Wie schaut euer Spielfortschritt aus?/Was habt ihr zuletzt geschafft?

  • Ich hab heute lange überlegt, ob ich Oracle of Seasons oder botw zocke und mich schließlich für letzteres entschieden.
    Bin auch recht gut voran gekommen. Vah Rudania ist nun als mein zweiter gemeisterter Titane befreit. Ich fand der war deutlich einfacher als Vah Ruta. Da hatte ich nicht nur im Titanten selbst so meine Probleme, sondern habe mich auch beim Endgegner ziemlich gequält. Vielleicht hab ich mich auch nur blöd angestellt? Naja. Bei Rudania war der Endkampf irgendwie deutlich gechillter. Vor allem, weil man mehr Platz zum Laufen hatte.
    Außerdem habe ich 10 weitere Krogs gefunden. Wie viel ich jetzt insgesamt habe, weiß ich leider nicht aus dem Kopf. Vielleicht 150? 200? Ist wirklich nur super grob geschätzt. Kann auch sein, dass ich grade Müll erzähle.
    Eine weitere Erinnerung habe ich ebenfalls entdeckt. 7 fehlen mir jetzt noch insgesamt.
    Und da man in Goronia durch die vielen Erzvorkommen ja richtig gut Rubine scheffeln kann, hab ich auch endlich Links Haus in Hateno komplett ausgebaut. Es ist richtig gemütlich da drin! Gefällt mir total gut. Da würd ich auch gern wohnen :)

    Spite of all sadness, your doubts and your pain

    tvmzsnns.png

    Hope is your gladness, your power and gain.

    Artwork by Cédric Roux

  • Ich hab vorgestern alle 120 Schreine absolviert und auch die entsprechende Wildnisrüstung bekommen. Nun hab ich alle im Spiel erhältlichen Rüstungen im Inventar, Amiibos ausgenommen.


    Als nächstes werde ich dann versuchen alle Rüstungen min. auf Level 3 zu bringen (nen paar, wie die Babarenrüstung hab ich schon auf Level 3) und die restlichen offenen Nebenquests zu vervollständigen. Parallel zu den Nebenquests werd ich dann die Drachenmaterialien sammeln, die ich für die Rüstungen brauche.

  • Sooo. Ich habe die Nacht durchgemacht (Deku hat gesagt, ich soll das machen) und nun falle ich gleich tot um. Doch vorher möchte ich noch schnell einen Zwischenstand abgeben.
    Zwei Sachen vorneweg: Das DLC (sagt man "das"?) ist ab 6 Uhr spielbar. Ich musste es mir manuell laden (dazu einfach in das Software-Menü des Spiels gehen). Und zweitens spiele ich vorerst nicht den Hard Mode sondern spiele meinen aktuellen Spielstand weiter.


    Nun zum Zwischenstand. Es fängt gleich volle Kanne an. Man beginnt beim letzten Speicherpunkt und wird direkt begrüßt von einem Sheikah-Mönch (also seinem Summen, exakt genauso wie das, wenn man einen Schrein betritt). Und schon hat man sieben Nebenaufgaben mehr (normal sind 76, jetzt also 83). Keine Sorge, ich verrate jetzt keine Details. Nur, dass man sich bei den meisten erstmal denkt, dass es so schwer ja nicht sein kann. Denkste.
    Die sogenannte "Prüfung des Schwerts", vergleichbar mit den Drillhöhlen der Vorgänger, habe ich angerissen, bin aber gerade nicht fit genug. Es geht genauso los wie auf Jotwerde. Das dazu.
    Auf jeden Fall ist es erstmal ein ganz schönes Brett. Da rennt man seit 3 Monaten eher ziellos durch Hyrule und plötzlich gibt es wieder was zu tun, herrlich!


    Wer wissen möchte, welche Kleidungsstücke ich gefunden habe und was ich bisher drüber denke, kann ja auf den Spoiler klicken :)


    Das war es erstmal soweit!

  • So, Ganon ist besiegt und das (leider) in nur einem Durchgang! Ich dachte, danach könnte ich noch weiter durch die Gegend streifen und unerfüllte Nebenaufgaben lösen, aber dann kam der Abspann. Habe aber keine Lust wieder von vorne anzufangen. Die Luft ist raus und eigentlich kann ich das Spiel jetzt verkaufen. Werde mich aber mal die Zusatzpakete anschauen.

  • @Manfred1 Du kannst danach trotzdem weiterspielen. Nur Ganon ist dann eben auch wieder da, sonst bleibt der Spielstand ja wie er ist, bevor du in den Thronsaal gehst.

    Erlaube mir, dich zu warnen, dass es ein gefährliches Unterfangen ist, meine Genialität in Frage zu stellen; es könnte deinen Tag um einiges surrealer machen.


  • Gern geschehen. Es lohnt sich übrigens auch, mit mehreren Spielstände zu spielen und die Titanen in unterschiedlicher Reihenfolge abzuarbeiten. Verändert auch das Spielerlebnis :)

    Erlaube mir, dich zu warnen, dass es ein gefährliches Unterfangen ist, meine Genialität in Frage zu stellen; es könnte deinen Tag um einiges surrealer machen.


  • Habe nicht mal einen Titan und nur 4 Gebiete auf der Karte aufgedeckt, aber schon mehr Krogs als auf meinem beendeten Spielstand. :whistling: Mittlerweile habe ich schon ein Gespür dafür entwickelt, wobei manche sogar mit Krogmaske schwer zu finden sind. Ist aber eher die Ausnahme.


    Ein paar Sachen musste ich aufgrund des Master Modus auf später verschieben, weil einfach Herzen oder Waffen fehlten... also ist es immer noch ab und zu fordernd. Die Prüfung hebe ich mir dann zum Schluss auf, wenn ich es dann mal 100% habe. ^^ Dauert aber sicherlich noch bis Winter oder so... da ich jetzt nicht jeden Tag dahinter hänge. Aber passt ja eh... dann geht es perfekt in den 2. Teil des DLC über.

  • So... kurz vor´m ersten Titan bei den Zoras. Diesmal habe ich deutlich mehr Hintergrund-Informationen gesammelt. Lohnt sich alles zu lesen und abzusuchen. :D Macht immer mehr Laune... man freut sich beim Master-Modus über jedes Power-up. xD

  • Bin jetzt bei den Goronen... Zora Gebiet und Quests soweit abgehakt. Also man merkt deutlich, dass man mit Wissen aus dem ersten Run im Master Modus punkten kann. Und es macht immer mehr Spaß.


    PS. kann es sein, dass die Wächter-Schilde nicht mehr automatisch blocken? Manche Schreine wo sich mehrere kleine Wächter 2.0 befinden sind nicht ohne... vor allem, wenn man noch nicht so ausgerüstet ist. Halten ja auch ganz schön was aus.

  • So, habe gerade den Schrein des Lebens verlassen und beginne meinen 2. Run. Die Sequenz, wenn Link zum Abhang läuft und man den ersten Eindruck von der gewaltigen Größe Hyrules bekommt, ist auch beim zweiten Mal gänsehautfördernd!


    Ich hab' mich übrigens ganz weicheimäßig nochmals für den normalen Mode entschieden; habe in den letzten Wochen so viele interessante Dinge hier im Forum gelesen, die ich alle mal in Ruhe ausprobieren möchte, und mir ist irgendwie weniger nach "fordernd" als nach einem gemütlichen Spiel.


    Da für mich der Wiederspielwert bei BotW enorm hoch ist, kommt der Hard Mode aber ganz gewiß auch noch dran, vlt. im Winter dann zum 2. DLC.


    Derweil bin ich erstmal auf die Neuerungen gespannt....vielleicht werden's ja dieses Mal mehr als 400 und ein paar Zwerquetschte Krogs ^^


    Jippi, ich freu mich! :thumbup:

  • So, ich habe das Plateau verlassen und bin "so richtig" im Spiel angekommen. Zuerst hab' ich in den Stallruinen



    Hab' mir dann umgehend ein Pferd gefangen und bin nicht weiter in Richtung Zwillingsberge, sondern querfeldein direkt zum Stall des Waldes geritten, um mir dort



    zu holen. Da ich das Spiel ja schon mal durchgespielt habe, kenne ich mich noch ganz gut aus und komme auch ohne Karte klar, weiß noch ganz gut, wo die einzelnen Locations zu finden sind.


    Von dort aus bin ich zu den verlorenen Wäldern und habe dort



    Nun reise ich zurück zum Vashi-Ryako-Schrein bei den Stallruinen und setze meinen Weg fort zu den Zwillingsbergen und Kakariko....brauche erstmal meine liebste Kopfbedeckung, die ich ca. 90% des Spiels tragen werde



    Es macht Spaß, nochmal von vorn anzufangen und einfach schon ein bißchen Plan zu haben, sowohl die Locations als auch die Kampftechniken betreffend, spielt sich momentan gewünscht entspannt und gemütlich ^^


    BTW: muß ich in diesem Thread Spoiler setzen wie hier, s.o., oder kann ich einfach offen schreiben?

  • BTW: muß ich in diesem Thread Spoiler setzen wie hier, s.o., oder kann ich einfach offen schreiben?

    Da noch nicht alle das DLC haben, würde ich auf Nummer sicher gehen und Spoiler-Tags nutzen. Das ist ja auch kein Aufwand, die einzufügen.


  • So, habe nun die Umgebung des Stalls bei den Zwillingsbergen abgegrast und einige schöne Dinge gefunden, u.a. das erste Feuerschwert. Das werd' ich mir dieses Mal etwas aufheben. Außerdem 2 Gäule gefangen und registriert (Almbertine und Catznolde ^^ )


    Auf dem Weg nach Kakariko hab' ich dann Maronus getroffen und ihm seine Lieblingsrasseln zurückerobert. Da ich ja wie gesagt schon am Stall des Waldes und in den Verlorenen Wäldern war, konnte ich direkt dort hinportieren, um ihn ein zweites und drittes Mal zu treffen.


    Dank meines neuen Schätzchens



    hatte ich bei der Ankunft bei Maronus sage und schreibe über 70 Samen beisamen!! =O Beim ersten Durchlauf waren es glaube ich 15, hehe ^^ Jedenfalls konnte ich schon fett die Taschen vergrößern.


    Billanz: bin zurück nach Kakariko, habe dort Klamotten gekauft, die erste Fee aktiviert, Rüstungen verbessert und weitere Krogs eingesammelt. Habe bereits jetzt 40 Elektropfeile, bevor das Donnerhorn auch nur in Sicht kam, und die Waffentaschen sehen folgendermaßen aus:


    Waffentasche 15 Plätze
    Bogentasche 10 Plätze
    Schildtasche 7 Plätze


    Da geht man doch guten Gefühls in Feindesgebiet ^^ Ich überlege nun, ob ich weiter nach Ranelle gehe und die Zoras suche....oder ob ich lieber mal Phirone vorziehen soll, um dort Schwertbananen und Maxi-Duriane zu farmen. Extraherzen und Kraftboost schaden ja nie was...


    Ach ja, habe bislang 3 zusätzliche Ausdauercontainer, der vierte ist in Arbeit, ich will den ersten Ring erstmal voll machen, ab da werde ich im Verhältnis 2:1 Herzcontainer und Ausdauercontainer nehmen. Bin also noch bei meinen 3 Grundherzen.


    Apropos Große Fee: also irgendwie...sieht die aus wie'ne Drag-Queen :D Nichts gegen Drag-Queens, keine Probleme damit, aber eine Zelda-Fee würde ich mir doch optisch etwas anders wünschen. Naja, dafür sind ihre Sprüche gut.

  • Ich überlege nun, ob ich weiter nach Ranelle gehe und die Zoras suche....oder ob ich lieber mal Phirone vorziehen soll, um dort Schwertbananen und Maxi-Duriane zu farmen


    Habe ich beides nicht gemacht, alles kam ganz anders - ich erfahre gerade die endlose Freiheit des Games in vollem Umfang :thumbup:


    Nachdem der Pfad des Helden bei mir nun auch korrekt funktioniert - keine Ahnung, was da vorher falsch lief - kann ich den gelaufenen Weg auch noch nachvollziehen, sonst hätte ich das ganze Durcheinander auch nicht mehr zusammengekriegt.


    Zuerst bin ich mal ganz nach Impas Rat in die Hateno-Region gegangen, habe dort natürlich den Tower aktiviert und alles nach Krogs abgegrast. Unglaublich, wie viele ich beim ersten Durchlauf übersehen habe. Hateno besucht und alles erledigt, ka-tschikka ^^


    Und ab hier wird's dann wirr, ich war nämlich neugierig auf die DLCs und wollte mich erstmal auf die Suche nach denen machen.



    Nebenbei habe ich ein paar Schreine, die auf dem Weg lagen, absolviert und nun meinen ersten Ausdauerring komplett, schön für's Klettern - und flüchten, hehe. Nun geht's also langsam daran, die Herzleiste zu steigern.


    Ach ja, und den Satori-Berg habe ich zwischendurch noch gemacht, obwohl da noch nicht mal die Map aufgedeckt ist. Ich finde, das ist eine der schönsten Regionen im Spiel, und der Berg hat so einiges zu bieten an Materialien, Erzen und Krogs, auch einen Schrein mit guten Items in den Schatztruhen. Bei der Gelegenheit habe ich gleich auch die Quest "Pferd der Könige" erledigt, wenn ich schon mal in der Ecke unterwegs bin ^^


    Meine Taschen konnte ich ebenfalls schon wieder vergrößern, neuer Status:


    Waffentasche 17 Plätze
    Bogentasche 11 Plätze
    Schildtasche 8 Plätze


    Nun müßen da nur endlich auch mal vernünftige Waffen rein, habe bisher fast nur Schrott gesammelt, bestes Schwert ist ein Ritterschwert, und gerade hab' ich meinen ersten Ritterbogen erhalten.


    Nun stehe ich also wieder vor der Frage: Phirone oder Ranelle - mal sehen, wohin es mich verschlägt. Jedenfalls kann man



    Wenn das so weitergeht, sind die Taschen auf Maximum, bevor ich die 2. Fee besuche ^^


    Wie eingangs gesagt: die grenzenlose Freiheit im Spiel ist ganz wunderbar. :thumbup:

    ...und fertig ist die Laube! ^^

    2 Mal editiert, zuletzt von dot dotsn ()

  • Ich habe letztes Wochenende endlich mit Breath Of The Wild begonnen und kann jetzt endlich mal von meinem Durchgang berichten. Ich bin als aller erstes zur Zitadelle der Zeit gelaufen die ich erkunden und besteigen wollte. Das ist mir auch gelungen, auch wenn ich 1-2 mal runtergefallen bin weil ich mich mit der Ausdauer oder mit Sprüngen verschätzt habe. Hier hatte ich tatsächlich auch schon mein erstes GameOver: Ich war auf der Spitze des Turms wo Link sich an der Stange festhalten kann. Ohne zu wissen wie ich von dieser Position wieder runterkomme habe ich Y gedrückt und Link springt mit hohem Bogen in richtung Abgrund. Naja, was solls.


    Dann habe ich die Schreine und Türme aktiviert und bin auf den Turm des Plateaus gekommen, wo ich mein nächstes GameOver, dass zu den dümmsten Toden die ich bisher hatte zähle. Danach habe ich den ersten Schrein besucht und geschafft, der einfach nur viel zu kurz und leicht war. Dort bekommt man ja auch diese Module die wenn ich ehrlich bin etwas überpowered wirken und ich mich wundere, dass man so vieles direkt am Anfang bekommt. Unlimitierte Bomben? Wieso muss man die nicht Sammeln/Craften? Aber vielleicht spricht da der unerfahrene Moody der von dem Spiel keinen Plan hat.


    Ich bin aufjeden Fall dann in Richtung zweiten Schrein gegangen wo ich auf ein Lager der Bulbins, oder wie die heißen, gestoßen bin. Das ist eigentlich nicht das erste Lager jemals aber das eines mit dem ich bisher die meisten Probleme hatte. Die Gegner schliefen in so nem Totenkopf. Problem war, dass da ein blauer Gegner war der verdammt viel ausgehalten hat und mich bereits mit zwei Schlägen besiegt. Mit viel Rinse-And-Repeat habe ich das dann auch geschafft bis ich auf den nächsten schwereren Gegner gestoßen bin. Einer dieser Wächter ist in der Nähe des zweiten Schreins aufgewacht, oder besser gesagt sein Kopf. Ich bin nicht gerne jemand der einfach so flüchtet also wollte ich mich auf den Kampf einlassen. Ich glaube ich habe bestimmt 6 Waffen kaputtgeschlagen und all meine Pfeile verprasselt. Die Belohnung ging auch sehr mager aus.. vielleicht hätte ich das einfach noch nicht machen sollen oder so. Aber irgendwie nervt es mich, dass die Schreine so unglaublich leicht sind aber so manch Gegner viel zu knackig. Wie dem auch sei... der zweite Schrein war genauso kurz und leicht.


    Der dritte Schrein war in richtung Süden. Ich musste einen kleinen Wald mit Holzütte durchqueren und eine riesige Klippe hochklettern. Das hat Spaß gemacht! Der dritte Schrein war kurz und viel zu einfach. Aber ich glaube etwas größer, juhu. Dort wollte ich dann weiter über den Berg klättern aber das hätte mir nicht viel gebracht weil ich nicht für die Kälte vorbereitet war. Ich teleportiere mich dann wieder zum Anfangspunkt des Spiels und erkunde das Plateau ein wenig in Richtung Wald der Seelen. Ich töte, koche, erkunde, schleiche und loote. Da bin ich auch zum ersten mal auf den Steinriesen gestoßen wo ich erstmal weggenoped bin.


    Danach habe ich mich weiter südliich in Richtung Totenfluss gehalten um zum vierten Schrein zu kommen aber bin immer wieder auf Grenzen gestoßen bei denen ich durch Kälte zurückgestoßen wurde. Ich weiß, dass mir Chilli helfen aber die habe ich leider entweder ausversehen aufgegessen oder bereits "weggekocht" in dem ich sie mit Pilzen kombiniere und deren Kälteschutzwirkung einfach verschwunden ist. Lange habe ich nach weiteren Chillis gesucht. Als ich welche gefunden habe bin ich vom südlichen Eingang über den Hylia-Berg zum vierten Schrein... der leider auch sehr kurz und leicht war.


    Naja, danach wieder zur Zitadelle der Zeit um mich dann dort für einen Herzcointainer zu entscheiden weil ich ja bereits auf Gegner getroffen bin die mehr als 3 Herzen schaden anrichten und ich mich um die Ausdauer mit Essen kümmern kann wenn ich sie wirklich brauche. Den Paraglider habe ich dann auch von dem alten Mann bekommen und mit dem bin ich jetzt Nordöstlich vom Plataeu in der weiten Welt gelandet. Ich denke ich mach mich als nächstes auf in richtung Kakariko. Ich bin gespannt darauf auf mehr Menschen und Leben zu treffen. :) Vielleicht gibts da auch mehr Musik!


    Auf der bisherigen Reise auf dem Plataeu habe ich übrigens 6 Kroksamen, jede Menge Essen, Waffen und Medizin erhalten. Außerdem einen grünen Winterwams der nicht nur ähnlichkeiten zum typischen Heldengewand hat sondern auch vor Kälte schützt. Nette Sache. Würde mich mal interessieren wie viele Krog-Samen ich so verpasst habe.

  • Ich bin aufjeden Fall dann in Richtung zweiten Schrein gegangen wo ich auf ein Lager der Bulbins, oder wie die heißen, gestoßen bin. Das ist eigentlich nicht das erste Lager jemals aber das eines mit dem ich bisher die meisten Probleme hatte. Die Gegner schliefen in so nem Totenkopf. Problem war, dass da ein blauer Gegner war der verdammt viel ausgehalten hat und mich bereits mit zwei Schlägen besiegt. Mit viel Rinse-And-Repeat habe ich das dann auch geschafft bis ich auf den nächsten schwereren Gegner gestoßen bin. Einer dieser Wächter ist in der Nähe des zweiten Schreins aufgewacht, oder besser gesagt sein Kopf. Ich bin nicht gerne jemand der einfach so flüchtet also wollte ich mich auf den Kampf einlassen. Ich glaube ich habe bestimmt 6 Waffen kaputtgeschlagen und all meine Pfeile verprasselt. Die Belohnung ging auch sehr mager aus.. vielleicht hätte ich das einfach noch nicht machen sollen oder so. Aber irgendwie nervt es mich, dass die Schreine so unglaublich leicht sind aber so manch Gegner viel zu knackig. Wie dem auch sei... der zweite Schrein war genauso kurz und leicht.

    zwei kleine Tipps:


    Die Gegner kommen dir jetzt extrem knackig vor, mit normalen Waffen wird es dir sogar Spaß machen gegen silberne Bok(o)blins zu kämpfen (720HP; normale 72HP). Die blauen sind dann auch eher lame.


    Die Wächter solltest du nach möglichkeit, wenn sie feststecken, mit Pfeil und Bogen oder mit deinem Schild attackieren. Abgesehen davon, dass der Schuss ins Auge gehen sollte, kannst du mit einem Schild jeder Art, wenn du das Timing draufhast, mit A den Laser zurückschlagen. Sieh dir dazu zwei drei YouTube-Tutorials an und fertig. (ist die Laube :) )


    PS.: Deine Schilde nehmen (wenn du´s richtig machst) keinen Schaden von dem Block, nur wenn du ihn nicht konterst. Dann zerbersten die meisten Schilde. teste es mit Bokblinschildern!

    Er kommt aus seinem total unluxirösem hässlichem Schrein rausgekrochen, dieser Tunichtgut, stellt sich total dämlich beim Pferde zähmen und rettet dennoch ganz Hyrule? LinkOderSo glaube ich...
    <<< Weiser Satz von weisem Mann aus so einer Welt namens Welt... >>>

  • Seit meinem letzten Beitrag ist echt vieles passiert, haha. Ich hab mich danach westlich gehalten in Richtung Kakariko aber zuerst zu den Zwillingsbergen oder wie die heißen. Dort war auch der erste Blutmond! Dort habe ich einen Schrein durchquert und dann zu den Stallungen, wo ich erstmal eine kleine Pause eingelegt habe. Endlich treffe ich mal auf NPCs und kann mich old-fashioned mit ihnen unterhalten, hehe. Dort erfahre ich von Pferden, wie sie funktionieren und was ich mit ihnen so anstellen kann. Zwei Kinder wussten da ganz genau bescheid. Später dann habe ich auf mein erstes Pferd gestiegen.Eoine heißt es und macht noch nicht ganz was ich will, hehe.


    Von dort aus bin ich dann in Richtung Norden um wieder zu Kakariko zu kommen. Dafür musste ich einen kleinen Berg hochreiten, wo mir ein riesiger Krog aufgefallen ist der verwundert war, dass ich ihn sehe. Ihm sollte ich sein Lieblingsinstrument zurückbringen. Dafür bekam ich einen weiteren Slot für meine Waffentasche im Austausch für ein paar Krog-Samen. Ich hätte gern noch ein Upgrade gemacht aber das hat er nicht zugelassen.


    Also ab nach Kakariko! Ist echt eine sehr schöne Stadt. Dort habe ich mir gleich eine Hylia-Rüstung zugelegt. Die sah einfach besser aus wie dieser Winterwumbs den ich vom König bekommen habe, auch wenn der gegen Kälte schützt. Ich hab außerdem allerlei Bekanntschaften gemacht, hab mit Impa gelabert, hab den Schreib gefunden der nachdem ich dieses Suchmodul bekommen habe das grausame Geräusch abgelassen hat (zum Glück kann man das ausschalten!) und die Fee und einen Krog hab ich auch gefunden. Allerdings habe ich bei an der Feenquelle vorerst nicht meine Kleidung verbessert, weil ich dachte, dass das bei einem anderen Gewand (das Grün und an den typischen Link erinnert) vielleicht besser wäre.


    Da ich ja nun bei Impa war habe ich viele Aufgaben vor mir. Vorest wollte ich aber erstmal schlafen gehen und ein paar Leute in Kakariko glücklich machen. Ich hab Hühner gesucht und gefunden, mit einem Kind gespielt, mit einem Kind gekocht, aber danach auch gleich los in Richtung Süd-Westen um in die Reise nach Hateno zu beginnen.


    Hier hab ich in der Nähe der Hateno-Festung mehrere Gegner erledigt und zahlreiche Händler auf der Straße getroffen. Außerdem hab ich mir die Mauer mal genauer angesehen und einen Wissenschaftstypen kennen gelernt, dessen Quest ich aber erst später angehen werde. Als ich weiter gereist bin ist mir am Tann-Fluss ein Mädchen aufgefallen, dass einfach so herumstand. Sie sagte wirres zeugs und plötzlich griff mich die Person an nachdem sie sich verwandelt hat (Ich habe gerade den Namen dieser Menschen/Shikah vergessen). Und woah, das war ein cooler Moment! Nachdem ich den bezwungen habe habe ich den Turm an der Marblo-Ebene aktiviert und endlich den Durchblick. Danach nur noch ein paar Gegner und ein Schrein der nicht offensichtlicher hätte sein können (und außerdem zum ersten Mal Bewegungssteuerung :O )und schon bin ich in Hateno angekommen.


    Hateno erinnert ein wenig mehr an ein Kakariko. Auch eine sehr schöne Stadt. Aber es wir Nacht und ich wollte ins Bett (auch forreal) und das habe ich dann auch getan.


    Am nächsten Tag Hateno angesehen, meine Kleidung grün gefärbt (na endlich!) und hoch auf den Hügel zu der Wissenschaftlerrin wo ich den Shikah-Slate upgraden soll. Das habe ich dann auch getan. Ich kann Fotos nun Fotos machen! :) Und hab neue Quests mit den Erinnerungsfotos.


    Von hier aus bin ich wieder zurück nach Kakariko, weil ich dann wieder mit Impa sprechen soll. Von ihr habe ich das blaue Recken-Gewand bekommen, dass ich am liebsten wegschmeißen wollte (Allein schon der Name, ich verrecke!). Außerdem hab ich den fremden Maler die Feenquelle gezeigt wo ich dann auch direkt das grüne Gewand upgrade und eine Fee. Vielleicht keine gute Entscheidung mit dem Gewand, was solls. Der hat mir den bezüglich einem Bild mit nem Steintor einen TIpp gegeben. Mit seiner Beschreibung konnte ich das Tor sehr gut ausfindig machen.


    Einfach die Ranelle-Straße entlang! So eine Schlucht ist übrigens sehr cool wie ich finde. Der Aufbau erinnert sehr an frühere Zeldas. Hier traf ich auf stärkere Gegner aber alles relativ gut zu schaffen. Am Tor habe ich mehr über Zelda und den Recken erfahren in einer Erinnerung. Mir wäre es immer noch lieber ohne Sprachausgabe. Eigentlich wollte ich weiter gehen aber da traf ich auf einen Gegner den ich so noch nicht kannte. Mit einer Blitzattacke hatte ich direkt einen Insta-Death. Ich kehrte um und suchte einen Schrein der mir am Platz der Ranelle-Straße angezeigt wurde. Von dort aus teleportierte ich mich wieder nach Kakariko wo ich wieder mit Impa sprach.


    Ich hatte schon vorher Schreine im Koponga-Sumpf ausfindig machen können die ich jetzt angehen wollte. Es war schlechtes Wetter, sumpfig und hart. Dann kam auch noch der Blutmond. Mit dem Hyrule-Schloss im Hintergrund richtige Apokalypsen-Stimmung. Hier traf ich auf einen Zora, der mich zu einem Turn schicken wollte weil dort ein Prinz auf mich wartet. Nach einem Schrein ging ich auch zum Turm hin der gut bewacht (ja eigentlich recht heftig!) wurde. Ich aktivierte ihn um wieder Durchblick zu haben. Danach habe ich die Brücke gesehen auf der der Prinz auf mich wartet und die habe ich mit dem Paraglider erreichen können.


    Schade war hier, dass die Sequenz damit startet, dass ich vom Boden aus gerufen werde und nicht zuerst sehe woher. Dabei habe ich den Prinzen aus der Luft ausfindig machen können. Was solls. Ihm soll ich helfen und zum Zora-Dorf gelangen. Viele Elektro-Gegner sollen dort auf mich warten. Na toll. :D Möge das Abenteuer weiter gehen...


    Ich hoff ich mach das nicht zu ausführlich..