Mario Kart Live: Home Circuit


  • Ein Spiel, welches virtuelle Gaming-Welt und das reale Umfeld miteinander verschmelzt! Bei diesem Game handelt es sich um ein AR-Spiel, welches am 16. Oktober erscheinen wird. Das Set mit entweder Mario oder Luigi kostet wohl ca. 99€, wobei die deutsche Website noch keine Preise gelistet hat.


    Im Set enthalten:


    • 1 x Kart (Mario oder Luigi)
    • 4 x Tore
    • 2 x Richtungsweiser
    • 1 x USB Ladekabel


    Die Software selbst ist kostenlos.


    Was haltet ihr von der Idee?


    Ich finde das Merchandising dahinter an sich nett, aber das wird halt schnell teuer, wenn man mehr Optionen möchte – sicherlich werden da auch bei Zeiten neue Fahrer kommen. Im Grunde ist es nichts anderes als Amiibo sammeln, nur diesmal interaktiver.


    Die Idee finde ich auch an sich cool, richtet sich aber bestimmt eher an kleinere Fans oder an richtige Kart-Enthusiasten. Da hätte ich jemand in der Familie und somit… eventuell ein Weihnachtsgeschenk für ihn und dessen Familie gefunden, haha.


    Für mich selbst besteht kein Interesse.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Von der Idee her ist es auf jeden Fall sehr schön. Ich stimme zu, dass es sich mehrheitlich an jüngere Fans richtet - die eigene Wohnung als Strecke, wie cool ist das denn? Und am besten stellt man noch möglichst viele Dinge auf, damit es auch wirklich aussieht wie eine tolle Strecke. Da freuen sich die Kinder und die Eltern bestimmt auch.


    Davon abgesehen, dass sich meine Wohnung vom Aufbau her nicht ganz so optimal eignet wie diese Wohnung in der Werbung, bin ich aber auch nicht Mario-Kart-Enthusiast genug, mir das Set zu kaufen. Dennoch finde ich es eine tolle Idee und bin sicher, dass der ein oder andere sich etwas ganz Besonderes damit einfallen lassen wird.

  • Also ich finde das sieht auf den ersten Blick echt super aus! Das Kart mit Mario lässt sich gut ansehen, auch wenn man damit nicht spielen wollte. Die Idee das mit AR und der Switch zu verbinden finde ich auch super. Zumindest hier im Werbespot sieht dieser Aspekt auch sehr cool aus. Aber allein ein ferngesteuertes Spielzeug wie dieses ist ohne AR-Elemente ja schon aufregend genug. Wie das Teil letzendlich ist müsse man meiner Meinung nach abwarten, denn manchmal ist die technische Umsetzung bei solchen Dingen eher miserabel oder die Verarbeitung ist besonders billig.


    Das ist meckern auf eher hoherem Niveau aber es wäre cool wenn man auch auf die Switch verzichten könnte und es gäbe eine optionale zusätzliche Fernsteuerung, wenn man auf die AR-Elemente verzichten will.

    "Everyone's waiting for you. Everyone's waiting to throw rocks at you, spit on you, and make your life hell. Everyone you love."

    - Illusion


    ?u=https%3A%2F%2Fvignette3.wikia.nocookie.net%2Fearthbound%2Fimages%2Fb%2Fb2%2FEeriesmile.png%2Frevision%2Flatest%3Fcb%3D20100106112844&f=1&nofb=1

  • Wie geil ist das denn bitteschön? Als Kind wäre ich jetzt völlig abgegangen und hätte lautstark gerufen "ICH WÜNSCH MIR DAS ZU WEIHNACHTEN!" ...und wenn ich schon Vater wäre, würde ich sagen "ICH SPIEL MIT DIR, MEIN SOHN!" :woot2:


    Ihr wisst gar nicht, wie oft ich für meine Kisten randvoll mit Matchbox- und HotWheels-Autos Strecken durch mein Zimmer gebaut habe. Meistens waren Stifte, Lineale oder sonstige Gegenstände die Leitplanken. Damit konnte man mich stundenlang beschäftigen, nicht zuletzt hatte ich auch einen dieser Teppiche mit Straßen drauf. Da ging mein Herz einfach nur auf und MK Live: Home Circuit hat mich genau an jene Zeiten erinnert.


    Dennoch setzt das Ganze einen vernünftigen Untergrund voraus. Bei meinen Autos früher war das egal, die habe ich schließlich mit den Händen angeschoben und da war selbst ein tiefer Teppichboden absolut schnuppe. Die kleinen Spielzeugkarts dürften da jedoch ihre Probleme haben. Maximal fester Teppichboden, ansonsten sollten besser Parkett oder Fließen her.


    Es gibt ja viel fragwürdiges Merchandise, aber das hier sieht absolut genial aus. Austesten würde ich das ganze ja schon mal gerne.

  • Die Idee find ich echt cool. Der Nachteil daran ist wohl, dass sehr davon abhängt, wie es bei einem zu Hause ausschaut. Das heißt, wer nun nicht eine rießige Wohnung zur Verfügung hat oder sonst Orte im Freien, wo man das spielen könnte, schaut schonmal durch die Finger. Auch könnte es schnell recht langweilig werden, wenn man immer nur in den selben zwei Räumen spielt. Im Freien eignet es sich natürlich auch nur bedingt, weil die kleinen Autodinger nicht so aussehen, als wären sie Geländetauglich und auf der Straße brauchst du das nicht spielen, eher so in der Einfahrt zur Garage oder im Hof - falls vorhanden.

    Also wie sehr du das ausnutzen kannst hängt dann wohl ziemlich stark davon ab, wo du wohnst, so wie es aussieht?!


    Toll ist, dass man so selbst seine Rennstrecke nach seinen Wünschen bauen kann, nur ist das wohl der Alptraum aller Eltern, wenn das Kind alle fünf Minuten das Wohnzimmer komplett umräumt, nur, damit es nicht immer die gleiche Strecke fahren muss. Videospiele sind ja auch irgendwo dazu da, eben das zu simulieren, was man nicht hat oder machen kann. Warum in den eigenen vier Wänden dann Rennen fahren, wo man eh jeden Stuhl und Tisch kennt, wenn man in Mario Kart 8 einen haufen tolle Welten haben kann, mit Features, die sich nicht daheim umsetzen lassen?


    100 Euro ist, finde ich, völlig in Ordnung für so ein kleines Auto mit Kamera, wobei ich nicht einschätzen kann, was vergleichbare Technik kostet, ich nehme aber an, dass Nintendo sich nicht lumpen lässt, was die Qualität betrifft, aber auch den Preis verlangt, den sie verlangen können und dem Spieler da auch nix schenken.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #61: Albert Flanelbert Borland

    albertuej7a.jpg

    "Das glaub' ich nicht, Tim!"

  • Das Set mit entweder Mario oder Luigi kostet wohl ca. 99€, wobei die deutsche Website noch keine Preise gelistet hat.

    Lol, ja, moin.


    Der Preis wurde angepasst: Die Sets kosten auf Amazon nun 129,99€ - Mario und Luigi.


    Ich möchte allerdings jetzt vorerst nicht mit der Tür ins Haus fallen. Eventuell waren die ~99$ von gestern einfach ein sehr beschissener Platzhalter bei Amerikanischen Retailern und dieser Preis ist für die Technik realistischer?


    Für mich klingt es jetzt; erst mal; eben nach einem Sprung von 30€ - mit der hohen Wahrscheinlichkeit, dass da noch Zubehör nachgereicht wird. Aber vielleicht hat jemand mehr Ahnung (oder ein vergleichbares Angebot), welches etwas Licht ins Dunkel des Pricings bringen kann?


    Ist das Teil teuer, weil Nintendo drauf steht (gut, bei Marken wohl immer zum Teil) oder sind knapp 130€ ein angemessener Preis und vergleichbar mit anderen Produkten dieser Art?

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ist das Teil teuer, weil Nintendo drauf steht (gut, bei Marken wohl immer zum Teil) oder sind knapp 130€ ein angemessener Preis und vergleichbar mit anderen Produkten dieser Art?

    Es ist ja eigentlich nur ein ferngesteuertes Auto mit einer kleinen Gopro Dashcam (die Qualität ist jetzt mal normal, würde ich anhand des Videos sagen.


    Actioncams gibt's - laut meiner kurzen Recherche - von 30 - 240 Euro und so ein Auto kostet auch von 20 Euro aufwärts. Ich frage mich, ob Nintendo das Auto und die Kamera auch selbst entwickelt hat oder jemand anderes für das Zubehör verantwortlich ist. Nintendo war ja durch die Verarbeitung der Switch Konsole (Stichwort Drifting bei den Controllern) etwas in die Kritik geraten und so Spielzeug sollte natürlich auch den ein oder anderen Crash aushalten (ist die Zielgruppe ja eben eine Jüngere und die gehen erwartungsgemäß nun nicht immer so sorgfältig mit ihren Spielsachen um).

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #61: Albert Flanelbert Borland

    albertuej7a.jpg

    "Das glaub' ich nicht, Tim!"

  • Ich hätte 100€ als gerechtfertigt gefunden und war schon ein wenig über den Preis überrascht. Die Nintendo-Spielzeuge sind ja allesamt überteuert. Das sieht man ja auch schon bei den neuen Mario Lego-Sets die selbst für Lego-Verhältnisse den Rahmen sprengen. Aber es scheint so als ob die Nintendo-Steuer nun draufgelegt wurde. Bei der Kommunikation des Preises zu diversen Retailern und wie sie es letztendlich selbst listen gibt es viele Fehlerquellen. Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Jetzt hat es aufjeden Fall den Preis den ich mir in etwa gedacht hatte bevor ich was von den 99€ gehört hatte. :ugly2:

    "Everyone's waiting for you. Everyone's waiting to throw rocks at you, spit on you, and make your life hell. Everyone you love."

    - Illusion


    ?u=https%3A%2F%2Fvignette3.wikia.nocookie.net%2Fearthbound%2Fimages%2Fb%2Fb2%2FEeriesmile.png%2Frevision%2Flatest%3Fcb%3D20100106112844&f=1&nofb=1

  • Also auf dem französischen Amazon kostet der ganze Spaß 99€. Vielleicht ziehen andere Seiten noch nach, man wird sehen.


    Zum "Spiel" selbst: Coole Idee auf jeden Fall! Für Kinder sicherlich eine tolle Möglichkeit; sollte man zumindest den nötigen Platz dafür haben. Ich selbst werde aus mangelndem Interesse nicht zuschlagen.


    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Haha auf sowas kommt auch nur Nintendo. Geniale Idee!

    Aber wie Megaolf schon sagte, kommt es ja auf das eigene Zuhause an. Oft ist das schwer realisierbar. Bei uns zuhause im Wohnzimmer wäre genug Platz aber 129 Euro (Oder 99) sind zwar angemessen, allerdings ist die Frage wie oft ich (Und meine Töchter) damit dann spielen würden. Klar an dem Tag des Kaufs wäre der Abend gesichert aber ich befürchte nach einer Woche würden die Karts und Tore nur noch rum liegen.


    Ach ja und man muss ja auch bedenken, dass jeder eine Switch braucht..... Ne ich denke das lässt meine Frau nicht durchgehen :wink:

  • Ach ja und man muss ja auch bedenken, dass jeder eine Switch braucht..... Ne ich denke das lässt meine Frau nicht durchgehen

    Wow, ja, das hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Von wegen "Mein Sohn, ich spiele mit dir!", ich selbst würde es als Vater genauso wenig dulden, dass wir uns zweimal die gleiche Konsole anschaffen. Da ist man schnell von 130€ auf 460€ hoch. Die Software selbst ist ja kostenlos, zum Glück wird nicht noch für einen dritten Bestandteil Geld verlangt. Konsole und Fahrzeuge reichen völlig ^^


    Von daher macht das Spiel tatsächlich mehr Sinn mit Freunden als mit der eigenen Familie.

  • Sehr coole Idee und kann mir vorstellen, dass sich viele kleinere Familien sich das zulegen, weil die Kinder Mario Kart feiern. Finde es vom Preis ein bisschen zu hoch - zumal man sehr wahrscheinlich auch mehrere Switch Konsolen braucht (Ist das bestätigt?).

    Den Platz in der Wohnung/Haus bräuchte man natürlich auch noch..



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Die Idee ist zwar nicht schlecht, aber für mich wäre das nichts. 120 Euro ist mir ein etwas zu hoher Preis für ein Kart und ein paar Tore und ich glaube, das ich an dieser Spielerei eh viel zu schnell die Lust verlieren würde- da ändert die Tatsache, dass man den Streckenverlauf selber etwas beeinflussen kann, nicht wirklich viel. Ich glaube, wenn ich eine Switch hätte, würde ich lieber zu Mario Kart 8 Deluxe greifen anstatt zu dem Spiel hier...

  • Ach in einem Paket ist nur ein Kart vorhanden? Puh.... Ich dachte da wären 4 drin. Zweite Frage: Wie viele können denn mit einer Switch spielen? Weil theoretisch könnten doch mit einer Konsole mindestens zwei Spielen oder? Ggf. am TV im Splitscreen....

  • Dr.Clent

    Laut Pressemitteilung (zitiert von Polygon) braucht man für den Multiplayer-Modus mehrere Systeme…


    Demnach: Das Angebot, welches ich vorher noch eine niedliche und witzige Idee empfand, ist jetzt ja wohl pure Abzocke… klar, es ergibt schon einen gewissen Sinn (aus technischer Sicht, weil ja Kamera verbaut ist), aber dann spielt halt nur ein Player mit Kamera und der andere fährt mit dem Kart einfach so rum? Wäre doch auch kein Beinbruch, die Kids könnten sich abwechseln.


    So? Richtiger Dick-Move von Nintendo.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Jeder weiß doch (und Nintendo auch) das niemand die Wii U gekauft hat und alle Menschen eine Switch besitzen. Ist doch logisch!


    Ist schon extrem dreist und frech. Wird sehr wahrscheinlich kaum Abnehmer finden..



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Ob man es theoretisch zu zweit an einer Switch spielen kann, bezweifle ich. Die offizielle Produktbeschreibung spricht ja auch davon, dass jeder Spieler ein eigenes Kart und eine eigene Switch braucht.


    Außerdem scheinen mir irgendwie die vier Tore etwas wenig? Fraglich ist, ob man sich Tore von Freunden ausleihen kann oder noch ein Set kaufen muss, um beispielsweisere etwas komplexere Levels zusammenzustellen bzw. frag ich mich, wie viel Freiraum das mit den Toren zulässt, weil in der Produktbeschreibung steht nur, man müsse erstmal durch die Tore fahren um die Strecke "vorzugeben" aber da steht nicht, wie weit man fahren kann und wie viel Strecke da gespeichert wird. In der Werbung sieht das natürlich ultra cool aus, aber wenn ich dann nur so eine kleine Pipifatz Strecke habe mit zwei Schikanen, wirds selbst für den 6-jährigen dann schnell langweilig, kann ich mir vorstellen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #61: Albert Flanelbert Borland

    albertuej7a.jpg

    "Das glaub' ich nicht, Tim!"

  • Puh.....

    Dann ist auch die Info das die Software kostenlos ist für mich obsolet. Weil so macht es ja keinen Unterschied ob ich für das Spiel bezahle oder für einen Kart, wenn ich nur einen bekomme und auch nur ich mit meiner Switch mit fahren kann.


    Och Nintendo das ist hart. Wenn ich mit meinen beiden Töchtern eine Runde los legen möchte, dann würden folgende Aufwendungen auf mich zukommen:


    3 x Mario Kart : Home Circuit 297 €

    (Niedrig angesetzt)


    2 X Switch Lite. 400 € (Habe ja nur eine)


    Macht im günstigsten Fall: 697 €


    Ganz ehrlich wer gibt denn dafür so viel Geld aus???


    Ne Nintendo so nicht. Die Idee ist Weltklasse aber der Markt besteht nicht ausschließlich aus wohlhabenden Snobs, welche mit verwöhnten Kindern auf der Suche nach neuem Spaß sind und Geld keinerlei Rolle spielt.


    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das so Absatz findet.

  • Und dann ist es nach spätestens einer Woche uninteressant, weil die eigene Wohnung schon das Gameplay stark limitiert. Dann doch lieber zur Game-Variante greifen und einfach Mario Kart 8 oder so für die Switch zulegen. Das hat wenigstens einen Onlinemodus.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #61: Albert Flanelbert Borland

    albertuej7a.jpg

    "Das glaub' ich nicht, Tim!"