Yoshi's Crafted World

  • Hatte bisher nicht vor mir das Spiel zu kaufen, aber vielleicht ändert sich das dann

    wenn ich die Demo ausprobiert habe.

    ... I NEED THIS!


    Vorhin die Demo gespielt und es ist einfach zu niedlich. :'D

    Zwar war das Demolevel nicht schwer oder so, aber das sind die ersten Level ja eh nie. Aber es ist einfach zu toll.

    So wie ich das gesehen habe kann man sogar die Demo schon zu zweit spielen. Jedenfalls konnte man das im Menu auswählen.

    Das man die Baby-Poochys einsammeln musste war als Sonderaufgabe auch cool. Und die Kühe da sammeln auch wobei das bisschen schade ist, das man das erst nach dem ersten Levelabschluss machen kann. Hatte die vorher schon alle umgenietet etc... xD

  • Super süßes Spiel. Habe gerade eben die Demo gespielt und das Spiel macht echt Spaß. Bin Zuversicht und werde das Spiel nun im Auge behalten. Frage mich aber wie der entspannte Modus ist, wenn das reguläre schon so super easy ist :d

    Alle zwölf Blumen und fünf Kühe zu holen ging auch fix. Ich denke, die Kühe sind so ein After-Level Boni? Also ein Anreiz, nochmal das Level zu spielen und nachträglich alle Level auf 100 % bringen?



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • So habe mir die Demo nun auch mal rein gezogen. Was mir wirklich gefällt ist der Grafikstil. Zum verlieben und definitiv auch für Erwachsene sehr ansehnlich (Wenn man mich als Erwachsener bezeichnen kann, meine Frau sagt Nein!)


    Das liebe ich so an Nintendo, dass ich häufig von der Grafik und deren Detailverliebtheit dermaßen hingerissen bin, dass man völlig vergisst wie schwachbrüstig die Switch ja eigentlich im Vergleich zu Ps4 und One ist.


    Das Gameplay sagt mir auch zu. Mir macht das Eierwerfen Spaß und zwei Mal musste ich auch kurz überlegen wie es denn jetzt weiter geht.


    Der Schwierigkeitsgrad ist schon ziemlich weit unten anzusiedeln. Aber gut das kann schon späteren Levels ja auch noch ändern.


    Gefällt mir und meine frühere Auffassung, daß Spiel wenn überhaupt nur zum Sparpreis zu holen, werde ich vielleicht noch überdenken.

  • Sooo habe nachdem ich endlich wieder Switch spielen kann, natürlich auch mal die Demo getestet. Und was soll ich sagen...

    außer, dass die Demo leider recht kurz ist (habe innerhalb von vllt 20 Minuten, das lvl inhaliert), ist das Spiel wunderschön gemacht. Das gameplay ist genau wie ich mir das Yoshi jump‘n‘run vorgestellt habe. Das letzte Spiel war ja das für den n64 und ich muss sagen, das schöne Spielefeeling ist wieder da. Grafisch ist es wunderschön und lieblich gestaltet. Scheinbar hat man auch einiges an Möglichkeiten um die 100% zu erreichen. Bestimmt wird es da noch viel mehr geben, wie zb die einzelnen yoshis freizuschalten. Ich bin auf jeden Fall begeistert und gespannt. Weil das Spiel gehört früher oder später zu meine Sammlung. Ganz viel liebe für das Spiel bisher.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Wer sich nach der Demo noch immer nicht sicher ist, kann ja nun die Ohren spitzen: etliche News-Seiten hatten ihr Hands-on zum Spiel und durften etwas mehr Zeit mit dem knubbeligen Yoshi verbringen.


    Ich verlinke Artikel und Videos separiert:


    Artikel



    Videos




    Persönlich habe ich mir nur die Artikel durchgelesen und nicht die Videos angesehen. Die allgemeinen Stimmen scheinen sehr positiv zu sein, wenn man von der Resolution absieht, die mir; für ein modernes Spiel; doch etwas mickrig vorkommt (steht in Digital Foundry).

    Da mir persönlich der technische Aspekt eines Spiels aber nicht so 100% wichtig ist, wird es zumindest für mich kein grober Einschnitt sein.



  • Da habe ich aber da Spiel zu einem späteren Zeitpunkt für 40€ geordert. Das werde ich bei diesem Titel ähnlich handhaben, weil ich das Spiel nicht in die gleiche Preis-Leistung setze wie ein Breath of the Wild oder Super Smash Bros. Ultimate.

    Sowohl für Captain Toad Traesure Tracker als auch für Yoshis Whooly World hab ich gleich als das Spiel herauskam nur 40 Euro bezahlt. Für diese kleinen Nintendospiele zahlt man doch eigentlich nie mehr. Ich fand diese Preispolitik von Nintendo eigentlich immer sehr fair. Es gab aber natürlich eine Version für 55 mit Amiibo.
    Ok immer ist sie nicht fair, ich verstehe gerade nicht warum ich 60 Euro zahlen soll für Super Mario World U Deluxe, aber gut.

    Selber freue ich mich sehr auf das neue Yoshi-Spiel. Diese knuffigen Nintendospiele sind für mich immer eine willkommene Abwechslung zu all dem harten pseudoerwachsenen Spielen. Whooly World oder Treasure Tracker waren zwar leider keine großen Spiele vom Umfang her aber sie haben mir immer das Herz erwärmt.
    Ich hoff ja auch sehr das für die Switch noch ein Paper Mario kommt. : )

  • Also, bisher ist das Spiel zum Volltitelpreis; also 59,99€; zu erhalten, wenn man es via Amazon, GameStop, MediaMarkt oder Saturn vorbestellt.


    Dies könnte natürlich noch fallen, aber vorerst sind wir bei einem Vollpreis-Titel. Ich meine, dass mein Woolly World damals auch denselben Preis hatte, dort aber ein Woll-Yoshi-Amiibo dabei war – weswegen eine Preissenkung wohl nicht unwahrscheinlich ist.

  • Mal abwarten ob das tatsächlich der Preis am Verkaufstag sein wird.
    Wie gesagt ich habe sowohl Woolly World als auch Treasure Tracker gleich am Anfang für 40 Euro bei MediaMarkt bekommen, jeweils ohne Amiibo.
    Gut es könnte sein das Nintendo mit den Cartridges, die ja leider sehr teuer sind, eine neue Preispolitik fährt und alle Spiele, egal ob wenig oder viel Umfang, für 60 Euro verkauft. Wäre aber wirklich schade. : /

  • Viele Titel werden kurz vor Release meist billiger. Jedenfalls war es vor allem bei amazon jedes Mal bisher der Fall, das Spiele zum Release weitaus billiger waren, als zu den Zeitpunkten wo man sie vorbestellen konnte.


    Von dem was man bisher von Yoshi's Crafted World gesehen hat bzw. man anspielen konnte, wäre mir das Spiel aber auch die 60 Euro wert.

  • Und wenn sie nicht kurz vorher günstiger werden, dann definitiv nach ner Woche oder zwei. So wars bei Super Mario Bros Deluxe letzten Monat aus. Zu Release gabs Angebote bei teilweise 45 Euro. Und kurz danach hat es sich auch bei 50 Euro eingependelt.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Umbei 40 € wäre ich bereit zu zahlen. Viel mehr ist da aber preislich bei mir nicht drin, zumal es spielerisch sicherlich nicht allzuviele Stunden hergibt.

    Notfalls warte ich nach Release etwas und hole es mir vergünstigt am Monatsende.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich werde direkt beim Release abwägen.

    Für 40 Euro sage ich ja und hole es mir. Darüber hinaus werde ich dann erstmal abwarten.


    Die Demo hat mir wirklich Spaß bereitet aber ich weiß auch, dass ich bei Yoshis Crafted World keine 100 Stunden investieren werde.


    Direkt zum Verkaufstag hat man ganz gute Chancen auf einen günstigen Preis. Ansonsten scheinen Switch Titel sehr Preisstabil zu sein, so dass man mitunter ziemlich lange warten muss oder man auf einen E-Shop Sale zuschlagen kann

  • Um uns auf den 29. März und somit auf den Release von Yoshi’s Crafted World einzustimmen, hat Nintendo jetzt einen Overview-Trailer veröffentlicht – auch wenn es momentan nur mit japanischer Vertonung online ist, sollten die Inhalte eigentlich offensichtlich sein:



    Man sieht einige Level(abschnitte), die man vorher noch nicht gesehen hat, ansonsten wird eben die Spielemechanik näher erläutert – wer sich mit dieser vertraut machen möchte, sollte aber unbedingt in die Demo schnuppern, die einen prächtigen (wenn auch sehr einfachen) Blick auf das Spiel ermöglicht.

  • Ich freue mich auf das Spiel. Es ist bereits vorbestellt und wartet nur darauf, zu erscheinen und geliefert zu werden. In die Demo habe ich auch schon reingeschnuppert und finde sie echt goldig. Man hat zwar nicht all zu viel gesehen, aber das, was ich gesehen habe, hat mir gefallen. Ich bin siher, dass das Spiel toll werden würde. Das Design mag ich schon mal total. Schade, dass es bis zum 29. noch so lange dauert, denn auf das Spiel warte ich eigentlich schon, seit es klar ist, dass es existieren wird xD

  • Vor zwei Wochen haben wir auch die Demo zu zweit ausprobiert. Ich finde toll, dass es wieder einen Multiplayer-Modus gibt! Da macht das Spiel gleich doppelt Spaß.


    Man hat die Möglichkeit, auf den zweiten Yoshi aufzuspringen, sodass dann einer läuft und der andere sich ganz darauf fokussieren kann, mit Eiern zu werfen. Es gibt ziemlich viele Ziele in der Welt, die man treffen kann. Da steckt Liebe im Detail!

    Ansonsten kann man den zweiten Yoshi auch schlucken und als Wurfobjekt benutzen, wenn einem mal die Eier ausgehen. Allerdings verliert der genommte Yoshi dann seine Eier an den mampfenden Yoshi^^


    Auch abseits davon ist das Spiel wirklich knuffig anzuschauen und spielt sich gut. Bisher haben ja alle Yoshi-Spiele einen eigenen Stil und auch das Bastel-Setting des neuen Titels sagt mir zu. Die Probewelt hat viel Spaß gemacht und auch das Wauwau-Fangen war witzig. Es ist zwar nicht besonders schwierig, aber es macht einfach Spaß und das ist die Hauptsache.


    Es gibt viel zu sammeln, was man aus Yoshi-Spielen schon kennt. Auch ein Easy-Mode ist vorhanden, wobei ich nicht weiß, ob er bei Yoshi wirklich nötig ist. Ich hoffe nur, dass der Umfang nicht zu klein wird (siehe Kirby: Star Allies), das wäre dann doch schade.


    Insgesamt ein sehr schönes Spiel, zumindest verspricht es die Demo - bis zum Release ist es ja jetzt keine zwei Wochen mehr. Ich freu mich drauf!

  • Mein Bruder und ich haben gestern Abend das Spiel ausprobiert. Und es ist wirklich so knuffig, wie die Demo vermuten ließ!


    Wir konnten aussuchen, welche Yoshi-Farbe wir spielen. Mein Bruder hat den dunkelblauen und ich den orangefarbenen genommen, so können wir sie gut auseinanderhalten. Nach einer Einleitung mit Kamek und Baby-Bowser ging es dann auch schon los, die Traumjuwelen zu sammeln.


    Was mir positiv am Leveldesign auffällt, ist die Liebe zum Detail. Da liegen Berge aus Kaffeesahnebehältern im Hintergrund und hier besteht eine Krabbe aus einem Plastikbecher mit Strohhalmen. Überall liegen Müsliverpackungen verstreut oder auch Pappteller. Das ganze Spiel sieht aus wie ein gebasteltes Diorama, was wirklich sehr schön ist. Figuren wie Yoshi oder Kamek scheinen da aus Filz zu bestehen.


    Die Steuerung ist präzise und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kriegt man das mit dem Eierwerfen auch ganz gut hin. Toll ist auch, dass es manchmal auf die "Rückseite" der Level geht und man da dann sieht, dass die Wolken an Schnüren hängen, die mit Klebeband befestigt sind.


    Der Multiplayermodus kann dabei ganz schön chaotisch werden, da ein Yoshi auf dem anderen reiten kann und dann einer läuft, während der andere über den Eiervorrat verfügt. Da man dazu nur aufspringen muss, passiert es häufig mal, dass man aus Versehen auf den anderen Yoshi hüpft, obwohl man das gar nicht beabsichtigt hat. Oder man verschluckt den anderen oder wirft ihm versehentlich ein Ei an die Rübe, weil er im Weg stand. Da ist ein wenig Frustresistenz gefragt oder aber man nimmt es im Humor, dann klappt es schon.


    Auch Schnuffel ist wieder dabei (in einigen Leveln) und leistet einem gute Dienste. Wem das Spiel zu schwer ist (falls das überhaupt geht), so kann man Ausrüstung (genannt "Outfits") mit Hilfe einer Art Kaugummiautomat (Gatcha) bekommen. Diese sehen dann aus wie Eimer, Trinkpäckchen, Papierhäuser... und können angelegt werden. Der ausgerüstete Yoshi hat dann eine Art Schutzschild, der einige Schläge abhält.


    Das Spiel ist unglaublich niedlich und macht Spaß. Bisher haben wir die erste Welt abgeschlossen und jeder Level sprühte vor Kreativität und war ganz individuell. Das einzige, was ein wenig nervt, ist, dass man nach Abschluss des Levels häufig damit beauftragt wird, bestimmte Objekte zu finden und abzuschießen - aber immer nur einzeln. Da kann man schon gerne drei Mal hintereinander in den gleichen Level geschickt werden, nur weil Herr Bartonkarton zuerst Schafe, dann Krabben und dann eine Tulpe will. Glücklicherweise ist das aber optional und wenn man das Item gefunden hat, kann man den Level auch sofort verlassen, ohne bis zum Ende durchzulaufen.


  • Auch ich habe nun endlich meine Finger an Yoshi legen können und gemeinsam mit meinem Freund die Filz-Dinos ihre Abenteuer bestreiten lassen – was den Look angeht, kann man sich nicht beklagen. Wie bereits von meiner Vorposterin erwähnt, strotzt das Spiel nur so vor niedlichen Details.


    Was mich allerdings stört: Der OST. Persönlich finde ich ihn zu kindlich gestaltet. Mir ist klar, dass das Spiel relativ putzig drein kommt und sicherlich auch Kids ansprechen soll, aber für meinen Geschmack könnte der OST durchaus besser inszeniert sein ­– eventuell ändert es sich noch, aber in den ersten beiden Welten, war es doch noch sehr „quietschig“ und teilweise fast schon bewusst chaotisch.


    Chaotisch ist für den Mehrspieler-Modus auch wirklich ein guter Anhaltspunkt. Man „erschwert“ sich das Spiel; meiner Ansicht nach; wenn man im Multiplayer spielt. Danach ist das Game (bisher) noch immer super easy, aber man springt sich eben mal gerne versehentlich auf den Rücken usw. Allerdings kann man sich auch viele Dinge erleichtern, weil man einfach gegenseitig auf den Rücken springen und so höher gelegene Gegenstände erreichen kann.


    Bisher macht mir das Spiel Spaß – mit der Welpen-Suche, sowie den Souvenirs und den üblichen Zielen pro Level, hat man schon ein bisschen was zu tun und ich fand es toll, dass man auch ein bisschen Freiheit hat. So gab es nach dem ersten „richtigen“ Boss (der sehr witzig gemacht war, wenn auch super einfach) die Wahl: Dino- oder Märchenbuch-Land.


    Alles in allem macht es mir bisher Spaß, auch wenn ich glaube, dass das Spiel wirklich weiterhin super einfach bleiben wird…