Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs




      Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs (englischer Titel: Ni No Kuni II: Revenant Kingdom) ist der Nachfolger des beliebten Rollenspiels für die PS3, Ni No Kuni - Der Fluch der weißen Königin. Wie auch schon der Vorgänger wird das Spiel entwickelt von Level-5 und herausgegeben von Bandai Namco. Ursprünglich wurde das Spiel noch für 2017 angekündigt; schlussendlich wurde es verschoben auf den 19. Januar 2018. Erscheinen wird es auf der PS4 und dem PC.




      Der wunderschön anzusehende Grafikstil des Vorgängers wurde auch hier wieder aufgenommen. Nun schlüpft man jedoch in die Rolle von Evan, einem jungen Prinzen, der mehrere hundert Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils über Katzbuckel regiert. Nach einem Putsch wird er vom Thron gestürzt und macht sich nun auf, den Thron zurückzuerobern, wofür er ein sogenanntes Wächterband schmieden muss. Wie auch schon im ersten Teil kann man auf helfende Mitstreiter zählen. Das Kampfsystem wurde überarbeitet; nun hat man die Möglichkeit, kleine Geister namens Higgledies zu rufen, die den Spieler unterstützen und mit deren Hilfe man beispielsweise entfernte Orte erreichen kann.

      Neben der Standardedition sind auch zwei verschiedene limitierte Editionen vorbestellber:

      King's Edition (PC und PS4) - 139,99 Euro bzw. 149,99 Euro
      Die King's Edition enthält ein Steelbook, eine Bluray mit Making Of, ein Artbook, Season Pass für zwei zukünftige DLCs, eine Schallplatte mit dem Titelsong (wie cool ist das denn?!) und eine Diorama-Spieluhr, welche ebenfalls den Titelsong spielt.

      Prince's Edition (PS4) - 94,99 Euro
      Die Prince's Edition enthält ebenfalls ein Steelbook, den Season Pass sowie die Bluray mit Making Of.



      Kennt ihr den Vorgänger? Freut ihr euch schon auf das Spiel? Habt ihr es womöglich bereits bestellt?

      Ich muss gestehen, dass ich den ersten Teil leider nie beendet habe. Ich habe es aber definitiv noch vor, da er mir sehr großen Spaß gemacht hat. Mir gefielen auch die Musik und der Grafikstil, zu sehen, dass der zweite Teil das alles wieder aufnimmt, stimmt mich sehr positiv. Eine Collector's Edition werde ich mir nicht zulegen, da ich es nicht zu Release werde spielen können, aber irgendwann wird dieser Titel ganz bestimmt nachgeholt, einfach, weil ich gute Rollenspiele mag und mir auch bei diesem Spiel sicher bin, dass es gut wird.
    • Zwar war der erste Teil nun niemals mein absolutes Lieblingsspiel aber man hatte es hierbei definitiv mit einem guten J-Rollenspiel zu tun und dementsprechend freudig bin ich auch diesem Game gegenüber eingestellt.

      Meine Erwartung sind demnach dem Standard des ersten Teils angepasst und da man sich mit der Entwicklung offensichtlich Zeit gelassen hat, nehme ich auch mal an, dass man ein Qualitätsprodukt bekommt. Dass der Release demnach ein bisschen nach hinten verschoben wurde, ist für mich tolerabel – guter Dinge will Weile haben.

      Als die King’s Edition online ging, habe ich auch gleich zugeschlagen. Im Grunde wäre es; für mich; bei dem Spiel kein Pflichtkauf gewesen und die normale Variante hätte gereicht, aber ich muss sagen, hier fand ich den Inhalt dann halt doch schon herzig… die Schalplatte und die kleine Spieluhr sind einfach schon einzigartig und mal was Ausgefallenes, wo ich sage: Da zahle ich gerne ein bisschen mehr.

      Alles in Allem freue ich mich auf den Titel!
    • Ich warte schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil. Der erste Teil damals war neben wenigen anderen Exklusivtiteln eines der wenigen Playstation 3 Spiele, die ich besessen habe, da ich Multiplattformer alle auf der Xbox kaufte. Ich hatte damals keine allzu große Freude mit der Playstation und kaufte eben nur die wirklichen must-have-Exklusivtitel, aber Ni No Kuni hat mich derartig überrascht, dass es gleich zu einem meiner Lieblingsspiele überhaupt wurde. Dementsprechend froh war ich dann, als der zweite Teil, damals noch ohne Releasetermin, angekündigt wurde. Jetzt kann ich mir im Jänner ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk machen
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

      # 46: Rosso Robot




      "Zur Hölle mit dir, Thomas Turbo!"