Allerbestes Mario?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich frage mich echt, wie man Mario 64 mögen kann - so schlechte Steuerung, Kamera unter aller Sau - ein Schandfleck unetr den Mario-Spielen

      Ich sage:

      1. Super Mario World, weil passender Schwierigkeitsgrad, das Cape! :D, die Koopalinge sind auch super, das Level Design ist genial und das Game ist gut zum hacken- einfach spitze!
      2. Super Mario Bros. 3: Ich mag die Overworld, alle Welten sind super thematisiert, und der Schwierigskeitsgrad zieht enorm an
      3. New Super Mario Bros. U - ich habe es probegezockt und es gefällt mri ähnlich gut wie SMW!


      Wobei ich SMW und SMB 3 wahrscheinlich dadurch sehr mag, dass ich als 8 jähriger immer vorm sclafen gehen noch SNES zocken durfte udn die Level genau studiert habe! :)
      Mein Let's Play Channel: youtube.com/user/LucaKoopa

      OoT rules! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ocarina ()

    • Meine Lieblingsteile wären:

      1. Super Mario Galaxy 1/2 - Einfach wundervolle Spiele und ich fand beim ersten Teil die Grundidee einfach von Planet zu Planet zu hüpfen sehr gelungen und innovativ. Auch der zweite Teil hat mir sehr Spaß gemacht, ich war (ausnahmsweise) froh mal einen direkten Nachfolger mit Neuigkeiten wie z.b. Yoshi zu haben. Auch wenn ich im Normalfall eher ein Freund von einzelnen, unabhängigen und einzigartigen Spielen bin.
      (Super Mario Sunshine fand ich gut, mehr aber auch nicht; Super Mario 64 mag ich nicht, alleine schon die wirre Steuerung und Kamera... *Bitte nicht steinigen*)

      2. Paper Mario 1 und 2 - Neben den gewöhnlichen Jump 'n Runs bin ich ein Riesenfan der Paper-Mario-Reihe. Einzigartiger Humor, tolle Story, ein klasse Gameplay und meist großartige Spielideen begeistern mich. Bin schon sehr gespannt auf Sticker Star, auch wenn ich Super Paper Mario nicht schlecht fand, bin ich froh das man wieder zu den Wurzeln zurückkehrt.

      3. Mario Kart - Eigentlich gibt es da keine besonderen Teile, die ich jetzt hervorheben würde. MK macht einfach so viel Spaß, wenn ich alle Spielstunden zusammenrechnen würde, in denen mir diese Spiele mit meinen Freunden einen gelungenen Tag gebracht haben, würde dies ins Unermessliche steigen. Auch wenn manchmal Frustmomente dabei waren. ^^

      4. Mario Party (v.a N64-Generation) - Wie bei Mario Kart haben mir die Mario-Party-Teile auch schon viele schöne Stunden bescherrt, auch wenn ich von den neueren Ableger nicht so wahnsinnig begeistert bin.
    • meine sind super mario 64 weil es einfach anders ist denn es ist eines der 3d spiele die eher selten sind (aber schade das es kein waluigi gibt) ;(

      und die galaxy sind gut weil man da nicht wirklich dezwungen ist einfach weiter zu spielen
      Keller Endgeisterung ich komme gern aber erstmal muss ich prossefor I.GIDD. bescheit sagen luigis endgeisterung mit dem schreckweg 08/16
      Zelda ist cool Nintendo hat es drauf wenn Nintendo unter geht dann auch ich
      meine verarsche vom Lied das geht rau an alle spinner
      das geht raus an alle Zocker wir sind die Verlierer denn wir haben Kopfweh und zwar für immer
    • Für mich ist Paper Mario 2: Die Legende vom Äonentor für GameCube das beste Mario Spiel, das es gibt, weil ich bin sowieso ein RPG Fan und da hat es mich noch mehr angeregt. Man hat mit den massenhaften Nebenquests, die ich bis auf die Kochrezepte auch alle erledigt habe, über 50Std. Spielzeit, es gibt eine riesige Weltkarte mit 124 verschiedenen Gegnern und auch vorallem geile Musik und Bossgegner. Ich fand es klasse, sich in einen Papierflieger verwandeln zu könenn, oder in ein Boot, in eine Rolle usw. die Partner waren bis auf kleine Ausnahmen auch gut, die OP hören nicht bei 30 auf wie im ersten Teil, weil ich hab mit 99 OP zwar die Maximalzahl, aber will noch mehr Orden tragen, bin ein Orden Typ :P Der duellkerker mit 100 Etagen Action war auch genial, 2 Stunden habe ich gebracht ca. um ihn beim 1. Versuch zu schaffen, aber ich bin auch als Fortgeschrittener rein und gut ausgerüstet, jedoch noch vor dem Äonenpalast. Die story war einfach nur Klasse, vorallem Kapitel 3 (Falkenheim) und Kapitel 6 (Der Glimmer-Liner) haben gezeigt, wie absolut klasse das Game einfach ist. Für mich das perfekte Mariospiel, einige Sachen wurden vom 1. Teil verbessert, der auf Platz 3 der Mario Reihe bei mir ist.

      Auf dem zweiten Platz, das möchte ich noch kurz erwähnen, ist Mario & Luigi RPG 3: Abenteuer Bowser für DS, weil die idee, dass die beiden in Bowsers Körper gelangen, ihm indirekt helfen, da Krankfried der Hauptbösewicht ist, und vorallem Bowser von allem nichts weiß, macht die ganze Geschichte so interessant. Verrückte Idee, tolle Welten, ein RPG :D und witzige SP Attacken, wer einen DS hat sollte sich das zulegen, weil das ist mit Abstand das beste DS Spiel aus der Mario Reihe.

      Wenns um Mario Kart geht, dann ist Double Dash für Gamecube mein Favorit, weil der bomb-Omb wurf so episch waren, die Strecken klasse, es eine Meisterschaft gibt und man zu zweit fahren kann, der DS Teil ist auch super, weil da bin ich ein Pro und kann snaken :thumbup:

      Aus der Mario Bros. und New Super Mario Bros. Reihe ist der DS teil der beste, vorallem ist es der einzige aus der NSMB Reihe, der mal nicht die Koopalinge sondern einfallsreiche Bossgegner hat. Außerdem war der Maxipilz einfach klasse :thumbsup:

      Aus der 3D Mario Reihe war Sunshine für GameCube mein Lieblingstitel, weil der Dreckweg, die wunderschönene Orte und die Level mit einfach überzeugt haben, es war einfach spitze das spiel. Die Bossgegner waren dort nicht ausgereift und dstanden nur im Hintergrund, aber der spielspaß war einfach da, trotz der vielen neuen Möglichkeiten und Ideen. Super Mario 64 DS und Mario Galaxy 1 für Wii waren auch noch tolle Teile, der 2er zwar auch, aber der 1er war einfach besser.

      Mario Party ist immer toll, vorallem der 7. Teil für GameCube hat immer für Spielspaß gesorgt, DS ist mit dem Bossgegnern ist auch ein toller Teil.

      Außerdem zocke ich noch regelmäßig Mario Smash Football für GameCube, Strikers Charged Football für Wii habe ich nicht und kann die beiden also nicht vergleichen.
    • Ich persönlich finde Super Mario 64 bis heute das Beste Mario was ich bisher gespielt habe. Es war nicht nur das erste Mario Spiel sondern auch das erste Videospiel was ich je hatte. Das hinterlässt deutliche Spuren. Evtl liegt es auch grade daran das ich dieses Mario als bestes empfinde..
      Die Grafik ist aus heutiger Sicht evtl nicht mehr so toll dennoch hat es noch Stiel. Die Story bzw das Spiel an sich lässt sich nach wie vor flüssig und gerne Spielen.

      Mario Kart 64 wäre für mich die Zweitplatzierung da ich sicherlich dort mit Bomberman die meisten Spielstunden in ein Videospiel gesteckt habe. Ich weiß gar nicht was für eine Stundenanzahl dabei rauskommen würde dennoch ist es enorm viel. Einfach Spielspaß mit Freunden oder alleine und wird nie langweilig..


      There is no such thing as that rose-colored campus life. Why? Because there is nothing rose-colored in the world. Everything is all a bunch of colors mixed up, you see.

      - Seitarou Higuchi from The Tatami Galaxy
    • Ich werde davon absehen, tatsächlich eine Rangliste anzufertigen, da ich der Meinung bin, dass Mario-Spiele in der Regel eigentlich alle eine gute Qualität aufweisen und auf ihre eigene Art und Weise punkten können. Wenn es aber darum geht, dasjenige Spiel zu nennen, welches mich im Gesamtpaket am meisten überzeugt hat, dann fällt meine Wahl tatsächlich auf Super Mario Sunshine.

      Der Gründe dafür sind einfach: einmal die Neuerung mit dem "Dreckweg", welches allem nochmal eine weitere Spieltiefe verleiht, und einmal die meiner Meinung nach sehr gekonnte Eingliederung des Soundtrack in die Atmosphäre des Spiels.

      Super Mario Sunshine spielt ja auf einer Urlaubsinsel, was zur Folge hat, dass sich die einzelnen Abschnitte sehr einander ähneln, aber dennoch schafft es der Soundtrack, die Stimmungen in jeder einzelnen gekonnt einzufangen. Das beste Beispiel dafür ist für mich das Hotel im Abschnitt "Sirena Beach" (Lido Sirena), in dem sowohl die im Spiel alles umfassende Urlaubsstimmung aber auch gleichzeitig ein dezenten Gruselfaktor vermittelt werden können.

      Davon abgesehen spielt der Schwierigkeitsgrad für mich auch nochmal eine Rolle, welcher von Super Mario 64 ausgehend nämlich nochmal gehörig in die Höhe geschraubt wurde - besonders, wenn man alle 120 Insignien sammeln möchte.
      Le noir, ce mot désigne depuis un époque lointaine le nom du déstin.
      Les deux vierges règnent sur la mort.
      Les mains noires protègent la paix de nouveau-nés.

      ~~~

      Alles rund um Feen-Gefährten, Nahrung und Leihfähigkeiten
    • Aero kann ich mich garnicht anschließen :(

      Also ich finde Super Mario 64 am besten, ich liebe das Spiel einfach! Die coolen Welten und die tolle Musik. Besonders gefällt mir, dass man sich meistens aussuchen kann, welchen Stern man sich abgreifen will, nicht so wie in den neueren Teilen (-> SMG 1 & 2). Ich spiele es gerade zum 4. Mal durch, auch wenn ich es ersteinmal niedergelegt habe, da Banjo Tooie und OoT auch einfch grandiose Games sind und ich gerade in der dummen Uhr-Welt festhänge!
    • also ich wähle hierfür nur aus den mario jump´n runs aus. für mich ist das beste mario spiel nach wie vor mario 64. ich kann mich noch ganz genau erinnern, als ich damals anno 1997 in nem kleinen videospielladen das erste man N64 mit mario 64 zocken durfte. aus den 10 min pro person wurde da ganz schnell ne dreiviertel stunde, weil ich die ganzen kleinen kinder ned ranließ :D
      mario 64 hat damals einfach standards neu definiert. es war das erste richtige 3D spiel und hat sofort alles richtig gemacht. das leveldesign ist bis heute spitze und ich spiels immer wieder gern durch, was ich bei den nachfolgenden teilen so nicht mehr hatte. sunshine fand ich nach ein paar stunden aufgrund der mangelnden abwechslung und der ewigen blauen münzen sucherei langweilig. die galaxy teile machten dann vieles wieder richtig und haben mich auch ewig an die konsole gefesselt, aber keines der 3D teile kommt an mario 64 ran.
      zu den 2D teilen muss ich sagen, dass ich die gameboy und die NES teile geliebt hab.
      die SNES teile hab ich nie so wirklich gespielt und darum hab ich da auch keinen emotionalen zugang dazu.
      schlechte mario Jump´n runs fallen mir grad nicht ein, aber mario 64 wird für mich immer nen besonderen ehrenplatz inne haben :D
    • Ich finde von allen Mario-Spielen den N64-Ableger am besten, einfach wegen den tollen Welten, dem Spielspaß und weil es Nintendo geschafft hat, Mario in die 3D-Welt zu importieren. Gibt ja auch einige Helden, die das nicht so gut geschafft haben.
      Aber Mario Kart Double Dash ist auch cool.
    • Wenn es um Lieblingsmariospiele geht, muss ich differenzieren, um welche Subserie oder welche Genrereihen es geht und würde sogar zwischen den Jump'n'Runs in 2D und 3D trennen.

      Jump'n'Runs (2D): Super Mario World
      Ist übrigens nicht nur mein liebstes Mariospiel übergreifend, sondern mein Lieblingsspiel überhaupt. Ausführlich müsste ich mich schon im Thread zum Spiel ausgelassen haben, daher nur nochmal kurz: Perfektion in Gameplay und Steuerung, viel Inhalt und langfristige Begeisterung auch durch Lunar Magic beziehungsweise die zahlreichen Hacks. Ich renne etwa jedes halbe Jahr durch das Spiel und es macht ausnahmslos immer Spaß.

      Jump'n'Runs (3D): Super Mario 64
      Nur knapp vor Galaxy und 3D World muss ich sagen, dass ich mit Mario 64, mit dem ich sehr lange Probleme hatte, mich einzufinden, mehr als nur warm geworden bin. Die Jagd nach 120 Sternen, die Spielbarkeit mit passender Lernkurve und die durchdachten Missionen, die vermeintlich bekannte Level nochmal auf den Kopf stellen oder diese sich Stern um Stern weiterentwickeln lassen, sind die große Stärken, gepaart mit abwechslungsreichen Welten.

      Mario Kart: Mario Kart Wii
      Dank des Onlinemodus hab ich die meiste Zeit in diesen Ableger gesteckt, ansonsten wäre es Double Dash geworden, das mit seinem Konzept von zwei Fahrern einen Hauch von Taktik reinbringt. Mario Kart Wii bringt außerdem knapp die besseren Strecken rein und gibt mir mit Funky Kong meinen liebsten Fahrer der Serie, einfach nur, weil er durchgeknallt ist, ohne dass ich mich mit Fahrzeugteilen herumschlagen muss. Unfair ist es durchaus, das ist jeder Teil der Reihe.

      Sonstige Sportspiele: Mario Power Tennis
      Bei Sportspielen bin ich extrem wählerisch. Mein Sportinteresse ist sehr gering, dementsprechend selten spiel ich sowas. Power Tennis hat mich mitgerissen, obwohl ich nie was mit Tennis am Hut hatte. Ich kann ganz lockere, einfache Matches gegen NPCs spielen, mich aber auch durch die schwierigeren Modi beißen. Das hab ich sogar gern gemacht und hab schon lange, schweißtreibende Matches gekämpft.

      RPGs: Super Paper Mario
      Okay, ich geb zu, dass die RPG-Elemente in Super Paper Mario stark in den Hintergrund treten und es eher ein Grenzfall ist, trotzdem nenne ich ihn hier und damit vor Paper Mario 2, das ich nur als Let's Play geschaut hab und das allein durch den Yoshigefährten Pluspunkte auffährt. Generell ist jedes Mario RPG, ob nun Paper Mario, Mario & Luigi oder was auch immer genau mein Humor. Darauf, dass ich Tränen lache, kann ich mich verlassen.
      ich muss sagen, dass ich mich in vielen dieser RPGs mit zunehmender Spielzeit schwertu und daher froh war, mit Super Paper Mario dem mariointernen RPG-System zu entgehen. Graf Knickwitz und seine Bande gehören zu den sympathischsten und lustigsten Antagonisten.
    • Eine gute und vernünftige Idee, Kitti, zwischen mehreren Kategorien zu unterscheiden. Ich denke, ich werde es Dir einmal gleichtun und ebenfalls ein wenig differenzieren. Es gibt ja so viele gute Mario-Spiele, dass es schon allein deshalb sinnvoll wäre.

      Ich lasse mal Yoshi's Woolly World und Captain Toad: Treasure Tracker außen vor, auch wenn es wahrscheinlich Definitionssache ist, was davon Mario genug ist.

      Mein Favorit unter den 3D-Marios ist Super Mario Galaxy. Der Spielspaß ist enorm hoch, die Musik glänzt geradezu, die Story rund um Rosalina und den Lumas ist mal eine schöne Neuerung. Die Steuerung ist sehr in Ordnung und die abwechslungsreichen Rätsel bieten in ihrer Schwierigkeit eine große Reichweite. Alles in allem bietet Super Mario Galaxy alles, was man sich von einem Mario nur erträumen kann. Den Nachfolger Super Mario Galaxy 2 fand ich fast genauso toll, er war wieder reich an interessanten Leveln und schöner Musik. Vereinzelt übertraf er sogar seinen Vorgänger, zum Beispiel aufgrund des Comebacks von Yoshi, jedoch war mir dann die Story ein bisschen zu lasch. Daher bevorzuge ich den ersten Teil.

      Davon abgesehen besitze ich noch einige weitere 3D-Titel. Weit oben steht ebenfalls Super Mario 3D World, das bisher zu meinen Lieblingstiteln für Wii U zählt und nach der Galaxy-Reihe mein Favorit ist. Auch hier habe ich wieder sehr gern gesessen, gleich ob die Story nicht so interessant geworden ist. Dafür sind Grafik und Musik wieder einmal eine Wucht geworden. Für mich spielte es sich wie ein Super Mario Bros. in 3D mit einer Prise Super Mario Galaxy.

      Super Mario 64 habe ich früher gern gespielt. Die Level waren revolutionär und geradezu magisch anziehend, die Musik teilweise meisterhaft. Das einzige, was mich mit der Zeit immer mehr gestört hat, ist die grauenvolle Steuerung. Dennoch ist der N64-Klassiker ein Must-Have! Außerdem noch Super Mario Sunshine, das ich jedoch nie nennenswert weit gespielt habe. Ich bin mir auch nicht sicher, aber aus welchen Gründen auch immer hat mir Sunshine nie so richtig zugesagt und wahrscheinlich bleibt das auch erstmal so.

      Mario Party hat mir vor allem früher sehr viel Spaß gemacht. Ich würde mich zwar halbwegs als Fan bezeichnen, besitze jedoch nur die Teile 1, 2 und 8. Die beiden N64-Vertreter waren schon grandios und sind es auch heute immer wieder noch, wenn ich sie mir mal einen Abend lang gönne. Mein Liebling ist und bleibt für immer der erste Teil.

      Unter den 2D-Titeln ist mein Favorit Super Mario World 2: Yoshi's Island, dicht gefolgt von seinem Vorgänger. Super Mario World ist unser erstes Videospiel gewesen und besitze ich auch schon seit 1992. Schon allein die Steuerung von Mario war einfach hervorragend - ich habe nie wieder ein Spiel gespielt, das sich so gut steuern lässt. Nur Mario Kart 64 kommt dem recht nahe. Da konnte dann auch nicht mehr Yoshi's Island mithalten, das ich letzten Endes aber leicht höher bewertet habe. Hätte ich Super Mario Maker, dann bestünden fast alle meine Leveln aus Super Mario World.

      Super Mario All-Stars hat mir ebenfalls viel Spaß gemacht, wobei ich Super Mario Bros. 3 am besten fand. Super Mario Land war mein erstes und letztes Spiel für den Game Boy Color, das ich kürzlich mit dem New 3DS XL wiederentdecken durfte. Auch wenn es kurz ist, macht es einfach Spaß. Dann wäre da noch New Super Mario Bros. Wii, für das ich allerdings, ähnlich wie Super Mario Sunshine, noch kein richtiges Interesse entwickeln konnte, weshalb ich immer noch in Welt 4 bin - falls der Speicherstand noch existiert.

      Mein Lieblings-Mario-Kart ist ganz klar Mario Kart 64. Wie gesagt ist die Steuerung einfach super und es macht viel Spaß zu Zweit, zu Dritt oder zu Viert. Man kann unglaublich viele, teilweise richtig kuriose Abkürzungen und Fahrverhalten austüfteln und wird nicht ständig von Panzern von Computergegnern niedergemacht. Mittlerweile gilt es schon als Schande, wenn ich auch nur einmal nicht Erster bin (jedenfalls, wenn ich allein im Grand-Prix-Modus spiele). Den zweiten Platz vergebe ich an Mario Kart Wii, einem der Wii-Spiele, denen ich am meisten Zeit gewidmet habe. Den Battle-Modus fand ich zwar nicht mehr so interessant, aber dafür war ich von dem Umfang an Strecken und Fahrern begeistert. Was ich außerdem immer großzügig vermieden habe, sind die Onlinerennen, was zum einen an dem vielen Chaos, zum anderen an den Cheatern lag. Mario Kart 8 ist grafisch natürlich tadellos, musikalisch wirkte es auf mich eher mittelklassig, auch wenn alles ganz nett gemacht wurde. Die Rennen sind nach wie vor ziemlich chaotisch, weshalb ich sie fuhr, solange meine Nerven noch Ja sagten. Nach 150 ccm war dann aber auch ich erschöpft. Super Mario Kart ist für mich im Herzen ein Gewinner. Damals, "als es nur Dich und mich gab", verbrachte ich auch viel Spaß damit. Spätestens im höchsten Schwierigkeitsgrad merkte ich, wie mein Kopf drohte auseinanderzubrechen, [masochism]aber irgendwie hatte es auch immer Spaß gemacht[/masochism].
    • Als Kind habe ich Mario geliebt. Die Gameboy-Spiele habe ich wirklich täglich gespielt. Besonders gefallen haben mir die Super Mario Land-Teile. Und sogar den ersten Wario-Teil fand ich damals gut.

      Jetzt kann ich mit all den Spielen nichts mehr anfangen. Mein Mann hat fast alle glaube ich. Bestenfalls noch Super Mario World finde ich gut und spannend. Aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass es seit Jahren keine wirkliche Entwicklung in der Story gibt.

      Bei der Nintendo Switch-Präsentation im Januar haben sie auch neuen Trailer für Mario gezeigt. Ist ja ganz nett. Mein Mann ist begeistert und wird es sich kaufen. Mich haut es nicht vom Hocker. Selbst Peaches und Bowser sehen noch genauso aus wie schon seit eh und je.
      Mit den Party-Spielen konnte ich persönlich auch nie was anfangen, wobei ich nicht abstreiten kann, dass diese Spiele definitiv wichtig sind und in vielen Familien für viel Spaß gesorgt haben werden. Mal sehen, wenn ich mal Kinder habe, ob wir dann auch zu Mario greifen werden. Denkbar ist es.

      Aber Mario ist jedenfalls trotzdem wichtig für mich, da es zu meiner Kindheit gehörte.
      Ich arbeite gerade am ZF-Breath of the Wild-Lexikon!
    • Ich finde eigentlich alle Mario Spiele richtig gut. Wenn ich da nun was auswählen müsste, wäre es wohl Super Mario World und Super Mario Sunshine. Mit Super Mario World bin ich aufgewachsen. Ich hab es ohne Ende gezockt, vor allem bei Freunden. Heute besitze ich es im Original (SNES) und nochmal für den GBA. Die Musik aus dem Spiel hab ich heute noch im Ohr und Pfeife sie auch oft :D

      Ich hab natürlich auch Mario 64, aber damit bin ich nie so wirklich warm geworden. Für mich hatte der Teil von Anfang an ne schlechte Steuerung bzw. Kameraführung. Man konnte es zwar zocken, schön wars aber nicht!

      Mein Favorit ist ganz klar Super Mario Sunshine. Hab ich erst letztens noch auf meinem Gamecube Portable gezockt.



      2002 gab es ein Gamecube Mario Sunshine Bundle. Ich war grade 15 geworden und hab es mir zu Weihnachten gewünscht. Mit einem Kollegen zusammen hab ich es ohne Ende gezockt. Jeder holte einen Stern im Wechsel. Mir hat das Spiel damals einfach am besten gefallen und so ist es heute noch. Ich weiß, Sunshine ist oft verhasst. Das kann ich aber nicht nachvollziehen.

      Mein Heimkino

      My System: PS4 + Sony KD55X9005A 3D UHDTV + Sony STR DN 1060 & Magnat Quantum Series