• Neben Steam, Origin und Uplay hat sich in letzter Zeit ein weiterer Videospiel-Anbieter etabliert: GoG.com


    dc04z09-99e04abe-5c4b-4925-b8e7-4f05e95fb909.png


    GoG, ehemals Good Old Games, im Jahr 2008 gegründet, wurde durch die digitale Distribution von älteren PC-Spielen bekannt. Mittlerweile haben sie ihr Angebot erweitert und bieten auch neue Spiele an. Großen Zuwachs hat die Plattform durch The Witcher 3 erlangt, dass von CD Projekt entwickelt wurde. Das gleiche Unternehmen, dass auch GoG aufgebaut hat und noch heute verwaltet.


    Das besondere an GoG.com ist, dass jedes Spiel, dass im Shop angeboten wird völlig von Kopierschutz (DRM) befreit ist. Man wird auch nicht gezwungen irgend eine Software zu nutzen um die Spiele zu spielen. Alles was man bekommt ist eine Installations-Datei (.exe) , die du beliebig oft kopieren und sichern kannst. Auch, schätzen viele Nutzer, dass ältere Spiele für die heutigen Betriebssysteme in spielbar gemacht werden und oft auch zusätzliche Wallpaper und Soundtracks mitliefert.


    Wer einen Client wie Steam oder Origin haben will kann das aber auch haben: GoG Galaxy soll genau diese Lücke füllen. Der Client bietet Freundeslisten, Achievements, Updates von Spielen und vieles mehr an. Im Vergleich zu Steam ist die Software aber sehr simpel und in den Kinderschuhen.


    Ich kann die Plattform nur wärmstens empfehlen. Mittlerweile ist meine Spiel-Bibliothek auf 17 Spiele gewachsen. Ich nutze zwar noch immer primär Steam, aber wenn mich ein Spiel interessiert schaue ich immer erst auf GoG nach ob es das Spiel auch dort gibt. Außerdem gibt es auch oft die Möglichkeit über GoG Connect Spiele aus der Steam-Bibliothek für GoG.com freizuschalten. GoG Galaxy habe ich mir eben erst zum ersten mal heruntergeladen um es mir anzuschauen.


    Kennt ihr GoG.com? Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Ist es euch wichtig, dass eure Spiele koperschutzfrei sind und ihr mehr das Gefühl habt ein Spiel zu besitzen? Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt was mit euren Spielen passiert wenn Steam, aus irgend einen Grund, aufhört zu existieren? Nutzt ihr GoG Galaxy? ...Und willst du mich adden? :spiteful:


    [/media

  • Ich nutze GOG schon seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden damit. Ich sehe es weniger als Konkurrenz zu Steam sondern eher als Bereicherung. Manchmal sind auf GOG Spiele günstiger, manchmal auf Steam. DRM und Kopierschutz ist mir eigentlich egal und für mich kein Argument, da die einzig wahre Art ein Spiel zu besitzen, es in den eigenen Händen zu halten. Zwischen GOG und Steam mache ich da keinen Unterschied. Wenn der Account einmal futsch ist, kann man noch so viele Spiele mit oder ohne DRM da abgespeichert haben. Die Bibliotheken ergänzen sich, finde ich, ganz gut und es gibt oft auf GOG gute Angebote und sogar Gratisspiele.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Ich hab der Seite heute Mittag bereits dank Deines Beitrags heute früh einen Besuch abgestattet und gesehen, dass die Spieleauswahl grob eine andere ist. Aber zumindest FlatOut 2 war auf megastarke 1,69€ reduziert und das klang bereits sehr verlockend. Darksiders ist auch runtergesetzt.


    Jedenfalls sah das Ganze schon mal recht cool aus. Als Steam Neuling habe ich mir allerdings noch nicht wirklich die Frage gestellt, was mit den Spielen passiert, falls alles den Bach runter geht. Bei einer derartigen Beliebtheit ging ich davon einfach gesagt nicht für die nächsten Jahre aus. Wenn ich das richtig verstanden hab kann das hier also nicht passieren, oder?


    Doch auch mit anderen Games-Plattformen habe ich noch keinerlei Erfahrung gemacht. Ich meine, dass Spiele beim Kauf auf humblebundle auch in der Steam-Bibliothek angezeigt werden, ist das richtig oder verwechsle ich was? Denn falls es stimmt frage ich mich, wieso es zwei getrennte Websites sind.


    Ansonsten zurück zu GoG: Müsste ich mich mir jetzt für FlatOut 2 nur schnell einen Account machen und könnte es gleich herunterladen? Kann man auch 5€ oder gar noch geringere Beträge aufladen?

  • Doch auch mit anderen Games-Plattformen habe ich noch keinerlei Erfahrung gemacht. Ich meine, dass Spiele beim Kauf auf humblebundle auch in der Steam-Bibliothek angezeigt werden, ist das richtig oder verwechsle ich was? Denn falls es stimmt frage ich mich, wieso es zwei getrennte Websites sind.

    Humblebundle ist ja nicht der einzige Laden der Steam-Keys verkauft. Es gibt nicht nur Humbebundle, sondern auch andere Online-Shops. Außerdem auch Retail-Läden und deren Keys sind ja oft auch Steam-Codes. Es ist die Entscheidung des Publishers/Entwicklers ob er das Spiel auf Steam anbieten will. Heißt aber nicht, dass es nur dort verkauft wird.

    Jedenfalls sah das Ganze schon mal recht cool aus. Als Steam Neuling habe ich mir allerdings noch nicht wirklich die Frage gestellt, was mit den Spielen passiert, falls alles den Bach runter geht. Bei einer derartigen Beliebtheit ging ich davon einfach gesagt nicht für die nächsten Jahre aus. Wenn ich das richtig verstanden hab kann das hier also nicht passieren, oder?

    Natürlich könnte GoG pleite gehen oder sowas. Aber deine Spiele sind, wenn du sie vorher gesichert hast, dir. Und das für immer. Schließlich sind es einfach EXE-Dateien die du sicher von anderen Programmen kennst die du installierst. Es bedarf keine Online-Aktivierung oder sonst was.


    Müsste ich mich mir jetzt für FlatOut 2 nur schnell einen Account machen und könnte es gleich herunterladen? Kann man auch 5€ oder gar noch geringere Beträge aufladen?

    Ja, einfach kurz einen Account machen und das Spiel im Shop kaufen. Der Download ist sofort verfügbar. Brauchst ansonsten nichts weiteres.


    Ich kaufe mir Spiele eigentlich selten über das Guthabe und habe es bei GoG auch noch nie getan. Wenn ich bei GoG einkaufe zahle ich einfach mit Paypal oder so. Aber ich sehe gerade, dass man auch ein beliebiges Guthaben hinzufügen kann. Nur sollten es mindestens 5€ sein.

  • OMFZGT BRBRLRLRRLR *lächz Sabber*


    Du bist ein Genie @Moody™. Danke, vielen Dank. Du hattest mir ja vorhin schon mal in einem anderen Thread die Seite gezeigt, ich hatte aber dort noch keine Gelegenheit mich umzusehen. Als ich den Thread jetzt hier gefunden habe, ist mir wieder eingefallen was ich mir näher angucken wollte. Ich habe es nicht bereut.


    Ich habe mein aller erstes und bestes Lieblingsspiel wiedergefunden, dass aufgrund der aktuellen Rechner gar nicht mehr läuft. Ich habe es damals auf Disc gehabt, ich habe es als Kind gesuchtet, nach ewigen Jahren verloren und erst die letzte Zeit als Sicherheitskopie auf einer meiner Platten wieder gefunden doch ohne Chance es zum Laufen zu bekommen, wenn man im Internet nicht nach irgendwelchen Cracks, umgeschriebenen EXE Dateien und Scrpits sucht. Ach vor lauter Aufregung hab ich jetzt ganz vergessen das Spiel zu erwähenen:


    https://www.gog.com/game/silver


    Wohl das beste Rollenspiel das es jemals gab. Sogar mit der Synchro von Nicolas Cage =D

  • GoG.com hat definitiv nicht so viel Marketshare, wie der Store verdient hätte. Leider hat der Store mit ein paar Anfangschwierigkeiten zu kämpfen, aber wie soll das auch anders sein innerhalb eines Markts der so sehr von seinen etablierten Kunden lebt wie kaum ein anderer? Am Ende bleiben CD Project, zwar ein größerer polinischer Videospiel-Konzern, aber trotzdem kein Gigant wie Microsoft, Valve oder EA. Ich kaufe hin und wieder mal ein Spiel bei GoG, wenn es das dort gibt. GoG Galaxy nutze ich bloß ab und zu, denn die Mehrwerte lohnen sich für mich nicht wirklich und ich habe dort keine wirklichen Kontakte die ich nutze... und Multiplayer-Spiele auch nicht.


    galaxy-logo-fa7b4b2d.png


    Das soll sich schon bald ändern. GoG Galaxy 2.0 steht vor der Tür und macht den Launcher-Markt so interessant wie kaum ein anderer. Das Ziel ist es diesen Launcher-Wahnsinn zu beenden, in dem man eine Plattform hat die alle miteinander verbinden kann. Das heißt, dass Freundeslisten, Achievements und Spielbibliotheken von Playstation, Steam, Origin und anderen Plattformen zentral in GoG Galaxy gebündelt werden sollen. Das hört sich fast schon zu gut an! Das würde definitiv einige neue Nutzer mit sich bringen! Ich würde auch gerne auf den Zug draufspringen!


    Hier ein Video von GameSpot dazu:


    Man kann sich bereits für die Beta anmelden. Einige Alpha-Tester wurden bereits ausgewählt, nur darf man kaum Informationen mit dem Internet teilen. Wie es scheint soll die Resonanz aber recht positiv ausfallen! Ich hoffe, dass der Launcher das hält was er verspricht! Ich bin sehr gespannt!

  • Ich nutze Good old Games zwar nur mäßig, aber bin dennoch ein großer Fan davon. Der Grund, warum ich es nicht so oft nutze, ist, dass die Spiele, die mich interessieren, meist auf Steam gleich günstig sind. Außerdem Spiele ich am PC nur eine Hand voll Spiele. Der Service wäre aber interessant. Eine Art Über-Plattform, die alle Launcher verwaltet. Ich hoffe nur, dass es im Endeffekt so einfach ist, wie es ausschaut und nicht mit Mehrkosten (Abo) oder einem Ramfresser verbunden ist und man letzendlich nur einen Launcher mehr hat und die andere Launcher ohnehin im Hintergrund mitlaufen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Eine Art Über-Plattform, die alle Launcher verwaltet. Ich hoffe nur, dass es im Endeffekt so einfach ist, wie es ausschaut und nicht mit Mehrkosten (Abo) oder einem Ramfresser verbunden ist und man letzendlich nur einen Launcher mehr hat und die andere Launcher ohnehin im Hintergrund mitlaufen.

    Ich verweise mal auf einen Reddit-Post:

    Irgendwelche Hintergrundprozesse wird es wohl immer geben, weil die heutigen Spiele meist stark mit dem Store bzw. Plattform verflochten sind. Das heißt aber nicht, dass diese nerven müssen (mal abgesehen von Verlust von verfügbaren RAM- und Rechenleistung). Aber wenn ich ehrlich bin, hört sich das noch immer viel zu gut an... :huh:


    Übrigens: Somit ist dieser Thread hier im Unterforum "PC Games" nicht mehr so gut aufgehoben... Es ist zwar noch primär eine PC-Plattform, ist aber kein Spiel und hat nun auch starke Verbindungen mit PSN und Xbox Live. Sylph ?

  • Wenn es nicht mit monatlichen Gebühren oder sonstigen Verpflichtungen verbunden ist, werde ich mir den Service auf jeden Fall anschauen, aber irgendwie befürchte ich da schon, dass man dennoch nicht gänzlich ohne andere Launcher auskommen wird und je nach Spiel hoffe ich einfach, dass es nicht zu Abstürzen, Kompatibilitätsproblemen oder Hintergrundprozessen kommt, die den PC unnötig verlangsamen - wenn ich zB. jetzige Launcher hernehme, fallen diese oft als Ramfresser oder sonst unangenehm auf, da sie sich förmlich auf den Prozesser aufdrängen, bei Start teilweise ungefragt starten bzw. selbst nach Schließung im Hintergrund geheim mitlaufen - ich hoffe, der GOG Launcher kann da Abhilfe schaffen. Man wird aber weiterhin den jeweiligen Launcher doch besitzen müssen, solange das Spiel nur darauf zu spielen ist, habe ich das richtig verstanden? Und werden da alle Launcher, auch Epic, Blizzard oÄ übernommen oder wieder nur eine Handvoll, sodass ich dann schon einen Launcher für die Launcher habe, damit ich launchen kann während ich launche.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Einerseits klingt es tatsächlich nach dem, was sich bestimmt schon einige gewünscht haben: die Verknüpfung der Konten, um alle Spiele und dazugehörige Errungenschaften auf einen Blick zu besitzen. Klingt tatsächlich klasse. Solange es kostenlos ist und auf keine Datenausbeutung aller eigenen Konten hinausläuft, wäre es ohne Frage einen Blick wert. Aber vorerst möchte ich mal einige Zeit nach Release abwarten, wie sich das Tool entwickelt und ob es im Nachhinein genau wie der Epic Games Store doch noch in ziemliche Kritik geraten könnte.

  • Moody™ Aus verlässlichen Quellen weiß ich, dass du für die closed Beta eingeladen wurdest. Ich warte noch auf meine Einladung. Was hast du denn über Gog Galaxy zu berichten? Würde mich vor allem hinsichtlich der Freundeslisten interessieren. Vielleicht kannst du ein paar Fragen beantworten.


    - Betr. Freundeslisten, sieht man welcher Freund auf welcher Plattform online ist?

    - Wie erscheint man selbst den anderen Freunden in deren Freundesliste?

    - Wird es monatliche Gebühren geben?

    - Wie schaut es mit RAM aus, frisst das Programm viel Leistung im Hintergrund?

    - Muss man die übrigen Plattformen nach wie vor installiert und geöffnet haben?

    - Wie läuft es mit zB. ingame Erfolgen wie bei Ubiplay oder Steam, werden diese korrekt erkannt, wenn man mit Gog Galaxy startet?

    - Werden alle geläufigen Plattformen erkannt und ersetzt, sprich, Origin, Ubiplay, Steam, Blizzard, Epic

    - Kann man per Gog Galaxy Spiele und Preise vergleichen?

    - Gibt es Chat und Chatgruppen?

    - Gibt es die Möglichkeit über Gog Galaxy Online zu zocken, quasi eine Lobby zu erstellen oder wie bei Hamachi ein virtuelles LAN zu generieren?

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Aus verlässlichen Quellen weiß ich, dass du für die closed Beta eingeladen wurdest. Ich warte noch auf meine Einladung.

    Tja, leider kann ich niemanden einladen. :P

    - Betr. Freundeslisten, sieht man welcher Freund auf welcher Plattform online ist?

    Wird man vermutlich sehen können. Wahrscheinlich kann man auch in Zukunft Kontakte "zusammenführen", weil man ja oft den gleichen Kontakt auf mehreren Plattformen hat. Aber momentan sind Plattformübergreifende-Freundeslisten noch nicht für die Beta aktiviviert.


    - Wird es monatliche Gebühren geben?

    Soweit ich weiß nicht. Das würde auch weder zu der Idee, noch zu GoG passen.

    - Wie schaut es mit RAM aus, frisst das Programm viel Leistung im Hintergrund?

    Momentan frisst mein GoG Galaxy etwa 165 MB RAM, mit allen 5 Prozessen zusammen. Somit ist das ähnlich hungrig wie z.B. Discord. Darunter 3 mal der GalaxyClient Helper, der ich denke mal nicht immer an ist. Ich hab mir vorhin für 70€ 32GB RAM bestellt. Ich glaube, das dürfte heutzutage kein Problem mehr sein...


    - Muss man die übrigen Plattformen nach wie vor installiert und geöffnet haben?

    Ja, das muss sein. Leider geht das nicht anders und dafür kann GoG Galaxy nichts. Aber dafür übernimmt es das öffnen und schließen automatisch und das geschieht wenn möglich im Hintergrund.


    Wie läuft es mit zB. ingame Erfolgen wie bei Ubiplay oder Steam, werden diese korrekt erkannt, wenn man mit Gog Galaxy startet?

    Jap!


    - Werden alle geläufigen Plattformen erkannt und ersetzt, sprich, Origin, Ubiplay, Steam, Blizzard, Epic

    Jap! Allerdings momentan noch keine Battle.net unterstützung. Dafür aber z.B. PSN oder der Microsoft Store. Mehr soll kommen. Und die API ist offen, also kann die Community noch selbst kreativ werden.

    - Wie erscheint man selbst den anderen Freunden in deren Freundesliste?

    Momentan ist es so ähnlich wie bei GoG-Galaxy 1.0 auch. Nur wird angezeigt, dass es sich um einen GoG-Account handelt.

    - Kann man per Gog Galaxy Spiele und Preise vergleichen?

    Derzeit ist nur der GoG-Store integriert.


    - Gibt es Chat und Chatgruppen?

    Chat gibt es und der ist wie gewohnt. Chatgrupppen gibt es wie es scheint noch nicht.


    - Gibt es die Möglichkeit über Gog Galaxy Online zu zocken, quasi eine Lobby zu erstellen oder wie bei Hamachi ein virtuelles LAN zu generieren?

    Das wäre in der Tat eine coole Sache! Aber anscheinend gibt es das noch nicht.