Radiant Historia: Perfect Chronology

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radiant Historia: Perfect Chronology


      Website: JP

      Schon vorher wurde das Spiel von Seitens Atlus auf deren Twitter-Account angekündigt, doch eine ganze Weile war nicht klar, um was es sich bei diesem Spiel letztendlich handelt. Neuer Titel des Spiels oder vielleicht ein Remake?

      Die Preview-Seite der April-Ausgabe der Famitsu hat dann schließlich Aufschluss gegeben.

      Beim Spiel Radiant Historia: Perfect Chronology handelt es sich um ein vollständiges Remake des Original-Zeitreisen-RPGs, welches 2010 für den Nintendo DS erschienen ist. Schon am 29. Juni 2017 soll das Spiel in Japan für den Nintendo 3DS erscheinen – doch auch für Besitzer des Originals gibt es ein paar Schmankerl: Neue Szenarien und Gameplay-Elemente soll der Titel nämlich auch bieten.

      Mittlerweile ist die Ausgabe der Famitsu erschienen und es gibt einige Informationen, welche man filtern kann.


      • Es wird eine Sprachausgabe geben, welche es im Original nicht gab. Auch einige sehr bekannte Synchronsprecher wie Katsuyuki Konishi (z.B. Lloyd Irving in Tales of Symphonia oder Kamina aus Tengen Toppa Gurren-Lagann) oder Rie Takahashi (z.B. Emilia in Re:Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu).
      • Es wird eine dritte Zeitlinie geben, wenn man die „Standard Geschichte“ und „Alternative Geschichte“ durchgespielt hat, schaltet man die „Sub-Geschichte“ frei.
      • Man wird den Schwierigkeitsgrad anpassen können, so wird es „Leicht“, „Normal“ und „Schwer“ geben.
      • Mit Nemesia gibt es einen komplett neuen Charakter.
      • Das Spiel ist bereits zu 95% vervollständigt.


      Stab:

      • Direktor: Mitsuru Hirata – war schon für den originalen Titel verantwortlich und ist Teil von verschiedenen anderen Atlus-Titeln, insbesondere einigen Shin Megami Tensei-Titeln.
      • Komponist: Yoko Shimomura – na, ich glaube, da muss ich nichts zu sagen. War auch schon beim Original dabei. Der OST wird fünf komplett neue Stücke beinhalten und außerdem einen Vocal-Song mit Haruka Shimotsuki.
      • Charakter Design: Masaki Hirooka – bekannt vor allem durch Castlevania: Order of Ecclesia oder auch Suikoden Tierkreis. Hier wurde Hiroshi Konishi ersetzt.



      Limited Edtion (Japan, eventuell bekommen wir eine andere / gar keine)

      • Das 3DS-Spiel natürlich.
      • Spezielle Verpackungs-Box.
      • 2-Disk-OST, inklusive aller bekannter Titel + die neuen Tracks.
      • 100-seitiges-Artbook.
      • DLC, inklusive Kampf-DLC spezifiziert auf Charaktere und die Möglichkeit die Artworks aus dem Original (exklusive Nemesia) oder Chibis anstatt der Standard-Artworks zu nutzen.


      Außerdem kann ich euch auch schon zwei Videos präsentieren, welche auf dem Atlus Announcment 2017 (ein Stream auf NicoNico) gezeigt wurden. Das Erste ist ein Promovideo, das zweite ein recht langes Gameplay-Video:







      Eure Gedanken dazu?

      Ich bin sehr erfreut, dass dieses Remake eventuell mehr Fans die Chance gibt in den Geschmack dieses Spiels zu kommen, denn leider wurde der originale Titel niemals in Europa veröffentlicht und war daher nur als Import zu ergattern – was sehr schade war.

      Meiner Meinung nach gehört das Spiel nämlich zu den besten NDS-Titeln und ist mitunter eines der besten NDS-RPGs, was daran liegt, dass das Gameplay eine grandiose Verschmelzung aus Tradition und Moderne war, sowie man eine durchaus ordentliche Geschichte präsentiert bekommen hatte, welche das Thema Zeitreisen auf eine spannende Ebene gebracht hat.

      Auf Switch hätte es mir definitiv auch gefallen, aber ich bin noch immer sehr glücklich mit meinem Handheld aus dem Hause Nintendo und auch ein bisschen froh, dass der 3DS noch weiter mit offenbar tollen Spielen supportet wird. Den neuen Inhalten sehe ich als Fan des ersten Spiels sehr freudig entgegen und ich hoffe sehr, dass man hier keinen Murks macht, wie es in manch anderen Fällen bei Remakes schon der Fall war. Bleibe aber mal zuversichtlich, da immerhin der Direktor derselbe ist!

      An der limitierten Edition wäre ich wegen dem Artbook und dem OST äußerst interessiert, aber mal sehen ob es in der Form zu uns kommt. Das es generell zu uns kommt, hoffe ich einfach mal.
    • Yuffie schrieb:

      Schon am 29. Juni 2016 soll das Spiel in Japan für den Nintendo 3DS erscheinen
      2016?

      Na, egal. Ich hoffe, Atlus nutzt die Chance und bringt das Spiel auch nach Deutschland. Ich hätte nämlich etwas Interesse an dem Spiel.

      Yuffie schrieb:

      Es wird eine Sprachausgabe geben, welche es im Original nicht gab.
      Ich frage mich, ob das Spiel auch eine englische Sprachausgabe bekommen wird. Und wenn ja, kann ich mir schon den Aufschrei vorstellen, wenn es nur die englische Sprachausgabe nach Deutschland schafft. Obwohl ich nicht ganz verstehe, was die Leute an der japanischen Sprachausgabe so toll finden, dass sie sie unbedingt haben wollen...

      Yuffie schrieb:

      Es wird eine dritte Zeitlinie geben, wenn man die „Standard Geschichte“ und „Alternative Geschichte“ durchgespielt hat, schaltet man die „Sub-Geschichte“ frei.
      Ich frage mich, wie stark sich die Zeitlinien unterscheiden werden...
      Irgendwie erinnert mich die Sache mit den drei verschiedenen Versionen etwas an Fire Emblem Fates. Nur, dass man nicht für jede 20 Euro zahlen muss.

      Yuffie schrieb:

      Man wird den Schwierigkeitsgrad anpassen können, so wird es „Leicht“, „Normal“ und „Schwer“ geben.
      Zum Glück gibt es einen Leicht-Modus für Noobs wie mich!
      Ich frage mich, ob man den Schwierigkeitsgrad irgendwann im Spiel ändern kann.

      Yuffie schrieb:

      Mit Nemesia gibt es einen komplett neuen Charakter.
      Hm... Ich vermute mal, dass Nemesia in der "Sub-Geschichte" vorkommen wird und diese sich komplett um ihn drehen wird. Vielleicht ist Nemesia in dieser Zeitlinie einfach der Endgegner?

      Yuffie schrieb:

      Das Spiel ist bereits zu 95% vervollständigt.
      Hört sich schon einmal gut an.

      Kleiner geht's immer
    • @Hyrule Warrior
      Datum ist ausgebessert.

      Und warum viele Leute aufschreien, dass es keine japanische Synchronstimmen gibt ist ganz klar: Oft ist es qualitativ einfach besser. Natürlich ist dies Geschmacksache, aber so wie es Leute gibt, die englisch bevorzugen, gibt es eben Leute, welche japanisch bevorzugen. Außerdem gehört es heutzutage fast zum guten Ton eine Variation von Sprachen auf ein Medium zu pressen. Daher ist auf DVDs und BluRays eben oft auch die originale Tonspur vorhanden.

      Das Nemesia ein böser Charakter ist, glaube ich nicht: Sie ist der Charakter mit dem Hut auf dem ersten Screen und taucht offenbar vor Stocke auf, stellt den Schlüssel zum neuen Szenario dar und ist auf der Suche nach einem Artefakt. Denke mal eher, dass sie in der Standard-Story auch dabei sein wird und durch sie das neue Szenario erst möglich sein wird.
    • Yuffie schrieb:

      Und warum viele Leute aufschreien, dass es keine japanische Synchronstimmen gibt ist ganz klar: Oft ist es qualitativ einfach besser. Natürlich ist dies Geschmacksache, aber so wie es Leute gibt, die englisch bevorzugen, gibt es eben Leute, welche japanisch bevorzugen.
      Na ja... Ich mag einfach die englische Tonspur mehr, da ich irgendwie etwas mehr mit den Charakteren mitleiden kann, wenn sie eine Sprache sprechen, die ich verstehe. Allerdings heißt das nicht, dass ich notfalls auch die japanische nehmen würde.

      Aber vielleicht bekommt das Spiel ja auch eine deutsche Synchro! Wer weiß...

      Yuffie schrieb:

      Das Nemesia ein böser Charakter ist, glaube ich nicht: Sie ist der Charakter mit dem Hut auf dem ersten Screen und taucht offenbar vor Stocke auf, stellt den Schlüssel zum neuen Szenario dar und ist auf der Suche nach einem Artefakt.
      Na ja... Nur weil jemand gut beziehungsweise unschuldig aussieht, heißt das nicht, dass man nicht zu den Bösen gehören muss... Ich will damit Nemesia nicht unterstellen, dass sie böse sein könnte, aber es kann ja alles passieren.

      Rein gefühlsmäßig würde ich aber sagen, dass Nemesia zu den Guten gehören würde. Ich weiß nicht, irgendwas an ihr lässt mich glauben, dass sie nicht böse sein kann, auch wenn ich weiß, dass man Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen soll.

      Kleiner geht's immer
    • @Hyrule Warrior
      Meinetwegen kann es auch Französisch und sonst was haben – aber Multi-Tonspuren sind mittlerweile ja nicht mehr unmöglich, daher bin ich zumindest Fan, dass man die Wahl hat. So würde man ja auch die meisten Kunden zufriedenstellen.
      Und wenn es rein vom Platz her auf eine 3DS-Karte nicht geht (was ich für unwahrscheinlich halte…), dann könnte man es ja wenigstens optional als kostenlosen DLC anbieten. So haben schon einige Spiele es gemacht.

      Wie gehabt: Ich will ja nicht, dass es gar keine englische Sprachausgabe gibt, sondern halt nur andere auch zur Auswahl, was aber vor allem bei 3DS-Spielen oft rar ist. Zumeist wird in so Spielen eh nicht alles vertont, sondern nur diverse Cutscenes, also wäre die zusätzliche Datengröße jetzt auch nicht immens.

      Deutsch würde ich persönlich darauf verzichten können. Deutsche Synchronisation finde ich leider in vielen Fällen nicht sonderlich gut. Aber ist halt; wie immer; Geschmacksache.

      Na, mit dem Bezug auf das Aussehen, wollte ich nun nur sagen, dass sie „normal“ vorgestellt wird, wie unser Held auch und nicht als Bösewicht gelistet wird. Natürlich könnte sich innerhalb des Spiels ein Plottwist ergeben, aber auf Grund der Informationen die wir haben, würde ich davon einfach nicht ausgehen. Falls du es wegen dem Namen dachtest (Nemesis, wie die Göttin des gerechten Zorns / der ausgleichenden Gerechtigkeit), so glaube ich, dass der Charakter eher nach der Blume benannt ist, welche sie am Hut hat und nicht nach dem typischen Nemesis im Sinne eines Erzfeinds.
    • Das hört sich ja ganz interessant an, RPGs kann es für Handhelds nie genug für mich geben.

      Ich muss sagen, von den Screenshots und dem Promo-Video her sieht das ganze nach einem "klassischen" JRPG für mich aus, auch mit dem Luftschiff, den Charakteren etc. pp. Kann ich das auch erwarten oder täuscht der Eindruck?

      Wo ich aber echt lachen musste, war als ich den Namen des Protagonisten gelesen habe. Stocke? Wieso klingen so viele Namen im Deutschen einfach nur...lächerlich? Jetzt muss ich die ganze Zeit daran denken, einen Stock durch die Gegend zu steuern.

      Wie auch immer, ich hatte bisher nur mal den Titel gehört, aber da es nie zu uns kam, ist es wohl an mir vorbeigegangen. Dass für Fans des Originals ein zusätzlicher Charakter und neuer Handlungsstrang eingebaut werden, ist ein netter Bonus. Wenn es auch hier erscheint, würde ich sicherlich einen Blick darauf werfen. Hätte schon Lust auf ein klassisches RPG mit rundenbasiertem Kampfsystem und das hier sieht mir sehr angenehm aus. Mit Musik von Yôko Shimomura als Komponistin kann man nichts falsch machen und vom Charakterdesigner habe ich zwar noch nicht gehört, aber schlecht ist der Stil nicht. Nichts allzu Einzigartiges, aber das muss ja auch nicht sein.

      Noch kurz zum Thema Synchronisation: Das ist zu einem guten Teil wahrscheinlich auch davon abhängig, ob es ganz vertont wird oder eher nur kurze Ausrufe und Zwischensequenzen (wie es z.B. bei Fire Emblem auf dem 3DS der Fall war). Ich weiß noch, dass bei Awakening beide Tonspuren (Japanisch und Englisch) dabei waren, bei Fates allerdings nur noch Englisch. Kann mir zwar nicht genau erklären, wieso, aber ich denke, prinzipiell sollte es heutzutage kein Problem mehr darstellen, mehrere Sprachausgaben auf eine 3DS-Cartridge zu pressen.
      Im Gameplay-Video wird zwar viel geredet und der Ton des Spiels ist dadurch sehr leise (habe nicht das ganze gesehen), aber es scheint so, als wären große Teile vertont. Ich bin mir jetzt nicht sicher und habe gerade keine Quelle zur Hand, meine aber mal gelesen zu haben, dass 3DS-Cartridges theoretisch bis zu 8 GB an Daten fassen können - ich vermute, dass es aus technischer Sicht also möglich sein sollte, zwei Tonspuren draufzupacken, selbst wenn das Spiel komplett vertont ist.
      Persönlich bin ich auch ein Fan der japanischen Sprachausgabe, da sie sich für mich in den meisten Fällen doch sehr angenehm anhört, aber ich kann verstehen, dass man eine Sprache bevorzugt, die man versteht. Ganz früher habe ich auch Englisch gerne gehört, und obwohl ich die Sprache immer noch sehr mag, finde ich sie in vielen Spielen leider nicht mehr so toll. Ist aber zu einem guten Teil sicherlich auch Gewohnheit. Kinofilme finde ich auf Englisch übrigens oft super vertont. Ich höre mir aber generell gerne Sprachen an (auch welche, die ich nicht verstehe) und bin immer froh, wenn es eine breite Palette zur Auswahl gibt (da kann man so schön vergleichen), aber in diesem Fall halte ich es für unrealistisch, außer Englisch und evtl. Japanisch (hierzulande) noch weitere Auswahl zu bekommen.
    • Ich habe Radiant Historia immer noch in meinem Nachtkästchen liegen, was zu Deutsch heißt, dass ich es noch nicht durchgespielt habe. Das hat auch einen einfachen Grund. Es ist zu generisch. Weder die Story noch das Kampfsystem konnten mich damals lang genug fesseln, dass ich nicht doch wieder Theathrythmical Final Fantasy eingelegt habe. Ich weiß noch grob, worums ging und who is who, aber weder die Charaktere noch die Musik noch die Storydetails sind mir erinnerlich, weil ich das Spiel einfach langweilig und nichts besonderes fand. Zugegeben, es musste dazumal auch mit Tales of the Abyss und Bravely Default konkurrieren und jene beiden Spiele würde ich schon eher in Richtung generisch als außergewöhnlich einordnen.
      Demzufolge interessiert mich das Remake not the bean, die Screens reisen mich jetzt auch nicht vom Hocker. Next.
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

      #49: Piston Honda

      "Now I'm gonna pay you back, Banzai!"
    • Megaolf schrieb:

      Zugegeben, es musste dazumal auch mit Tales of the Abyss und Bravely Default konkurrieren und jene beiden Spiele würde ich schon eher in Richtung generisch als außergewöhnlich einordnen.

      » Nennt Tales of the Abyss generisch
      » Glaubt, man könnte seine Meinung zu JRPGs jetzt noch ernst nehmen

      Jokes aside.

      Auf der offiziellen Website hat sich mittlerweile ja einiges in allen Bereichen was getan, wobei die neuen Informationen jetzt nicht so bahnbrechend sind, dass ich sie nicht schon irgendwie angeschnitten habe (vieles aus der Famitsu eben).

      Außerdem wollte ich noch das rund 40-minütige Video aus dem Spring Announcement 2017-Stream da lassen:



      Ab 17:30 sieht man auch ein bisschen vom Spiel. Persönlich mag ich diesen Retro-Stil ganz gerne, erinnert mich ein bisschen an klassische Dragon Quest und ich bin froh, dass sie dahingehend nicht so viel geändert haben. Mit den neuen Charakterbildern und der Sprachausgabe, wirkt es dahingehend dann aber doch wieder moderner – find ich gut soweit.
    • Erst einmal lasse ich euch die neusten Hi-Res-Scans der wöchentlichen Famitsu da, welche inhaltlich nun keine allzu großen Neuerungen bietet, aber einige schicke Artworks von den wichtigsten Charakteren vom neuen Designer.





      Außerdem könnt ihr euch auch noch ein bisschen Footage vom Game von der japanischen Nintendo Direkt anschauen. Der erste Part (bis ca. 0:23) dreht sich noch um dieses Spiel.




      Hier außerdem noch das Opening zum Spiel:


    • Auch diesen Thread möchte ich; in Sachen News; natürlich nicht verstauben lassen!

      • Es wurde ein erster Werbespot veröffentlicht:








      Außerdem wurde die Seite mit einigen Updates versehen, wobei es sich zu einem großen Teil nur um Charakterbeschreibungen handelt, die ich jetzt nicht alle übersetzen werde – die Artworks könnt ihr euch ja auch ohne Sprachverständnis anschauen.
    • Bezüglich des Spiels gibt es nun noch einen Trailer. Denn der japanische Release; 29. Juni; rutscht ja immer näher. Das Video fokussiert sich zu einem großen Teil weiter auf die Charaktere und die neue Sub-Geschichte:



      Im Rahmen wurde natürlich auch wieder die Website ein wenig aktualisiert, was die Welt und die Charaktere angeht.
    • Ein neuer Charaktertrailer wurde veröffentlicht, den ich euch mal dezent dalasse – ist ja nicht mal mehr ein Monat bis zum Release.



      Für uns nicht interessant, aber ich lasse die Informationen trotzdem mal da: In Japan kann man die Demo ab 10. Juni in Akihabara und am 17. Juni in Osaka testen, sofern man bei einem Twitter-Gewinnspiel mit macht. Zwar ist dies für uns nun nicht so relevant, aber eventuell kann man in dem Zeitraum dann auch mit Ersteindrücken oder gar neuem Gameplay-Video-Material rechnen.
    • Übrigens hat Atlus USA vor Kurzem via Twitter bekanntgegeben, dass das Spiel 2018 in Amerika erscheint. Ich denke, damit wird auch ein Release in Europa immer wahrscheinlicher.

      Ich habe das Spiel nach wie vor im Hinterkopf (allein, weil mir der Name des Hauptcharakters nicht aus dem Kopf will), denn wie ich schon sagte, es sieht für mich wie ein nettes JRPG aus, wie man sie kennt und liebt, und darauf hätte ich derzeit nicht wenig Lust.

      Ich habe mir die Charakter-Trailer nicht alle angeschaut und auch die Seite nur überflogen, aber bisher klingt die Story gar nicht mal so uninteressant. Zeitreisen können ganz schön spannend sein, wenn sie richtig eingesetzt werden, und so, wie @Yuffie von dem Spiel geschwärmt hat, wirkt es so, als wären diese hier auf eine gute Weise eingebaut worden. Sollte das Spiel bei uns erscheinen, werde ich sicherlich einen Blick darauf werfen.
    • Sylph schrieb:

      Übrigens hat Atlus USA vor Kurzem via Twitter bekanntgegeben, dass das Spiel 2018 in Amerika erscheint. Ich denke, damit wird auch ein Release in Europa immer wahrscheinlicher.

      Heute hat Deepsilver auf Twitter die Bestätigung hierzu gegeben. Offenbar sollen dieses Spiel Anfang 2018; genau wie in Amerika; am Anfang 2018 erscheinen – was ja noch eine ganz schöne Wartezeit ist. Grund zur Freude ist es trotzdem, denn ich mag das Spiel und freue mich schon, mich hier mit der Community ( @Sylph anstarrt*) darüber auszutauschen, auch wenn ich das Spiel an sich schon kenne.
    • Das sieht schon interessant aus. Ich bin ja nun niemand, der JRPG's suchtet, aber so ein Spiel für den 3DS wäre was, vor allem da ich nach wie vor ziemlich wenig Spiele habe, vor allem in die Richtung sieht es sehr mager aus bei mir.
      Ich meine ich weiß jetzt von dem Spiel nicht so wahnsinnig viel, aber es sieht sehr liebevoll aus und der Stil gefällt mir sehr gut. Brauchte einen Moment um mich an diese archaische Perspektive zu gewöhnen, aber so schlimm ist das auch nicht, wenn man das richtige draus macht.
      Ich weiß jetzt insgesamt nicht so viel, aber Spiele die sich stark auf Charaktere fokussieren sind auch nicht schlecht, da das, wenn es gut gemacht wird, eine Menge Tiefgang bringt.

      Zur Synchronisation: Also Untertitel und Sprachausgabe sind schön, dann schalte ich durchaus auch gerne auf Japanisch, ganz ohne Kenntnisse in der Sprache, denn abgesehen davon, dass es oft sehr gut und emotional synchronisiert ist auf Japanisch, muss es nicht sein, dass ich das was ich lese auch nochmal höre. Ohne Untertitel will ich auch auf Englisch nicht. Ich komme aber mit beiden Sprachen klar, nur Japanisch passt bei solchen Spielen dann auch oft sehr gut. Wobei das auch davon abhängt, wenn man dann z.B. japanische Zwischenrufe im Kampf hat, ist es sehr seltsam.
      Naruto-Beat'um'Ups habe ich z.B. immer mit japanischer Synchro gespielt, bin es einfach so gewohnt, da ich den Anime ja auch immer so geschaut habe, in dieser Sprache. Xenoblade Chronicles hingegen mit englischer Synchro, die hatte ich einmal drin und fand ich dann auch super, weiß z.B. dass mir Shulk da auf Japanisch zu mädchenhaft klingt.
    • Im Rahmen der Bestätigung für einen westlichen Release, wurde auch ein Trailer veröffentlicht:



      Hier kann man sich auch schon ein erstes Bild zur englischen Synchronisation machen. Natürlich bleibt meine Hoffnung, dass japanische Stimmen trotzdem angewählt werden können, aber eine Lokalisation mit neuer Synchronisation ist natürlich immer vollkommen legitim!

      @Zero
      Freut mich, dass man dir das Spiel ein wenig schmackhaft machen konnte! Ich mochte es damals auf jeden Fall und kann hier nur hoffen, dass das Remake genauso toll wird und die neuen Arcs eine gelungene Addition sind.