Xbox Series X


  • Die neue Konsole aus dem Hause Microsoft wurde zwar noch immer nicht gezeigt oder der endgültige Name veröffentlicht, aber ein paar mehr Informationen haben wir dann doch schon.


    Hier ein Overview:


    Zitat

    Project Scarlett will set a new bar for console power, speed and performance, arriving holiday 2020 alongside Halo Infinite. Powered by a custom-designed processor, leveraging the latest Zen 2 and Radeon RDNA architecture from our partners at AMD, Project Scarlett will deliver a new level of immersion. Paired with high bandwidth GDDR6 memory, and a next generation solid state drive (SSD), Project Scarlett will provide developers the power they require to bring their creative visions to life. Featuring hardware accelerated raytracing, variable refresh rate, 8K capability and ultra-low latency input, Project Scarlett will deliver a new level of fidelity, precision and accuracy never before seen in console gaming.


    With Project Scarlett, we continue our commitment to compatibility by ensuring your gaming accessories and Xbox career will also move forward with you, along with thousands of games across four console generations which will look and play best on Project Scarlett.


    Lockt euch dies schon hinter dem Ofen hervor?


    Da ich technisch keine Ahnung habe, lockt es mich nicht hervor: Am Ende kommt es auf die (exklusiven) Spiele an, wobei es sich ein bisschen so anhört, als wäre sie komplett abwärtskompatibel – gut, dies erhofft man sich von der direkten Konkurrenz auch, also wird es wohl am Ende darauf hinauslaufe, von was man eben Fan ist.


    Oder wie sieht die Meinung von jemand aus, der etwas mehr Know-How hat?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Technik ist mir eigentlich egal, solange sie mit der Konkurrenz mithalten kann. Liegt dann eh am Entwickler, was er aus der Technik rauskitzeln kann. Wichtig wäre mir backwards compatibility, wie es zB. die PS 5 verspricht oder eben Zugänglichkeit (Layout der Menüs, Möglichkeiten in den Games) sowie Preis. Das macht für mich knapp 20% aus. Die restlichen 80% sind Games. Und da Microsoft in den letzten 5 Jahren mich und meine im Kasten verstaubende Konsole ziemlich enttäuscht hat, wird es wohl keine Xbox Scarlett werden, zumindest in nächster Zeit. Wer einen guten PC besitzt, braucht mittlerweile keine Xbox mehr, da die meisten "Exklusiven" Spiele auf dem PC per Microsoft Downloader auch heruntergeladen und gespielt werden können. Was ja eine tolle Sache ist, so kann ich mit meinem High End Gerät wohl die nächsten 5-7 Jahre an Microsoft Games abdecken, die mich interessieren, ohne mir die Konsole kaufen zu müssen. Für alles andere hab ich die Switch und PS 4.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Meiner Meinung nach hätte Microsoft die Scarlett auch komplett außen vor lassen können. Ich denke sie haben lediglich deswegen etwas dazu präsentiert, damit sie im Anschluss gleich den Starttitel präsentieren können, was mit Halo Infinite kein unwichtiger Titel ist. Nur helfen mir Videosequenzen allein nicht sonderlich. Wenigstens hat man was, auf das man sich freuen kann.


    Es steht weder der finale Name noch das Aussehen der neuen Konsole fest. Somit hat man außer dem Release (Ende 2020) nicht wirklich neues erfahren. Die technischen Daten lesen sich nahezu genauso wie die der Ps5, was irgendwie zu erwarten war. Wie Anno 2013 wird bei mir die Spielauswahl und auch ein wenig der Controller dann das ausschlaggebende Argument sein. Ach ja und natürlich der Preis.

  • Ehrlich gesagt hielt ich den Schachzug von Microsoft gestern auf der Pressekonferenz nicht für besonders gelungen. Zuerst werden eine ganze Reihe von Titeln für die Xbox One gezeigt, nur um ganz am Ende auf die neue Konsole hinzuweisen, die bereits Ende nächsten Jahres erscheinen soll. Aktuell gibt es keine richtigen Infos, aber wenn sie irgendwann auf die Idee kommen, mit Abwärtskompatibilität o.Ä. zu werben (das kommt bei Fans immer gut an und Konkurrent Sony prischt ja bereits damit vor), wird sich kein Mensch mehr eine Xbox One zulegen.

    Wenn man sich das Zitat oben anschaut:

    Zitat

    With Project Scarlett, we continue our commitment to compatibility by ensuring your gaming accessories and Xbox career will also move forward with you, along with thousands of games across four console generations which will look and play best on Project Scarlett.

    Dann klingt das für mich schon arg nach Abwärtskompatibilität. Warum also sollte ich nicht warten und die gestern gezeigten Spiele dann alle auf Scarlett nachspielen?


    Zum Projekt an sich: Viel bekannt ist ja nicht, außer, dass es eine neue Konsole sein soll. Finde ich kurios, denn ganz am Anfang im gezeigten Interview sagt der Herr mit dem beeindruckenden Bart: "We don't want to build just another console [...]"

    Aber was sie dann vorstellen, klingt für mich einfach nur wie eine neue Konsole... Mit besserer Technik vielleicht, aber nichtsdestotrotz nichts Neues an sich. Da hat Nintendo mit der Switch als Hybridkonsole - aus meiner Sicht - einfach alles richtig gemacht.


    Ich schließe mich aber meinen Vorrednern an; am Ende sind die Spiele das Entscheidende. Da hat mich jedoch schon auf der Xbox One nichts so sehr reizen können, dass ich mir die Konsole kaufen wollte; ich bezweifle gerade, dass es hier anders aussehen wird.

  • Die Trailer zum Project Scarlett halten die Zuschauer für so unglaublich dumm, dass mir beim Augenrollen fast mein Sehvermögen zerstört hätte. So vieles was die in den Videos sagen macht ohne Context keinen Sinn. Aber so langsam wird Werbung für solch Konsolen so ein wenig wie Autowerbung. Was soll man denn zeigen wenn man keine Demos hat die, die Leistung der Konsole präsentieren können? Tatsächlich eine schwierige Aufgabe, allerdings hätten die sich das auch einfach sparen können.


    Microsoft geht momentan mit ungewohnt vielen Schritten auf ihre größte Plattform, den Windows-PC, hinzu. Das sehe ich gerne. Ich wünsche mir, dass das mit der neuen Xbox nicht anders ist und das PC-Couch-Gaming so einfach wird wie noch nie. Die heutigen Konsolen sind doch eh nicht mehr weit von PCs entfernt, wieso sollte man also auf die Vorzüge verzichten wollen?


    Mich beschleicht nur der Gedanke, dass das wahrscheinlich einer der letzten klassischen Konsolen-Generationen sein wird und der Kunde sämtliche Freiheiten verlieren wird, wenn man Spiele nur noch streamen kann.

    "Everyone's waiting for you. Everyone's waiting to throw rocks at you, spit on you, and make your life hell. Everyone you love."

    - Illusion


    ?u=https%3A%2F%2Fvignette3.wikia.nocookie.net%2Fearthbound%2Fimages%2Fb%2Fb2%2FEeriesmile.png%2Frevision%2Flatest%3Fcb%3D20100106112844&f=1&nofb=1

  • Ich schließe mich eurer Meinung absolut an. Das ist auch der Grund warum sie die Ankündigung meiner Meinung nach auch komplett hätten weglassen können. So haben sie jetzt nur riskiert, dass potenzielle XBox One Abnehmer jetzt doch etwas über ein Jahr warten und dann direkt auf den Scarlett Zug aufspringen.


    Ich meine dad Microsoft in naher Zukunft eine neue Konsole bringen wird ist doch ohnehin klar!


    Natürlich wollen die Fans Neuigkeiten. Aber außer einem Releasedatum und technisch Details (Kopie der Ps5) gab es ja keine.

  • Es stimmt auf jeden Fall, dass man mit Halo Infinite einen guten Starttitel ausgewählt hat. Trotzdem sehe ich mich selbst nicht in der Zielgruppe der Xbox Scarlett enthalten, alleine schon aus dem einfachen Grund namens Abwärtskompatibilität. Durch diesen werden die reinen Xbox One Besitzer automatisch zur Scarlett greifen und genauso die PS4 Besitzer zur PS5. Durch Kreuzkäufe könnte man nicht profitieren. Des Weiteren plane ich ja sowieso die Anschaffung eines neuen Gaming PCs, womöglich bereits im nächsten Jahr. Wie Megaolf schon erwähnte stehen mir auch dort exklusive Titel wie Forza und Co. zur Verfügung, weshalb ich nicht extra eine Xbox bräuchte.


    Vermutlich kauft sich ein guter Kumpel wieder das Nachfolgermodell und ersetzt es durch die Xbox One. Der einzige Vorteil, den ich mit einer Scarlett hätte, wäre eben das gegenseitige Ausleihen von Spielen. Aber insgesamt gesehen ist es das weiterhin nicht wert. Trotzdem war es nur allzu verständlich von Microsoft, dass sie nach den PS5 Infos auch rausrücken müssten. Die beiden Firmen setzen sich stets gegenseitig unter Zugzwang, he he.

  • James Shields ist Marketing Manager bei Microsoft und hat heute bestätigt, dass alle bisherigen Controller der Xbox One (auch z.B. der neue Xbox Elite v2) auch mit der Scarlett kompatibel sein werden.


    Für Dr.Clent war der Controller ja ein wichtiger Aspekt, vielleicht ist die Information dann ja interessant für dich? Falls du also schon einen zufriedenstellenden Controller für XBox One hast, kannst du den einfach übernehmen!

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ja definitiv eine interessante Info. Der Controller ist für mich sowas wie der kleinste gemeinsame Nenner! Da ich finde das der X Box One Controller einer der besten Controller ist (Für mich persönlich der beste überhaupt), freut mich diese Information natürlich besonders. Ich habe auch noch ein Exemplar, welches noch völlig unbenutzt im Karton schlummert und noch auf seinen ersten Einsatz wartet!

  • Ehm, ich denke… ein bisschen Liebe können wir diesem Thread auch entgegenkommen lassen, aye?



    Zitat von Kotaku

    In June, Microsoft announced Project Scarlett, a new iteration of the Xbox that the company said would “set a new bar for console power, speed and performance.” What Microsoft didn’t say is that it is also working on a lower-cost, disc-less version of Scarlett, code-named Lockhart, according to four people briefed on the company’s plans.


    If those names sound familiar, that’s because they’ve been floating around for a while. The earliest rumors about Microsoft’s next-gen roadmap, circa 2018, suggested that Project Scarlett would consist of two Xbox models: the high-performance Anaconda and the lower-end Lockhart. In June, however, Microsoft announced that Scarlett was a single, high-end console, which led to speculation and then press reports that Lockhart had been canceled. But Kotakuhas learned that Lockhart is in fact still in the works as a cheaper, digital-only alternative to Scarlett, as the original rumors suggested.



    Zitat von Phil Spencer

    And it’s started….this week I brought my Project Scarlett console home and it's become my primary console, playing my games, connecting to the community and yes, using my Elite Series 2 controller, having a blast. Great work by the team, 2020 is going to be an incredible year.



    Zitat von Jason Schreier

    - MS has been well behind Sony w/r/t communication, but that probably won't matter next fall

    - Whispers suggest PS5 and XB2 have similar specs (and both sound VERY powerful)




    Dass sich die Konsolen in nicht viel nachstehen werden, dachte ich mir schon fast. Am Ende kommt es also auf die exklusiven Titel an und ich denke, dass da für mich weiterhin die PlayStation die Nase vorne haben wird, wegen all den japanischen Entwicklern die (vorerst) exklusive darauf entwickeln – ATLUS z.B. höchstwahrscheinlich.


    Außerdem kann man natürlich davon ausgehen, dass Phil Spencer ein DevKit mitgenommen hat. Diese sollen mittlerweile in Umlauf sein.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ich finde die Meldung leider gerade nicht mehr - hatte aber zuletzt gelesen, dass Microsoft ein wenig geizig mit den DecKits ist und noch die wenigsten Entwickler was bekommen haben, anders, als es mit den DevKits des Konkurrenten Sony der Fall ist und dabei sollen die Konsolen ja wohl Ende 2020 herauskommen.


    Weiß jetzt nicht, wie es hinter den Kulissen wirklich ausschaut, aber derzeit hinkt die Xbox One meiner Meinung nach, was bombige Exklusivtitel betrifft, der PS 4 noch etwas hinterher und wie Yuffie schon richtig sagt, die Konsolen definieren sich ja mehr über die erhältliche Software, es ist ja im Grunde nicht so wichtig, welche Spiele dann besser darauf aussehen, wenn es viele Spiele gibt, die auf einer der Konsolen nicht erscheinen bzw. diese lange Exklusiv bleiben.


    Ich habe, was die neue Xbox betrifft, jetzt vorerst noch nicht die größten Erwartungen. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner PS 4 und was ich bis jetzt von der PS 5 gehört habe, stellt mich soweit zufrieden, dass ich sie mir fix zum Release holen werde. Da ich meine Xbox One schon jetzt kaum nutze, weiß ich noch garnicht, ob ich in der nächsten Konsolengeneration wieder alle drei gängigen Konsolen kaufe.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Glaubt man diesem Artikel der Windows Central, dann haben wir bereits die Spezifikationen der zwei XBox-Geräte!


    Das „große“ Gerät (Anaconda) kommt anscheinend mit 12 Teraflops; acht CPU-Kerne (3.5 GHz); min. 13 GB RAM für Games + 3 GB RAM für das Betriebssystem; SSD-Laufwerk; Abwärtskompatibilität für alle Spiele, welche auch auf XBox One laufen.


    Die „Kleine“ (Lockhart) bietet 4TF und ebenfalls acht CPU-Kerne (3.5 GHz).


    Im Vergleich:


    XBox One X hat 6TF und lediglich 9 GB RAM für Spiele.


    Vielleicht geht es euch da wie mir: Ich kann mit so technischen Gedöns nicht unbedingt etwas anfangen und am Ende kommt es eben; wie bereits erwähnt; darauf an, wie das Ding in Action aussieht und vor allem, welche Exklusive es geben wird.


    Mehr zählt für mich; als Endverbraucher; nicht – davon ausgehend, dass weder Microsoft, noch Sony einen totalen Müll produzieren, aber ich denke, da muss man sich keine Sorgen machen.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Geht mir gleich, wie dir, Yuffie. Letztendlich liegts eh an der Software bzw. den Entwicklern, was sie aus der Hardware rausholen. Egal ob jetzt 6 oder 12 Terraflop, der Unterschied zB. zwischen der letzten Generation und der jetzigen fällt trotz 4K nicht so bombig ins Auge, als zB. zwischen PS 2 und PS 3, wo der Unterschied meiner Meinung nach wesentlich größer war. Dh. ich gehe jetzt nicht davon aus, dass die neue Generation PS 5 und Xbox Scarlett mir die Löffel wegfliegen lässt, Terraflop hin oder her.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • aber derzeit hinkt die Xbox One meiner Meinung nach, was bombige Exklusivtitel betrifft, der PS 4 noch etwas hinterher

    meiner Meinung nach nicht nur etwas sonderlich spürbar deutlich. Microsoft hat zwar im laufenden Jahr etwas zugelegt aber Sony ist, was Exklusivtitel angeht, mit seiner Ps4 der One immer noch deutlich überlegen und ich denke das wird sich auch in der aktuellen Konsolengeneration nicht mehr ändern. Ich bin wirklich zufrieden mit Gears 5, Forza 4 und Co. aber es gibt mehr Games um welche ich Ps4 Besitzer beneide.


    Das ist etwas Schade, da die One S und X an sich echt tolle Konsolen sind aber hier hat Microsoft einiges verkackt.


    Ich glaube katastrophaler hätte Microsoft Anno 2013 den Konsolenstart nicht verhunzen können. Die Ur - X Box One war ja an Hässlichkeit nicht zu überbieten und dann war sie auch noch 100 Euro teuerer als die Ps4. Erst 2016 mit der One S hatte ich Interesse an ein Exemplar und mit der One X haben sie zudem eine verdammt starke Konsole auf den Markt gebracht.


    Nur leider war da der Drops schon gelutscht und Sony war mit seiner Ps4 schon unüherholbar weit vorne.


    Von daher wird Microssoft sich erstens was marktstrategisches überlegen müssen und zweitens müssen sie zusehen, dass sie mehr gute AAA - Exklusivtitel bringen. Denn diese werden maßgeblich entscheiden, wer hier als Marktführer vom Platz geht.


    Ich werde nächstes Jahr erstmal beobachten. Mal schauen wie der Start der Konsolen verläuft und wie die Spiele sein werden. Tendenziell werde ich aber wieder ins Sony Lager wechseln. Naja mal abwarten.


  • Der Name der Konsole wurde bei The Game Awards enthüllt: Microsofts neustes Baby trägt den Namen Xbox Series X (Threadtitel wurde dementsprechend angepasst). Wie bereits bekannt, wird das Gerät ebenfalls zur Weihnachtszeit 2020 kommen.


    Stärkste XBox-Konsole, selbstverständlich; Spiele werden jetzt schon entwickelt und eines der ersten first-party Spiele wird Hellblade 2 sein. Etwas mehr zur Konsole könnt ihr hier nachlesen.


    Na, wie findet ihr den Namen?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Oh oh ...Arge Verwechslungsgefahr !

    Ich finde den Namen etwas irreführend. Ich dachte zum Beispiel erst, dass eine abgewandelte Form der X Box One X präsentiert wurde mit einem neuen Controller, welcher zusätzlich einen Sharebutton hat.


    Das es sich hierbei um die "Scarlett" handelt, das habe ich erst später begriffen.


    So gesehen gefällt mir der Name X Box Series X zwar gut aber er ähnelt halt sehr der One X. Zudem sehen sich die beiden Konsolen recht ähnlich. Schlichtes Design, Schwarz, leuchtendes XBox Symbol. Nur die "Hochhaus"-Form und die Tatsache, dass im Namen kein "One" auftaucht weisen auf eine neue Konsole(n Generation) hin.


    Das mit dem Controller finde ich astrein. Ich liebe den X Box One Controller und das nur ein Button hinzu kommt, das gefällt mir. Es war ja vorab schon bekannt, dass der bisherige Controller auch für die XBox Series X nutzbar ist.


    Sollte ich mich also nächstes Jahr (Oder übernächstes) für eine Microsoft Konsole entscheiden, dann habe ich eine X Box One X UND eine X Box Series X.....


    Naja abwarten. Mal schauen was die Ps5 so mit sich bringt.

  • Ist das wirklich der finale Name? Ich finde das ein wenig seltsam. Nicht nur ist der Name an sich holprig und nicht klingend, ich sehe es wie Clent, eine gewisse Verwechslungsgefahr ist jedenfalls gegeben, zumindest klingt es für mich, als wäre die X-Series nur eine Serienversion der One. Ich kann da nicht so recht verstehen, wie man für sowas bei Microsoft das OK geben konnte, hat sich da wirklich nicht einer gedacht, dass das vielleicht keine gute Idee sein könnte, die neue Xbox so zu nennen?

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Denke das ist Gewöhnungssache. Das Design finde ich ganz amüsant, aber irgendwie auch cool. Schließlich war der Gamecube auch nicht flach, sondern würfelförmig. Mit Hellblade 2 haben sie sich definitiv einen Exklusivtitel geschnappt, der einen Namen hat. Allerdings wird es sicherlich auch einen Release für PC-Spieler geben.

  • Ja klar ist das Gewöhnungssache. Ich finde den Namen "Series" als Nachfolger der One nur irgendwie unpassend.


    Letztendlich werde ich mich natürlich nicht nur des Names wegens für die Ps5 entscheiden. Anno 2013 war für mich ja auch nicht nachvollziehbar, warum der Nachfolger der XBox 360 dann XBox One heißt. Mittlerweile interessiert das ja keinen mehr.


    Das Design finde ich gut. Schlicht und dabei edel, genau wie die One X. Ich muss mich noch an die Tiefe und das damit verbundene Kasten-Design gewöhnen.


    Aber das Thema Gewöhnungssache hatten wir ja :wink:


    Mit Hell blade 2 haben sie jedenfalls einen hammerharten Exklusivtitel. Da muss Sony dann erstmal gegenhalten.

  • Sorry für den Doppelpost aber dieser Link hier ist sehr interessant:


    https://www.gamepro.de/artikel…design-memes,3352351.html


    Der Look der Konsole wird im Netz heiß diskutiert und es gibt viele verschiedene Meinungen. Des Weiteren erinnert die neue XBox Konsole offenbar an bestimmte Dinge.


    Zieht es euch mal rein, ich musste echt lachen.


    Besonders der doppelte GameCube hat es mir angetan!