A Plague Tale: Innocence


  • A Plague Tale: Innocence erscheint morgen für PC, PS4 und Xbox One und ist seit ein paar Wochen eines meiner größten Most Wanteds bei bevorstehenden Games. Man begleitet das Geschwisterpaar Amicia und Hugo durch das französische 14. Jahrhundert, während eine Rattenplage ausgebrochen ist. Der kleine Hugo ist dabei schwer erkrankt, was mit der Plage in Verbindung zu stehen scheint. Selbst steuert man seine große Schwester, die ihn vor Gefahren beschützt. Doch später im Spiel soll auch Hugo zum Fortschritt etwas beitragen können und nicht von Anfang bis Ende den lästigen Begleiter darstellen.


    Grundsätzlich gibt es viele Stealth Einlagen, da die Inquisition Hugo mitnehmen möchte und Amicia dafür sorgt, dass sie nicht erwischt werden. Gegen spärlich ausgerüstete Soldaten kann sie sich mit Hilfe einer Steinschleuder wehren, im Kampf selbst stirbt sie allerdings sofort beim ersten Hieb. Auch die tausenden Ratten machen sich sofort über jedes Wesen aus Fleisch und Blut her, wenn man kein Feuer bei sich hat. Durch das gezielte Entzünden von Feuerstellen oder Zerstören feindlicher Fackeln, lassen sich die Biester umgehen.


    Die ca. 10-12 stündige Kampagne setzt viel auf Erzählung und Charaktertiefe, weniger auf die Herausforderung beim Schleichen. Das mittelalterliche Setting und die Handlung wirken sehr ansprechend und ich werde das Spiel definitiv im Auge behalten.


    Habt ihr bereits von A Plague Tale: Innocence gehört und seid ihr ebenfalls interessiert?