[Spoiler] Der Leune (Lynel)

  • Ihr wisst schon, dieses Demise-ähnliche Vieh, hoch oben auf dem Donnerhorn. Fazit: 25mal gestorben. Danach habe ich mich dann doch zähneknirschend zurückgezogen. Des' blöd.


    Ja, ich weiß, man muss eigentlich nur Elektropfeile sammeln, das Spiel verlangt es (wohl mit purer Absicht) noch nicht, dass man ihn besiegen muss. Aber dennoch, es kratzt an meiner Ehre. Der soll mir nicht davonkommen!


    Hey, ihr habt den doch bestimmt schon besiegt oder? Auf euch kann man sich bestimmt verlassen! Ich frag mal in die Runde - @Deku, @Yuffie, @Hyrokkin, @Roy, @Shadow_Mage, @thekeZ., @Phi etc. :)


    Ich bin ungeübt. Ich bin nur 1/4-Spieler und spiele meine 4 Spiele in 4 Jahren durch. ;)


    ....okay, irgendwelche Taktiken? ^^

    You're turning to the brightest of stars, in your dreams. And its knowing with every move, you're free.
    (The KVB)


  • Den wirst du zu diesem Zeitpunkt des Spieles einfach noch nicht schaffen, tut mir Leid :D Außerdem braucht man das Kerlchen später noch für eine Nebenquest (falls du die noch nicht gemacht hast), also wäre Killen sowieso suboptimal.


    Doch, kann man schaffen und respawned wie jeder andere Gegner auch. Demnach ist es nicht suboptimal.


    @Juri

    Da ich selbst (noch) kein Lösungsbuch oder so habe, kann ich dir nur meinen Tipp verraten. Habe es so auch beim ersten Besuch geschafft:


    Schritt 1:
    Nahrung / Medizin nehmen, welche dein Schleichen gut verbessert. Wahlweise auch die Ninja-Rüstung (falls man die nimmt, gerne auch bei der großen Fee nahe Kakariko verbessern!).


    Schritt 2:
    Starke Waffen haben (selbst mit denen macht man wenig schaden) und am besten GENUG davon. Je nach Haltbarkeit zerdeppern die sehr schnell.


    Schritt 3:
    Von hinten angreifen, gegebenenfalls „Überfallen“ (hab dieses Kommando nicht immer bekommen, aber beim dritten Versuch oder so hat es geklappt).


    Schritt 3:
    Der Leune ist sehr, sehr langsam. Also immer so vorgehen: Ca. zwei bis maximal drei Mal schlagen (schnelle Waffe, z.B. Schwerter) und dann stellt er sich so ein bisschen auf und dreht in eine Richtung (bedenke, man ist von hinten an ihm dran). In dem Moment in dem er sich so aufstellt, einfach nach rechts/links mit einem Seitensprung springen. (Praktisch so: Dreht er seinen Oberkörper aus deiner Sicht nach rechts, mach einen Seitensprung nach links, sodass du an seinem Hintern bleibst) – der wird sich nun praktisch im Kreis drehen, du hast ständig seinen Arsch im Gesicht und kannst ihn von hinten gut bearbeiten, bis er keine Energie mehr hat.


    Warnung:
    Selbst mit zwei Schwertern die 50 (ist bei über der Hälfte gebrochen) und 35 Angriffskraft hatten, musste ich bestimmt 5 Minuten auf das Viech eindreschen. Aber so konnte ich es selbst mit meiner „schlechten“ Ausrüstung (was Klamotten anging) schaffen! Der hat mich mit der Taktik nicht einmal getroffen und ich hätte auch eine Stunde um ihn rumhopsen können.


    P.S.:
    Es gibt noch schwerere Versionen von dem Viech, hehe.

  • @Juri


    Ich war da noch garnicht. Bin noch nichtmal im ersten Titanen gewesen. Bin immernoch mit der Schreinscuhe beschäftigt und werden das erst später machen, wenn ich das Master Schwert gefunden hab (keine Lust mehr auf zebrechend eWaffen). :)

  • Bei den ersten paar Anläufen dachte ich mir - oh buoy, ist das Vieh unfair - aber wenn man die zwei Angriffsmuster raus hat, die es hat und vorher ein bisschen was gekocht hat, kommt man mit ihm eigentlich schon zurecht. Wir haben ihn garnicht beschlichen, sondern frontal konfrontiert. Einfach seinen Hieben ausweichen, normalerweise wird dabei der Rush getriggered, damit man ordentlich reinhauen kann, wenn er anstürmt, versuchen mit dem Schild zu schützen eh voila, auch der Lynel mit seinen 3000 HP geht dann zu Boden.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Es gibt noch den Silbernen Leunen mit 6000 Lebenspunkten. Nur Ganon ist noch stärker. Bin dem Typen an zwei Stellen im Spiel begegnet: in der Arena-Ruine und im Schloss Hyrule. Den normalen Leune habe ich geschafft, aber der Typ ist ne Nummer zu groß für mich. Immer noch...

  • Kapier es nicht
    Dachte ok endlich Treff ich nur auf den roten
    Der blaue und weiße bisher eh chanchenlos doch nach paar Pfeilen verschwindet er einfach
    Kann man den nur im Nahkampf besiegen ??
    Sau unfair das Teil ;)
    Ok den roten könnte ich besiegen weil ich hinter Felsen Versteck hatte und mit Elektro Schutz
    Adlerbogen und 15 Bomben Pfeilen war er platt :)

  • Der blaue und weiße bisher eh chanchenlos doch nach paar Pfeilen verschwindet er einfach

    Welche Pfeile benutzt du denn? Es gibt ja die Pfeil-Gattung, die Gegner gewollt verschwinden lässt. :P

  • Die Deckung bringt im Grunde nix, weil er irgendwann anfängt, die Elektropfeile in die Luft zu schießen und die dann Kerzengerade herabprasseln. Die treffen nicht nur ausgezeichnet, sondern machen trotz Elektroschutz auch ordentlich Schaden. Daher empfiehlt sich aus meiner Sicht auf jeden Fall der Nahkampf da es viel einfacher ist, seinen Angriffen auszuweichen - gerade mit perfekten Ausweichmanövern kann man ihm danach im Zeitlupenmodus ordentlich Schaden machen - als Pfeile zu schießen und seinen Pfeilen auszuweichen, auch weil man im Bogenmodus ein sehr leichtes Ziel und wenig flexibel ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Guten Morgen,
    heute bin ich auf Leunenjagd gegangen und habe fünf besiegt. Inzwischen bekomme ich kaum noch Treffer ab, denn eigentlich sind sie gar nicht so schwer. Wer einen Silbernen geschafft hat, hat das schlimmste überstanden. Für alle, die ein paar Tipps zum Silbernen Leunen brauchen:


    Bereitet euch gründlich darauf vor, in dem ihr reichlich Mahlzeiten kocht, die eure Herzleisten bis zum Maximum auffüllen können. Idealerweise habt ihr die Barbarenrüstung komplett, dann braucht ihr nur noch Nahrung, die euch besten Abwehrschutz bietet.
    Man braucht nicht zwingend starke Waffen, sondern eher haltbare. Trotzdem kann Daruks Bergspalter dem Leunen ordentlich weh tun.
    Schießt ihm mit einem Pfeil direkt ins Gesicht, dann geht er in die Knie. Diese Chance nutzt ihr am besten, indem ihr nun schnell zu ihm lauft und A drückt. So springt ihr auf seinen Pferderücken und wenn ihr ihm jetzt mit eurer angriffsstärksten Waffe bearbeitet, könnt ihr ihm bis zu einem Drittel seiner Lebenspunkte abnehmen.
    Fast jede seiner Attacken kann per Schildblock abgewehrt werden. Die einzigen beiden Ausnahmen sind seine drei Feuerbälle, die er nach einander in eure Richtung spuckt und sein Gebrüll gefolgt von dem Waffen in den Boden rammen. Beides kündigt sich aber vorher an und dann solltet ihr schnell Abstand gewinnen.


    Ihr braucht nicht zwingend elementare Pfeile, normale tuns auch, aber dann dauert der Kampf wesentlich länger. Besonders die Elektropfeile mag er nicht.
    Auf jeden Fall solltet ihr in den Nahkampf gehen. Wenn ihr ihn aus der Ferne mit Pfeilen beschießt, bringt das fast keinen Schaden, dafür schießt er auf euch und seine Trefferquote ist selbst bei großer Distanz exzellent.


    Habt ihr erstmal einen gekillt, hinterlässt er euch wahnsinnig gute Waffen, die euch den Kampf gegen den nächsten erheblich erleichtern.

  • Also wenn man mal den chimärbogen von ihm hat und 3 bzw. sogar 5 Pfeile auf ihn ballern kann ist der Kampf aus Entfernung sogar sehr schnell vorbei für den leunen! Am besten natürlich bombenpfeil die immer 5 fach is ne böse Waffe auch für den silbernen leunen

  • Den wirst du zu diesem Zeitpunkt des Spieles einfach noch nicht schaffen, tut mir Leid :D Außerdem braucht man das Kerlchen später noch für eine Nebenquest (falls du die noch nicht gemacht hast), also wäre Killen sowieso suboptimal.

    Meinst Du die Nebenquest:


  • Hallo miteinander!
    Ich habe für euch einen Guide verfasst, mit dem es euch zukünftig leicht(er) fallen wird, Leunen zu besiegen oder auch als Leunen-Experten noch etwas dazu zu lernen.


    1. Leunen-Arten und ihre Eigenheiten


    Es gibt 4 verschiedene Arten von Leunen. Sie unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern nutzen auch verschiedene Waffen und haben unterschiedlich viel Lebensenergie, die euch angezeigt wird, wenn ihr das Reckengewand tragt.


    a) (roter) Leune:
    Der rote Leune hat 2.000 KP und setzt Waffen mit relativ geringer Stärke ein.
    Das Leunenschwert, ein Einhänder, hat eine Stärke von 24.
    Das Leunen-Großschwert, ein Zweihänder, hat eine Stärke von 36.
    Die Leunenlanze hat eine Stärke von 14.
    Der Leunenbogen hat eine Stärke von 10.


    b) blauer Leune:
    Der blaue Leune hat 4.000 KP und setzt stärkere Waffen ein.
    Das Bestienschwert, ein Einhänder, hat eine Stärke von 36.
    Das Bestien-Großschwert, ein Zweihänder, hat eine Stärke von 54.
    Die Bestienlanze hat eine Stärke von 20.
    Der Bestienbogen hat eine Stärke von 20.


    c) weisser & silberner Leune:
    Der weisse Leune und der silberne Leune unterscheiden sich nur optisch, haben aber beide 5.000 KP und setzen die stärksten Waffen ein.
    Das Chimärenschwert, ein Einhänder, hat eine Stärke von 58.
    Das Chimären-Großschwert, ein Zweihänder, hat eine Stärke von 78.
    Die Chimärenlanze hat eine Stärke von 30.
    Der Chimärenbogen hat eine Stärke von 32.


    2. Angriffstechniken der Leunen


    Die Leunen setzen alle dieselben Angriffstechniken ein. Zu wissen wie ein Leune angreift und wie man den Angriffen ausweicht, kann die Konterangriffe erleichtern.


    - Einfacher Schwerthieb: im Nahkampf greift der Leune gern mit beiden Armen nach vorne an. Weicht im richtigen Moment nach hinten aus um den Konterangriff einzuleiten.


    - Mehrfacher Schwerthieb: ebenfalls im Nahkampf greift ein Leune häufig wiederholt mit seinem Schwert an. Dabei schlägt er bis zu 3x zu und mit dem richtigen Timing kann man bei jedem der Schläge durch Ausweichen nach hinten den Konterangriff ausführen. Wichtig: sobald der Konterangriff erfolgreich initiiert wurde, wird der Angriff des Leunen unterbrochen.


    - Sturmangriff: Der Leune stürmt aus einem gewissen Abstand frontal auf Link zu. Wenn ihr im richtigen Moment zur Seite ausweicht, könnt ihr den Konterangriff einleiten.


    - Schwerthieb im Lauf: Der Leune kommt auf euch zugelaufen und schlägt aus dem Lauf mit dem Schwert zu. Das Timing beim Ausweichen ist hier nicht ganz einfach, aber wenn ihr nach hinten (!) ausweicht, könnt ihr den Konterangriff einleiten. Lasst euch von dem Angriffsmuster nicht irritieren. Ich habe lange versucht, seitlich auszuweichen und wunderte mich, dass ich nie einen Konterangriff schaffte und getroffen wurde.


    - Fangstoß: Ähnlich wie Links Fangstoß aus vergangenen Spielen springt der Leune hoch und stößt mit seiner Waffe auf den Boden. Weicht nach hinten aus und passt auf, dass der Abstand ausreicht, denn der Treffer löst einen kleinen Impuls am Boden aus. Eine Möglichkeit, diesen Angriff zu kontern, ist mir nicht bekannt.


    - Flammenwurf: Wenn die KP des Leunen gesunken sind, wird er vermutlich häufiger aus der Distanz Feuer auf euch speihen. Lauft einfach seitlich zum Leunen vor dem Angriff weg bis er 3x Feuer gespuckt hat. Danach hat man einen kurzen Moment Zeit, ihn ohne Gegenwehr anzugreifen, deshalb versucht den Abstand gering zu halten wenn ihr seht, dass der Leune zum Feuerspucken ansetzt. Ein Konterangriff scheint hier nicht möglich.


    - Pfeile: Wenn ihr zu großen Abstand zum Leunen haltet, wird er bevorzugt versuchen, mit Pfeilen zu schießen. Seine Präzision ist dabei erschreckend hoch, also bemüht euch darum, den Abstand gering zu halten. Wenn er einen Pfeil frontal abschießt, wird er euch höchstwahrscheinlich erwischen. Wenn er allerdings nach oben schießt, dauert es einen Moment bis der Pfeil einschlägt und ihr könnt relativ sicher entkommen, wenn ihr schnell davon läuft.


    - Feuerinferno: Seid vorsichtig wenn der Leune einen Schrei ausstößt und es um ihn herum stürmisch wird, denn als nächstes greift der Leune mit einer großflächigen Feuerattacke an. Lauft schnell weg, denn dieser Attacke entkommt man nur, wenn ihr weit genug von ihm weg seid. Man kann allerdings durch einen Gegenangriff versuchen, seinen Angriff zu unterbinden. Idealerweise schießt ihr einen Pfeil in sein Gesicht wenn ihr euch das zutraut.


    3. Angriffe gegen den Leunen


    Neben den Möglichkeiten zu Konterangriffen wie im vorherigen Abschnitt beschrieben sollte man natürlich auch selbst in die Offensive gehen. Nutzt Gelegenheiten in denen der Leune sich nach Angriffen kurzzeitig nicht bewegt.
    Wenn er Feuer spuckt und die Flammen am Boden Aufwinde hinterlassen, nutzt euer Gleitsegel um in die Luft zu gelangen. Von dort aus könnt ihr in Zeitlupe mit Pfeilen auf den Leunen schießen. Durch die Zeitlupe wird es leichter, sein Gesicht zu treffen, was den Leunen kurzfristig paralysiert und in die Knie zwingt. Sobald dies gelungen ist, habt ihr einige Sekunden Zeit, ihn ungestört anzugreifen.


    Für Konterangriffe solltet ihr jedoch noch einige Informationen zu eurer Waffenwahl haben. Wenn der Konterangriff beginnt, schlägt Link mehrfach mit seiner Waffe auf den Leunen ein. Je nach Art der Waffe kann man den Leunen unterschiedlich oft treffen.
    - Einhänder treffen in diesem Zeitraum 7x.
    - Zweihänder treffen in diesem Zeitraum 4x.
    - Speere treffen in diesem Zeitraum 9x.
    Ihr könnt also anhand der Stärke eurer Waffe und diesen Faktoren vorher wissen, wie viel Schaden ihr einem Leunen zufügen könnt.


    Ein weiterer wichtiger Hinweis: Wenn ihr den Leunen in die Knie gezwungen habt, könnt ihr ihn besteigen und ihn angreifen während ihr auf seinem Rücken sitzt. Dort seid ihr wiederum vor ihm und seinen Angriffen kurzzeitig sicher, könnt euch allerdings nur solange auf seinem Rücken halten wie es eure Ausdauer maximal zulässt.


    4. Recken-Fähigkeiten gegen Leunen nutzen


    a) Urbosa's Zorn:
    Die wertvollste Waffe im Kampf gegen Leunen. Mit Urbosa's Zorn könnt ihr den Leunen vorübergehend paralysieren und fügt ihm einen Schaden von 500 KP zu. Während der Paralyse könnt ihr euch ihm nähern, ihn erneut angreifen und sogar wiederholt Urbosa's Zorn gegen ihn verwenden. Lasst ihn jedoch bei Wiederholung erst wieder aufstehen, denn wenn ihr zu früh versucht, ihn erneut zu paralysieren, wirkt es nicht. Ihr könnt diese Fähigkeit bis zu 3x in Folge benutzen und anschließend noch einmal angreifen bevor der Leune wieder auf die Beine kommt.


    b) Revali's Sturm:
    Anstatt darauf zu warten, dass Flammen am Boden einen Aufwind erzeugen, könnt ihr mit Revali's Sturm in die Luft entschweben und von dort aus in Zeitlupe einen Pfeil auf den Kopf des Leunen abschießen um ihn zu paralysieren. Auch diese Fähigkeit könnt ihr bis zu 3x nutzen. Habt ihr genug Ausdauer, nutzt die Gelegenheit, um direkt mehrere Pfeile auf den Leunen zu schießen.


    c) Daruk's Schirm:
    Wenn ihr Daruk's Schirm aktiv habt und damit Angriffe abblockt, wird der Leune nach Aktivierung des Schirms seinen Angriff sofort unterbrechen und kurz zurückschrecken, sodass ihr ihn für einen Moment ungestört angreifen könnt. Auch dies könnt ihr euch bis zu 3x zunutze machen. Besonders empfehlenswert ist diese Fähigkeit wenn ihr bei bestimmten Angriffen Probleme mit dem Ausweichen habt.


    5. Video-Guides


    Bisher habe ich erst ein Video aufgenommen, in dem ihr seht, wie man gegen einen Leunen kämpfen kann. In diesem Video habe ich versucht, dem Leunen den größtmöglichen Schaden zuzufügen, bevor er überhaupt eine Chance hat zum Gegenangriff überzugehen. Ich habe auf diese Weise einem silbernen Leunen 3.875 KP (77,5%) abgezogen und vermute, dass dabei noch Luft nach oben ist. Mit den richtigen Waffen und dem richtigen Timing ist es vermutlich sogar möglich, einen silbernen Leunen mit einer einzigen Kombination von Angriffen zu besiegen. Hier seht ihr das zugehörige Video:
    Der stärkste Erstangriff gegen einen Leunen

  • Wow, das ist ja mal ein ausführlicher Guide @Marek, danke dafür.


    Bin letztens zufällig über einen roten Leunen gestolpert und wurde so quasi in ein direktes Duell "gezwungen". Den Leunen, dem man auf dem Donnerhorn begegnet bin ich noch geschickt aus dem Weg gegangen :D


    Das blöde bei meinem ersten Leunenkampf war nur, dass es währenddessen am Gewittern war und ich weder Schild noch Bogen benutzen konnte. Hatte aber zum Glück noch zwei Wächter-Schwerter dabei, was dann am Ende doch irgendwie noch gereicht hat.

  • Ich muss gestehen, ich habe mich noch nicht an einen Leunen herangetraut, der Respekt war immer zu groß :phatgrin:


    Ich finde leider den Kontext hier nicht wieder, aber vielleicht kann mich jemand noch mal aufschlauen, es ging darum, den Leunen auf dem Donnerhorn noch nicht zu früh zu erledigen, da er später in einer Nebenmission erledigt werden muss.


    Meine Frage, war das die Nebenmission, wo alle, ich nenn sie mal "Inland Bosse", erledigt werden müssen, oder gibt es da eine andere?

  • Ich muss gestehen, ich habe mich noch nicht an einen Leunen herangetraut, der Respekt war immer zu groß :phatgrin:


    Ich finde leider den Kontext hier nicht wieder, aber vielleicht kann mich jemand noch mal aufschlauen, es ging darum, den Leunen auf dem Donnerhorn noch nicht zu früh zu erledigen, da er später in einer Nebenmission erledigt werden muss.


    Meine Frage, war das die Nebenmission, wo alle, ich nenn sie mal "Inland Bosse", erledigt werden müssen, oder gibt es da eine andere?

    Es gibt noch eine Nebenmission, bei welcher man



    Diese ist verfügbar, sobald man den Wassertitanen abgeschlossen hat soweit ich weiss.

  • Hat jemand im End-Game noch blaue Leunen gesehen? (außer in Schloß Hyrule, weil die droppen nix)
    Ich nicht, egal wo ich hingehe sind nur noch weiße...wenn jemand einen Spot mit 100% blauen Leunen kennt, wäre ich froh wenn es mir jemand sagen könnte, weil so is dann sonst 100% für die Katz, da man so ja nicht mehr an die Waffen kommt :|

  • Hat jemand im End-Game noch blaue Leunen gesehen? (außer in Schloß Hyrule, weil die droppen nix)
    Ich nicht, egal wo ich hingehe sind nur noch weiße...wenn jemand einen Spot mit 100% blauen Leunen kennt, wäre ich froh wenn es mir jemand sagen könnte, weil so is dann sonst 100% für die Katz, da man so ja nicht mehr an die Waffen kommt :|

    So wie ich das sehe gibt es leider wirklich nur noch den in Schloss Hyrule. Ich hab auch versucht alle Leunen ausfindig zu machen in der Hoffnung, dass trotz meines Spielfortschrittes noch ein Blauer dabei ist, aber es sind nur noch Weisse/Silberne.

  • Die blauen scheinen allgemein sehr selten zu sein. Bisauf den im Schloss hab ich nie einen anderen gesehen. Von jemandem aus dem Freundeskreis habe ich gehört, dass es einen in der Tabanta- oder Hebra-Region geben soll, aber ich hab nix gefunden.