Zelda-Forum-Zeichenwettbewerb 2021 – Auswertung

  • Welches Bild gefällt euch am besten? 33

    1. 1. Ein Licht erlischt, die Dunkelheit droht (17) 52%
    2. 2. Gan-Bit (2) 6%
    3. 3. Ausbruch der Dunkelheit (6) 18%
    4. 4. Ein Spiel mit dem König (0) 0%
    5. 5. Verführung ins Verderben (3) 9%
    6. 6. Lingering Demise (3) 9%
    7. 7. Urgana greift an (2) 6%

    Na ihr ZFler?


    Die heiße Phase unseres Zeichenwettbewerbs startet jetzt – denn nun könnt ihr entscheiden, wer auf das Siegertreppchen kommt und die kleine Überraschung einheimst!


    Bevor es ans Eingemachte geht, möchte ich jedoch auch noch einmal meinen Dank aussprechen! Ich hatte wirklich erst einmal etwas Sorge, dass sich nicht viele dazu hinreißen lassen würden, ein Bild einzusenden – und nun sind es sieben tolle Kunstwerke geworden, die auch noch alle unterschiedlicher Natur sind.

    Bei allen kann man jedoch einen Bezug zu Ganondorfs Tragödie von Ich-bin-Niemand erkennen und ich bin überrascht über die Kreativität und den Charme unserer Einsendungen.


    Hier kurz die Regeln im Überblick:

    • Ende der Umfrage: 30. September 2021, 23:59 Uhr
    • Anonymität: Bitte behaltet die Künstler*Innen für euch, damit die Wahl möglichst neutral bleibt (auch, wenn man es sich auf Grund des Zelda-Forum-Zeichenwettbewerb 2021 vielleicht sowieso ausmalen kann)
    • Sonstiges: 
      • Jeder User hat eine Stimme
      • Stimmen können nach der Abgabe nicht geändert werden
      • Anonyme Wahlabgabe


    Aber nun, worauf alle gewartet haben: DIE BILDER! Die Reihenfolge dieser ist einzig und alleine durch den Zeitpunkt der Einsendung bestimmt.









    Na, habt ihr einen Favoriten? Teilt uns gerne mit für wen ihr gestimmt habt oder kommentiert die Einsendungen generell – bleibt dabei aber bitte respektvoll, denn sicherlich steckt hinter jedem Bild Mühe und auch eine Prise Mut, weil es nun auf der großen Bühne präsentiert wird.


    Jetzt wünsche ich euch eine Menge Spaß beim Abstimmen!




    Ein weiteres Werk, welches allerdings zu gut ist und daher der Fairness wegen ausgeschlossen wurde, gibt es auch noch – ihr könnt ja mal raten, wer unser hauseigener Da Vinci des Forums ist!



    *Beim ersten Titel Ein Licht erlischt, die Dunkelheit droht ist eigentlich noch ein Komma (wie in der Umfrage), da es so jedoch nicht im Spoiler verstecken lässt, habe ich es für den Zweck gestrichen!

  • Ich möchte Einspruch erheben. Das ist nicht das Ganonhaus, sondern das Haus vom Nikolaus. Wer also auch immer das gezeichnet hat, darf sein Diplom in Architektur gleich beim Ausgang abgeben.


    Ansonsten habe ich meine Wahl getroffen. Darf ichs sagen, für wen? Ich habe Bild Nummer 5 gewählt. Ganz einfach, weil es mich so ehrlich und eiskalt erwischt hat, dass ich laut lachen musste. Mein Highlight und verdienter Sieger

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #66: Little Face Finny

    littlefacefinney72k5y.png

    "It's just tiny and tiny and fits right in!"

  • Ich habe mich für Nummer 7 entschieden. Die 3 ist auch sehr schön gemacht und wenn ich was sexistisches sagen darf, ich vermute, dass es von einer männlichen Person stammt. Leider ist es nicht ganz mein Stil, erinnert mich ein wenig an comicartiges Graffiti, aber es ist wirklich gut. Die Figuren haben auch mehr Muskeln als ich mag, dazu muss aber gesagt sein, dass das nur passend für die Gerudo ist. Sie SIND nun mal muskulös.


    Warum habe ich die Nummer 7 genommen? Urganas ernster Blick hat mich überzeugt. Wie auch die 3, zeigt die 7 perspektivische Kontrolle über Figuren beim Zeichnen und es ist Bewegung drin. Da Urgana mich als Betrachter anschaut, bin ich mir gar nicht mal sicher, ob sie wirklich auf den Ritter konzentriert ist. Vielleicht wurde sie kurz abgelenkt, ansonsten wäre das kritisieren auf hohem Niveau. Ihr Fuß erscheint etwas klein, aber ansonsten anatomisch sehr schön getroffen. Was Muskeln angeht, kann der 3 jedoch nichts das Wasser reichen. Auch mit Schattierungen hat sich der Maler Mühe gegeben, wenngleich sie nicht überall auffallen. Das Schattieren ist nicht zu unterschätzen, es ist anspruchsvoll, bringt aber ordentlich Dreidimensionalität ins Bild.


    Was beide Bilder gemein haben, ist der Zeitpunkt in der Geschichte. Wie auch die Nummern 1 und 5, spielen sie auf dem dramatischen Höhepunkt und ich kann auch gut verstehen, warum ausgerechnet dieser Punkt ausgewählt wurde. Hier ist der Wendepunkt und auch Ganondorf wird umgedreht. Die Hexen haben ihr Ziel erreich.


    Urganas Angriff spielt kurz zuvor und stellt somit den Auftakt zum Finale dar. Bei der 3 kämpft Urgana noch. Ganondorfs Mutter ist in Schwierigkeiten und die Dunkelheit bricht aus Ganondorf heraus. Er hat definitiv Angst um sie. Es folgt die 5, in der welcher es um die Verführung zur Macht geht. Das Schöne an der 5 ist, dass sie auch allgemeiner gesehen werden kann, denn nicht erst ab diesem Zeitpunkt greift das Monster in den Schatten nach Ganondorf, wie in Nummer 6 zu sehen ist. In der Nummer 1 hat das Schattenmonster gewonnen. Ganondorf gibt der Versuchung nach und steht fortan endgültig und gänzlich unter dem Einfluss der dunklen Macht, nachdem er seine Mutter sterben und fallen sah.


    Ich wollte gerade schon etwas eingehender zu den anderen Bildern als nur der 3 und 7 schreiben, aber ich höre besser auf, sonst verrate ich noch damit, welches meines ist. Nach der Votingphase schreibe ich mehr.

  • Puh ist das schwer, ich habe dennoch eine Wahl treffen können auch wenn ich mehrere gerne gewählt hätte.

    Vom Humor hätte ich bei der Gerudo-Architektur glatt Megaolf Im Verdacht, aber der hat ja dementiert. Könnte aber eine Finte sein :unsure:.

  • Ich bin auch positiv überrascht, wie divers die Bilder geworden sind - echt klasse.


    Eiskalt erwischt hat mich das Gan-Bit. Damit habe ich absolut 0 gerechnet, aber ist sehr clever gemacht.


    Aber entschieden habe ich mich nicht. Nur habe ich einen Ersteindruck bekommen und aus diesef Auswahl werde ich später meinen Favoriten wählen.


    Aber generell - großes Lob an alle Künstler*innen. Wirklich tolle Bilder.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Ein wirklich großes Lob an alle Künstler*innen - es ist kein einziges Bild dabei, das ich nicht mag, und ich finde, alle sind auf ihre ganz eigene Art gelungen.


    Bild 1 überzeugt mich mit seiner Gesamtkomposition. Ich mag, dass man (vor Ganondorfs geistigem Auge?) sieht, wie Urgana tödlich getroffen in die Tiefe stürzt und Ganondorf daraufhin von Verzweiflung und Demise ergriffen wird. Die Details an Ganondorfs Kleidung, vor allem seiner Weste, gefallen mir wirklich gut, da sich der/die Künstler*in hier Gedanken gemacht zu haben scheint, wie ein Prinz gekleidet wäre.


    Bild 2 besticht durch Humor. Ich musste ehrlich ein wenig lachen, als ich es das erste Mal gesehen habe. Die Idee, dass Koume und Kotake, die alten Strippenzieherinnen, ihre Züge mit kleinen Holzfiguren an einem Schachbrett planen, finde ich genial. Außerdem mag ich die greisen Hexen - ihr Auftreten bringt dem Bild also sowieso schon mal Pluspunkte ein.


    Bild 3 hat einen tollen Comicstil und die Gesichter der Figuren gefallen mir hier so gut wie auf keinem anderen der eingereichten Bilder. Generell mag ich den Zeichenstil mit seinen dicken Outlines. Es ist auch das einzige Bild, wo ich einen Verdacht habe, welcher User der/die Künstler*in dahinter sein könnte. Ähnlich wie bei Bild 1 mag ich hier die Gesamtkomposition und dass sich das Bild eigentlich aus mehreren kleinen Bildern zusammensetzt. Das gibt dem Ganzen Dynamik.


    Bild 4 ist das einzige, das keinen düsteren Unterton hat, sondern zeigt, wie Ganondorf mit seiner Kindheitsfreundin Naboru spielt. Die Idee gefällt mir ebenfalls gut. Vor allem Naborus Gesichtsausdruck, dem man bereits auf den ersten Blick ihre diebische Freude darüber ansieht, dass Ganondorf ihr nicht das Wasser reichen kann, finde ich richtig super. Ob das der Moment ist, kurz nachdem Naboru Ganondorf seinen neuen Spitznamen "Ganondoof" verpasst hat? ^^


    Bild 5 ist etwas ganz anderes und verfolgt einen eher abstrakten Ansatz. Dass man, obwohl keinerlei Figuren zu erkennen sind, trotzdem das Gefühl hat, dieses Ding schaue einem direkt in die Seele, bezeugt wie gelungen dieses Bild ist. Ich kann gut verstehen, dass es Megaolf kalt erwischt hat! Ich mag auch, dass hier versucht wurde, etwas eher unerwartetes/eigenes zu machen. (Außerdem erinnert mich das Bild irgendwie an Majoras Maske.)


    Bild 6 zeigt wie Ganondorf und Naboru nach ihrem Spiel gemeinsam in der Wüste sitzen und Naboru es nicht lassen kann, ihren Freund aufzuziehen. Doch was eine friedliche, ruhige Szene sein könnte, bekommt durch die schattenhafte Hand, die nach Ganondorf greift, einen düsteren Unterton. Was mir besonders gut gefällt: Während man auf Naborus Seite des Bildes noch die letzten Strahlen der Sonne am Himmel sieht, herrscht über Ganondorf bereits Nacht. Ich weiß nicht, ob das von dem/der Künstler*in tatsächlich so gedacht/bewusst komponiert ist, aber für mich ist es ein geschickter Kniff, die Zukunft der beiden Figuren anzudeuten, wo sich eine der beiden dem Licht und die andere der Dunkelheit zuwenden wird.


    Bild 7 stellt den Anfang von Urganas Ende dar. Ich mag ihren Gesichtsausdruck, vor allem ihren entschlossenen Blick. Auch dass der hylianische Soldat erschrocken zurückzuweichen scheint, gefällt mir. Insgesamt ein sehr dynamisches Bild, das sich an eine ziemlich herausfordernde Szene getraut hat und einen interessanten Blickwinkel aufweist. Durch wessen Augen wir hier wohl schauen? Lauert etwa eine der alten Gerudohexen unter der Brücke und wartet auf den richtigen Moment für ihren nächsten Schachzug?


    Bild 8 ist natürlich mein Favorit, aber leider durfte ich nicht dafür abstimmen. :z17: Ne, Spaß beiseite: Die Idee ist super lustig und ich musste sehr schmunzeln. Vielen Dank für diesen gelungenen Gag an den/die Künstler*in.

  • Definitiv ein großes Lob an alle die mitgemacht haben. Und gleichzeitig herzliches Beileid, weil ich mir sicher bin dass die am liebsten über ihre Bilder diskutieren, richtigstellen und erklären würden:grin:


    Die Wahl war echt schwierig. Einfach so viele klasse Ideen und so viel Talent, und ich hoffe dass einige den Thread besuchen werden und ihre Stimme abgeben können.

  • Meine Stimme gilt natürlich dem Bonusbild.

    Bis auf eine Zeichnung, die eher simpel daherkommt (no offense), empfinde ich alle Werke als recht beeindruckend. Mithalten könnte ich bei weitem nicht, ich hab aus guten Gründen gar nicht erst teilgenommen. Sehr interessant finde ich ja Nummer 5, hab mich allerdings für Nummer 2 entschieden. Herrlich bekloppt, mir gefällt die Umsetzung.

  • Ich habe echt Schwierigkeiten mich zu entscheiden und stelle mir die Frage, ob es möglich ist


    entweder ein Punktesystem bei solchen Wettbewerben anzubieten


    oder mehrere Stimmen abgeben zu können.


    Es ist ein passenderes Gefühl, wenn ich beispielsweise einem Bild 7 Punkte geben würde und dem anderen 5, oder so statt nur "Ja-Nein".

    Wenn ich lediglich eine Stimme abgebe, habe ich den Eindruck nur ein Bild gut zu finden - was aber nicht der Fall ist und überhaupt nicht der Realität entspricht.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Zitat von Gravost

    Wenn ich lediglich eine Stimme abgebe, habe ich den Eindruck nur ein Bild gut zu finden - was aber nicht der Fall ist und überhaupt nicht der Realität entspricht.

    Das ging mir auch durch den Kopf. Für mich gibt es auch mehrere, weswegen ich mich dafür entschied, zu ein paar Bildern zusätzlich etwas zu schreiben, aber auch da musste ich mich einschränken, weil ich selber teil nahm. Du selbst weißt ja, dass du mehrere gut findest, du hast es selbst gesagt. Und ich glaube auch nicht, dass die Leute glauben, dass du zwangsläufig nur ein Bild gut fandest, nur weil du nur eine Stimme abgegeben hast, falls du das getan hättest, denn du hast nunmal nur eine. Natürlich stehen Künstler auch ein wenig emotional hinter ihren Bildern, es ist immerhin etwas, das sie selbst erschaffen haben und sie selbst wissen am besten, wieviel Mühe sie hinein gesteckt haben, aber selbst sie wissen, dass ihr Bild nicht als schlecht angesehen sein muss, nur weil sie mal von jemanden keinen Punkt bekommen haben. Das war bei meiner Geschichte zu Ganondorf nicht anders.

  • Zwei Stimmen wären natürlich möglich, aber da ist eben die Frage: Heißt es dann, dass du nur zwei Bilder gut findest? Aber natürlich lässt sich für das nächste Mal ein neues System überlegen, nur frage ich mich, wo dann die Grenze ist, denn wenn man alle Bilder gleich toll findet, müsste man vielleicht ja (in diesem Fall) sieben Stimmen vergeben können.


    Was euch an welchen Bildern gefallen habt, könnt ihr ja in Posts zum Ausdruck bringen und die Künstler dürfen natürlich nach der Wahl alle ihr Herz auch ausschütten!


    Bei einer Punkte-Abzählung (wie z.B. bei „Spiel des Jahres), wäre das „Problem“ halt, dass dadurch viel, viel mehr Arbeit auf das Team zukommen würde, denn jeder Stimmzettel müsste dann manuell durchgezählt werden – und ich kann nach den Awards sagen, dass das eine Heidenarbeit sein kann und man natürlich, wenn man gewissenhaft ist, mehrmals prüfen muss, ob man selbst richtig gezählt hat.


    Es ist nicht so, dass ich nicht bereit wäre mehr Arbeit auf mich zu nehmen, aber dann ziehen sich solche Sachen natürlich noch länger und der Wettbewerb läuft Ende September dann ja natürlich schon zwei Monate.


    (Ich weiß, mein Post kam nach den Awards wie aus der Pistole geschossen, aber dafür musste ich mich auch EXTREM in die Sache reinsteigern xD)


    Wie gesagt, für Ideen offen und per se lässt sich sicher etwas finden, dies nur mal meine zwei Pfennig dazu, dass ein Punkte-System wohl nur „manuell“ möglich wäre, während eine Umfrage wenigstens automatisiert ist und keine Fehlerchen meinerseits beim Auszählen passieren könne, weshalb Siegerehrung und Co. schneller erfolgen können z.B.

  • Das ist eigentlich eine gute Idee, vielleicht so als Ranking. Also im Sinne von dass jeder eine Rangfolge aufschreibt und entsprechend gewertet wird, nach dem Motto

    1.Platz = 7 Punkte

    2.Platz = 6 Punkte...


    Allerdings ist das sowohl bei den Usern als auch bei denen, die zählen müssen, ein höherer Aufwand.


    Edit: seh jetzt den Post von Yuffie, und kann ich auch so nachvollziehen. klappt auch so schon gut :grin:

  • Habe meine Stimme jetzt auch abgegeben. Es fiel mir echt schwer, mich zu entscheiden, aber schlussendlich habe ich mich für das Bild entschieden, das mir klassische Artwork-Vibes a la Final Fantasy oder Secret of Mana beschert hat. Welches Werk es nun ist, möchte ich nicht verraten.

    Aber es fiel mir viel schwerer, als bei dem Schreibwettbewerb. Ich glaube, ein Punktesystem wäre cool gewesen, da ich irgendwie fast jedem Bild etwas abgewinnen konnte. Man merkt den Werken einfach an, wie sehr sich die Künstler*innen angestrengt haben und wie viel Zeit, Energie und Engagement eingeflossen sind!

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Erst einmal: Danke für die Organisation Yuffie und das Team! Ihr habt da mal wieder, etwas tolles auf die Beine gestellt. <3


    Und auch danke an die Teilnehmer. Jetzt wirds für mich knifflig. Ich habe noch nicht abgestimmt, weil ich in mich gehen muss, was für mich der Sieger ausmacht. Ist es Zeichenidee, Zeichenstil, Gesamtpaket. Ich habe nicht viel Ahnung von Kunst, aber es gab ein Bild, welches mich direkt abgeholt hat. Aber ich möchte nicht stumpf abstimmen, sondern es versuchen so fair wie möglich zu halten. ABER allesamt sind klasse!


    Am unterhaltsamsten war "Gan-Bit". Ich musste wegen der Idee echt lachen. Btw. könnte das Bonusbild mein Zeichenstil sein. Ich sehe mich hier zu 100% wieder.

    134d3c48c5b3c3282471ee0754148af7.gif

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Soeben habe ich meine Stimme auch abgegeben. Dazu möchte ich aber sagen, dass mir alle Bilder echt gut gefallen, das Bonusbild natürlich eingeschlossen. Besonders toll finde ich, wie unterschiedlich die Kunstwerke alle geworden sind - einige sind traditionell mit der Hand gezeichnet, andere wiederum greifen auf Funktionen am PC zurück und dann gibt es natürlich noch bunte und schwarz/weiß gehaltene Werke! Es ist wirklich alles dabei.


    Ich habe mir zu jedem Bild ein wenig Gedanken gemacht und diese aufgeschrieben. Wer möchte, kann ja in den Spoiler schauen. Natürlich weiß ich nicht, ob ich mit meiner jeweiligen Interpretation richtig liege, wenn nicht, dürfen mich die Künstler nach Ablauf der Stimmenabgabe gerne korrigieren :wacko:

    Ganz eindeutig ist, dass alle Bilder gelungen sind und man sieht, wie viel Mühe die Künstler in ihre Werke gesteckt haben. Ich habe sogar so meine Vermutungen, hinter welchem Bild welcher Künstler steckt und werde nach der Auflösung mal schauen, ob ich richtig lag. Ich kann jedoch sagen, dass mir die Wahl echt nicht einfach fiel, da ich am liebsten für alle gestimmt hätte.


    Ich freue mich sehr, dass wir eine so kreative Community haben!

  • Ähnlich wie Megaolf habe ich am Anfang noch darauf gepokert, das vllt. nur Grünschnäbel beim Turnier mitmachen, weil die erfahrenen Zeichner keine Zeit oder Lust dafür aufbringen können. (Her mit den Triforce-Fragmenten! :pöhse:) Aber diese Hoffnung habe ich schnell wieder verworfen, nachdem mir beim Betrachten der Spoiler immer wieder die Kinnlade runter gefallen ist.


    Nicht nur die erfahrenen Zeichner haben hier absolut abgeliefert, selbst die weniger geübten Zeichner / Maler haben wirklich kreative und charmante Bilder erschaffen. Ich bin begeistert. Gefallen tut mir tatsächlich jedes einzelne Bild, und keines hat das vorgegebene Thema verfehlt. Ob Witz, Abstraktion oder realistische Nachstellungen. Ob Bleistiftskizze, Comic oder Aquarell-Gemälde. Die Einsendungen hauen mich einfach um, und ich bin stolz ein Teil dieser kreativen & leidenschaftlichen Community zu sein. :grins:


    Entschieden habe ich mich am Ende aber für die 1. Einsendung. Da musste ich auch gar nicht lange drüber nachdenken, denn das Motiv trifft einfach genau den richtigen Nerv bei mir. Unabhängig davon, wie gut oder schlecht es gezeichnet wurde. Ich finde es sehr passend, wie befremdlich und gleichzeitig mächtig die Gestalt vom Dämonenkönig Todbringer in der Zeichnung dargestellt wird. Hat etwas von kosmischem Horror, wie das abstrakte Überwesen seine ungeheure Kraft an Ganondorf weitergibt. Deswegen geht meine Stimme an das Werk namens "Ein Licht erlischt, die Dunkelheit droht". :glubsch:

  • Selten werde ich vor die Qual der Wahl gestellt und noch seltener ist es der Fall, dass aus den Optionen die präsentiert werden mir einfach alles gefällt.
    Jede Interpretation erzählt eine unglaublich tolle Geschichte, die Stile sind allesamt so unterschiedlich und auf ihre Art einzigartig. Es gibt wirklich kein Bild was ich von vornherein abgelehnt habe was meine Entscheidung irgendwie erleichtert hätte. Im Gegenteil. Jedes Detail ist so faszinierend, dass ich es aufsauge.


    Ein großes Lob an alle Zeichner vorweg. Ihr habt wahrlich eine saumäßig tolle Arbeit hinterlassen. Es freut mich auch gelesen zu haben, dass ihr so richtig Spaß hattet. Ohne euch gäbe es keinen Wettbewerb und ich weiß wie schwer das sein kann sich zu überwinden wenn es heißt: „Male mal ein Bild.“ Hab ich früher in der Schule schon immer gehasst xD


    Jedenfalls ging meine Stimme an das erste Bild. Das Bild habe ich deswegen genommen, weil es in mir eine unerklärliche Emotion auslöst was in meinem Schädel die Worte formt: „Will haben!“

    soundofsilencecqktg.png

    ~ Klickt auf die Signatur und gelangt zum Portal einer fantasievollen Welt! ~

  • Zitat von Sylph

    Ich habe sogar so meine Vermutungen, hinter welchem Bild welcher Künstler steckt und werde nach der Auflösung mal schauen, ob ich richtig lag.

    Na, da bin ich mal gespannt, wen du hinter Ausbruch von Dunkelheit vermutest. Bin wegen den Kunstwerken, über welche sich so manche Bewohner aufregten, sie an ihren Wänden vorzufinden, ja nicht gut zu sprechen auf Graffitistyle, doch Ehre dem, dem Ehre gebührt. Die Hexen sind wirklich wundervoll geworden, wie sie so verschlagen schauen. Die besten Figuren auf dem Bild, wie ich finde und die Gerudo haben insgesamt auch ihre typischen Nasen. Aber dazu später.