Das schlechteste Zelda

  • naja, schlecht fand ich ph nich, aber ich glaub ich muss mich dir anschliessen [zumindest bezogen auf die teile der serie, die ich gespielt hab (OoT, MM, MC, TP, LA, TWW und PH)]



    wie schon erwähnt isses schon fast etwas.. schlampig, dass überall dieselbe musik in den tempeln erklingt. sogar im meereskönigstempel.
    den allerdings fand ich ganz in ordnung (: schliesslich dreht sich die ganze story um den. er zieht die story demnach auch nich wirklich in die länge. er IST die story. von daher baut eigentlich das ganze game darauf auf, ins innerste des tempels zu kommen.
    aber ansonsten muss ich leider sagen, dass die tempel etwas einfallslos gestaltet wurden. insbesondere tempel 2 und 3. die rätsel waren auch alle sehr einfach, insofern man sie als "rätsel" bezeichnen kann.


    aber alles in einem fand ich das game trotzdem ganz in ordnung. aber die anderen sind einfahc ne nasenspitze (oder 2..) vorne.


    edit: man beachte: hab das spiel bisher erst auf japanisch gespielt xDDD hab daher auch null plan von der story. maybe ändert sich meine meinung, wenn ich das spiel ma auf deutsch spiel xD

  • Ich finde Zelda PH ist definitiv NICHT das schlechteste Zelda ist,
    einzig allein schon wegen der Steuerung übertrumpft das TP o.O
    Abgesehen von The Adventure of Link und co. ist das schlechteste Zelda
    für mich i-wie The Minish Cap, weil ich da mal nicht weiter kam und mein Hass immer weiter wuchs xD
    Aber neutral gesehen ist es wohl Majoras Mask (das heißt nicht, dass es schlecht ist aber gegen die Anderen stets halt schlecht da^^)


    Name: Nintendog
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus


    super wiicube 64 DS^^


    Mein Wii Code : 2234 1885 8233 8385

    Einmal editiert, zuletzt von Pepsi ()

  • Fällt mir schwer zu sagen, ich hab nicht alle Teile gezockt. Der schlechteste den ich kenne... Fällt mir irgendwie nicht ein. So heraus würde ich aber sagen die ersten 2. Die waren vielleicht damals vom Gameplay her noch toll, aber heute würd ich sowas nur spielen weil ich Fan bin.


  • Das finde ich interessant. Ich habe Phantom Hourglass noch nicht gespielt und finde es interessant, eine solche Meinung über das Spiel zu lesen. Vielleicht werde ich es doch irgendwann selbst beurteilen können.


    Aber sonst ist es ziemlich schwierig für mich, den schlechtesten Zelda-Teil zu "krönen", da sie ja alle irgendwie ihren eigenen Charme haben.


    Allerdings fehlt mir dieses Gefühl bei dem allerersten Zelda-Teil. Den zweiten Teil habe ich noch nicht gespielt - und das, obwohl ich die Collector's Edition habe :rolleyes: - , aber beim ersten Teil fehlte mir irgendwie das "Zelda-Feeling". Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass das Spiel keine richtige Handlung besitzt. Aber vielleicht täusche ich mich da auch, weil es da nicht lange ausgehalten habe. ö.ö


    Daher nominiere ich Zelda I als schlechtester Zelda-Teil überhaupt.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Zitat

    Original von Igos du Ikana
    So heraus würde ich aber sagen die ersten 2


    hmm naja, ich weiss nicht ob man das mit dem heutigen standard noch vergleichen kann. ich habe damals als kleiner junge mit adventures of link begonnen zeldasüchtig zu werden. ganz klar kein vergleich mehr zu den heutigen teilen, aber dieses spiel war damals eine wucht (schattenlink war der endboss, und DAS waren noch bosse ;) oh ja, nix mit 3 mal hauen und tot, da hatte man schwer dran zu kauen). heute kann ichs auch nicht mehr zocken, weil man sich einfach "besseres" gewohnt ist. aber niemals könnte ich behaupten, zelda II wäre der schlechteste teil gewesen. genau so wenig kann ich das von teil 1 behaupten, auch wenn ich den nie durchgezockt hab.


    wenn ich mich auf einen teil festlegen müsste, wäre es wohl oracle of seasons für den gameboy. das war mir eindeutig zu wirr und ich habs dann schlussendlich einfach vergammeln lassen. ewiges hin und her mit herbst sommer frühling und winter, das war beim besten willen nicht mein fall :)

  • ich bin ja noch reeeeelativ neu in der zelda szene :rolleyes: bin erst seit oot dabei und das erstmals auf der ww bonusdisc ;) eigentlich ist ja jedes zelda saugeil aber bei phantom hourglass waren mir die inselnamen viel zu fad und auch sonst wars n bissel.....anders halt ;)trotzdem ein super game

  • für mich ist es oracle of ages,hat mich einfach nicht mitgerissen fand LA einfach besser damals für den gameboy.
    Zelda PH ist definitiv nicht das schlechteste zelda,die Steuerung ist die beste von allen zelda teilen und die Grafik ist für ein Handheldgame spitze ;),es ist halt ein bisschen zu kurz,aber darum ist es nicht das schlechteste Zelda.

  • Zitat

    Original von phantom hourglass
    für mich ist es oracle of ages,hat mich einfach nicht mitgerissen fand LA einfach besser damals für den gameboy.
    Zelda PH ist definitiv nicht das schlechteste zelda,die Steuerung ist die beste von allen zelda teilen und die Grafik ist für ein Handheldgame spitze ;),es ist halt ein bisschen zu kurz,aber darum ist es nicht das schlechteste Zelda.


    Vielleicht sollte man den grafischen und den technischen Teil der Spiele außen vor lassen und sich einzig und allein auf die Handlung insgesamt beschränken.


    Wenn es danach ginge, wären die allerersten Zelda-Teile schon ganz automatisch unterste Schuhsohle, wenn wir alle nur nach Grafik bewerten würden.

    Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
    Les deux vierges règnent sur la mort.
    Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

  • Erstemol: Kein Zelda ist schlecht ;)


    Zweitens: Für mich ist von den Zeldas, die ich bisher gespielt habe (Alttp, Oot, MM, TWW, TP) eindeutig Alttp am "schlechtesten", da ich nunmal die §D-Grafik gewöhnt bin, und daher auch die entsprechende Atmosphäre. (Habe Alttp als letztes gespielt)
    Mag sein, dass die story gut ist, aber mir reicht die 2D-Grafik nunmal nicht aus um mich richtig in ein Spiel hineinzu versetzen. Nebenbei gefiel mir auch die Story und die Tempel etc. bei den anderen zeldas besser.

  • Zitat

    Original von Aero
    Vielleicht sollte man den grafischen und den technischen Teil der Spiele außen vor lassen und sich einzig und allein auf die Handlung insgesamt beschränken.


    Wenn es danach ginge, wären die allerersten Zelda-Teile schon ganz automatisch unterste Schuhsohle, wenn wir alle nur nach Grafik bewerten würden.


    ich sagte nur das es mit so einer Steuerung pluspunkte bekommt,aber nicht nur wegen der Steuerung,auch wegen den Rätseln die im spiel eingebaut wurden sind genial.
    Und es nützt alle Fähigkeiten des DS aus.

  • Also ich hab alle Teile außer PH und FS auf der ALttP Cartridge gespielt, und IMO ist TP das schlechteste Zelda, ich hatte mir die Erwartungen wohl doch zu hochgesteckt und mir das dann wahrscheinlich versaut, aber nach den ersten drei Tempel ging es bei mir dann eigentlich bergab mit der Atmosphäre etc. und vorher schon... das Zeldafeeling war bei mir beim ersten und dritten Tempel.
    Ich habe heut sogar noch mehr Spaß an WW, OoT und ALttP, obwohl ich die schon mindestens 5mal durch hab..


    btw: warum gibts hier keine Umfrage?

    Cast light upon the darkened earth....
    Save those lost in despair....
    Guide us, O mighty ocean
    As we journey through the darkest pit of night.
    (Baten Kaitos)

  • Also ich muss mich da Iky anschliessen...KEIN ZELDA WELCHES VON NINTENDO KOMMT IST SCHLECHT!


    Auch wenn die ersten 2 Teile grafisch schrott sind, sind sie einfach Kult. Und man darf einfach keine 8bit Grafiken mit der Neuzeit vergleichen.
    Eben genau wegen der schlechten Grafik haben die 8bit Games einen ganz eigenen charme, besonders bei den Zeldateilen.


    Ich finde die schlechtesten Zeldas sind die, die nicht von Nintendo kommen. Ich meine damit die CD-i Teile von Phillips, die sind dann mal scheisse. Ist richtig anstrengend zu spielen, schlechte Reaktionszeit, ewiges laden, schwule Story...glaubt mir, ich hab sie selbst durchgespielt, oder zumindest versucht.

    Der beste Verstärker ist der selbstgebaute...


    4x Svetlana EL34 Pentoden für ein Halleluja!

    Einmal editiert, zuletzt von Aeris Gainsborough ()

  • Zitat

    Original von Aeris Gainsborough
    Also ich muss mich da Iky anschliessen...KEIN ZELDA WELCHES VON NINTENDO KOMMT IST SCHLECHT!


    Auch wenn die ersten 2 Teile grafisch schrott sind, sind sie einfach Kult. Und man darf einfach keine 8bit Grafiken mit der Neuzeit vergleichen.
    Eben genau wegen der schlechten Grafik haben die 8bit Games einen ganz eigenen charme, besonders bei den Zeldateilen.


    Ich finde die schlechtesten Zeldas sind die, die nicht von Nintendo kommen. Ich meine damit die CD-i Teile von Phillips, die sind dann mal scheisse. Ist richtig anstrengend zu spielen, schlechte Reaktionszeit, ewiges laden, schwule Story...glaubt mir, ich hab sie selbst durchgespielt, oder zumindest versucht.


    ja klar hast du recht, dass kein offizielles zelda spiel von nintendo wirklich schlecht ist (sind meiner meinung nach alle mind ein kleines meisterwerk, manche gehören für mich sogar zu den besten spielen aller zeiten). der titel von diesem thread ist vll etwas...will nicht falsch sagen, aber vll etwas unpassend.


    der threadersteller meinte wohl, an welchem zelda "du" am wenigsten spass hattest.


    und das stimmt ja auch, dass man zelda1+2 nicht mit den heutigen teilen vergleichen kann, daher werde ich mal für meine wahl zelda1+2+cdi zeldas auschliessen, weil 1. ich diese spiele noch nicht ganz durch habe oder teilweise gar noch nicht gespielt habe, und 2. es eben etwas schwierig ist, sie mit den neueren zeldas zu vergleichen:



    the minish cap habe ich am wenigsten gemocht. mir gefiel einfach die spielewelt überhaupt nicht, ausser dem friedhof hatte es in sachen leveldesign für mich überhaupt keine höhepunkte. das ist zwar in ph nicht sehr viel anders, aber bei ph überwiegt einfach das tolle gameplay.
    desweiteren find ich bei mc diese fragment-sache etwas verwirrend: oft hatte ich einfach keinen überblick mehr, als ich nach 10x fragmenre vereinigt habe und dann auf die karte geschaut habe. die story hat mich auch nicht so umgehauen. cool war aber, dass man sich für einige rätsel erst verkleinern musste, um erfolg zu haben (zb verkleinern und dann die ritterstatuen aktivieren...bitte mehr solche ausgefallene ideen!!!).


    ich weiss jetzt nicht, wie es so bei LA und bei den oracle-teilen war, weil ich alle 3 nur einmal durchgespielt habe und es schon einige jahre her ist.

  • Ich finde Zelda 2 war der schlechteste Teil. Einfach aus den Gründen, dass es durch wenig Hilfestellungen und schlechter Steuerung sehr schwer wirkt. Auch der Seitliche Grafikstil ist nich Zeldalike und deswegen einfach schlecht.


    Es wirkt außerdem viel zu sehr wie ein RPG. Eben alles Faktoren die sich für mich negativ auf die Bewertung auswirken

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #53: Officer Majima

    officermajimamgkl3.jpg

    "ハンズアップ、桐生!"

  • Für mich war es Wind Waker.
    Also, es ist natürlich schon ein gutes Spiel, aber es hat mir bisher am wenigsten gefallen. Ich konnte mich irgendwie mit der Grafik und den Figuren nicht anfreunden... Diesen Comic-Link mag ich irgendwie nicht. Er weicht mir zu sehr von dem typischen Link ab.


    Bei mir lags wie gesagt hauptsächlich an der Grafik. Außerdem find ich eine Hylianische Steppe besser als das Meer...und Epona ist besser als das Boot. :D

  • Also ich fand alel Gameboy Zeldas nicht so toll. Oracle und Ages of Seasons naja aber MInish Cape fand ich echt schlecht,die Graphic und die Sotryline haben mir nicht gefallen aber naja anderer Geschmack ich fand die Alten kann man nicht zahlen von Graphic aber von Sotry fand ich Zelda 2 net so gut

    Ginsterkraut und Haselbusch! Husch!

  • Da ich die CDi-Zeldas nicht gespielt habe (aber gerne glaube, dass die mies sind), muss ich wohl Zelda 2 (Link's Adventure) zu meinem persönlich am wenigsten gemochten Teil zählen. Das liegt allerdings auch daran, dass ich mit Zelda 3 (A Link to the Past) und 4 (Link's Awakening) aufgewachsen bin.


    Mich motiviert an Zelda 2 einfach nichts, daran weiterzuspielen. Dennoch ist es für ein NES-Spiel als außerordentlich gut zu bewerten, da es eine nette Story, eine umfangreiche Oberwelt und ein interessantes Kampf- und Levelsystem aufzuweisen hat!


    Was ich nicht verstehen kann, ist das viele Leute mit Majora's Mask nie so richtig warm geworden sind. Dabei hat MM eines der besten Gameplay- und Storykonzepte der ganzen Serie und hebt sich dank des Zeit-Features sowie der zahlreichen Masken-Sidequests angenehm von Ocarina of Time und Twilight Princess ab.

    Fly & Kokiri_Girl - Eating pork chops and surfin' on coffins since 2011/02/06.

  • Zelda I & II hab ich nur mal auf der Collector's-Edition angespielt und früher ganz kurz aufm NES. Kann desshalb nichts dazu sagen, waren zu der Zeit aber sicherlich ganz gute Spiele. Ausserdem kann ich zu Four Swords, Link's Awakening, Oracle of Seasons & Ages gar nichts sagen, da ich diese Teile gar nicht gespielt habe. Ebenso Phantom Hourglass.


    Von den von mir gespielten Spielen (ALttP, OoT, MM, TWW, TMC und TP) fand ich TMC am schwächsten. Gründe kann ich so eigentlich nicht wirklich nennen, mir hat's halt einfach am wenigsten gefallen. Vielleicht liegt's daran, dass ich einfach nicht sonderlich gerne mit Handhelds zocke.

  • naja ich hab ja bis auf die CD I teile (die ich ned zu den zelda spielen zähle) alle teile zuhause und mit zelda 1 bin ich quasi groß geworden ;) von dem her kann ich mir da schon ein bild machen.


    für mich ist ganz klar minish cap der schlechteste teil. das fängt vom aufbau her an und geht über die mittelprächtige story weiter.
    irgendwie hats mich ned gepackt. ich fand die grafik zwar toll, aber das ganze minish konzept hat mir ned gefallen.
    generell hab ich die handheld zeldas nie so gern gehabt wie die "großen" zeldas, mit ausnahme von links awakening, welches ich genial finde und phantom hourglass.
    ich muss aber auch dazu sagen, dass ich PH erst die ersten beiden tempel geschafft hab. aber da ich wind waker generell sehr gern mochte, schon allein wegen des grafik stils, hat PH da quasi nen undverdienten bonus ;)

  • Joah... also Oracle of Agnes hab ich nicht gezockt und Awekening auch nicht (ja bringt mich doch um... ich kann doch auch nichts dafür oô)
    Die CD-I Spiele habe ich nur gesehen daher habe ich kein Recht (njo hab ich schon tus aber nicht) darüber zu richten.
    Ich muss sagen das Zelda I und Zelda II mir keinen Spaß kaum Spaß gemacht hat. Klar, die, die das miterlebt haben, die müssen das lieben. Aber ich bin ja mit anderen Spielen groß geworden, weiterentwickelten Prinzipien und anderer Spielbarkeit, Grafik und vorallem einen Schwierigkeitsgrad.
    Ich kam in I. und II. einfach nicht damit klar, ich habe mich immer wieder verirrt, weil ich die Orte nicht mehr im Kopf hatte und die Endgegner waren schwer.
    Allerdings kann ich nicht darüber richten, das sie "schlecht" sind. Ohne diesen Anfang hätte eskeine Nachfolger gegeben, die Schwächen auslöschten, Dinge verbesserten etc.
    Aus dem Grund kriegen die beiden Zeldas nen "Vorsprung".
    ALttP ist auch für mich ein Wahnsinnsgame. OoT, Seasons, Minish Cap auch (obwohl das wirklich ein wenig dahingeklatscht wirkt, doch die Tempel sind erste Klasse).
    Windwaker ist ohnehin mein Zelda Game Nr.1 gefolgt von TP.
    Was hab ich also ausgealssen? MM natürlich.
    Der Zeitdruck hat mich frustriert, und Dinge, wie Tempel unter Zeit erledigen kann ich nicht, es macht mich einfach zu nervös. Ich hab mir die ganze Zeit gedacht "Mach was... dir geht wertvolle Zeit verloren".
    Und wenn man neu beginnen musste, musste man auch Rätsel wiederholen und der Story neu folgen etc.
    Das hat mich dann fürchterlich genervt obwohl diese Masken ein Knüller waren. Daher ist MM für mich das "shclechterste" Zelda, obwohl dieser Titel auch nicht schlecht war, nur eben zu ungewöhnlich für mich.