• Dieser Funracer erschien 1994 für MS-DOS. Entwickler ist Beavis Soft, Publisher ist 3D Realms (ehemals Apogee). Cascadia Games brachten 2016 ein HD-Remake, doch das war so mies, dass der Verkauf über Steam eingestellt wurde. Das Original ist dank DOS-Emulator für aktuelle Systeme auf Steam und GOG erhältlich.

    Das Spiel ist ein Klon von Super Mario Kart für PC. Acht Tiere fahren hier in sechs Cups zu fünf Strecken in typischen Rennen gegeneinander. Außerdem gibt es zwölf Arenen für Gefechte gegen wehrlose Enten oder ein Duell zu zweit (ohne CPU). Die Zweispielermodi sind im Splittscreen möglich, unterstützt werden auch Modem und Nullmodem-Kabel, was heutzutage vermutlich nicht mehr möglich ist.


    Der Racer ist okay. Hatte damals eine Lücke für PC-Spieler geschlossen, die neidisch auf das Super Nintendo schielten. Es gibt nur eine handvoll Items, doch dafür kann man mehr als eins pro Runde ergattern, wodurch das Spiel zumindest auf dem Papier dem Vorbild überlegen ist. Außerdem sind Igel über die Strecke verteilt, diese kann man zusätzlich als Geschoss verwenden (wie grüne Panzer bei Mario Kart), wodurch man also zwei Items gleichzeitig tragen kann.


    Einen kleinen Skadal um das Game gab es auch noch. So ging der Entwickler zuerst zu seinen damaligen Publisher Copysoft und stellte das Spiel vor. Man einigte sich jedoch später mit Apogee mit der Finanzierung. Doch kurz vor der Veröffentlichung brachte Copysoft das Game Skunny Kart auf Basis von hinterlassenem Quellcode von Wacky Wheels auf den Markt. Der Name Copysoft kam also nicht von ungefähr. :wink: