Die Schatzinsel

  • Japanischer Titel: Takarajima

    Englischer Titel: Treasure Island


    Anime

    Genre: Adventure, Mystery, Drama, Historical

    Studio: Tokyo Movie Shinsha

    Episoden: 26 (08. Oktober 1978 – 01. April 1979)

    Sonstiges: Takarajima Memorial: Yūnagi to Yobareta Otoko (OVA), Takarajima (Film)


    Opening (Deutsch)


    Der Halbweise Jim Hawkins macht sich auf die Suche nach dem Schatz des Piraten Captain Flint. Sein bester Freund John Silver meutert schon bald das Schiff auf dem sie reisen und es stellt sich heraus, dass er einst die rechte Hand von Flint war…

    Können die Beiden noch immer Freunde bleiben?


    Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1881 – einige Änderungen zur Vorlage gibt es aber trotzdem. 1994 wurde der Anime dann in Deutschland auf RTL II ausgestrahlt.

    Die komplette Serie kann man sich entweder mit seinem Amazon Prime-Abo ansehen oder die DVD für 16,99€ bestellen.


    Waren vielleicht ein paar User in diesem Forum mit dieser Piratengeschichte bekannt?


    Das war wirklich ein Anime, der schon damals hässlich aussah, da er über 15 Jahre nach dem originalen Release überhaupt erst zu uns kam – und das hat man definitiv gesehen. Ich denke, deshalb hat die Serie es bei uns auch etwas schwerer gehabt.


    Dennoch war es eine der coolen Adaptionen eines nicht-japanischen Quellmaterials, was ich heute recht interessant fand, damals war es mir aber in dem Sinne natürlich egal.


    Eigentlich mochte ich die Abenteuer immer total, aber ich kann mich an nicht mehr allzu viel erinnern, nur dass ich John Silver total cool fand, auch wenn er eigentlich ein böses Arschloch war, haha.


    Vielleicht kann ich mich Überwinden und trotz der Hässlichkeit veralteten Animation noch mal via Amazon Prime reinschauen. Mit 26 Episoden wäre es ja auch durchaus schnell getan, wenn man da immer mal wieder was nebenher guckt.

  • Dezaki Anime sind niemals hässlich =P

    An den Anime war auch Shichiro Kobayashi beteiligt, welcher ein Meister seines Fachs ist. Seine Hintergründe sind wunderschön.

    Da einer meiner liebsten Animationsfilme (der Schatzplanet) auf die Grundidee von die Schatzinsel basiert, bin ich natürlich sehr an der Serie interessiert. Das Dezaki und Kobayashi hier wieder einmal zusammen gearbeitet haben ist ein zusätzlicher Bonuspunkt.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Dezaki Anime sind niemals hässlich =P

    Oh doch, der Anime ist brutal hässlich. Was bringen einem Hintergründe, wenn der Anime in etwa so gut animiert ist, wie das verlinkte Opening und die Figuren einfach zum Kotzen aussehen?

    Also, persönlich finde ich, dass die selbst für alte Anime sehr scheiße aussehen. Da gibt es Klassiker, die durchaus besser gealtert sind. Gut, die sind dann auch etwas jünger, aber ich würde den Anime definitiv nicht als zeitlos bezeichnen, wie es bei Anime aus etwas späteren Jahren durchaus der Fall ist (Sailor Moon oder auch EVA).

  • Einer der wenigen Anime aus meiner Kindheit, an die ich mich nebst Robin Hood, Kamikaze Diebin Jeanne oder Sailormoon noch sehr gut erinnere. Schon allein das Intro lässt sofort wieder Kindheitserinnerungen wach werden. Ich hatte damals noch keinen eigenen SAT Anschluss und habe deswegen diese Animes immer bei Freunden oder meinen Omas gesehen, die beide SAT hatten und somit eben Pro Sieben usw. empfangen konnten, wo diese ganzen Serien liefen.

    Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich noch genau an die einzelnen Episoden erinnere, aber ich kann mich zumindest noch gut erinnern, dass ich die Serie damals halt, wie viele andere, angeschaut hab und wohl zu meinen ersten Animes überhaupt gehört. Heute würde ich mir das wohl nicht mehr anschauen und ich erfahre jetzt zum ersten Mal, dass der Anime aus den 70ern ist. Als Kind war ich nicht so anspruchsvoll, hätte es damals wohl eh nicht gemerkt.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #55: Salem Saberhagen

    salem-tuxs3jvs.jpg

    "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofen, Miauz."