Aladdin (2019)

  • Disney legt nach: Im Mai 2019 wird auch Aladdin in die Kinos kommen!


    Der Zeichentrickfilm hat jetzt schon 26 Jahre auf der Uhr und nun kommt ein Film mit echten Darstellern. Unter anderem ist auch Will Smith von der Partie.


    Der Zeichentrickfilm von '92 war der erste Film, den ich im Kino sah. Dementsprechende Erinnerungen und Feelings habe, wenn ich daran denke. Es gibt bis jetzt nur einen Teaser, der noch nicht so viel herzeigt, aber vermutlich lässt ein echter Trailer nicht mehr lange auf sich warten.


    Habt ihr Lust drauf?

  • Aladdin war jetzt niemals mein liebster Disney-Film und Will Smith ist nun auch nicht zwingend mein liebster Schauspieler, dennoch bin ich mir sehr sicher, dass ich ins Kino gehen werde. Disney hat einfach einen Stein bei mir im Brett – und visuell sieht der Teaser bisher ja auch ganz schick aus.

    Denke mal, dass man da zumindest technisch keine Patzer finden wird. Das Budget sollte da sein, um mehr namenhafte (und gute) Schauspieler auf den Plan zu rufen und vor allem das CG nicht völlig zu vermasseln.

  • Schaut auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Gibts eigentlich einen Grund, warum Didney plötzlich so viele Live Action Filme seiner Klassiker rausbringt?

    Jedenfalls schaut die Besetzung von Alladin gut aus. Hatte erst schon, nachdem ich in Yuffies Beitrag Will Smith gelesen hatte, befürchtet, dass Al von ihm verkörpert wird, was ich etwas unpassend fand. Dass er jetzt die Rolle des legendären Robbin Williams einnimmt, ist aber ähnlich skuril. Er ist zwar aus vielen eher heiteren Actionfilmen bekannt, aber ob ihm die Rolle von Dschinni wirklich liegt? Auf den ersten Blick würde ich meinen, dass es da eine Fehlbesetzung gab zugunsten eines Publikummagneten (weil die restlichen Schauspieler jetzt nicht so arg bekannt sind hierzulande). Vielleicht mal ein Film, den man sich auf Netflix anschauen könnte, wenn er denn da rauskommt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Hm...naja, Dschinnie mit Wills Stimme wird auf jeden Fall ziemlich ungewohnt, vor allem, da ich ihn schon längst nicht mehr in aktuelle Komödien mehr sehe. Aber vielleicht lässt er ja wieder ein wenig den Prinz von Bel Air raushängen. Hoffe, dass es passt.

  • Zitat von Megaolf

    Gibts eigentlich einen Grund, warum Didney plötzlich so viele Live Action Filme seiner Klassiker rausbringt?

    Wie ich im König der Löwen-Thema eben bereits schrieb, dürfte einer der Gründe sicher die tollen Möglichkeiten des technischen Fortschritts sein. Und der Zeitgeist der Kids hat sich ja auch verändert. Ein bisschen scary und brutal darf das inzwischen schon sein. Man lockt kaum noch ein Kind mit schön gezeichneten Figuren in die Kinos.


    Zudem muss man sich angucken, wie viel Umsatz Disney in den letzten Jahren gemacht haben dürfte. Lucas Arts und Marvel gehören ja auch dazu und deren Filme haben unglaublich viel Geld produziert. Disney hat denke ich mal alle finanziellen Mittel, um die eigenen Werke der Gegenwart anzupassen mit dem besten technischen Möglichkeiten, die es gerade so gibt.

  • Wie ich im König der Löwen-Thema eben bereits schrieb, dürfte einer der Gründe sicher die tollen Möglichkeiten des technischen Fortschritts sein. Und der Zeitgeist der Kids hat sich ja auch verändert. Ein bisschen scary und brutal darf das inzwischen schon sein. Man lockt kaum noch ein Kind mit schön gezeichneten Figuren in die Kinos.

    Das ist mir schon bewusst - also ich verstehe schon, warum Didney seine alten Filme remaken möchte, nur - soweit ich das richtig verstanden habe - kommen nächstes Jahr mit Dumbo, Aladdin und König der Löwen gleich drei große Filme in einem Jahr ins Kino. Das kommt mir persönlich jetzt ein bisschen viel vor.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Will Smith hin oder her ... aber ist der im Teaser gezeigte Mann dann wirklich Aladdin? T.T


    Vom Aussehen passt der noch viel weniger zu Aladdin, als ein Will Smith zu Dschinni finde ich. Als ich den Threadtitel las kam mir sofort der Schauspieler aus "Life of Pi" als Idealbesetzung für Aladdin, vielleicht bin ich aber jetzt auch gerade nur ein wenig enttäuscht dass es der nicht ist. Mit dem Teaser konnte ich ehrlich gesagt auch nicht viel anfangen, erinnerte von der Stimmung und der Aufmachung eher an "Die Mumie" als an Aladdin.


    Ich weiß nicht, von allen kürzlich geposteten Disney-Realverfilmungen bin ich von Aladdin bisher am wenigsten überzeugt. Schade.

  • Die schauspielerische Besetzung von Dschinni finde ich authentisch und optimal. Will Smith hat durch diverse Filme bewiesen, dass er die wichtigsten Eigenschaften des Geistes aus der Wunderlampe besitzt - Charme, Witz, ein bisschen Ego und das Herz am Recht Fleck. Allein diese Tatsache stimmt mich optimistisch für den Film.

    Nun ja, aber das war es bereits leider schon beinahe mit den Vorzügen. Der Trailer gibt echt wenig her: 3-4 Szenenbilder, ein bekanntes Zitat und 1 Gesicht ...
    Das war ein eher schlechter Trailer und sagt noch weniger aus als der Trailer von König der Löwen - fast null. Keine Ahnung, warum ich nach diesem Kurzausblick den Film schauen sollte, geschweige denn ins Kino zu gehen.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Gravost

    Das ist kein Trailer, sondern ein Teaser. Teaser sind schmaler und haben generell weniger Aussage. Das ist quasi das, was du von einem Film siehst, der noch nicht fertig produziert wurde, aber dem geneigten Kinogaenger eine Ankuendigung bieten und ihn schon mal darauf einstimmen soll. Da der Film ja schon in etwa sechs Monaten in die Kinos kommen soll, duerfte ein echter Trailer aber nicht mehr lange dauern.


    Ich finde Will Smith btw auch nicht so schlecht fuer die Rolle, jetzt mal ins Blaue gesprochen. Seine letzten Auftritte waren nicht so toll (ich sag nur Suicide Squad), aber es ist doch toll, wenn er sich an Neues herantraut.

  • Ach so, alles klar - dann lasse ich das einfach mal stehen.

    Wieso gibt es solche Teaser überhaupt? Was soll der Zuschauer mit den 3,4 Szenenbilder anfangen?

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Ach so, alles klar - dann lasse ich das einfach mal stehen.

    Wieso gibt es solche Teaser überhaupt? Was soll der Zuschauer mit den 3,4 Szenenbilder anfangen?

    Ein Teaser ist dazu da, einen Film anzukündigen. Anstatt also einfach eine Pressemitteilung, Twitter-Post oder sonstiges rauszuhauen, wird eben mit einem kurzen Teaser gesagt "hey Leute, wisst ihr was? Aladdin wird grade produziert!"


    Ich freue mich wie bolle! Ich liebe den Zeichentrickfilm und die wenigen Bilder sehen Wahnsinn aus! Ich bin schon sehr gespannt auf einen Trailer.


    You've met with a terrible fate...
    Haven't you?

  • Aladdin ist - neben Der König der Löwen - mein Lieblings-Disneyfilm. Um so mehr bin ich gespannt, was uns bald erwarten wird. Der Teaser sieht auf den ersten Blick interessant aus, zumindest interessant für mich, und auch, wenn er kurz ist, so bekommt man nach nur wenigen Szenen eine Vorstellung, wie der Film ungefähr sein wird.


    Was mich interessieren würde, wäre, ob er die Handlung vom Disney-Klassiker erzählt oder ob es Abwandlungen geben wird. Die gezeigten Szenen kennt man ja, dennoch kann ich mir vorstellen, dass man hier und da einige schöne Variationen sehen wird. Hierin lasse ich mich gerne überraschen. Besonders gespannt bin ich darauf, wie

    Auf jeden Fall freue ich mich über Disneys Projekt, einige Zeichentrickfilme neu zu verfilmen. Ich meine: warum denn nicht?

  • Wieso gibt es solche Teaser überhaupt? Was soll der Zuschauer mit den 3,4 Szenenbilder anfangen?

    Nunja, das sagt ja schon der Name. Ein Teaser Trailer soll "Teasen". Deutsche Wörter wären: Reizen, Stimulieren, Aufziehen oder sogar Ärgern oder Quälen. Kurz gesagt eigentlich einfach Hype aufbauen. Und der kommt oft dann, wenn man einen Eindruck bekommt aber nicht alles auf dem Teller reserviert bekommt und Lust auf mehr macht. Ich glaube genau das kann ein Sex-Vorspiel auch so interessant machen, hehe.

    Funfact: Trailer heißen Trailer (eng. Anhänger, Wohnwagen) weil sie früher nach einer Kinovorstellung gezeigt wurden, genauso wie Auto-Anhänger typischerweise auf der Hinterseite eines Autos angezogen werden.

    Der Aladdin-Teaser zeigt für einen Teaser eines Hollywood-Films verhältnismäßig wenig. Mich lässt es kalt. Vermutlich weil ich kein so großer Disney- oder Aladdin-Anhänger bin. Aber grundsätzlich finde ich hier die Idee schmackhafter wie König der Löwen oder das Jungle Buch. Vermutlich weil es weniger um Tiere geht. Aber Megaolf hat recht: Das wirkt irgendwie mit all den anderen Disney-"Realverfilmungen" momentan etwas zu viel.

  • Klar von einem Teaser sollte man nicht allzu viel erwarten, dafür kommt dann sicher bald ein erster Trailer zu Film, dennoch lässt mich diese Verfilmung absolut kalt. Die Rolle von Aladdin ist in meinen Augen sehr schlecht gecastet. Der Schauspieler sieht aus, als würde er für ein GQ Cover posen und weniger einen Straßenjungen mimen. Will Smith als Dschinni scheint im ersten Moment etwas unpassend zu sein, aber ich denke er könnte der Figur die passende Stimme verleihen. Am meisten bin ich an der Figur Abu interessiert. Ich vermute auch einfach mal ins Blaue, dass das Set von Agrabath auch mithilfe von CGI glanzpoliert aussehen wird, anstelle die Wirklichkeit des Orientes darzustellen. Naomi Scott als Jasmin dürfte aber passend sein. Unpassend dagegen aber Action Regisseur Guy Ritchie.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Nunja, das sagt ja schon der Name. Ein Teaser Trailer soll "Teasen". Deutsche Wörter wären: Reizen, Stimulieren, Aufziehen oder sogar Ärgern oder Quälen. Kurz gesagt eigentlich einfach Hype aufbauen. Und der kommt oft dann, wenn man einen Eindruck bekommt aber nicht alles auf dem Teller reserviert bekommt und Lust auf mehr macht. Ich glaube genau das kann ein Sex-Vorspiel auch so interessant machen, hehe.

    Okay, alles klar. :)

    Ein Teaser scheint nur ein minimaler Bruchteil vom Film zu sein - sollte beim Vorspiel nicht der Fall sein :-P

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.