Forengeschehen - Allgemeine Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Beschwerden

  • Die von mir genannten Threads haben absolut keine Klausel dafür, dass man keine alten Spiele nennen darf und nach persönlichem Empfinden, gehen Threads zu älteren Spielen sogar recht gut auf. Megaolf kennt die Gamesund Roy kann sicher auch bei dem ein oder anderen Game mitreden; ich kenne auch ziemlich viel.


    Ich verstehe, dass es nicht so motivierend ist, wenn man keine Resonanz in seine Themen bekommt (zu gut), aber gerade momentan haben wir einige User, die sich wirklich vielfältig einbringen und gerne über Spiele schnacken – egal ob aktuell (siehe Hollow Knight) oder auch zu älteren Games, die gerade ja auch wieder im Kommen sind (FFIX und FFVII auf Switch als Beispiel).


    Mich würde mehr Beteiligung freuen und sofern ich das Spiel kenne, kann man da auch auf alle Fälle von meiner Seite mit Feedback rechnen.

  • Im ersten Moment dachte ich "Hey, coole Idee". Erinnert mich an eine frühere Aktion, die ich in einem ehemaligen Forum ins Leben gerufen hatte. Da wurde jede Woche ein Spiel präsentiert und die Mitglieder durften via Umfrage benoten, sodass sich mit der Zeit eine Community-Rangliste ergab. Wenn schon, dann würde ich es auch eher in diese Richtung lenken.


    Nun aber zum Haken bei der Sache: Diese Aktion bringt minimal Zeitdruck mit sich. Ein Spiel pro Woche, das mag erst mal nicht viel klingen. Aber während einer gut gefüllten Arbeitswoche schiebt man dann, wenn man mit dem Präsentieren an der Reihe ist, die Aktion gerne mal aufs Wochenende. Die Vorstellung soll ja schließlich nicht hingeklatscht werden. Aber dann ist man am Wochenende verplant und *zack* wurde die Aktion nicht umgesetzt. Spätestens nach ein paar Wochen würde die Begeisterung dahinter auch wieder etwas abflachen, als wenn man schlicht wann und wie man will über die Games schreibt und diskutiert.


    Ebenfalls würden Threaderstellungen zurückgehen. Nicht jeder Furz einer Mücke benötigt ein eigenes Thema und meistens eröffne ich auch gleich eins für das komplette Franchise anstatt die einzelnen Games, aber oftmals überwiegen dennoch die Vorteile. Threads sind dank der Übersichtslisten mittlerweile in Sekundenschnelle zu finden und haben mich in letzter Zeit viel zum Lesen von Beiträgen bewegt, die seit Existenz des Forums verfasst wurden. Wenn ich mich über ein Spiel informiert habe, dann habe ich die Beiträge gelesen und ein Review geschaut. Dadurch konnte ich mir ein beachtliches erstes Bild machen. Leider gehen Beiträge in allgemeinen Threads auf langfristige Sicht schnell unter, denn keiner wird in einem 200-seitigen Thema noch wissen, dass ggf. ein top Bericht auf 130 zu finden ist. Wird bei einem Wochenthread zwar nicht ein derartiges Ausmaß annehmen, aber sollte allgemein begründen, warum ich manchmal eigene Threads bevorzuge. Da findet man die alten Schinken auch 20 Jahre später noch ohne Aufwand. Und wenn ich selbst sogar noch etwas skeptisch über kommende Titel bin, dann packe ich News gerne auch mal in vorhandene Themen, bevor ich ein eigenes erstelle und das dann verkümmert, weil ich u.a. selbst das Interesse daran verliere. Jüngstes Beispiel wäre Moons of Madness im Lovecraft-Games-Thread.


    Ich weiß ich drifte zu sehr ins Off-Topic ab, aber ums kurz zu fassen: Wäre eher dagegen. Setzt die User mehr unter Druck, als sie vermuten, und flaut mit der Zeit wieder total ab. Einerseits würde ich die Interaktivität wie meine genannte Umfrage begrüßen, andererseits setzt das lediglich das Auswählen bekannter Titel voraus. Wer einen Geheimtipp vorschlägt, würde bei diesem System schließlich nahezu keine Rückmeldungen erhalten. Möchte man stattdessen simpel ein Game vorstellen, dann träfe es mehr meinen Geschmack, wenn dies in einem eigenen Thema und vor allem zeitlich stets zu 100% nach eigener Motivation geschehen würde. Am Ende sind noch Spiele dabei, bei denen eigene Themen verstauben. Wäre zu schade um eben jene.

  • Also so, wie ich die Idee im Kopf habe, ist es weniger ein Präsentieren, wie es jetzt Trakon anspricht, sondern mehr ein "aus der Versenkung holen" von Threads, speziell eben Spielethreads. Ich stelle mir das so vor - es gibt einen Thread, nennen wir ihn Spiel der Woche oder Bi-Mon-Vi-Ga-Thread - falls eine Woche zu kurz ist, ein Monat wäre mir aber persönlich zu lang.

    In diesem Thread wird ein Spiel kurz vorgestellt, ein knapper Klappentext und ein Link zum Thread, wenn wir schon einen zum Spiel haben - ansonsten kann derjenige, der Aussucht, ja vorher einen Thread erstellen. Und dann schreiben die Leute in den jeweiligen Thread, aktualisieren von mir aus ihre Meinung oder schreiben erstmalig rein. Natürlich ist dadurch nicht garantiert, dass mehr Leute dazu schreiben, aber ich denken der Aufwand einer solchen Aktion ist gering genug, dass man es für ein paar Wochen versuchen könnte und bestenfalls kommts gut an und ältere Threads werden wieder belebt.

    An sowas, wie eine Abstimmung etc. was ich auch für eine gute Idee halte, wie es Trakon ausführt, hätte ich garnicht gedacht. Das wäre dann bestimmt wieder aufwändiger, so eine Rangliste sollte ja auch gepflegt werden, aber sicher kein Ding der Unmöglichkeit.

    Ich weiß nicht, ob das Team sich diese Aktion ggfs. vorbehalten möchte oder ob es besser wäre, wenn ein Teammitglied diese Aktion betreut, aber ich könnte mir vorstellen, diesen Thread zu betreuen und alle zwei Wochen ein neues Spiel aussuchen. Natürlich würde ich mir auch was überlegen, nach welchem Schema Spiele ausgesucht werden, schließlich bin ich ein Nintendo Kind und besaß früher nicht alle Konsolen abseits von Nintendo, dh. es sollen andere Games ja auch nicht zu kurz kommen. Da könnte man abhilfe schaffen, dass ich zB. Freiwillige koordiniere, die ebenfalls an meiner Stelle einmal ein Spiel kurz vorstellen bzw. ins Rampenlicht holen - das würde dann größtenteils per PN oder Discord etc. koordiniert werden. Es muss nicht übermäßig kompliziert sein. Wenn jemand ein Spiel vorstellen mag, dann machen wir das, wenns mehrere sind, dann darf der zuerst, der sich zuerst gemeldet hat oder dessen Game besser rein passt - also damit eine Vielfalt an Spielen reinkommt. Über zusätzliche Dinge wie Abstimmungen kann man dann ja nachdenken, wenn die Sache überhaupt gut ankommt.


    Betr. Thread der Woche - passt, freue mich da schon bzw. bin gespannt und hoffe, dass ich auch immer was dazu schreiben kann, falls es umgesetzt wird

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Thema Emulation

    Es gab grade im Discord eine kleine Diskussion dazu, was erlaubt ist und was nicht, bzw. was hier gestattet ist. Ich glaube da ist Diskussionsbedarf zu.


    Aktuelle Regelung wären ja diese hier:

    Forenregeln 2.6.:


    Sonderregel ROMS:



    Also, erstmal würde ich darum bitten, dass klargestellt wird was ok ist und was nicht.


    Ich finde es nicht grade zeitgemäß oder praktisch, dass hier die Diskussion über Emulation oder Emulatoren kategorisch verboten wäre. Viele Spiele sind nur noch mit Emulatoren spielbar. Grade PSX und N64 Klassiker kann man nur noch mit den Originalkonsolen spielen und wenn man dann einen Fernseher oder Bildschirm hat, der zu modern ist und kein SCART-Eingang hat bringt einen das auch nicht wirklich weiter. Auch die Mini-Konsolen schaffen da nicht für jedes Spiel Abhilfe.


    Ich ganz persönlich werfe auch eher einen Emulator an, als die verstaubte Konsole auszumotten, die nur wenige meter weiter steht, denn ich bekomme Krämpfe vom N64-Controller.


    Was oben in der Sonderregel steht, stimmt auch nicht so richtig, denn ROMs sind nicht kategorisch illegal. Das ist eher eine Fall-zu-Fall entscheidung der Gerätehersteller und Rechtsinhaber der Videospiele, die nicht pauschal beantwortet werden kann. Dazu gab es in letzter Zeit auch relativ prominente Fälle gegen Webseiten die ROMs angeboten haben, die auch nicht so ganz klar schuldig gesprochen werden konnten.


    Aber zurück zu den Regeln: Ich würde es begrüßen wenn zumindest in den Forenregeln die Wortwahl etwas angepasst werden würde, denn mir ist nicht ganz klar wo man bei "verherrlichen oder empfehlen" die Grenze zieht. Mir wurde mitgeteilt, dass ich nicht mal sagen dürfte "Emulator ... ist gut" ohne eine Löschung des Posts zu riskieren.


    Rein rechtlich ist es absolut legal und legitim über Emulatoren zu schreiben und zu berichten. Der Emulator an sich ist keine illegale Software. Bei Heise und Chip kann man diese Programme ganz legal und kostenlos runterladen und diese Firmen bzw. Verlage wären ja nicht weniger haftbar als das Forum hier.


    Also was spräche dagegen, wenn es hier einen Thread zum Emulator ... gäbe, wo man sich darüber austauschen kann mit welchen Einstellungen es am besten funktioniert, welche Tricks es gibt oder ob es eine bessere Lösung gäbe. Es muss ja nichts verlinkt werden, aber praktisch wär ein Austausch darüber schon.


    Dazu kommt, dass jetzt schon viele Leute in dieser Community Emulatoren aktiv nutzen.

  • Mir wurde mitgeteilt, dass ich nicht mal sagen dürfte "Emulator ... ist gut" ohne eine Löschung des Posts zu riskieren.

    Keine Ahnung wer diesen Quatsch verzapft hat, aber das stimmt so nicht und wurde im Games-Bereich niemals so geahndet. Emulatoren gibt es schließlich auch von Sony selbst z.B. in der PlayStation Classic verbaut und die Abwärtskompatibilität der PlayStation 3 (erste Generation) läuft auch über Emulatoren, yada yada.


    Grade PSX und N64 Klassiker kann man nur noch mit den Originalkonsolen spielen und wenn man dann einen Fernseher oder Bildschirm hat, der zu modern ist und kein SCART-Eingang hat bringt einen das auch nicht wirklich weiter.

    Und weil etwas nicht funktioniert oder anders nicht mehr erhältlich ist, darf man es sich einfach unrechtmäßig nehmen? Cool. Ich glaub, ich entwende irgendwann mal irgendwo her ein Fabergé-Ei – ich meine: die werden seit 1917 nicht mehr hergestellt, also ist es ja irgendwie unmöglich, dass ich sie auf legalem Wege bekomme… warum also nicht auf illegalem Wege besorgen?


    Das Emulieren an sich ist nicht grundsätzlich illegal, dem stimme ich voll und ganz zu – in den meisten Fällen in denen gierige Leute „Klassiker“ spielen, ist es aber ganz klar illegal – ganz einfach, aus Gründen des „Copyright“, was wie der Name schon sagt, die Kopier-Rechte eines Spiels umfassen. Wir können als Mods nicht nachvollziehen, wann und wer woher seine Roms bekommt.


    Ganz bestimmt gibt es Spiele, bei denen ein solches nicht mehr vorliegt, aber wir als Team können schlecht bei jeder Rom über die gesprochen wird erst einmal nachprüfen.


    Außerdem ist das „Problem“: Wenn man über Emulatoren redet, dann redet man meistens auch über Roms und dann soll das Forum auch noch unterstützen; um das Beispiel aufzufassen; wenn ein User gerne Super Mario 64 auf seinem Emulatoren zum Laufen bekommen möchte und andere User ihm dann dabei helfen, wie man seinen Emulator am besten einstellt, damit es auch geschmeidig läuft…?


    Man sieht doch immer wieder wie uneinsichtig und uniformiert Emulatoren-Befürworter sind ( „Es ist aber nicht illegal Roms zu spielen, wenn ich um 12 ½ Ecken denke!“ und „Tja, man kann es legal nicht mehr bekommen, also ist es ja völlig legitim, wenn ich es mir so besorge!“) – da soll man dann auch noch eine Plattform dafür bieten, dass diese (illegale) Egozentrik in die Welt getragen wird und jeder, der es vielleicht nicht besser weiß, auch noch den Schwachsinn glaubt, dass es völlig legal und legitim ist Spiele am PC zu spielen, die nicht für den PC gedacht sind.


    Ne, sorry.


    Da spreche ich mich absolut gegen eine Lockerung aus.



    Übrigens: Versteht es nicht als Moral-Post – mir ist es wirklich herzlich egal, wie andere Leute ihre Medien (seien es Filme, Spiele oder sonst was) konsumieren, aber wenn man sich darüber unterhalten will, wie toll der neue GameCube-Emulator ist und wie flüssig darauf Super Mario Sunshine läuft und was für geile HD-Texturen man sich laden kann, dann sucht man sich dafür doch einfach ein entsprechendes Forum.


    (Hier Beispiele, dass hier Beiträge nicht einfach gelöscht werden, wenn das Thema doch mal aufkommt:


    Kirby: Nightmare in Dream Land

    Nintendo Switch

    Chrono Trigger


    usw. usf.)

  • Die Diskussion im DC habe ich leider verpasst aber unsere Regeln sind meiner Meinung gut so wie sie sind, insbesondere weil wir sie kürzlich schon gelockert haben. Es darf jetzt zumindest über Emulatoren/ROMS geredet/geschrieben/diskutiert werden, nur eben anbieten/verlinken/verherrlichen nicht. Mit "Verherrlichen" ist gemeint, dass man jetzt nicht penetrant überall im Forum verbreiten sollte, wie absolut toll dieser Emulator/ROM oder dergleichen ist, so dass es langsam auffällig wird, dass man andere davon überzeugen will. Zumindest interpretiere ich es so und im Zweifelsfall wird sowas ohnehin intern diskutiert. Was man vielleicht tun könnte, ist die Regeln etwas klarer zu formulieren, auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass sie gut verständlich sind.


    Ausserdem ist Nintendo nach meinem Wissensstand nicht gerade erfreut von Emulatoren/ROMS und wir sind schliesslich ein Nintendo-Forum. ;)


    Von daher sehe ich da eigentlich keinen grösseren Handlungsbedarf und kann Yuffies Post so unterschreiben.

  • Ich hätte zwei Fragen zur Forenstatistik:



    1. Kann es sein, dass es sich hierbei nicht um die monatlichen Beiträge, sondern Themen handelt? Würde insofern passen, dass ich in letzter Zeit drei Themen im Mario Unterforum erstellt habe. Heute waren es drei Stück im Retro Bereich, sofern ich Recht habe dürfte dieser nach der Aktualisierung ja auch von 1 (Kirbys Dream Land 3 von Phirone) auf 4 ansteigen. Entsprechend wäre ein Anpassung super, falls das im Bereich des Möglichen für euch liegt :)


    2. Werden die durchschnittlichen Worte jeden Monat aktualisiert? Jetzt bin ich plötzlich auf Platz 3 statt 5 und andere, die mal höher waren, teils deutlich hinter mir.

  • Schaut eher so aus, als würde sich die monatliche Statistik der Worte per Beitrag nicht resettet werden, sondern einfach aktualisieren, weshalb zB. Golazalon noch unverändert in der Statistik auftaucht, obwohl er ja schon seit einigen Wochen nicht mehr aktiv ist.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #54: Duke Nukem

    duuknuukemook2j.jpg

    "I have come here to chew bubble gum and kick ass... and I'm all out of ass"

  • Hmm, stimmt, Golazalon war seit Februar nicht mehr aktiv. Aber die Werte schwanken viel zu sehr, als dass sie für alle meine 4.000 bzw. bei Dir sogar 12.000 Beiträge gelten könnten. Wir beide waren mal unmittelbar hintereinander in der Liste und jetzt ist der Abstand knapp 90 Worte groß.

    Bei den "Monatlichen Beiträgen" könnte es sich wirklich um die Themen zu handeln. Zumindest liegt nun der Retro-Bereich vorne, den ich seit ein paar Tagen mit neuen Themen füttere. Warum das Mario Unterforum jetzt aber von 3 auf 4 aufgestiegen ist, verstehe ich wiederum nicht. Nach wie vor sind diesen Monat nur drei neue Themen dort erstellt worden.

  • Bei den "Monatlichen Beiträgen" könnte es sich wirklich um die Themen zu handeln. Zumindest liegt nun der Retro-Bereich vorne, den ich seit ein paar Tagen mit neuen Themen füttere. Warum das Mario Unterforum jetzt aber von 3 auf 4 aufgestiegen ist, verstehe ich wiederum nicht. Nach wie vor sind diesen Monat nur drei neue Themen dort erstellt worden.

    Hm. Waren es unter Umständen 4 Themen im Mario-Unterforum, in denen seit den letzten 30 Tagen eine neue Antwort gepostet wurde? Das wäre, was ich mir vorstellen kann. Wenn es sich wirklich um "Monatliche Themen" handelt, könnten wir diesen kleinen, sprachlichen Patzer vom Plugin-Autor definitiv beheben.


    Was die "Durchschnittliche Worte" angeht, weiß ich gerade aber auch nicht weiter. :/

  • Waren es unter Umständen 4 Themen im Mario-Unterforum, in denen seit den letzten 30 Tagen eine neue Antwort gepostet wurde?

    Die Idee mit den 30 Tagen kam mir auch gerade. Allerdings betrifft es wenn dann keine neuen Antworten in Themen, sondern tatsächlich neue Themen. Sonst wären andere Bereiche wie z.B. Games & Konsolen wesentlich weiter vorne. Yuffie hatte am 30. März noch eins erstellt, was innerhalb von 30 Tagen liegt und somit die 4 logisch erscheinen lässt. Demnach sollte bei der nächsten Aktualisierung auch der Retro Bereich von 6 auf 7 aufsteigen, nachdem ich gestern einen Kid Icarus Thread erstellt hatte.

  • Bist du dir sicher? Ich habe mir gerade alle Themen im Retro-Bereich angesehen, die in den letzten 30 Tagen neu gepostet wurden, und ich zähle 6. So wie es in der Statistik angezeigt wird. Scheinbar handelt es sich also wirklich um neue Themen.


    Somit könnte man die "Monatliche Beiträge" Kategorie unter "Foren" in der Statistik auch in "Monatlich neue Themen" oder dergleichen umbenennen. Darum müsste sich allerdings Deku kümmern, da ich nur Zugriff auf Stile und Templates habe, die Sprachvariabeln aber außerhalb liegen.


    Edit: Btw., wenn ich mir so Zero's Beitragslängen ansehe, dann kommt das durchaus hin, das er Platz 1 bei "Durchschnittliche Worte" hier im Forum ist. Oder gibt es einen Grund zur Annahme, dass die Statistik falsch berechnet wird? :/

  • Bist du dir sicher? Ich habe mir gerade alle Themen im Retro-Bereich angesehen, die in den letzten 30 Tagen neu gepostet wurden, und ich zähle 6. So wie es in der Statistik angezeigt wird. Scheinbar handelt es sich also wirklich um neue Themen.

    Ich zähle 7 innerhalb der letzten 30 Tage, halt 6 davon im April. Gut, das eine ist ab morgen dann mehr als 30 Tage her, aber es handelt sich um folgende Threads:



    Ist jetzt aber auch egal. Es sind wirklich neue Themen und für die anderen Unterforen passt die Zahl zur Statistik. Wäre super, wenn Deku das ändern könnte :thumup2:

    Edit: Btw., wenn ich mir so Zero's Beitragslängen ansehe, dann kommt das durchaus hin, das er Platz 1 bei "Durchschnittliche Worte" hier im Forum ist. Oder gibt es einen Grund zur Annahme, dass die Statistik falsch berechnet wird?

    Zeros Statistik hatte ich nicht in Frage gestellt. Mir ist nur aufgefallen, dass TheLegendofIsa mal wegen ihren Fanfictions auf Platz 1 war und nun gar nicht mehr auftaucht. Auch Megaolf und ich waren mal ziemlich gleichauf und liegen nun im Schnitt 75 Worte auseinander. So schnell kann sich das bei unseren hohen Beitragszahlen nicht ändern. Auch hier wird ganz bestimmt nur ein gewisser Zeitraum beachtet.