Shining Resonance Refrain

  • Trakon

    Da sagst nun 5.000 x dass es dasselbe Spiel ist: Aber wenn ich ein Spiel zu seinem Release mochte, es jetzt aber schlecht gealtert finde, kann ich es nicht wissen. Liest eigentlich irgendwer meine Beiträge oder zieht man sich jetzt hier irgendwelche haltlosen Beschuldigungen aus der Nase? Ich find das hochgradig unverschämt.


    Tales of Vesperia (von 2008 – also weitaus älter), habe ich letztes Jahr z.B. mit Sylph gespielt und dann ist mir aufgefallen: „Oh, wow. Das Spiel, spielt sich noch immer total klasse!“ – das Spiel ist absolut einwandfrei gealtert und macht mir auch heute noch Spaß. Und das wusste ich dann wann… ach genau: Als ich es noch einmal gespielt habe.


    Ich habe Resonance damals gemocht und es nicht als lahmarschig empfunden. Dass sich das Gameplay, nun im Vergleich mit all den neuen Spielen, schlechter anfühlt, kann ich nicht wissen. Damals hat mir das Spiel aufrichtig gefallen und meinen Geschmack kann man mir nicht vorwerfen. Das ist als würde ich mir nun eines dieser Indie-Horror-Spiele kaufen, die du magst und dann sagen: „Die Steuerung war hakelig, die Jump Scares haben sich abgewetzt und die Story fand ich blöd – du hast es mir aber beworben!!!“

    Außerdem kann ich in meinen Threads nicht auf jeden Geschmack Rücksicht nehmen. Das zu verlangen ist absolut utopisch. Wie bereits erwähnt: Ich kann mir vorstellen, dass Desasterlink das Spiel mag. Bei anderen kann ich mir vorstellen, dass sie es nicht mögen. Soll ich jetzt für jeden einzelnen User ein zugeschnittenes Review anfertigen? Ich poste noch immer zum Spaß und nicht, weil das hier eine Job-Verpflichtung ist.


    Und die News sind, was sie sind: News. Sorry, wenn ihr irgendwelche Verschwörungstheorien habt, bitteschön. Aber ich kann keine Kaufempfehlung für etwas aussprechen, was ich noch nicht gespielt habe. In diesem Thread ist nirgendwo ein Review der Switch / PS4-Version. Nirgendwo. Hätte ich vor 3 ½ Jahren den Thread für die PS3-Version gemacht, hätte es von mir eine Empfehlung gegeben bzw. einen ausführlicheren Bericht. Es war zum Ende der PS3-Ära, gab nicht allzu viele RPGs zu dem Zeitpunkt, hat charmante Charaktere (übrigens: Hier kann auch die Übersetzung viel kaputt machen, demnach kann ich auch das nicht beurteilen – ich habe es nur auf Japanisch gespielt) und hat sich als ein Shining x Tales of-Hybrid wie frischer Wind angefühlt. Vor allem nach dem enttäuschenden Shining-Vorreiter.


    Jetzt, in Konkurrenz zu Spiele wie Tales of Berseria, Nier: Automata, Persona 5, Y“s VIII, Xenoblade Chronicles 2, Octopath Traveler u.v.m. und in Aussicht auf andere moderne RPGs fühlt es sich einfach alt an. Hätte ich niemals gesagt, dass ich die Demo nun im Nachhinein lahmarschig fand und mir denken konnte, dass Megaolf es nicht mag, hätte es gar keine Diskussion gegeben, dann wäre einfach mein Geschmack mit dem von Megaolf anders. Nun habe ich; wohlgemerkt nach der Demo; ein negativeres Bild vom Spiel, gibt es auf einmal eine Diskussion, dass ich Leute in die „Falle tappen lassen wollte“ und „Werbung mache“. Ihr seid keine 5 mehr. Für eure Kaufentscheidungen seid ihr verantwortlich – und wenn ihr News ohne Affi/Ref-Link als Werbung empfindet, dann seid ihr leicht zu beeinflussen. Megaolf postet manchmal zwei Mal hintereinander in denselben Thread (Yakuza afaik) und sagt, wie geil er ein Spiel findet. Aber ich poste Video-Clips, weil ich mich auf ein noch erscheinendes Spiel freue und dass ist dann negativ, weil…? Ach genau. Weil ich dafür verantwortlich bin, wie andere Information bearbeiten. Pro-Tipp: Ihr seid eure eigenen Menschen.


    Falls „Ghost of Tsushima“ nun scheiße wird, werde ich auch einfach missbilligende Vorwürfe in den Raum werfen. Ich meine: Der hat; ohne überhaupt zu wissen wie das Spiel wird!!!; einen Thread aufgemacht und positive Erwartungen gehabt. Wie kann man nur positive Erwartungen auf ein Spiel haben? Und wie kann man so vollkommen gewissenlos ein Spiel bewerben, indem man Themen aufmacht, wenn das noch nicht einmal draußen ist? Da lässt man Leute doch absolut in eine Falle locken!


    Ja, mir ist klar, wie hirnrissig diese Anschuldigungen sind. Aber ich wollte nur mal darauf aufmerksam machen, wie blödsinnig sich deine Anschuldigungen anhören. Ich hatte selbst Erwartungen und Vorfreude auf Shining Resonance Refrain. Hätte ich vorher gewusst, dass es sich nach einer gewissen Zeit blöde anfühlt, weil es einfach eine andere Auswahl gibt und veraltete Technik auf einer hochmodernen Konsole so enorm auffällt (hier muss man nicht nur vom Jahr ausgehen, sondern auch von der Hardware – selbst wenn nur 1 Jahr dazwischen liegt: Die PS3 kann nicht annähernd so viel, wie die PS4), dann hätte ich es geschrieben. So habe ich mich einfach nur gefreut, dass ein Spiel, welches ich auf der PS3 mochte, auf der Switch / PS4 kommt und man es nun auch im Westen genießen kann.

  • Ich denke nicht, dass es Yuffies Ziel ist, dass möglichst viele User die Spiele, über die sie berichtet, kaufen. Sicher freut sie sich über Mitspielende und Diskussionen, aber ist es so schwer unvorstellbar, dass jemand Neuigkeiten postet, weil er Spaß daran hat und nichts weiter? Dass sie auf ein (eher unbekanntes) Spiel aufmerksam machen will, das ihr nach eigener Aussage vor einigen Jahren gefallen hat? Shining Resonance ist ja vermutlich auch kein grottenschlechtes Spiel, wenn man den Reviews im Internet trauen kann und ganz offenkundig gibt es Leute, die etwas mit dem Spiel anfangen können (Desasterlink).

    Man sollte vorsichtig sein, dass man keine Anschuldigungen macht und anderen Nutzern indirekt Dinge vorwirft, auf die sie keinen Einfluss haben wollen.


    Nur, weil es Seiten wie gamefront und kotaku gibt, heißt das nicht, dass man nicht auch das Forum als Anlaufstelle für News und Spieleinfos nehmen kann. Für mich ist das Forum dank News-Postern wie Yuffie Spielenewsportal Nr. 1, da die Infos hier erstens sehr flott da sind und ich zweitens bei Fragen zu einem Spiel gleich jemanden fragen kann, der es womöglich kennt.

    Ich zumindest habe Yuffies Beiträge niemals als Werbung, sondern als reine Berichterstattung gesehen. Nirgendwo habe ich Aufforderungen zum Kauf gelesen (schon gar nicht in diesem Thread).


    Aber irgendwo muss man sich doch auch selbst informieren, ob das Spiel, das Buch, der Film… den eigenen Geschmack trifft. Ich habe hier im Forum so einige Bücher vorgestellt, die ich mag. Ich freue mich, wenn Leute schreiben, dass sie es auch gelesen haben und gut fanden. Aber ich möchte doch auch niemanden zwingen, es zu kaufen, und dieser sagt mir dann, dass das Ramsch ist. Und um dem vorzubeugen, verlinke ich Leseproben oder gebe zumindest den Klappentext wieder, damit die Leute sich ein Bild davon machen können. Und genau das hat Yuffie auch getan, indem sie auf die Demo aufmerksam gemacht hat. Wenn ein User diese nun nicht spielt, kann niemand außer der betreffenden Person etwas dafür. Die einzige Rückmeldung zum tatsächlichen Remaster (bzw. eher zur Demo) kam von Desasterlink, und darin habe ich zwar nichts Negatives, aber auch nichts Positives gelesen. Mir persönlich wären/sind das viel zu wenig Infos, wenn ich mir überlegen würde, ein Spiel zu kaufen.


    Ich denke nicht, dass Olf Yuffie ein schlechtes Gewissen machen will, einen Groll gegen sie hegt oder ihr die Lust am Posten nehmen will. Er weiß, wie er sein Geld ausgibt.

    Aber einige Sätze können falsch verstanden werden, weshalb ich wichtig finde, darauf aufmerksam zu machen.


    Besonders Begriffe wie “arglistiger Täuschung”, “in eine Falle tappen lassen” etc., wie Trakon sie gebracht hat, sind in diesem Fall nicht angebracht, da sie im Gegenteil verletzend aufgefasst werden können. Selbst wenn man beteuert, es nicht so zu meinen: Zu sagen, der Thread sei dauerhaft präsent, liest sich so, als hättest du, Trakon, ein Problem damit, dass User in Threads posten, weil dich das Spiel nicht interessiert. Jedem im Forum steht frei, jedes Thema zu lesen, das er will. Man kann Themen ignorieren (per entsprechender Funktion!), sodass diese nicht mehr angezeigt werden. Aber nur, weil mich Genre X nicht interessiert, beschwere ich mich doch nicht, wenn Leute darüber reden. Tatsächlich lese ich diese Threads sogar und trotzdem habe ich mich nie gefühlt, als würde jemand dafür werben, das Spiel zu kaufen.


    Selbst bei Games, für die ich brenne, haue ich nicht für jeden Schnipsel begeistert klingende News raus, obwohl ich sehr wohl daran interessiert bin es mit anderen zu teilen. Natürlich will ich auch nicht darauf hinaus, dass es jeder wie ich machen soll.

    Dann lass sie doch. Ich kann es nicht oft genug betonen: Jeder User kann posten, wo und wie er will (sofern es sich nicht mit den Forenregeln beißt, versteht sich). Wenn du nicht willst, dass jeder das macht wie du, wieso bemängelst du dann, wenn Yuffie (oder wer auch immer) News zu Spielen postet, die dich nicht interessieren? Stattdessen muss sie sich Vergleiche wie

    Wenn es um Ware ginge, die aufgrund eines tatsächlichen Schadens dem Kunden trotzdem bewusst angedreht worden wäre, dann spricht man von arglistiger Täuschung.

    anhören. Auch, wenn du danach relativierst (“So weit würde ich hier nicht gehen”), der Satz steht da. Es sollte klar sein, dass das Verwenden solch negativer Ausdrücke einen gewissen Effekt hat.

    Schließlich besitzt Du schon einen Großteil Deines Lebens Interesse am Genre und ziehst Dir jede Anime-Season immer wieder aufs neuste auch die schlechten Titel rein. Sicher warst Du auch damals schon der Meinung, dass alles relativ platt ist, und mochtest es lediglich wegen des süßen Designs. Nur 90% der Leute finden süße Spiele mit schlechtem Gameplay halt immer noch schlecht.

    Du wirfst hier Yuffie aber nicht ihren Geschmack vor, oder?

    Jetzt kommen wir aber an einen Punkt, an dem ich Euch beide offen gesagt nicht verstehe. Einerseits, warum Yuffie trotz ihrer Vermutung, dass das Spiel den meisten hier eher nicht gefallen würde, so stark dafür geworben und es einem immer wieder im Takt vor Augen geworfen hat.

    Vermutlich verstehst du es nicht, weil du es falsch aufgefasst hast. Yuffie hat nicht “so stark dafür geworben”, sondern “regelmäßig darüber berichtet”, sodass es einem immer vor Augen kam. Übrigens ist das nicht der einzige Thread, auf den das zutrifft, da Yuffie viele News postet. Aber es scheint der einzige zu sein, wo es ein Problem gibt. Warum eigentlich? Weil Megaolf sich das Spiel gekauft hat und nicht mag?


    Ich vermute einfach mal, dass Olfs Hauptproblem war, dass er sich mehr Informationen gewünscht hätte. Aber warum fragt er nicht nach? Yuffie hat das Originalspiel in ihrem Startpost nur kurz angerissen. Ich kann mir dafür zwei Gründe vorstellen: A) Dass sie das Spiel gespielt hat, liegt Jahre zurück - da ist die Erinnerung nicht sonderlich frisch. Und B) Außer ihr hat das Spiel ohnehin niemand hier gespielt, da es Japan-exklusiv war.


    Aber oft genug wird doch in Threads von Usern gefragt: “Hey, denkst du, das wäre meins?” Und dann sind andere Nutzer doch bereitwillig genug, darauf einzugehen und genauer zu werden. Genauso gut könnte man Yuffie auch fragen, ob sie nicht ein ausführlicheres Review geben kann. Vielleicht hat Olf das im Discord gefragt, das weiß ich nicht, aber ich kann mir nur schwerlich vorstellen, dass sie sagte: “Kauf es dir, das gefällt dir bestimmt!”.


    Das Spiel kann ja nicht gut altern. Gut altern oder nicht gut altern würde ja heißen, dass das Spiel mal gut war oder zumindest anders war, in der Zeit, als es rauskam.

    In dem Fall haben wir unterschiedliche Auffassungen des Begriffs “gut altern”. Damit ein Spiel gut altert, muss es nicht zwingend gut gewesen sein. “Gut altern” bedeutet, dass es sich auch Jahre später noch genauso spielen lässt wie zuvor. Genauso können auch gute Spiele schlecht altern. Tales of the Abyss wäre so ein Beispiel. Ein gutes Spiel, das heute technisch jedoch furchtbar veraltet ist und kaum mehr Spaß am Spielen macht.


    Es ist doch völlig normal, dass man enthusiastisch von einem Spiel/dem Remaster eines Spiels, das man mag, erzählt. Daran ist nichts verkehrt, das tut jeder. Aber das bedeutet doch auch nicht, dass jeder das Spiel so mag. Man kennt doch den Geschmack der anderen User im Forum zumindest bis zu einem gewissen Grad.

    Ich sehe nur, dass Yuffie sich freute, dass ein Spiel, das sie mochte, nun als Neuauflage auch im Westen erscheint. Dadurch fällt der Import raus und es bekommt vielleicht die Möglichkeit, bekannter zu werden. Nirgendwo sehe ich diese “starke Werbung”, die hier so oft genannt wurde. Ich spiele auch gerne JRPGs und sehe mich trotzdem in keinster Weise für das Spiel angeworben. Mein Interesse an dem Spiel ist vor und nach dem Lesen des Themas exakt gleich geblieben.

  • Ach herrje, was sehe ich hier plötzlich, zu was hat sich diese Diskussion entwickelt? Wir scheinen mittlerweile echt aneinander vorbeigeredet zu haben und meine Absicht war es auch nicht, Euch anzugreifen. Eigentlich wollte ich die kleine Runde hier lediglich zum Nachdenken anregen, weil ich das Gefühl hatte, dass keiner von beiden die jeweils andere Seite verstehen konnte. Natürlich war das auch nur meine Auffassung, die nicht der Wahrheit entsprechen muss. Sylph hat das sehr schön ausgedrückt:

    Aber einige Sätze können falsch verstanden werden, weshalb ich wichtig finde, darauf aufmerksam zu machen.


    Besonders Begriffe wie “arglistiger Täuschung”, “in eine Falle tappen lassen” etc., wie Trakon sie gebracht hat, sind in diesem Fall nicht angebracht, da sie im Gegenteil verletzend aufgefasst werden können. Selbst wenn man beteuert, es nicht so zu meinen: Zu sagen, der Thread sei dauerhaft präsent, liest sich so, als hättest du, Trakon, ein Problem damit, dass User in Threads posten, weil dich das Spiel nicht interessiert.

    Nein, um Gottes Willen, das wäre ja verrückt! Kein Wunder, dass meine Beiträge als "hochgradig unverschämt" abgestempelt werden. Ich hab aufgezeigt, dass es so etwas gibt. So blöd wie es klingt, die Nennung erschien mir wie eine nette Anekdote. Aber da hab ich ja mal voll ins Fettnäpfchen getreten, he he. Megaolf hat nicht bei Yuffie, sondern beim Händler des Vertrauens eingekauft. Schlechte Gameplay-Elemente sind eigenes Empfinden und kein Sachmangel. Sie wurden auch nicht verschwiegen, denn sie sind nicht tatsächlich. Drei eindeutige Punkte, dass das hier ganz klar keine arglistige Täuschung war. Die Situation hat mich nur ein bisschen an den kaufmännischen Lernstoff erinnert, da ich mir diesen kürzlich für eine Prüfung eintrichtern musste.

    Schließlich besitzt Du schon einen Großteil Deines Lebens Interesse am Genre und ziehst Dir jede Anime-Season immer wieder aufs neuste auch die schlechten Titel rein. Sicher warst Du auch damals schon der Meinung, dass alles relativ platt ist, und mochtest es lediglich wegen des süßen Designs. Nur 90% der Leute finden süße Spiele mit schlechtem Gameplay halt immer noch schlecht.

    Du wirfst hier Yuffie aber nicht ihren Geschmack vor, oder?

    Auch nicht. Oje, was hab ich gemacht? Hätte nicht damit gerechnet, dass Ihr das so auffasst! Ich finde nur, dass die eigene subjektive Ansicht gerne die Überhand nimmt, wenn man anderen Leuten etwas empfiehlt. Ich muss mich auch jedes mal aufs Neuste zusammenreißen, meinem Kumpel nicht zu Resident Evil Teile ans Herz zu legen, weil ich genau weiß, dass er mit Survival nichts anfangen kann (Zitat: "Mist" / Beweise: Seine Rage Quits). Nur ist man sich dessen oft erst bewusst, sofern jemand anderes auch was dazu sagt...oder gar flucht, das Game ausschaltet und wieder zurückgibt, haha. Zum Glück hatte er es in diesem Fall nicht von mir. Deswegen wollte ich darauf hinweisen.

    Damals hat mir dasSpiel aufrichtig gefallen und meinen Geschmack kann man mir nichtvorwerfen. Das ist als würde ich mir nun eines dieser Indie-Horror-Spielekaufen, die du magst und dann sagen: „Die Steuerung war hakelig, die Jump Scareshaben sich abgewetzt und die Story fand ich blöd – du hast es mir aberbeworben!!!“

    Ach, darfst Du gerne machen. Haben mir schon genug Leute in Bezug auf Slender ins Gesicht gesagt, nachdem ich sie zum Spielen eingeladen hatte. Meine Let's Play Slender Together Aktion mit vielen aus meinem Freundeskreis ist zwar unvergesslich und im Nachhinein lustig, aber die Wenigsten hatten beim Zocken Spaß. Dabei habe ich es noch nicht mal zur eigenen Belustigung gemacht, wie man womöglich erwarten würde. Und sie sind auch freiwillig dabei gewesen, nicht jeder hat die Einladung angenommen.

    Für eure Kaufentscheidungen seid ihr verantwortlich

    Ganz genau! Habe ich hier ja ebenfalls schon betont:

    "Letztendlich war es natürlich Megaolfs "Schuld", sich das Spiel gekauft zu haben, und die gehört auch niemand anderem."

    Übrigens ist das nicht der einzige Thread, auf den das zutrifft, da Yuffie viele News postet. Aber es scheint der einzige zu sein, wo es ein Problem gibt. Warum eigentlich? Weil Megaolf sich das Spiel gekauft hat und nicht mag?

    Zuerst einmal gibt es kein Problem. Durch mehrere Missverständnisse in Folge wirkte es wie eins und das soll hiermit auch wieder beendet werden. Ist ja nicht so, dass ich wegen einem Spiel gutes Miteinander zu Euch opfern würde. Heute ist die Brücke in Genua eingestürzt, das ist ein Problem. Mein Beitrag war ehrlich gesagt sehr spontan, als ich Megaolfs und Yuffies Posts gesehen hatte. Natürlich waren die Infos hier keine gezielte Werbung, sie sollten halt das Spiel schmackhaft machen. Und das kann Yuffie, wie ich finde, halt wirklich gut. Hat mich letztes Jahr bei Resident Evil 4 auch überzeugt und das hat mich ja auch an die Konsole gefesselt. Während des Verfassens hatte ich dann halt noch den Persona 3,5 Thread im Kopf, hab grad nochmal nachgeschaut. Da hast Du Yuffie nämlich jede Woche Charaktertrailer nahezu ohne eigene Meinung gepostet. Als Unwissender habe ich diese nicht ins Gesamtbild einordnen können und genau wie Megaolf es sich hier im Thread gewünscht hat, so hätte ich persönlich es z.B. dort schöner für die Thread-Präsentation gefunden. Aber ich hab gedacht, dass ich mich nicht reinhängen sollte, denn ich hatte keinen Kauf in Erwägung gezogen. Sonst hätte ich in Form eines Beitrags was dagelassen. Aber ja, so gesehen hat mich Megaolfs Beitrag hier dazu bewegt. Ich hab zwar spaßeshalber noch gesagt, dass Ihr bestimmt meine Beiträge zerpflücken werdet, aber dass es tatsächlich zur jetzigen Situation in diesem Ausmaß führt, lag weder in meiner Erwartung, noch Absicht. Von daher möchte ich mich natürlich entschuldigen, dass meine Worte grob klangen.

    Hätte ich vor 3 ½ Jahren den Thread für die PS3-Version gemacht, hätte es vonmir eine Empfehlung gegeben bzw. einen ausführlicheren Bericht. Es war zum Endeder PS3-Ära, gab nicht allzu viele RPGs zu dem Zeitpunkt

    Findest Du? Also ich kenne einige RPGs, nämlich die aus The Elder Scrolls, Final Fantasy, Witcher, Tales of, Demons/Dark Souls, Atelier, Ni No Kuni, Nier, Resonance of Fate usw., aber auch viele MMORPGs waren vor einigen Jahren noch gängig. Nur um ein paar zu nennen.

    Falls „Ghost of Tsushima“ nun scheiße wird, werde ich aucheinfach missbilligende Vorwürfe in den Raum werfen. Ich meine: Der hat; ohne überhauptzu wissen wie das Spiel wird!!!; einen Thread aufgemacht und positiveErwartungen gehabt. Wie kann man nur positive Erwartungen auf ein Spiel haben?Und wie kann man so vollkommen gewissenlos ein Spiel bewerben, indem man Themenaufmacht, wenn das noch nicht einmal draußen ist? Da lässt man Leute dochabsolut in eine Falle locken!

    Amüsanter Vergleich, und das meine ich nicht ironisch. Ich weiß, auf was du hinaus willst. Hat mir selbst abschließend auch die Augen geöffnet, was ich hier angezettelt habe, he he. Ich bitte erneut um Verzeihung. Nichtsdestotrotz ist es bei einem Game, das noch gar nicht existiert, einfach nicht das gleiche wie bei einem Remaster. Wobei ich Ghost of Tsushima schon längst nicht mehr wirklich im Kopf hatte, ich bin grad ausschließlich auf die Assassins Creed Reihe fokussiert. Auch wenn Odyssey wie Origins die Reboot Schiene einschlägt, so möchte ich wie es aussieht zuerst die alten Teile zocken. Aber hier bleibe ich nach wie vor Up to Date!

  • Findest Du? Also ich kenne einige RPGs, nämlich die aus The Elder Scrolls, Final Fantasy, Witcher, Tales of, Demons/Dark Souls, Atelier, Ni No Kuni, Nier, Resonance of Fate usw., aber auch viele MMORPGs waren vor einigen Jahren noch gängig. Nur um ein paar zu nennen.

    Ich meinte in dem Fall wortwörtlich zu der Zeit, nicht auf der Generation-PlayStation 3. Sony hatte schon immer die Nase vorne was JRPGs angeht und auf PS3 gibt es gute Spiele wie Sand am Meer.


    Allerdings war 2014 schon gen Ende der PlayStation 3-Ära und vor allem am Ende der guten Spielen im Bereich JRPGs. Zestiria gab es damals noch nicht, welches noch mal ein absoluter „Spätzünder“ ist, mit 2015. Aber die „großen“ RPGs auf der PlayStation 3 blieben aus – zumal man Witcher und Dark Souls auch nicht mit Spielen wie Shining vergleichen kann. Westliche RPGs bzw. RPGs an westliche Elemente angelegt, sind ja komplett was anderes als der Anime-Schmus.


    Atelier hätte man durchaus nennen können, da jedes Jahr ein Teil kommt – aber gerade dann war für mich Shining ein eher positiveres Beispiel für all jene, welche ein JRPG zu jenem Zeitpunkt gesucht hätten. Atelier ist jedes Jahr dasselbe, mit Shining hatte man hier einen Ausreißer. Ich habe das Spiel nicht nur wegen dem süßen Design gemocht, sondern weil mir das Gameplay gefallen hat und zu dem Zeitpunkt eine Lücke gefüllt hat, sowie ich die Charaktere mochte. Für das kann ich aber eben meine Hand nicht ins Feuer legen, genauso wie ich eben nicht jedem eine persönliche Empfehlung geben kann.


    Ich wusste von Anfang an, dass dieses Spiel Megaolf nicht gefallen würde – hättest du nun spezifisch was zu dem Thema geschrieben, dann hätte ich auch dir sagen können, dass es dir nicht gefallen wird. In erster Linie mache ich aber eben Themen nicht mit dem Gedanken „Hm, aber User X gefällt das Spiel bestimmt nicht!“ auf, sondern weil mich selbst das Spiel interessiert – erst wenn ich das Game selbst spiele, kann ich eine Wertung abgeben (was ich übrigens noch immer nicht getan habe – wer weiß? Vielleicht finde ich es nach dem Demo-Bereich doch gar nicht mehr so schlecht?). Es ist ja auch nicht so als wäre Megaolfs Meinung ultimativ oder „besser“ als meine (und vice versa, eben).


    Und zu den Videos: Ja, ich nutze die Threads zur News-Erstattung. Darauf wurde mir auch schon (viel) positives Feedback gegeben, es kann nicht jedem gefallen. Aber da kann man Themen dann ja blocken. Persönlich empfände ich es aber als heuchlerisch, wenn ich zu allem eine „Meinung“ sage, trotzdem können einzelne Videos manchmal reichen um jemanden zu überzeugen oder auch abzuschrecken.


    Nicht selten gefallen mir persönlich z.B. Videos mit richtig guter Musik (der Phantom Pain-Trailer, fällt mir da als Erstes ein!) oder wenn z.B. Charaktere auftauchen, die ich besonders mag. Da schreibe ich dann auch was. Aber warum sollte ich nur Videos posten, die aus meiner Sicht interessant sind? Ich kann ja nicht beurteilen, was für andere gut ist oder was sie dazu bewegt, Interesse am Spiel zu zeigen.