Meinung zur Minitendogalerie

  • Die Idee ist eigentlich gut, nur die Umsetzung ist dann doch eher frustrierend, weswegen Ich die Minitendo-Galerie nie wirklich beachtet habe. Wenn Ich etwas anfange, dann will Ich es auch beenden - zu 100%. Wenn Ich eine Figur nicht bekommen kann, nur weil dem Typen mein Foto nicht passt ist und es sich um einen Gegner handelt, wie etwa den Maskenkönig, der halt nur 1x im Spiel auftaucht, dann ätzt das schon ganz gewaltig. Da hat man dann auch keine Lust mehr, die anderen Figuren zu sammeln, weil man ja sowieso weiß, dass die Sammlung nie vollständig sein wird :/
    Auch ist das ganze sehr langatmig und unkomfortabel, da man ja nur 3 Fotos zeitgleich schießen kann. Bei der Anzahl der Figuren ist es halt extrem anstrengend, nach 3 Fotos immer erst mal wieder nach Tantopia segeln zu müssen. Währen diese 2 Punkte nicht, wäre die Galerie 'ne prima Sache, aber so ist es doch eher 'ne nervige Angelegenheit~

    Ed: Ach ja und dazu kommt noch, dass man ja nur 1 Foto entwickeln kann. Das zieht sich so dermaßen und irgendwann kann man die Tag/Nacht-Melodie auch nicht mehr hören <.<

  • Voll toll! Ich liebe solche Aufgaben. Als ich die Galerie entdeckt habe, war ich gleich hin und weg. Sofort habe ich mich daran gemacht, die Galerie zu vervollständigen. Geschafft habe ich es nie. Das Original-Spiel ist ehrlich gesagt ziemlich gemein, da man nur drei Fotos machen konnte und man nie wusste, ob man das Objekt jetzt auch richtig getroffen hat. Um so genialer fand ich die sehr gut gelungene Verbesserung in der HD-Version. Jetzt kann ich 12 Fotos machen und ich habe sogleich auch ein kleines Symbol beim Fotoschießen, das mir verrät, ob die Qualität gut ist oder nicht. Ich fand es echt sehr schön, dass die Entwickler sich hier noch mal Gedanken gemacht und an dieser Stelle ein paar Schräubchen gedreht haben.


    Die Mini-Nintendo-Galerie ist ein ganz großer Grund, warum ich das Spiel so sehr liebe.

  • Ein richtig schöner Zeitvertreib, wenn man mal keine Lust auf die Mainquest hat. Meister Minitendo ist so ein super Weirdo, der muss einem einfach symphatisch sein. Ich mag ja sowieso die Fotobox in allen Zeldaspielen und freue mich jedes Mal, wenn man eine bekommt.

  • Hier mein alter Beitrag:


    Die Minitendogalerie ist wirklich eine tolle Sache. Wie ich finde hätte sie eine eigene Insel verdient die mit der Schnellreise direkt erreichbar ist. Sie hat wirklich sehr viel Charme, ich liebe den damit verbundene Charakter, die Figuren, die einzelnen Räume und die ganzen Beschreibungen die man sich durchlesen kann. Das ist einfach so wunderbar liebevoll. Wer mit dem ganzen Content von The Wind Waker noch nicht bedient ist, hat mit der Minitendo-Galerie allerhand zu tun. Wie ich finde eine schönere Alternative zu den 9999-Krogsamen aus BotW und dessen Foto-Modul (wo man sich die Fotos sogar aufkaufen kann).

  • Habe mich in meinem jetzigen Durchlauf auch mal dieser überwältigenden Aufgabe gewidmet - und es macht sogar Spaß. Ich würde jedoch behaupten dass es völlig genügt, sich eben diesen Spaß nur einmal im Leben zu gönnen, da es doch sehr zeitintensiv ist und aufgrund der begrenzten Menge an Bildern, die man als Vorlage für die Plastiken speichern kann, sehr viel hin und her ist. Natürlich gibt es da die Teleport-Funktion, die das ständige Zurückreisen nach Tanntopia erheblich erleichtert, aber dennoch sehr eintönig. Umso besser, dass mittlerweile jeder Raum zu gut 3/4 gefüllt ist. Jetzt beginnt dann so langsam die wirklich schwierige Suche nach fehlenden Figuren...

    Erlaube mir, dich zu warnen, dass es ein gefährliches Unterfangen ist, meine Genialität in Frage zu stellen; es könnte deinen Tag um einiges surrealer machen.


  • Oh ich erinnere mich. Gerade zum Ende hin ein echt langwieriges Unterfangen.

    Aber ist halt auch so eine positive Seite von WW. Diese ganzen Dinge, die man nebenbei bzw. im Anschluss an das Hauptspiel erledigen kann..


    Ich meine mich erinnern zu können die Teleportfunktion gar nicht genutzt zu haben. Ich habe ewig dafür gebraucht.