Super Smash Bros. Ultimate

  • Die Direct hat mir viel Spaß gemacht - zwar war ich bereits nach einigen Minuten mal wieder etwas überfordert, da das Spiel leicht überladen wirkt, aber ich bin recht sicher, dass sich das beim Spielen dann auch legt.


    Erst jetzt fällt auf, wie klein die Charakterauswahl des ersten Super Smash Bros. eigentlich war. Das sah schon extrem wenig aus, andererseits finde ich das eine super Idee, da man damit auch motiviert wird, mehrere Kämpfer auszuprobieren und nicht gleich von den insgesamt 75 (!) Figuren erschlagen wird. Jetzt wird man zu Anfang nur von den Stages erschlagen.


    Die beiden neuen Kämpfer hätten für mich persönlich nicht sein müssen (und ja, Moody™ , bei dem neuen Pokémon handelt es sich um nicht weniger als die finale Form von Phirone höchstpersönlich ;) ). Da ich mit Street Fighter auch nicht viel anfangen kann, ist Ken auch eher semi-wichtig für mich. Die Piranha-Pflanze als Bonus für Vorbesteller war aber eine große Überraschung und freut mich irgendwie. Sieht ja doch ganz witzig aus. Schade aber, dass Isaac leider immer noch sein Dasein als Helfertrophäe fristen muss.

    Dennoch ist die Auswahl insgesamt betrachtet auf alle Fälle umfangreich genug für mich und solange Link dabei ist (den ich seit N64-Zeiten spiele), ist alles in Butter. Diesmal gibt es ja sogar drei Stück auf einmal, haha.


    Die Spirits habe ich anfangs nicht so ganz verstanden, aber nachdem sie noch einmal für den Abenteuermodus aufgegriffen wurden, ging es dann. Sieht jedenfalls interessant und auch gar nicht mal übel aus. Damit werde ich bestimmt meinen Spaß haben.


    Ich freue mich nach wie vor auf den 7. Dezember, wenn das Spiel erscheint - schön vor Weihnachten und schön nach meinen Referaten. Vorbestellt ist es schon lange, jetzt heißt es nur abwarten!

  • Nach allen Präsentationen, die zu Ultimate gezeigt wurden, bin ich mir sicher, dass man mit dem Switch-Titel wirklich einen ultimativen Teil der Reihe kreieren will, der sowohl in Qualität als auch in Quantität kaum mehr zu übertreffen ist. Zumindest, was Letzteres betrifft, so sind wir bestimmt einer Meinung, dass sich Ultimate auf einem hohen Niveau bewegt.


    Aber auch die Gesamtaufmachung gefällt mir bisher. Vieles wurde aus älteren Vertretern übernommen, gleichzeitig scheint aber auch viel neu zu sein. Zusammen mit den sieben Echo-Kämpfern habe ich jetzt 76 Charaktere gezählt, die im Original dabei sein werden (wenn man wie Sakurai die Pokémon-Trainer einzeln zählt, sonst 74). Hinzu kommt noch die Piranha-Pflanze als Teil des ersten DLC. Damit wird sich sicherlich niemand über eine mangelnde Auswahlmöglichkeit beschweren (auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Anthony Higgs aus Metroid: Other M dabei gewesen wäre).

    Links neuer Breff-Stil gefällt mir ebenso wie Ganondorfs OOT-Look. Außerdem bin ich schon ganz gespannt darauf, Neulinge wie Ridley, King K. Rool, Richter, die Piranha-Pflanze und natürlich mich selbst auszuprobieren. Da kommt was auf uns zu. Ich persönlich bin rein vom Geschmack her nicht so der Fan von einer zu großen Auswahl, weil das zu unübersichtlich wird, aber auf der anderen Seite muss man das breite Angebot ja auch nicht unbedingt voll wahrnehmen, wenn man nicht will - oder anders ausgedrückt: besser zu viel als zu wenig, aber das ist natürlich nur eine subjektive Geschmackssache. Trotzdem werde ich, so wie ich mich kenne, jeden Charakter benutzen. Ich finde es schön, dass man mit nur wenigen Kämpfern beginnt und den großen Rest freispielen muss.


    Ebenso gespannt bin ich auf das neuartige Geister-Konzept. Ich muss zugeben, dass ich es auch nach der recht ausführlichen Präsentation noch nicht vollständig verstanden habe, aber spätestens, wenn ich selbst zum Spielen kommen werde, denke ich, dass ich es verstehen werde. Auf jeden Fall sind die auf der Homepage vorgestellten Primär- und Sub-Geister interessant und bunt durchmischt, auch wenn ich nicht alle kenne. Aber ich weiß jetzt schon, wer etwa die Verheerung Ganon oder Blood Falcon bekommen wird! Und ich finde es irgendwie süß, dass der Windfisch aus Link's Awakening und der Storch aus Yoshi's Island als Sub-Geister dabei sind. Ist einer dabei, den ihr besonders gern ausprobieren würdet? Da die Geister auch alle verschiedene Fähigkeiten mitgeben, hat das neue Smash etwas von einem RPG, nicht wahr?


    Etwas schade finde ich, dass es wohl wieder keinen Story-Modus geben wird. Vermutlich war dieser Modus, wie es ihn in Brawl als Subraum-Emissär gegeben hat, eher etwas Einmaliges, wovon sich das Entwicklerteam jedoch distanziert hat.


    Ansonsten bin ich auch auf den neuen, mehr als 800 Songs umfassenden Soundtrack, die mehr als hundert Stages, hinzugekommene Items und Helfertrophäen sowie auf die Steuerung und Moves der einzelnen Kämpfer gespannt. Wie es wohl sein wird, auf dem Turm des Plateaus oder den anderen neuen Stages zu spielen? Positiv finde ich auch, dass es hier wieder die Möglichkeit gibt, die Final-Destination-Versionen aller Stages zu spielen. Auf jeden Fall bedeutet das, dass viel auf uns zukommen wird, worauf ich mich auch schon freue. Ich bin überzeugt, dass ich meinen Spaß haben werde.


    Übrigens hat mir die Aussicht auf die große Landschaft im letzten Video der vergangenen Präsentation gefallen. Instinktiv wollte ich schon alles ganz im Stil von Breath of the Wild erkunden.

  • Ich habe noch nie Super Smash Bros gespielt, bin also total unbewandert. Da ihr alle so darauf abgeht, habe ich mir nun zwei Videos auf YT angesehen.



    ...Jetzt habe ich Kopfschmerzen. Eigentlich gefaellt mir die Idee ganz gut, saemtliche Nintendos gegeneinander spielen zu lassen. Auch wenn ich nicht alle davon kenne, finde ich die Auswahl ganz gut. Doch ehrlich gesagt ist mir das mit zu vielen Supereffekten gespickt. Ich frage mich, wie man da durchsehen soll, wenn der ganze Bildschirm permanent "explodiert". Klar war das zweite Video wahrscheinlich auch einfach nur super schnell geschnitten, aber ich habe teilweise nicht mal den Charakter gesehen, weil es pro Sekunde 100 Moves und Lichter und Sterne und Blitze gab.


    Ich fuerchte also, ich kann den Hype nicht teilen. Trotzdem bleibe ich mal am Ball und lese mir auch eure Spielberichte durch, wenn das Ding draussen ist. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm.

  • ...Jetzt habe ich Kopfschmerzen. Eigentlich gefaellt mir die Idee ganz gut, saemtliche Nintendos gegeneinander spielen zu lassen. Auch wenn ich nicht alle davon kenne, finde ich die Auswahl ganz gut. Doch ehrlich gesagt ist mir das mit zu vielen Supereffekten gespickt. Ich frage mich, wie man da durchsehen soll, wenn der ganze Bildschirm permanent "explodiert". Klar war das zweite Video wahrscheinlich auch einfach nur super schnell geschnitten, aber ich habe teilweise nicht mal den Charakter gesehen, weil es pro Sekunde 100 Moves und Lichter und Sterne und Blitze gab.


    Ich fuerchte also, ich kann den Hype nicht teilen. Trotzdem bleibe ich mal am Ball und lese mir auch eure Spielberichte durch, wenn das Ding draussen ist. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm.

    Ich würd mich von den Trailern noch nicht abschrecken lassen, die sind nämlich tatsächlich ziemlich "hektisch" geschnitten. Oftmals mit stark herangezoomter Kamera und vielen Jumpcuts. Natürlich werden dabei auch viele spektakuläre Attacken betont. Wenn man das Spiel aber selbst zockt, es einen beständigen Abstand der Kamera zum Kampfgeschehen gibt und man die Positionen der Kämpfer im Auge behält, ist Smash nach einer Eingewöhnungszeit gar nicht schwer zu verfolgen.


    Wobei es natürlich auch auf das Setup des jeweiligen Matches ankommt. Wenn sich 4 Mitspieler auf einmal messen und Items zum Einsatz kommen, kann es schon mal ein wenig chaotisch werden. (Im unterhaltsamen Sinne) In einem "1 gegen 1"-Kampf ohne Items hingegen, gerade mit behäbigeren Charakteren wie Ganondorf z.B., sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.


    Du könntest dir ja zum reinschnuppern ein bisschen ungeschnittenes Gameplay von Smash 4 (Wii U) anschauen. ^^

  • Das ist doch bei vielen Spielen so, dass man, wenn man nur zuschaut, erstmal überhaupt nicht versteht, was abgeht, aber sobald man selbst ein wenig reingespielt hat und sich mit den Kämpfern und dem Spielsystem auskennt, dann wirkt es garnicht mehr so schnell und überladen - vor allem wenn du noch nie ein Smash Spiel gezockt hast. Vielleicht hast du ja mal die Möglichkeit es irgendwo anzuspielen. Du wirst sehen, mit zunehmender Spielerfahrung kommt dir das alles nicht mehr so spanisch vor. Du musst ja nicht gleich die ultimativen Battles austragen, erstmal gemächlich gegen schwächere Bots oder mit Freunden. Die einzig wahre Art Smash zu zocken ist ohnehin zu viert auf der Couch, gemeinsam, Stock 10 und eine offene Map ohne Bullshit. Jeder Smash Enthusiast der ersten Stunde wird mir da glaube ich beipflichten.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Welche Singleplayermodi sind denn jetzt bekannt?

    Da dich ich glaube noch keine Antwort zufriedengestellt hat, hier ein gutes Video dafür, was es eigentlich überhaupt alles in Ultimate geben wird, mal abgesehen von den Kämpfern und Stages. Hier wird nach und nach durch das ganze Menü gegangen.



    Ich finde es wirklich sehr schade, dass Home Run und Break The Target nicht mehr dabei sind. Ich hab die Modi immer gerne gespielt wenn ich mal keine Lust mehr auf einen Character-Kampf hatte. Aber ich will mich mal nicht so schnell beschweren. Es gibt ja doch eine gute Auswahl von verschiedenen Modi, die wir alle noch nicht in dieser Form kennen.

    Der Stage-Editor ist auch nicht dabei. Ich habe schon gelesen, dass viele diesen Editor vermissen werden. Ich habe ihn aber wenn ich ehrlich bin nur sehr selten genutzt. Trotzdem natürlich ein bisschen schade.

    Ich hoffe, dass potenzielle DLCs (die ja auch schon angesprochen wurden) vielleicht doch nicht den Fokus auf weitere Kämpfer, Musik und Stages haben... denn wenn ich ehrlich bin muss man doch mal irgendwann kapieren, dass Ultimate davon so langsam genug hat! xD Das ist total irre, wenn ich ehrlich bin.

    Um das DLC-Thema wieder aufzugreifen.... Ich finde hier wäre doch das Potenzial solche Modi zurückzubringen, wenn es wirklich das ultimative Smashbros werden soll. Neue Kämpfer oder Stages braucht es doch wirklich nicht mehr... Ich glaube aber leider nicht daran, dass das passieren wird. Selbst ich würde mir dann überlegen, ob ich mir solch DLCs kaufen würde.


    Hyrokkin Ich glaube Ultimate würde dir gefallen wenn es sowas komplett neues für dich ist :P

  • Super Smash Bros. Ultimate - More Fighters, More Battles, More Fun!

    Hier der neue Trailer zu Smash Bros. Ultimate:



    Gibt es meiner Meinung nach nicht viel zu sagen. Außer, dass es mal wieder ein Kino der besseren Sorte ist! Cool ist der Throwback zum Reveal, der ja wirklich gelungen war, hehe.

  • Absolut sehenswert der Trailer!


    Man bin ich gespannt, vor allem auch wie es sich spielen wird und wie die Spielmodi sein werden. Gerade bei der Anzahl der Charaktere wird einem so schnell nicht langweilig werden.


    Wird meine zuletzt etwas mit Staub angesetzte Switch wieder zum Glühen bringen.


    Bald ist es soweit ;)