe Waffen und Maps kann ich mir vorstellen, aber wenn sie den Story-Modus noch mal genau so verkaufen würde, würde ich mir extrem verarscht vorkommen. Da sollte dann schon was komplett anderes kommen. Wenn man alte Maps etc. wiederverwertet, wäre es für mich kein Problem – vorausgesetzt halt, dass es auch noch genug eigenen Content liefert.

      Eine Sache, welche mir eingefallen ist… warum haben sie nicht die Chance ergriffen und es „Spla2n“ genannt?

      Wie dem auch sei, hier noch mal die Boxart dazu:
    • Roy schrieb:

      Aber ziemlich genial wieder, Yuf. =O

      Yeah, ich bin ein Genie. Nintendo sollte mich einstellen, damit ich Namen aussuche.

      Im Nintendo Treehouse wurde nun übrigens auch neue Information zu Splatoon 2 gegeben und glücklicherweise hatten sich meine Wünsche erfüllt und es wird kein Port mit ein bisschen extra, sondern ein wirklicher Nachfolger.

      Das Spiel findet zwei Jahre nach den Ereignissen von dem ersten Teil statt und diesmal ist die Oberwelt nicht „Inkopolis Plaza“ sondern „Inkopolis Square“.

      Außerdem wurde im Treehouse noch eine neue Map gezeigt, sowie einige vollkommen neue Waffen. Man sah aber auch altbekannte Waffen wieder. Wer sich noch ein paar Screenshots und Zusatzinformationen abholen will, der sollte dies unbedingt hier tun.
    • Da ich den ersten Teil verpennt hab und von Freunden gehört hab, dass der Multiplayeraspekt was hat, werf ich gleich mal ein Auge auf Splatoon 2 für die Switch. Es ist absolut kein Spiel, das ich unter "Kaufgrund" aufführen würde, aber wenn ich eine Switch im Wohnzimmer hätte, dann würde ich das auf ziemlich wahrscheinlich mitnehmen. Wäre auf jeden Fall eine schicke Abwechslung zu Mario Kart und, falls da ein Teil oder Port kommt, Smash Bros. online.
    • Auch hier gibt es mittlerweile ein bisschen mehr Material in Video-Form und da sich bestimmt ein paar Leute noch von dem Game überzeugen lassen müssen, werde ich hier einfach mal die Videos einstreuen, damit ihr euch ein Bild vom Spiel machen könnt:








      Also, auch wenn gesagt wird, dass es ein neues Spiel ist, merkt man schon, dass sich das Spiel nun nicht allzu krass unterscheidet. Denke mal, dass die wenigsten Leute sowieso Splatoon für den Story-Modus gespielt haben; wo die zwei Jahre wohl am meisten Einfluss darauf haben werden; (auch, wenn der Endboss-Fight richtig cool gemacht war) und hier bekommt man dann einen Online-Modus-Extended.

      Stört mich bei dem Spiel jetzt nicht. Ich hatte damals Vollpreis bezahlt am ersten Tag und dann wurde das Spiel wirklich sehr lange immer wieder mit Updates bereichert… sei es neue Waffen oder Maps oder eben immer diese Matches, wo man sich ein Team aussuchen konnte. Da hatte ich für das Geld auf jeden Fall sehr lange etwas geboten bekommen. Daher ist es für mich persönlich jetzt nicht so schlimm, dass es kein absolut innovativer Ausreißer ist. Und auch kleine Änderungen können bei so einem PvP-lastigen Spiel ziemlich großen Einfluss auf den Spielfluss haben (z.B. dass man mit der neuen Waffe nun so ausweichen kann / sich hochboosten kann).
    • Das Spiel kann übrigens schon auf Amazon vorbestellt werden, falls es schon jemanden interessiert.
      Es gibt übrigens etwas Neues zu der Splatoon-2-Smartphone-App.
      • Mit der App können die Spieler ihre Freunde dazu einladen, mit ihnen online Splatoon zu spielen.
      • Es ist möglich, sich mit der Hilfe dieser App über Voice-Chat zu unterhalten.
      • Allerdings kann man sich nur mit den Leuten unterhalten, mit denen man in einem Team ist.
      Quelle
    • Auch diesen Thread möchte ich in seiner Betreuung natürlich nicht verkommen lassen, weswegen ich nun mal zwei wichtige Informationen in diesem Thread zurücklassen möchte.



      Wer sich von dem Spiel noch mit einer Demo überzeugen will, der wird die Möglichkeit gen Ende März haben! Kostenlos kann man sich zu bestimmten Zeiten auf die Server einwählen um ein paar Probe-Matches zu kämpfen und die neuen Features des Spiels auf Herz und… Kiemen zu prüfen.

      Die deutschen Zeiten hierfür wären:

      Freitag, 24. März 2017: 20:00 bis 20:59 Uhr
      Samstag, 25. März 2017: 04:00 bis 04:59 Uhr; 12:00 bis 12:59 Uhr & 20:00 bis 20:59 Uhr
      Sonntag, 26. März 2017: 05:00 bis 05:59 Uhr & 13:00 bis 13:59 Uhr (Obacht: Von der Nacht vom 25. auf den 26. März wird die Zeit umgestellt!)

      Insgesamt habt ihr also sechs Stunden Zeit um ordentlich zu prüfen (allerdings warne ich schon mal vor: Bei dem Teil auf der Wii U waren die Server beim Testfire total überlastet und man musste schon mal mehr als 10 Minuten auf ein „Match-Making“ warten).

      Eines der neuen Feature, welches ihr euch anschauen könnt, wurde bereits in einem Video gezeigt: Der Private Battle Spectator View erlaubt es bis zu zwei „Gästen“ in einer Partie mit zuzuschauen, auch wenn sie gar nicht im Kampfgeschehen dabei sind.

    • Ich möchte hier noch einmal daran erinnern, dass das Global Testfire nächstes Wochenende stattfindet. Wer daran Interesse hat, kann sich jetzt schon die Demo runterladen, sodass ihr dann sofort loslegen könnt, wenn es soweit ist.

      Hier noch mal die Zeiten:

      Yuffie schrieb:

      Freitag, 24. März 2017: 20:00 bis 20:59 Uhr
      Samstag, 25. März 2017: 04:00 bis 04:59 Uhr; 12:00 bis 12:59 Uhr & 20:00 bis 20:59 Uhr
      Sonntag, 26. März 2017: 05:00 bis 05:59 Uhr & 13:00 bis 13:59 Uhr (Obacht: Von der Nacht vom 25. auf den 26. März wird die Zeit umgestellt!)

      Außerdem noch ein bisschen was zum Gucken:


    • GLOBAL TESTFIRE NOW.

      Edit:

      Ich bin wirklich sehr positiv darüber überrascht, wie sauber es dieses Mal im Vergleich zum ersten Spiel mit dem Testfire funktioniert hat. Es gab kaum nennenswerte Wartezeiten und ich hatte innerhalb von ca. 1 Std und 20 Minuten (es wurde ein bisschen früher angefangen und etwas später aufgehört) nur zwei Verbindungsfehler.
      Beim ersten Teil war es teilweise unspielbar, weil man extrem lange warten musste und die Connection-Fehler dann laufend kamen. Mal sehen, wie es bei den anderen Zeiten wird. Die heute Nacht werde ich wohl nicht wahrnehmen (hätte gerne einen gesunden Schlafrhythmus), aber 12 und 20 Uhr bin ich dann wieder dabei. Sonntag dafür dann gar nicht, weil ich (leider) etwas vorhabe~

      Wie dem auch sei.

      Bereits vermutet hatte ich es ja schon, aber es ist definitiv einfach nur Splatoon DLC. Seien wir ehrlich: Obgleich Splatoon wirklich innovative Bosskämpfe hatte (insbesondere der Letzte!), so hat man das Spiel sich eher wegen dem einspannenden Multi-Player geholt und exakt dies bekommt man jetzt noch. Die Waffen sind nicht viel anders, dafür gibt es neue Spezial-Attacken und halt ein paar neue Arenen und Frisuren für deine Squid-Kids.

      Wer also Splatoon verpasst hat, der wird hier seine Chance haben den Spaß mitzuerleben und alle die gerne wettbewerbsmäßig (Fun-)Shooter spielen, sollten diesen Titel auch auf keinen Fall verpassen. Wenn man den ersten Teil nicht mochte… wird vermutlich auch hier nichts reißen. Das Design und vor allem die Musik ist wie gewohnt kunterbunt, eigensinnig und schräg – aber das macht auch ein bisschen das Erlebnis aus.

      Da ich persönlich mit dem ersten Teil super viel Spaß hatte und dieser auch extrem lange supportet wurde (ich glaube ein Jahr?), werde ich mir auch den Teil holen und mich am Spiel erfreuen. In den Chat dazu (sobald der bezahlte Online-Service online geht!) werde ich vermutlich nicht gehen… immerhin wirkt das Spiel auf mich sehr freundlich und kameradschaftlich. Ich möchte mir ungern den Spielspaß nehmen lassen, weil ich irgendwelche 12-jährigen im Ohr habe, die behaupten meine Mutter letzte Nacht gebügelt haben.
    • Netterweise hat mich Yuffie heute Abend an die Demo erinnert, sonst hätte ich wahrscheinlich nicht daran gedacht. Ich hatte bisher mit Splatoon nicht viel am Hut und dementsprechend wusste ich nicht recht, was mich erwarten würde. Die Idee eines Shooters, in dem es um Farbe geht, wirkte auf mich aber sehr sympathisch und passt zu Nintendo.

      Habe mir also heute Abend die Demo geladen und gegen 20 Uhr angeschaltet. Nach einer kurzen Einführung wurden dann auch weitere Spieler gesucht. Leider waren nach gut 20 Minuten immer noch nicht mehr als 5 von 8 Leuten da, sodass ich abgebrochen und eine neue Suche gestartet habe. Da hatte ich dann auch mehr Glück und war sofort in einem Team dabei.

      Das Spiel macht Spaß. Ich kann jetzt nicht sagen, ob und wo es Unterschiede zum ersten Teil gibt, aber es funktioniert gut und hat was, die Karte anzumalen. Es stehen einem auch verschiedene "Waffen" zur Verfügung, die etwas Abwechslung ins Spiel bringen. Insgesamt hatte ich glaube ich 8 Matches, von denen wir 5 gewonnen hatten. Verbindungsabbrüche oder ähnliches hatte ich nicht.
      Selbst als Neuling habe ich mich schnell eingefunden und die meisten Funktionen werden gut erklärt. Es ist nicht unnötig kompliziert und doch ist es nicht zu eintönig. Die Partien sind schnell und man kann fix in eine neue Runde starten (sofern genug Mitspieler gefunden werden). Ich weiß nicht, wie viele Ausrüstungsgegenstände (es scheint noch Kleidung zu geben, neben den Waffen?) es im fertigen Spiel gibt, aber ich kann mir vorstellen, dass es noch mehr ist als in der Demo.

      Insgesamt hatte ich die etwa 40 Minuten schon ziemlich Spaß. Allerdings kann ich mir auch denken, dass das Spiel von seinem Multiplayer-Modus lebt und hier frage ich mich, wie kurzweilig das Spiel ist. Wer Shooter gerne mag, in denen es nicht direkt darum geht, andere abzuknallen, findet hier sicherlich Spaß. Ich bin auch dankbar dafür, dass es nicht First Person ist, denn damit kann ich nicht viel anfangen.
      Ob ich mir das Spiel kaufen werde, weiß ich noch nicht. Es steht nicht ganz oben auf meiner Liste, aber wird wohl auch davon abhängen, ob ich für den Online-Modus von Nintendo zahlen möchte und wie viel ich zu dem Zeitpunkt dann mit anderen Dingen beschäftigt sein werde.
    • @Sylph
      Man hatte in der Demo nur die Grundversion eines jeden Waffen-Typen, sozusagen. Kleckser – welcher so die Allrounder-Waffe ist; Roller – zum Einfärben; Klecks-Konzentrator – schlecht zum Einfärben, aber Sniper und der Klecks-Doppler – ein neuer Waffen-Typ, bei dem man eben zwei Schusswaffen hat. Klar, das hast du gesehen, aber darauf werden dann auch die weiteren Waffen aufbauen. So kann man selbst mit den einzelnen Waffen verschiedene Taktiken ausklügen. Wenn es so bleibt wie im ersten Teil, dann wird auch jede Waffe mit einer anderen Form der Sekundär-Waffe (Bomben) kommen und ein eigenes Spezial-Attacke (das, was man via Druck des R-Sticks gemacht hat) haben.
      Die Kombinationen in der Demo waren alle sehr auf die Primär-Waffen getrimmt (Kleckser = hoher Schaden; Roller = Einfärben; Konzentrator = Distanz-Kampf; Doppler = viel Schaden). Mal sehen, ob es auch weiterhin so bleiben wird.

      Kleidung gibt es auch, ja! Konnte man sich im ersten Teil kaufen (für Ingame-Währung!) und dann gab es so Attribute, dass man schneller in der Tinte rumschwimmen kann oder sich schneller auflädt etc. pp. In der Demo hat man die Attribute der Klamotten aber nur als „?“ gesehen. Im ersten Teil (und ich denke, dass es so bleibt), konnte man Kleidung auch aufleveln. Wenn man genug EXP hatte, dann bekam die Kleidung ein Level und man bekam per Zufall ein neues Attribut (konnte man via Schnecken auch ändern, Schnecken gab es für Tuniere).
    • Splatoon 2 gab es auf der Nintendo Direct ja auch zu sehen und dort wurde zum Beispiel der neue Modus Salmon Run vorgestellt, welchen ihr euch im Video mal selbst ansehen könnte, genauso wie die Funktionalität der Amiibo.




      Die wichtige Information wäre wohl, dass das Spiel am 21. Juli erscheint und natürlich kann man sich das Spiel auf Amazon für 69,99€ vorbestellen. Außerdem hat die japanische Website zum Spiel eröffnet.

      Ich habe es gleich gemacht. Selbst wenn noch ein Bundle mit Amiibo oder der Gleichen kommen wird, dann werde ich wohl bei der Version bleiben. Eine Collector’s Edition kann ich mir nicht vorstellen, wobei ein OST richtig cool wäre… Splatoon hat so einen tollen OST.
    • Hab grad mal eine Frage zu Splatoon 2.
      Ich kenne Splatoon überhaupt nicht. Da es für die Switch aber nicht so viele Spiele gibt, schau ich mir jedes intensiv an.
      Ich bin eher ein Einzelspieler. Lohnt es scih da überhaupt Splatoon 2 in Betracht zu ziehen. Ich das gefühl, das ist mehr für Mehrspieler ausgelegt.
      Allerdings ist das bei Mario Kart ja auch so, und das kann man herrlich alleine spielen.

      Bin schon soweit gekommen, dass ich weiss, es gibt Level in Splatoon 2. Aber wie sind die augebaut?
    • @not_mr_x
      Ich kann jetzt natürlich nur von meinen Erfahrungen mit dem ersten Teil ausgehen und diese nur bedingt auf den zweiten Teil auslegen: Gerechnet am Single-Player-Spiel hat man mit Splatoon keinen Spaß. Die Level an sich dauern jeweils vielleicht um die 3 Minuten, es gibt; soweit ich mich recht entsinne; 27 Level und 5 Boss-Kämpfe. Die Kämpfe haben dann vielleicht etwas länger gedauert, aber auch nicht so viel länger (Ausnahme: Endboss, der braucht gut 10 Minuten und war super kreativ!).

      Generell hat das Spiel kreative Gameplay-Elemente aber 70€ für vielleicht maximal 2 Stunden Story-Modus… würde ich persönlich nicht empfehlen. Vor allem da es halt innerhalb des Levels nun nicht so viel zu holen gibt. In MK gibt es ja noch andere Hubraum-Klassen und Co. freizuschalten… in Splatoon selbst schaltet man die Waffen und Outfits lediglich für den Multiplayer frei.

      Ich nehme mal an, dass der Story-Modus mit seinen Leveln den aus dem ersten Teil ähneln wird und der Selling-Point absolut der Multiplayer-Modus sein wird. Der wurde auch schon vorher am meisten supportet.
    • Ich hatte die Freude am Global Testfire teilzunehmen und mir gefällt das spiel durchwegs gut. Großartige Änderungen zum ersten Teil hab ich zwar durch die paar Matches nicht wirklich erkennen können, aber

      a) ist das für mich eh nichts schlechtes, da das Grundprinzip vom ersten Teil schon sehr Süchtigmachend war und
      b) es im fertigen Spiel sowieso Änderungen geben wird, die zum Kauf anregen, so viel ist sicher.

      Ich freue mich jedenfalls auf Splatoon 2, haha.
    • Ich wollte eigentlich immer mal das erste Splatoon spielen. Hatte es damals nur auf der GamesCom angetestet und da hat es mir ganz gut gefallen (auch wenn meine dortigen Mitspieler voll schlechte Teamplayer waren ... was solls). Aber irgendwie bin ich dann doch davon abgekommen es mal auf der WiiU zu spielen, obwohl mein Freund es sich sogar gekauft hatte.
      Splatoon 2 werde ich mir dann wohl zulegen. Ich mag den Stil des Spiels total gern und auch die Idee dahinter. Und ich freue mich auch über den wohl verbesserten Multiplayermodus! Ein klein wenig fiebere ich der Erscheinung entgegen, wenn auch nicht allzu extrem.
    • Ich freue mich schon sehr auf Splatoon 2!

      Für mich war immer eines der größten Probleme mit dem ersten Teil, dass es keinen gescheiten lokalen Modus gab und man mit Freunden eigentlich nur über das Internet spielen kontte. Oder man schleppte mal eben vier Wii Us, vier Fernseher und vier Spiele zu einer Geburtstagsparty an und quetschte alles in einen Raum rein (habe ich schon mal miterlebt). Mit der Switch sollte das jetzt hoffentlich anders sein. ;)

      Ich bin auch schon gespannt auf die neuen Stages und Waffen und will dann wieder viel spielen, um richtig gut zu werden.