Kirby: Star Allies




  • Auch die rosafarbene Knutschkugel wird einen neuen Titel für die Switch für 2018 spendiert bekommen, wobei man dem bekannten Rezept wohl zu einem großen Teil treu bleibt. Kirby ist süß, verschlingt und Wispy Woods ist auch mit dabei… aber dieses Mal kann man sich Freunde anlachen, indem man sie mit Herzen bewirft. Klingt, als würde es zu dem zuckersüßen Kullerkeks doch hervorragend passend.


    Wie sehen eure Wünsche und Erwartungen aus oder interessiert euch dieses Spiel vielleicht gar nicht?


    Ich muss sagen, dass ich die letzten paar Kirby-Spiele nicht sonderlich toll fand, was nicht einmal an dem eher mangelnden Schwierigkeitsgrad lag, sondern eher daran, dass die Spiele jeweils auch total kurz gewirkt hatten und mir vom Gameplay teils ein wenig zu träge waren. Demnach werde ich zwar diesen Titel weiterhin im Auge behalten, aber mal alles mit Vorsicht genießen. Kirby kann Spaß machen und es gibt viele Titel in der Vergangenheit, welche ich liebe – aber es ist halt auch immer sehr wankend. Einige Games total gut, andere dann wieder so meh… zumindest für mich.
    Demnach noch kein „Instant Buy“, aber abgeschrieben habe ich das Spiel auch noch auf keinen Fall.

  • Kenne bisher nur Kirbys Adventure Wii und das war ein super Titel. Erinnert mich daran, dass ich Triple Deluxe für 3DS noch nachholen müsste, was ich gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Mir persönlich hat Adventure Wii als "üblicher Kirby Sidescroller" jedenfalls mehr Spaß als die New Super Mario Bros. Reihe gemacht. Von daher dürfte das Spiel, sofern es natürlich mit einigen guten und innovativen Sachen um die Ecke kommt, ein schöner Titel unter den Jump'n'Runs werden.

  • Sieht doch nach nem süßen Kirby-Spiel aus. Und das sogar im Coop-Modus. Aber wenn ich ehrlich bin muss ich zugeben, dass ich kein Kenner der Serie bin. Das Spiel schadet dem Switch-Lineup absolut nicht. Aber ein F-Zero wäre mir natürlich lieber gewesen, hehe.

  • Naja, ein weiterer Sidescroller Plattformer. Ok. Ich habe die letzten Yoshi Kirby Spiele schon wenig aufregend gefunden, sie waren nicht schlecht, ganz und garnicht, der Koop in Wooly World Das magische Garn war sogar ziemlich gut aber es fehlte einfach das gewisse Etwas, das, was das Spiel zu etwas besonderem macht, es hervorstechen lässt. Wenn ich mir jetzt das Spiel anschaue, das gilt auch für Kirby Yoshi, so fehlt mir einfach die Magie eines z.B. Yoshis World Kirby Land oder Story Fun Pak. Es fehlt mir einfach der Grund wo ich sagen kann "yeah, genau DAS ist es" und nicht "yet another bland yoshi kirby game".

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #50: Robert Cop

    yVGM9jG.png


    "01001001 00100000 01100001 01101101 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01101100 01100001 01110111"

  • Mehr Kirby, mehr 2D. Ich mag. Ich war zwar kein Freund vom Fähigkeitenkopplefeature in Crystal Shards auf dem N64, dennoch würde ich mal reinzocken wollen. Vielleicht werd ich ja in dem Teil damit warm. Sieht ansonsten so grundsolide aus, wie es die letzten Titel wie Triple Deluxe und Planet Robobot auch waren. Der Ko-opaspekt gefällt mir. Hallo, Fun Pak 2.0.

  • Das sieht für mich sehr nach einem Kirby aus, das an Kirby's Adventure Wii angelehnt ist. Ich fand den Wii-Titel damals ziemlich gut und finde es toll, dass es bald eine Fortsetzung geben wird. Im Video sieht man auch einige nette neue Fähigkeiten, die die Spieler allein oder als Team ausführen können.


    Abgesehen von Yoshi und Metroid war Kirby mein persönliches Highlight von Nintendos Pressekonferenz. Zwar bin ich noch dabei, ein paar ältere Kirby-Titel nachzuholen, so dass der Switch-Titel noch relativ weit hinten in meiner Prioritätenliste steht, aber ich bin mir sicher, dass irgendwann der Zeitpunkt kommen wird, in dem auch ich unbedingt den neuesten Titel spielen möchte.


    Überhaupt finde ich es schön, dass Kirby angesichts seines 25. Jubiläums einige größere und kleinere Spiele spendiert bekommt!

  • Jump&Run und Sidescroller waren immer nur bedingt meins (wenn es auch sehr gute gibt, z.B. Zelda II, Kid Icarus von Monstern und Mythen, Gargoyles Quest etc.), sowie solche niedlichen Spiele. Aber wenn ich solche Spiele heute sehe mit ihrer modernen Optik, der trotz des 2D-Stils sehr dynamischen Beweungs- und Kampfstils, dann hat das doch was, zumal das Spielprinzip ganz lustig aussieht, auch vom Stil her gefällt es mir ganz gut. Einen Titel der Reihe habe ich noch nie gespielt, gehört schon öfter. Gibt ja sogar eine Serie dazu.^^
    Also wenn ich etwas wichtigere Titel dann auf meiner zukünftigen Switch hätte, wäre auch sowas eine Option. Man braucht auch Spiele für zwischendurch.

  • Ich bin mir zumindest recht sicher, dass ich dieses Spiel wohl nicht kaufe. Kirby´s Dreamland habe ich seinerzeit als Kind auf dem GameBoy verschlungen und es neulich in einem Anfall von Nostalgie noch mal angezockt, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich wohl etwas aus den Schühchen herausgewachsen bin. Dieser süße kleine Knirps hat definitiv einen Platz in der Switch-Family verdient und viele viele werden ihren Spaß daran haben, doch ich schiele da eher auf andere Reihen.

  • Die meisten hier haben die Nintendo Direct vermutlich verfolgt und wissen die Informationen schon, trotzdem möchte ich es gerne noch einmal hier im Thread festhalten:


    Das Spiel hat nun einen offiziellen Namen, nämlich Kirby: Star Allies und außerdem gab es auch gleich neues Bild-Material zu sehen. In diesem kann man gut erkennen, dass man das Spiel sowohl mit bis zu drei Freunden, aber auch alleine spielen kann!



    Im Frühling 2018 soll das Spiel für die Switch erscheinen – ob ich mir es persönlich sofort holen werde? Ich denke eher nicht. Irgendwann werde ich es mir bestimmt zulegen, aber generell hat sich an meiner Erwartungshaltung dahingehend nicht viel verändert.


  • *Da das Video noch nicht einzeln auf dem EU, UK oder NA-Account hochgeladen ist, habe ich die japanische Version verlinkt. Wer das Video in englischer Sprache, mit deutschem Untertitel sehen will, sollte bei diesem Video zu ca. 2:31 skippen.


    Nun haben wir endlich ein Release-Datum: Kirby: Star Allies wird am 16. März 2018 für die Nintendo Switch in Europa und Nord Amerika erscheinen – wer sich ein Bild davon machen will, kann dies jetzt mit einer Demo aus dem eShop tun!


    Außerdem wurden zwei neue Fähigkeiten gezeigt. Einmal lässt Kirby seiner Kreativität als Künstler-Kirby freien Lauf und in klebrige Netze hüllt er seine Feinde mit der neuen Spinnenfähigkeit. Wenn man außerdem seine Gegner mit Herzen bewirft, kann man diese mit Liebe und Freundschaft, auf seine Seite ziehen.


    Und wem das Ganze so zu langweilig ist: Man kann den Spaß mit bis zu vier Spielern erleben!

  • Freue mich total drauf. Habe erst kürzlich Kontakt mit Kirby: Super Star auf dem SNES Mini gemacht. Mit meiner Schwester im Coop-Modus. Und es ist wirklich ein klasse Spiel. Und Star Allies schreint förmlich nach Super Star 2. Nur diesmal in hübscher 3D-Grafik und mit einem Coop-Modus für bis zu 4 Spieler. Hoffentlich aber bleibt es so fordernd wie der SNES Ableger. Mit kniffligen Boss-Kämpfen und gut versteckten Heilungs-Items.


    Für mich auf jeden Fall ein Must have-Titel. :P

  • Mit jedem Mal sieht der neue Kirby-Titel interessanter aus. Für mich selbst steht längst fest, dass ich ihn kaufen werde, denn er ist einer meiner Most Wanted für dieses Jahr. Spielen werde ich Star Allies wohl nicht zum Release, sondern eher im darauffolgenden Sommer, aber um so mehr habe ich etwas, worauf ich mich sehr freuen kann!


    Die neuen Fähigkeiten sehen auch sehr eindrucksvoll aus. Ich bin gespannt, wie überzeugend sie sein werden, aber ich bin mir sicher, dass sie mir mindestens genauso sehr gefallen werden, wie die damals neuen Fähigkeiten des letzten größeren Spiels Planet Robobot für den 3DS. Von den ersten Bildern her mag ich die Künstler- und Spinnennetz-Fähigkeit jetzt schon!

  • Wer einen ersten Einblick, in die Opening-Sequenz des Spiels haben möchte, kann dies tun. Der offizielle Kirby-Account, hat auf Twitter knapp 40 Sekunden Video-Material veröffentlicht. Und wer wissen möchte, was das dunkle Herz mit Dedede anrichtet, der sollte sich dieses Twitter-Video ansehen.


    Persönlich finde ich den Look total niedlich und obwohl es für mich sicherlich kein absolutes Highlight des Jahres wird, kann ich mir trotzdem vorstellen, dass ich ganz viel Spaß mit dem Spiel haben werde, wenn es rauskommt. Kaufen werde ich es nämlich auf jeden Fall!

  • Nintendo hat seinen ersten TV-Werbeclip für den heißersehnten Kirby-Titel veröffentlicht, welcher nicht nur das süße Game zeigt, sondern auch mit putzigen Animationen und einem catchy Werbe-Song daherkommt.



    In etwas mehr als 3 Wochen, am 16. März ist es ja auch schon so weit und wir können mit der rosa Knuddelkugel und seinen Freunden das Abenteuer auf der Switch starten.

  • In Japan wurde ein Overview-Trailer veröffentlicht:




    Außerdem hat die amerikanische Seite zum Spiel auch einen Overview-Text veröffentlicht:


    Nintendo.com schrieb:

    The pink puff is back—in HD—and he's not alone.


    Kirby™ is back—and he's finally on the Nintendo Switch console in HD! But this time, he's not alone. Recruit enemies by hitting them with hearts and gather helpers for a party of up to four characters. On top of that, you can join with up to three friends for a different kind of team-up action!


    Features:

    • The newest Kirby title comes to the Nintendo Switch console in HD
    • Recruit up to three enemies as helpers by hitting them with hearts
    • Returning copy abilities include, Sword, Fire, Water, Bomb, Broom and many more!
    • Imbue copy abilities with different elements, such as wind, water, fire and electricity, by borrowing or giving them to helpers to add more attack power, unleash powerful attacks, or solve puzzles
    • Up to 4 players can join in with the horizontal Joy-Con™ controller configuration, or 8 Joy-Con with 4 Joy-Con Grips
  • Wer selbst jetzt noch immer nicht von der Knutschkugel überzeugt ist, hat übrigens mittlerweile die Möglichkeit sich das Spiel via Demo aus dem eShop anzusehen. Die Demo umfasst zwei Level, wovon das „Grasland“ als „Leicht“ beschrieben wird und „Höhle und Schloss“ als „Schwer“.

    ***


    Ich habe mir die Demo nun auch mal angesehen und habe pro Level vielleicht jeweils 10 Minuten gebraucht und mich schon ordentlich umgesehen. Wenn man den Weg „kennt“ und weiß, dass sich nicht in jedem Eck etwas versteckt (oder wem die Collectables egal sind), der wird da weitaus schneller durchkommen.


    Süß ist das Spiel auf alle Fälle gemacht und ich kann mir vorstellen, dass es vor allem im Multiplayer mit Menschen eine Menge Spaß machen könnte, obwohl ich sehr positiv überrascht war, wie gescheit sich die KI doch auch so angestellt hat. Sowohl bei Aufgaben auf dem Feld, als auch beim Endboss, kam es mir nicht so vor als wären meine drei süßen Mitstreiter irgendwie eine Last – im Gegenteil:
    Hatte ich Fähigkeiten mit denen ich selbst nicht das Gras zerkleinern konnte, hat mein Begleiter dies für mich übernommen und so konnte ich die Sterne, Früchte und Puzzleteile einsammeln.


    Generell scheint mir das Buddy-System sinnvoll eingesetzt zu sein, nur habe ich nicht ganz verstanden, wie ich bewirken kann, welche Buddies eine Kombo machen… drückt man nämlich mit dem Steuerkreuz nach oben, dann kann man zwei Fähigkeiten miteinander fusionieren – hier hat sich mir nur eben nicht erschlossen, wie ich bewerkstelligen kann, wer mit wem eine Kombination macht. Dies könnte aber an mir liegen, dass ich vielleicht das Tutorial ausversehen weggedrückt habe.


    Generell: Zu dem Spiel fällt mir wirklich fast nur das Wort „süß“ ein – am allerniedlichsten finde ich, wenn man seine gesammelte Lebensenergie weiter gibt… irgendwie sieht es ein bisschen so aus, als würde Kirby seinen Kameraden küssen (ich glaube, er umarmt sie nur?).


    Altbekannte Gesichter werden so einfach noch spannender eingesetzt und man kann sich ein sehr ausgewogenes Team machen, welches sich einfach auswechseln und optimieren lässt, sobald man einen neuen Gefährten aufsammelt.
    Auch beim OST wird auf „Altbekannt“ gebaut, auch wenn ich sagen muss, dass mir der Remix von König Dededes Thema nicht wirklich gefallen hat – ist aber Geschmacksache.


    Kommen wir nun zum „Schwierigkeitgrad“: Das leichte Level ist wirklich… extrem einfach und dient noch als Tutorial. Das „Problem“ ist, dass das schwere Level zwar eine neue Mechanik einführt, die Welt an sich aber überhaupt nicht schwerer war. Maximal Dedede am Ende war schwerer als Whispy Woods, bei dem man wirklich nur wie blöd draufkloppen musste…


    Wenn die generelle Schwierigkeit des Spiels bei dem Level bleibt, dann wird es zwar vom Niedlichkeitsfaktor unschlagbar sein, aber definitiv ein enorm einfaches Spiel – was ja leider bei den meisten letzten Kirby-Spielen so war.


    Eventuell trügt der Schein und man wollte für die Demo keine allzu kniffeligen Herausforderungen nehmen. Trotzdem empfiehlt es sich mal reinzuschauen. Spaß macht es schon irgendwie und es gibt ein gutes erstes Feeling, was man erwarten kann.

  • Bei der Direct wurde bekannt gegeben, dass man auch „Dream Friends“ im Spiel haben kann, was zum Beispiel König Dedede, Meta Knight und Bandana Waddle Dee wäre.


    Das erste, kostenlose Update wird am 28. März kommen und die tierischen Begleiter Rock, Kine, Coo, Marx und Gooey als Traum-Charaktere einführen.


  • Also ich habe die lang ersehnte Demo gespielt und fand sie schon ganz cool, aber so richtig überzeugt hat sie mich nicht. Die ganzen klassischen Elemente sind schon toll, aber diese Teambuilding-Maßnahme hat mir gar nicht gefallen. Trotzdem ist es für mich ein Must-Have :D


    Bei dem angesetzten Release-Preis wird es wohl nicht schaden bis zum ersten Sale zu warten. Für einen 2D-Sidescroller sind fast 60€ einfach zu viel. Für 30€ würd ich nicht nein sagen.