Daemon X Machina




  • Den Auftakt zur E3 2018 hat das Mecha-Action Spiel Daemon X Machina gemacht, welches von Marvelous Entertainment entwickelt wird und mit einem harten OST und feinster Action daherkommt - 2019 soll es dann für die Nintendo Switch erscheinen.


    Eure Meinung?


    Viel hat man ja noch nicht gesehen, aber neue IPs sind immer eine gute Entscheidung und ehrlich gesagt, sah das Spiel ganz schön spaßig aus – der Trailer hat aber vor allem durch den Sound richtig gefetzt und Aufmerksamkeit auf sich gezogen.


    Als großer Gundam-Fan (die Videospiele aber eher nicht so), bleibe ich hier auf jeden Fall neugierig und werde es im Hinterkopf behalten. Ein „Sofortkauf“ wird es aber definitiv nicht, sofern mich zukünftige Informationen jetzt nicht völlig abholen.

  • Hmm, schaut jetzt grafisch und technisch ein wenig veraltet aus und hat mich sofort an div. PS 2 Gundam Titel erinnert und jene die halt Klone davon sind. Ein richtiger Fan war ich von Mech Games noch nie, das heißt dann wohl, dass dieses Spiel schon besonders herausragend sein müsste, dass ich es mir mal anschaue - wonach es aber im Trailer nicht aussieht, sondern eher nach der üblichen, durchschnittlichen Mechwurst die man halt so schon tausendmal gegessen hat und die an Geschmack verloren hat. Der Cel Shading (?!) Look ändert daran auch nichts, ich finde sogar, dass dieser cartoony Look eigentlich garnicht dazu passt. Der Hintergedanke war wohl dass das Game wie ein Anime aussehen soll oder so. Den Soundtrack finde ich zu aufdringlich und unpassend. Harte Gitarrenriffs und Metal sind an und für sich für Actionspiele schon ok - hatte man ja in der Devil May Cry Serie ua. auch, aber ich finde einfach dass das im Trailer gehörte Stück so überhaupt nicht zum Spielgeschehen passt. Es ist einfach zu tryhard heavy würde ich sagen. Es fällt mir schwer Worte dafür zu finden aber es passt einfach überhaupt nicht zum Game, es wirkt als hätte ein 14 Jähriger das für ein AMV verwendet in dem Naruto und Sasuke sich am See sich auf die Nuss geben.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Die ersten GamesCom 2018 Videos trudeln ein und mit dabei ist auch die geladene Mecha-Action:




    Ich kann verstehen, dass es andere Leute (z.B. Olf) nicht anspricht, aber ich finde sowohl den Look, als auch die musikalische Präsentation einfach super cool. Klar, das wird niemals ein Spiel, welches weit oben auf meiner „Must-Buy“-Liste ist, aber Interesse besteht von meiner Seite auf jeden Fall.


    Die Musik erinnert mich irgendwie stark an Devil May Cry – was ich aber positiv finde und der leicht comichafte Look spricht mich persönlich an. Die Charaktere an sich gefallen mir nicht so gut, aber viel wichtiger ist sowieso, dass die Mecha cool aussehen. Und ich als alte Mecha-Fetischistin (=P) empfinde das Design als gelungen, wenn auch bisher relativ konventionell.


    Mal abwarten, was noch so zu dem Game kommen wird.

  • Live von der Gamescom 2018 gab es nun auch einen ersten, richtigen Einblick in das Gameplay zur Mecha-Action:




    Ich habe mir davon nicht zu viel gegönnt. So kommentiertes Gameplay, welches oftmals doch etwas schleppend voran geht, mag ich maximal bei Games, wo ich schon eine genauere Vorstellung habe. Einfach, weil sonst einfach das Tempo oftmals… lahm ist. Gerade bei einem flotten Action-Game, kann das eher nachteilig sein.


    Trotzdem mag ich das Mecha-Design, der OST scheint auch innerhalb des Games zu rocken und ich glaube, viele Leute tun dem Spiel unrecht. Wenn man das Genre nicht mag, ist es ja in Ordnung, aber erst wollen alle eine neue IP und dann heulen alle, wenn es den eigenen Geschmack nicht trifft.

  • Anders als bei der Demo zu Yoshi, habe ich bei der Demo zu diesem Spiel; welche ihr euch auch alle aus dem eShop holen könnt; einige Dinge zu bemängeln – das Game als schlecht zu bezeichnen wäre nicht fair, aber bis zum Release müssen noch einige Dinge aufpoliert werden:


    • Das Spiel benötigt ganz dringend (besseres) Antialiasing.
    • Performance-Verbesserung, Docked und Handheld – wenn die großen Geschütze auffahren, schwächelt das Spiel wirklich arg.
    • Eventuell Integration von Gyro-Steuerung. Bin zwar selbst kein Fan davon, aber ich glaube, dass es für dieses Konzept wünschenswert wäre.
    • Schrift ist teilweise zu klein und/oder anderweitig unleserlich (z.B. weiße Schrift auf sehr hellem Hintergrund)


    Etwas wo ich mir sicher bin, dass es vermutlich im späteren Spieleverlauf verbessert wird:


    • Waffen machen nicht wirklich viel Schaden und man ist langsam ohne Ende – ich nehme an, dass man hier viel mit dem wirklich komplexen (aber unkomplizierten) Upgrade-System machen kann.


    Gefallen hat mir der Stil: Die dreckige, rot-braun-schwarze Look, die Menüs usw. sahen alle stylisch aus und der OST ist super, vor allem wenn die Big Baddys auftauchen und natürlich im Start-Bildschirm. Außerdem löblich, dass man vom get-go zwischen japanischer und englischer Synchronisation auswählen kann.


    Hole ich mir das Spiel?


    Das weiß ich noch gar nicht… die Performance war wirklich erschreckend und hat den Spielfluss erheblich gestört, außerdem waren es eben viele Kleinigkeiten die Störend waren… gerade, dass man mit einem so richtig schlechten Equipment anfängt, könnte frustrierend sein…

    Klar, es ergibt Sinn, niemand will sofort alles in den Schoß gelegt bekommen, aber es fühlt sich irgendwie an, als würde man gar nichts ausrichten (und wenn man aus dem Mecha rausgeworfen wird, dann kann man doch gleich aufgeben???) – und ein bisschen ein „Siegesgefühl“ will man ja schon am Anfang.


    Gut finde ich, dass es offenbar ein Ruf-System gibt, man um mehr Sold bitten kann und Sold abgezogen bekommt (ist mir in der Demo jetzt nicht passiert?), wenn man sich dumm anstellt. Story kann ich noch schlecht beurteilen, Diablo, Crimson und Savior haben mir aber ganz gut gefallen vom Ersteindruck.


    Ich hoffe, dass es vor dem Release eine zweite Demo geben wird, damit ich mir noch mal ein Bild machen kann. Das Spiel ist solide, benötigt aber wirklich noch einen sehr ordentlichen Feinschliff – die Präsentation (audiovisuell) ist aber super und mich erinnert das Spiel stark an Armored Core. (Mochtest du das nicht, Roy ? Sorry, wenn ich mich da gerade irre – aber falls, wäre die Demo ja vielleicht einen Blick wert?)

  • Ich glaub du verwechselt mich da mit jemandem (bzgl. Armored Core), wobei ich große Mechs trotzdem geil finde - vor allem wenn viel mit Größenverhältnissen gespielt wird. Ich werde dieses Spiel also zumindest im Auge behalte. Die Demo wäre ein guter Anhaltspunkt, allerdings kommt heute um 0 Uhr Metro Exodus heraus. Es wird mir also erst mal nicht an Gaming Material mangeln. :D

  • Wer Interesse daran hat, das Spiel (völlig kostenlos) mit der Demo zu testen, sollte zuschlagen! Der Download wird nur noch bis zum 10. März 2019 angeboten - ob die bereits heruntergeladene Demo dann auch nicht mehr funktioniert, erschließt sich aus der Mittelung jetzt nicht, aber ich würde einfach mal pauschal sagen, dass man es am besten vorher versucht zu spielen.