Forengeschehen - Allgemeine Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Beschwerden

  • Alle Jahre wieder kommt die Retro-Diskussion, hehe.


    Das Problem, das ich bei einer Auflösung des Retro-Bereichs sehe, ist, dass wir dann 300 Themen haben, die auf weniger Unterforen aufgeteilt werden müssten. Ich habe die Listen gerade mal überschlagen und rund ein Drittel davon (kam auf 99 Themen plus minus ein paar) würden in den allgemeinen Bereich wandern.


    Darüber hinaus ist unklar, was mit Spielen für Segas Konsolen oder Arcade-Geräte geschieht, da es damals ja nicht nur Nintendo, Sony und Microsoft gab.


    Was Microsoft und den PC-Bereich angeht, so könnte man diese durchaus zusammenschieben, da sich viele (nicht alle) Spiele überschneiden, aber man sollte beachten, dass der PC-Bereich um Einiges größer ist als der Sony-Bereich, und letzterer gerade mal eine Handvoll mehr Themen hat als der Microsoft-Bereich. Es gibt immer noch relativ viele PC-exklusive Spiele, während es zugegebenermaßen nicht viele Eklusivtitel für Microsofts Konsolen gibt.


    Mein "größtes" Problem ist tatsächlich der gigantische allgemeine Bereich, der schließlich schon rund 900 Themen umfasst. Ehrlich gesagt bin ich aus diesem einfachen Grund dagegen, ihn noch weiter aufzublähen, indem wir jetzt andere Bereiche schließen oder auflösen...

    Was ich mir hingegen gut vorstellen könnte, wäre ein gesonderter Bereich zu allgemeinen Diskussionen wie "Was spielt ihr gerade?" oder "Was ist euer Lieblingsgenre?" und den Games-Bereich exklusiv für Games zu reservieren. Dann könnte man ihn meinetwegen wieder mit Themen aus anderen Bereichen füllen (falls gewünscht), aber einfach so Bereiche zu schließen und den Bereich noch weiter zu vergrößern, halte ich für wenig zielfördernd.

  • Diesen Standpunkt kann ich auch verstehen. Nur wäre dann im Umkehrschluss nicht besser, Tgemengebiete zu schaffen, wodurch der Games Bereich entschlackt wird, bspw. durch eine Regelung wie, sagen wir, jede Konsolengeneration oder jedes Spiel, das 15 Jahre oder älter ist, kommt nach Retro?


    Oder was ist überhaupt das Problem eines so großen Gaming Bereichs, der künftig ja noch mehr wachsen wird? Wenn bspw der Großteil der Nutzer eh die Suche verwendet, würde das nicht stören und wer Browsen mag, bringt halt etwas mehr Zeit mit? Dafür spräche, dass man beim Browsen auch kein Spiel mehr übersieht, weil man nicht zu 100% weiß, wofür/wann es erschien. Und wer Suchfunktion oder Titelliste nutzt, für den ist ein zu großer Bereich ja kein Problem. Dann wäre die richtige Vorgehensweise eher, alle Titel einheitlich und Such-fördernd zu benennen was Nummerierungen (2 oder II) Apostrophe oder Untertitel (: oder -) betrifft

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Nur wäre dann im Umkehrschluss nicht besser, Tgemengebiete zu schaffen, wodurch der Games Bereich entschlackt wird, bspw. durch eine Regelung wie, sagen wir, jede Konsolengeneration oder jedes Spiel, das 15 Jahre oder älter ist, kommt nach Retro?

    Ich weiß nicht, ob ich dich nicht vielleicht falsch verstehe, aber das wird doch gemacht.

    Gamecube, Xbox und PS2 sind schließlich 2018 "erst" in den Retro-Bereich gewandert. Ein Grund war eben, dass der allgemeine Bereich zu groß wurde (wenn ich mir meinen alten Beitrag anschaue, so gab es damals 500 Themen im allgemeinen Bereich, d.h. er hat sich in nicht einmal drei Jahren fast verdoppelt).


    Früher oder später kämen Wii und Konsorten sicher auch noch dazu. Man könnte überlegen, ob es bald soweit sein soll, da der Release dieses Jahr fünfzehn Jahre her sein wird, aber wenn jetzt darüber gesprochen wird, den Bereich aufzulösen, wäre ich dafür, erst eine Entscheidung darüber zu treffen, ehe am Ende alles doppelt verschieben zu müssen.

  • Früher oder später kämen Wii und Konsorten sicher auch noch dazu. Man könnte überlegen, ob es bald soweit sein soll, da der Release dieses Jahr fünfzehn Jahre her sein wird, aber wenn jetzt darüber gesprochen wird, den Bereich aufzulösen, wäre ich dafür, erst eine Entscheidung darüber zu treffen, ehe am Ende alles doppelt verschieben zu müssen.

    Aber wäre dann, im Umkehrschluss, nicht irgendwann der Retrobereich extrem dick und die Unterbereiche wie Sony irgendwann leer (und Nintendo eventuell auch, da wir da ja noch mal gesonderte Bereiche a la Mario haben)? Denn je neuer die Generationen werden, umso weniger gibt es exklusive Titel. Sprich: wenn irgendwann alles in Retro kommt, dann sind alle anderen Bereiche so gut wie hinfällig, weil nur noch der allgemeine und der Retro-Bereich nützlich sind.

  • Aber wäre dann, im Umkehrschluss, nicht irgendwann der Retrobereich extrem dick und die Unterbereiche wie Sony irgendwann leer (und Nintendo eventuell auch, da wir da ja noch mal gesonderte Bereiche a la Mario haben)? Denn je neuer die Generationen werden, umso weniger gibt es exklusive Titel. Sprich: wenn irgendwann alles in Retro kommt, dann sind alle anderen Bereiche so gut wie hinfällig, weil nur noch der allgemeine und der Retro-Bereich nützlich sind.

    Genau darüber haben wir uns vor keinem halben Jahr schon intern ausgetauscht^^ Hier meine Antwort von Dezember 2020:

    Zitat von Sylph

    Joa, wie gehabt, alle Lösungen sind nicht so pralle. Bei dieser wäre halt die Frage, was "angenehmer" ist - zwei große Unterbereiche mit je (Fantasiezahl) 600 Threads oder ein gigantischer Allgemein-Bereich mit 1000 und ein Retro-Bereich mit 200, wenn man halt davon ausgeht, dass regelmäßig Allgemein-Themen in Retro landen, damit es sich verteilt und nicht ein Bereich überquillt. Aber ja, ich verstehe, was du meinst.

    Das ist immer noch die Frage.


    Man kann natürlich Sony und Microsoft schließen, da sie die kleinsten Bereiche sind, und in allgemein schieben, wenn dort wieder etwas weniger ist (z.B. weil regelmäßig in Retro geschoben wird). Nintendo hat ja noch die meisten Exklusivtitel - trotz "Auslagern" der großen Reihen wie Mario, Pokémon und Metroid sind da immer noch über 200 Themen drin. In einem Nintendo-Forum wohl auch nicht so überraschend, hehe.


    Ansonsten hatte ich damals noch vorgeschlagen, die Unterforen ein wenig mehr nach Zeiträumen (zum Beispiel Retro I - bis 2000, Retro II - ab 2000) oder so zu gliedern, aber das wurde abgeschmettert. Mehr Ideen habe ich leider nicht, die nicht dazu führen, dass ein Bereich explodiert.

  • Ansonsten hatte ich damals noch vorgeschlagen, die Unterforen ein wenig mehr nach Zeiträumen (zum Beispiel Retro I - bis 2000, Retro II - ab 2000) oder so zu gliedern, aber das wurde abgeschmettert. Mehr Ideen habe ich leider nicht, die nicht dazu führen, dass ein Bereich explodiert.

    Deswegen wäre es ja von Vorteil, wenn man die Community mitentscheiden lässt und nicht einfach als Teammitglied sagt, was man gerne (nicht) hätte. Ich denke, in diesem Fall wäre es eben eine gute Entscheidung, weil eben immer mal wieder die Frage aufkommt. Sowohl intern, als auch bei der Userschaft.


    Ich verstehe nämlich die Argumentation nicht, dass ein Bereich dann explodiert. Machen 50 Seiten und 100 Seiten nun einen Unterschied, wenn die Leute sowieso diverse Möglichkeiten haben zu filtern? (SuFu + unsere Listen)

    Jede mögliche Option führt dazu, dass auf kurz oder lang zwei Bereiche überquillen. Im Grunde geht es nur darum, es den Usern möglichst einfach zu machen, zu entscheiden, wie/wo sie ihre Themen aufmachen müssen. Ich muss z.B. schon sehr oft erklären, warum ich Themen nun verschiebe (was völlig okay ist, es stört mich nicht, aber es zeigt eben auch, dass nicht jeder User dieselbe Wahrnehmung hat).


    Mir ist es, wie gesagt, so wie es ist ersichtlich, aber wenn irgendwann immer mehr Spiele in Retro rücken, haben wir einfach zwei fette Bereiche und sonst nichts mehr, oder?

  • Deswegen wäre es ja von Vorteil, wenn man die Community mitentscheiden lässt und nicht einfach als Teammitglied sagt, was man gerne (nicht) hätte. Ich denke, in diesem Fall wäre es eben eine gute Entscheidung, weil eben immer mal wieder die Frage aufkommt. Sowohl intern, als auch bei der Userschaft.

    Sicherlich, aber ehe man eine Umfrage startet, müssen ja Vorschläge für Alternativen gesammelt werden und genau das passiert hier gerade, oder nicht? Wir sind im öffentlichen Bereich, da kann jeder gerne seinen Senf mit abgeben. Ich habe mich aus dem internen Bereich herauszitiert, damit jeder sehen kann, was ich damals gesagt habe, da ich die Meinung nach wie vor teile.


    Zumal ich damals bereits zugestimmt habe, dass man gerne eine Umfrage erstellen kann, als du danach gefragt hast. Ist bisher nicht passiert, aber das kann man ja ändern, sobald man ein paar Vorschläge zusammen hat.


    Man kann natürlich einfach in die Runde fragen "Sollen wir Retro auflösen?", aber bevor dann alle mit "Ja" antworten, wäre gut, sich Gedanken darüber zu machen, was beispielsweise mit Themen zu Spielen passiert, die nicht zu Microsoft, Sony oder Nintendo einsortiert werden können.


    Darüber hinaus schrieb ich, dass ich es nicht gut finde, wenn man einen extrem großen Bereich im Gegensatz zu vielen kleinen hat. Daher versuche ich, Alternativen zu finden und teile meine Vorschläge hier mit euch. Ob man das Ende so übernimmt oder nicht, ist ja unerheblich, ich spreche hier auch nicht als Teammitglied oder Supermoderator, sondern gebe meine persönliche Meinung ab, so wie andere User hier auch.


    Eine Umfrage kann man starten, sobald es ein paar realistische Möglichkeiten gibt, wie mit den betreffenden Bereichen umzugehen ist. Bisher kam wurde über jeden Bereich etwas gesagt (Microsoft und PC zusammenfügen, Retro auflösen, Sony schließen etc.) und wenn man so weiterdenkt und es die meisten User nicht stören sollte, kann man auch einfach nur einen riesigen Games-Bereich ohne jegliche Sortierung machen.

  • Wenn wir den Games & Konsolen-Bereich nach Plattformen aufteilen, dann hat für mich das zusätzliche Retro-Unterforum noch nie einen wirklichen Sinn gemacht. Es ist eine völlig andere Aufteilung die sich mit dem Rest ein wenig zanken will. Außerdem empfindet jeder unter Retro etwas anderes und beim durchstöbern kann das durchaus verwirrend sein. Also wenn es um die Frage geht um "Retro" aufzubrechen, wäre das für mich ein klares "Ja."


    Microsoft ist da eine schwierigere Situation. Sie verschmelzen zwar ihre Xbox-Dienste immer mehr mit der PC-Plattform, doch wird es immer gewisse TItel oder Themen geben die nur das eine aber nicht das andere einschließen. Wäres trotzdem Sinnvoll es zu "PC & Microsoft" zu machen? In gewisser Weise haben wir bei Sony ja mehr und mehr eine ähniche Situation und einige ihrer "Exclusives" sind mittlerweile auch für den PC erhältlich.

    Auch kann ich Sylph's Bedenken sehr gut verstehen und fände es auch nicht so gut wenn der allgemeine Bereich ein Dump für all den Rest wäre und somit ein unaufgeräumter Haufen wäre.

    Aber bei diesen beiden Problemen habe ich gerade keine sinnvolle Lösung parat. :unsure2:

  • Wie schon geschrieben, ich fände einen "überladenen" Games Bereich nicht schlimm. Wie Yuffie auch sagt, wird der Games Bereich sowieso mit der Zeit zunehmend größer, als auch der Retro Bereich, wenn man ihn behält. Das kann man mit Microsoft, Sony usw. Bereichen nicht abfedern, weil die Tendenz so ist, dass viel mehr Spiele auf zumindest zwei Plattformen rauskommen.


    Zumindest ich suche gezielt mittels Suchfunktion oder der Threadübersicht nach Threads, wenn ich einen neuen erstellen möchte. Es kommt vor, dass ich auch hin und wieder durch die Unteforen Browse, aber ehrlich gesagt habe ich dann alle (Nintendo, Sony, Microsoft, PC, Games Allgemein) offen und schaue überall durch. Für mich würde sich da also nichts ändern, da ich statt durch fünf Bereiche nur mehr durch einen größeren Bereich browsen müsste. Gehts es anderen da ähnlich? Was wäre der Nachteil an einem großen Bereich, außer, dass er größer ist? Unübersichtlich - wenn man so möchte - ist es so auch, weil finden tut man mittels Suchfunktion eh schneller und rein zum "schauen, was es gibt" würde sich nichts ändern.


    Daher könnte man Sony und Microsoft einstampfen, da es nur wenige Seiten an Themen sind und zu erwarten ist, dass da in Zukunft nicht die Masse dazu kommt und im Falle von Microsoft ohnehin schon vieles mit dem PC überlappt.


    Ich stimme Yuffie da zu, weniger Threads würden die Erstellung und Zuordnung vereinfachen. Man bräuchte nicht mehr Threads herumverschieben. Einmal Games, immer Games. Weil Zelda halt von Nintendo ist und man das Forum auch als "Nintendoforum" bezeichnen könnte, wäre es, so wie die Themenbereiche Mario, Pokemon, Metroid, sicherlich in Ordnung, den Nintendo Bereich zu behalten.


    Retro würde ich ebenso wegmachen. Wie Moody sagt, Retro ist für jeden was anderes. Es gibt User, die waren nun noch nicht mal geboren, als die Xbox 360 rauskam (oder fast nicht). Ist das dann schon Retro? Und was, wenn ein Retro Spiel einen Rerelease bekommt, oder ein Remake, Remaster etc. Ohne Retro Thread mit einheitlichem Games Bereich würde sich die Frage nicht stellen, wo das Game reinkommt.


    Dann bleibt ein großer ganzheitlicher Gaming Bereich und ein Nintendo Bereich. Die Idee zu einem "sonstige Themen" Bereich, fände ich ehrlich gesagt gut. Da kommt alles rein, was keine Themen zu Spielen sind, bspw. Events, Gerüchte, News und Threads zu einzelnen Herstellern. So hätte man im Games Bereich wirklich nur Games, das lässt sich auch leicht trennen, finde ich.


    Eine Idee wäre noch für Konsolen oder technischen Kram einen eigenen Thread zu machen, also alles, was Konsolen, TV Anschlüsse, Case Modding bspw. oder so betrifft und eben auch nicht zu Games im Speziellen ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • In meinen Augen klingt es tatsächlich am besten, wenn wir Retro auflösen und die Themen auf Nintendo, Sony, Microsoft oder Games Allgemein verteilen. Microsoft und PC könnte man zwar zusammenführen, muss man in meinen Augen aber nicht. Microsoft-Themen passen zwar relativ gut in den PC Bereich, aber andersrum passt es für mich überhaupt nicht, da etliche PC Exklusivtitel nichts mit Microsoft am Hut haben.


    Durch die Entfernung des Retro-Forums würden die Nintendo, Sony und Microsoft Unterforen wieder leicht gefüttert werden. Den Allgemein Bereich würde ich wiederum durch ein neues Unterforum à la "Sonstige Themen" entlasten, in das dann eben sämtliche Diskussionsthemen geschoben werden. Diskussionsthemen betreffend Nintendo, Sony und Microsoft hätte ich aber in ihren eigenen Bereichen dringelassen.


    Was meint ihr?


    Folgen Themen aus dem PC Bereich müssten mittlerweile außerdem in den Allgemein-Bereich verschoben werden:

    DayZ

    Dusk

    Apex Legends

    TitanQuest

    Ich hab allerdings nicht jedes einzelne Spiel im Bereich geprüft, sondern lediglich diese vier rausgepickt, weil ich wusste, dass die auch auf Konsolen erschienen sind.


    Bei Age of Empires III und Age Of Empires 4 bin ich zwiegespalten. Sie sind reine PC Spiele und damit per se richtig im PC-Bereich, aber stammen direkt aus dem Hause Micorsoft und würden dem Bereich als Vertreter sehr gut tun. Im Grunde wären beide Bereiche richtig, meine Frage in die Runde ist nun: nach Microsoft verschieben ja oder nein?

  • Entfernung des Retrobereichs, um wieder mehr "Leben" in die Bereiche Nintendo, Sony und Microsoft zu bringen? 5

    1. Jep, machen wir!! (3) 60%
    2. Nee, lass ma! (2) 40%

    Ich denke, am Besten ist es, man erstellt eine Umfrage, oder halt zwei:

    Willst du glücklich sein? Dann sorge dafür, dass du es bist!

  • Die Bereiche Microsoft und PC zusammenlegen? 3

    1. Find ich blöd! (2) 67%
    2. Bin dabei! (1) 33%

    Und weil man nicht mehrere Umfrage in einen Post packen kann, halt noch eine ^^:

    Willst du glücklich sein? Dann sorge dafür, dass du es bist!

  • Na ja, mir wäre lieb gewesen, wenn man jetzt nicht einfach husch, husch die Umfragen aufgemacht hätte… ;)


    Es haben gerade mal fünf Leute etwas zu der Sache gesagt, viele der Stammuser noch gar nichts und ebenso nicht alle Team-Mitglieder (müssen sie natürlich auch nicht) – Sylph hatte ja schon gesagt, dass man sich mal die Vorschläge anhören sollte.


    Fünf Leute finde ich jetzt noch nicht so richtig eine stichhaltigen Aussage (zumal man einfach eine Umfrage mit mehreren Optionen hätte öffnen können, wie ich es bereits vorgeschlagen haben).

  • Mich macht keine Lösung so richtig glücklich, deswegen habe ich bisher nichts dazu gesagt.


    Prinzipiell hielte ich es für eine gute Idee, den Retrobereich aufzulösen und die jeweiligen Foren um Unterforen zu den jeweiligen Konsolen zu erweitern, falls das geht (Beispiel: Games & Konsolen --> Sony --> PlayStation 2).

    Grund hierfür ist schlicht, dass der Begriff "Retro" extrem schwammig ist und es immer wieder User geben wird, die unterschiedliche Definitionen haben und deswegen Threads falsch einsortieren. Wenn alles nach Plattform, unabhängig vom Alter, geordnet wäre, sähe ich diese "Gefahr" nicht.

    Allerdings bin ich mir gerade nicht sicher, ob diese Idee mit dem Unterforum vom Unterforum überhaupt technisch machbar wäre.


    Falls ja, würde das vielleicht auch das Xbox-PC-Problem lösen. Denn dann käme ein Spielethread halt entweder in das allgemeine Microsoft-Forum (wenn es für PC & Xbox erscheint) oder in das entsprechende Unterforum.


    Falls das technisch nicht möglich ist... tjoar... dann weiß ich, ehrlich gestanden, auch nicht so richtig weiter.

    (Retro würde ich aber wegen der schwammigen Definition trotzdem auflösen.)

  • Falls ich was dazu sagen darf, so würde ich mich wohl am ehesten mit Labrynna s Vorschlag anfreunden. Allein schon, weil sie das Problem für mich gerade auf den Punkt gebracht hat. Mir war nämlich (weil ich nicht alles verfolgt habe) nicht klar, was so störend am "Retro-Bereich" ist. Aber ja, es macht Sinn, dass "Retro" als Begriff zu schwammig und sehr individuell definierbar ist. Somit ist eine Auflösung des Bereichs sinnvoll, um besser suchen zu können.

    Auch ihr Vorschlag, die jeweilige "Retro-Konsole" als Unterforum anzulegen ist mMn am sinnvollsten. Wenn ich etwas zur Playstation 2 finden möchte, weiß ich, dass ich im Bereich "Sony" nachsehen müsste. Von daher wäre ich (wenn technisch möglich) für diese Idee.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Bei den Unterforen sehe ich das „Problem“ wieder nicht gelöst: Die Unterforen wären dann teilweise relativ leer. Zwar wäre dann ja z.B. innerhalb von „Sony“ mehr, aber dann haben wir in PS2 halt 5 Themen und in PS1 21 und der Bereich PS4 und PS5 (weil es kaum [mehr] exklusive gibt) wäre fast leer und dann ist es ja auch egal, wenn nun durch Retro einiges leer ist.


    Wenn man es einfach in einem Bereich sammelt, wären „alle“ Bereiche relativ schön gefüllt (und es gäbe nicht wieder so extrem viel Verschachtlungen – alleine in Nintendo wären das ja extrem viele Unterforen… NES, SNES, N64, GC etc. UND dann noch die Handhelds).


    Oder vielleicht verstehe ich es gerade auch falsch.

  • Prinzipiell hielte ich es für eine gute Idee, den Retrobereich aufzulösen und die jeweiligen Foren um Unterforen zu den jeweiligen Konsolen zu erweitern, falls das geht (Beispiel: Games & Konsolen --> Sony --> PlayStation 2).

    Problematisch bei dieser Einordnung nach Systemen ist halt, dass viele Spiele entweder nicht exklusiv sind oder in irgendeiner Form, sei es als "Playstation Essential", in Form eines Remasters oder Ports auf einer späteren Plattform erscheint. Daher finde ich es keine gute Idee (mehr) die Spiele nach Plattform oder Hersteller zu sortieren. Einfach, weil Exklusivität heute nicht mehr so im Vordergrund steht, wie vor 10 Jahren oder davor. Gerade am PC kommen heute sehr viele der Spiele noch zusätzlich raus, wodurch wenige Games exklusiv sind oder bleiben. Außerdem hat sich der Begriff "PC" auch gewandelt. Während man früher noch viel mehr Spiele per Retail kaufte, haben sich heute Services und Plattformen wie Steam, GoG, UPlay, Origin, Epic Games etc. etabliert. Einige dieser Services, beispielsweise Stadia oder Steam sowie Microsoft bieten auch Crossplay Funktionen an, entweder mittels eigenen Konsolen (Stadia, Steam Machine) oder eben durch die Xbox selbst im Fall von Microsoft. PC Gaming ist also nicht mehr jenes Format, das es vor zig Jahren mal war, die Grenzen verschmelzen da auch immer mehr.


    Wenn ich es für mich zusammenfasse, ist die Befürchtung, dass der Games Bereich ohne Unterteilung zu groß wird.

    Da sehe ich aber kein Problem, denn die Suchfunktion funktioniert tadellos und es gibt noch dazu eine übersichtliche Themenübersicht. Wer also einfach "browsen" möchte, muss sich halt durch ein großes Unterforum kämpfen, anstatt vier kleinen und einem nicht ganz so großen Unterforum.


    Der zweite Punkt, der bei mir hängen blieb, war, dass man die Einteilung vereinfachen möchte. Gerade bei der Threaderstellung ist oft fraglich, für welches System das Spiel nun erschien, geplant ist oder es ein Remake, Remaster etc. gibt. Da wäre es sicher sinnvoll, die Einteilung zu vereinfachen, weil es nur mehr einen Bereich für Games gibt.


    Der dritte Vorschlag war, den Games Bereich in Folge aufzuteilen in Games (nur Spiele, aber Herstellerübergreifend) und eventuell noch den Bereichen "Sonstiges" oder "Events" bzw. News.

    So hätte man nur einen Games Bereich und könnte die anderen Threads rausfiltern, was nun auch nicht so wenige sind, laut Sylphs Themenübersicht.


    Ich denke halt, dass die Bereiche Sony und Microsoft immer weniger bedient werden und es oft schwer ist, zu unterscheiden, ab wann etwas PC oder Microsoft ist (wie es oben beschrieben wurde). Es gäbe zwar Lösungen, die bspw. Trakon genannt hat, aber für mich wäre das keine ganzheitliche Lösung, denn die würde dann nur Einzelfälle betreffen, wodurch das Problem der Ordnung/Sortierung nicht gelöst wird.

    Außerdem ist ja zu erwarten, dass Spiele immer seltener exklusiv bleiben, auch frühere Spiele werden eher durch Portierungen etc. ihre Exklusivität einer Konsole oder eines Herstellers verlieren, so der Trend.

    Und mein persönlicher Eindruck beim Durchschauen der Entwicklerbereiche (Sony, Microsoft) ist, dass sich dort kaum etwas tut, was neue Themen betrifft.

    Nintendo wäre ein berechtigter Sonderfall für mich, weil wir als Zelda Forum natürlich Nähe zu Nintendo haben, thematisch, und man ja auch sieht, dass es dort viel mehr Threads gibt, dazu noch die Bereiche zu Samus, Mario und Pokemon. Somit wäre zumindest seitens Nintendo ein höheres Interesse da. Aber auch dort wird es, mit Ausnahme der Serien, die eh einen eigenen Bereich haben, auch eher weniger Exklusivtitel geben. Ok, vielleicht noch ein Pikmin oder Animal Crossing, aber sonst sind auch nicht mehr allzu viele Spiele exklusiv, wobei ich aber, wie gesagt, verstehen könnte, wenn man den Nintendo Bereich lässt, eben wegen der thematischen Nähe zu Zelda.


    Das Retro Forum würde ich auch aufbrechen und die Spiele in die jeweiligen anderen Bereiche einfließen lassen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #65: Superfly Johnson

    our_good_buddy2ykab.jpg

    "I can't leave without my buddy Hiro!"

  • Kleine Anmerkung bezüglich der Listen:

    Diese könnten im Falle eines „Mergings“ extrem unübersichtlich werden. Sicherlich ist es einigen schon aufgefallen, aber im allgemeinen Gaming-Bereich musste die Liste schon aufgespalten werden, weil das Editieren teilweise mehrere Minuten dauert (Ladezeit, nicht der Arbeitsaufwand selbst).


    Mit einem großen Post wäre es also nicht getan und man müsste wohl mehr oder minder ein komplett neues System für die Listen überlegen, was natürlich im Zweifelsfall sehr viel Mehraufwand bedeutet und vermutlich auch die Erfolgsrate der Listen ausdünnt.


    Schon jetzt muss das Team manchmal darauf hinweisen, dass man einen Blick in die Liste werfen kann (auch bei Stamm-Usern), sodass die Listen aufgespaltet vermutlich noch ein bisschen komplizierter zu handhaben sind.


    Sind natürlich nur Einzelfälle, will nicht sagen, dass es die Mehrheit ist – aber kurzum würde da wahrscheinlich sehr viel Mehraufwand auf das Team zukommen und die Liste so gigantisch werden, dass man sie auf mehrere Posts verteilen müsste, anstatt auf einen Post, den man ja beim Betreten des Threads sofort sieht.

  • Bin ziemlich enttäuscht, dass meine Bitte nach konkreten Vorschlägen übergangen und nun einfach eine Umfrage im Alleingang eröffnet wurde.

    Henthorik Hast du denn auch eine Meinung zum Thema?


    Jetzt tritt genau das ein, was ich befürchtet habe: Alle voten "ja" und niemand hat eine Lösung, was denn nun passieren soll.

    a) Alles in die anderen Bereiche?

    b) Werden "allgemeine Themen" des allgemeinen Bereichs ausgegliedert?

    c) Was geschieht mit Konsolen ohne Unterforum (Sega etc.)?

    d) Wird es neue Unterforen geben?

    ...


    Denkt doch bitte an Yuffie und mich, die am Ende alles händisch verschieben müssen und daher gerne im Vorfeld wüssten (zumindest ich), was nun genau wohin muss, damit nicht alles mehrfach herausgesucht und verschoben werden muss.


    Zumal auch nur unser Admin neue Unterforen erstellen/schließen kann und dieser sich bislang gar nicht zu Wort gemeldet hat.