Eure Ideen zum Spiel

  • Irgendwer hier im Forum (mir fällt leider nicht mehr ein wer) hat mal ein Video hochgeladen, wo jemand den Anfang von BotW im 8-bit-Design umgesetzt hat. Das hat mich seitdem nicht mehr losgelassen, weil ich wirklich übelst Lust bekam das Game in der Form zu zocken. Ich glaube bei sowas wäre meine Motivation, das Spiel mehrmals zu zocken, auch grösser denn ... BotW ist einfach ein riesengrosses zeitfressendes Videogame-Monster das wirklich wunderschön ist, aber oft auch nicht viel dahinter ist.


    Zelda ist für mich ein Fantasy-Adventure-Game das zwar schon immer wandelbar war, aber eben auch immer einem gewissen Erzählstrang folgte in dem unser Held eine Entwicklung durchlief die ihn stärker machte und auf den finalen Endkampf vorbereitete. Das wirkte in BotW teilweise wie in einem Film der in die länge gezogen und dadurch extrem langatmig wurde ("künstlich aufgebläht" triffts ganz gut). Die Geschichte (die keine schlechte Geschichte ist) kam dabei leider viel zu kurz und ging einfach unter. Und das zieht sich leider durch und durch, sei es bei der Anzahl der Krogs oder der Masse an sich ähnelnden Schreinen. Das fand ich sehr schade und würde es mir für die nachfolgenden Zeldas anders wünschen und hoffe sehr dass sich mein pessimistisches Bauchgefühl diesbezüglich nicht bewahrheitet.

  • Mir hat BotW sehr viel Spaß gemacht, aber einen Hauptbösewicht mit einer Persönlichkeit hätte ich trotzdem gerne. Das macht es viel interessanter, da ein gewisser Nervenkitzel gegeben ist. Bei der Verheerung Ganon ist jeder Umstand, den es sieht völlig egal. Er ist ein Monster welches einfach nur angreift und keine Pläne schmiedet. Da können sich ihm Geheimnisse enthüllen oder sonst etwas, er fängt nichts damit an und wird somit nicht gefährlicher. Er IST quasi auf der höchsten Stufe seiner Gefährlichkeit/Bedrohlichkeit, egal, was du tust und die Welt ist schon im Ruin. Somit kann es also eh nur besser werden. Das war sonst anders. Ein Gegner den du aufhalten musst, weil er sonst Wissen erlangt, das ihn zum entgültigen Sieg führt, hinterlässt das Gefühl, dass der Held im Zugzwang und vielleicht im Wettlauf gegen die Zeit ist (mehr oder minder das selbe?).


    Kurzum, mich würde eine sich weiter aufbauende Gefahr freuen. THRILLER


    Ob das umsetzbar wäre, wenn es ein Open world bleiben soll? Naja, jetzt im Nachhinein sowieso nicht mehr.

  • Damit waere ich ueberhaupt nicht einverstanden, denn ich finde das super in BotW. Abgesehen von Mipha finde ich alle Sprecher im Spiel super (in der englischen Variante finde ich Zelda furchtbar). Und am besten find ich, dass es so ein Mix aus den allseits beliebten Textboxen und Gesprochenem ist. Ich wuenschte mir echt, dass es in jedem weiteren Z-Spiel eine Sprachausgabe geben wird.

    Die Sprecher sind so eine Sache... Da kann ich leider fast nur dazu sagen, dass es Geschmacksache ist. Ich fand fast alle Sprecher nicht wirklich schön ausgewählt oder umgesetzt. Sie haben dem Spiel keinen Mehrwert gegeben und wurden auch nicht dazu genutzt um die Figuren interessanter oder tiefer zu machen. Ich persönlich fand die Sprecher total melodramatisch, gekünztelt und aufgesetzt. Kaum einer hat mir gefallen (und ja ich habe mir auch die anderen Sprachen angesehen). Ich bin ja nicht generell gegen Sprecher aber die Zelda-Serie kann meinetwegen einfach so bleiben wie sie immer war. Dort vermisse ich Sprecher einfach nicht... irgendwie geht dadurch eine Eigenart verloren.


    Ich denke da zum Beispiel an die Szene in OoT, wenn Link den Wald der Kokiri zum ersten Mal verlässt und sich von Salia verabschiedet. Man hört nur Links Schritte, die Hintergrundgeräusche und des Waldes und eben die Textboxen wenn man weiterdrückt. Das verleiht dem ganzen eine ganz besondere Atmosphäre. Man muss aufpassen. Man hat die Möglichkeit der Szene die Geschwindigkeit zu geben die man selbst braucht. Außerdem geht da auch ein gewisser kreativer Freiraum verloren.


    Aber wie gesagt... das ist echt einfach Geschmacksache.

  • Irgendwer hier im Forum (mir fällt leider nicht mehr ein wer) hat mal ein Video hochgeladen, wo jemand den Anfang von BotW im 8-bit-Design umgesetzt hat. Das hat mich seitdem nicht mehr losgelassen, weil ich wirklich übelst Lust bekam das Game in der Form zu zocken.

    Das war doch hier.. Dieser verdächtige Typ.. Warte, da hab ich ihn: Klick mich :D


    Mir persönlich gefallen viele von Moodys Ideen ziemlich gut. Ich glaube auch, das ich mich persönlich hier im Forum auch schon mal über das "Godmode"-Pausieren vom Spiel aufgeregt habe. Ich meine, man hat sich einerseits klar an dem Kampfsystem von Dark Souls orientiert und wollte Zelda Gameplay-technisch auf eine neue Eben hieven. Wo es um richtiges positionieren und Timing geht, einem verschiedene Moves zur Auswahl stehen und Kämpfe generell dynamischer ablaufen als "Gegner A kann nur mit Item B besiegt werden". Und auch das Ressourcen-Sammeln gepaart mit dem Kochen hat einen schönen Survival-Aspekt mit ins Spiel gebracht.


    Aber dann gibt man fast all die Vorteile auf, die solch Spiel-Elemente mit sich bringen. Indem man komplett auf eine Animation zur Nahrungs-Aufnahme verzichtet, das Pausen-Menü das komplette Spiel pausiert und man die Herzen mit sofortiger Wirkung zurück erhält anstatt das sie sich nach dem Essen stetig regenerieren. So geht im Spiel leider das komplette Gefühl der Gefahr flöten, und es wird einem fast schon komplett abgenommen das Kampfsystem lernen oder trainieren zu müssen. Denn Haufenweise Super-Essen horten und dann im Kämpfen bis zum geht nicht mehr zu spammen die unschlagbare Meta des Spiels darstellt.


    Leider hat dies nicht mal der Hard Mode in irgendeiner Form besser gemacht. Stattdessen regenerieren Gegner Gesundheit, was eigentlich nur noch mehr dazu motiviert auf Gegner zu zustürmen und Essen zu spammen. :/


    Sollte sich das nächste Zelda noch ein mal an einem solchen Kampfsystem orientieren, würde ich es begrüßen, wenn die Gefahr der Spielwelt & Gegner sowie die Kampfmechaniken noch ein wenig stärker in den Vordergrund gerückt werden. Zum Beispiel indem es eben eine Nahrungs-Aufnahme Animation gibt, welche bei einem Treffer abgebrochen wird. Oder indem Essen nicht sofort sondern über einen kleinen Zeitraum die gewünschten Herzen regeneriert.

  • Das war doch hier.. Dieser verdächtige Typ.. Warte, da hab ich ihn: Klick mich :D

    ??? Ich kapier den Bezug zu meinem Posting und dem Video mit dem hyperaktiven Bill Gates-Verschnitt gerade nicht :/ ... egal


    Ich bezog mich eigentlich auf dieses Video .... wer im Forum es damals hochgeladen hat weiss ich aber, wie gesagt, nicht mehr.

  • Ups, da habe ich doch glatt den falschen Link geteilt. Sorry für die Verwirrung, eig. sollte es hierhin gehen: Klick mich :D