Ys IX: Monstrum NOX


  • Falcom hat heute den neusten Teil der Ys-Reihe für die PlayStation 4 angekündigt – 2019 soll es in Japan soweit sein. Wollt ihr schon erste Screenshots sehen, dann unbedingt dem Link folgen! Außerdem gibt es hier schon eine Teaser Website.


    Das Spiel läuft in einer riesigen Stadt; die „Prison City“; heißt ab, wo sogenannte „Monstrum“ ihr Unwesen treiben. Menschen, welche übernatürliche Kräfte besitzen und diese nicht nur zum Guten verwenden.


    Neben vielen Mechaniken, welche man aus der Reihe sowieso schon kennt; wie die Skill-Attacken und Dashes, sowie die Kämpfe gegen riesige Monster; wird es auch neue Gameplay-Elemente geben – wie z.B. das Nutzen von diesen Superkräften oder auch Gilden Operationen.


    Hier ein paar Übersetzungen aus der PDF:


    Zitat

    Wer sind diese „Monstrum“, welche in der Stadt aufgetaucht sind? Was ist das Geheimnis hinter „Prison City“? Und was ist mit dem rothaarigen Abenteurer Adol Christin?


    Prolog


    Eventuell sind diese News ja für Megaolf und Noa ganz interessant? Aber natürlich generell:


    Freut ihr euch auf dieses Spiel?


    Ich finde die Ys-Games; oder generell was Nihon Falcom so produziert; eigentlich meistens einen Blick wert, aber bei so wenig Informationen kann man noch nicht viel sagen. Der Prolog-Text klingt jetzt erst mal relativ typisch und daher nichtssagend, aber das Design des Charakters (und die Sneak-Peak auf andere Charaktere auf der Website) gefallen mir ganz gut: Optisch sogar besser als der vorherige Titel.


    Werde ich definitiv im Auge behalten.

  • Hab es heut früh auch auf Twitter gesehen und mit den Gedanken gespielt ein generellen Ys Series Thread zu machen.

    Nun haben wir haben schon zu Origin, 8 und 9 ein Thema. Mh.


    Auf den Bildern hatte man Bad Boy Adol der sämtliche Schiffsbrüche überlebt nicht gesehen. Aber scheint wohl das erste düstere Ys Game zu sein. Nihon Falcom hatte das iirc auch bestätigt.

    Wann (und ob) es auch für Steam und Switch kommt kann man sicher jetzt noch nicht sagen. Aber 2020 halte ich für wahrscheinlich. Habe aber bisschen meine Bedenken, wo nun Brittany Avery nicht mehr bei XSEED arbeitet und diese wohl sich nicht mehr der Lokalisierung von den Falcom Games annehmen.

    Nun fortan wohl seit Ys 8 dann NISA übernehmen. Man hat ja beim achten Teil gesehen in was für eine Katastrophe das geendet ist..


    Bin sehr gespannt. Mir gefallen die Ys und The Legend of Heroes Spiele und von den Nihon Falcom Soundtracks bin ich großer Fan.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Coole Geschichte, auf jeden Fall werde ich das Spiel im Auge behalten, DANA hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich erwarte mir auch hier wieder, gut unterhalten zu werden. Ich hoffe nur, dass es in etwa zeitgleich bei uns erscheint, bei japanischen Releases ist das ja nicht immer der Fall sondern es kann schonmal vorkommen, dass die Spiele um ein Jahr oder so verschoben herauskommen. Jedenfalls danke für die Info und ich bleib am Ball

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."

  • Dengeki PlayStation konnte bei einem Interview mit Falcom CEO einige Informationen zum neusten Ys-Streich in Erfahrung bringen.


    Hier mal, was ich euch aus den Berichten von Hachima Kikou und Ryokutya2089 zusammentragen konnte:


    • Das Konzept des Spiels basiert auf den „Monstrum Nox“ (Nox = Nacht) selbst.
    • Die Stadt Baldeux ist eine Stadt mit mehreren Ebenen. Das Umland umfasst Graslandschaften, Wälder und Ruinen.
    • Die Geschichte spielt nach Ys Seven, weshalb Adol hier älter sein wird als in jedem anderen Teil. Außerdem ist sein Name als Abenteurer auf der ganzen Welt bekannt.
    • Neben den Superkräften, kann man in diesem Spiel auch an der Wand rennen und als Schatten herumreisen.
    • Das neue Guilden-System ist eine Erweiterung des Drifting Village-System aus Ys VIII.
    • Die Frau mit der Kapuze und den künstlichen Armen und Beinen ist ein wichtiger Schlüssel in der Story.
    • Das Spiel ist zu ca. 50% fertig.


    Viel interessante Informationen waren es; für meinen Geschmack; jetzt nicht, aber immerhin scheint die Entwicklung des Spiels zügig voranzuschreiten. 50% fertig… dann dürfen wir bestimmt im Herbst mit dem neusten Teil rechnen, wobei es natürlich noch immer darauf ankommt, wie viele Assets etc. aus dem vorherigen Titel übernommen werden.

  • Das klingt doch gut soweit. Ich bin sowieso voller Vorfreude auf den neusten Ys Teil. Bin sehr gespannt wieweit sie das Gameplay erweitern und noch besser abrunden werden. Ebenso freue ich mich darauf, mit den neunten Teil ein düsteres Ys Spiel erleben zu dürfen, was sich wohl auch sehr auf die Atmosphäre auswirken wird.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Abgesehen von einem Artikel in Dengeki, welcher ein paar Screenshots zeigt und sonst zu einem großen Teil bereits bekannte Informationen bereitgestellt hat, gibt es nun ein Release-Datum für Japan:


    Das Spiel wird dort im Herbst 2019 erscheinen. Zwar wurde eine Lokalisierung für den Westen noch nicht angekündigt, da sich der Vorgänger jedoch großer Beliebtheit erfreuen konnte (trotz einiger holpriger Angelegenheiten), rechne ich fest damit, dass wir auch diesen Teil in Deutschland erhalten werden.

  • Während des Dengeki PlayStation Game Fes 2019, wurden ein paar Gameplay-Ausschnitte des Spiels gezeigt:


    » Part II

    » Part III


    Das Spiel ist noch ein halbes Jahr in der Schmiede und ich hoffe, dass in dieser Zeit ein bisschen an der Stadt und den Animationen gearbeitet wird. Mir ist klar, dass Nihon Falcom-Games kein so großes Budget haben, wie andere große (JRPG-)Entwickler, aber die Stadt sieht schon sehr langweilig und leer aus, sowie die Animationen sehr steif und kaum verbessert wirken.


    Gameplaytechnisch gibt es von mir keine Klage. Wall-Running und mit dem Greifhaken, kann man sicherlich einige lustige Sachen anstellen – daran habe ich keine Zweifel.

  • Wow, sieht das... langweilig aus. Damit meine ich jetzt gar nicht das Gameplay (wie Yuffie schon sagte, kann man mit Wallrun und Greifhaken bei richtigem Leveldesign allerhand lustiger Sachen anstellen), sondern die Welt. Die Stadt wirkt zwar groß, aber von den Farben kaum abwechslungsreich (Grau in Grau in Grau mit minimalen Grünflächen) und vor allem leer, tot.


    Natürlich ist das Spiel noch in der Entwicklung und man kann davon ausgehen, dass gerade optische Detailarbeiten nicht erste Priorität haben, sondern erst in späteren Entwicklungsphasen in den Fokus rücken. Trotzdem überrascht es mich, dass sie sich diesbezüglich für einen offiziellen Trailer, der ja das Spiel bewerben soll, nicht ein klein wenig mehr Mühe gegeben und dieses eine Areal aufgehübscht haben...

  • In der Weekly Famitsu gab es ein paar Informationen.


    Das Spiel erscheint in Japan am 26. September, außerdem sieht Adol jetzt anders aus – ein Bild davon sah man schon im März, doch da konnte man noch nicht ahnen, welcher Charakter es ist. Die sonst roten Haare sind nun blau-schwarz.


    Außerdem wurde die Fähigkeit „Way of the King: Crimson Line“ angekündigt, bei der man sich herumteleportieren kann und so zum Beispiel auch an den Gegner warpen und ihn angreifen kann. Ah, er muss also auch einer der Lucis Blutlinie sein, wenn er den Warp-Strike beherrscht.


    Außerdem gab es eigentlich noch ein paar Videos, allerdings zeigen die bisher eher nur, was man mit den vorheren Clips schon vermutet hat: Die Welt sieht sehr leer aus und die tun sich keinen Gefallen damit, dass sie keine NPCs oder ähnliches zeigen (und die Musik abwesend ist):



  • Ich finde, es sieht weitaus ordentlicher aus, als die letzten Videos – auch, wenn mich die Tristheit in manchen Bereichen noch immer eher anödet und ich weiterhin der Meinung bin, dass in einer Stadt vielleicht ein paar mehr NPCs sein sollten.


    Das Gimmick mit dem Enterhaken sieht dafür ganz gut aus und alles was außerhalb Stadt und Gewölbe war, fand ich auch ansprechend für ein JRPG.


    Trotzdem fehlt der „Hype“, aber den hatte ich bei Ys Spielen; ehrlich gesagt; nie so – egal ob ich sie hinterher mochte oder nicht.

  • Sieht schon ordentlich aus. Nihon Falcom ist eine recht kleine Firma und haben bei weitem nicht so ein großes Budget und Personal. Ja, die Stadt sieht soweit recht leer aus, aber evtl hat es von der Story so seine Gründe?

    In Ys Seven haben die Städte einige NPCs. Also ich schätze schon, dass da ne gewisse Absicht dahintersteckt.


    Gameplay sieht echt Spitze aus. Der Soundtrack ist auch wieder super. Freue mich auf den neunten Teil. Vermutlich kommt er dann nächstes Jahr hier im Westen raus. Ich gehe optimistisch von PS4, Steam und Switch Release aus. Einer der letzten beiden Konsolen wäre für mich Pflicht, ansonsten kann ich vorerst Ys IX nicht holen.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Nihon Falcom veröffentlichte ein neues Video, in welchen das Battle Kombat-System im Fokus steht. Das ist bisher auch immer das Herzstück der Ys Spiele gewesen. Also Gameplay und Soundtrack ist immer wichtiger gewesen als die Story oder Charaktere. Zwar sind die letzten Ys Spiele (Seven und VIII) deutlich besser geworden, aber es ist eben nicht der Fokus.

    Gameplay sieht mal wieder super aus und ich freue mich auf den neunten Teil. Hoffe er kommt zeitnah auch im Westen raus.




    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Nachdem ich echt viel DANA gezockt habe und mir jetzt das Gameplay von NOX anschaue, kommt es mir ehrlich gesagt wie ein Downgrade vor. DANA habe ich so organisch in erinnerung, schöne Charaktermodelle, belebte Umgebung und abwechslungsreiche Gegenden, aber wenn ich jetzt NOX anschaue, wirken die Gegenden immer noch so leer wie in Yuffies erstem Video, die Straßen zB. viel zu breit für die paar Leute, die da stehen, die Charaktermodelle könnten noch einmal ein gutes Stück Arbeit vertragen...

    Das Gameplay hingegen wirkt schon sehr flott, darauf lasse ich mich gern ein, aber das restliche Spiel spiegelt hoffentlich nicht das wider, was wir dann serviert bekommen, sondern wird nochmal ordentlich aufpoliert an einigen Ecken, wo es noch fehlt, ansonsten werde ich das Game nicht mal als Budget Titel holen. Auch der Look und das Wirken der Welt haben mir in DANA super gefallen und ich empfand es selbst für ein Nihon Falcom Spiel sehr natürlich und lebendig, aber NOX ist noch weit davon eintfernt sich wie DANA anzufühlen und so auszusehen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."