Super Smash Bros. Ultimate

  • Als dann Melee kam, fühlte sich das an wie Smash 64 nur auf Ecstacy und Speed. Wow, so viele Kämpfer, Stages und Unlockables. Viiiele neue Modi und vorallem neue Mechaniken, die sich frischer und eleganter anfühlten und neue Attacken und Strategien mit sich brachten. Somit hat Melee alles richtig gemacht.

    Dem kann ich nur noch ein mal zustimmen. Die Modi in Melee waren echt abwechslungsreich, und das Beste an der ganzen Sache war für mich die Tatsache, das die Unlockables (Charaktere, Stages, etc.) sehr gut mit den Modi verflochten waren. Sodass die Modi nicht einfach nur da waren, sondern auch einen Zweck erfüllten. Ich erinnere mich z.B. daran, sehr verbissen am Home Run Contest gesessen zu haben, damit ich die eine Secret Stage (was ist eig. aus dem Konzept geworden?) aus Yoshi freispielen konnte. 900m musste man dafür schaffen, das war durchaus knifflig.


    Wenn man dann derjenige seiner Freunde war, der diese oder jene Freischaltung geschafft hat, war man damals auch gleich ein kleiner Held. Good times. :D2:

    Mit Brawl wurden die Unterschiede zunehmend kleiner. Klar, es gab einen zusätzlichen Story-Modus, der allein wegen den Cutscenes wirklichen Spaß gebracht hat. Aber irgendwie fühlte sich die Serie für mich ab diesen Moment sehr Samey an. Ein gescheiter und funktionierender Online-Modus hätte da vielleicht etwas abgeholfen aber wir wissen ja alle wie sowas aussieht bei Nintendo. Mehr Stages und Kämpfer helfen da auch nicht mehr. Irgendwann verschwimmt all das in eine bunte Mischung, die man nicht mehr so gut außereinanderhalten kann. Trotzdem finde ich Brawl noch recht gelungen, aber erste Anzeichen der Stagnierung der Serie und rein persönliche Ermüdung des gleichen Prinzips machten sich breit.

    Ich persönlich stehe Brawl nicht so kritisch gegenüber. Brawl hat dank der Einführung von Ultra Smashes und Karten-Editor für viele Stunden des Party-Spaßes bei mir und meinen Freunden gesorgt. Ich erinnere mich an so einige selbst gebaute Stages, die ziemlich gut ankamen in unserer Runde. Und die Ultra Smash Moves in Brawl waren auch noch wirklich einzigartig und abwechslungsreich. Einen gigantischen Panzer steuern, als Solid Snake aus dem Helikopter mit einem Granatwerfer ballern und selbst zielen, als Super Sonic durch die ganze Stage fliegen und die Flugbahn beeinflussen.


    In den späteren Smash Titeln wurden leider die meisten Ultra Smash Moves automatisiert oder auf eine einzige kurze Attacke reduziert. Was leider nicht annähernd so chaotisch und lustig ist wie es in Brawl der Fall war. Da war rumschreien und lachen einfach vorprogrammiert auf Zockertreffs. :D

    Schon im Trailer konnte ich erkennen, dass die World of Light auch nichts besonderes war. Mir fehlen vorallem Break-The-Targets oder Homerun-Contest. Irgendwas, was das Gameplay mal verändert und wo es nicht nur um Kampf geht. Ich weiß es ist ein Kampf-Spiel, aber es ist schön wenn man sich auf andere Aspekte konzentriert die ein Teil des Ganzem sind. Bewegung und Schnelligkeit, Kombos und so viel Schaden wie möglich und und und.

    Ich vermisse ebenfalls schmerzlich eine Auflockerung des Kampf-Gameplays durch andere Spiel-Aspekte. Ganz selten gibt es mal ein Rätsel in World of Light, aber ansonsten ist alles auf Prügel getrimmt. Dabei hat Smash bereits so oft vorgemacht, das es noch viel mehr kann. Sandsack Weitwurf, Zielscheiben mit Zeitlimit kaputt schlagen, Jump & Run Passagen, ein Parkour-Weg gegen die Zeit durchlaufen, Level-Editor, und und und.


    Dennoch finde ich persönlich, das Smash Ultimate auch Lob verdient hat. Denn das, was in Ultimate enthalten ist, ist ein wirklich gutes Gesamtpaket. Die World of Light Kampagne ist unglaublich umfangreich und implementiert erstmals RPG-Elemente in das Franchise. Der Klassische Modus lässt sich nun im Coop spielen und ist thematisch unglaublich gut abgestimmt - mit verschiedenen Bossen. Und der Online Modus bietet erstmals Matchmaking mit einer eigenen Wertung, sodass man nicht wie früher nur zum Spaß zockt sondern auf etwas hinarbeiten kann. (Hab es heute zwischenzeitlich zur Elite-Wertung geschafft)


    Ultimate hat schon seine guten Seiten. Auch wenn es aus der Sicht eines Old School Fans von Smash einige Karten nicht ausgespielt hat, die man sich gewünscht hätte.

    Ich hoffe die DLCs beschränken sich nicht nur auf Kämpfer.

    Aktuell sieht es leider genau danach aus. Falls da nicht noch ein weiteres DLC angekündigt wird, bekommen wir "lediglich" Kämpfer, Stages und Musik nachgeliefert. Aber die DLCs von Nintendo sind ja ohnehin nie sonderlich aufregend. Irgendwie hat Nintendo noch nicht so ganz begriffen, das man mithilfe von DLCs auch mehr schaffen kann als nur auf bereits bestehendem Content aufbauen.

  • Die ominöse Version 2.0.0 von Smash ist da und neben der Piranha Pflanze*, gibt es vor allem kleine Verbesserungen an der Balance des Spiels und weitere Kleinigkeiten:


    • Man kann das Geisterbrett nun mit bis zu vier Spielern spielen – sobald einer der Spieler K.O. geht, ist die Runde verloren
    • Neue Geister im Shop (Partner Pikachu, Partner Evoli etc.)
    • Die Kalkulation der globalen Smash Power wurde angepasst
    • Drückt man beide Sprung-Knöpfe zur gleichen Zeit, führt man nun einen kleinen Hüpfer aus
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die K.O.s der Teammitglieder bei „Team Attack“ deinen eigenen K.O.s hinzugefügt wurden
    • Gamebalance angepasst
    • Diverse Gameplay Verbesserungen
    • Spezifische Kämpfer Anpassung (siehe hier)


    *Um die Piranha Pflanze zu bekommen, müsst ihr das Spiel entweder digital erworben haben oder eure Gamecard registrieren. Dafür einfach im Auswahlmenü das Spiel auswählen (nicht bestätigen!) und dann „+“ drücken – dort gibt es die Möglichkeit dazu.


    Tja, sehr schade, dass ich persönlich nicht viel von den Verbesserungen haben werde. Momentan glaube ich, dass ich meinen DLC-Charakter sogar abgebe (da ich annehme, ich kann es nur auf einer Switch registrieren? Muss ich ausprobieren), weil mein Freund viel mehr Spaß mit dem Spiel hat.


    Zwar spielen wir manchmal zusammen, aber vor allem im Multiplayer bin ich extrem schlecht. Gegen mich zu kämpfen ist demnach ziemlich langweilig für meinen Gegner und für mich ziemlich frustrierend.


    Soll mein Freund eben Spaß mit den Änderungen haben.

  • Leider alles nicht so aufregend, wie ich es mir erhofft habe. Generell muss man sagen, dass Nintendo mächtig großzügig ist mit seiner Versionshistorie. Smash 4 ist nach Dutzenden Updates und gleichwertigen Neuerungen auf der endgültigen Version 1.1.7 gelandet. In Smash Ultimate hingegen rechtfertigen eine Handvoll Updates scheinbar bereits die 2.0.0 Version.


    Aber dazu kann ich persönlich nur sagen, eine größere Zahl bedeutet keinen größeren Content, Nintendo. :/

  • Vielleicht könnte das den ein oder anderen SSBU - Spieler interessieren. Finde das durchaus "Nice to Know":


    Vermehrt ist es nun vorgekommen, dass man seit dem Patch. Also eher seit Release von Piranha seinen Speicherstand crashen kann.


    Hier ein kleines Zitat:



    Das ist aber nicht die einzige Quelle. Habe das eigentlich nur durch meinen Switch Discord mitbekommen. Die darauf hingewiesen haben. Und eben im Internet habe ich diesen Bericht dazu gefunden. Gibt wohl noch mehr. Daneben soll nicht nur All Star Modus dazu führen sondern auch "Century Smash".


    Vielleicht einfach vorsichtig sein. Gehe von aus, dass n Hotfix nicht lange auf sich warten lassen wird! :-)


    Ansonsten fröhliches Smashen!

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • In der Nintendo Direct wurde verkündet, dass uns im Frühjahr bereits das nächste große Update erwartet: Dann wird Super Smash Bros. Ultimate auf Version 3.0 aufgewertet.



    Was genau das bedeutet und welche Inhalte uns bevorstehen, ist noch nicht bekannt. Allerdings wird der erste DLC-Charakter, Joker aus Persona 5, im April in die bunte Runde Kämpfer stoßen.


    Ich denke schon, dass ich mir Joker holen werde, allerdings finde ich interessant, dass bereits so kurz nach 2.0 schon Version 3.0 angekündigt wird, jedoch keine Inhalte verraten werden. Ob wir dann größere Neuerungen erwarten können als in Version 2.0?

  • Oder Shaggy.


    Er wäre die einzig logische Erklärung gewesen, warum sie Waluigi nicht mit rein nehmen. Zwei so perfekte Charaktere in einem Spiel? Unmöglich. So viel Pracht könnte die Switch alleine niemals stemmen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #53: Officer Majima

    officermajimamgkl3.jpg

    "ハンズアップ、桐生!"

  • Ach ihr seid ja Träumer.


    Waluigi kommt natürlich als letzter Charakter, weil die bei Nintendo Sadisten sind.


    Ja, also… das Update tangiert mich jetzt erst einmal nicht so… ich muss sagen, ich spiele Smash kaum mehr, mein Freund ist da eher „dran“. Der neue Kämpfer würde mich mehr freuen oder mal Material zu Joker… vielleicht entfacht es meine Flamme wieder. xD

  • Naja bei über 70 Charaktere ist es 'ne Frechheit, dass das Mario Universum nicht komplett abgedeckt ist ! :D


    Ich hoffe mal, dass das Update von 2 auf 3 mehr bringt als "damals" zu 2.


    Wirkte ja schon größer als es am Ende wirklich war. Schade eigentlich..

    Paar Sachen könnte sie ja durchaus verbessern, wie z. B. Koop im Story Mode oder n paar Minigames aus den Vorgängern.


    Naja vielleicht erwartet uns ja mehr als nur n DLC und n paar Nerfs und Buffs.

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.