Ganondorf in BotW2

  • Wie ihr alle wisst wird Ganondorf, das Böse in Form eines männlichen Gerudos, höchstwahrscheinlich wieder eine größere Rolle im neuen Zelda-Teil spielen. Viel wissen wir zwar noch nicht, aber anscheinend erwacht der uralte Körper in einer Höhle als Link und Zelda diese erkunden. Hier ein paar Eindrücke aus dem First Look:





    Nunja, wie ihr wisst gibt es einiges zu spekulieren. Was hat diese Mumie zu bedeuten? Was hat es mit der Hand auf sich, die nach Ganondorf greift, ob im Schatten oder auf dem Körper? Was erhofft ihr euch von Ganondorf in BotW2? Welche Elemente aus früheren Zelda-Spielen sollen eventuell wieder aufgegriffen werden? Oder soll es ein neuer frischer Ganondorf sein, so völlig anders? Habt ihr auch schon eine Vorstellung wie er sich anhören wird oder soll?

    Ansonsten, wenn das Spiel schon rausgekommen sein sollte, könnt ihr ja gerne loswerden wie euch Ganondorf gefallen hat.

    EumkBww.jpg

    “To Myself, You have been doing a great job delivering the mail. I have a request for my hard-working self.

    All of the townsfolk have taken refuge. I want myself to flee, too. Even if it is not written on the schedule, I want myself to flee. Please…“

  • Da es sich bei Ganondorf ja quasi stets um ein und dieselbe Person handelt, wäre es schon cool, wenn es keine absolut neue Interpretation von ihm geben würde. Mir würde es gefallen, wenn sie bereits etablierte Elemente aus den Vorgängern übernehmen würden. In Windwaker wirkte er beispielsweise fast schon tragisch, da er sich nach einem Land sehnte, das naturbedingt nicht so tödlich ist, wie die Wüste. Anderseits sollte er so eroberungsfreudig sein, wie in OoT und TP.


    Während sich BotW stark der Charakterentwicklung Zeldas widmete, würde ich mie im Sequel mehr Tiefe für Ganondorf wünschen. Ich will wissen warum er tickt wie er tickt.

    Gleichzeitig zeigt das Wandbild im Trailer einen Ganondorf, wie wir ihn noch nicht gesehen haben (mit Dreizack zu Pferde). Dies bedeutet wohl, dass er nach WW und TP und bevor BotW nochmals aufgetaucht und dann (durch die Hand) versiegelt wurde. Also würde ich gerne mehr von dieser Zeit erfahren. Vielleicht auch mittels Erinnerungen, die man sammelt. Vielleicht befinden die sich in Kristallen etc und zeigen einem die Erinnerungen Ganondorfs.


    Weiterhin würde ich mir jetzt Bezug zum Todbringer wünschen. Ganondorf ist ja quasi die Reinkarnation des Hasses des Todbringers. Aber hier würde ich mehr Tiefe haben wollen. Ist Ganondorf sich seiner Verbindung zum Todbringer bewusst? Kann Ganondorf sogar bekehrt werden, wenn der Hass in ihm besiegt wird?


    Was ich mir spielerisch wünsche, ist einfach. Ich möchte unbedingt wieder einen coolen finalen Zweikampf gegen Ganondorf. Gerne in mehreren Phasen, so wie in TP. Seine Bestienform muss dabei nicht mehr auftreten, da wir die ja bereits besiegt haben.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Gleichzeitig zeigt das Wandbild im Trailer einen Ganondorf, wie wir ihn noch nicht gesehen haben (mit Dreizack zu Pferde).

    Klar wurde Ganondorf noch nicht direkt in der Konstellation gesehen, aber in OoT besitzt er sowohl Dreizack als auch Pferd, es ist also gut möglich, dass sich das Bild auf ihn bezieht. Trotzdem ist klar, dass er irgendwann zwischen den Spielen versiegelt wurde, da er das ja ganz offensichtlich weder in BotW noch in einem der anderen Games wurde (also nicht mit der Hand). Darüber würde ich, genauso wie du, gerne mehr erfahren.

    Ich habe einfach Lust auf einen starken, charakterstarken und coolen Anthagonist, der mir in Kämpfen alles abverlangt und charakterlich interessant ist. Ob das Ganondorf ist oder ob er, dann eben sinnvoll und nachvollziehbar, auf meiner Seite steht, ist mir dann egal.

    Gebt euch einfach viel Mühe, Nintendo!


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !


  • Zeltik hat ein interessantes Video zu Ganondorf gepostet, in welcher er sich der Frage widmet, ob es nach dem Sequel von BotW mit Ganondorf zu Ende gehen sollte, um so Platz für einen neuen Antagonisten zu schaffen.

    Interessant hierbei ist, dass er sich die Timeline anschaut und dann aufzeigt, dass Ganon sowie Ganondorf gar nicht so omnipräsent ist. Ganon hat in knapp der Hälfte aller Spiele einen Auftritt.


    Ich für meinen Teil könnte mir gut vorstellen, dass man mit dem Sequel durchaus einen Abschluss für den Charakter Ganondorf schaffen könnte. Doch dieses Ende muss nicht bedeuten, dass man Ganondorf oder Ganon nie wieder sieht. Derzeit stehen BotW sowie das Sequel am Ende aller Timelines. Das bedeutet es gäbe noch genug Möglichkeiten, um Ganon(dorf) in späteren Spielen nochmals zu zeigen. Diese könnten dann VOR BotW und dem Sequel spielen.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif