Cadence of Hyrule

  • Schön, dass es noch Patches gibt bzw. hatte ich davon gehört, aber leider zu spät für mich. Ich habe das Spiel gleich am Anfang fast ein wenig zu ausgiebig gespielt und mir die 100% geholt (zumindest fällt mir nix ein, was ich noch holen könnte) und hab jetzt aber auch nicht so die große Lust, nochmal alles zu holen - zumindest in nächster Zeit. Mal wieder der Fluch des Day One Käufers... wie schon so oft. Aber sicher cool für Leute, die es noch nicht haben bzw. sich noch nicht sattgespielt haben und irgendwann werde ich es ja vielleicht nochmal anwerfen und mir die Achievements holen.

    Dem kann ich nur beipflichten. Ich hab das Spiel auch am Anfang einfach zu sehr gesuchtet und mir geht es nun ähnlich wie Olf. In der nächsten Zeit hab ich keine große Muse das Spiel noch einmal anzupacken, da ich alles geholt habe was es zu holen gibt und ich einfach keine Lust hab erneut alles zu spielen xD Dafür warten andere Sahnehäubchen endlich darauf angepackt zu werden. *Zu God Eater 3 schiel*

  • Ich habe das Spiel jetzt auch, möchte es allerdings mit Tanzmatte spielen. Zum lernen kann ich durchaus Disziplin aufbringen, jedoch nicht zum Sport treiben. Es ist körperlich anstrengend, ohne dass ich dabei Spaß oder Spannung erlebe. Somit hoffe ich natürlich, mich dickes Ding, durch dieses Spiel Spaß an der Bewegung zu lehren. Die bestellte Tanzmatte hat eine Verbindung per USB-Kabel. Hoffentlich funktioniert sie an der Switch, sonst hole ich mir noch ein anderes Spiel für die Matte.


    Nur für den Fall, dass die Matte nicht kompatibel ist, welche würdet ihr mir vorschlagen?

  • Für alle, die noch nicht ganz entschlossen sind. Aber grundsätzlich interessiert sind:


    Es besteht ab heute die Möglichkeit, sich die Demo im eShop herunterzuladen. Letztendlich könnt ihr dann selbst entscheiden, ob ihr gar den 25€ Preis zahlen wollt. Imo würde ich wohl eher auf 'n Sale warten. Dennoch ist das Spiel toll! Und jetzt könnt ihr sogar vorab mal reinschauen, ob grundsätzlich euch solche Spiele liegen. Wobei ihr beachten müsst, dass ihr in dem Teil durchaus das Rhythmusgefühl ausschalten könnt! Demnach ist ein Taktgefühl nicht zwingend notwendig. :3

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Das ist ja super. Dann werde ich mir gleich mal die Demo herunterladen und schauen, ob es mir liegen könnte bzw. ich nicht zu blöd für sowas bin, haha.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Hab mir heute die Demo geladen und das Spiel ausprobiert. Diese hat mich dann darin bekräftigt, dass es kein Spiel für mich ist. So etwas hatte ich mir schon gedacht, aber da die Demo nichts kostet, wollte ich es gerne ausprobieren.


    Allein auf den ersten vier Maps außerhalb des Hauses bin ich zwei Mal gestorben, da ich einfach kein Gefühl für den Rhythmus habe (musikalisches Talent oder einfach nur ein Gefühl dafür sucht man bei mir vergebens). Die Musik hat mir sehr gefallen und auch die Aufmachung ist echt gut gelungen, das ist mir direkt positiv aufgefallen. Auch schon der Titelbildschirm hat mir gefallen.


    Insbesondere die Echsen waren gemein, da sie eine hohe Reichweite haben, außerdem bin ich ständig aus Versehen auf Tempo+ Felder gesprungen, was das Ganze noch schwieriger machte. Da die Bildschirme teilweise echt stark überladen mit Gegnern sind, wird mir das zu hektisch, da ich keine Zeit habe, mich erst einmal in Ruhe umzusehen. Und wenn ich sterbe, verliere ich alle Items und habe nicht genug Diamanten, mir alles zurückzukaufen. Und dann muss ich die gleichen Maps nochmal machen und sterbe dabei wieder... Ich bin für solche Musikspiele einfach nicht gemacht^^' Schade, aber kein Beinbruch.


    Mir ist klar, dass man die Rhythmus-Einstellung deaktivieren kann, aber irgendwie geht dann vermutlich das Spielgefühl verloren und am Ende ist es mir keine 25 Euro wert, zumal das Spiel ja nicht besonders lang sein soll. Ich bin sicher, deutlich begabtere Leute als ich haben da viel mehr Spaß dran, da das Konzept an sich schon interessant ist, vor allem, wenn man die Musik auch noch kennt.

  • Habe mir auch die Demo geladen und mal rein geschnuppert. Die Kalibrierung ganz zu Beginn habe ich schonmal gar nicht kapiert. Kein Plan. Vor allem wusste ich nicht was für eine Latenz ich da einstellen soll. Wird diese vorher nicht geprüft? Ich kann ja dann mit den Tasten die Latenzen einstellen, wusste aber nicht welche ich da nehmen soll und habe alles bei den Grundeinstellungen belassen.


    Die A Link to the Past Optik gefällt mir schonmal sehr gut. Das das Spiel sehr geradlinig ist merkt man, denn es geht sofort los. Das mit den Beats habe ich verstanden und es ist schön, dass man einfach drauf los hüpfen kann sobald keine Gegner in der Nähe sind.


    Bis jetzt war es recht einfach die Gegner im Rhythmus zu besiegen aber ich denke das wird noch deutlich kniffliger. Macht doch mehr Laune als ich gedacht hätte aber ist halt die Frage wie lange mich die Lust begleitet. Spiele erstmal die Demo zuende und dann schau ich mal. Habe noch etwas Angst, dass ich 25 Euro ausgebe und dann nach zwei Stunden kein Bock mehr habe zu spielen.

  • Was die Latenz betrifft, so ist es üblich, dass da nochmal eine Einstellung erfolgt, weil jeder irgendwie unterschiedliche Bildschirme benützt oder sogar unterschiedliche Eingabemöglichkeiten und so halt individuell für dich das Spiel schauen kann, ob es Verzögerungen in der Darstellung und dem Input durch den Controller gibt. Normalerweise ist die Abweichung auf Grund des TVs, den man benutzt zu gering als dass es in einem Spiel einen Unterschied machen würde, weil es bei solchen Spielen ja auch oft Inputtoleranzen gibt, aber es kann schon vorkommen, dass die Latenz doch verändert gehört weil eben das Bild am TV den Signalen durch den Controller "nachhinkt".


    Schade, dass es euch als Zeldafans nicht gefällt, ich finde nämlich, dadurch, dass die Entwickler ordentlich den Schwierigkeitsgrad ordentlich rausgenommen haben und das Spiel durch die zusätzlichen Features, wie eben der freie Modus, dieses auch für Leute, die mit Crypt of the Necrodancer oder anderen Rhythmusspielen nichts anfangen können, schmackhaft machen könnten.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #57: Data

    jwrfinwkzt.png

    "Zieh dir Hosen an, William!"

  • Mir hat die Demo gut gefallen. Wäre bereit auch das vollständige Game zu kaufen, jedoch erst wenn es in einem Sale ist. 25 € ist mir dann doch zu viel, egal wie liebenswert das Spiel kreiert ist.

    Mit den Rhythmus kam ich ganz gut zurecht. Bis ich mir die Zelda Version vergünstigt hole, kann ich ja im Original weiter üben.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Das mit der Latenz die Verzögerung zwischen Tastendruck und Auswirkung geprüft wird verstehe ich ja und das ist ja auch gut. Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe ist, dass ich nach dem Test meine Latenzen frei einstellen kann in Millisekunden. Ich meine woher soll ich denn meine persönlichen Latenzen wissen? Diese wird doch im vorigen Test ermittelt oder etwa nicht?


    Jedenfalls spiele ich heute Abend mal ein wenig weiter und schaue dann mal. Zumindest solange wie die Demo mich lässt ;)

  • Definitiv cooles Spiel, welches ich dank der Demo nun auch mal anschauen konnte, aber ich bin bei Rhythmusspielen einfach andere Sachen gewöhnt und habe auch mehr Interesse an anderen Sachen… die Musik war cool, der Look war cool… aber irgendwie reizt es mich nicht dafür Geld auszugeben.


    Dann schaue ich mir lieber ein Let’s Play dazu an oder Ähnliches. Bin ich zwar per se kein allzu großer Fan von, aber das Spiel ist; als Spieler; einfach nichts für mich und in meinem Umkreis interessiert sich auch keiner so wirklich dafür.

  • Habe letztens erfahren, dass die Musik (zum Teil) von FamilyJules ist, dessen Cover ich schon lange wirklich toll finde und gerne höre. Allein das wäre ja schon fast ein Kaufgrund, aber ich bin bei allem, was auch nur entfernt mit Rhythmus zu tun hat, leider eine totale Niete.

    Deswegen freue ich mich sehr, dass es jetzt eine kostenlose Demo zu dem Spiel gibt, damit ich zumindest reinschnuppern kann - und sobald ich mit FE:3H durch bin, werde ich auch genau das tun. Ich glaube zwar nicht, dass ich mir die Vollversion kaufen werde, denn 25€ sind mir für etwas, das mir vermutlich nicht sonderlich liegen wird, zu viel, aber vielleicht überrascht mich die Demo ja und ich schlage doch zu.

  • Schön, dass Nintendo in letzter Zeit vermehrt Demos freigibt. Feine Sache! Werd auch mal reinschauen. Grundsätzlich habe ich schon Rhythmus-Gefühl und könnte mir vorstellen, dass es was für mich ist. Allerdings hab ich besagtes Rhythmus-Gefühl noch nicht in Videospiel-Form unter Beweis gestellt, also mal sehen, haha. Wenn es mir gefallen sollte, werde ich dennoch auf den Sale warten. Für mich wird es maximal ein nettes Game zwischendurch sein, wofür mir 25€ einfach zu viel sind.

  • Sehr schön, dass ihr euch jetzt 'n Bild von dem Spiel machen konntet.

    Ja, alleine der Soundtrack hat mich träumen lassen. Stimme dir Labry zu, der verleitet schon zum Kauf.


    Ich habe das Spiel, das erste Mal, ohne das Rhythmgefühl, gespielt. Somit war es für mich doch deutlich einfacher. Also quasi, ich bewege mich = Gegner bewegt sich. Und für mich hat der Run mit imo fast 100% 7-8 Stunden gedauert. Deswegen, wartet ruhig auf ein Sale. Sonst könnte dass das Ergebnis doch etwas verschlechtern. Die 25 € sind keine komplett schlechte Investition. Aber ist doch noch zu viel, für den kurzen Spaß..

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Sooo, hab gestern mal reingespielt. Ich bin schnell in das Game reingekommen, die Sache mit dem Rhythmus und so hat auch gut geklappt. Es macht Spaß, die verschiedenen Gegner im Takt zu vermöbeln, da scheint es reichlich Abwechslung zu geben. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass das Spiel später für mich richtig herausfordernd wird, denn ich hab es schon geschafft, mich von Bienen fertig machen zu lassen. :ugly2:


    Allzu viel habe ich nicht gespielt, da es ja recht kurz sein soll und ich mir nicht zu viel ansehen wollte, aber insgesamt kann ich sagen, dass mir das Game doch ziemlich gefallen hat! Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt: Wenn es mal im Sale ist, werd ich zuschlagen.

  • Ich hab am Wochenende die Demo ausprobiert:


    Das Spiel ist super hübsch und niedlich gemacht und es klingt ganz fantastisch, aber es ist definitiv nichts für mich. Dass ich mit dem Rhythmus-Aspekt so meine Probleme haben würde, war mir ja schon vorher klar, aber ich war dennoch überrascht wie stark einschränkend ich diese Form des Gameplays dann tatsächlich fand. Es hat mich regelrecht genervt, dass ich mich nicht so frei bewegen und vor allem nicht einfach drauf los kämpfen konnte, sodass ich nicht einmal die Demo beendet habe. Schade.


    Etwas überrascht war ich allerdings, dass das Spiel auch meinem Mann nicht gefallen wollte. Als Schlagzeuger hat er ein ausgesprochen gutes Rhythmusgefühl, aber ihm ging es ähnlich wie mir was das Gefühl des eingeschränkt-Seins angeht.


    Ich werde mir aber definitiv einen Walkthrough oder ein LP zu dem Spiel auf YouTube ansehen - schon allein wegen der Musik!

  • Habs mir geholt und mir gefällt es besser als das Original.

    Ich komm mit der Steuerung besser zurecht als im Original. Das mit den Beats ist noch immer recht knifflig und ich sterbe recht schnell.

    Hat auf jeden Fall was.


    Set von Cloud-Strife


    Diese Mikasa zierte das Cover von "ATTACK ON MIKASA" von Nemigi Tsukasa
    Wer sagt das Hentais keine Kunst sind?