Tales of Vesperia

  • Wie meine Vorposter spiele ich aktuell auch Tales of Vesperia, auch wenn ich noch nicht so viele Stunden reinstecken konnte. Bin gerade in Capua Torim angekommen.


    Ich spiele die Switch-Version und muss Yuffie zustimmen, dass ich die Weltkarte ein ganz wenig hakelig finde - allerdings dachte ich, das sei bei der Xbox360 auch schon so gewesen, weshalb es mir nicht so negativ auffiel. Nach einiger Zeit hatte ich mich daran gewöhnt, weshalb es mich auch nicht weiter störte. Im Handheld-Modus scheint es aber tatsächlich flüssiger zu laufen - ich denke, ich werde es einfach abwechseln, je nachdem ob ich gerade zu Hause oder in der Bahn bin.


    Gestartet habe ich mit japanischer Synchro, da mir bereits im Trailer auffiel, dass Yuri zwei verschiedene Sprecher hat. Ich glaube, dass es meinen Spielfluss ziemlich stören würde (außerdem mag ich Troy Baker total gerne und finde schade, dass er nicht noch einmal gefragt wurde), weshalb ich die japanische gewählt habe. Sollte ich doch mal Lust haben, so kann man ja bei jedem Spielstart neu auswählen.


    Wie ich bereits im "Welches Spiel habt ihr zuletzt gekauft?"-Thema angemerkt habe, ist mir aufgefallen, dass die deutschen Texte leicht angepasst wurden. So heißt es nicht mehr "Begegnungs-Allianz", sondern "Kampfverbund", und auch das "Nächster" im Menü wurde in "Aufst." abgeändert. Ich finde Kampfverbund deutlich schöner als die komische Allianz, allerdings haben die Artes alle immer noch so komische Namen, weshalb ich am Ende doch den Text auch umgestellt habe.


    Ansonsten habe ich aber sehr viel Spaß am Spiel. Kein Wunder, ist ja auch mein zweitliebstes Tales-of ;) Die Steuerung ist gut und abgesehen von der Weltkarte läuft es auch sehr flüssig. Es sieht sehr sauber und scharf aus (auch wenn ich das damals auch schon fand). Klare Empfehlung für JRPG-Fans, die sich die Zeit bis Kingdom Hearts III noch versüßen möchten - aber auch darüber hinaus! Jetzt also bitte nur noch ein Remake von Tales of the Abyss und ich bin glücklich :S


    Gerade bei Gattuso hatte ich meine Probleme.

    Bei dem habe ich schon immer Probleme gehabt. Besonders im Vergleich zu den Bosskämpfen direkt davor und danach fand ich den immer unverhältnismäßig schwierig, und das liegt nicht einmal an den komischen Blumen. Zum Glück habe ich den jetzt aber auch hinter mir.

    (Wusste gar nicht, dass es das gibt. Ist mir damals nie aufgefallen, falls es dort schon ebenfalls möglich war)

    War schon immer möglich. Bei einigen Teilen der Reihe konnte man erst später auf "Manuell" stellen (vorher ging nur halbautomatisch), aber "automatisch" war schon immer dabei, und das konnte man auch für alle einstellen. Ist sicher eine interessante Methode, aber bisher musste ich glücklicherweise noch nicht grinden und auch so machen mir die Kämpfe genug Spaß, dass ich gerne selbst steuere :S

  • Ich habe auf Twitter gelesen, dass die deutschen Texte nicht so dolle sein sollen. Hier lese ich nun das die engl. Vertonung mit sein zwei verschiedenen Tonaufnahmen uncool ist. Kann man Text und Vertonung separat einstellen oder ist es alles einheitlich?

    Holen tue ich es mir eh für Steam, aber vermutlich dann, wenn alle schon mit dem Game durch sind und fleißig an KH 3 dran sind, da ich aktuell noch andere Spiele fertig spielen mag.



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Kann man Text und Vertonung separat einstellen oder ist es alles einheitlich?

    Wie es auf dem PC ist, kann ich dir leider nicht sagen, aber die Sprache setzt sich aus deiner Konsolen-Einstellung zusammen (ist deine Konsole Deutsch eingestellt, hast du deutsche Bildschirmtexte etc.) und die Sprache kann man bei jedem Starten des Spiels gesondert auf Englisch oder Japanisch einstellen.


    Den japanischen Sprachpatch musste man; laut Aussage; erst runterladen? Da es bei mir das Update automatisch gemacht hat, kann ich dies jetzt nicht 100%ig bestätigen, aber auf Twitter hat eine Nutzerin es unterwegs angefangen und konnte keine japanische Sprache einstellen.

  • Mir ging es eher um die Möglichkeit Vertonung und Texte verschieden zu haben. Gibt es solche Möglichkeiten bzw. die Option z.B. eine deutsche Vertonung zu haben und engl. Texte?



    I’m just watching a bad dream I never wake up from.

    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Noa

    Schließt meine Frage doch mit ein, aber um es ganz einfach zu machen: Ja, du kannst beides unterschiedlich einstellen, den Bildschirmtext kann man bei der Konsole aber nicht umstellen, sondern er ist immer in der Sprache der Konsole.


    Aber es gibt keine deutsche Vertonung. Das Spiel hat nur japanische oder englische Synchronisation.

  • Ich habe jetzt nach einigen Spielstunden extra mal auf die englische Version umgestellt, nicht nur, weil ich die japanische Version irgendwie... generisch finde. Zu generisch und melodisch gefällt es mir nicht so. Bei anderen Spielen wie Yakuza oder letztens Onimusha passt es besser, finde ich, naja, jedenfalls habe ich auf Englisch gestellt, auch aus Neugierde, wie das mit Yuris Synchronsprecher ist und ich habe extra die Ohren gespitzt, aber bisher wäre mir weder in den Cutscenes, den Skits noch im Kampf was aufgefallen. Zumindest in den Cutscenes und Skits kann ich derzeit nicht bestätigen, dass es negativ auffällt, im Kampf kann es sein, dass ich das wegen des Kampfgetümmels und der energetischen Musik garnicht mitbekommen habe, dass da ein anderer Synchronsprecher am Werk ist, zumal Yuri da eher schreit im Gegensatz zu den anderen Szenen, wo er meist ruhig spricht. Somit kann ich eigentlich jedem getrost empfehlen, die englische Version einzuschalten, falls man kein Japanisch kann, es hat sich zumindest bei mir in den letzten paar Stunden überhaupt nicht als störend herausgestellt, ja ich konnte nicht mal merken, dass da ein Wechsel ist, obwohl ich es im Vorfeld wusste und genau hingehört habe. Zumindest kam es bis jetzt nicht vor - kann sein, dass die Szenen erst kommen, wo Yuri einen anderen Sprecher hat - habe das Spiel schließlich noch nicht ganz durch.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #53: Officer Majima

    officermajimamgkl3.jpg

    "ハンズアップ、桐生!"

  • Ob es einen letztendlich stört oder nicht, sei mal dahingestellt, aber dass es dir nicht auffällt, finde ich schon sehr verwunderlich: Die Stimmen unterscheiden sich nicht nur, die Abmische wurde auch ziemlich verhunzt (was Sylph auch noch einmal bestätigt hat) – die „neuen“ Stimmen, sind alle tendenziell leiser als die originalen Stimmen. Vielleicht wirkt es wirklich an deinem Fortschritt, dass es nicht auffällt.


    Grant George und Troy Barker klingen schon ziemlich unterschiedlich, allerdings: Es kommt auch darauf an, ob einem so etwas wichtig ist. Persönlich tragen für mich Stimmen etwas zum Gesamtpaket bei (insbesondere bei Rollenspielen), wenn jemand nicht wirklich darauf achtet, wird es vermutlich nicht so wichtig sein.


    Ich habe nur ein bisschen „reingeschnuppert“ und mir diverse Videos angeschaut, aber für mich ist es ein No-Go. Bandai Namco sollte nicht noch dafür „belohnt“ werden, dass sie so eine schlechte Abmische gemacht haben und nicht einmal den originalen Synchronsprecher gefragt haben – klar, gekauft habe ich das Spiel und am Ende haben die ihr Geld, aber schlechte Arbeit werde ich in dem Sinne nicht noch loben oder gut reden.


    Wenn es andere nicht stört, können sie es ja so spielen – ich bin diesbezüglich sehr enttäuscht von BN Entscheidungen.

  • Ich habe jetzt das Original schon seit vielen Jahren nicht mehr gespielt und spiele die beiden Games nicht synchron nebeneinander, deshalb kann ich nicht bestätigen, dass es besser oder schlechter abgemischt ist. Aber vielleicht habe ich nicht so das Gehör dafür, schließlich fand ich den Soundtrack von Dragon Quest XI eigentlich auch ganz in Ordnung von der Qualität her, stehe da allerdings wohl auch alleine dar, denn offensichtlich wurde da auch ordentlich gepfuscht und für viele Fans war das ein regelrechtes Desaster, was da mit dem Sound gemacht wurde - möglich dass ich da einfach zu wenig musisches Gehör habe oder mich eben die Soundqualität weniger Stört als der Sound - inhaltlich, also Songs, Stimmlage der Synchronsprecher, Betonung etc.


    Ich konnte bei Tales of Vesperia den Unterschied momentan nicht merken und selbst wenn es einen Unterschied gibt, fiel er mir einfach nicht (so sehr) auf, dass dadurch das Spiel für mich schlechter wäre. Ich würde also hier niemals von einem Fehlkauf oder einer Unverschämtheit sprechen und ich glaube jeder weiß, dass es weniger kritische Menschen bei Videospielen gibt, als mich. Für mich ist es ein solides Remaster für aktuelle Konsolen und selbst wenn im Hintergrund beim Sound nicht alles top notch ist, finde ich, merkt man das kaum und ich würde jetzt nicht behaupten, dass sich das Spiel deswegen nicht lohnt - vor allem, da es abgesehen davon einen richtig tollen Soundtrack hat für ein Tales of Spiel und meiner Meinung nach besser ist, soundtechnisch, als etliche RPGs der letzten Jahre. Schlimmer fände ich hier, wenn technisch gepatzt worden wäre, zB. durch Einbrüche in der Framerate oder zu lange Ladezeiten (wobei ich hier kurz anknüpfen muss, die Ladezeiten vor jedem Kampf kommen mir schon länger vor, sie dauern zwar "nur" 2-3 Sekunden, aber das finde ich schon etwas lang, ehrlich gesagt, wenn man sonst instant action oder Ladezeiten von <1 Sekunde gewöhnt ist) und Abstürze bzw. Memory Fehler. Jedenfalls ist es technisch auf normal-gutem Niveau und für Fans der Serie oder des Spiels im Speziellen ein sauberer Port - glaubt mir, ich habe in den letzten Jahre einige Ports und Remaster gespielt und nicht alle waren derart sauber umgesetzt, daher finde ich solche kleinen Fehlerchen beim Sound vermutlich nicht so tragisch. Zb. Silent Hill 2 HD schlägt da schon in eine ganz andere Kerbe.


    Wen die englische Synchro nun so stört, dass das Spiel für ihn gänzlich unspielbar, ja das Jahr 2019 schon zu Beginn völlig im Eimer ist, der kann ja alternativ die japanische Synchro wählen, an der auch nichts auszusetzen ist. Ich bin normalerweise niemand, der technische Fehler oder Fehlverhalten von Entwicklern einfach so übersieht, aber ich habe wirklich nicht viel am Remaster auszusetzen (habe übrigens die PS 4 Version, falls das einen Unterschied macht).


    Edit: Zusammengefasst war es so, als ich eure oder speziell deinen Beitrag Yuffie zum Sound bzw. der Synchro laß, dass ich fast schon Angst hatte vor der englischen Fassung weil ich da eine soundtechnische Havarie erwartete. Als ich dann mich getraut habe vorsichtig auf Englisch zu schalten und schon zitterte, aus Angst dass ich mein Blut literweise durch die Ohren verliere, habe ich mich gewundert, wann denn die Stellen kommen. Und zirka 5 Stunden danach, immer noch die englische Fassung drinnen, hat kein Tropfen Blut meine Ohren verlassen und konnte auch nicht die Aufregung darum sehen. Bei welchen Artes bzw. Szenen im speziellen springt denn die Synchro so stark um?


    Edit2: Habe beim Recherchieren auf die Schnelle folgendes Video gefunden, das da ziemlich aufschlussreich ist. Ehrlich gesagt, so im direkten Vergleich, finde ich die Stimmen von Lage und Tonart sehr ähnlich, dh. dass es mir deshalb vielleicht garnicht aufgefallen ist. Wem das also sofort ohne Hinweis aufgefallen ist - Hut ab, dann habt ihr ein besseres Gehör als ich. Vor allem, wenn im Hintergrund manchmal Sound spielt und man nicht sofort beide Stimmen nebeneinander hat - schließlich gibts auch in anderen Filmen und Spielen manchmal Unterschiede, die auf unterschiedlichste Gründe zurückzuführen sind.



    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #53: Officer Majima

    officermajimamgkl3.jpg

    "ハンズアップ、桐生!"

  • Ich habe doch das Spiel sonst gar nicht kritisiert oder irgendjemand von dem Kauf abgeraten, daher weiß ich nicht, warum deine Reaktion nun so enorm überdramatisch (letzter Abschnitt) ist. Persönlich habe ich lediglich zur japanischen Synchronisation geraten – da macht die Konsole übrigens auch keinen Unterschied.


    Was die Ladezeiten und das Stottern auf der Oberwelt angeht, wurde ja zur Switch-Version schon etwas gesagt. Für mich waren dies kleine technische Mäkel – mein Fazit blieb ja dasselbe:

    Trotzdem: Einem jeden RPG und Tales of-Fan würde ich esempfehlen. Das Spiel ist wirklich klasse und spielt sich super, ist nur leidernicht perfekt gealtert und hat ein paar technische Mängel, die auf derPS4-Version aber z.B. nicht so bestehen, weswegen man noch immer daraufwechseln kann.


    Über Bamcos eher miese Strategie sollte man ja trotzdem diskutieren können und bei anderen Entwicklern, wärst du vermutlich der Erste, welcher Seitenhiebe verteilt.

  • Bandai Namco sollte nichtnoch dafür „belohnt“ werden, dass sie so eine schlechte Abmische gemacht habenund nicht einmal den originalen Synchronsprecher gefragt haben – klar, gekaufthabe ich das Spiel und am Ende haben die ihr Geld, aber schlechte Arbeit werdeich in dem Sinne nicht noch loben oder gut reden.


    Das hat für mich einfach so geklungen, als würdest du den Kauf bereuen bzw davon abraten - bezogen auf die Synchronarbeit bzw. den Ton.


    Über Bamcos eher miese Strategie sollte man ja trotzdem diskutieren können und bei anderen Entwicklern, wärst du vermutlich der Erste, welcher Seitenhiebe verteilt.

    Wenn für mich die Produktqualität nicht stimmt mit dem Preis oder an sich, mache ich keinen Unterschied, wer das Spiel entwickelt oder publisht. Meine Seitenhiebe auf bestimmte Publisher haben nichts mit deren Namen oder Ruf zu tun, sondern mit der Häufigkeit der Kritikwürde.

    Zwischen den Zeilen habe ich dennoch vor allem die Kritik an dem Sound gelesen, während viele der positiven Aspekte wie auch das Remaster Overall, mit einem knappen Satz beurteilt wurde - daher hat es für mich so gewirkt als würde man das Remaster auf seinen Sound und die unterschiedlichen Synchronsprecher reduzieren oder für mich ist einfach unter den zahlreichen Beiträgen nur der negative Aspekt mit dem Sound hängen geblieben - schließlich war das mehrmals Thema. Jedenfalls kann ich jeden beruhigen, der auf Grund fehlender Sprachkenntnisse oder einfach, weil er nicht nur Untertitel lesen möchte, auf die englische Fassung zurückgreift. Der Synchronsprecherwechsel klingt in der theorie weit dramatischer, als es in Wirklich ist und ich bin überzeugt, dass es vielen Leuten nicht auffallen würde, wenn sie nicht im Vorfeld davon gelesen hätten, weil der Unterschied nicht so groß ist und es nur sehr selten vorkommt im Game - ich denke, im beigefügten Video kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #53: Officer Majima

    officermajimamgkl3.jpg

    "ハンズアップ、桐生!"

  • Mit dem Video hast du dir aber keinen Gefallen getan: Dieses bestätigt mich nämlich, genau wie es viele Kritiken von großen Seiten tun oder User auf Twitter oder in (J)RPG-Communities.


    Ich habe mir das Video nicht angesehen, aber lies dir doch einfach mal die Kommentare:


    Zitat

    Grant George lacks the snark that Troy Baker inserted for Yuri. The new guy sounds too... cheery compared to Baker's original Yuri. If you have strong listening skills, you can very clearly hear the difference in TONE & EMOTION.


    Zitat

    Nah, I could definitely hear the change in voices. Grant has a more fuller voice and his higher ends...well...I don't really have the proper way to describe it. It's just different characteristic.


    Zitat

    I could tell instantly. Grant does a some what decent job but still shame on bamco for not contacting Troy.


    Zitat

    Grant George isn't a bad actor, the only problem I have with him as Yuri is that he's focusing too much on sounding like Troy Baker playing Yuri without the playfulness that Yuri actually have.


    Zitat

    When you played the two audio clips I was able to tell Troy Baker's lines.


    Zitat

    I do think Grant George does a pretty good job, but I actually can't understand how you'd confuse the two ever.


    Zitat

    Officially playing in Japanese with English subs . I could instantly notice the difference and it sounds terrible.


    Zitat

    Oh i can tell when it isnt Troy, and it's incredibly jarring.


    Zitat

    Personally, I find the voice swaps extremely jarring. I love Grant's work in other roles but his inflections as Yuri are definitely off.


    Zitat

    it's not bad, but it is jarring.


    Zitat

    I gotta be honest. For me, i was VERY jarring.


    Die absolute Mehrheit der Kommentare merkt an, dass es offensichtlich ist und es sie stört, aber selbst Leute, die es nicht stört sagen, dass es auffallend ist. Die absolute Minderheit der Kommentare sagt, dass es ihnen nicht aufgefallen ist – zu denen gehörst dann eben du und das ist okay.


    Warum ich zu einem großen Teil auf die Synchronisation eingegangen bin? Weil ich hier schon mehrfach auf das Spiel eingegangen bin, immer wieder betont habe, dass ich mich darauf freue und es für RPG-Fans empfohlen etc. pp. Ich habe sogar erwähnt, dass es mein liebster Tales of-Teil ist.


    Wenn du dann mitnimmst, dass ich den Leuten das Spiel nicht empfehle, dann… liest du leider Posts nicht aufmerksam oder drückst dein eigenes Narrativ auf meine Posts und dazu kann ich dann leider nichts.

  • ...ich bin überzeugt, dass es vielen Leuten nicht auffallen würde, wenn sie nicht im Vorfeld davon gelesen hätten, weil der Unterschied nicht so groß ist und es nur sehr selten vorkommt im Game

    Ich habe im Vorfeld nichts davon gelesen und habe es auf Anhieb gemerkt das da verschiedene Synchronsprecher sprechen...

    Und es fällt ehrlich gesagt schon arg auf, vor allem weil manche der "Plaudereien" wesentlich leiser sind als andere. Da ich das Original nicht kenne, weiß ich nicht welche davon Neu sind etc. aber es fällt auf und es nervt auch teilweise.

    Jedenfalls was die englische Synchronsprache angeht, die japanische hatte ich zwar kurz an, aber da in Kämpfen teilweise geredet wird und ich ohne Untertitel von japanisch nicht viel verstehe hab ich halt auf die englische zurückgegriffen.

  • Jedenfalls was die englische Synchronsprache angeht[...]

    Bei der japanischen Version ist es nicht der Fall – diese wurde ja auch nicht „neu“ eingesprochen, weshalb für alle Charaktere durchgehend dieselben Synchronsprecher genommen wurden und es keine merklichen Qualitäts-Unterschiede gibt.

    Die Aufnahmen zwischen dem Originalspiel und der PlayStation 3-Fassung; auf welcher die „Definitive Edition“ basiert; liegen auch nicht mal ein Jahr auseinander. Zwischen der englischen Synchronisation und den neuen Szenen für die englische Definitive Edition liegen hingegen beinahe 10 Jahre.


    Dass es hier (eventuell) einen Unterschied gibt mag verständlich sein, aber:


    • Die originalen Synchronsprecher wurden nicht einmal gefragt.
    • Hätte man dieses kleine Oopsie-Daisy damit verhindern können, dass Grant George einfach alle Zeilen noch einmal neu aufnimmt (bzw. generell auch die ganzen NPCs etc.).
    • Könnte man vielleicht auch noch darauf achten, dass die Mische sich ähnelt und nicht die alte Tonspur wesentlich lauter ist als die Neue…
  • Der Synchronsprecherwechsel klingt in der theorie weit dramatischer, als es in Wirklich ist und ich bin überzeugt, dass es vielen Leuten nicht auffallen würde, wenn sie nicht im Vorfeld davon gelesen hätten, weil der Unterschied nicht so groß ist und es nur sehr selten vorkommt im Game

    Ich finde, da sprichst du einen wichtigen Punkt an. Spielern, die das Originalspiel nie gespielt haben und dementsprechend nicht an Yuris Stimme gewöhnt sind, fällt der Unterschied vielleicht nicht eindeutig auf, da Grant George schon versucht, wie Troy Baker zu klingen. "Sehr selten" würde ich jedoch so nicht unterschreiben, denn mittlerweile (nach ca. 25 Stunden Spielzeit) kamen doch schon so einige Szenen vor (hauptsächlich die mit Patty, aber nicht ausschließlich), in denen mir leider auffällt, dass gerade nicht Troy Baker spricht.


    Es ist nicht so, dass ich den neuen Sprecher vollkommen unpassend oder schlecht finden würde - im Gegenteil, eigentlich finde ich, dass alle englischen Sprecher in dem Spiel insgesamt richtig gute Arbeit leisten - aber es ist einfach jemand anders und dahingehend ist für mich nicht wirklich verständlich, weshalb Troy Baker nicht einmal von Namco gefragt wurde, ob er erneut aufnehmen will (was er, wenn ich Twitter Glauben schenken kann, auch getan hätte).


    Übrigens ist Yuri nicht der Einzige, der zwei Sprecher hat: Auch Don Whitehorse hat einen neuen Synchronsprecher erhalten und während ich bei Yuri noch nachvollziehen kann, wenn man es nicht bemerkt, so klingen beide Stimmen von Whitehorse sehr unterschiedlich. Noch seltsamer ist dann, dass er von einer Zeile in die nächste mitten im Dialog einfach die Stimme wechselt.


    Ansonsten fällt bei den mittlerweile nicht wenigen neuen Skits auf, dass sie viel leiser (und qualitativ minderwertiger?) aufgenommen sind. Das stört mich ein wenig, da ich es unangenehm finde, wenn die Lautstärke im Spiel variiert.


    So zumindest mein Eindruck - ich habe zwar mit Japanisch angefangen, später jedoch aus Neugier gewechselt, da ich einfach wissen wollte, wie es so klingt.


    Während mir die Synchronisation also auffällt, finde ich sie jetzt aber nicht so unglaublich schlimm, dass ich das Spiel als "unspielbar" bezeichnen würde (vor allem, da man ja auch auf Japanisch stellen kann). Mir ist auch ein Übersetzungsfehler aufgefallen, denn einmal wird man im Englischen und Deutschen in die falsche Richtung geschickt (vielleicht keine große Sache - aber wie kann ein Übersetzungsteam denn bitte die Wörter für Osten und Westen vertauschen?) und auch davon abgesehen gab es schon die ein oder andere Stelle, wo der gezeigte englische Bildschirmtext nicht dem entsprach, was denn nun tatsächlich zu hören ist. Stört mich das? Nein, aber es fällt mir auf.


    Davon abgesehen finde ich aber, dass das Remaster äußerst viel Spaß macht. Mir wäre nicht aufgefallen, dass es nun sonderlich anders aussehen würde als auf der Xbox360 oder PS3 - Cel Shading altert einfach nicht so sehr -, aber das macht nichts, denn das Spiel war technisch nun mal sehr gut und dahingehend gibt aus meiner Sicht kaum Verbesserungsbedarf. Weder sind die Ladezeiten außergewöhnlich lang noch empfinde ich das leichte Hakeln auf der Weltkarte als störend.


    Patty als Charakter nervt mich entgegen meiner Erwartung nicht, wird aber auch nicht meine Lieblingsfigur sein. Neben Yuri, Rita und Raven kann ich leider mit keinem der Protagonisten so extrem viel anfangen (Flynn habe ich noch nicht im Team), was ich schade finde. Mir missfällt auch ein wenig, wie schnell

    Das sind eher so Kleinigkeiten, die mich stören und weshalb Tales of Vesperia zwar ein sehr gutes, aber nicht mein liebstes Tales of ist.


    Trotzdem würde ich das Spiel jedem RPG-Fan wärmstens empfehlen, einfach, weil Tales of allgemein eine sehr gute Spielereihe ist, die im Westen zu wenig Beachtung bekommt, und zweitens, weil es ein sehr sehr gutes Spiel ist.

  • Inzwischen habe ich auch schon ein paar Stunden Tales of Vesperia: Definitive Edition zusammen mit Sylph gespielt und auch, wenn wir vermutlich bisher noch nicht weit gekommen sind, so finde ich das Spiel schön und interessant. Spiele, die viele Informationen bereitstellen - zum Beispiel in Form zahlreicher Dialoge - gefallen mir immer, denn dadurch wirken sie auch detailliert und einzigartig. Leider ist meine Erfahrung in RPGs größtenteils auf recht alte Spiele begrenzt, daher ist es schon mehr oder weniger etwas Neues für mich, mich mit einem modernen RPG zu beschäftigen.


    An die Steuerung gewöhne mich mittlerweile nach und nach. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, sich mit Kleidung, Waffen und Fähigkeiten auszurüsten und das Spiel einzustellen. Dank meiner Mitspielerin geht das Gewöhnen und Zurechtfinden etwas schneller vonstatten, als ich möglicherweise allein brauchen würde. Natürlich brauche ich noch etwas Zeit, damit sich Yuri nicht mehr nur von Apfelgummi ernähren muss und die Helden ihr volles Potenzial schöpfen können.


    Besonders positiv fallen mir die Dialoge auf. Es gibt nicht nur viele NPCs überall, von denen man Informationen beziehen kann, sondern es finden auch regelmäßige Unterhaltungen zwischen den Protagonisten statt. Einige davon werden eingeblendet, während andere freiwillig sind. Es ist schön, dass es eine gewisse Freiheit gibt, selbst auszusuchen, wann man einen Dialog sehen will. Natürlich höre ich mir immer alles an. Auch sehr begrüßenswert finde ich, dass die Helden richtig sprechen, was Leuten mit einer leichten Lesefaulheit wie mir durchaus von Vorteil ist. Irgendwie wirken die Gespräche durch die Vertonung auch noch authentischer, denn durch den Ton und den dabei herrschenden Gesichtsausdruck kann ich mich noch besser in sie hineinfühlen. Manchmal merkt man, wie sich das auf Englisch Gesprochene und der deutsche Text etwas stärker unterscheiden (beste Szene von Karol: "You suck!"), aber solche Ungereimtheiten nehme ich eher mit Humor und sind insofern sogar etwas Positives.


    Die Figuren scheinen auch einen sehr unterschiedlichen Charakter zu haben. Ich kann mir vorstellen, dass es Absicht ist, dass sie so polarisieren. Was man dann beobachten kann, ist eine interessante Dynamik in einer bunten Gruppe aus Leuten, die im wahrsten Sinne aus verschiedenen Welten kommen. Da macht es Spaß, mitzuverfolgen, wie sich das Ganze noch entwickeln wird.


    Auch die Musik gefällt mir recht gut. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir beispielsweise der Wald Quoi, aber auch einige andere Soundtracks. Ich finde, dass allein die Musik schon viel ausmacht, daher freue ich mich immer, wenn ich ein Lied zu hören bekomme, das ich mag.


    Wir sind so weit gekommen, dass neben Yuri und Wuff nun auch Estelle, Karol und neuerdings Rita Teil des Teams sind. Zuletzt stießen wir auf eine Art Boss, ein großer Wauwau, der laut Google vermutlich Gattuso heißt. Jetzt muss ich ihn mir immer in einem Trikot eines gewissen Ex-Fußballers vorstellen, ahh! Der war nicht leicht zu besiegen, aber zusammen haben wir es doch noch hingekriegt. Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht, denn das bisher Erlebte gibt Anlass, sich auf ein wirklich schönes Abenteuer zu freuen.

  • Komm unerwartet, aber seit heute gibt es ein Update für das Spiel, das einige Bugfixes enthält.

    Zitat

    PlayStation 4, Xbox One, Steam, and Nintendo Switch Versions:

    • Fixed a rare issue in which the game would freeze during gameplay.
    • Adjusted the height of certain enemies both in the overworld map and in battle.
    • Fixed the display lag that would occur in Mantaic.
    • Adjusted the behavior of stick controls during battle.
    • Fixed an issue in which Flynn's voice would play in Japanese when changing his strategy to "Up To You" during battle, even when voiceover settings had been set to English.
    • Improved stability of other behaviors.

    Die vollständigen Patchnotes sowie eine Übersicht für die einzelnen Spieleversionen findet ihr hier


    Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht, dass an den Problemen gearbeitet wurde. Besonders die Höhe einiger Gegner ist mir schon öfters aufgefallen, und einmal ist mir das Spiel auch abgestürzt (Switch-Version). Insofern bin ich froh, dass sich etwas tut. Jetzt müssen sie bitte nur die Lautstärke von Flynn anpassen, dann bin ich glücklich^^''


    Wie man oben lesen kann, haben Phirone und ich das Spiel neu angefangen; zuletzt sind wir auf der Suche nach Flynn in Capua Nor angekommen und haben im Gasthaus gespeichert. Der Kampf gegen Gattuso war (mal wieder) nicht einfach, aber wie bereits bei meinem Einzelspielstand angemerkt, ist es für mich einfach der schwerste Kampf im Spiel.


    Meinen einzelnen Spielstand habe ich leider noch nicht durchgespielt, da ich nach etwa 30 Stunden Spielzeit eine Pause für Kingdom Hearts III eingelegt habe und mich noch ein paar andere Dinge davon abhalten. Aktuell befinde ich mich in Zaude, wo ich zuletzt ein wenig gelevelt habe, ehe ich mit der Story voranschreite und einem gewissen Boss den Hintern versohle. Dann erwartet mich auch schon das letzte Drittel des Spiels. Bin mal gespannt, wann ich weiterspiele.

  • und einmal ist mir das Spiel auch abgestürzt (Switch-Version).

    Gott sei dank liegt das wohl am Spiel. Hatte das auch. Bei mir waren 1,5 - 2 Stunden Spielzeit weg. Locker 2-3 lvl und gute Storyabschnitte. War richtig frustrierend. Aber sehr schön, dass die das behoben haben. Sehr schön. Hoffentlich passiert sowas nicht nochmal..

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Gestern ist es wieder passiert. Diesmal kein Freeze sondern einfach "Die Software musste aus unbekannten Fehler geschlossen werden" und das kurz vor Alexei. Nachdem ich ca. 1,5 Stunden wie dumm in dem Dungeon rumgelaufen bin. Richtig ärgerlich, weil ich dort einiges an lvl gemacht habe. Dafür konnte ich danach schnell die Rätsel lösen und direkt zu Alexei gehen. Wobei ich eher glaube, dass dies 'n Switchfehler war. Trotzdem sehr ärgerlich.


    Mal 'ne Frage an diejenigen die ToV derzeit spielen oder noch gut in Erinnerung haben:


    Wie sieht eure Gruppe aus? Also meine besteht meist aus Yuri, Rita, Estelle und derzeit Flynn. Bis vor kurzem war Judy fester Bestandteil. Aber den Platz switche ich meist.


    Arbeitete Ihr mit Strategien? Wenn ja sogar mit selbst eingestellten?


    Nutzt ihr auch Yuri und wenn ja, welche Artes sind so eure Lieblinge? Meine meistgenutzte Arte ist wohl Feld der Zerstörung (? falls der dt. Begriff so lautet xD)


    Mich würde das alles schon so ziemlich interessieren wie ihr so spielt. Da das mein erster (richtiger) Run ist, welcher Fast vorm Abschluss ist, wollte ich schon gerne mal wissen wie andere so spielen. :>

    trostpflaster.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Echt ärgerlich, dass das Spiel bei dir abgestürzt ist! Genau das Problem hatte ich damals auch, also mit der Fehlermeldung. Einen "Freeze" in dem Sinne hatte ich nicht. Eigentlich hatte ich gehofft, dass der Fehler behoben ist.

    Wie sieht eure Gruppe aus? Also meine besteht meist aus Yuri, Rita, Estelle und derzeit Flynn. Bis vor kurzem war Judy fester Bestandteil. Aber den Platz switche ich meist.


    Arbeitete Ihr mit Strategien? Wenn ja sogar mit selbst eingestellten?


    Nutzt ihr auch Yuri und wenn ja, welche Artes sind so eure Lieblinge? Meine meistgenutzte Arte ist wohl Feld der Zerstörung (? falls der dt. Begriff so lautet xD)

    Ich bin genau so weit wie du und meine Gruppe sieht auch exakt genauso aus. Aktuell ist mein Team Level 44.

    Ehe Flynn ins Team kam, hatte ich stattdessen Raven oder auch Judy dabei.


    Strategien benutze ich keine, allerdings habe ich bei allen NPCs eingestellt, dass sie keine Items und auch kein Over Limit von sich aus benutzen, da sie mir sonst immer meine ganzen Gels verplempern. Funktioniert ganz gut, wenn ich das manuell eingebe.


    Meist nutze ich Yuri oder Rita im Wechsel, je nachdem, ob ich gerade leveln will (Over Limit + Ritas AOE Zauber spammen ftw) oder normal spiele. Zeitweise habe ich auch Flynn gesteuert, aber im Vergleich zu Yuri ist er dann doch eher lahm. Meine liebste Arte ist Dragon Swarm (Drachenschwarm?) mit aktuell über 700 Nutzungen und Guardian Field (Schutzfeld?), weil ich mich damit auch ein bisschen heilen kann.