Was habt ihr zuletzt geschafft?

  • Ich habe in MM3D jetzt die Bremer-Maske sowie die Kabumm-Maske geholt. Außerdem habe ich die große Geldbörse bis zu 200 Rubine bekommen und die große Bombemtasche bis zu 30 Bomben ergattern können. Irgendwie bin ich in diesem Spiel viel zu chaotisch und habe noch keinen Überblick. Ich renne von einem zum nächsten ohne dabei irgendwas zu erreichen und steuer nur planlos durch die Gegend. Vielleicht sollte ich doch zuerst die Dungeons machen, bevor ich mich um die ganzen Sidequests kümmere - oder zumindest wenigstens den ersten.


    You've met with a terrible fate...
    Haven't you?

  • In Hyrule Warriors hatte ich heute zum ersten Mal einen Online-Link. Die Schlacht habe ich auch fertig bekommen, aber leider ist das Spiel eingefrohren, bevor ich die Belohnung bekommen konnte.


    In Skyward Sword habe ich das Heldenlied von Eldin und Phirone bekommen. Und jetzt bin ich gerade in der Wüste Ranelle, um den dritten Teil vom Heldenlied zu bekommen.


    In Endless Ocean 2 habe ich einen neuen Spielstand angefangen. Meine Figur ist jetzt ein männlicher Taucher, der etwas japanisch aussieht, schwarze Haare hat und Link heißt. In diesen Spielstand habe ich jetzt die ersten zwei Teile von einer Flöte gefunden. Das erste Teil habe ich im Gatama-Atoll im Frühlingsgarten gefunden und das zweite Teil lag auf dem Grund von tiefen Loch. Außerdem habe ich jetzt einen Delfin als Partner. Diesen habe ich Eldin genannt und habe ihn auch schon etwas trainiert.

  • Nachdem ich den zweiten Tempel bei Majoras Mask erledigt habe, hab ich mich wieder ein wenig mehr auf die Nebenquests konzentriert, hier und da ein paar Herzteile und Masken geholt, ein paar Rubine eingespart und das erste Skulltula Haus gemacht. Ich habe noch die Zoraschuppe geholt und werde demnächst den Enterhaken holen bzw danach die Schädelbucht erledigen. Ich hoffe nur, dass Gyorg nicht zu schwer wird, ich habe nämlich noch nicht so viele Herzcontainer, vielleicht hole ich erst alle Feen, damit doppelte Energie habe und mache Gyorg danach

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Die letzten Tage über konnte ich nach langer Pause wieder mal Hyrule Warriors spielen. Dank des DLC Hero of Hyrule habe ich mittlerweile auch alle spielbaren Charaktere, allerdings sind sie noch nicht so hoch gelevelt. Link ist noch irgendwo in den 80ern, während der Rest in den 60ern und abwärts ist. Heute habe ich es auch endlich geschafft, alle Skulltulas im Legenden-Modus zu sammeln. In der Abenteuer-Karte bin ich noch nicht ganz fertig, es fehlen noch jeweils etwas unter zwanzig Skulltulas und Herzen und ein paar A-Ränge. Viele Missionen sind ziemlich schwierig - einige von ihnen werden schon spürbar einfacher, wenn man seine Charaktere zwischenzeitlich in anderen Missionen um ein paar Zehnerstufen stärkt und neue Waffen findet. Ein Teil der Missionen ist wirklich fies, aber irgendwann werde ich alles schaffen.


    In der Schatten-Karte habe ich bisher nur ein paar Missionen ausprobiert, vorher möchte ich lieber die Abenteuer-Karte komplett abschließen. Sonst entsteht ein zu großes Durcheinander. Jedenfalls habe ich schon ein Ansteigen des Schwierigkeitsgrads gespürt. Die Termina-Karte habe ich mir nur aus Neugier kurz angeguckt, sieht aber schonmal ganz interessant aus. An dieser Stelle auch noch einmal ein wörtliches Danke an Aero : für die Beschreibung. Als der Mond nach drei Missionen plötzlich einstürzte, dachte ich mir, dass das doch nicht gewesen sein könne. Glücklicherweise ging der Zähler aber dann auf 72 hoch. Vermutlich mache ich die Termina-Karte dann nach der Schatten-Karte. Die Master-Quest-Karte habe ich mir noch gar nicht angeguckt, nur die Karte. Sieht ziemlich groß aus. Ist das dasselbe wie die Abenteuer-Karte, nur schwieriger? Wenn ja, dann wird das bestimmt ein Spaß...


    Die Schlacht habe ich auch fertig bekommen, aber leider ist das Spiel eingefrohren, bevor ich die Belohnung bekommen konnte.


    Ach, ist das also bei Dir auch so? Das ist ärgerlich. Ich dachte zunächst, dass ich allein dieses Problem hätte, aber anscheinend ist die Software wirklich nicht ganz sauber. Seit ich Hyrule Warriors besitze, ist es bestimmt schon rund zehn Mal hängengeblieben, meistens direkt nach einer Mission. Erst gestern war es wieder so.

  • Bei Tales of Symphonia habe ich wieder einige Stunden weitergespielt. Besonders dieser Teil der Story war sozusagen unheimlich theorielastig, sodass ich mich selbst nicht mal mehr so gut dran erinnern kann, es ist einfach zu viel gewesen ^^


    Nachdem ja Colette erkrankt war und ich in den Wald bin, habe ich nach diesem schönen Overworld Rätsel das Elfendorf gefunden. Dort konnte ich meine Ausrüstung aufbessern und habe den Stab des Ältesten überreicht bekommen. Als ich bin zu dieser Schlucht nebenan und das Rätsel mit den Blumen war einfach nur nervig. Ich habe eine knappe Stunde benötigt, bis ich dann endlich mal oben am Gipfel angekommen bin, weil ich immer irgendwie eine falsche Blume benutzt habe und wieder an den Anfang kam. Die Gegner sind auch immer wieder neu gespawnt und haben mich aufgehalten.


    Aber egal, irgendwann nach einem kleinen Bossfight gegen eine riesige Pflanze konnte ich das heilende Kraut besorgen. Der Bewohner des Hauses am Gipfel hat mir auch verraten, dass Yggdrasil der Held Mithos aus der Geschichte ist. Um Colette zu retten musste Altessa nur noch die Runenfassung herstellen, kein großer Aufwand, doch über Nacht gabs einen kleinen Überfall. Yuan hat alle Freunde unter Drogen gesetzt, damit sie länger schlafen, nur Lloyd hat er dann geweckt und ihm Kratos vor die Füße geworfen. Dann kam heraus, dass Kratos Lloyd's Vater ist, was ich allerdings schon wusste, weil ich es mir versehentlich gespoilert hatte. während meinen ToS2 Zeiten habe ich etwas im Wiki gestöbert und da stand es gleich im ersten Satz des Lloyd Artikels. Des Weiteren war der Junge Mithos, welcher Lord Yggdrasil ähnlich sah und den gleichen Vornamen hatte, tatsächlich er selbst (wer hätte es gedacht).


    Doch der Verrat hörte nicht auf. Den Turm des Heils in Tethe'alla habe ich auch komplett durchgespielt, wo ich Kratos bekämpfen musste und erfolgreich siegte. Dann ging es in diese verstörende Stadt der Engel und am Ende gabs einen Kampf gegen Yggdrasil selbst. Ich habe mir gedacht, dass ich ihn wohl wieder nicht schlagen kann und habe es auch schnell an seinem Kampfstil bemerkt. Als Lloyd KO. war habe ich nichts mehr unternommen und tatsächlich war der Kampf nicht machbar. Allerdings sind die Freunde nochmal davon gekommen. In der Nacht des Angriffs wurde Altessa verletzt und ich bin nach Flanoir gereist, wo ich die Musik und den Schnee genossen, meine Ausrüstung etwas verbessert und einen Arzt aufgesucht habe. Danach musste ich wieder zum Turm des Heils und Zelos hat sich plötzlich von der Gruppe getrennt und Cruxis angeschlossen, denn er sagte einst, dass er sich immer den besseren anschließt und nur so sein Leben aus Auserwählter los wird, er möchte nämlich normal sein. Das ganze kam heraus, als er Colette Cruxis übergeben hat und gleich mit abgehauen ist.


    Nun wird die ganze Zeit schon vom finalen Kampf geredet, doch ich habe noch aus folgenden Gründen meine Zweifel:

    • Ich habe nicht mal 35h Spielzeit auf dem Kasten. Das sind nicht mal annähernd die von der Packung versprochenen 80h bzw. die 60h, die rauskommen würden, wenn man die Spielzeit beim Disc-Wechsel verdoppelt
    • Der Endboss wäre ziemlich mies zu besiegen für Gamer, die Colette oder Zelos als Mains oder einfach nur gerne im Team haben
    • Lloyd und Co. haben allesamt sämtliche starken Artes noch nicht erlernt
    • Ich kann auch noch keine Spezial Attacken durchführen


    Wäre zu schade, wenn es nun bereits vorbei wäre, wo ich doch mich einem Höhepunkt der Story nähere bzw. bereits am Gipfel bin, wo sich das Blatt wendet.

  • Vermutlich mache ich die Termina-Karte dann nach der Schatten-Karte. Die Master-Quest-Karte habe ich mir noch gar nicht angeguckt, nur die Karte. Sieht ziemlich groß aus. Ist das dasselbe wie die Abenteuer-Karte, nur schwieriger? Wenn ja, dann wird das bestimmt ein Spaß...


    Ich würde dir definitiv empfehlen, nach dem normalen Abenteuer-Modus erst die Master Quest-Karte zu machen. Sie ist insgesamt betrachtet nur geringfügig schwieriger; die meisten Schlachten sind letztendlich einfach nur Kopien aus dem normalen Abenteuer-Modus, aber mit dem Unterschied, dass sogenannte "Master Quest-Regeln" hinzugefügt werden, die dem Spieler bestimmte Einschränkungen wie z. B. "keine Angriffs-Items" auferlegt. Zudem kannst du auf dieser Karte die Stufe 2- und Stufe 3-Waffen für Cia, Volga und Pyroma (und auch die ersten 8-Bit-Waffen) finden.


    Der Vorteil dieser Abenteuer-Karte ist allerdings, was auf jedem einzelnen Feld mindestens ein Element empfohlen wird, wodurch fleißiges Schmieden von Verteidigungsmedaillen belohnt wird. Mit einem empfohlenen Element sind Schlachten schon mal um einiges leichter, da mit der richtigen Medaille der Schaden merklich reduziert wird. Die Schatten-Karte hat sehr viele Schlachten, für die kein Element empfohlen wird... und da können dir selbst einfache Bodentruppen mit einem einzigen Treffer bis zu drei Herzen abziehen – unabhängig davon, wie stark dein Kämpfer tatsächlich ist.


    Beim Abenteuer-Modus würde ich dir also empfehlen, die einzelnen Karten der Reihenfolge nach zu machen.


    Ach, ist das also bei Dir auch so? Das ist ärgerlich. Ich dachte zunächst, dass ich allein dieses Problem hätte, aber anscheinend ist die Software wirklich nicht ganz sauber. Seit ich Hyrule Warriors besitze, ist es bestimmt schon rund zehn Mal hängengeblieben, meistens direkt nach einer Mission. Erst gestern war es wieder so.


    Das finde ich interessant. Ich spiele diesen Titel sehr ausgiebig seit dem Release, und es ist bei mir noch kein einziges Mal eingefroren.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Ich habe bei Majoras Mask wieder etwas weitergespielt, es hat doch etwas länger gedauert, als angenommen, bis ich in den Palast komme, ich habe fast einen ganzen Tag gebraucht, um den Enterhaken sowie vier Eier aus der Piratenfestung und dann noch drei Eier aus der Schlangenhöhle zu holen. Dann habe ich gleich noch das zweite Skulltulahaus gemacht und mir die große Geldbörse geholt, das Biberrennen für die vierte Flasche erledigt und noch ein paar Kleinigkeiten gemacht, wie der Hand am Scheißhaus etwas Papier besorgt. Nun steht mir und dem dritten Tempel nichts mehr im Weg.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • In Koyotl habe ich jetzt Gandru der Unbezwingbare (offenbar ist er doch nicht so unbezwingbar!) und Medornik der Starke für die Quest Mein Vater! Eine neue Spur! besiegt. Dann habe ich die geheime Notiz, die Medornik hinterlassen hat, aufgehoben und brachte zu zum Auftraggeber Palatau. Dieser wollte, dass ich ihn in den tieferen Höhlen der Finsternis treffe. Da die Gegner dort jedoch Level 38 haben, und mein Charakter erst Level 32 ist, muss ich zuerst etwas leveln.

  • Fifa 15 (PC): Ist ja furchtbar, wenn man mal eine Woche lang nicht spielt. Gleich vergessen, wie man was genau wie macht. Gegen die KI ists trotzdem langweilig und ich hoffe, morgen wieder gegen einen menschlichen Gegner vorm Monitor antreten zu können.


    Pokémon Shuffle: Ich bin etwa im 60er Bereich. 3 Klunker gegen 18 Runden. Die gingen fast alle verzweifelt gegen

    drauf, ersteres ohne Erfolg, drauf. Ebenso hab ich mich in Stufe 2 und 9 im Bonus versucht. Diese Zeitmodi machen mir schwer zu schaffen, weil sie sich komplett anders spielen, hektisch und unübersichtlich.
    Leider keine Mauzirunden aktuell, da das Gerät hier ohne Internet ist.


    Batman Arkham Asylum (360): Nur nochmal kurz reingeguckt, um über den Nachfolger nachzudenken. Nach Storyende ist ja überhaupt nichts mehr los. Kurz auch in den 3D Modus geguckt, da GotY Edition. Strengt an, aber lustig sind sie, diese Rotgrünbrillen.


    Tekken Tag Tournament 2 (360): 2x Arcademodus, einmal mit Xiayou + Paul, einmal mit Armor King + Violet, um weitere Endvideos freizuschalten. Immer mal wieder ist das Spiel echt okay.


    Mag nach meiner Krankheitsrunde letztens bald mal wieder in die großen Spiele einsteigen.

  • In Dragon Age Inquisition endlich die Story beendet. Hab es sehr schleifen lassen weil mich ihrgendwann die immer gleichen Quests sehr gelangweilt haben. Und leider wird man dazu gezwungen, da man sonst nie das erforderliche Level für die Story Missionen erreicht. Sehr blöd, bedeutet auch für mich das ich es nicht noch einmal durchspielen werde. Das Finale war leider auch etwas zu leicht und ging viel zu schnell über die Bühne, das könnt ihr besser Bioware!
    Der Abspann lässt aber einen vierten Teil erwarten. Dann sollte sich Bioware wirklich wieder auf die Stärken des ersten Teils konzentrieren. Damit meine ich besonders die Story und Nebenquests. In Origins gab es keine einzige Quest die langweilig war, jede einzelne hatte ihr eigene kleine Geschichte. Man versank regelrecht in der Welt.
    Inquisition war auf keinen Fall schlecht, immerhin Welten besser als der grottige zweite Teil, doch leider deutlich schwächer als das Meisterwerk Origins.


    So, und jetzt brauch ich ein neues Spiel!

  • Ich habe Tales of Symphonia gestern Abend LEIDER schon durchgespielt. Gerade jetzt, wo die Story so schön unvorhersehbar und jeden Moment überraschend war. Wo ich mich so richtig eingelebt und ein wunderbar harmonierendes Team aus Lloyd, Raine, Presea und Regal zusammengestellt habe. Wo mich doch der Soundtrack gepackt hat und die Kämpfe schön lang wurden. Aww... ;(


    Nun wird die ganze Zeit schon vom finalen Kampf geredet, doch ich habe noch aus folgenden Gründen meine Zweifel:

    • Ich habe nicht mal 35h Spielzeit auf dem Kasten. Das sind nicht mal annähernd die von der Packung versprochenen 80h bzw. die 60h, die rauskommen würden, wenn man die Spielzeit beim Disc-Wechsel verdoppelt
    • Der Endboss wäre ziemlich mies zu besiegen für Gamer, die Colette oder Zelos als Mains oder einfach nur gerne im Team haben
    • Lloyd und Co. haben allesamt sämtliche starken Artes noch nicht erlernt
    • Ich kann auch noch keine Spezial Attacken durchführen


    Wäre zu schade, wenn es nun bereits vorbei wäre, wo ich doch mich einem Höhepunkt der Story nähere bzw. bereits am Gipfel bin, wo sich das Blatt wendet.


    Es war nicht ganz der Endkampf, aber es waren nur noch 5 gefühlt kurze Stunden mehr bis zum Finale. Ich habe mich beim Turm des Heils durchgekämpft und neben Zelos und Colette einen Partner nach dem anderen verloren, die sich alle für Lloyd geopfert haben, damit dieser Colette rette. Irgendwann war ich alleine und stand plötzlich Yggdrasil gegenüber, der Martel in Colette übertragen hat. Zelos hat die Gruppe jedoch nicht wirklich verraten, denn mit dieser Aktion konnte das nötige Material beschaffen, damit ein gewöhnlicher Mensch das ewige Schwert führen kann, die Freunde hat er auch gerettet. Erst kam es zum Kampf gegen Pronyma und anschließend gegen Yggdrasil, beide waren recht leicht zu schaffen. Martel hat in Colette's Körper Mithos Y. auch noch abgewiesen. Er selbst ist nach dem Kampf aber nicht gestorben, sondern lebte wie Alicia Combatir im Exsphere noch weiter, den Genis als Erinnerung an seinen Kumpel Mithos an sich nahm, auch wenn es nur vorgetäuschte Freundschaft war.
    Im Elfenwald konnte ich dann noch Kratos bezwingen und den Pakt mit Origin schließen. Dirk hat mir zudem die starke Klinge Feuer und Eis geschmiedet. Aber diesem Moment wusste ich auch, dass ich mich dem Ende nähere, weil ich das Schwert zum einen storybedingt erhalten habe, zum anderen aus ToS2 kannte, wo alle die bereits perfekte Ausrüstung hatten.
    Auf Dherris Kharlan kam es dann zum Endkampf, der zurückgebliebene Körper von Mithos Yggdrasil wurde wieder eins mit seiner Seele, da sich Genis samt Exsphere ihm genähert hat. Der Kampf hatte zwar 2 Phasen, aber nur die erste war wirklich auf meinem Niveau, ums mal so zu sagen. Dann kam noch eine Anime Sequenz und alles ging natürlich gut aus, dennoch kam es für mich irgendwie plötzlich. Bei den Credits wurde dann noch so eine traurige Musik gespielt, ich fand das so schade... ;(
    Ich konnte es einfach nicht richtig fassen, dass die Story auf Disc 2 letztendlich doch keine 10 Stunden betrug und auf Disc 1 um die 30. Ich hatte dann doch mehr erwartet, besonders weil auf der Packung 80h stand. Somit war die Story auch nicht viel länger als im Nachfolger.


    Außerdem habe ich die starken Artes immer noch nicht erlernt, und Spezial Attacken gibts laut Google und ein paar Quellen nur 3 Stück: Eine bei Lloyd, Colette und Genis, allesamt mit umständlichen Vorbereitungen, bevor man sie ausführen kann. Die Banner aus meiner aktuellen Signatur kamen also ursprünglich zum Großteil erst in der erweiterten Playstation 2 Version, sehr schade und irgendwie unlogisch, dass nur diese 3 auf der Gamecube Version das konnten.


    So, und jetzt brauch ich ein neues Spiel!


    Bei mir ist es grad das Gegenteil. Da es keinen dritten Teil gibt, möchte ich nichts anderes als diese zwei Games zurzeit am TV spielen. Ich werde jetzt nach dem Durchspielen noch etwas in ToS rumlaufen und dabei überlegen, ob ich mich jetzt erneut an diesen Teil oder den Nachfolger setzen werde, natürlich mit ein paar freigespielten Bonussachen, jedoch auf Stufe "Schwer" wenns klappt.
    So ein 3D Rollenspiel reizt mich einfach mehr als die 2D Zeldas, auf die ich dann doch eher unterwegs zugreife.


    EDIT: Iky : Ich habe mit jeder Person geredet, die ich gesehen habe. Ich habe versucht, alle Truhen zu entdecken und alles sorgfältig erkundet. Ich war z.B. auch an diesen verlassenen Orten in Tethe'alla wie der Abtei, obwohl ich da gar nicht hin musste, sondern nur, weil ich wissen wollte, was es so alles gibt. Aber ein wenig möchte ich ja noch spielen, z.B. an den heißen Quellen war ich nur, als sie noch geschlossen waren. Jetzt möchte ich da auch nochmal vorbeischauen sowie auch die Spezialmoves von Lloyd, Colette und Genis austesten.


    EDIT 2: Ah danke, dann weiß ich ja noch, was zu tun ist ^^

  • Ich habe heute mit einem Kumpel Resident Evil HD Remake an einem Stück durchgespielt. Ich hatte zwar alleine schon ein kleines Stück gespielt, aber nicht sonderlich weit, heute haben wir uns abgewechselt und das Spiel so in knapp 10 Stunden durchgezockt. Ob ich es nach meinem dritten Durchlauf noch einmal durchspielen werde, bleibt offen, ausschließen tu ich es nicht, aber jetzt kommt erst einmal Revelations 2 und da wird mein Resident Evil Durst wohl gestillt sein

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Trakon : Mit 35 Spielstunden bist du aber auch schleunig durchgesaust, so kommt mir das vor. Als wir damals die ersten Male das Spiel spielten, hatten wir so um die 70 Stunden, soweit ich mich erinnere. Aber da ist natürlich auch drin enthalten, dass man mit vielen Leuten redet, auch mal an Orte geht, die vielleicht nicht direkt auf der Liste zum abarbeiten stehen, viel Zeit mit einkaufen, zusätzlichem Kämpfen verbringt usw.
    Ich hab bisher 5 der Tales of Spiele hinter mir und bei allen hab ich zwischen 45 und 65 Stunden gebraucht, einfach weil man ja auch manchmal etwas herumirrt, manche Rätsel nicht auf Anhieb klappen oder man trainieren muss. Beeindruckend, wenn manche das so schnell schaffen dennoch.


    Edit: Trakon : Dann umso beeindruckender, dass du so schnell unterwegs warst. Ich kann dir noch die schwebende Insel Exile, das Quest rund um die Waffen der Dunkelheit und das Buch Nebilim (oder Nephilim?, das kann man glaube ich nachdem man das Waffen-Quest hat) empfehlen.

  • In Die Siedler Online habe ich einen neuen Sektor erobert, wo ich gleich mein Lagerhaus reingebaut habe. Außerdem habe ich dort auch noch zwei Feinschmiede und eine Papiermühle hinbauen lassen.


    In Koyotl habe ich die Quest Vaiata braucht Hilfe bei der Jagd angenommen. In der muss ich 8 Verteidiger der Sturmbären, 5 Krieger der Sturmbären und 3 Schurken besiegen. Bis jetzt habe ich nur die drei Schurken besiegen können.

  • Trakon : Iky : Ging mir ähnlich wie Iky. Damals hab ich, ganz grob geschätzt, 50 Stunden vollgekriegt. Ist schwer zu sagen, da mir damals das Missgeschick passierte, dass ich an einer Stelle im Urlaub nicht weiterkam und mir so auch im Internet keine Hilfe holen konnte. Zur Beschäftigung fing ich neu an und machte den großen Fehler, meinen Spielstand zu überschreiben. Ich bin also nochmal bis CD2 durchgelaufen und war dementsprechend schneller, da alles bekannt war.
    Mit 40 Stunden warst du echt gut dabei. Die auf der Packung erreichten 80 wundern mich auch eher. Wie intensiv spielt man dann?


    Heute war nur Zeit für Zwischendurchspiele.
    Pokémon Shuffle: Ich komme langsamer voran. Nicht nur, weil ich wegen des Tetriseffekts weniger spiele(n sollte), sondern auch, weil die Fangchancen gemeiner werden. Für manche Pokémon gehen dann alleine gefühlte 80 Versuche drauf und ich bin auch ein wenig stur, was das fangen angeht. Irgendwie macht mir das Spiel auch grad Lust auf HeartGold.

  • In Majora's Mask bin ich im Ikana Canyon mit Masken überschüttet worden: der Garo-, Gibdo- und der Maske des Hauptmanns. Der Schwierigkeitsgrad zieht irgendwie ab dem Miniboss des Wassertempels stark an. Finde ich cool, vor allem Ikana ist vom Spieler nachvollziehbarer Horror. :D


    In Don't Starve habe ich lang genug überlebt, um Wilsons Bart zu sehen!! Und ich habe so komische Blueprints eingesammelt, aber ich schaffe es jedes mal, mich bei den Schweinen zu sehr zu überschätzen und dann mit minimaler Gesundheit auf die Augenmonster zu stoßen.

  • Bei The Order 1886 habe ich einige Stunden gespielt. Ich möchte noch nicht zu viel von der Story verraten, das Spiel ist erst draußen und ich möchte Spoiler vermeiden. Auf jeden Fall habe ich das Luftschiff, die Agamemnon erledigt und bin nun der East India Trading Company auf den Fersen. Die bisherigen Scharmützel waren alle noch nicht sonderlich fordernd, auch wenn ich glaube, dass mir das Spiel absichtlich Shotguntypen in den Arsch spawnt

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #51: Val Hallen

    valhallenxqcyi.png

    "Upsurge!"

  • Ich habe zuletzt endlich die Abenteuer-Karte in Hyrule Warriors abgeschlossen! Es hat eine ganze Weile gedauert und das Lustige ist, dass ich jetzt auch noch die anderen Karten alle durchspielen darf.
    Hyrule Warriors ist definitv ein Spiel, an dem ich noch unzählige weitere Stunden sitzen werde, bis ich es komplett durchgespielt habe. Das ist aber auch okay, denn ich mag es, wenn ein Spiel nicht sofort vorbei ist.

  • Bei Tales of Symphonia habe ich noch lange nicht meinen Spaß am Spiel verloren, nur weil ich es durchgespielt habe ^^ Ich habe herausgefunden, warum ich diese ganzen starken Artes meist noch gar nicht erlernt hatte: Weil man für diese die schwächere Attacke meistens mind. 50x einsetzen muss. Somit habe ich mit Lloyd, Regal, Colette, Presea, Genis und am längsten mit Zelos gespielt und diese Attacken gespamt :D Besonders bei den Zaubern von Genis und Zelos hat es länger gedauert, denn diese kann man nicht direkt hintereinander einsetzen, sondern sind mit kurzer Wartezeit (dem Zaubern) verbunden. Genis hat auch Meteor Storm bekommen


    Ich weiß nur noch nicht, wie man diese Combo Attacken erlernt, Zelos fehlt z.B. nur noch dieser Demon Light Spear. Hin und wieder haben die Charaktere einen Combo Move gelernt, doch der Grund dahinter ist mir noch nicht klar. Für Healing Stream und Healing Wind musste Zelos auch irgendwie nicht viel machen. Fist Aid war über 100x eingesetzt (keine Ahnung, ob das Pflicht war) und während den ganzen Elementarzaubern wurde es plötzlich zwischendrin erlernt. D.h. wenn ich beispielsweise wind Blade eingesetzt habe, kam plötzlich Healing Stream :D


    Nur bei Colette habe ich Probleme, manche Artes will sie einfach nicht lernen und auch im Internet bin ich etwas ratlos. Vor ihrer Engelswerdung ist sie schnell ein schlag Typ geworden. Dann hatte ich sie lange nicht im Team und bei höherem Level war sie mal wieder drin und ist plötzlich von alleine auf Technik Typ gewechselt. Jetzt habe ich also Ray Sattelite noch als T-Typ drauf, obwohl man es nur als S-Typ erlernt. Double Ray Trust bzw. Pow Pow Hammer erlernt man eigentlich nur als T-Typ laut Internet, aber Colette macht das nicht, sowohl Pow Hammer als auch Ray Trust über 200x eingesetzt. Zurzeit programmiere ich sie sozusagen wieder auf den Schlag Typ um, in der Hoffnung, dass sie da was ändert...no idea. Die zweite Stufe von diesem Para Ball, dass ich stattdessen gelernt habe, wurde mir gar nicht angezeigt und plötzlich habe ich sie erhalten :huh: ich erhalte Fähigkeiten, die ich nicht sehen kann, aber nicht die, die mir angezeigt werden. Zu kompliziert...


    Des Weiteren habe ich noch mit Maxwelle, dem letzten Elementargeist, einen Pakt geschlossen. Der Kampf war gar nicht leicht, zumal der Meteor Storm nur Lloyd irgendwie nicht getroffen hat und alle anderen 3 KO. gehauen wurden (Glück gehabt). Nun habe ich mit jedem einen Pakt geschlossen und alle befinden sich auf Level 68 oder 69


    EDIT: Das mit den Attacken habe ich nachlesen können. Die Sattelite und Ball Moves erlernt man nur als S-Typ und die habe ich schon am Anfang mitgenommen. Als ich später auf den T-Typ gewechselt bin, wurden mir die nun nicht mehr erlernbaren Moves von Pow Hammer und Ray Thrust angezeigt sowie die erlernbaren nicht (die ich aber trotzdem bekommen habe).
    Und bei den Kombo Moves muss man wohl alle Arten der zwei Attacken mind. 50x eingesetzt haben, wenn ich das richtig verstanden habe. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das mir immer so war (Twin Tiger Blase hatte ich glaube ich nicht 50x eingesetzt, weil es die dritte Stufe war).

  • Jahaa, endlich habe ich nun auch Portal 2 durchgespielt. Insgesamt hat mir das Spiel wohl etwa 3-4 Stunden Spielzeit abverlangt, was zwar sehr wenig ist, jedoch habe ich diese Zeit ungeheuer genossen. Wheatly ist einfach ein so toller Charakter, der so gut ins Spiel eingebaut und umgesetzt wurde, dass das Spiel doch einen großen "Wiederspielwert" hat.
    Zwar hat sich der Teil des Spiels, in denen man in den alten Testarealen von Aperture ist etwas gezogen, doch hat es der Story immens geholfen und hat das Spiel durch Cave Johnson und Caroline erst so RICHTIG interessant gemacht, was die Story betrifft. Immer mehr hat man durch seine Durchsagen und durch GLaDOS' Antworten Einblicke in die Gedankenwelt von Aperture und vor allem in die Beweggründe von GLaDOS, alle zu töten, bekommen.


    Und dann noch der Endkampf gegen Wheatly.. Das Spiel hat ein so dermaßen geiles Ende, ich habe allein das letzte Kapitel bis jetzt schon viermal gespielt, davon 2x mit den Audiokommentaren der Entwickler und muss jedes mal wieder lachen. Die Cores, die man in Wheatly einsetzen muss, z.B. die Space Sphere haben das Ende einfach so lustig gemacht, obwohl man eigentlich im Spiel gerade kurz davor ist, abzukratzen :D