Zelda-Klon

  • Die Legend of Zelda Reihe hat viele Videospielentwickler zu eigenen Spielen inspiriert. Manche davon ein wenig mehr und andere etwas weniger offensichtlich. Kennt ihr solche „Zelda-Klone“? Gibt es bestimmte Titel, die ihr empfehlen wollt? Was haltet ihr davon sich etwas mehr von einer Reihe Ideen zu borgen.


    Ich selbst bin mit noch gar nicht soo vielen Zelda-Klonen in Berührung gekommen. Gerade kann ich mich nur aktiv an „Darksiders“ und „Blossom Tales“ erinnern. Die ja beide mehr oder weniger spezifisch von einem bestimmtes Zelda abgekupfert sind. Auf meiner Beobachtungsliste habe ich noch das kommende Spiel „Tunic“.

    Ihr könnt mir gerne auch Titel nennen, die euch, trotz „Klon“, Gefallen haben und evtl. sogar etwas untergegangen sind. Bei meiner Recherche bin ich auf den Titel „Crusader of Centy“ gestoßen, der sehr interessant ausschaut und den ich gerne mal spielen mag.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ich bin da natürlich nicht ganz objektiv (arbeite für den Publisher), aber wenn du einen Zelda-Klon suchst, kann ich dirOceanhorn - Monster of Uncharted Seasans Herz legen.


    Optisch ist das Spiel keine Augenweide, aber das ist nicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass der Erst-Release des Spiels vor inzwischen 6 (?) Jahren auf iOS-Geräten war.

    Die Konsolenfassungen sind zwar überarbeitet worden, aber die Mobile-Herkunft ist trotzdem nicht zu verleugnen.


    Die Geschichte ist sehr zeldaesque und wenig originell, aber liebevoll und interessant erzählt.


    Mein persönliches Highlight ist aber der Soundtrack, an dem Nobuo Motherfucking Uematsu mitgewirkt hat (gilt nicht für die Steam-Version).


    Spielzeit kann ich schlecht schätzen, weil ich das Spiel auswendig kenne, aber ich würde sagen, so... 10 - 12 Stunden?


    Auf der Switch ist das Spiel übrigens derzeit im Sale. ;)

  • kann ich dirOceanhorn - Monster of Uncharted Seasans Herz legen.

    Ich habe mir das Spiel aus genau dem Grund gekauft. Es wirkt optisch einfach so, als würde es genau dieses Wind Waker feeling ködern wollen, allein der Titelscreen... In der ersten halben Stunde denkt man sich auch, dass man hier einen Wind Waker Klon vor sich hat, was ja nicht schlecht sein muss, aber wenn man erstmal das Tutorial beendet hat, oh boy. Ich habe das Spiel nicht länger spielen können. Es ist so langweilig und teilweise frustig, das Gameplay hat überhaupt nichts mit Zelda zu tun, es gibt viel mehr Rätsel und kaum Actionpassagen, wie man sich auf der Insel fortbewegt hat mich viel mehr an Captain Toad erinnert (weil man nirgendwo hochklettern kann und puzzleartig oft Umwege nehmen oder Passagen freischalten muss durch Rätsel), die Inseln sind wie Levels aufgeteilt und optisch merkt man einfach, dass es mal ein Handygame war, das halt wegen des Erfolgs auf Konsolen geportet wurde. Ich hätte mir echt gewünscht, dass es ein simpler Klon wäre, aber es ist viel mehr Geschicklichkeits und Puzzlegame, das Gameplay ist schon ganz anders (warscheinlich, weil es für Tablets optimiert wurde) und eben technisch hat es ziemliche Macken.

    Ich finde daher sehr schräg, dass es immer irgendwie zur Sprache gebracht wird, wenn Zeldaklone genannt werden, dabei finde ich es rein optisch oder von dem, was vermittelt werden soll, als Klon, aber das Gameplay ist eine ganz andere Baustelle. Ich konnte das Spiel nicht länger als zwei Stunden zocken, weil es mich so gelangweilig hat und ich mir halt Zelda erwartet habe und halt nicht einen Handyport eines Geschicklichkeitsspiels. Da hat mich das Advertisement eiskalt erwischt. Für mich ist es jedenfalls nichts.


    Ein "richtiger" Klon wäre meiner Meinung nach 3D Dot Game Heroes für die Playstation 3. Es ist von den Machern von Bravely Default und sehr nahe an Zelda (was auch bewusst so gemacht ist, ich möchte nicht zu sehr auf die Story eingehen, aber es hat eben seinen Grund). Man hat da auch eine große Overworld, die sehr an Zelda (Classic 2D Zeldas) angelehnt ist, hat Power Ups (Äpfel statt Herzcontainer) und kann sein Schwert vergrößern. Außerdem kann man seinen eigenen kleinen Charakter aus Voxels nachbauen. Ich fand es damals ziemlich schwach, weil die Grafik echt hässlich war mit diesen Unschärfeeffekten und dem grässlichen Kontrast, außerdem war es ziemlich schwer, aber das fällt mir sofort ein, wenn ich an Zelda Klone denke.


    Man mag es vielleicht nicht sofort erahnen, aber auch Okami wurde schon oft mit Zelda in Zusammenhang gebracht. Es ist zwar ein ganz anderes Setting, aber rein vom Gameplay her ist es ähnlich. Man hat einen Hauptcharakter, der ständig neue Fähigkeiten lernt, es gibt Dungeons, wo man diese Fähigkeiten anwendet, man hat ebenso Upgrades und eine offenere Welt. Ich würde es zwar nicht als Klon bezeichnen, aber vom Gameplay her eben auch dieses Adventure Feeling das sicher auch Inspiration bei den 3D Zelda Teilen geholt hat damals.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #59: Tingle

    tingleyourselfbeforey4ikq8.jpg

    "All your Forum are belong to us!"

  • Eventuell kann Genshin Impact irgendwann mal dieses Kriterium erfüllen? =P


    Ansonsten fällt mir noch Ittle Dew ein, welches; glaube ich; auch einen zweiten Teil hat und zumindest den Ruf hat, dass es sehr wie ein Zelda-Spiel sein soll. Ich selbst kenne es kaum, aber eventuell können da ein paar Trailer helfen.


    Dann fallen mir noch Minit und Anodyne ein, die ich aber ebenfalls nur so vom Sagen-Hören kenne und daher keine wirkliche Garantie geben kann. Als ich mir dazu aber Reviews bzw. Berichte generell angeschaut und gelesen habe, kam schon ein gewisser Zelda-Flair auf.

    ✦ With your every smile, hiding something more ✦

    LvPCOO5.png

    Dark mysteries, lurking beneath ✦

  • Die Legend of Zelda Reihe hat viele Videospielentwickler zu eigenen Spielen inspiriert. Manche davon ein wenig mehr und andere etwas weniger offensichtlich. Kennt ihr solche „Zelda-Klone“? Gibt es bestimmte Titel, die ihr empfehlen wollt? Was haltet ihr davon sich etwas mehr von einer Reihe Ideen zu borgen.

    Ich habe ehrlich gesagt vielleicht die Fragestellung etwas falsch verstanden. Geht es nun um Klone (was für mich eine eigentlich eher negative Tendenz hat) oder um Spiele, die ähnlich sind, wie Zelda oder die man Fans empfehlen könnte, die halt "more of the same" wollen, ohne, dass Zelda draufsteht. Weil es gibt zB. ja schon einen Thread für Spieleemphelfungen von Games, die so (ähnlich) sind, wie Zelda


    Spieleempfehlungen


    Also Klone sind für mich nun hauptsächlich sowas wie Genshin Impact, also ein Spiel, wo man beim ersten Hinschauen oder beim Ansehen kurzer Sequenzen sofort weiß, woher der Wind weht. Games, die halt auf der Erfolgswelle von Zelda mitschwimmen wollen und Spieler ein wenig durch Advertisement locken wollen. Man kann nun diskutieren, ob Genshin Impact auch "Eigenes" hat, aber es ist wohl unbestritten, woher die Inspiration stammt und dass es schon etwas mehr als nur Inspiration ist.


    Wenn es aber eben um Spiele geht, die ähnlich wie Zelda sind (ein 2D Adventure ist gleich mal ähnlich wie Zeldas), dann ist das ja eher ein positiver Gesichtspunkt.



    Dann fallen mir noch Minit und Anodyne ein, die ich aber ebenfalls nur so vom Sagen-Hören kenne und daher keine wirkliche Garantie geben kann. Als ich mir dazu aber Reviews bzw. Berichte generell angeschaut und gelesen habe, kam schon ein gewisser Zelda-Flair auf.

    Ich habe beide Spiele. Minit ist zwar vom Look her Zelda-esque aber hat eben diese One-Minute-Hero Flair, weil man immer nur eine Minute hat um Gegenstände zu erhalten und weiterzukommen. Es ist vielmehr ein Geschicklichkeitsspiel. Klar hat es heruntergebrochen Zelda-Elemente, aber das Kern-Gameplay ist ganz anders und ich würde es nicht automatisch einem Zeldafan empfehlen, weil es halt viel mehr Geschicklichkeitsspiel als Adventuregame ist.

    Anodyne schlägt schon eher in eine Zelda-Kerbe, aber auch hier sind Rätsel sehr viel mehr im Vordergrund. Man hat zwar auch seine Fair Share an Kämpfen, aber die sind eigentlich kaum wichtig, man erhält auch weit weniger Gegenstände und eben, wie gesagt, steht im Vordergrund eher das Rätseln in den vielen Räumen und wie diese Aufgebaut sind (zumindest im Vergleich zu Zelda), aber es wäre schon eher ein Adventure Game (wenn auch technisch sehr, sehr minimalistisch und auf niedrigem NES Niveau).

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #59: Tingle

    tingleyourselfbeforey4ikq8.jpg

    "All your Forum are belong to us!"

  • Neben Ōkami und Darksiders (die mir sehr gut gefallen haben, auch wenn ich Darksiders zu dem Zeitpunkt noch nicht durchspielen konnte, da sich mein Speicherstand verabschiedete) darf in meinen Augen einer der gelungensten „Zelda-Klone“ nicht fehlen: Star Fox Adventures. Das was Rare Nintendo-Fans hinterlassen hat, bevor sie zu Microsoft gingen, hätte nicht besser sein können. Spielerisch erinnert das Spiel allein schon durch das Anvisieren der Gegner sehr an ein 3D Zelda, aber auch die Level/Dungeons und eine Overworld die (in diesem Fall sehr deutlich) voneinander getrennt sind, der Wechsel von Tag und Nacht, sammelbare Gegenstände und lassen an den ein oder anderen Ableger der Zelda-Reihe erinnern. Die Handlung/Thematik mit den Dinosauriern ist sicherlich Geschmackssache, aber mir hat es auf jeden Fall sehr getaugt. Und letzten Endes, muss auch hier der Held die „Prinzessin“ retten.

    Unglaublich, dass es bald schon 18 Jahre auf dem Buckel haben wird, aber ich (und sicherlich auch Trakon) würde es definitiv empfehlen, wer Lust hat, in Richtung Zelda-Gameplay ein „Ähnliches“ Spiel spielen zu wollen. Meiner Meinung nach, ist es auch sehr gut gealtert und gehört auch zu den optisch schönsten Titeln, die der GameCube zu bieten hat. Lediglich die Sprachausgabe könnte für manch einen … merkwürdig klingen? Aber auch die fand ich stets in Ordnung.

    ffrsigmpjy9.jpg

    Whity, Whity! Kuuluu-Limpah! Diese magischen Worte hat Whity für sich ersonnen! Stehlen Sie sie nicht!

  • Ich hab mich auch schon oft genug auf der Suche begeben und nach Spielen gesucht die an Zelda herankommen. Okami und Starfox Adventures sollte man definitiv dazu zählen. Beide Spiele wollen mir nicht auf die selbe Art und Weise fruchten, beide Spiele haben definitiv nicht genau die gleiche Qualität, aber es sind durchaus gute Titel.


    Was ich bis heute nicht verstehe ist, dass Metroid bzw. die Metroid Prime Trilogy nicht als Zelda-Like bezeichnet wird oder umgekehrt. Für mich fehlt da nur das Fantasy-Setting und die Städte und größere Anzahl an NPCs. Wirklich tolle Spiele die mehr Aufmerksamkeit bekommen sollten. Aber ich denke Noa kennt die ja schon.

    "As evil as he is, I feel bad for him now. It is an absolutely safe capsule, but once you enter it, you can never exit it.
    But all he can do now is live for eternity inside the capsule, in absolute safety."
    8oF146x.png