Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia

  • FZs7T8o.jpg


    In Deutschland hatten wir niemals die Möglichkeit Fire Emblem Gaiden (NES) zu spielen, doch jetzt könnte unsere Chance gekommen sein. Denn Nintendo hat bei der Direct zur Spiele-Reihe ihren neusten 3DS-Titel angekündigt, welcher eben ein Remake zu besagtem Teil darstellt und den Namen Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia trägt.
    Das Spiel beinhaltet Animationen von Studio Khara und besticht auch sonst ganz mit seinem ganz eigenen Stil.



    Der Release steht sogar auch schon; mehr oder weniger; unmittelbar vor der Tür. Am 19. Mai 2017 ist es wohl soweit und zu den beiden Protagonisten; Celica und Alm; wird es auch gleich zwei passende Amiibo geben – im Dual-Pack.




    W0FxHQH.jpg


    Na, freut ihr euch darauf?


    Mich hat das hier ziemlich überrascht und vor allem sehr gefreut, dass die alten Teile nicht in Vergessenheit geraten sind und wir hier auch nichts „Billiges“ vor die Füße geworfen bekommen, sondern offensichtlich einen Titel in dem viel Arbeit steckt. Das Design der Charaktere gefällt mir gut und ich mag den Grafik-Mix, welchen man im Trailer bewundern kann, schon sehr gerne.


    Das war für mich wohl die größte Überraschung (einfach, weil man zu dem Switch-Teil noch nichts gesehen hat) und ich kann es kaum erwarten das Spiel zu spielen. Das Original kenne ich leider nicht, also werde ich keine Vergleiche ziehen können, aber ich denke auch, dass die meisten der heutigen FE-Fans (vor allem außerhalb Japans) Gaiden vielleicht nicht kennen und ich mich nun nicht in die Schand-Ecke stellen muss.

  • Nach Fates bin ich in Sachen Fire Emblem zwar vorsichtiger, aber weiterhin interessiert. Ich denke ich warte auf ein paar weitere Infos und ggf. Kritiken ab. Außerdem müsste ich bei den besagten Games mal weiterzocken, bevor ich mir einen weiteren Ableger der Reihe hole. Trotz Remake hoffe ich, dass in gewisser Weise der alte Charme erhalten bleibt bzw. man auch als Unwissender erkennen kann, dass der Ursprung bereits aus dem Retrobereich kommt. Ich behalte den Titel im Auge.

  • Oh, sorry, @Trakon – der Trailer von GameXPlain ist nicht so gut (leider gibt es noch keinen offiziellen Ausschnitt), man sieht im Gameplay-Video, dass hier ein schöner Mix aus Modernem und Altem gemacht wurde. Dazu empfehle ich einfach mal bei dem Stream die entsprechende Stelle (separierte Videos finde ich gerade nicht):





    Bei ca. 4 Minuten fängt er an über den neuen Titel zu reden, aber man sieht auch Ausschnitte aus dem alten Spiel. 4:26 Sieht man Stückchen aus dem Remake, 4:51 ist noch einiges an Ingame zu sehen.


    Sagt natürlich noch immer nicht 100% was über das Spiel aus, aber es wird ja sicher auch ein paar andere Leute interessieren!

  • Kann mich Trakon nur anschließen. Mochte die Serie irrsinnig gern, habe Awakening richtig viel gezockt aber mit Fates einen so richtig dicken Dämpfer bekommen. Seither wundert mich garnichts mehr, nachdem ich gesehen habe, wie man selbst so einen fixen Stich derart versemmeln kann. Da es sich aber um einen eigentlich älteren Teil handelt kann es schonmal gut werden, vorausgesetzt die werkeln jetzt nicht am Gameplay unnötig rum. Vor allem aber die richtig langweilige Story von Fates, das seltsame Freundessystem, das Streicheln und der komische Fortress Modus können mir gestohlen bleiben. Ansonsten könnte das Spiel so richtig gut werden, wenn es sich an Awakening oder an Radiant Dawn orientiert

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Die Ankündigung hat mich sehr überrascht und gefreut. Kürzlich habe ich erst die Fire Emblem-Reihe für mich entdeckt und nun bekomme ich sogar die Gelegenheit, einen weiteren, mir unbekannten Titel für den 3DS zu spielen! Und dann noch einen "alten"!


    Der Grafikstil lässt schon erahnen, dass es sich im Grunde um einen etwas älteren Titel handelt, aber das schreckt mich nicht ab, sondern sieht interessant aus. Ich hoffe, dass es ein richtiges Remake wird, wo auch Story etc. aufpoliert werden, da alte Spiele ja häufig dazu neigen, da etwas "flach" zu sein.
    Anders als Trakon und Megaolf haben mir Fates wie auch Awakening viel Spaß gemacht - andererseits ersteres weniger wegen der Story als mehr wegen des Gameplays und der Charaktere -, ich finde aber auch interessant, mal in ältere Titel der Reihe zu schnuppern!


    Die ersten Infos zur Geschichte haben mich gleich an Fates erinnert (zwei Königreiche blabla), aber andererseits ist das ja der Ausgangspunkt so ziemlich jeder zweiten Story von RPGs.


    Bin einfach weiter gespannt auf das Spiel und freue mich sehr über diese Gelegenheit. Sofern da kein großer Murks rauskommt - bin aber positiv gestimmt - wird das Spiel gekauft.

  • Ich bin ziemlich hyped auf das Spiel. Der zweite Fire-Emblem-Teil Gaiden wird in der Fanbase so richtig wie ein vergessener Schatz behandet und ich bin sehr froh, dass es endlich auch Leute wie ich spielen können, die keine Lust auf die hässliche und unzugängliche Benutzeroberfläche des NES-Spiels haben.


    Hoffentlich werden die Dinge beibehalten, die Gaiden so interessant gemacht haben.


    Das beste an dem Remake ist aber vermutlich das Art Design. Die Oberwelt-Animationen sehen ein bisschen klobig aus, was aber perfekt den Vibe eines Remakes einfängt und die Charaktermotive sind sooo viel schöner als die komischen Anime-Zeichnungen der letzten beiden Spiele. Alles in allem wird das glaube ich ein großartiges Jahr für FE.

  • Während wir mit dem kleinen mobilen Happen der Reihe nahezu mit News und Updates zugeschüttet werden, war es um das Remake für den 3DS eine ganze Zeit lang mehr oder weniger still. Mit sonderlich großen News möchte ich nun auch (leider) nicht das Schweigen der Informationen brechen, aber immerhin können wir uns auf der offiziellen Seite mittlerweile sogar einige englischsprachige Screens anschauen. Dies mag noch nichts über das Gameplay verraten, aber immerhin bekommen wir mal wieder ein Blick auf die neue Optik!

  • Schlechte Nachrichten für Fans der japanischen Sprachausgabe:
    In der europäischen Version des Spieles wird es nur die englische Sprachausgabe geben. Dafür wird allerdings jede einzelne Dialogzeile des Spieles vertont werden! Ein Grund dafür wurde nicht bekannt gegeben.


    Außerdem gibt es noch eine Neuigkeit zu den Sprachen, die das Spiel unterstützt! Wie Nintendo Hong Kong bekannt gab, wird es eine chinesische Lokalisation für Shadows of Valentia und Fire Emblem Warriors geben. Allerdings wird die chinesische Version von Shadows of Valentia keine eigene Synchronisation bekommen, sondern die japanische bekommen.
    Quelle

  • Da bin ich mal drauf gespannt, dass aus den einzelnen Lauten nun ganze Sätze werden. Aus der Videospielwelt bin ich ja sehr oft englische Synchronisation gewöhnt und habe an ihr grundsätzlich nie etwas auszusetzen, da sollte es für mich persönlich auch in Fire Emblem keine Probleme geben. Werde höchstwahrscheinlich eh mitten im Satz weiterdrücken, weil ich die Textbox fertiggelesen habe. Aus diesem Grund wäre ich auch mit einfachen Lauten zufrieden gewesen, die ebenso Emotionen gut ausdrücken konnten.


    Sorry @Hyrule Warrior, aber die News zu China verstehe ich jetzt nicht ganz?! Bzw. den Bezug zu uns.

  • Ich freue mich über jedes einzelne neue Fire Emblem Spiel, das im Laufe der Jahre erscheinen wird. :D
    Bin ja mal mega gespannt, was für Neuerungen hier insgesamt auftauchen werden. UND DIESMAL LASSE ICH MICH NICHT SPOILERN.
    In Fire Emblem Fates habe ich ja fast alle Tode mir spoilern lassen, das war grauenvoll ... da bleibt der Schock-Effekt aus. -_-
    Die zwei Hauptcharaktere gefallen mir. So langsam erkenne ich ein Muster bei den Charakterdesigns ... immerhin kein blauhaariger Held :D


    Übrigens......verstehe gar nicht, was so viele gegen Fates haben. Klar, ich finde ... Awakening auch besser als Fates (...irgendwie), aber Fates war doch an sich gar nicht so übel, oder? Also, ich meine von der Story und vom Gameplay her. Dass man im Grunde genommen doppelt und mehr zahlen musste (3 verschiedene Wege zu einem Doppeltgesamtpreis + DLC) für das komplette Spielerlebnis, fand ich heftig...aber an sich war das Spiel doch voll in Ordnung, oder irre ich mich da? :)


    Ich hoffe dieses Game ist nicht so DLC- und "Bonusweg"-verseucht wie Fates...

  • Eigentlich bin ich ja nicht der Freund von Ports und Remakes. Eigentlich. Trotzdem werf ich ein Auge auf die neue Umsetzung des ersten Serienteils, der bei uns sowieso nie erschienen ist. Als Mensch, der bei Strategiespielen viel Ungeduld beweist und noch Serienfrischling ist, heg ich die Hoffnung, dass die Anfängermodi ähnlich wie in Fates wieder dabei sind. Solange das rein optional bleibt und der klassische Modus für geduldigere Naturen wählbar ist.
    Kurz: Mal im Auge behalten, mal abwarten und vielleicht über Fates hinaus in die Serie finden.

  • Sorry @Hyrule Warrior, aber die News zu China verstehe ich jetzt nicht ganz?! Bzw. den Bezug zu uns.

    Dürfte ich das etwa nicht erwähnen, nur weil das uns nicht betrifft? o.O Nicht, dass ich dich jetzt haten will, die beiden Sätze hören sich jetzt so an, als ob nur das in diesem Thread erwähnt werden darf, was uns auch wirklich betrifft, und der Rest sollte besser totgeschwiegen werden...


    Ich wollte das jetzt eigentlich nur posten, weil die Fire-Emblem-Teile vorher noch nie eine chinesische Lokalisation bekommen haben und das nun ganz neu für die Serie ist. Natürlich wird hier jetzt keiner sein, der das Spiel auf Chinesisch durchspielen wird, aber es wird bestimmt jemanden geben, den das interessieren wird.

  • Dürfte ich das etwa nicht erwähnen, nur weil das uns nicht betrifft? Nicht, dass ich dich jetzt haten will, die beiden Sätze hören sich jetzt so an, als ob nur das in diesem Thread erwähnt werden darf, was uns auch wirklich betrifft, und der Rest sollte besser totgeschwiegen werden...

    Nö. Nur ich musste den Beitrag mehrmals lesen, um letztendlich zu begreifen, dass die News ja gar nichts mit uns zu tun hatten. Ich könnte hier jetzt z.B. auch berichten, dass Russland noch eine portugiesische Sprachausgabe bekommt, England eine spanische und dass in Australien das Spiel gar keinen Ton besitzt (alles natürlich frei erfunden), aber was bringt das uns, außer dass der Beitrag doppelte Länge hätte und man mehr Informationen als notwendig bekäme? In der Kürze liegt die Würze.


    Ich könnte deinen Beitrag ja mal grob auseinandernehmen. Erst schreibst du für uns relevante Neuigkeiten zur Sprachausgabe, anschließend diesen Satz:

    Außerdem gibt es noch eine Neuigkeit zu den Sprachen, die das Spiel unterstützt!

    Im Lesefluss der Informationen drin geht das Hirn nicht davon aus, dass der nächste Absatz über China einen selbst genauso viel betrifft wie die umfallenden Säcke Reis dort. Und wenn es jemand weiteren tatsächlich brennend interessieren sollte, dann kann er das ja jetzt lautstark im Thema öffentlich preisgeben und ich nehme meine Aussage zurück. Ich wollte es halt anmerken, aber ändern wird sich doch sowieso nichts.

  • Ich könnte deinen Beitrag ja mal grob auseinandernehmen. Erst schreibst du für uns relevante Neuigkeiten zur Sprachausgabe, anschließend diesen Satz:

    Im Lesefluss der Informationen drin geht das Hirn nicht davon aus, dass der nächste Absatz über China einen selbst genauso viel betrifft wie die umfallenden Säcke Reis dort. Und wenn es jemand weiteren tatsächlich brennend interessieren sollte, dann kann er das ja jetzt lautstark im Thema öffentlich preisgeben und ich nehme meine Aussage zurück.

    Du hast Recht. So wie ich es formuliert habe, könnte man echt glauben, dass es etwas mit uns zu tun hat. Ich werde beim nächsten Mal darauf achten, so etwas so zu formulieren, dass es klarer wird, dass es jetzt nichts mit uns zu tun hat!


    Jetzt gibt es mal wieder etwas Neues zu den beiden Amiibos von Celica und Alm (was jetzt übrigens wirklich etwas mit uns zu tun hat):
    Die beiden Amiibos werden im Spiel einen Dungeon freischalten, allerdings ist nicht bekannt, was für ein Dungeon es ist, oder ob die beiden den selben Dungeon freischalten oder nicht.
    Quelle

  • Ich böses Ding hab diesen Thread ja ganz schön vernachlässigt. Aber umso mehr Informationen kann ich jetzt in den Ring werfen, ist ja auch nicht schlecht. Werde nun einfach mal alles Stück für Stück hier in den Thread packen und hoffen, dass einige interessante Informationen dabei sind.


    • Dabei dreht es sich um die Charaktere Berkut, Effie und Silque. Berkut ist der Neffe des Imperators, Effie ist Alms Kindheitsfreundin (Anmerkung: Es ist nicht die Effie aus Fates, hier wird es im Westen wohl eine Namensänderung geben, da die Effie aus Fates im Original eigentlich Elfi heißt und nun haben wir den Salat mit einem Doppelnamen…) und Silque ist eine Gefangene, welche von Alm vor Banditen gerettet wurde.
    • Außerdem stehen noch ein paar weitere Informationen dabei, so zum Beispiel zum Schwierigkeitsgrad. Zu Beginn wird man „Normal“ und „Hard“ zur Auswahl haben, sowie „Klassisch“ (Charaktere bleiben tot) und „Casual“ (Charakter können auf der Karte wiederbelebt werden).
    • Dann gibt es noch Informationen zum royalen Schatz (Milas Rüstung): Dieser Gegenstand erlaubt es die Züge der Einheit zurück zu spulen, der Einsatz ist jedoch limitiert.
    • Da es keine Waffen-Vorteile gibt, sollte man auf die Umgebungs-Nachteile achten. So hat man z.B. eine 40% gesenkte Genauigkeit, wenn man versucht einen Gegner im dichten Wald zu schlagen. Zu guter Letzt ignoriert Magie den Umgebungs-Nachteil, verbraucht aber HP.


    » Drei weitere Videos (japanisch): Overview | Advance | Battle


    » Videos von der PAX (englisch): Player Phase | Level Up | Level Up, Items | Dungeon Start | Dungeon Special

  • Neuer Trailer hier:


    Diverse Locations wie eine Wüste und ein Schiff tauchen auf, Kampf- und Levelszenen sind zu sehen sowie Dörfer und Dungeons. Teils bekannte Features wie Geländeboni werden außerdem dargeboten.


    Ich bin echt gespannt drauf, nachdem Fates mich heiß auf die Serie gemacht hat. Ich brauch keine Kampfanimationen, aber die Story und das Strategiezeugs samt Casualmode (ja, ich bekenne mich schuldig, wenns um Strategiespiele geht) nehm ich nur allzu gerne mit. Die amiibos sind mir dabei egal. Der Phönixmode (Charaktere werden sofort wiederbelebt) scheint auf und davon zu sein? Soll mir recht sein.

  • Zusatz zu Kittis Post:


    Wie Nintendo ankündigte, wird es eine Limited Edition geben. Diese beinhaltet:

    • das Spiel mit Wendecover, wobei eine Seite das alte NES-Cover zeigen soll
    • drei Pins mit Charaktermotiven von Alm, Celica und Marth
    • eine Soundtrack-CD
    • ein Artbook
    • die beiden Amiibos zu den Protagonisten Celica und Alm (nicht in Amerika)

    Hier nochmal in Bewegung zu sehen:


    Sieht schick aus, besonders die Idee mit dem Cover finde ich ziemlich nett. Das Artbook reizt mich schon, allerdings wüsste ich gerne, wie teuer der Spaß ist. Auf Amazon ist es noch nicht bestellbar; je nach Preis würde ich sonst gerne zu dieser Limited Edition greifen - bei Fates habe ich es ja ein wenig bereut, nicht zugegriffen zu haben.


    Interessant aber, dass die US-amerikanische Limited Edition keine Amiibos enthält - wobei ich die wohl eh nicht bräuchte, da mein 3DS kein NFC hat und ich die nicht benutzen könnte. Hoffe mal, dass die den Preis nicht zu sehr in die Höhe treiben.

  • Interessant aber, dass die US-amerikanische Limited Edition keine Amiibos enthält - wobei ich die wohl eh nicht bräuchte, da mein 3DS kein NFC hat und ich die nicht benutzen könnte. Hoffe mal, dass die den Preis nicht zu sehr in die Höhe treiben.


    Die Collector's Edition ist nun auf Amazon für 89,99 €. Habe es mir selbst besorgt, wegen dem Artbook und dem OST großteils, aber find das für den Preis aber eigentlich ein ordentliches Angebot. Zwar schon teuer, aber für mich halt nachvollziehbar, gerechnet an den Inhalten.

  • Trotzdem werf ich ein Auge auf die neue Umsetzung des ersten Serienteils

    Fire Emblem: Gaiden ist sogar schon der zweite Teil der Serie. Der erste Teil, in dem Marth die Hauptperson ist, hat mit „Shadow Dragon“ bereits ein Remake auf dem DS erhalten.


    Nur ich musste den Beitrag mehrmals lesen, um letztendlich zu begreifen, dass die News ja gar nichts mit uns zu tun hatten.

    An sich hättest du doch eigentlich spätestens bei dem Punkt „Nintendo Hong Kong“ aufhören können. He, he. Die Information fällt für viele vermutlich eher unter „unnützes Wissen“, aber beim Lesen habe ich mir z.B. nichts weiter schlimmes gedacht, beziehungsweise ob die folgende Information nun relevant für mich ist oder eben nicht. Man kann im Nachhinein ja immer noch die Informationen selektieren.


    Zu guter Letzt ignoriert Magie den Umgebungs-Nachteil, verbraucht aber HP.

    @Milhouse, deine Hoffnung geht in Erfüllung! Mal eine Frage an dich, gab es diese merkwürdige Rüstung von Mila, die Yuffie zwei Beiträge zuvor erwähnte, bereits im Original? Vermutlich eher nicht.


    Ich brauch keine Kampfanimationen

    Da kann man doch sicherlich wieder die ein oder andere Einstellung vornehmen, ob man sie sehen möchte oder nicht.


    wobei ich die wohl eh nicht bräuchte, da mein 3DS kein NFC hat und ich die nicht benutzen könnte.

    Du könntest die amiibos schon verwenden. Da du ja das wohl schönste 3DS-Modell besitzt ein 3DS-Modell der 1. Generation besitzt, bräuchtest du dafür nur das NFC-Lese-/Schreibgerät, welches seperat erhältlich ist. Ist halt nur fraglich, ob sich eine Anschaffung lohnen wird. Hyrule Warrior erwähnte bereits, dass man mit den Figuren einen Dungeon freischalten kann. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die amiibos dann für Fire Emblem: Warriors erneut verwendet werden können, aber das Spiel wird ja leider New 3DS exklusiv.


    Ich selbst bin ziemlich neugierig. Ich selbst fand mit Shadow Dragon den Einstieg in die Spielserie, was allerdings schon etliche Jahre her ist. Awakening reizte mich zwar auch, aber ich kam nie dazu das Spiel anzutesten. Bezüglich Fates interessierte mich nur der Hoshido-Teil, habe ihn aber auch nie gespielt. Shadow Dragon gefiel mir richtig gut (auch wenn Milhouse vermutlich jetzt den Kopf schütteln wird, hehe). So kann auch gern dieses Remake aufgebaut sein. Ich weiß ja nicht, inwiefern „klassisches Fire Emblem“ noch auf Awakening und Fates zutrifft, aber auf Shadow Dragon trifft es sicherlich zu. Die Protagonisten geben ein interessantes Duo ab, bezuüglich des Designs. Von der Handlung weiß ich bisher noch nichts, aber die Grafik, Welt und Animationen sehen wirklich einladend aus.
    Durch dieses Remake werden meine Hoffnungen größer, dass dann auch eines Tages der Teil mit Roy ein Remake erhalten wird (auch wenn der Teil „erst“ im Jahr 2002 erschien).


    Was die Special Editon angeht, bin ich mir unsicher, ob ich den Preis gerechtfertigt finden soll oder nicht. Ich mein, der Inhalt spricht mich per se auch mehr an, im Speziellen eigentlich der Soundtrack, als der von der vorherigen. Ist letzten Endes auch nur Ansichtssache, aber wenn ich bedenke, dass es bei Fates für 79,99 € quasi zwei Spiele und einen DLC gab und ein bisschen Merchandise, dann hat man für das Geld aus einer gewissen Perspektive mehr geboten bekommen. Okay, nun weiß man natürlich auch nicht wie groß der Umfang von Echoes sein wird, von daher ergibt es nicht viel Sinn hier eine Aussage über den Wiederspielwert zu treffen. Andererseits treiben die amiibos den Preis ziemlich in die Höhe, wenn man die vom Preis abziehen würde, dann wäre der vermutlich nicht so hoch, dabei werden die Preise der einzelnen amiibos bestimmt nach einiger Zeit ebenfalls wieder niedriger. Die Idee mit dem Cover gefällt mir auch gut und das Artbook macht auch viel her. Auf amazon ist die Edition mittlerweile auch schon ausverkauft. Wundert mich kein bisschen, da sie bestimmt im Nachhinein wieder für viel Geld weiterverkauft werden.

    ffviirbacktoback9wkm2.png

    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Du könntest die amiibos schon verwenden. Da du ja das wohl schönste 3DS-Modell besitzt ein 3DS-Modell der 1. Generation besitzt, bräuchtest du dafür nur das NFC-Lese-/Schreibgerät, welches seperat erhältlich ist. Ist halt nur fraglich, ob sich eine Anschaffung lohnen wird. Hyrule Warrior erwähnte bereits, dass man mit den Figuren einen Dungeon freischalten kann.

    Da hast du aber das Wichtigte rausgestrichen - ich mag meinen 3DS tatsächlich sehr ;)


    Das mit dem Lesegerät ist eine interessante Information. Ich habe mal nachgeschaut - es kostet rund 20 Euro. Wenn ich dazu den Preis der Special Edition rechne, komme ich auf gute 110 Euro, und das ist mir doch etwas zu teuer - besonders, da mich im Grunde ja nur das Artbook besonders reizt. Selbst wenn ich das Gerät nicht kaufe, sind mir 90 Euro doch etwas zu happig. Schade, dass es keine Version ohne Amiibos gibt, denn ehrlich gesagt interessieren die mich wirklich kaum, auch, wenn man damit wohl einen Dungeon freischalten kann.


    Aber da die Version ohnehin schon ausverkauft ist, ist das wahrscheinlich nicht mehr so wichtig - dann wird es auch bei diesem Fire Emblem die Standardversion sein. Das geht schon in Ordnung - immerhin ist das Spiel ja das Wichtigste. Und wer weiß, vielleicht habe ich ja das Glück, doch noch irgendwo ein Fire-Emblem-Artbook ergattern zu können (ich finde die Artworks einfach so schön und die Charakterdesigns sehr interessant).


    Ich könnte mir auch vorstellen, dass die amiibos dann für Fire Emblem: Warriors erneut verwendet werden können, aber das Spiel wird ja leider New 3DS exklusiv.

    Fire Emblem Warriors erscheint tatsächlich nicht nur für den New 3DS, sondern auch die Nintendo Switch. Ich weiß noch nicht sicher, ob ich es mir kaufen werde, aber da ich schon Hyrule Warriors nicht besitze und das Hack-and-Slay-System schon für hin und wieder Spaß macht, kann ich mir einen Kauf durchaus vorstellen. Mit bekannten Charakteren macht es ja doch mehr Spaß.