Mario Tennis Aces


  • *Da das Video noch nicht einzeln auf dem EU, UK oder NA-Account hochgeladen ist, habe ich die japanische Version verlinkt. Wer das Video in englischer Sprache, mit deutschem Untertitel sehen will, sollte bei diesem Video zu ca. 4:24 skippen.


    Schon im Frühling ist es soweit und der neu angekündigte Titel wird auf der Nintendo Switch erscheinen und den Spielern sowohl Kampfgeist, als auch Geschicklichkeit abverlangen. Für einen Sieg ist es wichtig die richtige Position einzunehmen und die Schlagkraft der Gegner genau abzuschätzen – nur dann kann Mario als Sieger hervorgehen.


    Außerdem gibt es zum ersten Mal, seit dem Game Boy Avance-Titel, einen Story-Modus, bei dem es Extra-Missionen und sogar Boss-Gegner gibt, welche eine besondere Herausforderung darstellen werden.


    Top oder Flop? Habt ihr auf ein solches Spiel gewartet?


    Ich gebe zu: Ich mochte einige der früheren Mario-Tennis-Spiele ziemlich gerne und habe vor allem den Game Boy Color-Teil sehr gerne gemocht, da er ein paar coole RPG-Elemente hatte und sich damit vom vorherigen zwei Teilen stark unterschieden hat.
    Den Spielen danach, habe ich dann nicht mehr so viel Beachtung geschenkt, demnach hätte es dieses Spiel für mich jetzt nicht gebraucht. Trotzdem bleibt abzuwarten: Eventuell bietet es sich mit lustigen Spiel-Modi ja doch noch als Multiplayer-Game oder der Gleichen an.

  • Mario Tennis hat mich schon lange nicht mehr begleitet. Das letzte mal war es auf der N64 und dort hat mir das Spiel nicht nur die Basics von Tennis beigebracht sondern es hat mir auch sehr viel Spaß bereitet. Damals fand ich vorallem den Sprecher total lustig.


    Ich werde das Spiel aufjeden Fall mal in betracht ziehen wenn es besonders beliebt unter den Käufern ist. Für einen Switch oder WiiU-Titel sieht es aber wenn ich ehrlich bin nicht sonderlich gut aus. Ein Story-Modus ist aber besonders cool! Aber den vollen Preis ist es mir trotzdem nicht wert.

  • Ist ok. Gehört für mich in die Kategorie "war nur eine Frage der Zeit" neben "schon wieder ein Nachfolger" und "ein Spiel das mich nicht reizt". Dennoch muss ich zugeben, es sieht gut aus, scheint flott und lustig zu laufen und vielleicht könnte es ja im Multiplayer ganz lustig sein. Vorausgesetzt man hat halt mehrere Switch Controller. Solche Spiele gehören nämlich unbedingt auf der Couch im Splitscreen gezockt, online macht das nicht halb so viel Spaß. Hat bestimmt das Ding zum Party Saufspiel aber eben nicht mehr und bestimmt nicht gerade DAS Spiel, worauf alle gewartet haben. Halt so Nintendos Art zu sagen:" Nicht mehr lang, dann kommt der nächste Kracher. Hier nehmt ein Mario Sportspiel. Oder fünf."

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Wer einen ausführlichen Blick auf das Spiel werfen will, der wird sich freuen. Auf der heutigen Direct wurde eine Menge Video-Material gezeigt, welches sich vor allem auf das Gameplay des Spiels fokussiert. Erscheinen wird das Game am 22. Juni 2018 exklusive auf Nintendo Switch.


  • Jetzt, nach dem zweiten Blick auf das Spiel, spricht es mich schon mehr als zuvor an.


    Man merkt definitiv wie das Entwicklerteam Mario Tennis auffrischen will. Es gibt sehr viele verschiedene Schläge, Story-Modus und optionale Bewegungssteuerung. Viele Features erinnern eher an ein Kampf-Spiel. Ist bestimmt eine sehr interessante Mischung. Wirklich sehr kreativ! Und trotzdem gibt es auch auch noch den optionalen klassischen Modus ohne all diese Spezial-Elemente.


    Eigentlich ein attraktives Package und hört sich gut an. Aber meine Stellung zum Kauf hat sich nur wenig geändert. Wäre ich noch so Mario verrückt wie in meiner Kindheit wäre das was völlig anderes, hehe.

  • Die ganzen Memes um Luigis Dödel nerven. :B Wie ich schon in ein anderen Thread schrieb, scheint das Spiel grundlegend interessant zu sein und kommt mit vielen Mechaniken daher, welche aber in der Mini-Direct zu ausführlich erklärt wurden und es auf mich den Eindruck vermittelte, dass man möglichst viele Dinge vorstellen wollte, damit das Spiel ja bloß sehr umfangreich aussieht.
    Ich werde das Spiel aber im Auge behalten und mir womöglich zulegen, da gerade die Multiplayer-Spiele von Mario immer sehr spaßig und unterhaltsam sind.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Wer wirklich ganz große Lust hat, der wird ab dem 01. Juni, 11 Uhr bis zum 3. Juni, 16:59 Uhr die Möglichkeit haben am „Mario Tennis Aces Online Tournament Demo“ mitzumachen – die hat Nintendo heute bekannt gegeben.


    Ob es ein solches Turnier auch in Europa geben wird, ist unklar, allerdings kann man sich sehr einfach einen japanischen eShop Account anlegen, wenn man Lust dazu hat.


    Die Demo wird in Japan ab dem 25. Mai verfügbar sein, was bei uns ca. 17 Uhr am 24. Mai ist.


    Wenn man die Demo spielt, dann bekommt man „Overall Mario“ – dazu muss man mindestens ein Match spielen und den Speicherstand weiter nutzen. Das heißt, ihr müsstet Mario Aces ggf. weiter auf dem japanischen Account zocken – ob es das wert ist? Eventuell will aber trotzdem jemand von euch mal reinschnuppern. Ob ich es selbst machen werde, weiß ich noch nicht. Bin nicht so heiß auf das Spiel und nehme an, dass wir auch eventuell hier irgendwann eine kleine Demo bekommen.


    Wie dem auch sei – hier gibt es einen Trailer dazu:


  • Tja, es ist gar nicht nötig, dass ihr euch einen japanischen Account besorgt: Kurz nachdem ich die News gepostet habe, bekam nämlich auch Deutschland die Aussicht auf ein Online-Turnier vor der Veröffentlichung!





    Wer also Zeit hat, der kann vom 01. Juni um 16:00 Uhr bis zum 04. Juni um 01:00 Uhr mitmischen. Vielleicht hat ja einer von euch aus der Community-Zeit. Auch wir haben die Möglichkeit das Kostüm zu ergattern!
    Kurze Anmerkung: Im Video selbst ist ein Fehler – dort steht, dass es Freitag bis Sonntag gehen würde, der 04. Juni ist aber der Montag.

    ***


    Außerdem gibt es einen Overview-Trailer für den Adventure-Mode, welchen ich euch auch mal dalasse:



    ***


    Und weil das noch nicht genug Sport-Action war, gibt es auch noch einen Launch-Trailer. Warum der Launch-Trailer mehr als einen Monat vor dem Release kommt, kann ich euch zwar nicht erklären, aber so ist es nun einmal und ich werde es euch nicht vorenthalten:


  • Die Demo werde ich aufjeden Fall ausprobieren! Mir hat das Mario Tennis für den 64 damals so viel Spaß bereitet. Die Trailer sehen auch echt allesamt richtig gut aus.


    Ansonsten hat sich meine Meinung nicht groß geändert. Ich fliege dem Spiel jetzt nicht nach und brauch auch keinen Vollpreis dafür zahlen. Nett wäre das Spiel in der Switch-Kollektion trotzdem für mich!

  • Ich kann die Demo leider ausprobieren, aber ich bin vom Spiel überzeugt. Die Videos geben auch ein guten Einblick. Andernfalls werden sicher der eine oder andere hier die Demo testen und sein Fazit dalassen, oder? Es hat zwar recht viel Schnickschnack und wirkt ein wenig wie Mario Smash Football mit den ganzen spezial Manöver und Techniken, aber mir gefällt es. Ein weiterer persönlicher Pluspunkt ist die individuelle Stärke der einzelnen Charaktere, sowie ihre Anzahl von 15 Mitstreiter ist gut limitiert.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich habe ja ganz vergessen zu berichten, dass ich die Demo letztes Wochenende gespielt habe – oder sollte ich sagen: Ich habe mich während des Demo-Turniers absolut zerstören lassen?


    Schnell habe ich festgestellt, dass mir dieses Sportspiel einfach nicht liegt und ich Probleme damit habe, meine angelernten Fähigkeiten geschickt ins Match einzubeziehen. Wenn ich Glück hatte, dann war mein Gegner eine Niete und ich hatte ein paar Chancen, wenn ich Pech hatte, wurde ich so sehr zerstört, dass ich 0 Punkte bekommen habe und das ist eine absolute Kunst.


    Mein Können kann man aber nicht als Maß für den Schwierigkeitsgrad hernehmen. Man kann in dem Spiel eigene Taktiken entwickeln und es weckt auf alle Fälle den Ehrgeiz. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gehen die Steuerung und die gegebenen Möglichkeiten auch in einen über: Man muss nur einen cleveren Weg finden, dies einzusetzen.


    Die Animationen sind ganz niedlich gemacht, hauen technisch aber nicht unbedingt aus den Socken. Dafür sind die Charaktermodelle wirklich süß gemacht und vor allem Spike und der Kettenhund hatten enorm charmante Modelle. Spike spuckt z.B. seinen Tennisball aus, so wie er es im eigentlichen Spiel mit den Stachelbällen macht und der Kettenhund trägt seinen Schläger im Mund.


    Bei den Spezialattacken ist es ein bisschen Mixed Bag – sie sind praktisch nicht individuell, was ich schade finde, und unterscheiden sich im Grunde nur durch die Animationen. Und davon sind nicht einmal alle lustig / spannend gemacht. Am Besten hat mir hier wohl Waluigi gefallen… so schwul.


    Ja, also: Die Demo war definitiv spaßig, aber ich werde die Vollversion des Spiels wohl auslassen, weil ich das einfach viel zu schlecht kann und nicht einmal alle Spieler freigeschalten hatte, weil ich auf so viele Punkte gar nicht gekommen wäre. Von den „Startern“ war aber wohl Yoshi mein Liebling, in Streams schienen Spike und Rosalina bei den guten Spielern relativ beliebt, aber dazu kann ich persönlich nicht viel sagen.


    Von @Desasterlink weiß ich ja, dass er auch gespielt hat, aber eventuell hat noch jemand anderes gespielt und möchte uns seine Eindrücke vermitteln? Hast du dran gedacht, @Moody™?

  • Ja, hatte die Demo auch letztes Wochenende ausprobiert. Aber maximal vielleicht eine Stunde gespielt,
    da die Lags/der Input Delay oftmals doch recht extrem war und man absolut nicht spielen konnte.


    Weiß zwar nicht ob es an meinem Internet lag oder an dem der anderen, aber bei roter Verbindung konnte man im Grunde nur noch Button mashen und hoffen das irgendwas funktioniert.


    Bei guter Verbindung lief alles gut, wurde aber trotzdem die meiste Zeit nur zerstört. xD
    Ich kam mit den Fähigkeiten da absolut nicht zurecht und finde auch das die relativ unnötig sind.
    Hatte nur relativ schnell die Lust verloren und deswegen den Modus, wo man die Fähigkeiten nicht hat, nicht ausprobiert.


    Denke daher auch, das ich das Spiel auch auslassen werde, weil ich vermutlich Online nicht viel Spaß damit hätte.

  • Habe es jetzt ein paar Stunden gezockt. Also die Grafik und die Animation sind ganz nett (Natürlich auch nicht der Oberhammer). Den Story-Modus finde ich durchaus gelungen. Man sollte halt keinen Storybrett und keine tiefgreifende Geschichte erwarten. Aber es wird der Tennissport und ein paar Geschicklichkeitseinlagen kombiniert, was auf jedenfall Spaß macht.


    Es empfiehlt sich dabei einfach mit diesem zu starten, da er zu Beginn auch als Tutorial dient. Dabei lernt man doch allerhand an Moves/Specialmoves, die man sich erstmal merken muss!


    Beim antesten der Turniere habe ich mich allerdings gefragt, wozu ich diese ganzen Special Moves überhaupt brauche. Ich habe alle Gegner ohne diese mit etwas stärkeren Schlägen (Doppelt drücken) ganz einfach besiegt. Meistens zu Null! Ich bin jetzt auch alles andere als ein Konsolen-Tennis-Crack aber die Duelle waren nun wirklich sehr einfach!!!


    Ich denke (und hoffe), dass der Schwierigkeitsgrad dann nochmal anzieht, weil selbst bei den Final matches konnte ich die Gegner durch Schläge gegen die Laufrichtung ganz einfach besiegen und das nach ca 2 Stunden spielen.


    Fazit nach ca 3 Stunden:


    Macht wirklich Spaß! Die Frage ist wie lange. Storymodus macht Spaß aber die Turniere sind viel zu einfach.


    Ich werde berichten ^^

  • Ich hab mich nun gegen den Kauf des Spiels entschieden. Die neuen Spiel-Mechaniken sind zwar interessant und sollen auch gelungen sein aber generell soll das Spiel nicht viel bieten. Vorallem im Singleplayer.


    Viele Fans der Serie meinen außerdem, dass sich das Spiel einfach nicht fertig anfühlt und trotzdem viele recycelte Animationen von Mario Tennis Ultra Smash benutzt. Der Abenteuer-Modus soll eher wie eine Ansammlung von Minispielen und Tutorials wirken und besonders kurz sein. Es gibt sehr wenige Spielmodi, keine Level-Auswahl, kaum Spieloptionen, kein normales Tennis-Match im Multiplayer, schlechte Online-Funktionen und das Tunier wird sogar immer noch Demo genannt. Es soll nicht gerade viel Musik dabei sein und die die da ist soll nicht so gut sein. In der Demo gibt es anscheinend Unlocks, im vollen Spiel wohl nicht.


    Es gibt noch mehr aber ich glaube das sind die wichtigsten Punkte. Allein schon als ich mir das Hauptmenü der Demo angeschaut habe, dachte ich, dass da irgendwas nicht ganz so geschliffen und poliert aussieht wie man es von Nintendo normalerweise gewohnt ist. Erinnert mich ein wenig an Arms oder das neue Kirby.

    Mir ist der momentane Preis einfach zu teuer. Wird das Spiel deutlich günstiger und Nintendo zieht mit Content-Patches und QoL-Patches nach dann würde ich es mir nochmal überlegen.

  • In der Demo gibt es anscheinend Unlocks, im vollen Spiel wohl nicht.

    Das stimmt aber nicht: Koopa Troopa, Para-Koopa, Diddy Kong, Birdo und Blooper sind noch freischaltbare Charaktere, welche man allerdings im Rahmen des Online-Turniers freischalten muss (wobei ich gelesen habe, dass die Charaktere wohl auch am Ende des Monats dann für alle freigeschalten werden – wer sie vorher will, muss Punkte im Turnier sammeln).


    Außerdem kann man zu Beginn des Spiels nur auf einem Feld spielen. Weitere Felder muss man via Abenteuer Modus freischalten. Zusätzlich gibt es auch noch die Möglichkeit Tennisschläger freizuschalten, was man ebenfalls via Abenteuer Modus machen muss. Kostüme gibt es noch nicht, abgesehen von dem aus der Demo, aber auch hier soll es Freischaltbares geben.

  • Also was den Schwierigkeitsgrad im Story Modus angeht muss ich etwas zurückrudern.


    Mir fehlt jetzt noch ein Machtstein und es gibt in der Story einen Punkt, wo der Schwierigkeitsgrad abrupt ansteigt. Das geht sogar so weit, dass ich meinen Pro Controller einmal fast gegen die Wand gedonnert hätte (Das letzte mal ist echt lange her, war glaube ich die schöne N64 Zeit).


    Hier ist das Problem das der Gegner permanent Powerschläge ausführt, die man Kontern muss, da ansonsten der Schläger kaputt geht. Alter Schwede das war wirklich Herausfordernd.


    Ansonsten habe ich mich mal an den Online Modus gemacht und der macht wirklich Laune!

    Die Matches sind einfach spannender, da nicht so vorausschaubar (Ist ja wie bei jedem Fussballspiel). Das ich hardcoremäßig abgeloost habe möchte ich nicht als Kritik anmerken, da man einfach etwas Zeit investieren muss und dann besser wird. Man verliert irgendwann nicht mehr so krass einseitig und nach ca 10 Matches gewinnt man sogar eins.


    Es gibt dabei zwei verschiedene Modi, wobei ich bis Heute noch nicht verstanden habe, wo denn die Unterschiede liegen....(Versuche ich noch herauszufinden).


    Was mich etwas annervt ist die Sprachausgabe. Also gut es ist Mario, es ist Nintendo. Mit geblubbel oder geknarze ala Banjo & Kazooie könnte ich ja leben aber Mario bringt nicht viel mehr als ein : JA! zustande. Dann lieber ganz weglassen.


    Also mich unterhält es aber zum Vollpreis nur bedingt zu empfehlen, da der Storymodus nicht sonderlich viel bietet und der reine Turnier Modus (Gegen den Computer) schnell langweilig wird.

  • Ich habe das Spiel selbst noch immer nicht wirklich angefangen, trotzdem wollte ich an alle fleißigen Spiele mal die News bringen, dass man im September mit einem neuen spielbaren Charakter rechnen darf:




    Seine Spezialisierung ist die Geschwindigkeit und um ihn zu bekommen, muss man am Online-Turnier teilnehmen und eine gewisse Punktzahl erreichen. Sobald das Event endet, bekommt jedoch jeder Spieler Diddy.



  • Während ich zu Beginn noch recht angetan war, muss ich mittlerweile sagen das dieses Spiel seine 60 Euro nicht wert ist. Der Abenteuermodus ist rückwirkend betrachtet ein Witz und das Gameplay ist ziemlich schnell verinnerlicht und läuft dann zu systematisch ab. Nach Abschluss des Abenteuermodusses (Er unterhält ja schon aber ist total lieblos inszeniert) bietet die VS. Matches gegen den Computer nicht den Spielspaß, welchen ich mir erhofft habe. Ich denke ich brauche bei einem Tennisspiel ganz einfach keine Supersprünge und sonstige übermenschliche Fähigkeiten. Andererseits hätte ich mir dann wohl auch kein Mario Tennis holen sollen.


    Im Online Modus bekomme ich nur einen auf den Dötz, da ich nicht die Qualität der anderen Spieler aufbringen kann und zuhause mit Kumpels spiele ich eher selten.


    Mich ärgert es einfach, dass nicht mehr Fleiß in den Abenteuermodus gesteckt wurde, da dieser echt Potenzial hat. Schade!


    Es macht schon Spaß das Game aber ich hatte mir erhofft ein ähnlich intensives Spielerlebnis wie damals bei Virtua Tennis zu erleben!

  • @Dr.Client: Ja, das ist echt schade, dass ich das lesen muss. Schließlich warst du vorher ja ganz anderer Meinung. Ich finde es auch sehr schade, welche Richtung Nintendo mit diesem und anderen neuen Spielen einschlägt.


    Hast du eigentlich auch Erfahrung mit anderen Mario Tennis-Spielen? Das für den Nintendo 64 war nämlich von vorn bis hinten echt klasse! Ist aber für jemanden der keine nostalgischen Gefühle für das Spiel versprüht wahrscheinlich zu schlecht gealtert...

  • Ich war richtig gespannt auf das Spiel, so mochte ich vor Allem die NGC Mario Sportspiele sehr gerne; Mario Tennis allerdings war immer an mir vorbeigegangen.

    Was soll ich sagen, 3 oder 4 Tage habe ich es gespielt bis dann die Luft für mich draussen war. Es gibt einfach zu wenig Content alsdass es mich für längere Zeit packen könnte. Der Storymode war ganz cool und vor Allem herausfordernd (Screw you Kamek!) aber leider auch viel zu kurz. Schade eigentlich.