Forenwährung: Ja oder Nein? [Umfrage]

  • Wieso ein Like verteilen, wenn das System Rubine ausschüttet? Wieso eine Wahl zum UdM machen, wenn das System quantitativ/qualitativ hochrechnet.

    Was hättest du denn für Vorschläge oder Ideen wie man das Forum für jüngere User wieder attraktiver machen kann. Vielleicht fällt dir ja etwas, wie man dann so ein Belohnungssystem menschlicher und weniger mechanisch gestalten könnte - zumindest aus deiner Sicht?



    Dem wurde von den meisten auch erstaunlicherweise zugestimmt und mit Verständnis beigepflichtet, aber eben mit der Einschätzung der User, dass sie eben genau das möchten und so eine Wahl eher durch emotionale Wahrnehmung "gewonnen" wird.

    Tatsächlich? Das habe ich nicht ganz so empfunden, aber der Vergleich ist vielleicht garnicht so schlecht. Der User des Monats wird gemocht obwohl er eigentlich nur ein Beliebtheitswettbewerb und nicht objektiv messbar ist, einfach, weil die Leute das beste für sich rausnehmen und Spaß dran haben und es auch ein guter Indikator für jemanden selbst oder andere ist, wie man sich am Forum beteiligt. Und diejenigen, die sich daran stören, nehmen einfach nicht teil (oder entnominieren sich). Vielleicht schaffen wir es ja uns auf ein neues System oder etwas zu einigen, wodurch man die Forenaktivität erhöhen könnte. Wenn schon nicht mit dem Bezahlsystem, vielleicht haben andere User noch tolle Ideen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Nachdem sich die Diskussion ein wenig beruhigt hat und ich sie nachgeholt habe, möchte ich auch einmal meine Meinung hinzugeben.


    Auf den ersten Eindruck hin finde ich die Idee eines monetären Systems nett und reizvoll. Ich bin mir sicher, dass man es sehr vielfältig und kreativ gestalten und das Sammeln, Schenken und Bezahlen von Geld manchen auch Spaß machen kann.


    Persönlich stehe ich dem eher abgeneigt gegenüber, so gern ich auch Ideen lese. Ich sehe es ähnlich wie Labrynna: das ist mir am Ende alles etwas zu sehr monetarisiert. Megaolf, Du sagst, dass ein Konzept, das auf Belohnung und freundschaftliche Konkurrenz baut, gut und wahrscheinlich förderlich ist. Ist das so oder glaubst Du es nur? Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob man das allgemein sagen kann. Sicher mag es sein, dass es das schon lange auf anderen Foren gibt und dort vielleicht sogar gut ankommt (zumindest für bestimmte Leute), aber wie steht es mit diesem Forum hier? Denn nicht jedes Forum ist gleich. Hier im Zelda-Forum herrscht eine andere Atmosphäre, ein anderer Umgang und eine andere Beziehung zwischen den Usern und andere Grundansichten (ein anderes Regelwerk). Die Frage ist also nicht, welche Wirkung ein Währungssystem auf Foren allgemein hat, sondern, ob es speziell dieser Gemeinschaft hier gut tun würde.


    An den Ideen, die Du und Roy bisher hervorgebracht habt, lese ich heraus, dass mehreres, was bisher selbstverständlich war, in Zukunft nur noch mit Geld erkauft werden soll. Ein Beispiel ist die Namensänderung. Wieso muss man Geld dafür sparen, um sich eine Änderung des Namens zu erkaufen, wenn man wie bisher einfach ganz lieb bei Deku nachfragt? Wäre das nicht ein bisschen freundlicher und dankbarer, als daraus einfach ein bloßes Geschäft zu machen? Oder die Schriftfarbe oder andere Funktionen im Chat. Das erinnert mich so ein bisschen an Nestlé: nimm den armen Leuten ihr Wasser weg und verkaufe es für (teures) Geld - nur damit die, die sich das leisten können, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, die Illusion erhalten, nun einen besonderen Status zu haben, den andere nicht haben. Wenn gefühlt alles monetarisiert wird, wo bleibt dann noch Platz für das schöne, warme Miteinander, wo das Ziel nicht Reichtum und Status ist, sondern einfach nur schöne Beiträge zu schreiben, weil man Spaß am Mitreden hat, und einfach nur deshalb liked, weil man jemandem sagen will: "Hey, Dein Beitrag ist toll", ohne gleichzeitig ans Geld zu denken?


    Ich möchte nicht, dass mir Leute Geld schenken. Ein persönliches "Danke" ist mir mehr wert als eine Million Rubine und alle Funktionen des Forums zusammen. Und ich bange ein wenig darum, dass diese Nähe, das Miteinander, ganz oder zum Teil verloren geht, weil es bei allem, was geschieht, immer nur um das Geld ginge, das man bekommt oder bekommen kann.


    Du hast sicher Recht damit, dass wir auch ein bisschen auf unser äußeres Erscheinungsbild Wert legen. Mein Avatar, mein Profil, meine Art zu schreiben, all das habe ich, weil ich so zufrieden mit mir selbst bin. Auch im echten Leben ist das so, dass man auf sein Äußeres Acht gibt. Man darf es nur nicht übertreiben und oberflächlich werden. Ich pflege zu sagen, dass Äußeres und Inneres immer zusammengehören. Letzten Endes sind die inneren Werte aber am Wichtigsten, und das gilt auch für die inneren Werte des Forums, die es so liebenswert und heimisch machen. Ich habe das Forum immer als einen Ort gesehen, wo Besitztümer eine untergeordnete Rolle spielen und man nicht ständig den persönlichen Problemen des Alltags und der konkurrierenden Gesellschaft ausgesetzt ist. Das möchte ich nicht missen. Sicher gibt es mit dem bisherigen Super-User-Status auch so ein Statussymbol, das Funktionen bereitstellt, die nicht jedem zugänglich sind, aber das genügt auch. Man muss es nicht übertreiben und immer weiter ausbauen.


    Daher bin ich ehrlich gesagt auch froh über das bisherige Umfrageergebnis, das zeigt, dass doppelt so viele dagegen wie dafür sind. Die letzte Entscheidung liegt natürlich bei Deku, aber ich weiß nicht, ob er Lust hätte, das ohne richtige Teamunterstützung allein durchzusetzen.

  • Megaolf, Du sagst, dass ein Konzept, das auf Belohnung und freundschaftliche Konkurrenz baut, gut und wahrscheinlich förderlich ist. Ist das so oder glaubst Du es nur?

    Bei ähnlichen Systemen - also die Leistung oder sagen wir Forenaktivität hervorheben oder Aktivität an sich kann man das gut beobachten, ja, wie bereits erwähnt gibt es diese Beispiele ja selbst hier im Forum. Zum Beispiel - ich erwähne es oft, weil es so gut passt - ist Navi die montäglich die Beiträge erwähnt und eine Rangliste schafft so eine Art freundschaftlicher Konkurrenz und die User reagieren auch dementsprechend positiv darauf. Auch, als noch mehr Leute im Discord waren, und da gibt es ja Exp für Chat und damit verbunden Sonderränge - wurde das von den Usern auch meiner Beobachtung nach als freundschaftliche, augenzwinkernde Konkurrenz betrachtet. Um es größer auszulegen - die Beitragszahlen im Forum welche ja schon seit 12 Jahre existieren haben noch zu keinem Streit oder Ähnlichem geführt. Es kam höchstens vor dass man Usern mit mehr Beiträgen mehr durchgehen ließ, früher, aber das hing immer zumindest auch damit zusammen, wie lange die Person schon im Forum war. Also kann ich diese Antwort, denke ich klar guten Gewissens beantworten, dass ich das nicht nur glaube sondern stückweise im Forum ähnliche Systeme keinerlei negative Auswirkungen auf die Userschaft erkennen lassen.


    Du sprichst auch einen Punkt an, auf den ich noch garnicht konkret eingegangen bin, nämlich, dass das System schon in anderen Foren, ja sogar im "Nachbarforum" zur Anwendung kommt. Und die User die davon unmittelbar betroffen sind und das schon über eine längere Zeit bestätigen das eigentlich auch, dass es nett ist und wenn man es nicht haben möchte, kann man sein Geld offenbar herschenken oder das System links liegen lassen.


    Noch ein Punkt den du ansprichst - was man dafür kaufen kann. Ich wiederhole mich gerne noch ein weiteres Mal. Ich habe da nur ein paar plakative Beispiele aufgezählt die man für so ein System verwenden könnte. Das System wurde per se ja mehrfach abgelehnt auch mit dem Argument, dass zB. das Ersetzen des Super Users etc. nicht nötig oder keine gute Idee wäre. Um mich noch einmal zu wiederholen - ich bin darauf angewiesen, dass in dieser Sache auch andere User tolle Ideen haben. Mir geht es nicht darum den Super User zu kapitalisieren, sondern ein System einzuführen, das möglicherweise die User zum Posten anregt mit kleinen Belohnungen. Und wie die Belohnungen aussehen, können wir ja noch ausdiskutieren - ich erinnere hierbei gerne an zB. eine Aktion vor einigen Jahren wo der Sieger mit den meisten zählenden Beiträgen ein Geschenk bekam oder User per Zufallsprinzip ausgewählt wurden (Weihnachtsaktion glaub ich) und ua. sogar ein Videospiel bekamen wenn ich mich recht erinnere - da wurde auch jemand belohnt der mehr Beiträge schrieb weil die Warscheinlichkeit höher war, dass sein Beitrag ausgewählt wurde - damals hatten alle mit diesen Aktionen ihre Freude und es wurde wie wild darauf losgepostet. Heute versuche ich nichts anderes. Nur anstatt Nintendo mal wieder anzubetteln ob sie nicht ein paar Spiele locker machen könnten, habe ich mir halt überlegt, forenintern solche Belohnungen bereitzustellen.


    Ich möchte nicht, dass mir Leute Geld schenken. Ein persönliches "Danke" ist mir mehr wert als eine Million Rubine und alle Funktionen des Forums zusammen.

    Das ist sehr löblich und eine schöne Einstellung. Aber leder siehst du das glaube ich falsch. Du nimmst nämlich das System mit dem Geld zu ernst und ich denke, das sollte nicht passieren. Es soll ein Spaß sein. So wie man sich likes gibt oder sich bedankt oder einfach in einem Beitrag schreibt "danke" - das könnte man ja auch persönlich im kleinen Rahmen machen, tut man aber nicht. Will sagen, das "Währungssystem" würde nur die Art der Danksagung ändern, nicht aber den Gedanken dahinter.

    Daher bin ich ehrlich gesagt auch froh über das bisherige Umfrageergebnis, das zeigt, dass doppelt so viele dagegen wie dafür sind. Die letzte Entscheidung liegt natürlich bei Deku, aber ich weiß nicht, ob er Lust hätte, das ohne richtige Teamunterstützung allein durchzusetzen.

    Ja, was ich schade finde, denn wenn ich mir die Liste der Abstimmungen anschaue - irgendwie eigentlich blöd dass man das einsehen kann wegen Wahlgeheimnis oder so - könnte man überdenken - sehe ich da Leute die eben jene Argumente gebracht haben wie du - nämlich die rein negativen Aspekte aufgezählt haben. Was ja aber nicht an sich schlecht ist, das Projekt sollte kritisiert und auf Herz und Nieren getestet werden. Was haben diese User aber nicht gemacht? Sich selbst überlegt ob das System an sich schlecht ist oder nur das, was man damit anstellen könnte. Zweiteres war der Fall. Außer die User welche das System schon kennen, die haben soweit ich das gesehen habe nämlich den mir momentan wirklich einzigen Kritikpunkt genannt, nämlich Manpower.


    Das System wäre nur so gut, wie derjenige, der es betreut. Und wenn keiner das machen mag oder es nur halbgar wird, dann brauchen wir es wirklich nicht. Und es wäre auch schade, wenn sich Deku oder wer anders mordsmäßig dahinterklemmt und sich da was antut, vielleicht sogar noch eine Lizenz kaufen muss etc. und dann nutzen es zu wenige, als dass es wirklich Spaß machen würde. Dann wäre nämlich der aus meiner Sicht momentan einzige Nachteil jener, dass der ganze Aufwand und die Zeit umsonst waren. Denn letztendlich könnte jeder, der das System nicht nutzen möchte, so wie Apokalyptiker (glaube er wars) das im Cyberpunk Forum einfach nicht nutzen.


    Ich nehme das jetzt zur Kenntnis, dass das Projekt eher ablehnend betrachtet wird. Vielleicht hätte ich es anders präsentieren können. Jeder hat jetzt dauernd nur das mit dem Super User oder Rahmen im Kopf wobei das eigentlich das unwichtigste Detail war und nur als belangloses Beispiel dienen sollte.


    Vielleicht kann Deku und das Team ja intern, vielleicht auch unter Zuhilfenahme von Spezialisten die das System auch gut verstehen, das nochmal in Ruhe besprechen. Ob es technisch möglich wäre, was technisch möglich wäre, wie viel Zeit es in Anspruch nehmen würde und letztendlich welche Belohnungen man für fleißige User mit diesem System anbieten möchte.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • An den Ideen, die Du und Roy bisher hervorgebracht habt, lese ich heraus, dass mehreres, was bisher selbstverständlich war, in Zukunft nur noch mit Geld erkauft werden soll. Ein Beispiel ist die Namensänderung. Wieso muss man Geld dafür sparen, um sich eine Änderung des Namens zu erkaufen, wenn man wie bisher einfach ganz lieb bei Deku nachfragt?

    Weil wahrscheinlich ich damit angefangen habe: Mit dem Bezahlsystem könntest du ihn immer ändern wenn du Lust hast, solange du genug Coins hast. Ich denke mal wenn man wirklich Probleme mit seinem Namen hat wird Deku einem auch weiterhin helfen, auch wenn das System eingeführt wird, die eigenmächtige Namensänderung war nur ein Beispiel was man mit seinen Münzen anfangen könnte. Ansönsten könnte man sich noch mit unter 1000 Beiträgen oder nicht UDM-Sein deren Rechte (teilweise) kaufen usw. wurd bestimmt schon oft genug wiederholt, kann mich nicht mehr an alle 3 Seiten erinnern lol.


    Ich hab das Gefühl dass der Vorschlag von Olf etwas arg ernst aufgefasst wurde. In gewisser Weise ist es einfach eine ganz nette Spielerei wo halt jeder was von hätte.


    Solche Belohnungs-Systeme können einfach extrem motivierend sein, aber vielleicht kann man die möglicherweise positive Wirkung gar nicht richtig einschätzen wenn man im Forum schon (oder gerade) etabliert ist. Ich habe zum Beispiel nur wieder angefangen hier zu schreiben weil ich die Idee mag, nicht dass es mich besonders interessiert, ich finde es aber gut dass über neue Ideen nachgedacht wird. Ob das jetzt alte Hasen wieder aufweckt so wie mich weiß ich nicht, aber gerade bei jüngeren Usern könnte das aber ziemlich punkten (das meinte ich im Zusammenhang mit an die Zukunft denken, das Münzsystem an sich ist natürlich schon älter). Es würde da nur um Spaß gehen und das ist doch das wichtigste wenn man in Foren geht.

  • Ich habe mich jetzt tagelang einer Stimme enthalten, weil ich versucht habe, mich schlau zu machen.

    Zum einen habe ich Roy gefragt, ich habe "nebenan" im Cyperpunk-Forum die derzeit aktiven User gefragt, was sie vom System halten, ob sie es nutzen und wie es bei ihnen ankommt. Allerdings vergeblich habe ich nach weiteren Foren gesucht, die JCoins verwenden (wirklich intensiv habe ich aber auch nicht gesucht, weil ich nicht permanent die Zeit uebers WE hatte).


    Wie ich hier bereits schrieb, finde ich das nicht grundlegend schlecht, ein paar Features einzubauen. Was mich aber an einer Waehrung speziell so stoert, ist eben eine gewisse Kommerzialisierung. Vielleicht ist das Wort etwas hochtrabend; damit will ich ausdruecken, dass es zwar eine Spasswaehrung ist, aber letztlich doch am Ende die Frage ist, was xy mit seiner Kohle macht. Ich finde das nicht so gut.


    Wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, sagen auch einige, dass sie gern die Option haetten, dieses Plugin auszublenden. Und das bringt mich zum naechsten Punkt: Mir ist das ganze Jahr ueber aufgefallen, dass die meisten UdM ihren Benutzertitel nicht geaendert haben. Inwiefern sie die anderen zusaetzlichen Funktionen genutzt haben, weiss ich nicht, aber ich habe mich gefragt, woran das liegt. Wenn wir jetzt ein solches System hier etablieren wuerden, muessten wir im Team einiges an Vorbereitungen leisten und auch die alltaegliche Arbeit damit waere vermutlich relativ aufwendig. Nicht, dass wir uns vor Arbeit scheuen, doch zumindest momentan bohrt sich niemand von uns vor Langeweile in der Nase. Und wenn dann am Ende keiner oder nur wenige diese neuen Dinge nutzt, ist das ziemlich frustrierend.


    Vor etwa zwei Jahren kam ich in dieses Forum. Fuer mich war es schon ein Ansporn, wenn sich nach ein paar Beitraegen wieder der Rang geaendert hat und ich ein Sternchen mehr bekommen habe. Bis zum Super User habe ich es nicht geschafft, denn kurz bevor ich die 1000 Beitraege erreicht hatte, wurde ich Moderatorin. Doch ich habe mich vorher schon gefragt, inwiefern sich das auf meine Motivation auswirkt, wenn ich denn erstmal den Super User geschafft habe. Danach ist naemlich Ebbe. Ich habe selbstredend auch aus anderen Gruenden gepostet, aber es war fuer mich schon ein Anreiz, bin ich ehrlich.

    Ist man aber Super User, oder Ehrenmitglied, gibt es keine Upgrades mehr. Daher ist meine Idee (und das sage ich jetzt nicht im Namen des Teams, sondern ist meine eigene Ueberlegung), ob man vielleicht eine Art Kompromiss finden kann.


    Wenn ich Roy richtig verstanden habe, sind diese Gimmicks nicht an die Benutzung des Waehrungssystems gekoppelt. Soll heissen, es ist auch ohne Spasskohle moeglich, jedem einen Avatarrahmen (als Beispiel) zur Verfuegung zu stellen. Das muss man sich nicht kaufen, aber kann es sich verdienen. Vielleicht hilft da unsere woechentliche Top10 oder so. Und genauso, wie die Aenderung des Benutzertitels bei den UdM, waere das auch optional, sodass niemand das haben muss.

    Ich weiss natuerlich nicht, ob sich der Aufwand letztlich mit dem Nutzen rechnet, aber so ins Blaue gesagt, koennte es ein Kompromiss sein.


    Ich bin also gegen eine Waehrung, nicht aber gegen die Gimmicks. Egal ist es mir aber auch nicht. Daher habe ich keine Stimme in der Umfrage vergeben, weil fuer mich einfach keine passende Auswahlmoeglichkeit existiert.

  • Es gibt übrigens noch andere möglichkeiten fpr Gamification, die niemanden einen Nachteil bringt:


    https://pluginstore.woltlab.co…box-benutzer-fortschritt/


    Damit bekommt jeder Benutzer so einen kleinen Fortschrittsbalken angezeigt. Das kann kurzfristig manchmal psychologische Wirkung haben. Beispielsweise so "Ach, einen Beitrag kann ich ja noch schreiben, dann bin ich einen Rang weiter".

    Nachteile hat das Ding soweit ich sehe gar keine.

    Eigentlich bin ich ja gegen zu viele Plugins, weil das spätere Updates erschwert, aber das hier ist ja nicht "invasiv".



    Es gibt auch noch ein Plugin für mehr Trophäen bzw. monatliche Trophäen:


    https://pluginstore.woltlab.co…hievements-troph%C3%A4en/


    Wenn ihr euch mal die Funktionen des Plugins anguckt, werdet ihr feststellen, das damit auch frischer Wind in die ganze "UdM-Debatte" gebracht werden könnte. Dazu eben Automatisiert.

  • Danke für die Infos. Klingt doch schon nach einer netten, verträglichen Alternative. Ich denke, Deku soll Entscheiden ob diese beiden Plugins für das Forum geeignet sind bzw. wie leicht sie sich umsetzen lassen oder ob sie mit größerem Mehraufwand oder gar Kosten verbunden sind.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #52: König Haggard

    king-haggard-last-unicxfx8.jpg

    "Was ist mit deinen Augen? Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?"

  • Also das 2. der beiden Plugins (monatliche Trophäen) haben zitres und ich gestern Nacht mal kurzerhand im CP-F eingebaut und getestet. Leider hat sich dabei herausgestellt, das nur 2 Trophäen auch wirklich Zeitraum-bedingt vergeben werden. Dabei handelt es sich um die Trophäe für erstellte Beiträge sowie für erstellte Themen in den letzten 30 Tagen. Diese Trophäen können sogar unbegrenzt oft vergeben werden, sprich man kann auch an 2 verschiedenen Monaten die Trophäe für die meisten erstellen Themen im letzten Monat gewinnen.


    Die anderen Trophäen werden zwar auch monatlich vergeben, aber nach dem "Insgesamt"-Kriterium. Sprich es wird an jedem 1. des Monats ermittelt, welcher User in diesem Moment meisten Likes/Profil-Aufrufe/Aktivitätspunkte/etc. des Forums hat, und dann werden entsprechend Trophäen vergeben. Was in jedem älteren Forum zu Problemen führt. Hier im ZF z.B. würde die Trophäe für die meisten Beiträge insgesamt wohl Monat für Monat, solange das Forum existiert, an Megaolf verliehen werden.


    Wir haben es dann am Ende bei der folgenden, durchaus schönen Trophäe belassen: Klick mich


    Am Ende haben wir also 7,45 Euro für eine einzige Trophäe gezahlt. (Danke an zitres, welcher nun wieder Teil des Teams ist) :D


    Ich hab dem Plugin-Autor aber ein Feedback da gelassen, dass die "In den letzten 30 Tagen"-Trophäen meiner Meinung nach das beste Konzept ist. Und man diese ruhig auf andere Variablen wie z.B. erhaltene Likes ausweiten könnte. Er meinte er schaut sich das in der nächsten Version mal genauer an.

  • Besonders Reizvoll an dem Plugin war eine Funktion die die Wortzahl pro Beitrag zählt und somit wirklich pro Monat den User belohnt, der wirklich am meisten geschrieben hat. Funktionieren will das aber wie Roy schon geschrieben hat, nicht so ganz toll, aber man kann es mal im Auge behalten. Von der Idee wäre es sicher toll zu wissen wer real am meisten pro Monat geschrieben hat.


    Es gibt auch ein super tolles Tool, was Statistiken von Usern zusammenstellt und für alle verfügbar anbietet. Problem ist nur, dass sich nicht steuern lässt, wer das sehen kann. Es gibt nur an oder aus. Ich finde es problematisch wenn jeder sehen kann wie viele Klicks die Seite hat.

    https://pluginstore.woltlab.co…/2517-statistik-frontend/

  • Guter Fund von zitres. Habe mir das Plugin eben noch mal ein weniger genauer angesehen, gestern haben zitres und ich es lediglich überflogen. Tatsächlich lassen sich einzelne Verlaufs-Werte auch deaktivieren (z.B. die Klicks) oder aber man beschränkt den Zugriff auf die Statistik auf registrierte Benutzer. Wer sich dafür interessiert, kann ja mal hier im Live-Betrieb reinschmökern: Part 1 & Part 2


    Die Statistik lässt sich sogar noch erweitern, wenn man ein paar Euros investiert. Zum einen um einige Statistiken und Trophäen rund um die Forenwährung, was interessant für das CP-F ist. Zum anderen aber auch um allgemeine Dinge wie: Meist-genutzte Smileys, wer hat in einem Thread die meisten Beiträge erstellt, durchschnittlich am häufigsten genutzte Wörter im Forum, etc.


    Das sollte doch genau etwas für Megaolf sein, der ja schon seit Jahren um mehr einsehbare Zahlen & Fakten rund um das Zelda Forum bittet. 8):thumbup: