Forenwährung: Ja oder Nein? [Umfrage]

  • Wollt ihr eine Forenwährung? 27

    1. Ja, wäre mal was Neues (10) 37%
    2. Nein, eher ungünstig (12) 44%
    3. Mir egal (5) 19%

    Wie wäre es mit einem Art "Währungssystem", ich habe sowas schon in anderen Foren, zum Teil Rollenspielforen schon gesehen und es hat mir da gut gefallen und das heißt, es wäre wohl auch hier möglich. Konkret schaut es so aus, dass man für Bedankungen, Beiträge oder sonst irgendwelche besonderen Tätigkeiten mit einer "Währung", zB. Rubine, belohnt wird. So ähnlich wie das XP System das es mal gab für Beiträge etc.

    Nur dass man halt auch auf verschiedene andere Arten Rubine sammeln kann, zB. als User des Monats, Gewinner von bestimmten Wettbewerben oder eben weil man jemandem sehr weitergeholfen hat über Antrag eines Users zB. mittels Button "für Rubinbelohnung vorschlagen".

    Tja und mit diesen Rubinen könnte man sich vielleicht bestimmte Dinge im Forum erkaufen, zB. Ränge. Dh. dass man in diesem Fall evtl. von einem Beitragbasiertem Rangsystem weggeht und sich den Rang durch Rubine "erkauft" oder Rangteile. Ich könnte mir noch viele andere Dinge vorstellen, zB. Verschönerungen fürs Profil, Super User Status, Rahmen, mehr Speicherplatz etc. etc. Ich denke wenn sich ein paar gescheite Köpfe zusammentun findet man hier bestimmt sehr schöne Kleinigkeiten die man "erkaufen" und in der Signatur oder sonst wo "ausstellen" kann. Oder man kann sich im RPG auch Items kaufen, wie Waffen etc. - dies könnte man aber auch getrennt vom "normalen" Forum machen, dh. wie oben erwähnt findet das ja vorwiegend in RPG Foren Anwendung, dh. man könnte das zumindest probehalber fürs RPG Unterforum versuchen umzusetzen.


    Voraussetzung wäre halt, dass es einerseits ein automatisiertes System gibt, das User für Beiträge, erhaltene Likes etc. automatisch belohnt, aber Admins und Mods (vllt. zuständige Belohnungsmods) das auch individuell vergeben könnten. Vielleicht dann auch eine Seite, die sog. Schatzrubrik, wo man sieht wie viel Rubine man schon bekommen hat und für was und wofür man es ausgegeben hat und eventuell dazu noch eine Hand voll passende Trophäen zB. für ein, fünf, zehn, hundert gekaufte Items etc.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Ja, so ein Plugin gibt es tatsächlich für das WBB 5, guckst du hier ---> https://pluginstore.woltlab.com/file/2283-jcoins/


    Roy und ich haben das auch in unserem neuen Cyberpunk-Forum eingebaut, inkl. Shop, wo man mit der Forenwährung (in unserem Fall haben wir sie "Eddies" getauft) verschiedene Dinge kaufen kann. Guckst du hier ---> https://www.cyberpunk-forum.com/index.php?jcoins-shop/


    Ich würde das Plugin ja liebend gerne hier einbauen, wenn es nur nicht ein riesen Problem gäbe. Und zwar lässt sich die Kohle soweit ich weiss nicht "rückwirkend" vergeben. Das heisst man bekommt für seine Themen, Beiträge und Likes, welche man bisher geschrieben hat keinen müden Cent. Sondern eben erst ab der Zeit, nachdem das Plugin installiert wurde. Man kann zwar das Geld manuell überweisen, aber bei 4.845 Mitgliedern wäre das eine nahezu unmögliche Mammutaufgabe, die sich niemand antun will. Kann mich aber mal näher informieren, ob es irgendeine Lösung dafür gibt.

  • Ich würde das Plugin ja liebend gerne hier einbauen, wenn es nur nicht ein riesen Problem gäbe. Und zwar lässt sich die Kohle soweit ich weiss nicht "rückwirkend" vergeben. Das heisst man bekommt für seine Themen, Beiträge und Likes, welche man bisher geschrieben hat keinen müden Cent. Sondern eben erst ab der Zeit, nachdem das Plugin installiert wurde. Man kann zwar das Geld manuell überweisen, aber bei 4.845 Mitgliedern wäre das eine nahezu unmögliche Mammutaufgabe, die sich niemand antun will. Kann mich aber mal näher informieren, ob es irgendeine Lösung dafür gibt.

    Ja genau, hattest du oder Roy mal erwähnt, fällt mir jetzt auch wieder ein.


    Das ist schon ein ziemliches Problem und ich kann auch verstehen, warum das nicht rückwirkend bei allen über 4k Usern gemacht wird, aber notfalls könnte man sich dabei ja "erstmal" darauf beschränken, die 100-200 aktiven User (in Wirklichkeit wohl eh deutlich weniger) monetär zu beschenken und dann, vor zu, wenn zB ein älterer User wieder aktiv wird, diesen entweder auf Anfrage oder eben wenn es auffällt (gibt ja das Team) "nachzurüsten". Ich weiß nicht, wie unkompliziert man da Rechte verteilen kann, dass zB. Mods das auch machen können, aber wenn ihr 2-3 Leute seid, die das betreuen, sind die paar User sicher bald erledigt, würd ich mal sagen. Ansonsten wäre natürlich eine Möglichkeit das erstmal im RPG Forum zu erproben? Könnt ihr euch ja intern ja mal durch den Kopf gehen lassen, da sich die Aktivität aber sonst momentan eh in Grenzen hält könnte das - wenn Lust und Laune besteht - eine nette Möglichkeit sein einerseits den Mods was zu tun zu geben (wenn es unkompliziert möglich ist mit den Rechten) und andererseits evtl so wieder mehr Aktivität reinzubringen - soll jetzt nicht heißen, dass die Mods nix zu tun haben, weiß ja nicht ob irgendwelchen Projekte im Hintergrund laufen die Arbeitsintensiv sind.


    Muss ja auch nicht von heute auf morgen sein. Man kann eben ein Testprojekt machen und sich vor und zu überlegen, was für "Items" man im Forum "kaufen" kann - ich denke der Kreativität der User und des Teams sind da sicher wenig Grenzen gesetzt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Der Shop des Cyberpunk Forums ist als Gast nicht aufrufbar, aber zumindest von den Screenshots der WBB-Website konnte ich ein paar Eindrücke gewinnen. Noch kann ich mir speziell vom Shop nicht allzuviel ausmalen, wobei es interessant klingt, als würde man sich ingame von erworbenen Dingen ein paar optische Anpassungen kaufen. Dem bin ich positiv gegenüber gestimmt, wobei ich sagen muss, dass ich das System zugleich auch momentan nicht vermisse.


    Eher weniger aber jetzt rein vom Gedankengang, dass man Währung erhalten würde, wenn man Likes verteilt. Selbsterhaltene Likes, ok, aber nicht selbstverteilte. Damit könnte man seine Währung schnell hochspammen. Womöglich ist es lediglich mein eigener Eindruck, aber die Verteilung von Likes hat im Vergleich zu den Danksagungen unter WBB3 doch spürbar zugenommen. Korrigert mich, wenn Ihr das anders seht, doch meines Wissens wurden in den 3½ Jahren mit WBB3 definitiv keine so hohen Zahlen wie in den knapp 3 Jahren seit WBB4 erreicht. Vielleicht denke ich noch ein wenig altmodisch, aber das ganze sollte eigentlich nicht dazu verkümmern, dass man nur noch für Likes Beiträge schreibt. Durch das Erhalten von Währung würde man ganz automatisch dazu neigen, viel mehr Daumen als sonst zu verteilen und wir würden in einem Meer voller Bewertungen schwimmen. Halte ich wie gesagt nicht für zielführend, da man sich für den Erhalt von Daumen dann auch nicht mehr belohnt fühlen würde, sollte man tatsächlich für jede Kleinigkeit einen hinterhergeworfen bekommen. Ansonsten habe ich absolut nichts gegen den Erhalt durch Beiträge, Threads, besondere Titel etc.


    Eine negative Erfahrung habe ich vor ein paar Jahren mit dem Währungssystem schon einmal gemacht, als es ein Diebesspiel gab. Durch das Anklicken eines User-Links wurde einem Währung abgezogen und dem Link-Besitzer automatisch überwiesen. Die Folge: Überall wurden Links verschärbelt, es herrschte pures Misstrauen, Kenner konnten sie clever verstecken oder andere ohne Anklicken erkennen, der Rest kam sich schnell betrogen vor. Wenn Währungen eingeführt werden, dann bitte zum Wohle des Miteinanders ohne Diebstähle. Nur als kleine Anmerkung meinerseits.

  • Also ich kann ja mal ein bisschen davon erzählen, wie Deku und ich das im Cyberpunk-Forum.com handhaben. Die Foren-eigene Währung namens Eddies (Abkürzung für Eurodollar), welche wir aus dem Cyberpunk 2077 Universum übernommen haben, gibt es im CP-F dafür, wenn man: Beiträge verfasst, Threads erstellt, Likes erhält ( Trakon nicht aber für das Vergeben) oder eine Trophäe freispielt. Dann gibt es noch ein wenig für das Verfassen von Profil-Kommentaren sowie einen monatlichen Zinssatz auf sein aktuelles Gesamtkapital.


    Im örtlichen Schwarzmarkt (also dem Währungs-Shop) kann man dafür die folgenden Dinge kaufen: Einmalige Benutzernamen-Änderung im Forum. Einmalige Benutzernamen-Farbänderung im Forenchat (Discord). Jährliches Abonnement für die Möglichkeit, sich einen eigenen Benutzertitel einstellen zu können. Außerdem noch unser Verkaufsschlager namens Street Cred Plus. Dabei handelt es sich um ein monatliches Abonnement, welches einem einen schicken, goldenen Rahmen um den eigenen Avatar im Thread verpasst sowie das Benutzertitel-Badge gold leuchten lässt. (Was ich über CSS selbst gecoded habe fürs CP-F) Inkl. kursiven Benutzernamen, kein "Editiert von"-Kürzel, kann mehr besondere Trophäen zur Schau stellen, etc.


    Des weiteren lassen sich die Eddies auch einfach nur Sammeln, um sich in Sachen Kapital mit den Mit-Usern messen zu können. Die Foren-User lassen sich nämlich in der Mitglieder-Liste auch nach der Anzahl der Eddies im Besitz sortieren. Und auf dem Dashboard werden sogar die 5 reichsten Mitglieder es Forums aufgelistet. Und zu guter Letzt kann man die Eddies auch an andere Mitglieder überweisen - einfach nur um ihnen eine Freude zu machen (Reiche belohnen Neulinge für Aktivität) oder weil man eine Dienstleistung anbietet. (zitres erstellt z.B. "Trauma Team Mitgliedskarte"-Grafiken für die Signatur)

    _____


    Mit dem Wissen von oben kann man dann auch leider gleich sagen, wo genau sich im ZF dann die Probleme auftun in Sachen eigener Forenwährung. Zum einen sind viele der im Plugin gegebenen Möglichkeiten zur User-Entlohnung hier bereits durch das etablierte "Super User"-System verteilt worden. Zum anderen geht der Geist des Sammelns und der "High Score"-Jagd schlicht flöten, wenn nicht alle gleichermaßen für ihre bisherigen Leistungen entlohnt werden. Was allerdings dadurch verhindert wird, das sich die Forenwährung nicht automatisiert rückwirkend verteilen lässt. (Im CP-F ist das manuell mit Taschenrechner und Admin Control Panel passiert - was bei 42 Mitgliedern noch zu verkraften war)


    Ich sehe da also leider Gottes ein paar Praxis-Probleme mit der Idee, hier im ZF beispielsweise Rubine als Währung einführen zu wollen. :/

  • Danke für die Details Roy, das sind schöne Nutzungsmöglichkeiten. Es stimmt, einiges wird hier bereits durch den Super User Status ersetzt. Seit WBB5 steht unter meinen Beiträgen allerdings wieder, wie oft ich sie editiert habe. Ich besitze die Angewohnheit, Beiträge meistens erst zu senden und dann im Anschluss nach Tippfehlern drüberzulesen, he he. Die Gimmicks sollten sich jedenfalls nicht unbedingt gegenseitig aushebeln.

    Wie funktioniert das eigentlich mit den Punkten hier im Forum? Die werden schließlich auch für Aktivität verteilt und sind bereits auf die gesamte Aktivität seit der Registrierung bezogen. Lassen die sich auch in irgendeiner Weise verwerten oder stehen sie schlicht da, weil es das System so vorsieht?



  • Also ich fand das im Cyberpunk-Forum damals wirklich doof. Ich war dagegen das jCoins Plugin einzubauen, aber am jetzt will ich es nicht mehr wegdenken. Solange man die jCoins, Eddis, Rubine, whatever, nicht ernst nimmt, macht es spaß damit rumzuschachern.


    Der Haken ist, die Dynamik der Community wird stark verändert. Es ist ein ganz klares Gamification Element. Beim Cyberpunk-Forum ist es unterm Stirch eine nette Erfrischung, weil es ja sonst nichts zu tun gibt. Man muss sich jetzt gedanken machen, welche Funktionen im Forum schränkt man ein um Anreize für Produkte zu schaffen. Das ginge hier wohl kaum ohne Wiederstand, weil man den SuperUsern ihre Priviligen wegnehmen müsste.


    Aus technischer Sicht, die Vergabe der jCoins im Nachhinein ist möglich wenn man es drauf anlegt. Die Daten sind in Datenbanken und da kann man Berechnungen machen.


    Ich sehe hier das Problem, dass die Veränderung keine positiven Effekte haben würde. Neben aktivitätspunkten, Beiträgen und Likes würde ein weiterer Zahlenwert hinzukommen, der den Benutzer quantifiziert. Das ist anfangs vielleicht ganz nett, aber relativ schnell würden hier die üblichen Verdächtigen zu den "Reichen" gehören und so hoch wäre der Anreiz für neue Benutzer dann kaum noch mehr Aktivität an den Tag zu legen um sich zu verdienen. Soweit ich das Forum hier auch beobachte, scheint es hier vor allem um die Qualität der Aktivität zu gehen und nicht um die quantität. jCoins würde vor allem Quantität belohnen.


    Ich würde das Experiment nicht wagen wollen. Der Aufwand wäre groß, es wären quasi alle aktiven User von betroffen und ob es wirklich positiv Effekte gäbe, ist auch unklar. Vielleicht sollte man mal eine Umfrage dazu machen wo man das System mal an verschiedenen Foren die jCoins haben zeigt und sich ein bisschen ausbrütet wie es hier aussehen könnte.

  • Soweit ich das Forum hier auch beobachte, scheint es hier vor allem um die Qualität der Aktivität zu gehen und nicht um die quantität. jCoins würde vor allem Quantität belohnen.

    Das sehe ich persönlich jetzt nicht so, immerhin sind die spezifischen Einkünfte durch das Währungssystem frei variabel. Im CP-F etwa stammt ein Großteil meiner Eddies von erhaltenen Likes. Und Vorteil eines Rubin-Systems könnte vor allem sein, das neue Nutzer greifbare Zwischenziele zum anstreben haben, die die Aktivität fördern. Wie jon etwa heute zu mir meinte, ist der Super User ein sehr weit gestecktes Ziel, welches den durchschnittlichen Neuling mit 0-200 Beiträgen kaum zu einem Endspurt oder dergleichen motivieren wird.


    In den anderen von dir genannten Kritikpunkten stimme ich aber wie gesagt zu. Das Währungssystem ist nur schwer mit dem aktuellen "Super User"-System und seinen Privilegien vereinbar. Der Aufwand wäre riesig wenn es um die nachträgliche Vergabe der Rubine geht. Und bei ambitionierteren Belohnungen wie z.B. verschiedenen Avatar-Rahmen müsste dies auch erst mal von jemanden gecoded werden.

  • Der Super-User Status ist an sich relativ veraltet, das schaffen im Gegensatz zu damals einfach kaum noch Leute. Die einzige andere Belohnung wäre der UDM, aber auch das ist nicht unbedingt so einfach dass man es so einfach erreichen kann, mag sein dass es früher bei den Wahlen viele Konkurrenten gab, bzw mehr Leute in Frage kämen, aber die Zeiten haben sich einfach geändert, und all die ganzen anderen User die weder für Superuser noch für UDM in Frage kommen gar nicht zu belohnen finde ich etwas ungünstig.


    Ein Münzsystem würde glaub ich der Aktivität eher helfen als schaden (Argumentation a la Krampf-Karrenbauer lässt grüßen), das belohnt halt alle irgendwie, besonders kann dann auch jeder seinen farbigen Chatnamen oder seine Namensänderung zusammensparen, also Deku würden dann nur noch Leute mit Namensänderungen zu Gesicht fallen die das auch wirklich wollen (und nicht so wie ich einfach inaktiv werden HAHAHA). Man kann heute einfach nicht mehr von Leuten verlangen dass sie 1000 Beiträge schreiben müssen um die kompletten Rechte zu haben.


    Das Problem ist wohl Softwaremäßig die Ähnlichkeit zum Super-User bzw UDM... das ist schwer falls man es echt nicht getrennt einrichten könnte... Mein Vorschlag wäre dass man einfach den Leuten die Super-User sind einen extra default-Rang verpasst und den UDM einen temporären, die müssen schon irgendwie ein Extra verdient haben. Aber für die restlichen Benutzer sollte so ein Münzsysthem ja ausreichen glaub ich, die Anforderungen Super-User oder UDM zu werden ändern sich ja auch nicht.


    Mir persönlich gehen solche Belohnungssysteme am Arsch vorbei, aber ich weiß aus anderen Foren dass viele Leute das sehr mögen, und es hilft irgendwie das Forum belebter zu gestalten, ich würde euch das vorwerfen wenn ihr das nicht macht und euch dann zwei Sätze später wieder über inaktivität beschwert, denke nämlich echt dass so ein Belohnungssystem helfen könnte, lustig wäre, und auch praktisch und anregend (zb bei der Namensänderung für Deku und den User).


    Wenn das jetzt von der Software her nicht geht wärs natürlich schade, denke echt dass die Idee ziemlich gut fürs Forum ist.

  • Ich schreibe mal vorsichtig meine Gedanken dazu. Vorsichtig deshalb, weil ich glaube ich nicht alles verstehe :S


    So wie sich das für mich liest, würde die Einführung eines Währungssystems ziemlich extrem am derzeitigen Forenkonzept rütteln. Das wäre mit einer enormen Umstrukturierung und Vorbereitung verbunden. Ich persönlich mag es, sich stetig weiterzuentwickeln und zu verändern, das ist nicht die Frage.


    Wo bei mir jetzt Fragezeichen auftauchen: Wir haben ein aus meiner Sicht ausreichendes Belohnungssystem in Form von Likes. Ich vergebe diese, wenn mir der Beitrag gefällt oder als Ersatz für "Gut gemacht"-Posts. Damit signalisiere ich quasi schon etwas Positives. Warum also jetzt noch Rubine/Münzen/whatever?

    Werden wir dadurch nicht eher Konsumenten als Forenmitglieder?


    Gern können wir generell über das Thema Super User reden, also inwiefern sich das aktuelle Konzept noch rechnet. Denn eines steht halt auch fest: Ist man erstmal Super User, war es das mit der Rangerweiterung. Selbst wenn man 70000 Beiträge schreibt, bekommt man kein höheres Level. Für genau diese Gruppe wäre es natürlich nicht verkehrt, wenn es da schöne Avatare, Farben oder was weiß ich was möglich wäre, gäbe.


    Also, ich bin zwiegespalten. Irgendwas daran find ich reizvoll. Andererseits weiß nicht, wo das hinführen wird und ob dann eben Quantität das Maß aller Dinge wird usw.

    Zitat von Megaolf

    ...aber notfalls könnte man sich dabei ja "erstmal" darauf beschränken, die 100-200 aktiven User (in Wirklichkeit wohl eh deutlich weniger) monetär zu beschenken...

    Klingt nach ner schönen Aufgabe für einen Co-Admin. Ach halt, den gibt's ja nicht mehr...:P

  • Wo bei mir jetzt Fragezeichen auftauchen: Wir haben ein aus meiner Sicht ausreichendes Belohnungssystem in Form von Likes. Ich vergebe diese, wenn mir der Beitrag gefällt oder als Ersatz für "Gut gemacht"-Posts. Damit signalisiere ich quasi schon etwas Positives. Warum also jetzt noch Rubine/Münzen/whatever?

    Werden wir dadurch nicht eher Konsumenten als Forenmitglieder?

    Für die Likes bekommst du direkt individuell keine Vorteil, likes bringen einem im Prinzip gar nichts, aber wenn du jetzt zb 100 Münzen durch likes sammeln würdest die du gegen irgendwas nettes tauschen könntest, wie Superuser-Rechte oder farbige Chat-Namen ect. Und das könnte man halt dann noch durch Beiträge an sich bzw alles was Aktivität ins Forum bringen, man wäre dann nicht mehr so gebunden und wenn man sich bemüht könnte jeder die selben Rechte haben.


    Gern können wir generell über das Thema Super User reden, also inwiefern sich das aktuelle Konzept noch rechnet. Denn eines steht halt auch fest: Ist man erstmal Super User, war es das mit der Rangerweiterung. Selbst wenn man 70000 Beiträge schreibt, bekommt man kein höheres Level. Für genau diese Gruppe wäre es natürlich nicht verkehrt, wenn es da schöne Avatare, Farben oder was weiß ich was möglich wäre, gäbe.

    Das stimmt allerdings, die Frage ist aber ob man sowas als Super-User überhaupt noch braucht... Wie gesagt ein Extra-Rang muss auf jeden Fall noch drin sein, wenn man die UDM oder Super-User Tradition jetzt abschafft nur weil man Münzen einführen will wäre das auch nicht so ganz richtig, aber man könnte es schon etwas anpassen, denke ich. Wäre cool wenn sich das irgendwie vereinbaren lassen würde dass man beides hat.

  • Danke für eure Inputs.


    Was man natürlich problemlos tun könnte, ist: Wir installieren die Währung und jeder beginnt bei Null. Das heisst, es gibt gar nichts rückwirkend, auch nicht für Trophäen, weil selbst das zu aufwendig wäre im Nachhinein zu verteilen. So hätten alle Forenmitglieder die selben Chancen und niemand einen Vorteil. Wäre bestimmt ganz spannend zu sehen, wer sich dann in der oberen Riege der reichsten Mitglieder etabliert (ich wahrscheinlich nicht, ausser der Admin bekommt direkt 1000 Rubine, weil er es eben kann^^) und zum Forenmillionär wird. Ich persönlich denke, das könnte dem ohnehin schon etwas schleppend vorangehenden Forum mal wieder etwas "Pepp" verschaffen, einfach weil es aus meiner Erfahrung ein anspornendes Gimmick ist, das Spass macht. Ich kenne zwar auch Leute, die bewusst keine Likes mehr vergeben, weil sie Angst davor haben, vom Thron gestossen zu werden. Aber das ist wirklich nicht der Sinn der Sache, weil es doch im Endeffekt nur eine Spielerei ist.


    Falls weiterhin Interesse besteht, können wir ja mal einen Umfrage-Thread erstellen. Wie gesagt - die Sache mit dem "rückwirkend" können wir wohl vergessen aber neu starten wäre durchaus möglich. Ausserdem müsste sich wohl Roy dazu bereit erklären, einige technische Aufgaben zu übernehmen, da er schon gute Vorarbeit geleistet hat und weiss, wie der Hase läuft.

  • Wenn alle bei Null anfangen hätte ich absolut nichts dagegen, im Gegenteil. Es würde die derzeitige Aktivität sogar besser wiederspiegeln. Demnach nehme ich an, dass die bereits vorhandenen Punkte absolut verwendungslos sind?

  • Gilt die Währung dann für das komplette Forum oder jetzt nur für das RPG? So richtig ersichtlich erschien mir das in den Texten nicht.

    Mit dem RPG habe ich nix am Hut, aber für das Forum selbst wäre es sicherlich ein nettes Gimmick.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Also bevor es zu philosophisch wird, ob so ein monetäres System die Forenparadigmen zum Einsturz bringt wollte ich nur nochmal betonen, dass es einfach ein Vorschlag von mir ist, beeinflusst von meiner subjektiven Sichtweise, meinen Erfahrungen in RPG Foren und eben dem bereits existierenden Beispiel Cyberpunk Forum, hier wieder Stimmung in die Bude zu bringen und alte Hasen wie auch neue Hasen etwas zu geben, wodurch man Punkte sammeln kann - und damit es nicht weitere, sinnlose Punkte sind, die User quantifizieren, wie zitres sagte oder Hyrokkin mit dem Like System andeutete, soll es dafür auch kleine Belohungen geben - da widerum kommt der Einwurf von Roy ins Spiel, leider müssten solche Ideen auch per Codierung umgesetzt werden.

    Man kann darüber diskutieren ob man Exp mag oder nicht, aber der Trend im virtuellen Raum zeigt, dass der Enduser darauf steht, Exp zu bekommen, egal für was. Und daraus schlussfolgere ich, dass es einen positiven Aspekt haben könnte, ein Belohnungssystem einzuführen (das vielleicht andere Komponenten ersetzt) welches zugleich dem User individuelle Belohnungen in die Hand gibt, die er selbst auswählen und beeinflussen kann.

    Wobei wir auch nicht zu engstirnig sein dürfen und müssen. Jeder versteift sich hier, kommt mir vor, auf Systeme wie User des Monats oder ein knalliger Rahmen. Wir haben doch alle ein schönes Gehirn, lasst es uns auch einschalten. Ich bin sicher, dass wenn jeder von uns seine Denkmuskeln ein Bisschen anstrengt, wir super tolle Ideen zusammentragen können, die machbar, codierbar sind ohne große Umstände und die eben in so einem Shop für die Rubine erwerbbar sind. Meinetwegen auch interne Bezahlsysteme, dass man zB. 10 von seinen eigenen Rubinen jemandem gibt, der einen tollen Tipp gegeben hat. Unserer Fantasie sind hier ja erstmal keine Grenzen gesetzt und jeder kann ja Ideen einbringen - es jetzt rein auf einen käuflichen User des Monats oder Super User herunterzubrechen wäre wohl unfair dem System gegenüber, das potentiell für so viel mehr genutzt werden könnte. Z.B. auch dass man bestimmte Features im Forum "erkaufen" kann, etc.


    Ich finde es eine tolle Idee, dass jeder bei 0 startet. So wäre die von Deku und zitres eingebrachte Kritik, dass es sehr aufwändig wäre das erstmal umzusetzen bei bestehenden Usern, vom Tisch und rein dafür besteht weit weniger Aufwand durch den Admin und das Team - das evtl. Codieren jetztmal außen vor gelassen - wobei ich sicher bin, aber ich kenen mich da zu wenig aus, dass es vielleicht schon sozusagen "Asset-Pakete" oder Ähnliches gibt für dieses Plugin, weil es ja von anderen Foren auch genutzt wird und wenn es die selbe Forensoftware ist, müsste das doch gehen, dass der goldene Fensterrahmen vom Cyberpunk Forum auch im Zelda Forum geht - ganz vereinfacht gesagt.


    Gilt die Währung dann für das komplette Forum oder jetzt nur für das RPG? So richtig ersichtlich erschien mir das in den Texten nicht.

    Mit dem RPG habe ich nix am Hut, aber für das Forum selbst wäre es sicherlich ein nettes Gimmick.

    Wie wir (Yuffie und ich) im RPG Thread bereits besprochen und Yuffie angedeutet hat, ist das RPG so ziemlich gestorben und daher ein derartiger Belebungsversuch auch nicht zielführend, dh. im Klartext, dass dieses System, wenn dann, fürs Forum kommt, nicht fürs RPG - sofern sich die Aktivität dort nicht vertausendfacht plötzlich.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Danke für die Details Roy, das sind schöne Nutzungsmöglichkeiten. Es stimmt, einiges wird hier bereits durch den Super User Status ersetzt. Seit WBB5 steht unter meinen Beiträgen allerdings wieder, wie oft ich sie editiert habe.

    Das wird, wenn ich mich recht entsinne, nur dem Beitrags-Autor selbst sowie allen Team-Mitgliedern angezeigt. Alle anderen sollten deinen Editierungs-Verlauf nicht einsehen können.

    Wenn alle bei Null anfangen hätte ich absolut nichts dagegen, im Gegenteil. Es würde die derzeitige Aktivität sogar besser wiederspiegeln. Demnach nehme ich an, dass die bereits vorhandenen Punkte absolut verwendungslos sind?

    Falls du die Aktivitätspunkte meinst, die waren noch nie zu etwas gut außer der "Over 9000"-Trophäe.

    Gilt die Währung dann für das komplette Forum oder jetzt nur für das RPG? So richtig ersichtlich erschien mir das in den Texten nicht.

    Mit dem RPG habe ich nix am Hut, aber für das Forum selbst wäre es sicherlich ein nettes Gimmick.

    Im CP-F gelten sie für das ganze Forum und dienen eben dazu, einen Gesamtwert aus Beiträgen/erstellten Threads/erhaltenen Likes/anderen Aktivitäten zusammen zu tragen, der dem User dann in Form von beispielsweise Rubinen gut geschrieben wird. Im Gegensatz zum Super User-System, bei dem nur die Beitragsanzahl als Metrik zur Entlohnung verwendet wird.

    Ausserdem müsste sich wohl Roy dazu bereit erklären, einige technische Aufgaben zu übernehmen, da er schon gute Vorarbeit geleistet hat und weiss, wie der Hase läuft.

    Die Implementierung des Währungs-Systems wie im CP-F würde Änderungen an den Benutzergruppen und -rechten abverlangen, sowie Anpassungen am globalen CSS Code/dem CSS Code der einzelnen Designs. Die indirekte Arbeit an sowas über einen Mittelsmann (in dem Fall dich als Admin) gestaltet sich leider nur sehr mühselig und macht mir wenig Spaß. Ich würde in dieser Sache also, um ehrlich zu sein, gerne wie ein ganz normaler User außen vor bleiben.

  • Ich spiele mal den Spielverderber und sage, ich bin gegen die Einführung dieses Systems. Zitres hat diverse Gründe schon gut aufgeführt. Den derzeitigen Super Usern (eine sehr alte Tradition) würden einige Privilegien abhanden kommen müssen. Ziemlich schnell wären sowieso diejenigen mit den meisten Likes "reich" und hätten Boni - was sie nur weiter von den "Neulingen" abheben würde.


    Ich habe es immer so gesehen, dass in diesem Forum die Qualität der Beiträge eine zentrale Rolle spielt. Wir haben bereits ein System in Form von Daumen, um diese auch zu entlohnen. Erst kam der Bedankomat, dann die Likes, nun die Punkte - haben wir mittlerweile nicht genug davon? Wäre es nicht sinnvoller, etwas damit anzufangen? Als Beispiel neue Ränge ab x Punkten oder zusätzliche Trophäen (die, wenn wir mal ehrlich sind, auch nichts bringen).


    Das Argument "mit der Zeit gehen" fiel ziemlich häufig in letzter Zeit. Wir haben ein komplett neues RPG eingebaut, doch es hat nichts gebracht. Plugins wie Accountswitcher etc. wurden nie eingeführt.

    Wir sind auf das WBB5 umgestiegen. Wir sind modern. Leider ist der Beitragseditor ein Krampf, der mehr schlecht als recht funktioniert (ein Edit der Gaming-Listen ist der pure Horror) und das versprochene Design ist nach mittlerweile fast einem halben Jahr noch immer nicht fertig (ich erinnere an Lanayrus wirklich tolle Buttongrafiken - es ist wirklich schade, dass diese nicht zum Einsatz kommen).


    Ich bin also klar dafür, dass wir uns darauf konzentrieren, das, was wir haben, auch "komplett" auszunutzen, statt immer wieder etwas Halbgares einzuführen, das dann mehr schlecht als recht funktioniert, und es als das Allheilmittel zu sehen, einfach, weil es "neu" oder gerade "in" ist.


    Außerdem: Wenn ich es richtig verstanden habe, möchte Roy Deku da auch nicht helfen und daher fehlt uns sowieso das nötige Knowhow, um das System vernünftig einzubauen.

  • Sylph Durch Dekus Vorschlag, dass alle einen Hard Reset bekommen, was Rubine betrifft und jeder mit Null beginnt, könnte man dem Vorbeugen, dass niemand superreich startet. So könnten zudem nicht nur Neulinge zu Beiträgen motiviert werden sondern auch ältere User mit bereits mehr Beiträgen könnten sich nicht automatisch auf ihren Reichtümern ausruhen sondern haben so vielleicht einen Grund mehr, mal wieder durch alte Threads zu stöbern.

    Weiters sind die vorhandenen Dinge halt an ihrem existenziellen Limit angelangt. Mit den Likes kann man sich schmücken aber grundsätzlich nichts anfangen, was Trophäen betrifft hat Deku schon ziemlich schnell den Boden der Realität gezeigt, wir hatten ja zum Forenumzug viele Ideen für Trophäen aber unterm Strich meine ich hieß es, dass die Forensoftware nicht allzu viel Auswahl unterstützt und man mit den momentanen Trophäen eh auch am Limit wäre, somit gibts da auch nichts auszubauen.


    Es wäre für mich garnicht ein "mit der Zeit gehen" oder "sich auf Neues einlassen", solche Bezahlsysteme kenne ich schon richtig lange, zumindest in irgendeiner Form, mir fiel es nur letztens wieder ein. Jedenfalls wäre das halt eine Möglichkeit jemanden für Beiträge zu belohnen, anzuspornen und könnten als Goody dienen. Die Sache mit der Qualität die vielleicht sinken mag ist ja ein legitimes Argument, nur nützt es am Ende nichts, wenn diese (Beiträge) ständig stagnieren. Ich meine, dass es, wo ich noch im Team war, schon hieß, dass man eher in Richtung Quantität statt Qualität gehen wolle, was zB. erforderliche Beitragslänge bei Löschungen betraf (wogegen ich immer vehement war, mich letztendlich aber fügte) um eben insbesondere jüngere User nicht zu vergraulen und eben ein Umfeld zu schaffen, wo nicht jeder das Gefühl haben muss, einen Roman schreiben zu müssen. Jetzt wäre es an der Zeit dieses Paradigma auch umzusetzen, es sei denn, ihr habt intern wieder einen anderen Weg eingeschlagen - dann wurde das zumindest für meinen Geschmack noch nicht deutlich genug transportiert.


    Was den Forenumzug betrifft, so habe ich ehrlich gesagt schon aufgegeben nachzufragen wenn denn jetzt all die versprochenen und angepriesenen Features sich bemerkbar machen. Dass sich das Forum nach dem Umzug für mich wie ein Rohbau anfühlt, während dessen Bau das Geld ausgegangen ist, habe ich glaube ich auch schon mehrmals klargestellt. Aber trotzdem lässt es mir keine Ruhe und ich versuche immer mal wieder input zu geben damit man zumindest versuchen kann, Änderungen eine Chance zu geben. Ich finde, man hat lange genug ausprobiert einfach nichts zu machen und das klappt jetzt nicht allzu gut. Es wäre halt nicht viel kaputt - ich weiß nicht wie es technisch ausschaut, ob man das System notfalls wieder rausnehmen könnte ohne Schäden zu hinterlassen bzw. wie arbeitsintensiv die Implementierung sein würde - je nachdem, was für Ideen man umsetzen mag aus technischer Sicht.


    Zusammenfassend habe ich einfach das Gefühl, dass in den letzten 10 Jahren oder auch schon länger sich im Media Bereich, vor allem Internet und Gaming, alles in Richtung Accountgebundene Exp bewegt. Man bekommt Exp für einfach alles und für viele Leute ist das ein schöner Ansporn nebenher vielleicht eine Idee oder eine Meinung zu schreiben, die man gerade im Kopf hat, aber wo man vielleicht sich denkt "mir ist es jetzt grad zu lästig ins Forum zu gehen" oder "ich mag jetzt gerade nicht". Solche Belohnsysteme könnten das Zünglein an der Waage sein, eben auch in ältere Threads zu schreiben, Diskussionen anzukurbeln. Selbst wenn jemand überwiegend um seine Beitragszahlen zu erhöhen etwas schreibt ist das ja nicht verwerflich wenn es a) sich im Rahmen der Regeln befindet und b) eventuell jemanden dazu bewegt, auch was dazu zu schreiben - letztendlich kann ja dadurch auch was tolles entstehen. Zumindest mir geht es so, dass ich gern meine Beitragszahl anschaue und zurückdenke, dass ich doch einiges an Zeit ins Forum investiert habe und das halt auch mit einer Zahl festgehalten wird, immerhin erfreut sich der fleißigste Beitragschreiber jeder Woche auch großer Beliebtheit, wenn Navi die Reihung aufzählt und hat bestimmt, das getraue ich mir zu sagen, den ein oder anderen zum ein oder anderen Beitrag bewogen. Genauso das Like System etc. nur könnte man halt solche Rubine nicht nur anschauen sondern zugleich auch schöne Dinge damit "erkaufen" oder es kann sich eine nette Eigendynamik entwickeln die man ja jetzt noch nicht kennt - wie gesagt, man darf sich bitte nicht auf den Ersatz eines Super Users durch diese Rubine etc. beschränken sondern der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, was man denn tolles mit dieser Währung anstellen könnte, was für interne kleine Systeme und Spielereien ohne großen Technischen Aufwand man betreiben könnte.


    Wie es im Endeffekt ausschaut, ob bestimmte Dinge wie User des Monats oder Super User überhaupt ersetzt werden müssen, welche Ideen man umsetzen könnte, wie man das Rubinsystem vielleicht mit anderen neuen Plugins und Systemen kombinieren könnte und wie Rahmenbedingungen des Systems letztendlich ausschauen, kann man ja auch gleich hier in die Diskussion einfließen lassen, anstatt es kategorisch abzulehnen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Durch Dekus Vorschlag, dass alle einen Hard Reset bekommen, was Rubine betrifft und jeder mit Null beginnt, könnte man dem Vorbeugen, dass niemand superreich startet.

    Ja, schon, aber nach einigen Wochen würde das ganz anders aussehen. Als das Like-System eingeführt wurde, haben ja auch alle bei Null angefangen. Ich bin mir recht sicher, dass wir dann eine Handvoll User (aktive) haben, die dann sehr schnell zu den "Reichen" gehören und andere (semi-aktive) User (oder Neulinge) dann ganz unten sind.


    Das ist auch völlig normal und an sich nicht schlimm, aber dann entzieht sich mir der Sinn dieses Systems. Der technische Aufwand scheint hoch zu sein (Deku sagte zumindest, er könne es nicht allein einbauen) und der Nutzen im Vergleich dazu gering.


    Wenn ein User sich im Forum registriert, wird sein erster Gedanke nicht sicher sein: "Ja! Ich will viele Likes sammeln und Rubine, damit ich einen bunten Rahmen habe", sondern ich vermute einfach, dass es darum geht, dass man über ein Thema reden möchte/etwas zu einem Thema sagen.

    wir hatten ja zum Forenumzug viele Ideen für Trophäen aber unterm Strich meine ich hieß es, dass die Forensoftware nicht allzu viel Auswahl unterstützt und man mit den momentanen Trophäen eh auch am Limit wäre, somit gibts da auch nichts auszubauen.

    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde nach Ideen für neue Trophäen gefragt und es kamen auch welche zurück. Umgesetzt wurde aber keine. Aber auch hier: Motivieren Trophäen die User, etwas zu tun? Kamen mehr Spender durch die Spendertrophäe (ich glaube, einer)? Schreiben alle plötzlich mehr?

    Ich meine, dass es, wo ich noch im Team war, schon hieß, dass man eher in Richtung Quantität statt Qualität gehen wolle, was zB. erforderliche Beitragslänge bei Löschungen betraf (wogegen ich immer vehement war, mich letztendlich aber fügte) um eben insbesondere jüngere User nicht zu vergraulen und eben ein Umfeld zu schaffen, wo nicht jeder das Gefühl haben muss, einen Roman schreiben zu müssen.

    Ich weiß, dass einige User das Gefühl haben, wir würden sehr streng sein, was Beitragslänge etc. angeht. Sind wir das wirklich? Wir haben die Regelungen gelockert, aber gleichzeitig auch eine ausführlichere Beschreibung verfasst, damit User nicht im Dunkeln tappen. Niemand verlangt einen Roman - aber sind 2-3 Zeilen wirklich so viel?

    wie gesagt, man darf sich bitte nicht auf den Ersatz eines Super Users durch diese Rubine etc. beschränken sondern der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, was man denn tolles mit dieser Währung anstellen könnte, was für interne kleine Systeme und Spielereien ohne großen Technischen Aufwand man betreiben könnte.

    Kannst du konkrete Beispiele liefern? Ich habe was von farbigen Rahmen und Rängen gelesen. Die Ränge sind aktuell Bestandteil des Super-User-Status. Wie sollen die Rahmen aussehen? Passen sie sich dem Design an?

    Auch wenn "der Fantasie keine Grenzen gesetzt" sind, so muss man dafür immer noch das technische Wissen besitzen, diese Dinge einzubauen. Und das haben wir nicht.


    Vielleicht wäre eine Überlegung, den Super User einfacher erreichbar zu machen oder eine Stufe "dazwischen" einzubauen, einen Rang, der nicht ganz so viel kann?

    Zusammenfassend habe ich einfach das Gefühl, dass in den letzten 10 Jahren oder auch schon länger sich im Media Bereich, vor allem Internet und Gaming, alles in Richtung Accountgebundene Exp bewegt

    Der Trend geht in Richtung Facebook, Twitter & Co. - also dahin, wo man schnell reinschaut, ein paar Zeichen verfasst und absendet, aber wie viele Leute nutzen Twitter zum Diskutieren?