Eure Pferde

  • Nachdem meine Quest nach dem perfekten Pferd heute fehlgeschlagen ist, wollte ich doch einfach mal in die Runde nach eurem Gestüt fragen – oder generell ein bisschen Pferde-Flüsterer spielen.


    Wie findet ihr die Einbindung der Pferde? Reitet ihr gerne oder ist es eher eine unnütze Bequemlichkeit? Was habt ihr so für Pferde?


    » Ich persönlich reite nicht gerne, finde die Einbindung der Pferde aber relativ interessant. Wirklich attraktiv ist es für mich aber nicht, da die stetige Nutzung für ein Pferd mit zu vielen Konditionen kommt. Nehme ich mein Pferd mit ins Getümmel oder zu nah an ein feindliches Lager oder taucht etwas Ungeplantes auf, kann es schon mal passieren, dass das Pferdchen stirbt. Glücklicherweise ist es bei mir noch nie mit einem eingetragenen Pferd passiert (und ich weiß auch, dass man es wiederbeleben kann, aber na ja), aber irgendwie gefällt mir der Gedanke nicht, dass mein treuer Begleiter in stetiger Gefahr ist.
    Außerdem bin ich ein wenig unzufrieden damit, weil man in dem Spiel sehr oft agil sein muss. Schnelle Wendungen, eine Mauer empor klettern, ins Wasser abtauchen oder mit dem Gleitschirm eben mal an den Zielort trudeln – alles Sachen, welche mit den vierbeinigen Wildfängen nicht so einfach sind und sobald man zu weit entfernt ist, hören sie das Pfeifen auch nicht mehr. Auch, wenn es unrealistisch ist, wäre es gut, wenn das Pferd wenigstens; solange man es aus dem Stall geholt hat; im selben Gebiet noch auf den Pfiff hören würde. Daher nehme ich im Regelfall Pferde eher nicht mit – umso komischer, dass ich mir heute zur Aufgabe gemacht habe, das beste Pferd zu fangen.


    » Meine Pferde


    Epona


    Stärke: ★★★★✩
    Geschwindigkeit: ★★★★✩
    Ausdauer: ★★★★✩


    Durch Amiibo erhalten.



    Zelda


    Stärke: ★★★★✩
    Geschwindigkeit: ★★★✩✩
    Ausdauer: ★★★★★


    Wegen dem Quest „Das Pferd der Könige“ gefangen.



    Ganon


    Stärke: ★★★★★
    Geschwindigkeit: ★★✩✩✩
    Ausdauer: ∞


    Wegen dem Quest „Riesiger Reisequestgefährte“ gefangen.



    Malon


    Stärke: ★★★★✩
    Geschwindigkeit: ★★★★★
    Ausdauer: ★★★★✩


    Braunes Pferd.



    Ruto


    Stärke: ★★★✩✩
    Geschwindigkeit: ★★★★★
    Ausdauer: ★★★★★


    Blaues Pferd.



    Mein heutiger Plan war eigentlich ein 5/5/5 Pferd zu fangen, aber ich bin mir nicht sicher ob das irgendwie möglich ist oder der maximale Wert sich einfach aus 13 Punkten zusammensetzt, weil ich noch niemals etwas Besseres hatte als Malon oder Ruto (je nachdem, was man nun besser findet). Die einzigen Unterschiede waren, dass die Werte gegebenenfalls anders verteilt waren (z.B. 5/4/4 etc. pp.). Da man nur begrenzt Platz hat, kann ich leider nichts mehr aufnehmen – aber meine Suche geht weiter… hab sonst nichts mehr zu tun, außer diese verdammten Samen.

  • Ganon


    Stärke: ★★★★★
    Geschwindigkeit: ★★✩✩✩
    Ausdauer: ∞


    Wegen dem Quest „Riesiger Reisequestgefährte“ gefangen.

    Bist du also auch gleich darauf gekommen, das es ein Nachfahre von Ganondorfs Pferd aus OoT/TP sein muss? :D


    Immerhin war Ganondorfs Pferd auch in etwa doppelt so groß wie ein normales Pferd und hatte ebenso ein dunkles Fell mit rötlicher Mähne. Außerdem sehen das Geschirr und der Sattel, welches das Riesenpferd nach dem registrieren bekommt, stark nach Gerudo-Stoffen, -Symbolen und -Schmuck aus, wie man sie aus OoT kennt.


    Hab meins allerdings Hercules genannt. 8o
    _____


    Mein bestes Pferd:


    Diclonius


    Stärke: ★★★✩✩
    Geschwindigkeit: ★★★★★
    Ausdauer: ★★★✩✩


    Grünes Pferd.

    Ein anderes möchte ich auch gar nicht. Das einzige Kriterium für mich war 5 Sterne bei Geschwindigkeit, Diclonius war dann sogar besser als erwartet. Solz bin ich bei ihm aber auf die Ritter-Geschirr und -Sattel, welche man im berittenes Bogenschießen-Minispiel erhalten konnte. Gerade der Sattel, wo man ein perfektes Ergebnis erzielen musste, war echt knifflig. :thumbup:

  • @Roy

    Ja, war sofort mein erster Gedanke. Denke mal, dass das auch so ein bisschen ein Easter-Egg (oder wie auch immer man es bezeichnen möchte) sein soll.


    Per se würde mir ein Pferdchen mit fünfer Geschwindigkeit (also sowohl Malon als auch Ruto) reichen, aber irgendwie wäre es halt interessant zu wissen, ob es einen mit 5/5/5 gibt. Könnte sicherlich auch im Internet schlau werden (im Lösungsbuch habe ich nichts gefunden), aber es ist so im Moment noch die einzige Aufgabe, die mich im Spiel hält.
    Weil nur die kleinen Scheißerle für Samen suchen… ist jetzt nicht so pralle.

  • Ich nutze meine Pferde auch nie. Mir gefällt ebenfalls der Gedanke nicht, dass sie irgendwo rumstehen, weil ich sie zurück lassen musste und dann von Monstern angegriffen werden könnten.


    Allerdings habe ich mir trotzdem eine nette kleine Herde zusammengestellt:


    Damon
    Stärke: 5 Sterne
    Geschwindigkeit: 3 Sterne
    Ausdauer: 5 Sterne
    Schwarzes Pferd


    Püppi
    Stärke: 5 Sterne
    Geschwindigkeit: 2 Sterne
    Ausdauer: nix
    gefangenes Riesenpferd


    Triton
    Stärke: 4 Sterne
    Geschwindigkeit: 3 Sterne
    Ausdauer: 5 Sterne
    Schimmel aus der Sidequest


    Calep
    Stärke: 4 Sterne
    Geschwindigkeit: 4 Sterne
    Ausdauer: 4 Sterne
    braunes Pferd


    Everlong
    Stärke: 3 Sterne
    Geschwindigkeit: 5 Sterne
    Ausdauer: 5 Sterne
    Blaues Pferd


    Mit Püppi bin ich gegen Ganon angetreten :thumbsup: und es hat hervorragend geklappt. Sie hat einen fantastischen Job gemacht.
    Mit Damon bin ich gestern mal quer über das Innere Hyrule gelaufen. Sonst hab ich meine Pferde nie wirklich eingesetzt.

  • Pferde wurden bei mir einige gefangen, aber eher aus langeweile oder eben, weil meine Schwester Pferde mag und ihnen lustige Namen geben wollte. Brauchen tut man Pferde nicht. Bis ich irgendwo einen Stall gefunden hab, das Pferd herbeigeholt hab, das ich vorher klarerweise auch fangen und zähmen sowie registrieren musste, bin ich zehnmal schneller, wenn ich mich irgendwohin warpe und fliege. Wenn man im Endgame 100+ Schreine als Warppunkte hat, sind Pferde nur mehr sentimentaler bogus aber nützlich sind sie nicht, könnte mir nicht einen Grund für ein Pferd vorstellen. Außerdem lassen sich Ressourcen auf Pferden nicht sammeln. Zumindest unvergleichbar schlechter, als zu Fuß. Und Pferde können eh nur in den großen, flachen Landen herumreiten. Pferde sind ein Gimmick, das man sich einmal anschauen kann, aber durch zu viele Restrictions ist es einfach nicht sonderlich sinnvoll ein Pferd aus einem anderen Grund zu zähmen, außer einfach um ein paar zu besitzen, damit man die in diesem Thread dann posten kann.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Ich sehe die Pferde auch nur als gimmick, finde es aber gut das es wenigstens diese Ställe gibt, ansonsten findet man ja kaum etwas neben den Dörfern. Hab 2 Pferde gezähmt. Das erste (Blue) hab ich gefangen, weil ich einfach mal eins haben wollte. Das 2te (Epona) hat mich an oot erinnert. Nutze meine Pferde so gut wie nie, außer ich suche etwas in der Nähe vom Stall. Das blöde ist das ich nie die Lust habe eines meiner Pferde zurück zu bringen. Hab ich eins gefangen, dann läuft es nach dem ersten Austritt irgendwo im Nirvana rum. Ansonsten kann ich megawolf nur zustimmen, ein Pferd regelmäßig zu nutzen dauert einfach wesentlich länger und das Farmen wird zur Qual. Lieber nen spurttrank + Assassin set bei Nacht.

  • Also ich kann Megaolf und Nyaau da nicht recht zustimmen. Ich benutze mein Pferd sehr oft und glaube nicht, das ich zu Fuß schneller unterwegs wäre. Gerade da ein Pferd mit 5 Sternen bei Geschwindigkeit doch um ein Vielfaches schneller ist als Link selbst. Klar, wenn man irgendwo hin bestimmtes will, dann reicht Tepelortation auf einen Turm in der Nähe aus. Aber wenn man einfach nur die Welt erforscht und auf Schrein-Suche geht, dann ist ein Pferd ein top notch Begleiter.


    In der Nähe eines jeden Stalles gibt es einen Schrein, zu dem man sich kurzerhand teleportieren kann. Dann holt man sein Pferd beim Stall ab. Wobei ( Nyaau + @Megaolf) man seine Pferd, egal ob in einem anderen Stall registriert oder in der Natur zurück gelassen, stets an jedem Stall auswählen und es dorthin bringen lassen kann. Der Monolog des Verkäufers ist mit der B-Taste schnell weg gedrückt. Und schon kann es in 1A Geschwindigkeit los gehen mit dem Erkunden.



    2 goldene Tipps:


    - Wenn ihr die ZL-Taste zum anvisieren gedrückt haltet, könnt ihr ein Pferd manuell über den Bereich hinaus steuern, den es normalerweise zulässt. Etwa kommt ihr so jede Schlucht hinunter (nur sollte sie euch nicht umbringen :P ), oder einen nicht allzu hohe Steigung hinauf klettern


    - Wart ihr kurz zu Fuß und vom Pferd weg unterwegs, dann pfeift euer Pferd einfach wieder zu euch. Das es euch entgegen kommt spart eine Menge Zeit, und wenn ihr den Aufstieg richtig abtimed (also auf das Pferd steigen, während es an euch vorbei reitet), dann geht es sofort im Höchsttempo weiter



    Auch wenn es sich manchmal nicht so anfühlt, weil man mit dem Pferd oft außen rum reisen muss, aber man ist so definitiv schneller als wenn zu Fuß oder per Gleiter herumgurkt und langwierig irgendwelche Abhänge hochklettert. Ein netter Bonus ist natürlich, das es einfach Spaß macht auf einem Pferd zu galoppieren oder beritten zu kämpfen. Gerade Ganondorfs Riesenpferd fühlt sich dabei an wie ein Panzer und jeder Hinox ist kurzerhand Geschichte. :thumbup:

  • Nachdem ich nun weiß, dass man Pferde tatsächlich "global" in Ställen abholen kann, halte ich auch vermehrt Ausschau nach guten Pferden. Bisher hab ich sie allerdings ziemlich vernachlässigt und nur benutzt, als sich die Gelegenheit ergeben hat. Grundsätzlich bin ich nicht so der Fan von solchen Transportmitteln und lieber zu Fuß unterwegs. Da die Ställe jedoch immer gut zu erreichen sind, ist es natürlich nicht schlecht, ein paar gute Pferde zu besitzen.


    5/5/5 Pferd


    Gibt es das wirklich? Logisch wäre es zumindest. Und gibt es eigentlich Epona wirklich? Falls ja - könnt ihr mir einen Tipp geben, wo ich Epona finde? (Bitte nur ein Denkanstoß, da ich nicht gespoilert werden möchte.)

  • Gibt es das wirklich? Logisch wäre es zumindest. Und gibt es eigentlich Epona wirklich? Falls ja - könnt ihr mir einen Tipp geben, wo ich Epona finde? (Bitte nur ein Tipp, da ich nicht gespoilert werden möchte.)

    Ja, gibt es. Ist aber "nur" ein bräunliches Pferd mit weißer Mähne und 4/4/4 Stats. Und freischalten tut man es mit dem Link amiibo. :P


    Was das perfekte Pferd angeht, ich hab auf Reddit gelesen, das jemand ein 5/4/5 Pferd gefunden hat. Es scheint also auch Variation über 13 Punkte insgesamt zu geben, aber ob das perfekte Pferd auch möglich ist weiß ich nicht.

  • Zu den Pferden noch ein paar kleine Infos von mir, die originale Epona könnt ihr z.B. mit dem Link Amiibo der Smash Bros Serie erhalten.


    Dann gibt es ein Pferd was Prinzessin Zelda in den Erinnerungen reitet, dieses ist beim Erinnerungsfoto Nr.10, ein kleines Stück südlich der Pferdestatue zu finden und hat äußerst gute Vita Werte. Falls ihr das im Stall haben möchtet, empfehle ich dem südlichen Weg zu folgen, nördlic müsst ihr zwangsläufig am Schloss vorbei und da wimmelt es ja bekanntlich von Wächtern, also nicht den gleichen Fehler machen wie ich :P


    Ganons Pferd oder auch nur Riesenpferd genannt, lässt sich in Taobab Grasland finden, wenn man von Mao Wodai Schrein in diese Richtung gleitet, wird man es sehr bald entdecken, da es sich in einer Herde mit vielen anderen Pferden befindet und von den Maßen deutlich von den anderen Pferden zu unterscheiden ist. Auf dem Weg zum Stall erwarten euch zwei Leunen, also steigert erst einmal die Zuneigung, damit das Riesenpferd nicht im unglücklichsten Moment direkt vor den Leunen anfängt zu Bocken :D


    Ich hoffe das ist nicht zu viel gespoilert ?(

  • Nachtrag zu meinen Pferden:


    Mani:



    Stärke: *
    Tempo: ***
    Ausdauer: ****
    Temperament: Ungestüm


    Blaues Pferd


    Esra:



    identisch zu Mani

    Braunes Pferd


    Epona:



    Stärke: ****
    Tempo: ****
    Ausdauer: ****
    Temperament: Ruhig


    orignale Epona vom Amiibo


    Epunia:


    Stärke: ****


    Tempo: ***


    Ausdauer: *****


    Temperament: Ungestüm


    Zeldas Pferd aus den Erinnerungen



    Beast:


    Stärke: *****


    Tempo: **


    Ausdauer: unbegrenzt


    Temperament: Ungestüm


    Riesenpferd/Ganons Pferd

  • Mein allererstes Pferd hieß Apfelmus, war grau-weiß gescheckt und wohl so ziemlich das noobigste Pferd mit echt schlechten Werten. Ich habe ihn trotzdem ins Herz geschlossen und geliebt! :D Leider musste Apfelmus mittlerweile gehen, weil ich zu viele Pferde hatte. Schweren Herzens habe ich ihn dann wieder in die Wildnis entlassen. *theatralisch schnief*


    Dann habe ich noch drei Pferde - Ravioli (Fuchs), Cannelloni (Rappe) und Fusilli (auch ein Fuchs). Alle mit mittelmäßigen bis guten Werten. Die habe ich alle in einem Rutsch gefangen, als ich mal spontan Lust auf Pferde zähmen hatte.
    Da wäre dann noch Epona, die ich per Amiibo geholt habe, und der königliche Schimmel aus den Erinnerungen mit Zelda. (wobei es sich da wohl eher um einen Nachfahren handelt...) Getauft habe ich ihn Farfalle, damit das auch alles schön passend bleibt mit den Namen! Ihn reite ich auch am meisten, meistens auch mit dem Königszaumzeug, dem Pferdefreunde-Sattelzeug (Der Königssattel ist mir dann doch zu schick) und ganz wichtig: Blümchen in der langen Mähne. Als ich das mit dem Frisieren der Mähne herausgefunden habe, bin ich beinahe ausgetickt vor Freude.

  • Seit zwei oder drei Wochen benutze ich ständig meine Pferde, anstatt mich hin und her zu beamen. Ich habe richtig Freude dran gefunden. Allerdings hätte ich gerne mal ein richtig schnelles Pferd (hatte mich im Beitrag oben vertan, bei "Everlong" müssen 4 Sterne bei der Geschwindigkeit stehen). Nun habe ich aber alle in den vergangenen Tagen so lieb gewonnen.
    Mit meinem Rappen bin ich kürzlich in einen Fluss gefallen. Dachte schon, er wäre jetzt tot aber denkste: er schwamm einfach zum nächsten Ufer <3 und wartete ganz brav auf mich.
    Und ich hab mehrfach versucht, die Zora mit Pferd zu erreichen (was nicht geklappt hat, egal von welcher Seite). Calep war der arme, der das über sich ergehen lassen musste. Ich trieb ihn über Klippen und Abhänge. Nur leider umsonst.
    Am wenigsten kann ich mit dem Schimmel anfangen. Sollte ich also ein schnelles Pferd finden, werde ich wohl ihn freilassen.

  • Mein erstes Pferd ist ein schwarz-weiß geschecktes namens Aaron gewesen, darauf folgte ein einfarbiges grünes (?) mit Namen Sam, den habe ich aber bei dem Nebenquest geopfert, bei dem einer in der Wüste ein Pferd braucht, weil ich auf die Schnelle kein Wildpferd gefunden habe. Ich hab auch das Riesenpferd geholt und Goliath getauft, mit dem bin ich gerne ab und zu unterwegs. Meistens reite ich inzwischen aber auf meinem Schimmel Saphira, die sieht mit der Blumenmähne einfach so schön aus :)


    Ansonsten hatte ich auch schon ein Skelettpferd und den Herrn des Waldes als reitbaren Untersatz, leider kann man die aber ja nicht registrieren.

  • Ich hatte beim ersten Durchlauf so einen Klappergaul namens "Edelsalami". Konnte damit aber nix anfangen. Also habe ich ihn im Stall rumstehen lassen bis

    Erlaube mir, dich zu warnen, dass es ein gefährliches Unterfangen ist, meine Genialität in Frage zu stellen; es könnte deinen Tag um einiges surrealer machen.


  • Ich habe zwar einige Pferde gezähmt und auch registriert, die waren aber alle nicht so gut von den Werten her. Am besten ist wohl noch Epona, die man aber nur durch Amiibo erhalten kann. Dann natürlich noch den Herrn der Wildnis, den man aber leider nicht registrieren kann (wobei ich die Reaktion von dem Typen im Stall lustig fand).


    Pferde eignen sich einfach nicht so gut zum Erkunden, finde ich. Ich gebe zwar zu, dass man damit schnell von A nach B kommt und es schon reizvoll ist, nicht die Teleportfunktion zu nutzen, allerdings kann man mit dem Pferd weder Items aufsammeln noch vernünftig kämpfen. Davon abgesehen stört es eben, wenn man an eine Klippe gelangt und nicht weiter kann oder das Pferd gegen einen Baum rennt.


    Mit dem Herrn der Wildnis habe ich mal die halbe Karte hinter mich gebracht, da ich es mal ausreizen wollte, unendlich Ausdauer zu haben. Aber sonst bin ich wie gesagt lieber zu Fuß unterwegs.

  • Davon abgesehen stört es eben, wenn man an eine Klippe gelangt und nicht weiter kann oder das Pferd gegen einen Baum rennt.

    Diesbzgl. 2 Tipps:


    - Wenn die Klippe nicht all zu steil ist, kannst du die ZL-Taste gedrückt halten um das Pferd manuell zu bewegen und es den Abhang hinunter rutschen zu lassen. So kommt man manchmal auch Anhöhen hoch, die das Pferd sonst nicht passieren will
    - Was gegen Objekte rennen anbelangt, solange man nicht sprintet weicht das Pferd jedem Hindernis automatisch aus. Erst beim Galopp wird es schwerer kontrollierbar und weicht nicht mehr aus. Von daher ist das Antreiben des Pferdes nur auf offenen Feldern zu empfehlen


    :)

  • Man kann die Pferde übrigens auch dopen. Füttert man sie mit Fitkarotten (zu finden an allen Fee-Quellen und auf dem Satori-Berg), haben sie drei Ausdauersporen mehr.


    Übrigens füttere ich die Pferde grundsätzlich ständig mit Äpfeln, Spurt- und Fitkarotten. Besonders beim Zähmen. Das noch so widerspenstige Pferd wird so zahm wie ein Lamm.