Super Mario Sunshine

  • Ich finde es so toll, dass es nochmal geportet wird, als HD Remaster. Ich liebe das Spiel und es wird einfach Zeit, es mal wieder zu spielen.

    Und alle drei ( tollen ) Spiele für 60€ ist ja sogar voll ok !

    Da die Spiele damals ( zusammengerechnet ) sicherlich viel mehr gekostet haben, find ich den Preis gut !

    Ich freue mich so sehr und bin so happy, dass es endlich mal wieder Nintendo eigene, tolle Titel gibt.

    Ich bin gerade echt happy. Wird zu 99% am ersten Tag gekauft. Vor allem, weil ich zuletzt wieder richtig viel Fun mit Super Mario Odyssee hatte.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Mich würde noch interessieren, ob sie denn auch Änderungen am Spiel-Design & Gameplay vornehmen werden. Wie bspw. in Wind Waker HD sowie Twilight Princess HD - in beiden Teilen wurden einige sinnvolle Verbesserungen & Änderungen am Spiel vorgenommen. Von Quality of Life Verbesserungen über neue Items bis hin zu Änderungen an verfügbaren Belohnungen. Vor allem Mario 64 würde von dem ein oder anderen Tweak profitieren, aber auch Sunshine hätte seine verbesserbaren Makel.


    Etwa empfinde ich es als Sunshines größten Schwachpunkt, dass die Gesamtzahl der Sterne nicht für die Story-Progression hergenommen wird. Stattdessen muss man in jeder Welt den 7. Stern einsammeln, was schön und gut ist, aber die Sammel-Freude an optionalen Sternen kommt dann etwas zu kurz. Es gibt schließlich auch Sterne für blaue Münzen, oder im Hub von Piazza Delfino, oder für das Einsammeln von Münzen, oder in versteckten Leveln. Ich würde es schön finden, wenn sie den Mut dazu hätten, diese Änderung an Sunshine vorzunehmen. Sprich, dass für das Vorankommen der Story ein bestimmter Sterne-Wert erreicht werden muss.


    Oder aber sie führen ein paar neue Belohnungen für das Sammeln aller 120 Shine Sprites ein. Das wäre eine alternative Methode, um den Sammel-Spaß sämtlicher Sterne in Sunshine zu erhöhen. Die Belohnung für das 100%ige Durchspielen im Original hat nämlich echt zu wünschen übrig gelassen. :unsure:

  • Roy

    Was Gameplay-Änderungen angeht, wirst du wohl leider in die Röhre schauen – ich denke, hier wirst du einfach nur hochskalierte Ports (?) bekommen. Ob dies natürlich genug ist, muss dann jeder für sich selbst entscheiden, denke aber nicht, dass da so viel am Spiel selbst rumgeschraubt wird. Das könnte ja Arbeit für Nintendo bedeuten. =P

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Ich muss sagen, dass ein Super Mario Sunshine mit 1080p und knalligen Farben schon ein kleiner Wunschtraum für mich war. Nun ists zwar lediglich ein Port geworden, weshalb ich persönlich doch keinen Bedarf habe, aber ich gönns und empfehle es allen Leute sehr, die bisher noch nicht das Vergnügen mit Sunshine hatten. Für mich dank Isla Delfino und des Dreckwegs das beste 3D Mario, obwohl ich es "nur" 2x durchgespielt habe, Galaxy 1 dagegen 4x und Mario 64 sogar 6x. Wenn man sich ein wenig Zeit fürs Erkunden der wunderschönen Orte nimmt, dann ist es auch kein Problem an jeweils alle sieben Insignien zu gelangen und letztendlich den Endboss herauszufordern. Mir persönlich ist das beim Zocken damals nicht mal aufgefallen, da ich sowieso alles geholt hatte, aber andererseits finde ich es auch erfrischend, dass es mal ein etwas anderes Spielziel gibt.


    Aber es stimmt, die 100% damit den blauen Münzen waren bockschwer und ohne Guide nahezu unmöglich. Sehr viele konnte man zwar aus eigener Initiative finden, doch wenn man dann im Hotel genau Lampe Nr. 26 in Mission 5 anschießen musste, sie bei den anderen sechs Missionen jedoch nicht auftauchte, hörte der Spaß einfach auf. Ich habs einmal mit Guide durchgezogen, würde es jedoch nie mehr wiederholen wollen.


    Übrigens möchte ich anmerken, dass hier im Forum mehrfach geäußert wurde, dass einfach nur neue hauseigene Switch-Spiele rauskommen sollen, selbst wenn es nur Ports oder Remaster von alten Titeln zur Überbrückung der Wartezeit sind. Jetzt kommen Ports und mehrere sind unzufrieden. Dürft ihr natürlich sein, doch mich überrascht es grad einfach.

  • Übrigens möchte ich anmerken, dass hier im Forum mehrfach geäußert wurde, dass einfach nur neue hauseigene Switch-Spiele rauskommen sollen, selbst wenn es nur Ports oder Remaster von alten Titeln zur Überbrückung der Wartezeit sind. Jetzt kommen Ports und mehrere sind unzufrieden. Dürft ihr natürlich sein, doch mich überrascht es grad einfach.

    Habe ich schon mal im Thread angemerkt (glaube zur Direct), dass viele User; hier und auch sonst wo; keinerlei Zufriedenheit mehr verspüren. Aber ich denke, die meisten wollen günstige Ports – haben es ja vorhin im Smalltalk gelesen. Fünf Metroid-Spiele in einer Collection, am besten 40€.


    Würde Nintendo halt nie machen (auch weil die Fans Lämmer sind und immer in die Tasche greifen). Ich bin jetzt kein Sunshine-Fan im speziellen, aber ich habe diese Collection dennoch vorbestellt, weil ich selbst sehr zufrieden bin – ja klar: Könnte günstiger sein, könnte mehr sein… aber ich bekenne mich schuldig… ich bin ein Lamm.


    Aber ja, Kritik ist natürlich vollkommen berechtigt, will da nun auch nicht schimpfen. Aber in der Hinsicht bin ich froh, dass ich doch noch so viel Positives aus den Directs ziehen kann.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Zum Preis: Muss eh jeder selber wissen, wofür er sein Geld ausgibt und was einem Games wert sind. Natürlich möchte ich möglichst viel für möglichst wenig Geld bekommen, da geht es wohl uns allen so. Aber es ist halt so wie es ist, entweder man geht mit dem Kurs mit oder eben nicht. Kritik kann man ja dennoch äußern. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mein Eindruck folgender ist: Es jammern zwar sehr viele, aber es kaufen auch sehr viele. :) Nintendo weiß das, deswegen verlangen sie auch die Preise, die sie verlangen. Imo zurecht, ich würde es als Firma genauso machen. Nintendo ist ein Unternehmen, kein Wohltätigkeitsverein.


    Zu Sunshine: Wie im Direct-Thread schon erwähnt, konnte ich nie selbst Hand an Sunshine anlegen und ich freue mich nun darauf, das Game mal anzuspielen. Ich habe anno dazumal ein LP dazu gesehen, aber viel ist nicht mehr in Erinnerung geblieben. Außer der Sandvogel. :D Ich denke, dass ich es auch gleich am 18.9. starten werde. Mario 64 und Galaxy kenne ich schon, da fange ich lieber mit dem "neuen Game" an.

    screenshot2020-10-01afek7n.png

    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -

  • Was das Meckern betrifft - Ports und Remaksters, ja gerne als Überbrückung aber dann bitte entweder technisch in neuem Gewand oder zu einem fairen Preis.


    Super Mario 3D World gibt's scheinbar als "einzigen" dieser baldig erscheinenden Neuauflagen wirklich mit Verbesserungen inklusive eines DLCs. Nur kostet das Spiel jetzt 60 Euro, was sogar mehr ist, als manche Vollpreisspiele derzeit zu Beginn kosten. Für ein 7 Jahre altes Spiel, dessen technischer Sprung (von der Wii U) nun nicht gewaltig ist.


    Und die drei anderen Games, wie schon zuvor geschrieben, Mario 64 kannst du um knapp 10 Euro sogar im eShop runterladen, die anderen beiden Games gibt's zwar Gebraucht nicht so günstig, aber das rechtfertigt noch lange nicht, 20+ Euro pro Titel zu verlangen. Vergleichbare Collections, ob verändert oder unverändert, kosten von der Konkurrenz fast immer weniger. Spyro Trilogy und die N Sane Trilogy kosteten, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, zum Release 40-45 Euro, beinhalten jeweils drei voll gemasterte Games. Die Bioshock Collection beinhält drei neuere Games, kostete, meine ich, 50 Euro. Das Medievil Remake fällt mir noch ein, bietet mehr Neuerungen als Beispielsweise 3D World, hat sogar das Originalgame im Paket, Kostenpunkt zum Release, 40 Euro. Ich sehe halt nicht, warum ich eine Firma feiern soll, wenn sie nicht nur weniger Sales rausbringen, als Konkurrenten, ihre Spiele im Schnitt 5-30% teurer anbieten, als Konkurrenten und dann auch noch Releasepakete zu einem viel höheren Preis anbieten (mit weniger Inhalt), als die Konkurrenten. So ein Verhalten sollte eigentlich nicht belohnt, eher bestraft werden, dass Nintendo irgendwann einsieht, dass man seine Fans nicht ewig melken kann, weil man mit deren Nostalgie massiv Geld verdient.


    Und zu dem was Yuffie geschrieben hat. Eine Firma soll Geld verdienen an ihrer Software, ist völlig ok, aber es soll einerseits im Verhältnis zum Aufwand stehen und im Verhältnis zur übrigen Software am Markt. Was es einfach nicht tut (die paar Beispiele im vorigen Absatz belegen das ja). Nintendo klatscht hier scheinbar drei emulierte Ports raus, die ihnen gehören, wo sie keine Lizenzgebühren bezahlen, wo nichts zu patchen ist, die praktisch "wartungsfrei" zur Verfügung gestellt werden (zumal Mario 64 ja ohnehin schon vorlag für Virtual Console und eShop) um umgerechnet 20 Euro das Spiel, selbst die Portierung wird (vermutlich) ausgelagert. Das heißt, minimaler Aufwand, wäre es nun so ein Problem, die Spiele für 20-30 Euro anzubieten im Paket? Oder eben das Remaster von 3D World in einem Preisrahmen von 35-45 Euro, wo sich vergleichbare Remasters auch befinden? Und ja, ich würde mir auch ein Metroid Paket wünschen mit 4-5 alten Spielen (die vormals in der Virtual Console vergleichsweise 5-7 Euro das Stück gekostet hätten) um dann umgerechnet 20-30 Euro (Mengenrabatt noch nicht einberechnet). Wenn EA oder Ubisoft sowas abziehen würde, dann wäre es natürlich Geldgier und eh klar, weil diese Firmen für sowas bekannt sind.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Sunshine hat mich damals etwas enttäuscht auf dem Cube. Nun wird es ja zwangsläufig mitgekauft und dann werde ich es auch zocken, denn es ist ja keineswegs ein schlechtes Spiel.



    Ja die 60 Euro für drei simple Ports sind echt schön Frech. Letztendlich ist Nintendo da aber skrupellos und wir können froh sein, dass wir immerhin drei Mario Titel bekommen. Den Vogel abgeschossen hat EA mit dem Remaster zu Burnout Paradise. Ein 12 Jahre alter Titel, simpler Port und 59,99.



    Nun gut. Meckern hilft nicht. Man muss sich wohl daran gewöhnen, dass Nintendo mit eigenen Klassikern zurückhaltend ist und man froh über jeden Release sein kann und dann halt gehörig zur Kasse gebeten wird.


  • Auch hier gab es einen kurzen Werbeclip – irgendwie komisch, dass sie im Video nur zeigen, wie der Typ absolut versagt. Ob das eine so gute Werbung ist? Ich weiß ja nicht.


    Tatsächlich bin ich damals bei dem Game auch ein paar Mal gestorben, was aber nun nie Teil meiner Kritik war. Ich bin wirklich gespannt, wie es sich per Switch steuern wird. Eventuell bekommt das Spiel so eine etwas größere Fangemeinde.


    Auf die Eindrücke derer, die es bisher noch nicht spielen konnten, bin ich dann ja besonders gespannt oder ob sich gar etwas an meiner Ansicht ändern wird – auch wenn ich daran zweifele.

    ✦ Veni, veni, venias ✦

    0S7owD4.png

    Ne me mori facias ✦

  • Die Mission mit den Rochen gehört ja auch definitiv zu den schwersten im Game. Ist so gesehen tatsächlich eine schräge Werbung :ugly: aber das war auch so etwas, was es in anderen Mariogames vorher meines Wissens noch nicht gab. Sunshine hat bei mir viel durch Innovation gepunktet. Bei vereinzelten Missionen war der Schwierigkeitsgrad oder die damalige Spielphysik zwar etwas broken, aber als Kind hat mich das noch weitaus weniger gestört, als es heute bei technischem modernerem Stand der Fall wäre, wenn ich es erstmals zocken würde.

  • Wirkt auf mich so, als wollten die Writer der Werbung das Spiel damit profilieren, das es fordernd ist. Quasi das Dark Souls unter den Mario-Ablegern. Und es stimmt ja auch, Sunshine ist ein kniffliges Spiel, vor allem in den Leveln ohne Dreckweg. Von Leuten, die Mario Sunshine nicht mögen, habe ich verdächtig oft aufgeschnappt, das sie das Spiel "frustrierend" und "unfair"betiteln. Was ich persönlich für realitätsfremd halte. Allerdings kann ich verstehen, wenn manche Leute in ihren Videospielen am Feierabend nur noch abschalten wollen, und Sunshine dann als zu schwierig empfinden.


    Für mich persönlich ist das Paket übrigens eher uninteressant. Ich hätte mit ein paar Änderungen & Verbesserungen am Spiel gerechnet, wie es schon bei OOT 3D, WW HD & TP HD der Fall gewesen ist. Aber es scheinen hierbei wirklich nur 1 zu 1 Ports mit einer kleinen, technischen Politur zu sein. Da bleibe ich doch einfach glatt bei meinen Originalen von Galaxy, Sunshine und 64 auf Nintendo DS.


    Ich freue mich aber für alle, die diese Spiele nun möglicherweise nachholen können dank der Collection. Es sind alles astreine Mario-Titel, und Sunshine ist sogar mein All-Time Favourite. Viel Spaß euch allen auf dem tropischen Urlaubs-Paradis namens Isla Delfino. :woot2:

  • Eigentlich würde ich Sunshine im Gesamtpaket nicht als schwer betiteln, nur manchmal kommt man einfach nicht mit dem Kopf durch die Wand. Es gibt Missionen, die länger als fünf Minunten dauern, weil man entweder erkunden oder erst mal das Ziel rausfinden muss. Wer wenig Geuld hat, kann ja zur Not auf eine Hilfestellung zurückgreifen, wovon ich abseits der blauen Münzen (die sind übrigens nur auf freiwilliger Basis) jedoch abraten würde.


    Als kleiner Tipp für die Neulinge vorab: Der Wirbelsprung ist unglaublich nützlich, um ohne Dreckweg oder auf dem Rücken von Yoshi ordentliche Entfernungen zurückzulegen. Mit Dreckweg kann man so außerdem einen Rundumangriff starten.

  • Super Mario Sunshine ist in jeder Hinsicht ein unkonventionelles Mario. Nicht nur wegen dem gänzlich ungewohnten Gameplay mit der Wasserdüse, sondern weil es für ein Mario Spiel seltsam unpolished ist. Der Termindruck war wohl damals sehr hoch, weswegen das Spiel viele kleine Macken hat und für ein Nintendo-Game unheimlich buggy ist.

    Die Kamera zum Beispiel ist der Teufel. Andauernd bleibt sie irgendwo hängen oder Mario verschwindet hinter Mauern und Wänden. Deswegen hat sich Nintendo auch kurzerhand dazu entschieden, Marios Silhouette hinter Objekten darzustellen, damit man nicht ganz die Orientierung verliert. Eine Maßnahme, die aber nur geringfügig für Abhilfe sorgt.

    Die Mechanik mit den Schubdüsen funktioniert auch nicht immer astrein. Mein Lieblingsbeispiel ist da das Pachinko-Level, in denen man 8 rote Münzen sammeln muss. Ein völlig verbuggtes Level, in denen die Düsen machen was sie wollen und man nur sehr schwer gezielt die Münzen ansteuern kann.

    Und wenn wir schon bei nervigen Leveln sind, davon gibt es in Mario Sunshine ungemein Viele. In jeder Welt gibt es gleich 2 Missionen in denen man rote Münzen sammeln muss und eine, in der man Mario Morgana stoppen muss. Das ist schon sehr einfallslos und repetitiv, aber wie gesagt, der Termindruck war groß und die Zeit war knapp. Aber auch viele andere Missionen waren eher anstrengend als spaßig. Da fällt mir zum Beispiel diese eine Aufgabe ein: Man musste mit einem Blatt auf einem Kanal voll mit giftigem Wasser gleiten und dabei - wieder einmal - 8 rote Münzen einsammeln. Das Blatt steuert man mit den Düsen, was aber sehr unpräzise war. Außerdem musste man sich noch beeilen, da das Blatt irgendwann zerfallen ist. Das heißt, man musste jede Münze beim ersten Mal erwischen, ansonsten hieß es Arrividerci. Das war super nervtötend aufgrund der unpräzisen Steuerung. Oder Yoshis Obst Obulus, in dem man Yoshie die richtige Frucht besorgen und dann mit ihm auf die Plattform mit dem Shine kommen musste. Kenner des Spiels werden wissen welche Mission ich meine.

    Tatsächlich funktioniert Mario Sunshine meiner Meinung nach in den Momenten, in denen man keine Wasserdüse hat am besten. In denen man einfach nur die klassischen Hüpfpassagen hat.

    Damals haben mich all die Mängel aber nicht gestört. Ich hab Mario Sunshine geliebt und rauf und runter gespielt. Heute würde Ich glaube Ich nicht mehr so viel Spaß damit haben. Mir würde es schwer fallen über die vielen Macken und Designfails hinwegzusehen, da ist man doch inzwischen andere Standarts gewohnt. Zumal mich die doppelt invertierte Kamera denk Ich killen würde :whistling:

  • Super Mario Sunshine ist in jeder Hinsicht ein unkonventionelles Mario. Nicht nur wegen dem gänzlich ungewohnten Gameplay mit der Wasserdüse, sondern weil es für ein Mario Spiel seltsam unpolished ist. Der Termindruck war wohl damals sehr hoch, weswegen das Spiel viele kleine Macken hat und für ein Nintendo-Game unheimlich buggy ist.

    Ich hoffe und erwarte auch, dass das verbessert wird. Die Bugs waren echt unheimlich nervig und wenn Nintendo nicht auf diese Bugs aufmerksam wird und diese behebt, bin ich echt sauer.

    Es wirkt zwar stark so, weil sie die Grafik auch verbessert und auf 16:9 umgestellt haben. Bei 60€ Collection Preis erwarte ich schon ein einigermaßen Bug-freies Spiel.

    Was Kamera betrifft gebe ich dir auch Recht, Cat. Da ist auch eindeutig Verbesserungsbedarf. Also das war echt semi optimal.

    Leider kann man nicht hoffen oder damit rechnen, dass neue Level eingebaut und repetitive Level ausgebaut werden.

    So im Nachhinein hätte ich lieber ein Remake von einem der Spiele gehabt, als alle 3 geportet. Oder Galaxy 1+2 als Remake.

    Klar es gibt wirklich nervige Level und ich bin gespannt, wie ich das Spiel ohne die Nostalgie Brille wahrnehme. Trotzdem freue ich mich darauf, es nochmal zocken zu können.


    LG Maronus

    Maroni ist die Mehrzahl von Maronus. Esst meine Brüder nicht !

  • Also ich habe Sunshine echt super in Erinnerung. Vielleicht lag es auch daran, dass ich ein rießen Gamecube Fan war und praktisch die Games, die ich darauf besaß, verschlungen habe und nach Mario 64 war es einfach the baumb. Ich wüsste nun auf Anhieb nicht, ob ich viele Bugs hatte und kann mich auch nicht erinnern, dass ich jemals größere Probleme mit dem Dreckweg 08/15 hatte, vor allem die Schwebesteuerung und der Superboost waren echt cool. Vielleicht gehöre ich auch zu den Leuten, die Sunshine trotzdem gern mögen (habe immer das Gefühl, dass es zwischen Galaxy und Mario 64 gesandwitched wird und die Leute es nicht so gern haben). Vielleicht sehe ich es auch mit zu nostalgischen Augen. Ich würde es auch auf jeden Fall in der Collection zocken wollen, weil ich es halt so gut in Erinnerung habe, aber die 60 Euro für ein paar alte Games, die ich einfach rauskramen und spielen könnte... ich weiß nicht. Andererseits wird Nintendo die Collection eh ewig oder garnicht günstiger machen... von daher braucht man auch garnicht warten, zuzuschlagen. Was soll ich auch das Spiel lange boykottieren... es ist jetzt schon ausverkauft überall weil Nintendo es nicht schafft, seine Produkte in ausreichender Menge herzustellen. Vielleicht sollte ich doch einfach mit dem Strom schwimmen. Heil Nintendo. Heil Nintendo Marktforscher und Heil deinen Preisen, die zwar hoch, aber dafür nicht gut sind.


    ein typisches jump'n run mit nintendo-like neuerungen.
    unterhaltsam aber auf dauer nicht wirklich überzeugend.


    ein nettes spiel, wenn mans geschenkt bekommt, aber ansonsten wär mir das geld zu schade

    edit: pic ist sehr schön geworden.

    Damn, u drunk? Das Spiel ist 1 greates.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Ich habe meiner Schwester dabei zugeschaut, wie sie erste Insignien in Sunshine geholt hat und finde, dass das Spiel toll gealtert ist. Ist das eigentlich eine unpopuläre Meinung? Ich habe in letzter Zeit öfters gehört, dass die Kamera so furchtbar sein soll. Freund, versuche erstmal Mario 64 und dann gleich danach Mario Sunshine und sag mir dann, dass die Kamera in Sunshine nicht tausendmal besser geworden ist. Sie mag hier und da ihre Macken haben, aber so richtig Spielzerstörend oder Leben-fordernd finde ich sie nicht. Ich hatte sie auch nicht so in Erinnerung. Jedenfalls ist der Spaß mir Sunshine ziemlich groß. Natürlich ist auch dieses Game in die Jahre gekommen und nicht mehr alle Gameplay Mechaniken sind taufrisch, aber man merkt schon deutlich, dass das Game seinem Gameplay Zenit immer näher kommt, den es, wie ich finde, mit Galaxy 1 erreicht hat. Auf das freue ich mich persönlich schon sehr (wenn wir Sunshine durch haben, ist Galaxy an der Reihe).

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #62: Brother Sum

    brothersum54jy1.jpg

    "Das Axt' ich nicht, Sing!"

  • Hab nun knapp über 30 Insignien gesammelt, daher möchte ich mal einen Ersteindruck loslassen. Ich hatte Sunshine damals auf dem GC nie gespielt und habe mich über die Ankündigung der 3D-All-Stars-Edition nun sehr gefreut, da ich nun endlich die Gelegenheit bekommen habe, dieses Game nachzuholen.


    Leider muss ich sagen, dass mich das Spiel nur wenig abholen kann. Ich verstehe leider nicht ganz, wo der Spielspaß in diesem Game liegen soll. Die einzelnen Level sind meist entweder ziemlich schnell geschafft und praktisch ohne Herausforderung oder alternativ ist es häufig das Ziel von ganz unten nach ganz oben zu kommen. Was nicht so schlimm wäre, wenn man aufgrund der miesen Kamera oder Nintendos Wille nicht ständig nach unten geschleudert würde. Gestern wurde ich mal wieder für das Einsammeln einer blauen Münze bestraft und ganz nach unten katapultiert. Danke, das macht Spaß den Weg nochmal und nochmal zu laufen. Ich verstehe es einfach nicht. Es gibt auch interessante Aufgaben/Kapitel, aber die sind rar. Das Game wirkt auch ein wenig unausgereift. Nintendo-Spiele haben für gewöhnlich selten Bugs oder Glitchmöglichkeiten, aber was mir hier schon untergekommen ist... meine Herren.

    Die Welten sind zwar grundsätzlich schön gestaltet und die Entwickler haben sich auch einiges einfallen lassen (z.B. Vergnügungspark), aber so generell herrscht Armut an Abwechslung. Es wiederholen sich viele Elemente, was mich wahrscheinlich stört, weil ich nicht der Sommer-Sonne-Strand-Mensch bin und daher in einem für mich unangenehmen Setting unterwegs sein "muss". Aber auch abgesehen davon wiederholt sich unglaublich viel. Gestern musste ich zum dritten Mal gegen den Riesen-Blooper kämpfen, der noch immer so schwach und langweilig ist wie beim ersten Mal. Auch den Bomben-Maulwurf musste ich gestern wieder besiegen. *seufz*

    Es gibt aber Positives an diesem Spiel. Die bisherigen Storyelemente finde ich nicht schlecht und mal was anderes. Peach und Co. auch längere Sätze reden zu hören ist ebenfalls mal nett. Grafisch sieht das Game ziemlich gut aus. Auch die Wasserdüse ist eine interessante Neuerung.


    Alles in allem aber nicht mein Kaffee. Da ich doch auch Positives sehe, möchte ich das Game zumindest hauptstorymässig durchspielen. Aber mehr werde ich nicht machen und das Game wahrscheinlich nie wieder anfassen. Wirklich schade, da vor allem hier im Forum viele das Game sehr mögen und gar als das beste 3D-Mario ansehen. Ich wollte es auch mögen, but nope.

    screenshot2020-10-01afek7n.png

    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -