Spiel des Jahrzehnts

  • Geschafft, meine Top 10 Liste. Leider hat es mir tatsächlich beim kopieren die Formatierung zerschossen, musste alles nochmals nacharbeiten 😤. Am Schluss ging auch mein Akku langsam zu neige 😜:


    1. Zelda Breath of the Wild


    Was ein Spiel. Als es damals heraus kam und lets Plays erschienen, war es das erste lets play bei dem ich abbrechen musste, weil ich es viel lieber selbst gespielt hätte, aber da ich damals noch keine Switch hatte, war es zunächst nicht möglich. Eine erste Möglichkeit ergab sich dann vor 1,5 Jahren bei Kitti, dort konnte ich erste Erfahrungen machen und seit Dezember 2019 konnte ich es dann auf der eigenen Switch spielen. War mein erstes Game das ich mir für selbige besorgte.


    2. Witcher 3


    Vor wenigen Jahren hab ich die gesamte Reihe auf dem PC als Legende gespielt (heißt ich habe jeweils die Spielstände des Vorgängers importiert). Natürlich war der letzte von allen Teilen der beste und auch wenn ich ein mächtiges Handicap hatte (mein PC war für den letzten Teil nicht geeignet, weshalb er gerade in Kampfsitiationen sehr ins staucheln kam) hat es eine Menge Spaß gemacht. Daher hab ich kürzlich auf der Switch nochmals angefangen, diesmal versuche ich allerdings das gute Ende zu erreichen (hab Ciri wohl beim ersten Run zu sehr bemuttert und das fand sie nicht witzig). Diesmal läuft das Spiel natürlich flüssig.


    3. Xenoblade Chronicles 2


    Auch eine positive Überraschung, als ich es mir zum Testen ausgeliehen hatte (muss es mir unbedingt noch kaufen) . Ich war vorgeschädigt durch das Original des Vorgängers und hab daher ein ähnlich anstrengendes Spiel erwartet, aber ich wurde überrascht. Es hatte aus den Fehlern des Vorgängers gelernt und spielte sich viel flüssiger, nicht so zäh wie der erste Teil.


    4. Mario Odyssey


    damals bei Erscheinen als lets play angeschaut fand ich es etwas übertrieben viele Monde und es machte wenig Spaß den Youtubern zuzuschauen. Was war ich dann überrascht wieviel Spaß es dann machte als ich es durch Kitti das erste Mal selbst spielte. Seit langem mal wieder ein Mario das mir wirklich wieder Spaß gemacht hat. Hab es mir dann kurz darauf selbst gekauft und fleißig Monde gesammelt.


    5. Hyrule Warriors: Definitive Edition


    Mein liebster Teil der Warrior Reihe, verbindet es doch 2 meiner liebsten Genre miteinander: Zelda und Warrior. Was hat es mit Spaß gemacht, mit Link durch die Massen an Gegner zu schlagen. Es wirklich durch zu spielen, bedarf einiges an Zeit, durch die unzähligen Maps im Adventure Modus und ich bin nicht man ansatzweise an den 100%. Muss es irgendwann mal weiter spielen, am besten dann mit einem Mitspieler, so macht es doppelt Spaß.


    6. Zelda Link's Awakening Remake


    Welch schöne Überraschung es war, als ein Remake meines allerersten Zelda erschien. Zum Erscheinungsdatum besaß ich leider noch keine Switch (das sollte sich kurz darauf ändern), daher hatte ich mir das ganze Spiel als lets play angeschaut und bekam Flashbacks ohne Ende. Mittlerweile besitze ich es und werde es bei Zeiten selbst nochmals zocken.


    7. Stardew Valley


    Ein sehr schönes Spiel das mich an meine Zeit mit dem ersten Harvest Moon zurück erinnert hat. Es hat sehr viel Spaß gemacht die eigene Farm aufzubauen, die Mine zu erkunden, eine Familie mit einem NPC zu gründen etc. Leider hatte ich bisher noch nicht die Gelegenheit den Mehrspielermodus auszuprobieren, aber ich kann mir vorstellen, mit anderen macht es sicher noch mehr Spaß.


    8. Batman Arkham Knight


    Definitiv der beste Teil der Arkham Reihe. Vor allem hat es mir Spaß gemacht das man in diesem Teil auch endlich mit dem Batmobil herumfahren konnte, das hat in den vorherigen Teilen total gefehlt. In meinem 2. Durchlauf hab ich dann auch alle Riddler Rätsel gelöst um so das eigentliche Ende sehen zu können, für das man alle Nebenaufgaben erledigen musste. Natürlich waren auch die restlichen Teile grandios.


    9. Detroid: Become Human


    Leider konnte ich das Spiel bisher nicht selbst spielen, was auch nicht erstrebenswert ist, da ich mit den unzähligen Entscheidungen total überfordert wäre. Aber es hat Spaß gemacht, Gronkh dabei zuzusehen. Ich fand auch den Vergleich zur damaligen Diskriminierung der Schwarzen sehr gut. War sehr emotional. Und die Frage ist gerechtfertigt: Ab wann ist eine KI so weit entwickelt das sie Rechte erhalten sollte?


    10. Horizon - Zero Dawn


    auch wieder eins der Spiele, das ich bisher nicht selbst spielen konnte, aber es ist ja jetzt der Release für PC angekündigt, vielleicht kann ich es auf diesem Weg irgendwann nachholen. Ich fand das Setting in einer fast schon Steinzeitwelt nach der Neuzeit interessant, also ein Leben ohne Technik nach der Technik. War sehr interessant zu erfahren wie es überhaupt zu diesem Setting gekommen ist und wer weiß, vielleicht könnte es ja tatsächlich irgendwann so kommen.


    Honorable Mention


    die folgenden Titel musste ich leider aus den Top 10 nehmen, weil leider schon im neuen Jahrzehnt, wären ansonst in den Top 10 gewesen, will sie hier trotzdem erwähnen:i


    Final Fantasy VII Remake


    was eine Überraschung, als ein Remake meines ersten Final Fantasy angekündigt wurde, einem Spiel das ich damals rauf und runter gespielt habe. Leider ist es PS4 exklusiv, weshalb ich es bisher nicht selbst spielen konnte (bin Nintendo Kind), aber was habe ich das lets play von Gronkh dazu genossen. Hoffe die nächsten Teile des Remake werden mindestens genauso gut.


    Half-Life: Alyx


    Das beste VR Spiel das ich bisher gesehen habe. Wegen mangelnder Hardware besitze ich es leider nicht selbst, aber was hat es Spaß gemacht Gronkh dabei zuzusehen und dabei sah ich nur die Bildschirmansicht. Wie Cool muss es da erst sein, wenn man die VR Brille auf hat. Wie gern würde ich das mal selbst zocken. Daran sollten sich andere Hersteller von VR Spielen auf jeden Fall ein Beispiel nehmen.


    Trials of Mana Remake


    Auch dieser Teil hat mich sehr an meine Kindheit erinnert, hab ich damals doch Secret of Mana gesuchtet. Es war schön all die bekannten Gegner in einem neuen Spiel zu erleben. Auch lädt das Spiel durch die unterschiedlichen Charaktere zum erneuten Spielen ein, zumal man nur 3 der 6 Charaktere wählen kann und jeder eine individuelle Geschichte hat. Das "Zusatzkapitel" nach dem Credits hätten sie sich allerdings meiner Meinung nach sparen können bzw da hätte man mehr draus machen können als sich sinnlos nochmals durch alle Gebiete kämpfen zu müssen.


    Und hier weitere Erwähnungen die es nicht in die Top 10 geschafft haben

    • Dragon Quest XI: Definitive Edition
    • Bioshock Infinite
    • Assassin's Creed (alle neueren Teile)
    • Tomb Raider (vor allem die neusten Survival Teile, aber auch alle anderen mit Ausnahme dieser komischen Multiplayer Teile, die fand ich grauenvoll)
    • Tales of Reihe wie Tales of Symphonia etc.
    • Mass Effekt Reihe (auch der letzte der bei vielen unbeliebt war)

    Beste Zelda Spiele


    1. Breath of the Wild


    Ist mein absolutes Top Spiel, was muss ich dazu noch mehr sagen als oben schon geschrieben. Schöne große Welt zum erkunden mit vielen Easter Eggs aus dem vorherigen Teileni


    2. Link's awakening remake


    Wie schon oben erwähnt, schöner Remake meines ersten Zeldas. Schön alles nochmals in neuerer Grafik erleben zu können, mit netten keinen Extras.


    3. Skyward Sword


    zwar nicht in den Top 10, aber trotzdem eines der besten Zelda Spiele. Wünschte mir hiervon einen Remake für die Switch, müsste theoretisch mit den beiden Controllern möglich sein, da entsprechend ähnliche Sensoren dort ja auch verbaut sind, aber es sind ja leider nicht die gleichen.


    Soundtrack


    Hier fällt es mir schwer eine gute Meinung zu äußern, da ich auf Grund meiner Schwerhörigkeit oft nicht den ganzen Umfang der Soundtracks wahrnehme, aber erwähnen möchte ich hier auf jeden Fall den Soundtrack aus Mario Odyssey - City Land. Der fetzt total und ich lasse mich jedes Mal mitreißen. Vor allem das Konzert Event starte ich immer wieder gern wegen dem Soundtrack 😃.


    Grafik & Stil


    1. Evoland 2


    Ich finde es super wie dieses Spiel mit der Entwicklung der JRPGs spielt. Das hier von der Zeit des Game Boys bis hin zu aktueller Grafik in Form von Zeitreisen ein Abenteuer durchlebt wird, in dem sich eben ständig die Grafikauflösung ändert. War sehr gut gemacht, auch schon im Vorgänger, aber dieser war leider relativ Kurz weshalb meine Wahl auf den 2. Teil fällt.


    2. Thimbleweed Park


    Ich hab es bisher nicht selbst gespielt, sondern nur ein lets play gesehen, aber ich finde die Retro Grafik des Spiels echt spitze. Erinnert mich voll an die ersten Point & Click Adventure von Lukasgames und das ist auch voll gewollt.


    3. Stardew Valley


    Wie schon oben beschrieben schönes Spiel das mich stark an die ersten Harvest Moon erinnert und auch mit ähnlicher Grafik daher konnte, dadurch kommt auch gleich die richtige Atmosphäre wieder auf. Sehr gut gemacht


    4. Dragon Quest XI: Definitive Edition


    Hier fand ich besonders den Aspekt interessant das man fast schon 2 Spiele bekam, konnte man sich doch entscheiden ob man lieber 3D oder in Retro spielen wollte. Wobei ich die Retro Variante bisher kaum gespielt habe.


    5. Red Dead Redemption 2


    das Wild West feeling war hier gut eingefangen und find ich schöner als GTA 5. Leider konnte ich es bisher nicht selbst spielen, aber vielleicht ergibt sich das noch.


    Beste Konsole


    1. PC (sofern man diesen als Konsole ansehen kann)


    Der PC schlägt leider in Sachen Flexibilität jede Konsole, da man sie in der Hardware auf die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Manko ist hingegen eben durch diese Flexibilität die Kompatibilität der Anwendungen insbesondere Spiele. Dafür gibt es hier die größte Auswahl an Software und auch sonst ist er unverzichtbar. Allerdings hab ich gerade aus Gründen keinen, gerade weil er bei mir in der Freizeit zu viel Aufmerksamkeit erhielt.


    2. Switch


    Immer dabei, egal ob zuhause in der Station oder unterwegs im mobilen Modus. War eine super Idee von Nintendo. Wünschte nur sie wären Leistungsfähiger, damit sie mit der PS4 oder der Xbox in diesen Punkten mithalten könnte, dann wären wir eventuell auch in den Genuss der neusten Titel dieser Konsolen gekommen, aber leider schwächelt die Switch in diesem Punkt. Aber ich freue mich auf die Portierung vieler alter Titel über den Shop.


    3. PS4


    Auch wenn ich selbst keine besitze und sich das auch nicht ändern wird, bleibe Nintendo treu, muss ich doch diese Konsole anerkennen, da einige meiner Top 10 exklusiv für diese Konsole erschienen sind. Wünschte es käme weniger exklusiv für diese Konsole.

  • Ich werde natürlich auch teilnehmen, muss nur noch meinen schwitzenden Arsch hockriegen.


    Eine Zwischenfrage: Da jetzt schon so viele den PC genannt haben - fließt der in die Wertung ein oder nicht? Konsole ist es ja keine. Würde meinen Stimmzettel schon beeinflussen, denn wenn er nicht einfließt, bleibt er unerwähnt.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Eine Zwischenfrage: Da jetzt schon so viele den PC genannt haben - fließt der in die Wertung ein oder nicht? Konsole ist es ja keine. Würde meinen Stimmzettel schon beeinflussen, denn wenn er nicht einfließt, bleibt er unerwähnt.

    Interessante Frage, ich bin (auch auf Grund der Fragestellung im Eingangsthread) davon ausgegangen, dass wirklich nur Konsolen gemeint sind, da es ja nicht "unterschiedliche" PCs gibt oder wo fängt man da an zu unterscheiden? Bei den Grafikkarten? Man könnte natürlich den PC als Plattform gegenüber den Konsolen hernehmen, aber ich denke, da der PC als solches ja eigentlich keiner Firma zuzuordnen ist in der Regel und eben ein PC je nachdem, wie man sich damit auskennt und wie man individuell nachrüstet, kein fixes, in sich geschlossenes System ist. Mein PC zB. kann ziemlich shitty sein, während dein PC richtig gut sein kann, aber beides ist ein PC, während es bei Konsolen zwar unterschiedliche Versionen geben mag, aber eine Konsole eines Herstellers ist in sich abgeschlossen und unveränderbar.

    Wäre aber interessant, ob der PC als "Konsole" zugelassen wird (zumal man dann ja eigentlich garnicht PC sondern Launcher/Betriebssystem zur Auswahl stellen müsste, weil der PC selbst erstmal garnichts kann, ohne die entsprechende Software).

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #60: Cheerful Telecasting Distraction Spod

    hvgnqnjjk.jpg

    "Cease Bone Chassis from Dispute!"

  • Ich werde natürlich auch teilnehmen, muss nur noch meinen schwitzenden Arsch hockriegen.


    Eine Zwischenfrage: Da jetzt schon so viele den PC genannt haben - fließt der in die Wertung ein oder nicht? Konsole ist es ja keine. Würde meinen Stimmzettel schon beeinflussen, denn wenn er nicht einfließt, bleibt er unerwähnt.

    Ich hatte ja bewusst geschrieben, "falls er als Konsole durchgeht" das es ja eigentlich keine Konsole ist. Aber auf Grund des Flexibilität (man kann sich ja die Hardware/Software nach eigenen Wünschen zusammensetzen) würde er bei mir gegen Konsolen gewinnen.

    Vermute aber mal das er nicht ernsthaft gewertet wird, weshalb meine eigentliche Nr 1 in diesem Fall natürlich die Switch wäre.

  • Es zählen wirklich nur Konsolen per Definition. Welche Möglichkeiten ihr hier habt, könnt ihr auf dieser Seite nachempfinden. Der PC ist nicht inbegriffen.


    Ich tagge mal alle, die es betrifft: Darkshuttle123 ; Endymion82 ; Myriad ; Kitti


    Ihr müsst nicht ausbessern, aber ich werde die Wahl nicht berücksichtigen und praktisch aufrutschen.


    Werde es auch noch einmal im Startpost klargestellt.

    ✦ With your every smile, hiding something more ✦

    LvPCOO5.png

    Dark mysteries, lurking beneath ✦

  • Ihr müsst nicht ausbessern, aber ich werde die Wahl nicht berücksichtigen und praktisch aufrutschen.

    War auch so bedacht, dachte mir wie gesagt schon, das es nicht gewertet wird und entsprechen dann aufrutscht. Wollte mit meiner Positionierung nur darauf hinweisen das ein PC bei mir gegen Konsolen gewinnen würde. 😉

  • Top 10


    Honorable Mention

    • Final Fantasy VIIR: Du Schönheit hast Glück, aber die nächste Wahl steht schon an. <3
    • Animal Crossing - New Horizons: Ebenfalls etwas Glück, wenn auch nicht so wie bei FFVIIR, trotzdem ein tolles Spiel. :3
    • Witcher 3 (Switch): der Titel zeigt, was eine Switch leisten kann! Großes Kino.
    • Pokemon Schild: Mein Comeback in der Pokemonszene.


    Zelda-Spiel des Jahrzehnts



    Soundtrack


    Grafik & Atmosphäre



    Konsole des Jahrzehnts

    *************************************************************


    Vielleicht werd' ich nochmal das Ein oder Andere Hineditieren. Aber Vong Inhalt und Platzierung her -> feddich! :3


    Danke an Yuff, für die Orga! <3

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Kitti

    Die dürfen gerne gewählt werden (wundert mich, dass die nicht in der Liste sind ô.o) – auch dies werde ich noch einmal gezielt in den Startpost beim entsprechenden Punkt hinzufügen!

    ✦ With your every smile, hiding something more ✦

    LvPCOO5.png

    Dark mysteries, lurking beneath ✦

  • Top 10


    Honorable Mention

    Ich lasse diese Kategorie zu einem großen Teil frei, stimme aber heftig daniaelx zu: Wäre Final Fantasy VII Remake innerhalb der Zeitspanne erschienen, hätte es wohl bei fast ausnahmslos jeder Kategorie den ersten Platz abgeräumt. Sag ich vollkommen unbiased. ;3


    Zelda-Spiel des Jahrzehnts


    Soundtrack


    Grafik & Atmosphäre


    Konsole des Jahrzehnts


    ***



    ERINNERUNG:

    Die Wahl geht noch etwa einen halben Monat, wenn ihr also teilnehmen wollt, wird es langsam an der Zeit eine Liste zu posten! (Oder eure Liste anzupassen, falls ihr noch etwas ändern wollt!)


    Ansonsten natürlich meinen Dank an alle, die schon fleißig mitgemacht haben!

    ✦ With your every smile, hiding something more ✦

    LvPCOO5.png

    Dark mysteries, lurking beneath ✦

  • Ich habe meiner Auflistung nochmal eine kleine finale Überarbeitung gegeben. Hier meine Änderungen:

    • Dead by Daylight wurde auf Platz 4 aufgenommen und hat alle nachfolgenden Titel um einen Platz nach hinten verschoben
    • Super Smash Bros. Ultimate ist somit von Platz 10 in die Honorable Mentions gerutscht
    • Tales of Zestiria habe ich von Platz 6 auf 8 nach hinten gerückt, damit Gran Turismo 6 und Journey vorbeiziehen konnten
    • Killing Floor 2 ist auch nach ausgiebigem Zocken in den Honorable Mentions geblieben, da ich den Vorgänger etwas besser finde
    • Super Mario Galaxy 2 ist nun auf Platz 3 der Soundtracks, dafür habe ich Rocket League entfernt
    • Alle fünf Games der Kategorie "Grafik & Atmosphäre" wurden um jeweils 1-2 Bilder verschönert

    Ich könnte drauf wetten, dass Tales of Berseria noch ein starker Anwärter auf meine Top 10 wäre, wenn es nicht erst diese Woche in meine Sammlung gefunden hätte. Aber nun gut, ich hab noch so einige Games des Jahrzehnts vor mir und bereits sehr viele Perlen in meinem Beitrag aufgelistet. Jetzt, da die Aktion sich langsam dem Ende neigt, möchte ich schon mal vorab bei allen bedanken, die hier mit viel Mühe ihre Auflistung zusammengestellt haben. Es war mega interessant eure Eindrücke zu erfahren und genauso meine eigenen mit euch zu teilen! Mein Dank gilt besonders Maronus der Kroggi für die geniale Idee und Yuffie & Team für die Umsetzung!


    Zum Schluss möchte ich noch die 10 Spiele des Jahrzehnts von PeanutButterGamer verlinken. Ein YouTuber, den ich früher sehr gerne geschaut habe. Bin vor wenigen Tagen durch Zufall auf seine Liste gestoßen und ich mag seinen Humor sehr gerne. Nur aus nicht ganz klaren Gründen hat er mehrere Titel wie Zelda SS/BotW, Mario Galaxy 2/Odyssey, Minecraft, GTA V, Bloodborne, The Last of Us, Journey, Skyrim, etc. absichtlich nicht mit aufgenommen, vermutlich damit die Liste weniger vorhersehbar wird. Viel Spaß beim Schauen!

  • Puh, ist mir wahrlich nicht leicht gefallen das Ganze! Ich bin nochmal meine Spielesammlung durchgegangen, hab mir meine eigenen Forumsbeiträge zu den Games durchgelesen und mir meine Spiel-des-Jahres-Auflistungen angesehen. Am schwersten ist mir die Auswahl bei Spielen gefallen, die eine Fortsetzung erhalten haben und mir beide Games annähernd gleich gut gefallen haben. Des Weiteren habe ich mich dazu entschieden, keine Remakes/Ports reinzunehmen (außer wenn ich das Original nicht gespielt habe). Die angegebenen Konsolen in den Klammern geben an, für welche Plattformen ich das Game jeweils habe. Aber genug der Erklärungen, hier ist meine Liste:



    Die besten Games der letzten Dekade


    10. Paper Mario: Sticker Star (3DS) - 1 Punkt

    Ich mag die Paper Mario-Reihe ziemlich und bin der Meinung, dass meine Top-10-Liste nicht ohne einen Teil dieser Reihe auskommen kann. Color Splash ist toll, ich finde aber, dass Sticker Star tatsächlich das bessere Game ist. Die Sticker waren neu, die Level waren toll aufgebaut und die Musik mochte ich damals auch ziemlich. Ich bin ja ein Fan der alten Teile, muss aber sagen, dass mir Sticker Star nach Super Paper Mario, welches eine kleine Enttäuschung für mich war, durchaus zugesagt hat. Abgesehen davon macht es als eines der wenigen 3DS-Spiele sinnvoll vom 3D-Effekt Gebrauch, der tatsächlich recht schön aussah. Knapp aber doch schafft es dieses Paper Mario-Game daher in die Top 10.


    9. Mario Kart 8 (Wii U) - 2 Punkte

    Mario Kart 64 wurde anno dazumal rauf und runter gespielt und die Reihe hat es geschafft, so jemanden wie mich (der gar nicht soo sehr auf Rennspiele steht) zu überzeugen. MK8 ist imo besser gebalanced als der Wii-Teil und insgesamt einer der besten Ableger der MK-Reihe. Auch wenn ich den 8er insgesamt vermutlich nicht so viel gespielt habe wie andere Ableger der Serie, weil ich keine Freunde habe.


    8. Portal 2 (PC) - 3 Punkte

    Hat mir damals ziemlich gefallen. Die Solo-Rätsel, der Co-op-Modus, der Humor... Portal 2 hat einfach etwas Einzigartiges und erweitert Portal 1 erfolgreich. The cake is a lie!


    7. The Elder Scrolls V - Skyrim (PC, Switch) - 4 Punkte

    TES geht immer und nach Oblivion, welches ich auch schon gern hatte, hat Skyrim bei mir ziemlich eingeschlagen. Ein gutes Open World-Spiel, in dem ich auf dem PC und dann später auch auf der Switch viele Stunden verbracht habe. Meistens ist mir nach 40 Spielstunden aber die Lust vergangen; wenige Monate später habe ich erneut einen Spielstand angefangen usw. Der Grund: Das Spiel hat deutliche Schwächen (unwichtige Hauptquest, generische Höhlen, verbuggte Quests). Spätestens nach BotW, welches für mich in vielerlei Hinsicht besser ist, hat sich der Eindruck von Skyrim ein wenig verschlechtert. Nichtsdestotrotz ein solider Platz für TES V!


    6. Metroid: Samus Returns (3DS) - 5 Punkte

    Metroid: Other M war mein allererstes Spiel der Reihe, welches mich folglich auf Metroid aufmerksam gemacht hat. Other M und wenig später Super Metroid waren toll, aber so richtig gehooked hat mich dann die Prime Trilogy. Seitdem inhaliere ich Metroidstuff wie Kirby Futter und muss sagen, dass Samus Returns vor allem beim zweiten Mal spielen richtig klasse war und mir viel Spaß bereitet hat. Metroid hat eine einzigartige Atmosphäre und ein tolles und motivierendes Spielprinzip; von daher musste es einfach ein Metroid-Teil in die Liste schaffen.


    5. Super Mario Odyssey (Switch) - 6 Punkte

    Ich tat mir wirklich schwer, hier ein Game auszuwählen. Super Mario Galaxy 1 und 2, sowie Odyssey zählen zu meinen liebsten 3D-Marios, die ich allesamt fast auf dieselbe Stufe packen würde. Nichtdestotrotz hat dann Odyssey das Rennen gemacht, da mich die Richtung in mehr "Open World" und die vielen Möglichkeiten mit Cappy mehr abgeholt haben. SMG 2 ist großartig und übertrifft imo den ersten Teil - nimmt aber halt auch "nur" die Formel des Vorgängers und erweitert diese. Daher geht die Stimme an Odyssey.


    4. The Legend of Zelda: Skyward Sword (Wii) - 7 Punkte

    Ich bin einer der wenigen, der Skyward Sword zu seinen liebsten Zelda-Titeln zählt. Ich kam mit der Steuerung sehr gut zurecht, die Story ist toll, die Bosse waren z.T. episch, der OST ist stimmig und die Welt hat mir gut gefallen. Das Spiel hat Schwächen, daher setze ich es nicht weiter vorne hin. Aber Nintendo? HD Remaster für die Switch, pleeease. Danke.


    3. Luigi's Mansion 3 (Switch) - 8 Punkte

    Ich finde LM großartig und der dritte Teil ist für mich klar der beste Ableger der Reihe. Tolle Atmosphäre, kreatives Design, ordentlicher Umfang, Luigi. 'Nuff said. Ich habe mich zu Release sehr auf das Game gefreut und hatte viel Spaß damit. Bronze geht damit verdient an Luigi!


    2. Pokémon Schwarz und Weiß 2 (3DS) - 9 Punkte

    Die 5. Gen ist nach der 3. Gen meine liebste. Die Region hat mir gut gefallen, die Story war für ein Pokémon-Game spitze, viele tolle Pokémon sind eingeführt worden und allem voran ist es für mich das letzte Pokémon-Spiel der alten Riege. Gen 6 war nicht so meines, Gen 7 war der absolute Tiefpunkt der Reihe, Gen 8 hat wieder ein bisschen was gut gemacht... Aber Gen 5 hat für mich noch das meiste gut umgesetzt und daher die Nase vorne. Ich habe mich für den 2. Teil entschieden, da er imo die Fehler des ersten Teiles behoben hat. Silber geht also an diese Edition!


    1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) - 10 Punkte

    Hach, was soll ich sagen. Ein großartiges Spiel, welches in so vielerlei Hinsicht pures Gold ist, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Die Mischung aus sanften Pianoklängen mit epischen orchestralen Tracks, die unendlichen Erkundungsmöglichkeiten, die autenthisch aufgebaute Welt... ich könnte endlos schwärmen. Alleine schon die Trailer zu dem Spiel waren damals so episch; wenn ich da heute daran denke, bekomme ich jetzt noch Gänsehaut. An dieses Gefühl, welches ich beim Schauen der Trailer hatte, werde ich mich noch in vielen Jahren erinnern. Gold geht daher an BotW. Das Spiel des Jahrzehnts für mich und eines der besten Nintendo-Spiele of all time.



    Honourable Mentions


    Viele weitere gute Games habe ich in der letzten Dekade gezockt. Da es hier um keine Platzierung geht, knalle ich hier auch meine geliebten Remasters/Ports/Remakes rein. Leider nicht in der Top 10:


    • The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D (3DS)
    • Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir (3DS)
    • Hollow Knight (Switch)
    • Yoshi's Woolly World (Wii U)
    • Donkey Kong Country: Tropical Freeze (Wii U)
    • Super Mario Galaxy 2 (Wii)
    • Ori and the Blind Forest (Switch)
    • Minecraft (PC)


    Die besten Zelda-Spiele der letzten Dekade


    3. The Legend of Zelda: Link's Awakening (Switch) - 1 Punkt

    Ein toller Ableger der Reihe mit schöner Musik und interessanter Story. Auch der Schwierigkeitsgrad war in Ordnung, nicht immer war alles offensichtlich. Nur zu kurz war es mir, das fand ich ein bisschen schade. Für Platz 3 reicht es allerdings.


    2. The Legend of Zelda: Skyward Sword (Wii) - 2 Punkte

    Siehe oben


    1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) - 3 Punkte

    Siehe oben



    Soundtrack


    5. The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Switch) - 1 Punkt

    Die Musik in TES V erzeugt eine gute Atmosphäre und hat mich definitiv angesprochen. In die Top 5 schafft es das Spiel vor allem aber wegen des Main Themes, welches imo eines der schönsten Videospieltracks ever ist.


    4. Super Mario Odyssey (Switch) - 2 Punkte

    Hier gibt es ebenso viele schöne Tracks, die gut zum Spiel passen. Auch hier ist es wieder vor allem ein Song, der mich dieses Spiel hat wählen lassen: Jump Up, Super Star! Die Szene beim New Donk City Festival mit dieser Musik war für mich definitiv eine der schönsten Videospielszenen der letzten Dekade.


    3. Pokémon Schwarz und Weiß (3DS) - 3 Punkte

    Abgesehen von den einzelnen nostalgischen Perlen der älteren Gens hat die 5. Gen im Gesamtpaket imo den besten Soundtrack der neueren Pokémon-Spiele. Stimmig!


    2. The Legend of Zelda: Skyward Sword (Wii) - 4 Punkte

    Ich höre den Soundtrack von Skyward Sword nach wie vor noch sehr gerne. Damals beim ersten mal Spielen hat es ehrlich gesagt gar nicht so sehr reingekicked, dafür später umso mehr. Ich höre den OST gerne beim Entspannen oder Arbeiten und verbinde daher die Musik nicht nur mit dem Spiel selbst.


    1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) - 5 Punkte

    Ich mag es total den sanften Klängen in der Wildnis zu lauschen, finde die Recken-Themes kurz aber schön gemacht und das Theme im Hyrule Castle ist eines meiner all time favourites. UND DIE TRAILER-MUSIK, OMG!!!



    Grafik und Stil


    5. Yoshi's Crafted World (Switch) - 1 Punkt

    Ich mochte Woolly World und Crafted World sehr und finde, dass letzteres wirklich schön designed ist und tolle Ideen umgesetzt wurden. Da zieht der Wii U-Ableger imo auch den kürzeren, obwohl es nicht schlecht aussah. Dafür hat Woolly World andere Vorzüge. In dieser Kategorie darf sich aber Crafted World über eine Platzierung freuen.


    4. Paper Mario: Color Splash (Wii U) - 2 Punkte

    Man kann ja das neue Spielprinzip mögen oder nicht, aber designtechnisch macht das Spiel was her. Viel Liebe zum Detail und ein cuter Papierlook, der in Origami King nochmal erweitert wurde. Verdienter Platz in dieser Top 5.


    3. Super Mario Odyssey (Switch) - 3 Punkte

    Das Spiel sieht großartig aus. Gepaart mit den offeneren Welten hat das schon Eindruck gemacht. Das Ruinenland fand ich z.B. ganz toll und zugleich unglaublich schade, dass man hier nur so kurz ist. Aber man kann nicht alles haben.


    2. Ori and the Blind Forest (Switch) - 4 Punkte

    In die Top 10 hat es dieses großartige Spiel nicht geschafft, da es mir persönlich leider doch zu kurz war. Die Umgebung ist aber wirklich schön gestaltet und jeder Bereich kann mit einem einzigartigen Design aufwarten. Ich hoffe, dass der Nachfolger auch mal auf die Switch kommt.


    1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) - 5 Punkte

    Das Game sieht einfach toll aus! Viele verschiedene Schauplätze erwarten einen hier, die stimmig gestaltet sind und sich niemals deplatziert anfühlen.



    Die besten Konsolen der letzten Dekade


    3. Wii U - 1 Punkt

    Dieser Konsole fehlt es leider einfach an großartigen Spieleperlen. Ein paar gibt es, aber die kann man imo an einer Hand abzählen. Während der Wii U-Phase war ich mit der Konsole recht zufrieden, da ich da ohnehin eine Phase hatte, in der ich nicht viel gezockt habe. Aber retrospektiv betrachtet war die Wii U dahingehend schon eine kleine Enttäuschung. Da ich von Sony und Microsoft in den letzten Jahren nichts konsumiert habe, kann sich die Wii U allerdings auf diesen Platz retten.


    2. Nintendo 3DS - 2 Punkte

    Definitiv mein meistbespielter Handheld. Ich habe mir den 3DS relativ zeitnahe nach Release gekauft und habe daher über die Jahre auch viele Games in die Bibliothek aufgenommen. Alleine schon für die ganzen Pokémon-Spiele, Metroid: Samus Returns und das OoT bzw. MM 3D Remake hat sich diese kompakte Konsole diesen Platz verdient. Einzig und allein der 3D-Effekt war unnötig; da man ihn aber eh immer ausschalten konnte, war das kein Problem.


    1. Nintendo Switch - 3 Punkte

    Imo die beste Nintendo-Konsole. Das Switchen ist wie für mich geschaffen und ich finde das Konzept ansprechend. Abgesehen davon gibt es so viele tolle neue First- und Third-Party-Spiele, gelungene Portierungen und Remakes und darüber hinaus ist die Nintendo Switch eine hervorragende Indie-Plattform. Für meinen Geschmack hat Nintendo mit dieser Konsole bisher vieles richtig gemacht. Bin gespannt, was mich noch erwartet.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Weniger als eine Woche bleibt nur noch bis zum Einsendeschluss. Wie schnell die Zeit vergeht! Ehe ich es also gänzlich verpasse, möchte ich auch noch meinen Beitrag hierlassen.


    Eine Anmerkung: In der Top 10 werde ich nur Spiele nennen, die in zwischen 2010-2019 als komplett neue Spiele erschienen sind, nicht jedoch Neuveröffentlichungen älterer Titel. In den anderen Kategorien (Grafik und Soundtrack) werde ich darauf jedoch keine Rücksicht mehr nehmen.


    Ich habe hinter jedem Titel der Top 10 auch einen Link zu meinem Fazit hier im Forum gepostet, sofern ich eines verfasst habe. Einige davon sind wirklich alt, bis zu zehn Jahre eben, und ich würde heutzutage wohl nicht mehr so schreiben, haha.



    ~ Top 10 Spiele der Dekade ~


    10. Tales of Berseria (PS3, PS4, PC) (1 Punkt) (Mein Fazit)

    Ein gutes Tales of, das zwar nicht mehr so ganz an die wahren Größen (Symphonia, Abyss, Vesperia) anknüpfen kann, aber dennoch sehr viel Spaß macht. Nachdem Xillia mich enttäuscht hatte, hatte ich mit Zestiria wieder etwas Hoffnung bekommen und der Nachfolger Berseria hat mir sogar noch eine Ecke besser gefallen, auch, weil hier keine Leute mit Geistern verschmelzen. Perfekt ist das Spiel ganz und gar nicht, aber es geht wieder in die richtige Richtung, weshalb ich mich auch auf den neuen Titel freue.

    Die Anspielungen auf Zestiria waren auch toll, und Velvet hat mir nach anfänglicher Skepsis auch gut gefallen.


    9. Super Mario Odyssey (Switch) (2 Punkte) (Mein Fazit)

    Ich bin nicht der größte Mario-Fan, aber dieses Spiel hat es echt in sich. Es sieht nicht nur fabelhaft aus, es spielt sich sehr toll. Die Mechanik mit der Mütze hat mir gut gefallen und auch die vielen Welten waren sehr sehr abwechslungsreich, sodass es viel Spaß machte, durch die einzelnen Level zu spielen. Hat mir wirklich viel Spaß gemacht, mehr noch als Vorgänger wie Galaxy oder Sunshine, auch wenn die natürlich auch nicht schlecht sind!


    8. Octopath Traveler (Switch) (3 Punkte) (Mein Fazit)

    Auch wenn das Spiel einige Punkte hat, die mir nicht ganz so gefallen wollen (fehlende Interaktion mit anderen Figuren), fand ich die Geschichten und Charaktere sehr spannend, einige mehr, andere wenige. Auch das Kampfsystem wusste mir zu gefallen und dazu sah das Spiel wirklich schön gemacht aus, anders als man heutzutage gewohnt ist. Die Musik konnte mich auch überzeugen und so hat dieses Spiel einen Platz in meiner Top 10 verdient.


    7. Pokémon Schwarz/Weiß (DS) (4 Punkte)

    Diese Pokémon-Generation zählt zu meinen liebsten. Seit Gold/Silber hatte ich nicht mehr so viel Spaß an einem Pokémon-Spiel. Zwar habe ich in dieser Generation erstmals nicht mehr den Feuerstarter gewählt, aber dennoch hatte ich viel Spaß an dem Abenteuer. Mir gefiel auch, dass die Story nun etwas tiefer und ausgereifter war, alleine die ganze Geschichte um N war sehr vielversprechend. Das habe ich vorherigen Spielen vermisst und tu es auch in den neueren noch. Die Nachfolger Schwarz 2/Weiß 2 waren ebenfalls top.


    6. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds (3DS) (5 Punkte) (Mein Fazit)

    Ein tolles Zelda-Spiel, das mir viel Spaß gemacht hat. Ich bin allgemein ein großer Fan der 2D-Zeldas und daher froh, dass Nintendo nicht vollkommen davon abgerückt ist, da sie hin und wieder sehr großen Spaß machen. A Link Between Worlds bot die richtige Mischung aus Rätselspaß und einer netten Geschichte sowie interessantem Gameplay mit zwei Welten.

    In besonderer Erinnerung bleiben wird mir das Spiel auch wegen des zugehörigen ZFZZ, das mein und Salbeitees erstes ZFZZ überhaupt war und an dem ich wirklich viel Spaß hatte.


    5. Final Fantasy XV (PS4, Xbox One, PC) (6 Punkte) (Mein Fazit)

    Dieses Spiel ist so ein zweischneidiges Schwert.

    Insgesamt ist es auch sicherlich kein schlechtes Spiel geworden, ich hatte auch lange Spaß daran - sonst hätte ich nicht über 100 Stunden gespielt -, aber es hat auch große Macken, die den Spielspaß bei mir ein wenig gedämpft haben. Dennoch bin ich froh, es gespielt zu haben, da die Chocobros alle wirklich sympathische Figuren sind und ich dem Spiel sein Potential anmerke, ebenso wie die Mühe und Arbeit der Entwickler, die ich auf diese Weise ein wenig honorieren möchte, denn auch die wurde mir als Spieler deutlich.


    4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) (7 Punkte) (Mein Fazit)

    Das Zelda-Spiel, das ich in den letzten zehn Jahren die meisten Stunden gespielt habe. Nintendo ist mit Breath of the Wild ein kleines Kunststück gelungen und den Sprung in die Open World hat die Reihe auch sehr gut gemeistert. Natürlich ist nicht alles perfekt, aber alleine, dass ich so viel Zeit in das Spiel gesteckt habe und wirklich immer Spaß hatte, ist mir viel wert. Auch wenn man einmal nicht der Story folgt oder Nebenaufgaben erledigt, gibt es viel zu tun - und sei es nur, kreative Ideen zu finden, Link ans andere Ende der Karte zu befördern. Oder Wächter in die Luft schweben zu lassen.

    Das bedeutet nicht, dass ich mir wünsche, dass alle zukünftigen Zelda-Spiele in diese Richtung gehen, aber es war ein wirklich gelungenes Experiment, zu dem ich auch jetzt, Jahre nach Release, immer noch gerne zurückkehre, da es noch viel zu erledigen gibt.


    3. Fire Emblem Awakening (3DS) (8 Punkte) (Mein Fazit)

    Dieser Teil war mein erstes Fire Emblem überhaupt. Schon witzig, dass ich es eigentlich nur gekauft hatte, weil mir die vorgerenderten Zwischensequenzen so gut gefielen, haha. Dennoch hat es mich an die Reihe herangeführt, wobei ich gestehen muss, dass ich mit den neueren Titeln eher warm geworden bin als mit den älteren - sie legen mehr Wert auf die Charaktere, was mir sehr wichtig ist. Ich habe die Unterstützungsgespräche sehr gerne freigeschaltet und musste oftmals schmunzeln, so beknackt sind die Figuren teilweise.


    2. Kingdom Hearts: Birth by Sleep (PSP) (9 Punkte) (Mein uraltes Fazit)

    Mein Liebgsling-Kingdom-Hearts. Allgemein ist Kingdom Hearts eine wahnsinnig tolle Reihe, wobei ich die älteren Spiele ehrlich gesagt etwas besser fand, als man noch mehr Final Fantasy und weniger Disney gespürt hat. Das hat in BbS leider schon abgenommen, allerdings trifft man hier erstmals auf Aqua, Terra und Ventus und ich habe die drei einfach unglaublich liebgewonnen, mehr noch als Sora, Kairi und Riku. Ihre Geschichte ist wahnsinnig spannend und toll gemacht und hat mir wirklich gut gefallen. Noch dazu macht das Spiel viel Spaß und ich bereue keine Sekunde, mir die PSP hauptsächlich für dieses Spiel (und Crisis Core) gekauft zu haben!


    1. Persona 5 (PS3, PS4) (10 Punkte) (Mein Fazit)

    Definitiv mein Spiel der Dekade. Es macht einfach (fast) alles richtig, zumindest für mich: Es sieht toll aus, es klingt wirklich gut und hat eine sehr spannende Geschichte, gekoppelt mit spaßigem Gameplay. Mit über 100 Stunden ist es auch kein kurzes Abenteuer, doch ich habe wirklich jede Minute genossen und niemals das Gefühl, das Spiel sei künstlich gestreckt worden.

    Allgemein ist die Persona-Reihe eine sehr gute RPG-Serie, die leider nie so bekannt wurde im Westen wie viele andere Reihen. Doch vielleicht ändert sich das nun langsam?

    Meine größte Kritik an den Vorgängern waren die zufälligen Dungeons, die nun jedoch der Vergangenheit angehören und so macht das Spiel wirklich, wirklich nichts übermäßig falsch. Mangels Zugang zur PS4 konnte ich die Royal-Version noch nicht spielen, werde dies aber sicherlich noch nachholen.



    ~ Honorable Mentions ~

    Folgende Spiele haben es leider nicht in die Auflistung geschafft, sind aber dennoch tolle Spiele, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann (alphabetisch sortiert).


    Fire Emblem Fates (3DS): Ich weiß, dass das Spiel bei vielen Fans nicht so gut ankommt, aber mir hat das Spiel - oder eher alle drei Spiele - extrem viel Freude bereitet und ich habe wirklich viel Zeit in den Spielen verbracht. Am Ende könnten sie glatt die Spiele mit der meisten Spielzeit auf dem 3DS für mich sein - je 80 Stunden pro Teil.


    Phoenix Wright Ace Attorney: Dual Destinies & Spirit of Justice (3DS): In Europa leider nur als Download erscheinen, kann ich diese Teile Fans der Anwaltsserie wärmstens empfehlen.


    Super Smash Bros. Ultimate (Switch): Der Name ist Programm: Ein sehr gutes Smash Bros. mit ultimativer Kämpfer- und Arenen-Auswahl. Natürlich im Multiplayer spaßiger als alleine.



    ~ Top 3 Zelda-Spiele der Dekade ~


    3. The Legend of Zelda: Link's Awakening Switch (Switch)

    Ich habe mich riesig gefreut, als ein Remake meines liebsten Zelda-Spiels angekündigt wurde! Und ich muss sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Es war toll, wieder nach Cocolint zurückzukehren und den Windfisch zu erwecken.

    Ein wirklich wirklich tolles Zelda-Spiel. Das Remake hat einige Schwächen, aber auch einige nette Neuerungen wie den Dungeon-Maker, auch wenn dieser sein Potential nicht völlig ausschöpfte.


    2. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds (3DS)

    (siehe oben)


    1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Wii U, Switch)

    (siehe oben)



    ~ Top 5 Soundtracks ~


    5. Tales of the Abyss 3DS (3DS)

    Bis heute einer meiner liebsten Spiele-Soundtracks, so war es nicht verwunderlich, dass ich mir alle CDs kaufe und sie rauf unter runter gehört habe. Neben den offensichtlichen Titeln wie denen von Motô Fujiwara, hat auch Motoi Sakuraba insgesamt betrachtet einen tollen Job gemacht.


    4. Xenoblade Chronicles (Wii)

    Als ich las, dass Yôko Shimomura den Soundtrack zu Xenoblade Chronicles beisteuert, war ich sicher, dass er gut werden würde. Und ich wurde nicht enttäuscht: Bis heute einer der besten Spiele-Soundtracks, die mir begegnet sind und die ich wirklich gerne anhöre, auch wenn ich nicht gerade spiele.


    3. Kingdom Hearts 3 (PS4)

    Wie auch schon bei Platz 4: Yôko Shimomura hat es einfach drauf. Sie macht tolle Soundtracks und ich würde sagen, dass die KH-Reihe definitiv zu ihren besten Werken gehört. Auch im dritten Teil hat sie bewiesen, dass sie es einfach kann und einen tollen Soundtrack komponiert.


    2. Persona 5 (PS3, PS4)

    Ich habe eine Schwäche dafür, wenn Spiele Lieder besitzen, die man so auch im Radio hören könnte. Der Soundtrack von Persona 5 gehört dazu und hat viele tolle Stücke - seien es die mit Gesang oder auch die zur Untermalung von Dungeons oder Zwischensequenzen. Der Soundtrack ist der vielfältig und ich höre mir alle 4 CDs wirklich gerne an.


    1. The World Ends With You -Final Remix- (Switch)

    Sieht nicht nur gut aus, klingt auch toll! Der Soundtrack ist mal ein anderer und höre ich immer wieder gerne. Für die Switch-Version wurde der Soundtrack ein wenig aufgemöbelt und klingt noch ein wenig abgedrehter. Bei Bedarf kann man aber natürlich auch zum originalen Ton zurückwechseln.

    Einziger Wermutstropfen: Das Ending, "Lullaby For You", ist nicht mehr enthalten.



    ~ Top 5 Grafik & Stil ~


    5. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch)

    Ich habe eine kleine Schwäche für Cel-Shading und weiß noch, als der erste Trailer zu BotW veröffentlicht wurde und mich direkt in seinen Bann zog. Die Welt, die Charaktere, alles sieht so schön aus!

    Und ich bin sicher, dass dieser Stil auch nicht so schnell altern wird und auch in vielen Jahren noch toll aussehen wird.


    4. Super Mario Odyssey (Switch)

    Kunterbunt und abwechslungsreich, so würde ich das Spiel nennen. Alles sieht sehr schön aus und so macht es einfach nur Spaß, durch die vielen Welten zu reisen und Monde zu sammeln. Abwechslung gibt es genug und wirklich alles in diesem Spiel sieht gut aus.


    3. Kingdom Hearts 3 (PS4)

    Das Spiel ist bei Weitem nicht perfekt, aber eines macht es sehr gut, und das ist schön aussehen. Die Animationen sind unglaublich flüssig trotz vieler Spezialeffekte und es ist sehr abwechslungsreich: mal düster, dann wieder kunterbunt, je nachdem, in welcher Welt man sich befindet. Gefiel mir wirklich sehr gut!


    2. The World Ends With You -Final Remix- (Switch)

    So schlimm ich leider die Steuerung finde, das Spiel sieht auf der Switch extrem gut aus, richtig stylisch. Mir gefiel die Nachbildung von Shibuya bereits im Original sehr und sie hier in noch schärferen Texturen zu sehen, war ein kleiner Traum, wirklich etwas Besonderes.


    1. Persona 5 (PS3, PS4)

    Ich habe noch nie ein stylischeres (es leben die Anglizismen) Spiel gesehen. Der starke Kontrast, der häufige Gebrauch von Rot und Schwarz, hier passt einfach alles zusammen. Auch hier spielt ein Teil des Spiels in Shibuya, was nur ein Pluspunkt für mich sein kann. Das Spiel sieht top aus (und wurde ursprünglich ja für die PS3 entwickelt!) und ist einer der Gründe, weshalb es mir so gut gefallen hat.



    ~ Top 3 Konsolen ~


    3. Playstation 4

    Die Playstation 4 ist meine dritte Sony-Konsole (ich besaß nie eine PSX, shame on me) und bietet so einige tolle Titel, die ich nicht mehr missen möchte. Größtenteils habe ich sie für diverse JRPGs gekauft, von denen es so einige Perlen hier gibt. Auch wenn mittlerweile die PS5 angekündigt wurde und wohl in nicht zu ferner Zukunft erscheint, bin ich sicher, dass ich noch lange Spaß mit meiner PS4 haben werde, die heute zum Glück noch immer läuft wie am ersten Tag. Die Konsole vibriert leider stark, weshalb ich mit Gummifüßen Abhilfe schaffen musste, aber davon abgesehen kann ich mich wirklich nicht beschweren. Auch der eingebaute BluRay-Player sowie diverse Anwendungen wie Netflix & Co. sind praktisch, da ich keinen Smart-Fernseher besitze und so keine zusätzlichen Geräte anschaffen muss.


    2. Nintendo Switch

    Die Switch ist eine der wenigen Konsolen, die ich mir tatsächlich zu Release gekauft habe, da ich so gespannt war. Vorher hatten das nur die Wii und der DS geschafft; bei allen anderen Konsolen habe ich zunächst abgewartet, bis es genügend Spiele gibt, die mich interessieren. Da ich keine Wii U besitze, war mit Breath of the Wild der perfekte Launtitel für mich dabei und seitdem kamen wirklich viele tolle Spiele heraus und ich bin sicher, dass es auch so weitergehen wird. Auch im Multiplayer glänzt die Switch.

    Dass man wahlweise am Fernseher oder im Handheld-Modus spielen kann, finde ich eine tolle Neuerung. Da die Konsole so portable ist, ist sie der perfekte Begleiter auch für längere Reisen und ohne sie wäre mir in der Corona-Zeit sicher sehr sehr langweilig geworden.


    1. Nintendo 3DS

    So toll mir die anderen beiden Konsolen gefallen, mit dem 3DS habe ich in diesem Jahrzehnt die meiste Zeit verbracht und die meisten Spiele gesammelt. Der 3DS bietet eine sehr umfangreiche Spielebibliothek mit sehr vielen tollen Spielen, von denen es einige auch in meine Top 10 geschafft haben. Auch die Abwärtskompatibilität ist in meinen Augen ein großer Pluspunkt, da der 3DS meiner Meinung nach besser in der Hand liegt als der DS. Mittlerweile wurde er größtenteils durch die Switch abgelöst, aber dennoch möchte ich diesen tollen Handheld honorieren, der mir wirklich etliche Stunden Spielspaß beschert hat und mich auch das eine oder andere Mal begleiten durfte, wenn ich wegfuhr.

  • Weniger als eine Woche bleibt nur noch bis zum Einsendeschluss. Wie schnell die Zeit vergeht!

    Ich überlege hin und her, noch die ein oder andere Platzierung zu ändern, neben meinem bereits passierten Edit, der den SNES Mini einbezogen hat. Danke also für die indirekte Erinnerung.

  • So, nachdem ich lange darüber nachgedacht habe, kommen jetzt auch meine Listen! Ich will zwar nicht zu allen von den Unterthemen etwas sagen, aber trotzdem wollte ich diesen Beitrag unbedingt abschicken...

    Top 10 Spiele des Jahrzehnts

    1. Platz: Assassin's Creed: Odyssey
      Mich interessiert die griechische Mythologie schon, seitdem ich mit Percy Jackson und Kid Icarus in Kontakt kam, weshalb ich mich auch dazu entschieden habe, mit diesem Spiel als erstes in die Assassin's-Creed-Serie einzusteigen. Zwar hat das Spiel wenig mit dem Kampf der Assassinen gegen die Templer zu tun, da es sich mehr auf das Leben einer Söldnerin, die ein Isu-Artefakt besaß und im Peleponnesischen Krieg gekämpft hat, aber trotzdem war das Spiel ziemlich gut! Zwar war es etwas ungewohnt, alleine durch das alte Griechenland zu reisen, da ich vorher viel Zeit mit Final Fantasy XV verbracht habe, aber da dieses Spiel insgesamt eine sehr interessante Geschichte hat, viele Nebenquest besitzt und die Spielwelt auch richtig umfangreich und schön ist, kommt dieses Spiel mir auf dem ersten Platz!
    2. Platz: Orwell: Keeping An Eye On You
      Die Geschichte spielt in einem alternativen 2017 in einem Land, welches die Totalüberwachung der Bevölkerung auf die Spitze getrieben hat, um die Bewohner vor Terror und ähnlichen Gefahren zu schützen. Man spielt einen der Regierungsbeamten, dessen/deren Auftrag es ist, die Bevölkerung zu beobachten, und wird darauf angesetzt, die Hintergründe eines Bombenattentates zu ermitteln. Die Handlung des Spieles ist recht interessant und man wird mehrmals mit der Frage konfrontiert, wie weit man in die Privatssphäre anderer Menschen eindringen darf, um Verbrechen zu bekämpfen.
    3. Platz: Kid Icarus: Uprising
      Schon wieder ein Spiel mit griechischer Mythologie, ich weiß. Das Spiel ist eine Fortsetzung der alten Kid-Icarus-Teile, allerdings kann man die Geschichte um Pit und Palutena, die mit einer zurückgekehrten Medusa zu kämpfen haben, auch ohne die Kentniss der anderen beiden Teile gespielt werden- die Charaktere machen zwar immer mal wieder Kommentare über das, was in den Vorgängern passiert ist, aber die Geschichte in den anderen zwei Teilen ist jetzt auch nicht so anspruchsvoll und wichtig, dass man sie unbedingt für dieses Spiel kennen muss.
    4. Platz: Ever Oasis
      Manchmal sind die Spiele, die ich nur zufällig finde, einfach die Besten! Ich glaube, ich hatte schon früher von diesem Spiel gehört, allerdings war ich nicht wirklich daran interessiert, es zu kaufen, bis ich es vor ungefähr zwei Jahren im Müller mitgenommen habe, weil ich sonst eh nichts anderes zu spielen hatte. Das Spiel ist zwar recht kindlich, aber es macht viel Spaß und auch die Geschichte ist unterhaltsam!
    5. Platz: Yokai Watch 2
      Das ist das erste und einzige Spiel der Yokai-Watch-Reihe, das ich gespielt habe, allerdings gefiel es mir gut genug, dass ich in Zukunft wahrscheinlich auch die weiteren Teile spielen werde. Das Spiel ist auch spielbar, ohne den ersten Teil gespielt zu haben- ich kenne ihn wie gesagt nicht und hatte trotzdem nicht das Gefühl, im zweiten Teil etwas verpasst zu haben. Die Spielwelt ist zwar ein riesengroßer kultureller Mischmasch (Charaktere mit nicht-deutschen Vornamen interagieren in einer Stadt mit deutschem Namen und japanischen Aussehen mit japanischen Geisterwesen), aber trotzdem ist das Spiel recht spaßig und definitiv eine gute Alternative zu Pokémon.
    6. Platz: Detroit: Become Human
      Seit Life is Strange: Before the Storm bin ich ein Fan von solchen dialogbasierten Spielen, in denen man hauptsächlich für die Charaktere entscheidet, was sie sagen und tun sollen. Detroit ist auf jeden Fall das beste Spiel aus diesem Genre, was ich bis jetzt gespielt habe, was an der packenden Geschichte der Androiden-Revolution und an der Vielzahl der spielbaren, interessanten und sympathischen Charaktere liegt.
    7. Platz: Fire Emblem: Awakening
      Auf das Spiel bin ich nur zufällig gestoßen. An dem Tag, als ich mir es gekauft habe, wollte ich mir eigentlich A Link Between Worlds holen- da das Spiel allerdings im Media Markt nicht auf Lager war, habe ich mir das Spiel geholt. Von Fire Emblem hatte ich vorher noch nichts gehört, da die anderen Teile hauptsächlich für Konsolen entwickelt wurden, die ich nicht besitze, oder in den Läden in meiner Nähe erst gar nicht verkauft wurden. Allerdings wurde Awakening schnell zu einem meiner Lieblingsspiele für den 3DS, was an der Geschichte und den vielfältigen Möglichkeiten liegt, die Charaktere zu verkuppeln.
    8. Platz: Life Is Strange: Before The Storm
      Genau wie Fire Emblem: Awakening ist dieses Spiel der Teil, der mich mit der dazugehörigen Reihe vertraut gemacht hat und der mir am besten gefiel. Während die Geschichte vom ersten Teil stellenweise etwas schwächelt und die Episoden des zweiten Teiles nach einem Muster aufgebaut sind, das sie viel zu vorhersehbar macht (am Anfang leben die Diaz-Geschwichter irgendwo in Frieden und gehen ihrem ruhigen Alltag nach, bis kurz vorm Ende der Episode etwas passiert, dass sie zwingt, zu fliehen), bleibt Before The Storm durchgehend spannend und erzählt eine interessante Geschichte.
    9. Platz: Endless Ocean 2
      Neben Go Vacation und Endless Ocean ist Endless Ocean 2 das Spiel, das ich in meiner Kindheit auf der Wii am meisten gespielt habe. Da der erste Teil erst 2007 erschienen ist und es bei weiterem empfehlenswertere Spiele als Go Vacation gibt, habe ich mich dazu entschieden, Endless Ocean 2 auf diesen Platz zu nehmen. Besonders die abwechslungsreichen Unterwasserwelten, die interessanten Charaktere und die spannende Geschichte gefielen mir sehr. Nur gegen Ende hin zieht sich das Spiel etwas hin, indem es einen zum Beispiel eine fast unmöglich hohe Geldsumme verdienen lässt, nur, damit man ein Gebiet wieder betreten kann. Trotzdem schade, dass bis jetzt kein dritter Teil erschienen ist...
    10. Platz: Neo Cab
      Wer hätte gedacht, dass mir ein Spiel, in dem man als Taxi-Fahrerin Leute durch die Gegend fährt, gefallen würde? Das Spiel ist jedoch kein klassischer Taxi-Simulator, sondern spielt in einer Art Cyberpunk-Welt, in der die Hauptcharakterin auf der Suche nach ihrer besten Freundin ist, während sie ihr Geld damit verdient, fremde Menschen durch die Gegend zu fahren. Im Spiel trifft man auf sehr viele interessante Charaktere, die alle eine interessante Geschichte haben. Zwar hatte ich die Haupthandlung etwas schnell durch, bei meinem ersten Durchspielen hatte ich nur etwa drei Stunden für das Spiel gebraucht, allerdings gibt es viele Charaktere, die ich noch nicht kennen gelernt hate, weshalb ich das Spiel irgendwann noch einmal spielen werde.


    Top 3 Zeldas des Jahrzehnts

    1. Platz: Breath Of The Wild
      Die Overworld des Spieles ist einfach nur riesig und abwechslungsreich und das Spiel besitzt viele interessante Nebenquests.
    2. Platz: A Link Between Worlds
      Obwohl ich A Link To The Past bis heute noch nicht durchhabe, gefiehl mir dieses Spiel gut, weil es mal eine Abwechslung von der ewiggleichen reinen Geschichte von Link gegen Ganon(dorf) war.
    3. Platz: Skyward Sword
      Die Steuerung gefiel mir bei weitem nicht, doch die Handlung, die Spielwelt und die Cutscenes gefiehlen mir.
  • Dank Hyrule Warrior ; die mich an Detroit: Become Human erinnert hat; habe ich meine Liste noch ein bisschen angepasst. (Tschüss, Animal Crossing!)


    Vielen Dank schon einmal, an alle die mitgemacht haben – auch wenn der letzte Post noch nicht so lange her ist, möchte ich dringend daran erinnern, dass die Deadline immer näher rückt! Nur noch bis zum Freitag, den 31. Juli, um 23:59 Uhr habt ihr Zeit euren Post zu verfassen und zu editieren.


    Vergesst nicht: Wenn ihr nicht alles ausfüllen könnt oder wollt, ist es auch nicht so schlimm – schreibt einfach, so viel ihr möchtet, damit wir auf ein vielseitiges Ergebnis kommen!

    ✦ With your every smile, hiding something more ✦

    LvPCOO5.png

    Dark mysteries, lurking beneath ✦

  • Hyrule Warrior Auch ein danke von mir für die Erinnerung an Orwell. Ich packs gleich in die Honorable Mentions, da ich meine Top 10 jetzt doch nicht mehr anrühren möchte. Aber ein hammer Game, zu dem ich noch einen Thread aufmachen werde. Außerdem super, dass dir AC Odyssey so gut gefallen hat, das freut mich zu lesen. Ist ja auch ein Spitzengame

  • Puh, wird langsam mal Zeit meine Liste auszuarbeiten, aber Ich muss sagen Ich tue mich damit schwer. Denn einerseits gibt es so viel was Ich in den letzten Jahren gespielt habe und was in solch einer Liste berücksichtigt werden will, andererseits würde Ich auch gerne noch etwas länger damit warten, da es noch so einige Spiele gibt die Ich noch nicht gespielt habe, die aber potentiell Kandidaten für solch eine Liste wären.

    Aber dann würde Ich wohl nie meine Top 10 erstellen, und da die Deadline immer näher rückt, ist nun der Moment gekommen.

    So here we go...












    Honorable Mentions



    Top 5 Soundtrack



    Top 3 Zelda Spiele





    Top 3 Konsole





    So das wars erstmal von mir. Holy Shit war das wieder anstrengend alles auf dem Telefon zu tippen xD

  • Spiel des Jahrzehnts:



    Zelda Spiel des Jahrzehnts:



    Soundtrack des Jahrzehnts:



    Grafik & Stil des Jahrzehnts:



    Konsolen des Jahrzehnts:




    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop